Anwender benoten das MailCom Adressenpflege

Werbung
A u s g a b e
J a n u a r
2 0 0 4
Anwender benoten das MailCom Adressenpflegesystem und den Service mit der Gesamtnote 1,96
Bringen Kundenbefragungen
dem Verbraucher Vorteile?
Wer kennt sie nicht, die obligatorische Frage
des Kellners „Hat’s geschmeckt?“ Und
schätzungsweise über 80 % der Gäste antworten mit „Danke, gut“. Aber hat’s denn
wirklich geschmeckt? Warum geben so viele
Verbraucher dem Kellner keine ehrliche
Antwort? Haben Verbraucher den Glauben
verloren, dass sich durch ehrliche Antworten
etwas verbessern wird, oder scheut man
sich eher vor der Diskussion?
Die Skepsis der Verbraucher ist nicht unbegründet. Würden beispielsweise Restaurants
Meinungen von Verbrauchern ernst nehmen,
müsste bei einer Beschwerde sofort der
Koch gerannt kommen und sich um die Beschwerde kümmern. Er würde analysieren,
ob er künftig etwas besser machen kann.
Statt dessen ziehen Kellner aber eher den
Geschmack des Gastes in Zweifel, wiegeln
ab oder beschimpfen den Gast sogar. Wer
äußert bei solchem Verhalten noch gerne
seine ehrliche Meinung.
Auch in der Softwarebranche, z. B. bei führenden Betriebssystemherstellern, aber
auch bei vielen anderen Konzernen scheinen
Kundenbefragungen eher eine Alibifunktion
zu haben. Produktverbesserungen, vor allem
die wichtigen Praxiserfahrungen des Verbrauchers, interessieren diese Unternehmen
recht wenig. Verbesserungsvorschläge, die
oft zeitraubend erstellt und an die Unternehmen gesandt werden, finden die Anwender
in neuen Software-Versionen selten wieder.
bewegen, mitentwickeln und mitgestalten.
Ganz nach unserem Leitsatz:
„Enger Kontakt zum Kunden ist nicht nur
erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht!“
Anstatt eine der wichtigsten Kommunikationsschnittstellen zum Kunden zu nutzen,
werden eher noch Blockaden wie kostenpflichtige 0190-Telefonnummern für den
Support eingeführt. Einige Unternehmen
bieten mittlerweile selbst bei telefonischer
Kaufberatung nur noch 0190-Nummern an.
Das wäre das gleiche, als wenn der Verbraucher beim Betreten eines Kaufhauses
Eintritt bezahlen müßte.
Unsere Kunden vertrauen uns. Sie messen
uns an unseren Taten. So haben Anwender
sinnvolle Verbesserungsvorschläge immer
in einer der folgenden Software-Versionen
wiedergefunden. Unser Support, den wir als
Bei vielen Unternehmen ist deshalb auch
nicht zu übersehen, dass eine Kundenbefragung eher dem Unternehmen hilft, selten
aber dem Verbraucher.
• Umfrageergebnis MailCom
2
• Stimmen und Statements
3
• Erweiterungswünsche,
Verbesserungsvorschläge
4
Warum sind unsere Rücklaufquoten bei Kundenbefragungen
immer überdurchschnittlich
hoch?
Eindeutige Erkenntnisse dazu liegen uns leider nicht vor, denn die Motivation jedes einzelnen Kunden an den Umfragen teilzunehmen ist uns nicht bekannt. Durch 25 Jahre
Praxiserfahrungen und zahlreiche Kundengespräche sind wir uns jedoch sicher, dass
unsere Kunden wissen, dass sie durch die
Teilnahme an unseren Befragungen etwas
•• Fortsetzung auf Seite 2
Inhalt
LaForsch Software-Studio
Postfach 1447 · 63204 Langen
Telefon 06103-921360
Telefax 06103-921361
E-Mail: [email protected]
Internet: http://www.mail-com.de
Seite
•• Fortsetzung von Seite 1
wichtigste Kommunikationsschnittstelle ansehen, ist kostenlos.
Kunden wissen, dass ihre Meinung bei uns einen sehr hohen Stellenwert hat. Die Gespräche, die wir führen, werden gewissenhaft
ausgewertet und daraus Verbesserungen definiert und umgesetzt.
