zur Vollversion - Netzwerk Lernen

Werbung
Inhalt
Seite
5
Vorwort
Kapitel I:
6 – 10
Affen
- Orang-Utan
- Gorilla
- Schimpanse
- Pavian
11 – 15
Raubtiere
- Wolf
- Hyänen
- Fischotter
- Vielfraß
- Stinktier
Kapitel III:
16 – 19
- Braunbär
- Eisbär
- Waschbär
- Panda
Kapitel IV:
S
R
Kapitel V:
O
V
Kapitel VII:
Kapitel VIII:
H
C
Großkatzen
- Löwe
- Tiger
- Jaguar
- Leopard
- Gepard
Kapitel VI:
U
A
Bären
Elefanten
20 – 24
25 – 27
- Afrikanischer Elefant
- Indischer (Asiatischer) Elefant
Einhufer
28 – 29
- Zebra
Paarhufer
30 – 31
- Flusspferd
- Nashorn
Kamele
32 – 34
- Kamel
- Dromedar
- Lama
Kapitel IX:
Rinder
35 – 37
- Bison
- Antilope
- Gazelle
Kapitel X:
Hirsche
38
- Elch
Kapitel XI:
Giraffen
- Giraffe
- Okapi
39 – 41
Lernwerkstatt
„Die Zoo-Werkstatt“ - Bestell-Nr. P11 182
Kapitel II:
zur Vollversion
Seite 3
Inhalt
Seite
Kapitel XII:
42
Nagetiere
- Biber
Kapitel XIII:
43 – 44
Beuteltiere
- Känguru
- Koala
Kapitel XIV:
45 – 46
Zahnarme
- Ameisenbär
- Faultier
Kapitel XV:
U
A
Flattertiere
- Fledermaus
- Flughund
Kapitel XVI:
Robben
50 – 52
H
C
- Seehund
- Seelöwe
- Walross
Kapitel XVII:
47 – 49
Deline
- Großer Tümmler
- Orka
53 – 54
S
R
Kapitel XVIII:
Fische
55
- Weißer Hai
O
V
Kapitel XX:
Kapitel XXI:
Kapitel XXII:
56
Schildkröten
- Seychellen-Riesenschildkröte
57 – 59
Krokodile
- Nilkrokodil
- Alligator
60 – 62
Schlangen
- Anakonda
- Kobra
- Klapperschlange
63 – 68
Vögel
- Pinguine
- Strauße
- Pelikane
- Flamingos
- Papageien
Kapitel XXIII:
69 – 74
Zusatzmaterial
- Referatbogen
- Lexikon
- Übersicht über die Klimazonen
- Übersicht über die Weltkarte
- Mandala
Kapitel XXIV:
Seite 4
Lösungen zu den Aufgaben
75 – 80
Lernwerkstatt
„Die Zoo-Werkstatt“ - Bestell-Nr. P11 182
Kapitel XIX:
zur Vollversion
XI.
Giraffen
Aufgabe 3:
Male das Bild aus
und zeichne einen
passenden Hintergrund dazu!
U
A
H
C
S
R
O
V
Hier kannst du noch ein Lesezeichen basteln: Schneide das Bild aus, klebe es auf
eine Pappe und male es farbig an! Durch das Loch kannst du ein paar bunte Fäden
ziehen.
Lernwerkstatt
„Die Zoo-Werkstatt“ - Bestell-Nr. P11 182
Aufgabe 4:
zur Vollversion
Seite 40
XI.
Giraffen
Das Okapi
Auch ohne den langen Hals ist das Okapi eine
Giraffenart. Es sieht aus, als wäre es aus einigen
Tieren zusammengesetzt: Die Beine sind gestreift
wie beim Zebra, der Kopf ähnelt der Giraffe, der
Körper dem Pferd.
Ein Okapi wird ungefähr 2 Meter groß und wiegt
über 200 Kilogramm.
In der Natur indet man Okapis nur noch in der
Republik Kongo. Das Okapi bewohnt dichte, tropische Regenwälder. Es frisst Blätter, Gras, Beeren, Farne und Pilze.
Nach 15 Monaten Tragzeit bringt das Weibchen
ein Junges zur Welt.
Wie die Giraffe hat es eine sehr lange Zunge. Damit kann es sich sogar die Ohren
säubern! Okapis sind Einzelgänger und tagaktiv.
U
A
H
C
Aufgabe 5:
Auf welchem Kontinent liegt der Kongo?
S
R
Aufgabe 6:
Beschreibe ein Okapi!
O
V
Aufgabe 7:
– Hals – Laub – Tier – Zebra – Ohren – Braun – Kopf – Horn – Afrika – Triebe,
– Beeren – Regenwald – Okapi
T
E
B
E
I
R
T
H
G
N
E
R
H
O
O
H
A
L
S
Z
K
Z
E
B
R
A
U
L
L
I
H
F
U
T
A
J
D
U
B
F
S
D
G
K
O
P
F
A
B
U
A
L
G
R
F
A
E
S
R
F
O
K
A
P
I
N
T
I
E
R
W
O
N
N
U
A
R
B
M
U
D
K
O
W
A
K
V
Y
X
R
E
G
E
N
W
A
L
D
B
E
E
R
E
N
F
A
H
D
E
R
N
X
Lernwerkstatt
„Die Zoo-Werkstatt“ - Bestell-Nr. P11 182
Finde die folgenden Wörter im Suchspiel! Sie können sich von oben nach unten
oder von links nach rechts oder rückwärts lesen lassen!
zur Vollversion
Seite 41
XXII.
Vögel
Der Pinguin
Pinguine sind Vögel, aber sie können nicht liegen. Ihre Heimat ist der Südpol (Antarktis)
und die Inseln rings umher. Es gibt fast 20 verschiedene Arten:
Der größte ist der Kaiserpinguin. Er wird bis zu
1 Meter groß und kann 40 Kilogramm wiegen.
Der Königspinguin ist etwas kleiner.
Der kleinste ist der Zwergpinguin. Er wird nur
30 Zentimeter groß und wiegt etwa ein Kilogramm. Pinguine fressen Fische und Krebse.
Pinguine lieben Gesellschaft. Sie leben in Kolonien. Zur Begrüßung reiben sie die Köpfe
aneinander. Pinguine sind an Land sehr unbeholfen und gleiten auf dem Eis leicht aus.
Daher rutschen sie oft auf dem Bauch. Schwimmen können sie prima, bis zu 50 Stundenkilometer schnell!
Pinguine sind treu. Paare bleiben über mehrere Jahre zusammen. Sie treffen sich zu
Millionen Tieren in „Brutkolonien“, um ihre Eier zu legen und die Kleinen aufzuziehen.
Das Weibchen legt jedes Jahr ein bis zwei Eier. Einige Pinguine bebrüten ihre Eier,
indem sie sie auf den Füßen in einer Hautfalte tragen. Auch die Küken werden dort
noch gegen Kälte und Feinde geschützt. In Freiheit können Pinguine etwa 20 Jahre
alt werden.
U
A
H
C
S
R
O
V
Aufgabe 1:
Tauchen
Fliegen
Laufen
Schwimmen
Krebse
Blätter
b) Sie fressen: Kreuze an!
Fische
Mäuse
Aufgabe 2:
Pinguine rutschen auf dem Bauch übers Eis. Das sieht sehr lustig aus.
Zeichnet ein Bild auf ein großes Blatt! Die ganze Pinguin-Familie rutscht ins Wasser…
Lernwerkstatt
„Die Zoo-Werkstatt“ - Bestell-Nr. P11 182
a) Was können Pinguine besonders gut? Kreuze an!
zur Vollversion
Seite 63
XXIV.
Lösungen
Einhufer
1
Richtige Aussagen: a, f, g
2
Es sind 6 Zebras.
Paarhufer
1
a) Tagsüber schlafen oder ruhen sie im Wasser, nachts weiden sie.
2
Elefanten, Walrosse
4
Suhlen heißt im Schlamm wälzen, dies machen die Tiere zur Kühlung und um Ungeziefer fernzuhalten.
5
a) Breitmaul- und Spitzmaulnashorn
b) Gräser, Laub, Zweige
c) Madenhacker holen Fliegen und Zecken aus dem Fell der Nashörner
U
A
Kamele
1
a) als Nahrungsreserve
b) Asien
c) Eine Oase ist eine Wasserstelle in der Wüste.
Eine Karawane: Ein Zug von Kamelen, die Waren oder Leute durch die Wüste bringt.
3
a) Wüste und trockenes Grasland Afrikas
b) Es frisst Gräser, Blätter, Kräuter, Zweige.
c) Es ist durch eine verschließbare Nase und lange Wimpern geschützt.
d) Unter den Füßen hat es eine dicke Hornhautschicht.
4
Das Dromedar speichert Nahrung in seinem Höcker.
6
a) Die Anden sind ein Gebirge in Südamerika.
b) Bis zu Höhen von 4000 m.
c) Braun, weiß, schwarz, geleckt
8
S
R
O
V
Name
Kamel
Dromedar
Lama
Vorkommen
Asien
Afrika
Südamerika
Höcker
2
1
0
Größe
3m lang, 2 m hoch
4 m lang, 2 m hoch
1,3 m hoch, 1, 5 m lang
Alter
40-50 Jahre
bis 40 Jahre
bis 20 Jahre
Dromedar, Lama, Kamel
Rinder
1
2
a) Der Bison lebt in Nordamerika und Kanada.
b) Prärie, trockenes Grasland
a) Der Wiederkäuer stößt die aufgenommene Nahrung zu einem späteren Zeitpunkt wieder auf, um sie erneut zu
zerkauen.
b) Kuh, Schaf
c) Es können bis zu 1000 Tiere sein.
3
a) Elenantilope, Gnus, Wasserböcke, Dikdik, Pferdeantilope
b) Die Dikdiks pfeifen bei Gefahr.
c) Sie kann bis 1,60 m groß werden.
d) In Afrika und Asien leben Antilopen.
e) Sie fressen Gräser, Blätter, Früchte und Planzenfresser.
f) Er wird knapp 40 cm groß.
g) Die Feinde sind Löwen, Hyänen und Leoparden.
4
Die Tiere leben in Herden zusammen.
Lernwerkstatt
„Die Zoo-Werkstatt“ - Bestell-Nr. P11 182
7
H
C
zur Vollversion
Seite 77
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten