Satzarten Verfasser: Eduard Fleischmann

Werbung
deutsch-digital.de
Sprachbetrachtung
Lernjahr: Jahrgangsstufe 5 und 6
Schwerpunkt: Satzarten
Verfasser: Eduard Fleischmann
Satzarten
Aussagesätze:
Wir gehen heute in den Tierpark.
In Aussagesätzen steht die
Personalform des Verbs an zweiter Das wird toll.
Stelle.
Fragesätze:
- Entscheidungsfragen/
Satzfragen (Antwort: ja / nein)
beginnen mit der Personalform
des Verbs.
- Ergänzungsfragen / Wortfragen
(Antwort: Einzelheiten zu einem
Sachverhalt) beginnen mit einem
Fragewort.
Aufforderungssätze:
- Sie beginnen mit der
Befehlsform (Imperativ) des
Verbs.
- Bei allgemeinen Aufforderungen
steht das Verb meist im Infinitiv.
Gibt es heute frei?
Woher soll ich das wissen?
Seid bitte vorsichtig!
Geht langsam!
Lassen wir uns halt Zeit!
Vor dem Einschlafen
Weckerstellen!
Klarer und richtiger Satzbau ist Voraussetzung für reibungslose
sprachliche Verständigung.
Im Satzinneren kommt es auf den Grundriss, den Satzbauplan, d.h. auf
richtige Anzahl, Art und grammatische Form der Satzglieder an: Subjekt,
- Prädikat,
- Objekt(e) und
- Adverbialien.
Bei der Satzgliederung kommt es auf die Satzzeichen und auf die
Satzglied-Stellung an. Dadurch wird die Satzart festgelegt:
- Aussagesatz,
- Fragesatz und
- Aufforderungs- bzw. Ausrufesatz.
Außerdem dienen die Satzzeichen der Gliederung der Sätze im Inneren
(z.B. Komma zwischen Haupt- und Nebensatz) und der Abgrenzungen
von Sätzen untereinander.
Bei Satzreihen und Satzgefügen kommt es auf die Nutzung der
vielfältigen Möglichkeiten an, Sätze oder Teilsätze nebeneinander oder
ineinander zu fügen.
copyright: deutsch-digital.de
Herunterladen
Random flashcards
Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten