Sozialpsychologie meets Ethik - E-Learning-Plattform

Werbung
Modul 432
Sozialpsychologie meets Ethik
Code
BA432
Modultyp
minor
Niveau
specialised
Kategorie
Wahl
ECTS-Credits
3
Modulleitung
Dr. Nicole Bachmann
Prof. Carlo Fabian
Prof. Sonja Hug
E-Mail | Telefon
[email protected]
[email protected]
[email protected]
Methodik und Didaktik
Fachliche Inputs, enge Verknüpfung der theoretischen Inputs mit dem
eigenen Erleben und eigenen Erfahrungen
| + 41 62 957 27 72
| + 41 61 337 27 42
| + 41 62 957 20 27
Experimente und Gruppenarbeiten
Leistungsnachweis
Teilnahme am Modul, aktive Beteiligung an den Gruppenarbeiten
innerhalb der Blockwoche.
Empfehlung
BA103 Sozialisation, Entwicklung und Bildung
BA106 Grundlagen des professionellen Handelns
Literatur
Wird online zur Verfügung gestellt
Durchführung
Minimale Anzahl Studierende: 24
Maximale Anzahl Studierende: 30
222
Modulverzeichnis 2017 / 2018 | Bachelor of Arts in Sozialer Arbeit
Leitidee
Sozialpsychologische Erkenntnisse sind wichtige Wissensbestände, wenn
es darum geht, eigene Einstellungen sowie Gruppenprozesse besser zu
verstehen. Konformitätsdruck, Attribution, kognitive Dissonanz oder Verantwortungsdiffusion sind dabei nur einige der wichtigsten Phänomene.
Ethische Reflexion des professionellen Handelns hat das Ziel, begründete
Entscheidungen bezüglich der Werteausrichtung einer Intervention zu bestimmen. Der Prozess der ethischen Reflexion wie auch die mögliche Umsetzung einer getroffenen Entscheidung gelingen besser, wenn sozialpsychologische Effekte bekannt sind und miteinbezogen werden. Hemmende
und förderliche Faktoren im Hinblick auf gewünschte und ethisch begründete Veränderungen können erkannt und effektive Interventionen geplant
werden. Im Modul werden wichtige sozialpsychologische Theorien und Erkenntnisse vertieft vermittelt und erfahrbar gemacht. Mit den Studierenden
werden individuelle wie auch strukturelle Möglichkeiten erarbeitet für einen
produktiven Umgang mit Fragen von Wahrnehmung und Verhalten im sozialen Kontext, in Bezug auf wertbasiertes Handeln.
Modulinhalte
–
–
–
–
–
Einblick in Theorien und Methoden der Sozialpsychologie
Wichtige sozialpsychologische Erkenntnisse
Ethische Reflexion
Auseinandersetzung mit Konformitätsdruck
Kognitive Dissonanz und deren Bedeutung in Bezug auf Wahrnehmung
von ethisch relevanten Fragen und entsprechendem Verhalten
– Zivilcourage – welche Werte leiten sie und wie kann zivilcouragiertes
Handeln gefördert werden
– Gerechtigkeit und Gerechtigkeitserleben
– Normen, Einstellungen und Gruppenprozesse illustriert anhand
von Beispielen aus dem Sport
Professionskompetenz
Fachwissen
Sozialisations- und Bildungstheorien
Theorien und Konzeptionen kommunikativen, ethischen und
reflexiven Handelns
Fach- und Methodenkompetenz
Fähigkeit zu leiten und zu führen
Selbstkompetenz
Fähigkeit zur (Selbst-)Reflexion
Semester
HS
Ort
Olten
Tage
15.01.2018 – 19.01.2018
223
Herunterladen
Explore flashcards