kurzportrait

Werbung
kurzportrait
INHALTSVERZEICHNIS
definition
1
team
2
vorgehensweise
3
leistungsübersicht modul 1 / marketing
4
modul 2 /
fondskonzeption
6
modul 3 /
prospekterstellung / leistungsbilanzen
7
modul 4 /
vertriebsgestaltung / werbung / verkaufsförderung
8
modul 5 /
vertriebsaufbau und -steuerung
9
5
inhaltsverzeichnis
DEFINITION
Die white castle marketing vereint unterschiedlichste Bereiche im Marktumfeld von geschlossenen Fonds.
Angefangen bei der Markteinführung eines Emissionshauses, Beratung der Fondskonzeption, Begleitung und Umsetzung der Prospektierung bis hin zur Kapitalisierung und Vertriebssteuerung der einzelnen Fonds.
Ein weit verzweigtes Netzwerk bietet unseren Kunden einzelne Module derer sie sich bedienen,
eingebunden in eine ganzheitliche Betreuung und somit in enger Kooperation. Dabei bedient sich die
white castle ihrer langjährigen Geschäftsbeziehungen zu namhaften Ratingagenturen, Konzeptionären
geschlossener Fonds und Wirtschaftsprüfern auf der einen, Banken, institutionellen Investoren und freien
Finanzvertrieben und Maklerpools auf der anderen Seite.
Komplettiert wird das Netzwerk durch eine vertraute Treuhandgesellschaft, welche die Anlegerverwaltung und -betreuung über die Fondslaufzeit gewährleistet.
definition
1
TEAM
Gesellschafter (von links)
marco kantner- konzept
wilko schmidt - marketing
tim betzwieser- vertrieb
team
2
VORGEHENSWEISE
1st date Ein Erstgespräch ist die Grundlage einer langfristigen, guten und vertrauensvollen Zusammenarbeit, dies ist bei uns nicht anders. Der persönliche erste Eindruck gibt die Richtung vor.
2nd date
Ziele definieren. Gemeinsam mit unseren Kunden erarbeiten wir die Ziele unserer zukünftigen Kooperation, hierbei legen wir fest, welche Module unser Kunde aus unserem Leistungsspektrum wünscht.
Im Anschluss hieran bekommen Sie ein Konzept incl. Angebot, auf Sie und ihre Bedürfnisse zugeschnitten.
3rd date
Die Zusammenarbeit wird vertraglich vereinbart.
Step by Step zum Erfolg. In der nun folgenden Phase wird die Kooperation enger, die Zusammenarbeit intensiviert, bis hin zum erfolgreichen Abschluss jedes Moduls, was somit zum Erreichen der gemeinsamen Ziele führt.
vorgehensweise
3
LEISTUNGSÜBERSICHT
Wir bieten unseren Kunden einen ganzheitlichen Ansatz, d. h. verschiedene Module, welche wir unabhängig voneinander behandeln, um gemeinsam mit unseren Kunden den größtmöglichen Erfolg zu erzielen.
Unser Kunde allein bestimmmt, in welchen Bereichen er mit uns zusammenarbeitet.
leistungsübersicht
4
MARKETING
Die Besonderheiten des Kapitalmarktes und die damit verbundene Vielzahl von Vertriebsansätzen macht
ein umfassendes Marketingkonzept notwendig. Um eine möglichst breite und in allen Bereichen nachhaltige Marktdurchdringung zu erreichen bedarf es mehr, als nur der Gründung eines Emissionshauses.
Verschiedene Anforderungen von Vertrieb und Öffentlichkeit machen ein dicht geflochtenes Netzwerk zu
Ratingagenturen und der Presse unabdingbar. modul 1
5
FONDSKONZEPTION
Durch die Vielzahl der am Markt zur Platzierung angebotenen Fonds ist es dem Anleger fast unmöglich die
Qualität der einzelnen Produkte zu prüfen. Um so wichtiger ist es für ein Emissionshaus, sich durch eine anlegerfreundliche Fondskonzeption langfristig vom Marktumfeld abzuheben. Dies vor dem Hintergrund,
dass auch Finanzvertriebe auf innovative Fondskonzepte mit anlegerfreundlicher Konzeption Wert legen.
Die für die Anleger „sicherheitsorientierte“ Fondskonzeption ist der Grundstein für ein langfristig erfolgreiches Emissionshaus.
modul 2
6
PROSPEKTERSTELLUNG / LEISTUNGSBILANZEN
- Erstellen eines Emissionsprospektes
- Inhaltliche Gestaltung
- Gesellschafterverträge
- Zeichnungsunterlagen
- Zeichnungsscheine
- Beraterprotokolle
- BaFin Prüfung
- IDW S4 Gutachten
- wirtschaftlicher / steuerlicher / rechtlicher Teil
- Erstellen von Leistungsbilanzen
- Inhaltliche Gestaltung
- Möglichkeit der Testierung
modul 3
7
VERTRIEBSGESTALTUNG / WERBUNG / VERKAUFSFÖRDERUNG
- werblich
- Messeauftritte
- optische Gestaltung von:
- Organisation von Messen
Vertriebsunterlagen
- Planung und Design von Messeständen
Emissionsprospekt
- Akquiseinstumente
Zeichnungsunterlagen
- Messetechnik
Flyer
- Schulungen
Kurzexpose
- Organisation von Roadshows oder Workshops
Präsentationen
- Vertriebsschulungen abhalten
Verkaufgespräche
- Verkaufsgespräche und -präsentationen erstellen
Imagefilme
modul 4
8
VERTRIEBSAUFBAU UND -STEUERUNG
- Erstellung von Vertriebsvereinbarungen
- Betreuung der Vertriebe über die gesamte Laufzeit - Anbinden von Vertriebswegen
der jeweiligen Fonds
- Bearbeiten und prüfen der Anträge auf Einhaltung
- Reporting
der neuesten gesetzlichen Bestimmungen
- Laufende Informationsketten
(MiFID, VVG, Fernabsatzgesetz, Haftungsbestimmungen)
- vertriebsbezogene Anlegerinformationen
- Messeauftritte
- Controlling
- Vertriebsschulungen
- Provisionsabrechnungen für die Vertriebsstrukturen
- Organisation von Vertriebsschulungen
- Einholen von Ratings
- Räumliche Organisation der Veranstaltungen
- Schnittstelle zwischen Vertriebspartner, Initiator, Anleger
- Inhaltliche Leitung, Schulung von Vertrieben
und sonstigen Einrichtungen wie z.B. Steuerberater,
- Vorbereitung der Vertriebsunterlagen
Wirtschaftsprüfer, Ratingagenturen, Presse etc.
modul 5
9
kontakt
white castle ohg
fon 0 93 71 / 94 89 33 0
fax 0 93 71 / 94 89 33 11
burgweg 79-81
63897 miltenberg
info@white-castle.de
www.white-castle.de
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten