Handout zum Referat „Gedächtnismodelle“ am

Werbung
Pädagogische Psychologie
Psychologie des Lernens
SoSe 2006
Karin Brunner
Lena Möller
Florentine Leser
Handout zum Referat „Gedächtnismodelle“ am 16.05.2006
Gedächtnis
implizit
explizit
prozedural
deklarativ
episodisch
semantisch
Die menschliche Informationsverarbeitung
Input
(Reiz)
Informationsverarbeitung
Informationsspeicherung
Output
(Leistung)
Das Drei- Speicher- Modell
Sensorisches
Gedächtnis




Ikonisch
Echoisch
Olfaktorisch
Taktil
Kurzzeitgedächtnis
(Arbeitsspeicher)
Langzeitgedächtnis
 Serieller Positionseffekt
 Interferenz
 Kategorien, Konzepte,
Prototyp
Das Gedächtnis ist kein bestimmter Ort innerhalb des Gehirns, sondern es
handelt sich um einen Modell bzw. Mechanismus. Zur Erklärung der
Informationsverarbeitung und der Gedächtnisprozesse gibt es mehrere Modelle.
Herunterladen
Random flashcards
lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten