Jugendprogramm

Werbung
3. „Klimasiedler“
– ein Geländespiel
4. „Was hat mein Konsum mit dem Klima zu tun?“
– Konsumkritischer Stadtrundgang
Das Spiel für Jugendliche ab 13 Jahren basiert auf der Idee des
bekannten Brettspiels „Siedler“. An verschiedenen Stationen
können die Teams Rohstoffe, wie Öl, Wolle oder Holz erarbeiten, um
damit in einem Shop verschiedene Gegenstände, wie Kleidung,
Smartphones o.ä. zu kaufen. Jeder Gegenstand bedarf unterschiedlicher Rohstoffe, bringt Wohlstandspunkte und verursacht in der
Produktion unterschiedlich viel CO2 . Wie viel Wohlstand ist
möglich, bevor es eine Klimakatastrophe gibt?
Während eines ca. 90-minütigen Stadtrundgang beleuchten wir
Konsum- und Verbrauchsgüter im globalen Zusammenhang. An
verschiedenen Stationen in der Trierer Innenstadt diskutieren wir
soziale, ökologische und ökonomische Aspekte der Globalisierung bei
der Herstellung von Gütern und beim Angebot von Dienstleistungen.
Haben wir einen Einfluss und wenn ja, wo und wie? Was kann jede*r
tun oder lassen, um Klimaschutz konkret umzusetzen?
Ort:
Haus Fetzenreich und Rindertanzplatz
Uhrzeiten:
10 Uhr: für Jugendliche /Multiplikator*innen
13/14 Uhr: für die Pilger*innen
Gruppengröße:
ab 18 Personen
Treffpunkt:
Friedens- und Umweltzentrum in der Pfützenstraße 1
Uhrzeiten:
10.00 bis 12.30 Uhr
nachmittags nach Absprache
Informationen und Anmeldung:
Annette Fehrholz, Tel. 06 51/4 84 55
annette.fehrholz@bund-rlp.de
Informationen und Anmeldungen:
bei der Fachstelle für
Kinder- und Jugendpastoral,
Sichelstraße 36,
54290 Trier,
Tel. 06 51/9 94 75 94-0,
fachstellejugend.trier@bistum-trier.de
Anmeldeschluss ist der 6. November!
Workshopangebote
für Kinder und Jugendliche
am 10. November 2015 in Trier
Veranstalter:
Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND),
Kreisgruppe Trier-Saarburg
Weitere Termine für Gruppen ab 10 Personen gerne auf Anfrage!
Anmeldeschluss ist der 3. November!
diözesanverband trier
deutsche pfadf inderschaft sankt georg
Veranstalter:
Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral Trier
Bild: Kolping-Jugend Trier
Fachstelle für Kinder- und
Jugendpastoral Trier
Auch für Kinder und Jugendliche ist rund um den Mergener Hof
eine Menge Programm geplant!
2. „Klima-Jurte“
– offenes Angebot
Anhand von Live-Satellitenbildern erläutert ein Naturwissenschaftler
von Geoscopia sachkundig in einem 60 minütigen interaktiven Vortragsstil, was mit unserem „Blauen Planeten“, auf dem wir alle wie in
einem Boot leben, geschieht.
Alltäglich ist es nicht, aus der Weltraumperspektive auf die Erde
„herabzublicken“.
Während Kinder und Jugendliche am Vormittag einen Blick in den
Himmel wagen können, wird der Workshop am Nachmittag für hauptund ehrenamtlich Engagierte in der Jugendarbeit angeboten.
Wie entsteht der Treibhauseffekt? Was hat unser Einkaufsverhalten mit der Klimaerwärmung zu tun? Neben kleinen Experimenten
und allgemeinen Infos zum Thema Klimawandel lädt die Klima-Jurte
mit heißen Getränken und kleinen Leckereien zum verweilen und
zum Austausch ein.
Uhrzeit:
10:00 bis 17:00 Uhr im Innenhof
Ort:
Mergener Hof, Rindertanzplatz 4, 54290 Trier
Eine Voranmeldung ist nicht notwendig!
Uhrzeiten:
09:00 bis 10:00, 10:30 bis 11:30 und 12.00 bis 13:00 Uhr für
geschlossene Gruppen (Schulklassen etc.)
16:00 bis 17:00 Uhr für ehrenamtlich und hauptamtlich Engagierte in
der Jugendarbeit und Pilger*innen (max. 30 Personen)
Bitte meldet Euch zum Workshop an!
Schaut doch mal vorbei!
Wir freuen uns auf euch!
Informationen und Anmeldungen:
bei Evelyn Zimmer, Weberbach 70, 54290 Trier
evelyn.zimmer@bdkj-trier.de
Der EPO-Ausschuss des BDKJ gemeinsam mit dem Öko-AK der
DPSG, der J-GCL, der Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral
Trier und dem BUND
Veranstalter:
Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Kooperation mit
der Stadt Trier und dem Klimabündnis
Ort:
Mergener Hof, Rindertanzplatz 4,
54290 Trier
Informationen:
bei Evelyn Zimmer und Marlen Rieche, Weberbach 70, 54290 Trier
evelyn.zimmer@bdkj-trier.de, m.rieche@dpsg-trier.de
Veranstalter:
Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ)
Koordination:
Entwicklungspolitischer Ausschuss des BDKJ und der AK Ökologie
der Deutschen Pfafinderschaft St. Georg (DPSG)
Bild: Gero Werremeier/Malteser
Tagtäglich erreichen uns in den Nachrichten Bilder
von schmelzenden Gletschern und dramatischen Flutkatastrophen. In einem Punkt sind sich die Wissenschaftler einig: Ein Auslöser für viele dieser Phänomene
ist die stetig zunehmende globale Erwärmung. Überall auf
der Welt wird jetzt diskutiert, wie man den Prozess der
globalen Erwärmung stoppen kann. So auch Anfang
Dezember in Paris.
Dort findet der nächste Weltklimagipfel statt. Christliche
Kirchen und entwicklungspolitische Initiativen rufen davor
zu einem Pilgerweg für Klimagerechtigkeit auf.
Er führt von Flensburg nach Paris. Vom 1. bis 12. November
führt er durch das Bistum Trier. Am 10. November wird es in
Trier einen Ruhetag für die Pilgerinnen und Pilger geben.
An diesem Tag machen Organisationen und Initiativen hier vor
Ort für die Pilgernden aber auch vor allem für die Bevölkerung
rund um das Thema Umweltschutz und Klimawandel Angebote
zum Mitmachen, um so ein breites Publikum auf die Themen
aufmerksam zu machen.
1. „Die Welt von oben“
– Workshop zum Thema Klimawandel
Bild: Michael Hüter/Geoscopia
Klimawandel geht uns alle an!
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten