downloaden - ID Berlin

Werbung
ID Information und Dokumentation im
Gesundheitswesen GmbH & Co. KGaA
Platz vor dem Neuen Tor 2  10115 Berlin
Systemvoraussetzungen
ID DIACOS®
ID EFIX®
ID QS Bögen
ID DIACOS® PHARMA
Oktober 2015
Systemvoraussetzungen
Inhaltsverzeichnis
1 Allgemein ...........................................................................................3
1.1 Vorwort ............................................................................................... 3
1.2 Unterstützte Betriebssysteme .............................................................. 3
2 ID DIACOS® ........................................................................................5
2.1 ID LOGIK® Server ................................................................................ 5
2.2 ID DIACOS® Client ............................................................................... 6
2.3 ID SCORER® ....................................................................................... 7
2.4 ID DIACOS® Betrieb in einer virtuellen Umgebung ............................... 7
2.5 ID DIACOS® - mögliche Installationsvarianten ..................................... 8
3 ID EFIX® ..............................................................................................9
3.1 Virtualisierung ..................................................................................... 9
3.2 Client................................................................................................... 9
3.3 ID EFIX® Server .................................................................................. 10
3.4 Microsoft® SQL Server ........................................................................ 11
3.5 ID EFIX® - Installationsaufbau ............................................................. 11
3.5.1 Standardszenario A - Virtualisierung ..................................................................................11
4 ID QS Bögen.....................................................................................13
5 ID Batchgrouper - mögliche Installationsvarianten ......................14
6 ID LOGIK® Server mit Pharma .........................................................15
Seite 2
Systemvoraussetzungen
1 Allgemein
1.1 Vorwort
Bitte überprüfen Sie vor der Installation der ID Produkte die Systemvoraussetzungen und
vergleichen Sie diese mit den verfügbaren Ressourcen Ihrer Systemumgebung. Für einige
Programme ist gegebenenfalls die Installation eines SQL-Servers notwendig.
Virtualisierung
Die nachfolgend aufgeführten Systemanforderungen wurden auf hardwarebasierenden
Systemen ermittelt. Für virtualisierte Umgebungen gelten gesonderte Anforderungen pro
Produkt, welche Sie den separaten Unterpunkten entnehmen können.
Bei Fragen zur Installation steht Ihnen der ID Support gern zur Verfügung.
1.2 Unterstützte Betriebssysteme
Produkte
Unterstützte Betriebssysteme
ID LOGIK® Server
Microsoft Windows 7 x64
Microsoft Windows 8.1 x64
Microsoft Windows 10 x64
Microsoft Windows Server 2008 x64
Microsoft Windows Server 2008 R2 x64
Microsoft Windows Server 2012 x64
Microsoft Windows Server 2012 R2 x64
Debian 7.0 (32 Bit)
Debian 8.0 (32 Bit)
ID DIACOS® Client
Microsoft Windows 7
Microsoft Windows 8.1
Microsoft Windows 10
Microsoft Windows Server 2008
Microsoft Windows Server 2008 R2
Microsoft Windows Server 2012
Microsoft Windows Server 2012 R2
ID EFIX®
Microsoft Windows 7
Microsoft Windows 8.1
Seite 3
Systemvoraussetzungen
Microsoft Windows 10
Microsoft Windows Server 2008 R2
Microsoft Windows Server 2012
Microsoft Windows Server 2012 R2
ID QS Bogen
Microsoft Windows 7
Microsoft Windows 8.1
Microsoft Windows 10
Microsoft Windows Server 2008
