Fonb\rnihrln - Gebirgsschützen

Werbung
Fonb\rnihrln
*t-puntwlrlyiü1lln
p a gtrilrLlan Gthir yxfrIlntzm -tr$rrny anitn
zßm
Itr
am 25-
I Zn- I Zf - fieyttmber 2frL5
frrhlutzhlwr: Fnr ffiiniptrpräfile nl lw
![ r ültwattx ffugern W"tF fi w\rfw
Surrt
I$ad
§wanftallw:.
G thir gxlr\ntzw -l$wyanitn
p ie panlrr lyauytmannlr\alt
ler T$agerixrlpn
$lüninryt
paniexlauptmurn
Sarali $rlyaagl
Sc\ätzureilter
Grußwort
des Landeshauptmanns
Ein herzliches >>Grüß Gott<< allen Gebirgsschützen und Marketenderinnen aller 41 Kompanien, die sich am 53. Bundesschießen der
Bayerischen Gebirgsschützen beteiligen.
Mein besonderer Gruß gilt unserem Schutzherrn, dem Ministerpräsidenten des Freistaates
Bayem, Horst Seehofer. Auch dem Ehrengast
und Ehrenmitglied, SKH Herzog Franz von
Bayem, ein herzliches
>>Grüß Gott<<.
Unserem Schützenmeister Harald Schrangl und
allen Mitarbeitern sowie allen Spendern und
Förderern einen besonderen Dank, denn nur
durch sie ist der Erfolg des Bundesschießens
gewährleistet.
Dem 53. Bundesschießen wünsche ich einen fairen Ablauf und eine sehr gute Beteiligung.
Karl Steininger
Landeshauptmann
Grußwort des Schützenmeisters
Liebe Schützenkameraden und Marketenderinnen,
zum 53. Bundesschießen der Bayerischen Gebirgsschützen vom 25.-21 . September
2015 lade ich Euch alle recht herzlich ein.
Meine Helfer und ich freuen uns auf eine zahlreiche Beteiligung und bitten Euch
um Unterstütnrng zum Gelingen dieser für uns wichtigen Veranstaltung.
Im freundschaftlichen Wettkampf wollen wir wehrhaftes Brauchtum mit kameradschaftlichem Treffen und Geselligkeit verbinden.
>>Gut Schuß<<
Harald Schrangl
Schätzenmeister des BBGK
Einlage: (von jedem Schützen selbst zu bezahlen)
€ 10,- (einschließlich Munition).
Je Schütze
Gelöste Scheiben müssen am gleichen Tag beschossen werden.
4 Schuß Festscheibe Bayem (Blattl grün)
5 Schuß Probescheibe (schwarz)
10 Schuß Ringwertung (Blatti schwarz) 1 Schuß Königsscheibe (Blattl rot)
Kein Nachkauf. Die 20 Schuß müssen, ohne den Stand zu verlassen, innerhalb
von 30 Minuten abgegeben werden.
Mannschaftswertung
SCHÜTZENKLASSE (Jahrgang 1955 und jünger)
Jede Kompanie kann sich mit beliebig vielen Gebirgsschützen beteiligen. Die zehn
besten Einzelschützen werden für die Mannschaft gewertet. 1. Mannschaftspreis:
Ehrenscheibe des BBGK und Wanderprcis des Bayerische
ützenBundes.
Jede Kompanie, mindestens 10 Gebirgsschützen, erhälf einen Preis.
SENIORENKLASSE (Jahrgang 1954 und älter).
mit beliebig vielen Seniorenschützen beteiligen. Die fünf besten
Einzelschützen werden als Mannschaft geweflet.
1. Mannschaftspreis: Ehrenscheibe gegeben von Oberbürgermeister Dieter Reiter,
Landeshauptstadt München.
Jede Kompanie kann sich
Jede Kompanie, mindestens 5 Gebirgsschützen, erhält einen Preis.
Alterspreis: die 3 ältesten Senioren erhalten eine Ehrengabe.
Einzelwertung:
Ringe (schwarz)
1. Goldene Schützenschnur und Seidenfahne für Schützen- und Seniorenklasse
2. Silbeme Schützenschnur und Seidenfahne für Schützen- und Seniorenklasse
3. Grüne Schützenschnur und Seidenfahne für Schützen- und Seniorenklasse
Bei Ringgleichheit entscheiden die meisten 10er, 9er, usw. Wenn dann noch Gleichheit,
das bessere Punktblattl.
AKTM
MARKETENDERINNEN - Mannschaftswertung in der Schützenklasse die besten Ringergebnisse erhalten Preise. Kein Königsschuß. Marketenderinnen sollen
in bayer. Tracht an den Stand kommen .
1- 3 Goldene
Blattl (schwarz):
4
14
FestscheibeBayern(grün):
Kokarde und Seidenfahne
Kokarde
Bronzene Kokarde
* 13 Silberne
-23
Der
1. Preis gegeben von SKH Herzog Franz von Bayern und
eine Seidenfahne. Mindestens 100 schöne Ehrenpreise. Es werden
nur Blattl gemessen, bei denen der Schuß innerhalb des ZehnerRinges sitzt.
Königsscheibe (rot): Der Schützenkönig erhält eine handgefertigte silberne Königsadel, eine Ehrengabe des Bayerischen Ministerpräsidenten
und für ein Jahr die Schützenkette.
1.- 3. Preis mit Seidenfahne
Ehrenpreise für die nachfolgenden Schützen.
Alle Blattl werden in Kreuth auf einer Teilermaschine gemessen
!
GASTEKLASSE:
Ring und Blatti (schwarz)
altemierend l.-2. je 1 Plakette
Festscheibe: Sachpreise (Der 1. Preis kann nur an einen Bayerischen Gebirgsschützen gehen)
SCHIESSBEDINGUNGEN:
Geschossen wird mit Kleinkaliber-Gewehr nach altem bayerischen Schützenbrauch.
Entfernung I00 m stehend freihändig mit voller Montur und Schützenhut, ohne
Schießhandschuh. Jeder abgegebene Schuß ist gültig. Jeder Schütze ist für die
abgegebene Schußzahl selbst verantwortlich. Scheibenfehler werden als 0 gewertet.
Ist mehr als die gültige Schußzahl aufder Scheibe, wird der beste Schuß gestrichen.
Bei Streitfällen entscheidet das Schiedsgericht endgültig.
Bei Ringgleichheit (Schützen- & Seniorenklasse) ist die Mannschaft besser, die zwischen
dem besten und dem schlechtesten Einzelergebnis den geringsten Unterschied aufweist.
Auf der schwarzen und roten Scheibe werden nur Blattl gemessen, bei denen der Schuß
innerhalb des 2,5 cm Ringes sitzt.
Geschossen wird in der Seniorenklasse sitzend auf i00 Meter. Schützen, die sitzend
schießen, können beide Ellbogen auflegen. Hakenkappe ist nicht erlaubt.
Senioren, die in der Schützenklasse für die Mannschaft schießen wollen, müssen stehend
schießen.
Ab 86 Ringe: Goldene Eichel / ab 80 Ringe: Silbeme Eichel / ab 74 Ringe: Grüne Eichel
Die Eicheln werden gegen eine Schutzgebühr (Selbstkosten) von € 6,- abgegeben
(es sollen nicht mehr als 3 Eicheln an der Montur getragen werden!)
Schießleitung:
Verantwortlich in Kreuth:
Verantwortlich in Bad Tölz:
GSK Gmund (Scheiben
Batl. Werdenfels und
1
-
Loisachgau (Scheiben 401
400)
-
950)
Schiedsgericht:
Das ieweils amtierende Schiedsgericht ist am Aushang (Anschlag) in den
Schießstätten ersichtlich.
SCHIESSTAGE SCHÜTZENKLASSE + SENIORENKLASSE:
Freitag
Samstag
Sonntag
25.9. 13-18 Uhr
r
26.9. 9-18 Uhr
27.9. 9-15utu
I
rI
Kreuth, Schützenhaus
Bad Tölz, Schießstätte am Buchberg
ACHTUNG SENIOREN!
Die Hauptschießtage für Senioren sind Freitag und Samsta g
(25 .
+
26.9 .).
PREISVERTEILUNG:
Sonntag, 27. September 2015 um L8 Uhr im Schützenhaus in Kreuth. Es muß
von ieder am Schießen teilnehmenden Kompanie mindestens ein Gebirgsschütze
in Montur anwesend sein. Nicht abgeholte Preise verfallen zugunsten des
Bundes der Bayerischen Gebirgsschützen-Kompanien.
Scheibe gemalt yon Günter Hein, Bad Aibling
Herunterladen
Explore flashcards