Unsere Kunden wissen, dass sie durch die Teilnahme an den
MailCom Kundenbefragungen einen direkten Vorteil erzielen.
Was können MailCom Anwender aus der aktuellen
Kundenbefragung erwarten?
Die Fragebögen wurden bereits erfasst und ausgewertet. Die Noten
stehen fest. Auf dieser Seite finden Sie die hervorragenden Ergebnisse. Über das sehr gute Abschneiden freuen wir uns natürlich
riesig.
Das gesamte MailCom Programm-Konzept und unsere Philosophie
hat sich bewährt und durchgesetzt (anscheinend auch bei unseren
Mitbewerbern – siehe Kasten rechts „Mitbewerber kopieren
MailCom Programm-Konzept“).
Trotz allem wollen wir uns jetzt nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen. Jetzt gilt es erst recht, die vielen Vorschläge auszuwerten,
sodass sie in neue Versionen einfließen können.
Einige Statements unserer Kunden und die wichtigsten Verbesserungsvorschläge mit entsprechenden Erläuterungen können Sie
auf den nächsten Seiten dieser News lesen.
Mitbewerber kopieren MailCom
Programm-Konzept!
Wie gut muss ein Programm sein, wenn namhafte Mitbewerber
mittlerweile versuchen, das MailCom Programm-Konzept zu kopieren?
Für uns als Programmierer ist es zunächst einmal eine Bestätigung.
Denn unsere Programmarchitektur, die wir vor knapp neun Jahren
konzipierten, ist eben zukunftsweisend.
Einheitliche und einfach zu bedienende Oberflächen, offene Programmierschnittstellen, beliebig erweiterbar, flexible Referenzdatenanbindung, eben ein Werkzeug rund um die Adressenpflege.
Wir freuen uns natürlich auch für unsere Kunden, die uns vertrauten, wenn wir sagten: „Von uns erhalten Sie stets innovative Softwareprogramme aus erster Hand“. Investitionen in unsere
Softwareprodukte lohnen sich immer, nicht nur wegen der günstigen Preise.
Aber – kann man das MailCom Programmkonzept einfach kopieren?
Wir finden nicht. Zunächst einmal ist es alles andere als einfach,
denn unseren Mitbewerbern sind wir, wie einer unserer Kunden treffend sagte: „in den Entwicklungen um Jahre voraus“. Zum anderen
steckt hinter jedem gutem Konzept eine Philosophie, eine gelebte
Idee, Know-how, viele Jahre Praxiserfahrung, Herz und Verstand.
Das kann man nicht einfach kopieren!
:)
Umfrageergebnis: MailCom Programme und Service
Im August 2003 hatten wir in unserer regelmäßigen Umfrage unsere MailCom Anwender erneut gebeten, die Qualität der MailCom
Programme und unseres Services zu benoten.
Der Notendurchschnitt konnte um fast zwei Noten gegenüber unserer letzten Umfrage nach oben verbessert werden. Nachfolgend sind die
Ergebnisse der aktuellen Umfrage aufgelistet.
Diese Fragen hatten wir unseren Kunden gestellt
So haben unsere Kunden die Programme
und unseren Service benotet
Gesamtbeurteilung: Welche Note geben Sie dem gesamten
MailCom Programm (Programmarchitektur, Bedienbarkeit,
Programm-Philosophie, Installation etc.)?
1,96
Service: Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service (Lieferzeiten,
Updates, Support, allgemeine Hilfestellungen, Unterstützung im
Internet-Kundenforum, Newsletter etc.)?
2,17
Anwender Support: Für wie kompetent halten Sie unseren Anwender-Support
(haben Sie immer Lösungen für Ihre Probleme erhalten und wie gut sind Sie
beraten worden)?
1,74
Technischer Support: Falls es bereits notwendig war, unseren technischen
Support zu kontaktieren: Wie zufriedenstellend sind Ihre Probleme gelöst worden?
1,68
Dokumentation: Wie gut sind Ihrer Meinung nach die Onlinehilfen und Handbücher
dokumentiert (sind die Hilfen verständlich geschrieben und übersichtlich)?
2,43
Benoten Sie bitte nachfolgend die einzelnen Module nach Qualität, Funktionalität,
Bedienbarkeit der Module, Verständlichkeit der Assistenten, die Qualität der
Ergebnisse etc.
2
MailCom Datenbank-Viewer
2,17
MailCom Referenzdaten-Verwaltung
2,57
MailCom Adress-Konvert
2,23
MailCom Adress-Check
2,06
MailCom Dubletten-Check
2,11
MailCom Positiv-Abgleich
2,21
MailCom Adress-Toolbox
2,00
MailCom Adress-Veredlung
2,46
Einige Stimmen und Statements aus unserer
Kundenbefragung von August 2003 zu den MailCom
Adressentools und unserem Service.
Manuel Möbius, Kreuzer Dialogmarketing
Wir verwenden vorwiegend den MailCom
Positiv-Abgleich, um unsere Adressen
mittels KlickTel zu qualifizieren. MailCom ist
denkbar einfach und sehr intelligent den
Bedürfnissen des Benutzers angepasst. Es
gibt auf dem gesamten Software-Markt kein
vergleichbares Tool, das diese Aufgabe so
meisterlich löst.
Rainer Heimke, argonauten 360°
MailCom ist ein Programm, das unter
Kosten-Leistungs-Gesichtpunkten seinesgleichen sucht. Wir sind sehr zufrieden mit
dem Programm und freuen uns schon auf
das nächste Update.
Klaus-Peter Wolff, Stadtwerke Düsseldorf
Ein sehr gutes Programm. Hat mir viele gute
Dienste bei der Datenbereinigung geleistet.
Mike Ott, Bayerisches Landeskriminalamt
Das, was das Programm kann, hat uns sehr
beeindruckt.
Alexander Jost, Jost AG
MailCom ist ein sehr gelungenes Programm.
Kann es nur weiterempfehlen. Gerade in der
Anfangsphase habe ich einen sehr guten
und kompetenten Support erhalten.
Hans-Joachim Stein, Verlag für
Organisation und Kanzlei-Software GmbH
Wir arbeiten seit einigen Jahren mit der
Software und sind absolut zufrieden.
Wolfgang Hartmann, ComTelNet
Ich habe bis jetzt nur mit der MailCom Toolbox gearbeitet und finde diese einfach
„genial“.
Dieter Kämpfle, Forum Verlag Herkert
Alles in allem ein sehr nützliches Programm.
Würde ich sofort weiterempfehlen.
Joachim Grotherr, Jackpotspielservice
Für den Preis das beste, was wir finden
konnten. Die Oberfläche ist recht einfach
und intuitiv zu bedienen. Läuft stabil und
fehlerfrei.
Horst Michel, Marketing-Service Paderborn
Nicht nur das MailCom Programm, der gesamte Eindruck „LaForsch“ ist positiv. Die
Beratung immer kompetent.
Herr Brachat, BF/TEAM
Eine sehr zuverlässige Software mit einer
sehr guten Gesamtlösung. Wir sind sehr
zufrieden.
Jörg Rupp, TNT Express GmbH
Ich kann MailCom nur empfehlen.
ten Kundenstamm auf Vordermann bringen.
Sparen jetzt bis zu 50 % unserer Mailingkosten und erreichen jetzt viel höhere
Responsequoten.
Timo Hatzenbühler, Item GmbH
Wir sind mit MailCom sehr zufrieden. Die
Programmführung ist einfach und präzise,
was wir sehr schätzen.
Andre Marquis, Diagonal Inkasso GmbH
Wir sind mit MailCom sehr zufrieden. Macht
weiter so! Auf dem richtigen Weg seid Ihr
alleine durch die Komplexität im Programm,
wo Ihr Euren Mitbewerbern um Längen voraus seid.
Christian Angersbach, CAC e.K.
MailCom ist ein sehr gutes und konkurrenzloses Programm.
Heinz Kuhn-Prinz, Promailings GmbH
MailCom ist eine Komplettlösung für die
Adresspflege, die mir sehr gut gefällt.
Hieronymus Jouhsen, Nedies GmbH
MailCom bietet eine enorme Zeitersparnis,
hohe Zuverlässigkeit, ist bedienerfreundlich. Easy to use.
