Bielefeld fürs Klima!

advertisement
Bielefeld fürs Klima!
Informationen zur Bielefelder Aktionsreihe
Trägerkreis und Veranstaltungsreihe „Bielefeld fürs Klima“
Die Idee: 2015 ist das Gipfeljahr! Und hierbei geht es um nichts Geringeres als die
Begrenzung der globalen Erwärmung. Im Dezember müssen bei der UNKlimakonferenz in Paris die zentralen Weichen gestellt werden.
Doch um das Klima zu schützen sind wir alle gefragt – denn nicht nur Industrie und
Wirtschaft sind Verursacher globaler Erwärmung, sondern auch Individualkonsum
und –verkehr.
Der Trägerkreis „Bielefeld fürs Klima“ hat sich zum Ziel gesetzt, mit einer Reihe von
Veranstaltungen, einem interaktiven Blog und Tipps für weitere Aktivitäten auf die
Bedeutung des globalen Klimaschutzes aufmerksam zu machen und
Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen.
Der Trägerkreis: Mit Stand vom 21.09. gehören dazu
- Grüne KV Bielefeld
- Welthaus Bielefeld e.V.
- grüne hochschulgruppe* offene liste
- BUND Bielefeld
- Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung der EKvW, möwe
- namu Bielefeld
Die Aktivitäten:
Der Blog bielefeldfuersklima.de
Hier können Bielefelderinnen und Bielefelder im Zeitraum von September bis
Dezember ihren Beitrag zum Klimaschutz dokumentieren und sich für die Reduktion
ihres ökologischen Fußabdruckes inspirieren lassen. Dazu gibt es
Hintergrundinformationen, Veranstaltungshinweise und persönliche Statements von
Bielefelder Prominenten, was sie persönlich zum Klimaschutz beitragen.
Die Veranstaltungsreihe „Bielefeld fürs Klima“
Bis Anfang Dezember sind mehrere Veranstaltungen mit unterschiedlichen Formaten
und an verschiedenen Orten geplant, u.a.




Diskussionsveranstaltung „Klimaschutz oder Entwicklung?“
Podiumsdiskussion mit ParteienvertreterInnen zur Rolle Deutschlands im
globalen Klimaschutz
Filmveranstaltung „Fluchtursache Klimawandel“
Diskussionsveranstaltung „Digitalisierung und Ökologie“
Weitere Veranstaltungen, die genauen Termine und Orte werden noch bekannt
gegeben.
Ergänzend dazu wird auf die Ausstellung des namu hingewiesen,
„Darf’s ein bisschen mehr sein?“ Vom Fleischverzehr und Fleischverzicht,
die vom 27.09. – 22.11. im Naturkundemuseum Bielefeld gezeigt wird.
Herunterladen