Microsoft Windows Server 2008 R2
Microsoft Windows Server 2012 R2
ID DIACOS® PHARMA
Microsoft Windows 7
Microsoft Windows 8.1
Microsoft Windows 10
Microsoft Windows Server 2008
Microsoft Windows Server 2008 R2
Microsoft Windows Server 2012
Microsoft Windows Server 2012 R2
Debian 7.0 (32 Bit)
Debian 8.0 (32-Bit)
Seite 4
Systemvoraussetzungen
2 ID DIACOS®
2.1 ID LOGIK® Server
Betriebssysteme
Unterstützte Windows Betriebssysteme
Microsoft Windows 7 x64
Microsoft Windows 8.1 x64
Microsoft Windows 10 x64
Microsoft Windows Server 2008 x64
Microsoft Windows Server 2008 R2 x64
Microsoft Windows Server 2012 x64
Microsoft Windows Server 2012 R2 x64
Empfohlene Linux Betriebssysteme
Debian 7.0 (32 Bit)
Debian 8.0 (32 Bit)
Minimale Hardwarevoraussetzungen
Prozessor
Intel i Serie oder vergleichbar
Festplattenspeicher
Mindestens 50 GB
Unterstützte Auflösungen
800 x 600 Pixel oder höher
Arbeitsspeicher
3 GB RAM, davon werden bis zu 2 GB vom
Prozess selbst verwendet
Empfohlene Hardwarevoraussetzungen
Betriebssystemarchitektur
64 Bit (ausgenommen Linux)
Prozessor
Intel i7 oder vergleichbar
Festplattenspeicher
Mindestens 100 GB SSD oder SAN
Unterstützte Auflösungen
800 x 600 Pixel oder höher
Arbeitsspeicher
4 GB RAM, davon werden bis zu 2 GB vom
Prozess selbst verwendet
Netzwerk (TCP/IP)
Datenübertragungsrate
100/1000 MBit/s (WLAN unterstützt)
Datenbanken (ID SCORER®)
Microsoft SQL Server
2008, 2008 R2, 2012, 2014
Apache Derby
integriert im Lieferumfang
Seite 5
Systemvoraussetzungen
2.2 ID DIACOS® Client
Besonderheiten Citrix / Terminalserver:
Bitte beachten Sie, dass sich in diesen Systemumgebungen der Speicherverbrauch pro Session
berechnet. Bitte stellen Sie ausreichend Gesamtressourcen zur Verfügung.
Betriebssysteme
Unterstützte Windows Betriebssysteme
Microsoft Windows 7
Microsoft Windows 8.1
Microsoft Windows 10
Microsoft Windows Server 2008
Microsoft Windows Server 2008 R2
Microsoft Windows Server 2012
Microsoft Windows Server 2012 R2
Hardware
Prozessor
Intel i3 oder vergleichbar
Festplattenspeicher
150 MB
Unterstützte Auflösungen
1280 x 1024 Pixel oder höher
Arbeitsspeicher
1 GB RAM, davon werden bis zu 200 MB vom
Prozess selbst verwendet
Netzwerk
Protokoll
TCP/IP
Datenübertragungsrate
100/1000 MBit/s
WLAN wird unterstützt
Unterstützte Browser
Integration in Browser bzw. Einzelanwendung*
Integration in Siemens Medico
IE9, IE10, IE11
Chrome 44
IE9
* Beachten Sie bitte, dass ggf. der Kompatibilitätsmodus des IE konfiguriert werden muss.
Siehe:
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ie/ee330730(v=vs.85).aspx#browser_emulation
Auf Systemen, die zwingend eine IE Version < 9 einsetzen, kann somit keine HTML5Kompatibilität gewährleistet werden.
Seite 6
Systemvoraussetzungen
2.3 ID SCORER®
Besonderheiten Citrix / Terminalserver:
Bitte beachten Sie, dass sich in diesen Systemumgebungen der Speicherverbrauch pro Session
berechnet. Bitte stellen Sie ausreichend Gesamtressourcen zur Verfügung.
Betriebssysteme
Unterstützte Windows Betriebssysteme
Microsoft Windows 7
Microsoft Windows 8.1
Microsoft Windows 10
Microsoft Windows Server 2008
Microsoft Windows Server 2008 R2
Microsoft Windows Server 2012
Microsoft Windows Server 2012 R2
Hardware
Prozessor
Intel i3 oder vergleichbar
Festplattenspeicher
150 MB
Unterstützte Auflösungen
1280 x 1024 Pixel oder höher
freier Arbeitsspeicher
1 GB RAM, davon werden bis zu 400 MB vom
Prozess selbst verwendet
Netzwerk
Protokoll
TCP/IP
Datenübertragungsrate
100/1000 MBit/s
WLAN wird unterstützt
2.4 ID DIACOS® Betrieb in einer virtuellen Umgebung
Der Betrieb in einer virtuellen Umgebung (z.B. VMWARE) wird unterstützt. Es sind allerdings folgende Voraussetzungen zu erfüllen.
Hardware
Prozessor
mindestens 2 CPU
Arbeitsspeicher
mindestens 4 GB RAM (fest zugewiesen)
Seite 7
Systemvoraussetzungen
2.5 ID DIACOS® - mögliche Installationsvarianten
In den möglichen Installationsvarianten geht es um die Verteilung der ID DIACOS® Komponenten auf verschiedenen Servern und deren Voraussetzungen:
Szenario
Server
Systemvoraussetzung
Produkt Einsatz
A
Server-1
Virtl. Srv.; 2 CPU; 4 GB
RAM; 64bit
ID LOGIK® Server
ID DIACOS® Client
Server-1
Virtl. Srv.; 2 CPU; 4 GB
ID LOGIK® Server
RAM; 64bit
ID DIACOS® Client
Virtl. Srv.; 2 CPU; 8 GB
RAM; 64bit
SQL Server
(ID SCORER® Daten-
B
Server-2
bank) *
C
Server-1
Virtl. Srv.; 2 CPU; 4 GB
RAM; 64bit
ID DIACOS® Client
(Applikationsserver)
Server-2
Virtl. Srv.; 2 CPU; 4 GB
RAM; 64bit
ID LOGIK® Server
Server-3
Virtl. Srv.; 2 CPU; 8 GB
SQL Server
RAM; 64bit
(ID SCORER® Datenbank)*
* Optional. Die ID Scorer Datenbank sollte in der Datei Größe nicht 1 GB überschreiten. Für den
Export der Datenbank auf einen SQL Server / Oracle Server steht Ihnen unser Migrationstool zur
Verfügung. Dieses befindet sich auf jeder Release DVD.
Seite 8
Systemvoraussetzungen
3 ID EFIX®
3.1 Virtualisierung
Die Virtualisierung von ID EFX® und den dazugehörigen Komponenten ID LOGIK® / ID
DIACOS® und dem Microsoft® SQL Server® führt zu einem Leistungsverlust von min.
20 %! Eine Unterstützung für den virtuellen Betrieb von ID EFIX® ist nur unter den nachfolgenden Systemanforderungen gewährleistet!

Die statische CPU und RAM Zuweisung ist für den Betrieb pflicht!
Hierbei sollten feste Reservierungen der Ressourcen vergeben werden.
Für die Einstellung der Anteile ist der Wert „Hoch“ zu setzen sowohl für CPU als
auch für den RAM.
Die Virtualisierung des Microsoft® SQL Servers® setzt ein hoch performantes Storage voraus. Wenn hierbei ein SAN zum Einsatz kommt ist mindestens eine 10
GBit/s Anbindung die Voraussetzung. Auch hierbei muss ausreichend freie Bandbreite zur Verfügung stehen (Reservierung).
o Des Weiteren werden vier getrennt liegende vmdk Dateien welche nicht auf
demselben Storage / Bereich liegen benötigt. Einstellungen der Anteile pro
vmdk sind auf „Hoch“ einzustellen.
o Die Latenz und der Datendurchsatz sind hierbei besonders zu beachten!

3.2 Client
Diese Informationen gelten ab Version 3.10.0
Betriebssysteme
Microsoft Windows 7 (32/64-Bit)
Microsoft Windows 8.1 (32/64-Bit)
Microsoft Windows 10
Microsoft Windows Server 2008
Microsoft Windows Server 2008 R2
Microsoft Windows Server 2012 R2
Microsoft Windows 2000 / Windows NT
Linux
benötigte Softwarepakete
.NET Framework
4.5
Seite 9
Systemvoraussetzungen
Hardware
Empfohlen
Minimal
ID EFIX® Client
CPU
4x 3.0 GHz
2x 2.0 GHz
Arbeitsspeicher
8 GB RAM, davon werden bis zu
4 GB RAM, davon werden bis zu
1.2 GB vom Prozess selbst ver-
1.2 GB vom Prozess selbst ver-
wendet
wendet
Festplattenspeicher
3 GB
3 GB
Unterstützte Auflösungen
1280 x 1024 Pixel oder höher
1280 x 1024 Pixel oder höher
3.3 ID EFIX® Server
Diese Informationen gelten ab Version 3.9.0
Betriebssysteme
Microsoft Windows 7 (32/64-Bit)
Microsoft Windows 8.1 (32/64-Bit)
Microsoft Windows 10
Microsoft Windows Server 2003 (32/64-Bit)
Microsoft Windows Server 2008
Microsoft Windows Server 2008 R2
Microsoft Windows Server 2012 R2
Microsoft Windows 2000 / Windows NT
Linux
benötigte Softwarepakete
.NET Framework
4.5
Hardware
Empfohlen
Minimal
ID EFIX® Server
CPU
4x 3.0 GHz
2x 2.0GHz
Arbeitsspeicher (abhängig von
8 GB RAM, davon werden min.
8 GB RAM, davon werden min. 2
der Nutzeranzahl)
2 GB vom Prozess selbst verwendet
GB vom Prozess selbst verwendet
Festplattenspeicher
5 GB
5 GB
Seite 10
Systemvoraussetzungen
3.4 Microsoft® SQL Server
Microsoft® SQL Server®
CPU
> 8x 3.0GHz
4x 2.0 GHz
Arbeitsspeicher
> 16 GB RAM
8 GB RAM
Festplattenspeicher
Min. 10GB (siehe nachfolgende
Min. 10GB (siehe nachfolgende
Berechnungsformel)
Berechnungsformel)
I/O
>= 400 MB/s und <= 2 ms Latenz
zum Lesen und Schreiben
>= 100 MB/s und <= 10 ms Latenz zum Lesen und Schreiben
Unterstützte Auflösungen
1280 x 1024 Pixel oder höher
1280 x 1024 Pixel oder höher
A. Für eine Datenbank mit einem Groupermodel inkl. KR CHECK, ohne Scorer-Daten und ohne
QI CHECK gilt folgende Berechnungsformel:
Belegungstage der gesamten Datenbank x 0,000015 = Basisgröße der Datenbank in GB
B. Für jedes weitere Groupermodel muss zusätzlich folgendes kalkuliert werden:
Basisgröße der Datenbank in GB + ((Belegungstage * 0,12) * Anzahl Groupermodelle)
= Gesamtgröße der Datenbank
Datenbanken
Microsoft SQL Server
2012 Standard oder höher
(jeweils mit dem aktuellsten Service Pack)
Authentifizierung
Windows-Authentifizierung (Domänenkonzept)
3.5 ID EFIX® - Installationsaufbau
Eine Installation aller drei Produkte oder das Kombinieren von zwei der drei Produkte auf einem
System (Szenario B und C), wird nur für Datenbanken mit maximal 10.000 Fällen unterstützt. Werden Produkte kombiniert summieren sich die Anforderungen an CPU-Kernen, RAM sowie die an
Festplattenspeicher! Bitte beachten sie die Dokumentation zur Einrichtung der Eingeschränkten
Delegierung. Diese ist für die Inbetriebnahme der Installation essenziell.
3.5.1 Standardszenario A - Virtualisierung
Alle drei Komponenten (ID EFIX®, ID LOGIK® / ID DIACOS®, Microsoft® SQL Server®) müssen auf
separaten VMs installiert werden. Für diese drei VMs ist ein eigener VM-Switch einzurichten welcher direkt mit einem physischen Netzwerkadapter verbunden ist. Dieser Netzwerkadapter muss
ausschließlich für diesen Switch zur Verfügung stehen und kann nicht von einem anderen Switch
/ VM genutzt werden.
Seite 11
Systemvoraussetzungen
Szenario
A
Server
Produkt Einsatz
Server-1
ID LOGIK® Server
Server-2
ID EFIX® Client & Server
Server-3
Microsoft® SQL Server®
Server-1
ID LOGIK® Server
Server-2
ID EFIX® Client & Server
Microsoft® SQL Server®
B
ID LOGIK® Server
C
Server
ID EFIX® Client & Server
Microsoft® SQL Server®
Seite 12
Systemvoraussetzungen
4 ID QS Bögen
Betriebssysteme
Microsoft Windows XP ab SP 3
Microsoft Windows Vista (32/64-Bit)
Microsoft Windows 7 (32/64-Bit)
Microsoft Windows 8.1 (32/64-Bit)
Microsoft Windows 10
Microsoft Windows Server 2003 (32/64-Bit)
Microsoft Windows Server 2008
Microsoft Windows Server 2008 R2
Microsoft Windows 2000 / Windows NT
Linux
Hardware
Prozessor
Pentium IV oder vergleichbar
Festplattenspeicher
Mindestens 120 MB
Unterstützte Auflösungen
1280 x 1024 Pixel oder höher
Arbeitsspeicher
Mindestens 30 MB RAM
Datenbank
Microsoft SQL Server
2008 R2 / 2012
weitere Voraussetzungen
Kompletter Schreibzugriff auf das
Ablageverzeichnis
Seite 13
Systemvoraussetzungen
5 ID Batchgrouper - mögliche Installationsvarianten
In den möglichen Installationsvarianten geht es um die Verteilung der ID Batchgrouper® Komponenten auf verschiedenen Servern und deren Voraussetzungen:
Szenario
Server
Systemvoraussetzung
Produkt Einsatz
A
Server-1
Virtl. Srv.; 2 CPU; 12 GB
RAM; 64bit
ID LOGIK® Server
ID Batchgrouper
SQL Server
Server-1
Virtl. Srv.; 2 CPU; 4 GB
RAM; 64bit
ID LOGIK® Server
ID Batchgrouper
Server-2
Virtl. Srv.; 2 CPU; 8 GB
SQL Server
B
RAM; 64bit
Seite 14
Systemvoraussetzungen
6 ID LOGIK® Server mit Pharma
Es gelten die gleichen Voraussetzungen wie für ID LOGIK® Server, allerdings mit folgenden
Ergänzungen:
Hardware
freier Arbeitsspeicher
mind. 1,5 GB RAM
mind. 2 GB RAM, wenn zzgl. IE-Module
freier Festplattenspeicher
mind. 10 GB für Datenbank
Für die Nutzung von ID MEDICS beachten Sie bitte folgenden Hinweis:
Software
Internet Browser
Internet Explorer 9
Internet Explorer 10 mit Kompatibilitätsmodus
Hinweis:
Wir empfehlen die Einrichtung des ID DIACOS® PHARMA Systems aus Performance und Update Gründen auf einem separaten Server durchzuführen.
Für die Unit-Dose-Ansteuerung wird der Einsatz eines SQL Servers vorausgesetzt.
Szenario
Server
Systemvoraussetzung
Produkt Einsatz
Abhängige Komponenten
A
ohne PharmaApo /
Server-1
Unit-Dose Ansteuerung
siehe Systemvoraussetzung wie für
ID LOGIK® Server
B
mit PharmaApo /
Unit-Dose Ansteuerung
ID IntegrationsserServer-1
siehe Systemvoraussetzung wie für
SQL Server
(ID SCORER® Da-
ID LOGIK® Server
tenbank)
ver
Seite 15
Systemvoraussetzungen
Kontakt
Bei Fragen rufen Sie uns einfach an oder schreiben eine Nachricht:
ID Information und Dokumentation im
Gesundheitswesen GmbH & Co. KGaA
Platz vor dem Neuen Tor 2
10115 Berlin
Telefon: +49 (30) 2 46 26 – 0
[email protected]
Support
Telefon
Fax
E-Mail
+49 (30) 2 46 26 - 112
+49 (30) 2 46 26 - 255
[email protected]
Telefon
Fax
E-Mail
+41 (71) 2 74 51 - 93
+41 (71) 2 74 51 - 49
[email protected]
Urheberrechte
Sämtliche Daten, die Software sowie die Benutzerführung von ID DIACOS® sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ohne Zustimmung seitens der ID GmbH ist nicht zulässig und
strafbar. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen sowie Einspeicherung und
Verarbeitung in andere elektronische Medien, und zwar sowohl für ID DIACOS® als Ganzes als
auch für Auszüge / Teilkomponenten aus ID DIACOS®.
Haftung und Datenschutz
Hersteller, Autoren und die Redaktion haben große Sorgfalt darauf verwendet, dass die in
ID DIACOS® und in den Publikationen der ID GmbH veröffentlichten Angaben dem derzeitigen
Wissensstand entsprechen. Eine Haftung für die in ID DIACOS® bereitgestellten Inhalte ist jedoch ausgeschlossen.
Die vorliegende Software wurde mit größter Sorgfalt hergestellt und getestet. Nach dem aktuellen Stand der Technik ist es jedoch nahezu ausgeschlossen, Software so zu erstellen, dass sie
mit allen Hard- und / Softwarekombinationen fehlerfrei arbeitet.
Daher kann die ID GmbH & Co. KGaA keine Gewährleistung dafür übernehmen, dass das
Programmsystem alle Anforderungen des Nutzers erfüllt, bzw. für Fehler oder Schäden infolge
Nutzung dieses Programms haften.
Seite 16
Herunterladen
Explore flashcards