Jetzt informieren

Werbung
OM-Lackierkabinen
Verkauf - Vertrieb - Beratung
02603 - 50 80 86
Energiesparende Techniken der Zukunft
Vor und Nachteile von Kreuzstromwärmetauschern
Gerade in der heutigen Zeit ist die Investition in
zukunftsweisende, energiesparende Techniken angebrachter wie nie zuvor. Neben gestiegenen Energiepreisen stärkt es zudem das Image jeder Firma.
Um eine größtmögliche Wärmerückgewinnung zu
erhalten, ist der Einsatz eines qualitativ hochwertigen
Wärmetauschers unerlässlich. Die Anschaffungskosten je Tauscher belaufen sich hierbei auf ca. 8.000,00 €
Kreutzstromwärmetauscher sind im häufigsten Fall die Antwort auf ein solides Energiesparkonzept. Dennoch hat sich die Firma OMIA bereits vor 20 Jahren gegen die Weiterentwicklung
sowie Verwendung von Wärmetauschern in der
Industrie- und Automobilbranche entschieden.
Bei
einer
Lackierkabine
für
Kraftfahrzeuge reicht der Einsatz eines einzelnen
Tauschers, bei Großkabinen für LKW und Busse ist ein Minimum von 4 Tauschern notwendig.
Gerade in der Industrie kommt es darauf an,
möglichst 100% Verfügbarkeit sowie Kosteneffizienz zu erreichen. Hier ergibt sich bei Verwendung von K.-Wärmetauschern ein wesentlicher, nicht zu unterschätzender Nachteil:
Bei kalten und wittrigen Wetter, vor allem bei negativen Aussentemperaturen, gelangt feuchte Luft in
den K.-Wärmetauscher, welcher im schlimmsten
Fall kondensiert und den Tauscher durch Eisbildung etc. zusetzt, sodass ohne eine Reinigung sowie Enteisung kein weiteres Arbeiten möglich ist.
Hinzu kommen durch das Kondeswasser Korrosionsschäden an der Lüftungsanlage, welche in regelmäßigen Abständen zusätzlich geprüft, instandgesetzt sowie gewartet werden muss.
Durch die Rückgewinnung der Wärme ist eine Kompression der Luft unerlässlich, die Leistung der in
den Kabinen verwendeten Zu- und Abluftmoteren
muss um 2 kW je Motor erhöht werden, um keinen
Leistungsverlust zu erhalten. Hierurch erhöhen sich die
Energiekosten um 4 kW, die erst mal auszugleichen sind.
Dagegen steht die Wärmerückgewinnung, die
mit maximal 20% Energieersparniss arbeitet.
Eine interne Studie unseres Hauses hat ergben, dass
die Energieerparniss der Wärme
im Vergleich zu dem Mehrverbrauch durch
gesteigerte Moterenleistung
minimal ist.
Bei einer Lackierkabine aus der KFZ-Branche sowie
einer jährlichen Nutzungszeit von 1500 Betriebsstunden rechnen sich die Kosten für die Planung und Anschaffung der Wärmetauscher erst nach über 10Jahren.
Die Lösung aus dem Hause OMIA
Während die Konkurrenz seit Jahren versucht, Energie durch die Verwendung von Wärmetauschern
zu sparen, haben wir viel Zeit und Arbeit in die Entwicklung eines energiesparenden Umluftbetriebes in der Lackierkabine gesteckt. Denn Energieerparniss fängt da an, wo sie entsteht! Mittels hocheffizienter Technik, zwischenzeitlich digital über Touch-Screen gesteuert, wird die Luft in den Energiereichsten Phasen des Lackiervorganges gefiltert und wieder in die Kabine geleitet. Somit ist der Einsatz eines
Wärmetauschers nicht mehr notwendig, da in dieser Phase keinerlei Luft an die Umwelt abgegeben wird.
Seite 1 von 2
HOTLINE: 02603 - 50 80 68
OM-Lackierkabinen - Vertrieb von OMIA-Lackieranlagen - Kirchgasse 3 - D56130 Bad Ems
OM-Lackierkabinen
Verkauf - Vertrieb - Beratung
02603 - 50 80 86
Energiesparende Techniken der Zukunft
Vor und Nachteile von Kreuzstromwärmetauschern
DER ENERGECO PROCESS
Der Energeco Process,
seit über 20 Jahren erfolgreich bei unseren
Kunden im Einsatz.
Lackieren
Die Temperatur beim Lackieren beträgt üblicherweise 23°C . Hierbei wird frische Luft
von aussen angesaugt. Die Energieersparniss beim Einsatz eines Wärmetauschers
beträgt maximal 5% im Jahresdurchschnitt, da eine Beheizung in den Sommermonaten
nicht
notwendig
ist.
Lackiervorgang
Wirkungsgrad
KreuzstromWärmetauscher
Lackieren,
30 Minuten
maximum 20%, in den
Sommermonaten 0%
Trocknen
Hier
kommt
unser
speziell
entwickelter
Energeco
Process
zum
Einsatz:
Die Luft wird im Aggregat erhitzt sowie wideraufbereitet. Nur ein kleiner Anteil an Frischluft ist notwendig. Es wird keinerlei Luft an die
Umwelt abgegeben. Der Einsatz eines Wärmetauschers ist in diesem Fall überflüssig.
Vorlüften,
8 Minuten
Trocknen,
30 - 40 Minuten
0%
0%, da keine Heizung
notwendig
Energieerparniss bei größeren Anlagen
Selbstverständlich wird in größeren Anlagen wie in Lackierkabinen für LKW und Busse mehr Energie
verbraucht. Diese werden jedoch über mehere Aggregate versorgt, sodass jedes dieser Aggregate
jeweils ein eigener Wärmetauscher notwendig wird. Bedenkt man nun, dass in Großanlagen dieser
Art weniger Auftragsvolumen absolviert wird, erhöht sich die Finanzierungszeit der Investition auf über
15 Jahre, abgesehen von eventuellen Ausfallzeiten im Winter, erhöhtem Aufwand für Wartung sowie
nicht zu unterschätzende Schäden durch Korrusion.
Gerne beraten wir Sie individuell zu unseren Produkten und erstellen eine persönliche Kalkulation für Sie! Sprechen Sie uns einfach an oder besuchen Sie uns im Internet unter:
www.om-lackierkabinen.de
Seite 2 von 2
HOTLINE: 02603 - 50 80 68
OM-Lackierkabinen - Vertrieb von OMIA-Lackieranlagen - Kirchgasse 3 - D56130 Bad Ems
Herunterladen
Explore flashcards