Mathe 1 Korrekturanleitung

Werbung
Kanton St.Gallen
Bildungsdepartement
BMS/FMS/WMS/WMI
Aufnahmeprüfung Frühling 2015
Mathematik 1:
(ohne Taschenrechner)
Korrekturanleitung
Die Korrekturanleitung legt die Verteilung der Punkte auf die einzelnen Aufgaben oder
Aufgabenteile fest. Sie dient als Richtlinie bei der Bewertung von unvollständig oder teilweise
falsch gelösten Aufgaben. Ist eine Aufgabe klar und richtig gelöst, so ist die entsprechende Punktzahl
unabhängig vom eingeschlagenen Weg zu erteilen.
Einige Hinweise:
• Fehlen die Lösungswege oder sind diese unklar, so sind Abzüge zu machen.
Ausnahmen sind angegeben.
•
Achte auf die Darstellung. Unleserliches wird nicht bewertet.
•
Wo nichts anderes angegeben ist, wird als Richtwert pro Fehler 1 Punkt
abgezogen. Dies gilt insbesondere für Rechenfehler wie auch für Abschreibfehler.
Für kleine Versehen wird ½ Punkt abgezogen.
•
Fehlerfortpflanzungen führen nur dann zu weiteren Abzügen, wenn sich dadurch die Aufgabe
wesentlich vereinfacht oder wenn ein unsinniges Ergebnis entsteht.
•
Überlegungsfehler und grobe Mathematikfehler rechtfertigen auch höhere Abzüge, unter Umständen bis zum Totalabzug.
•
Dasselbe gilt für falsch aufgestellte Gleichungen. Das Lösen solcher Gleichungen gibt nicht in jedem
Fall Anrecht auf Punkte.
Die Anwendung dieser Richtlinien liegt im Ermessen der Korrigierenden. In Zweifelsfällen ist eine
abteilungs- oder schulinterne Absprache angezeigt.
Aufgabe 1
Berechne und vereinfache soweit wie möglich.
a)
(
)(
)
(
)
Lösung:
1 Punkt
0.5 Punkte
b)
( ) (
)
Lösung:
(
)
8 4
9
96
8
96
96
1 Punkt
96
0.5 Punkte
3 Punkte
Aufgabe 2
Berechne x.
Lösung:
Bewertung:
zweite Zeile 1 Punkt
Resultat
1 Punkt
2 Punkte
Aufgabe 3
Kreuze an, ob die Termumformungen richtig oder falsch sind.
Termumformungen
(
)
m
(
n
m
)
(m
m
n)
richtig
falsch








0.5 Punkte pro richtige Antwort.
2 Punkte
Aufgabe 4
Schreibe die folgenden Längenangaben als Zehnerpotenzen mit der Einheit Meter.
Beispiel:
a)
m
m
m
Lösung:
m
b)
m
1 Punkt
mm
Lösung:
6
mm
6
∙
m
9
m
1 Punkt
2 Punkte
Aufgabe 5
Um Mitternacht zieht ein Gewitter auf. In einer Regentonne steht das Wasser 30 cm hoch. Die
Regentonne hat keinen Abfluss. Bis zum Morgen regnet es mehrmals. Dazwischen regnet es
nicht. Die Regentonne ist um 04:00 Uhr voll.
Welcher Graph veranschaulicht den beschriebenen Sachverhalt?
Nr.__3__
Graph 1
Graph 2
Graph 3
Graph 4
1 Punkt
Aufgabe 6
Ein rot angestrichener Quader ( a = 5 cm; b = 4 cm; c = 3 cm ) wird in Würfel mit 1 cm
Kantenlänge zersägt.
Wie viele Würfel haben genau 2 rot gestrichene Flächen?
Lösung:
Die Summe aller Würfel (W) an den Kanten (K) ohne die acht Eckwürfel.
Anz hl Würfel
W
∙4K
K
4 Würfel
W
∙4K
K
W
∙4K
K
Bewertung:
Überlegung
Resultat
1 Punkt
1 Punkt
2 Punkte
Aufgabe 7
a)
Gegeben ist ein Trapez ABCD. Die Zentren der beiden Kreise liegen in Punkt A
beziehungsweise D. Berechne β.
Winkel β =_______
Lösung:
8 °
Winkel CAD
8°
4 °
Winkel BAD
8 °
8° 8 °
Winkel BAC 8 ° 4 ° 4 °
8 ° 4 °
β
°
Jeder Winkel je 0.5 Punkte
b)
Gegeben ist ein Dreieck mit Inkreis. Berechne α.
Winkel α = _______
Lösung:
Da der Inkreismittelpunkt durch die
Winkelhalbierenden bestimmt wird, sind die
Winkel im grossen Dreieck:
48°, 74° und β
8 ° 48°
4°
8°
𝛼
8 °
4°
𝛽
°
3 Winkel im grossen Dreieck
Resultat
°
°
1 Punkt
1 Punkt
4 Punkte
Aufgabe 8
Es werden täglich Bodenplatten nach einem immer gleichen System verlegt. Die am jeweiligen
Tag neu verlegten Bodenplatten sind grau markiert.
1. Tag
a)
2. Tag
3. Tag
…
4. Tag
Wie viele Bodenplatten werden am 10. Tag neu verlegt?
Lösung: 37 Bodenplatten
Tag(x)
Anzahl Bodenplatten
b)
0
-3
1 Punkt
1
1
2
5
3
9
4
13
…
…
5
17
10
37
Wie viele Bodenplatten werden am x-ten Tag neu verlegt?
Lösung:
neu verlegte Bodenplatten = 4x-3
1 Punkt
2 Punkte
Aufgabe 9
Ein Käfer landet auf einem Würfel bei Punkt G und krabbelt entlang dem eingezeichneten
Weg.
Trage mit Pfeilen den Weg des Käfers ins Würfelnetz ein.
H
E
G
C
F
Boden
C
A
Boden
A
B
Bewertung:
2 Punkte
2 richtige Pfeile
3 richtige Pfeile
1 Punkt
2 Punkte
Aufgabe 10
Von einem Dreieck sind die Punkte C (4/5) und A (-3/2) gegeben.
a)
Zeichne ein rechtwinkliges Dreieck ABC so, dass der rechte Winkel beim Punkt C liegt
und der Punkt B die y-Koordinate -2 hat.
b)
Spiegle das Dreieck ABC an der horizontalen Geraden, die durch P(0/-1) geht.
Bewertung:
a) 1 Punkt
b) 1 Punkt
2 Punkte
Herunterladen
Explore flashcards