Presse-Information

Werbung
Bayer Vital GmbH
Unternehmenskommunikation
51366 Leverkusen
Deutschland
Tel. +49 214 30-1
www.gesundheit.bayer.de
Presse-Information
Neu in der Apotheke:
Aspirin® Plus C Forte – doppelte Kraft gegen erkältungsbedingte
Schmerzen und Fieber



Doppelte Wirkstoffdosis ermöglicht eine effektive Schmerzbehandlung
Vitamin C zur Unterstützung des Immunsystems
Rasche Wirkstofffreisetzung und schneller Wirkeintritt durch Brauseformulierung
Leverkusen, 26. August 2015 – Mit der neuen Aspirin Plus C Forte erweitert Bayer sein
Produktportfolio um ein weiteres zuverlässiges Mittel gegen erkältungsbedingte
Schmerzen und Fieber. Durch die doppelte Menge an Acetylsalicylsäure in nur einer
Tablette im Vergleich zur klassischen Aspirin Plus C hilft das neue Aspirin Plus C Forte
gegen stärkere Erkältungsschmerzen und Fieber. Außerdem unterstützt die doppelte
Vitamin C-Dosis die körpereigene Immunabwehr.1,2,3 Die Wirkstoffe sind in einer
Brausetablette enthalten. Somit erreicht das neue Präparat bereits nach 16,8 Minuten den
maximalen ASS-Plasmaspiegel im Blut.4 Die entzündungshemmenden Eigenschaften der
Acetylsalicylsäure fördern die Linderung von Fieber und erkältungsbedingten
Schmerzsymptomen. Aspirin Plus C Forte ist ab September 2015 in 10er
Packungsgrößen in den Apotheken erhältlich.
Die Dosierung der neuen Aspirin Plus C Forte ist einzigartig im Markt: Eine Brausetablette
enthält 800 mg Acetylsalicylsäure und 480 mg Vitamin C. Damit ist das Arzneimittel für
die Anwendung bei leichten bis mäßig starken Schmerzen, die im Rahmen von
Erkältungskrankheiten auftreten wie, Hals-, Kopf- und Gliederschmerzen sowie Fieber
geeignet.
Eine Studie zur klassischen Aspirin Plus C konnten die Wirksamkeit und Verträglichkeit
des Medikaments zur Behandlung von zum Beispiel erkältungsbedingten Schmerzen wie
Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen belegen.5 Die Ergebnisse zeigen, dass zwei Tabletten
- 1/3 -
Aspirin Plus C Halsschmerzen bis zu sechs Stunden signifikant reduzieren im Vergleich
zu Placebo. Auch Kopf- und Gliederschmerzen werden erheblich verbessert. Die
Verträglichkeit ist vergleichbar zu Placebo.5 „Da zwei Tabletten Aspirin Plus C
bioäquivalent zu einer Tablette der neuen Aspirin Plus C Forte sind, lassen sich die
Studienergebnisse auf die Wirkweise unseres Newcomers übertragen“, erklärt Uwe
Gessner, Senior Manager Scientific Affairs bei Bayer HealthCare Deutschland.
Vitamin C unterstützt das Immunsystem
Aspirin Plus C Forte enthält das essenzielle Vitamin C (= Ascorbinsäure), welches
zusätzlich das Immunsystem unterstützt.1,2,3 Die körpereigene Abwehr benötigt Vitamin C,
um Krankheitserreger wie Viren effektiv bekämpfen zu können. Beispielweise stimuliert
Ascorbinsäure die Bildung der T-Zellen und steigert ihre Aktivität.1 Außerdem verbessert
es die Phagozytose von Viren und Bakterien durch Fresszellen wie Makrophagen und
Granulozyten.1 Ein Vitamin-C-Defizit kann somit zur Einschränkung der Immunabwehr
führen. „Da während einer Infektion das Vitamin C im Körper rasch verbraucht wird und
nicht selbst vom Körper produziert werden kann, ist die Zufuhr von außen sinnvoll“, so
Gessner.
Außerdem fängt Ascorbinsäure freie Radikale ab, die während der Entzündungsreaktion
entstehen und die Abwehrzellen schädigen können.2 Die antioxidative Wirkung von
Vitamin C verbessert so die Funktion der Immunzellen. Wissenschaftliche
Untersuchungen konnten zeigen, dass Acetylsalicylsäure, wie zum Beispiel in Aspirin
Plus C Forte enthalten, diesen Effekt sogar noch verstärkt.3
Schneller im Blutkreislauf
Ein Vergleich mit anderen Arzneimitteln zur Behandlung von Schmerzen macht deutlich:
Aspirin Plus C Forte punktet in Sachen Geschwindigkeit. Durch die Brauseformulierung
wird die Acetylsalicylsäure sehr schnell freigesetzt und kann so rasch ihre volle Wirkung
entfalten.4 Der maximale Wirkstoffspiegel im Blut wird bei Aspirin Plus C Forte
beispielsweise 1,5-mal schneller erreicht als bei der klassischen Paracetamol 500 mg
Tablette.6 Im Vergleich zu Ibuprofen aus einem Ibu-Lysin-Tablette gelangt die
Acetylsalicylsäure der Aspirin Plus C Forte sogar 2,4-mal schneller ins Blut.6
Über Bayer HealthCare Deutschland
Bayer HealthCare Deutschland vertreibt die Produkte der in der Bayer HealthCare AG
zusammengeführten Divisionen Animal Health, Consumer Care, Medical Care (Diabetes
- 2/3 -
Care und Radiology) und Pharmaceuticals. Das Unternehmen konzentriert sich auf das
Ziel, in Deutschland innovative Produkte in Zusammenarbeit mit den Partnern im
Gesundheitswesen zu erforschen und Ärzten, Apothekern und Patienten anzubieten. Die
Produkte dienen der Diagnose, der Vorsorge und der Behandlung akuter und chronischer
Erkrankungen sowohl in der Human- als auch in der Tiermedizin. Damit will Bayer
HealthCare Deutschland einen nachhaltigen Beitrag leisten, die Gesundheit von Mensch
und Tier zu verbessern.
www.gesundheit.bayer.de
www.twitter.com/gesundheitbayer
Quellen:
1
Ströhle A et al. Vitamin C und Immunfunktion. Med Monatsschr Pharm 2009; 32: 49-54.
2
Maggini S et al. Selected vitamins and trace elements support immune function by strengthening epithelial
barriers and cellular humoral immune responses. Br J Nutr 2007; 98 (Suppl 1): 29-35.
3
Schröder H et al. Acetylsalicylsäure und Vitamin C. Med Monatsschr Pharm 2005; 28(7): 239-242.
4
Bioäquivalenzstudie, Bayer HealthCare 2011.
5
Eccles R et al. Effects of acetylsalicylic acid on sore throat pain and other pain symptoms associated with
acute upper respiratory tract infection. Pain Medicine 2003; 4: 118-124.
6
Fachinformationen zu Paracetamol-ratiopharm® 500 Tabletten, Thomapyrin® CLASSIC Schmerztabletten,
IBU-LYSIN-ratiopharm® 684 mg Filmtabletten.
Ihre Ansprechpartnerin:
Regina Gropp, Tel. +49 214 30-51353, Fax: +49 214 30-58270
E-Mail: [email protected]
Mehr Informationen unter presse.healthcare.bayer.de
Folgen Sie uns auf Facebook: http://www.facebook.com/healthcare.bayer
rg
(2015-0304)
Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen
Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen.
Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass
die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von
den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten
Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die
Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige
Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
- 3/3 -
Herunterladen
Explore flashcards