indische scheinerdbeere

Werbung
INDISCHE SCHEINERDBEERE
Ihr habt mich sicher alle schon gesehen und wahrscheinlich mit einer Walderdbeere
verwechselt. Wie die Walderdbeere gehöre auch ich zur Familie der Rosengewächse.
Meine Blüten sind aber gelb und nicht weiß. Ich stamme aus den Gebirgen Südostasiens
und wurde vor 200 Jahren als Zierpflanze eingeführt. Inzwischen habe ich aber viele
Plätze unter Bäumen, an Wegrändern und unter Büschen in der freien Natur gefunden.
Ich bin eher anspruchslos und kann mich über Ausläufer sehr schnell verbreiten. Deshalb
bin ich als Bodendecker bei Gärtnern sehr beliebt.
Meine Blätter bestehen aus drei Einzelblättchen und sind leicht behaart. Meine leuchtendroten Früchte reifen im Spätsommer und Herbst. Sie schauen ähnlich aus wie
Walderdbeeren, sind aber eher schwammig und rundlich. Sie enthalten wenig Saft und
schmecken eher fad. Viele Erwachsene glauben, dass die Früchte giftig sind – das stimmt
aber nicht. Sie sind einfach nur ungenießbar! Im Gegensatz zu den Erdbeeren zeigen
unsere Früchte nach oben.
Ich teile meine bevorzugten Wuchsorte mit denen der Walderdbeere. Wissenschafter
glauben, dass ich vielleicht einmal die Walderdbeere verdrängen könnte. Bis jetzt haben
sich ihre Vermutungen aber noch nicht bestätigt. Aus diesem Grund werde ich genau
beobachtet.
Walderdberre
Indische Scheinerdbeere
Herunterladen
Explore flashcards