Vorlesung Sozialpsychologie II Wintersemester 2016

Werbung
Vorlesung Sozialpsychologie II
Wintersemester 2016/2017
TU Dresden
R. Hepach
Session 01 – Einführungsveranstaltung & Methoden der Sozialpsychologie
Prep-Sheet
___________________________________________________________________________________
Kernbegriffe
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Wissenschaftliche Konstrukte
Wissenschaftliche Theorien
Konstruktvalidität
Interne & externe Validität
Unabhängige & abhängige Variable
experimentelle und nicht-experimentelle Forschungsdesigns
‚social desirability response bias’
zufällige Auswahl und Anordung (‚random sampling’ vs. ‚random assignment’)
‚Debriefing’
Leitfragen
•
•
•
Mit welchen Methoden arbeitet die Sozialpsychologie?
Welchen Erkenntnisgewinn bringt das wissenschaftliche Experiment in der
Sozialpsychologie?
Welche Besonderheiten zeichnen sozialpsychologische Forschung aus?
Zentrale Abschnitte im Lehrbuch
•
gesamtes Kapitel 2
Studien (aus dem Lehrbuch)
•
https://centerforopenscience.org/ (aus der 4. Edition)
Weiterführende Literatur und Ressourcen
•
•
•
•
Kassin et al. Social Psychology – Kapitel 2
Hogg & Vaughan Social Psychology – Kapitel 1
Brannigan, G. C., & Merrens, M. R. (Eds.). (1995). The social psychologists: Research
adventures. New York: McGraw-Hill.
http://www.newyorker.com/tech/elements/the-crisis-in-social-psychology-thatisnt
Transfer zu anderen Veranstaltungen
•
•
Methoden der Psychologie -> M1 WS Lektion 3 Psychologie als Wissenschaft
Methoden der Psychologie -> M1 SS Lektion 3 bis 8
‚Critical thinking’
Beschreiben Sie eine sozialpsychologische Fragestellung, die Sie mit einer Korrelationsstudie
untersuchen würden und eine Fragestellung, die Sie mit einem Experiment untersuchen
würden. Begründen Sie Ihre Auswahl!
Dienen Ergebnisse sozialpsychologischer Forschung lediglich der Bestätigung alltäglicher
Intuitionen? Beziehen Sie Stellung!
Foliennummer
Kommentare
Notizen zu Vorlesungsaufgaben
___________________________________________________________________________________
Herunterladen
Explore flashcards