ITBinder feierte 20-jähriges Firmen-Jubiläum

Werbung
FUHRPARKMANAGEMENT l NEWS
ITBinder feierte 20-jähriges
Firmen-Jubiläum
„Grünes Licht für effizientes FuhrparkManagement“ lautet das Firmenmotto von
Informationstechnik Binder aus Hirnsdorf –
und das bereits seit 20 Jahren!
F
irmengründer Hans Binder und seine ebenfalls im Unternehmen
beschäftigte Familie, Freunde, Wegbegleiter, Kunden und Mitarbeiter luden im September zum Jubiläumsfest in die Oststeiermark
ein, um die vergangenen Jahre Revue passieren zu lassen und auf
das 20-jährige Jubiläum anzustoßen. Der Startschuss fiel für die Informationstechnik Binder mit dem holländischen Unternehmen Fleetlogic, dem damaligen Marktführer auf dem Gebiet der sogenannten
„modularen Bordcomputersysteme mit integriertem Datenspeicher“.
„Schon damals war es mir wichtig, die Anforderungen der Kunden
an einen Bordcomputer herauszufinden und die optimalen Lösungen für jeden einzelnen Kunden zu entwickeln“, berichtet der Unternehmer über früh definierte Firmengrundsätze. Als im Jahr 2000 einige Fleetlogic-Mitarbeiter Ctrack Europe gründeten, unterstützte
Binder diesen Schritt und blieb dem neuen Unternehmen treu.
Und das sollte sich bewähren. Die DigiCore-Unternehmensgruppe
aus Südafrika mit der europäischen Zweigstelle in den Niederlanden
war zu diesem Zeitpunkt Spezialist für die Entwicklung, Lieferung,
Installation und Implementierung des auf GPS- und Datenkommunikation basierenden Ctrack-Fuhrpark-Management-Systems. So wurde die ITBinder GmbH auch zu Ctrack Austria, der österreichweiten
Vertretung von Ctrack.
Dank der rasanten technischen Weiterentwicklung wurde der ursprüngliche Bordcomputer von einer unkomplizierten und automatisierten Technik abgelöst. „Wir waren nun in der Lage, über die
aktuelle Fahrzeugposition zu informieren, über die zurückgelegten
Strecken, Fahr- und Stoppzeiten der Fahrzeuge und unterschiedliche Ereignisse wie etwa offene Fahrzeugtüren. Sämtliche Daten
konnten wir in einer Software mit einem umfangreichen Berichtwesen darlegen. Die vergangenen Jahre hatten mir aber gezeigt, dass
das Potenzial an Lösungen noch nicht ausgeschöpft war und so
nahmen wir die Entwicklung der Software selbst in die Hand. Mit
einem engagierten Team ist alles möglich und mit dem Einstieg
unseres Sohnes Michael als Softwareentwickler in das Familenunternehmen waren die Weichen gestellt und ITBinder hat seit 2012
die hauseigene Software MTrack“, informiert Hans Binder über den
wichtigen Schritt in der Unternehmensgeschichte.
Für den Anwender übersichtlicher gestaltet sind seither auch mehr
Funktionen integriert, wie der Tachodownload oder das Auslesen des
Treibstoffverbrauchs. Das ermöglicht einerseits umfangreiche Dokumentationen über Lkw zu automatisieren und andererseits viel gezielter wesentlich rascher und persönlicher auf Kundenwünsche einzugehen. Sowohl Kleinunternehmen, die sich für ein elektronisches
Fahrtenbuch entscheiden – wie zum Beispiel ein Bäcker mit zwei
Fahrzeugen als auch Bauunternehmen mit 40 Fahrzeugen bis hin zu
großen Speditionen mit 200 Lkw – zählen zu den Kundengruppen.
Es gibt praktisch kein bewegtes Fahrzeug, das ITBinder nicht ausstatten kann, vom Pkw bis zum Lkw, vom Hänger bis zur Baumaschine, werden Systeme verbaut, die für die Verbesserung von Flottensteuerung und die perfekte Verwaltung von Fahrzeugdaten sorgen.
54
Tatkräftige und loyale Mitarbeiter in einem innovativen und kundenorientierten Familienunternehmen: (v.l.) Peter Zelenik (Verkauf),
David Eszterwitsch (Verkauf), Eva Schloffer (Marketing), Michael
Binder (Softwareentwicklung MTrack), Firmengründer Ing. Hans
Binder, Brigitte Binder, Sebastian Binder (Verkaufsleitung),
Christian Tieber (Technik)
Bei der Feier konnte ITBinder viele Kooperationspartner und Kunden
begrüßen: (v.l.) Michael Klamminger (Geschäftsführer Felber Transport
GmbH), Ing. Albert Moder (A. Moder Transport GmbH), Günther Bulla
(Leitung Dispositon und Vertrieb, Herbert Temmel GmbH) und Hermine
Resch (Geschäftsführerin Herbert Temmel GmbH)
(v.l.) Christian Zach, Senior M2M Consultant, und Tanja Anzengruber,
MA, M2M Product Manager von Telekom Austria, mit Ing. Hans und
Brigitte Binder
Als verantwortungsvoller Unternehmer denkt man auch an die Zukunft und so ist der Betrieb auch weiterhin in guten Händen, mit den
Söhnen Michael als Softwareentwickler und Sebastian in der Kundenbetreuung. Hans Binders Ehefrau Brigitte unterstützte den Unternehmer von Anfang an im Backoffice. Viele zufriedene Kunden
gratulierten zum runden Jubiläum und genossen die gute Stimmung
bei typisch steirischen Schmankerln.
n
www.traktuell.at
10 | 2016
Herunterladen
Random flashcards
Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten