Testat zum 4. Versuch, Variante 1

Werbung
Testat zum 4. Versuch, Variante 1
8. Mai 2012
Name:
Vorname:
Matrikel-Nr.:
1. Gegeben ist folgende Schaltung. Die Diode kann durch die angenäherte Diodenkennlinie beschrieben werden.
250.0
I/mA
200.0
Rv1 oder Rv2
150.0
Id
1V
Ud
100.0
50.0
0.0
0.0
0.5
1.0 U/V 1.5
a) Bestimmen Sie graphisch den Diodenstrom Id und die Diodenspannung Ud
für die Vorwiderstände Rv1 = 10 Ω und Rv2 = 4 Ω.
2 Punkte
b) Welche Leistung wird in den beiden Fällen in den Dioden umgesetzt?
2 Punkte
c) Wie groß ist die Änderung der Diodenspannung?
1 Punkt
2. Es soll eine sinusförmige Spannung mit einem Spitzenwert von Û = 6 V gleichgerichtet werden. Der Gleichrichter wird ohne Glättungskondensator aufgebaut und
mit einem 540 Ω Widerstand belastet.
a) Wie groß ist der Spitzenwert des Diodenstrom für einen Vollweg- bzw. einen
Einweggleichrichter ohne Glättungskondensator.
In Durchlaßrichtung falle ungefähr eine Spannung von 0.6 V über der Diode
ab.
2 Punkte
b) Zeichnen Sie den Verlauf des Diodenstroms für einen Vollweg- und einen Einweggleichrichter ohne Glättungskondensator in das untenstehende Diagramm.
3 Punkte
Einweggleichrichter
0.0
-5.0
0.0
-10.0
t/ms
0.0
2
0.0
-5.0
0.0
20.0
10.0
i(t)/mA
u(t)/V
0.0
5.0
u(t)/V
10.0
i(t)/mA
5.0
Vollweggleichrichter
-10.0
t/ms
20.0
3. Gegeben ist folgende Schaltung:
Rv = ?
Id = 20 mA
3V
Ud = 0.7 V
30 Ω
a) Wie groß müssen Sie den Vorwiderstand Rv wählen, damit der angegebene
Strom durch die Diode fließt?
2 Punkte
b) Welche Leistung wird im 30 Ω-Widerstand umgesetzt?
1 Punkt
c) Welche Leistung wird im Widerstand Rv umgesetzt?
1 Punkt
3
4. Gegeben ist folgende Kennlinie:
10.0 mA
5.0 mA
0.0 mA
−5.0 mA
−10.0 mA
−150 V −100 V −50 V 0.0 V
0.5 V
1.0 V
1.5 V
a) Kennzeichnen Sie Durchbruch-, Durchlass- und Sperrbereich der Diode.
3 Punkte
b) Wie groß ist der Gleichstromwiderstand für Id = 2.5 mA und Id = −2.5 mA?
2 Punkte
4
Herunterladen
Explore flashcards