PASCOFLAIR® 425 mg-überzogene Tabletten

Werbung
PASCOFLAIR® 425 mg-überzogene Tabletten
2. Qualitative und quantitative Zusammensetzung
1 Tablette enthält:
425 mg Trockenextrakt aus Passionsblumenkraut (Passiflora herba), Droge-Extrakt-Verhältnis 5-7:1,
Auszugsmittel Ethanol 50 % (V/V).
Sonstige Bestandteile mit bekannter Wirkung:
5,1 mg Glucose, 187 mg Saccharose (entspricht 0,016 BE).
Vollständige Auflistung der sonstigen Bestandteile siehe Abschnitt 6.1.
3. Darreichungsform
Hellgelbe, runde, überzogene Tabletten
4. KLINISCHE ANGABEN
4.1 Anwendungsgebiete
PASCOFLAIR® 425 mg ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung von nervösen
Unruhezuständen wie z.B. Stress und Angstzuständen und zur Behandlung von nervös bedingten Einund Durchschlafstörungen.
Die Anwendung dieses traditionellen pflanzlichen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf langjähriger Verwendung.
4.2 Dosierung und Art der Anwendung
Dosierung
Die übliche Dosis für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren beträgt:
Zur Behandlung der nervösen Unruhe:
2 – 3 Tabletten täglich gleichmäßig über den Tag verteilt.
Zur Behandlung von nervös bedingten Ein- und Durchschlafstörungen 1-2 Tabletten eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen.
Kinder:
PASCOFLAIR® 425 mg wird für die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen (siehe Abschnitt 4.4).
Art der Anwendung
PASCOFLAIR® 425 mg sollte mit ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser) und
unzerkaut eingenommen werden.
Die Anwendungsdauer von PASCOFLAIR® 425 mg ist nicht begrenzt.
Wenn sich die Beschwerden verschlimmern oder nach 14 Tagen keine Besserung eintritt, sollte ein
Arzt aufgesucht werden.
4.3 Gegenanzeigen
Überempfindlichkeit gegen Passiflora Arten oder einen der in Abschnitt 6.1 genannten sonstigen Bestandteile.
4.4 Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung
Patienten mit der seltenen hereditären Fructose- / Galactose- Intoleranz, einer Glucose- GalactoseMalabsorption oder einer Sucrase-Isomaltase-Insuffizienz sollten dieses Arzneimittel daher nicht
anwenden.
Kinder: PASCOFLAIR® 425 mg wird für die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen.
4.5 Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und sonstige Wechselwirkungen
Die Wirkung von synthetischen Schlaf- oder Beruhigungsmitteln, wie zum Beispiel Benzodiazepinen,
kann verstärkt werden. Die gleichzeitige Anwendung sollte nur bei ärztlicher Empfehlung erfolgen.
4.6 Fertilität, Schwangerschaft und Stillzeit
Da keine ausreichenden Daten vorliegen, kann die Anwendung während der Schwangerschaft und in
der Stillzeit nicht empfohlen werden.
Untersuchungen zur Beeinflussung der Fertilität liegen nicht vor.
4.7 Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
Pascoflair 425mg hat geringen bis mäßigen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum
Bedienen von Maschinen.
4.8 Nebenwirkungen
Überempfindlichkeit (Vaskulitis) sowie Übelkeit und Tachykardie wurden berichtet.
Die Häufigkeit des Auftretens der Nebenwirkungen ist nicht bekannt.
Meldung des Verdachts auf Nebenwirkungen
Die Meldung des Verdachts auf Nebenwirkungen nach der Zulassung ist von großer Wichtigkeit. Sie
ermöglicht eine kontinuierliche Überwachung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses des Arzneimittels.
Angehörige von Gesundheitsberufen sind aufgefordert, jeden Verdachtsfall einer Nebenwirkung über
das nationale Meldesystem anzuzeigen:
Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen
Traisengasse 5
AT-1200 Wien
Fax: + 43 (0) 50 555 36207
Website: http://www.basg.gv.at/
4.9 Überdosierung
Es wurden keine Fälle von Überdosierung berichtet.
5. PHARMAKOLOGISCHE EIGENSCHAFTEN
5.1 Pharmakodynamische Eigenschaften
Pharmakotherapeutische Gruppe: Andere Hypnotika und Sedativa
ATC-Code: N05CM
5.2 Pharmakokinetische Eigenschaften
Nicht erforderlich.
5.3 Präklinische Daten zur Sicherheit
Untersuchungen zur Genotoxizität ergaben keinen Hinweis auf ein genotoxisches Potential des verwendeten Extraktes.
Untersuchungen zur Reproduktionstoxizität und Kanzerogenität wurden nicht durchgeführt.
6. PHARMAZEUTISCHE ANGABEN
6.1 Liste der sonstigen Bestandteile
Maltodextrin, hochdisperses Siliciumdioxid, Cellulosepulver, Croscarmellose Natrium, Magnesiumstearat, Stearinsäure, Talkum, Saccharose, Calciumcarbonat, Arabisches Gummi, Tragant, Glucosesirup (Trockensubstanz), Hypromellose, gebleichtes Wachs, Carnaubawachs, Schellack, Farbstoffe:
Titandioxid E 171, Eisenoxid gelb E 172.
6.2 Inkompatibilitäten
Nicht zutreffend.
6.3 Dauer der Haltbarkeit
5 Jahre
6.4 Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Aufbewahrung
Nicht über 30 °C lagern.
6.5 Art und Inhalt des Behältnisses
Blisterpackung aus PVC/PVDC-Aluminium.
Packungen mit 10, 30, 60 oder 100 Tabletten.
Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.
6.6 Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Beseitigung
Keine besonderen Anforderungen.
7. Inhaber der Zulassung
PASCOE pharmazeutische Präparate GmbH
Schiffenberger Weg 55
D-35394 Giessen
Deutschland
e-mail: [email protected]
8. Zulassungsnummer
HERB-00002
9. Datum der Erteilung der Zulassung/Verlängerung der Zulassung
3. August 2007 / 12. Juni 2012
10. Stand der Information
April 2014
Verschreibungspflicht/Apothekenpflicht
Rezeptfrei, apothekenpflichtig
Herunterladen
Explore flashcards