Das vergangene Reich

Werbung
Klaus Hildebrand
Das vergangene Reich
Deutsche Außenpolitik
von Bismarck bis Hitler
1871-1945
Studienausga^e
R. Oldenbourg Verlag München 2008
Inhalt
Im Zeichen der Saturiertheit: Die Ära Bismarck 1871-1890
Von der Reichsgründung zur »Krieg in Sicht«-Krise:
Das Problem der »halben Hegemonie« (1871-1875)
Widersprüchliche Urteile
Das merkwürdige Reich
Europäische Reaktionen
»Dem Geist der Zeit entgegen«
Deutsche Bürden
Die einsame Großmacht
»Lehrstück für die Zukunft«
13
13
15
18
20
21
24
28
Orientalische Frage und österreichischer Zweibund:
Eine »Periode der kontinentalen Hochspannung« (1875-1879)
Innerer Umbau
Die balkanische Dauerkrise
Eine unmögliche Option
Zar und Sultan im Krieg
Das Kissinger Diktat
Der Berliner Kongreß
Der unvollendete Zweibund
34
34
38
40
45
47
50
57
Dreikaiservertrag und Kolonialepisode:
Das »Jahrfünft verhältnismäßiger Entlastung« (1879-1884/85) . 65
»Ermitüung« in London
65
Russisches Einlenken
67
Das Bündnis der drei Kaiser
70
Der Dreibund
74
Das »Spiel mit den fünf Kugeln«
79
Kolonien für Deutschland
86
»Rapprochement« mit Frankreich
90
West-östliche Gefahr und »Großmacht Diplomatie«:
Das »System der Aushilfen« (1885-1890)
Destruction totale
Die große Doppelkrise
Das Sisyphuswerk der Bündnisse
95
95
100
110
Rückversicherung mit Rußland
Alternative Krieg?
Entscheidung für England?
Vom Nutzen und Nachteil der Zukunftslosigkeit
118
123
132
140
Im Banne des Prestiges: Das wilhelminische Reich 1890-1918
»Mitteleuropa« zwischen England und Rußland:
»Neuer Kurs« ohne festes Ziel (1890-1897)
Zeitenwandel
Ohne russische Rückversicherung
Krieg: jeweils für das »nächste Frühjahr«
Ökonomie als Schicksal?
»Springende Unruhe«
Die Kontinentalliga
Machtverfall und Kraftgefühl
Politik der freien Hand und deutscher Schlachtflottenbau:
Die Isolierung des Reiches (1897-1908/09)
Über den Halys
Der »Tirpitz-Plan«
England - Freund oder Feind?
Weltpolitik im Umbruch
Marokko - Teil eins
Auskreisung als »Einkreisung«
Die bosnische Annexionskrise
149
149
155
161
166
172
182
184
190
190
200
213
222
. . 227
236
244
Detente oder Krieg: Bethmann Hollwegs
außenpolitische Wahlchancen (1909-1914)
Der englische Pivot
Die russische Rochade
Marokko - Teil zwei
Die Haldane-Mission
»Weltpolitik und kein Krieg«
Der unruhige Balkan
,
Die Liman-von-Sanders-Affäre
249
249
255
260
269
277
283
296
Julikrise und Weltkrieg:
Um das Kriegsziel eines Friedensschlusses (1914-1918)
»Die Direktion verloren«
Abschied vom Kabinettskrieg
Septemberdenkschrift und Novemberräsonnement
Ein separater Frieden?
302
302
315
321
335
Wilson und Lenin
Das Imperium im Osten
Ende und Auftakt
356
363
373
Das Streben nach Revision: Die Weimarer Republik 1919-1932
Zwischen Versailles und Rapallo:
Das ungeteilte Deutschland (1919-1922)
Die neue Welt
Ein Mirakel des Deutschen Reiches?
Die verdrängte Niederlage
Die Chance von Versailles
Die Last der Probleme
Die halbierte Staatsräson
Eine dramatische Normalisierung
383
383
390
396
407
411
419
422
»Rekonstruktion«, »Geist von Locarno« und Berliner Vertrag:
Stresemann und das Problem der »Ost-West-Balance«
(1923-1926)
Deutschlands Ende?
Auftakt zur Ära Stresemann
Primat der Ökonomie?
Viel Neues im Westen
Kein »Ost-Locarno«
Argwohn der Sowjets
Eine Art von Rückversicherung
433
433
438
445
452
460
466
469
Völkerbund, Thoiry und Europaidee:
Möglichkeiten und Grenzen außenwirtschaftlicher Revision
(1926-1929)
Republikanische Außenpolitik
Eine besondere Normalität
Grenzen der Außenwirtschaft
Ächtung des Krieges
Zwischen Erfolg und Scheitern
»Das Europäische an Europa...«
Neue alte Zeit
475
475
483
488
492
497
502
505
Präsidialkabinette und Pariser Friedensordnung:
»Jeder für sich, keiner für alle« (1930-1932)
1930: Die Wende von Weimar
Aufbruch in die Isolierung
Die österreichische Zollunion
509
509
516
526
Brünings Primat der Außenpolitik
Option für Frankreich?
Russische Neigungen
Nationalistisch - nicht nationalsozialistisch
534
548
554
557
Der Fluch des Dogmas: Hitlers Diktatur 1933-1945
Von der »Machtergreifung« zur »Rheinlandkrise«:
Revision und Expansion als Elemente deutscher Außenpolitik
(1933-1936)
Der »geschichtliche Auftrag«
Die Gefahr der Isolierung
Die polnische Überraschung
Erfolge und Rückschläge
Das englische Flottenabkommen
Vabanquespiel am Rhein
Geräusch und Signale
563
563
578
586
593
600
604
612
Wien - München - Prag:
Hitlers Weg in den Krieg (1936-1939)
Weltpolitisches Szenario
Entscheidungsjahr 1937
Der »Anschluß«
Die Vertagung des Krieges
Das Ende der Tschechoslowakei
Die Entfesselung der Bellona
Mißachtete Chancen?
618
618
632
644
651
666
678
700
Feldzüge und Planungen:
Die nationalsozialistische Utopie vom »Großgermanischen Reich«
(1939-1942)
705
Das polnische Opfer
705
Der Sprung nach Norden
715
Triumph über Frankreich
719
Der gefesselte Sieger
729
Um Raum und Rasse: »Barbarossa«
740
Amerika im Weltkrieg
760
Gezeitenwechsel
767
Der Untergang des Reiches:
Die »deutsche Katastrophe« und Europa (1942-1945)
Der totale Krieg
West vor Ost
»Sonderfrieden«?
Die englische Illusion
Außenpolitik und Widerstand
Verbrannte Erde
Finis Imperii
770
770
782
787
805
813
835
843
Epilog
Das Deutsche Reich oder Die Versuchung des Unendlichen . . . 849
Anhang
Dank
Anmerkungen
Literatur
Personenregister
901
903
965
1043
Herunterladen
Explore flashcards