Sylvio Neumark, Strike Dialogmarketing
Es war eine sehr lohnende Investition. Ein
tolles Programm. Ist bei uns täglich im
Einsatz und nimmt uns enorm viel Arbeit ab.
Gerd Hauck, BuchmaXx e.K.
Ein zuverlässiges, leicht zu bedienendes,
weithin selbsterklärendes Adresstool. Sehr
gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Peter Heis, a.c.t.g. GmbH
Ich bin mit dem Programm und vor allem mit
dem Service sehr zufrieden.
Hr. Mocker, Top Promotion GmbH
MailCom ist eine sehr gute Komplettlösung.
Lucien Robert Steffes, Allinkasso GmbH
Ich finde das Programm so gut, dass ich es
bereits mehrfach weiterempfohlen habe.
Herr Dethlefs, Schlüsseldienst
Bin mit dem Programm sehr zufrieden.
Haben unsere Adressen früher mit Excel
gepflegt. Das geht mit MailCom alles viel
einfacher und schneller.
Ulrich Himmels, Himmels Versand
MailCom ist absolut spitze. Wir konnten mit
nur einem Programmpaket unseren gesam-
Horst-Dieter Lehra, händi GmbH & Co. KG
Wir sind mit dem Programm sehr zufrieden.
Insbesondere über die Schnelligkeit.
Oliver Rumpf, Optima Marketing Klose KG
MailCom ist super. Weiter so!
Hans-Dieter Krumm, Top-Tel Telemarketing
Ein tolles Programm.
Peter Klippel, EDS
MailCom ist in vielen Situationen ein sehr
hilfreiches Programm.
Stefan Seis, Mannheimer Ausstellungs
GmbH
MailCom ist insgesamt gut bis sehr gut,
manche Funktionen sogar ganz ausgezeichnet.
Christian Neßlinger, SAN GmbH
MailCom ist ein sehr nützliches und hilfreiches Programm.
Heinrich Dann, Servicebüro Dann
MailCom ist große Klasse, vor allem wenn
man den gesamten Programmumfang kennen gelernt hat.
Thomas Wurf, S&W Call Center AG
Wir sind mit MailCom sehr zufrieden.
Herr Geißler, Geissler Adressen
Das Programm ist einfach Klasse.
Berthold Markgraf, Teledirekt
Wir haben Ihre Software bestellt, ohne sie
zuvor zu testen. Das war die richtige Entscheidung. Ein Lob an die Programmierer.
Die Tools sind einzigartig und kaum zu
übertreffen.
:)
3
Statements zu den Verbesserungsvorschlägen und
Erweiterungswünschen aus unserer Kundenumfrage
Hinweis zu den Statements
Performance der KlickTel
Schnittstelle verbessern
In den folgenden Erläuterungen wollen wir
in Kürze auf einige, meist genannte Vorschläge und Erweiterungswünsche, die im
Rahmen unserer Umfrage entstanden sind,
eingehen.
Leider ist es uns hier nicht möglich, über
völlig neue Konzeptionen schon im Vorfeld
zu berichten. Mittlerweile mussten wir nämlich feststellen, dass sich unsere Mitbewerber dermaßen an unseren Entwicklungen
und Philosophien orientieren, dass sie nicht
nur versuchen unsere Programme zu kopieren (siehe Bericht S. 2), inzwischen werden
sogar schon unsere Prospekttexte und
Produktinformationen kopiert.
Über unsere – künftig geheim gehaltenen –
Entwicklungen können wir Sie deshalb nur
noch unmittelbar vor dem Erscheinen der
Programme oder direkt informieren.
Erweiterung direkt unterstützter
Datenbankformate
An erster Stelle der Anwenderwünsche
stand die Erweiterung von MailCom durch
weitere Datenbanktreiber wie Access, SQL
oder Oracel.
An dieser Erweiterung entwickeln wir bereits seit einiger Zeit und hatten dies mehrmals angekündigt. Leider tauchen hier
immer wieder unvorhersehbare technische
Probleme beim umkonvertieren von einem
Datenbankformat in ein anderes auf, die
eine Fertigstellung verzögern. Wir sind aber
zuversichtlich, in Kürze Microsoft Access als
neues Datenbankformat zu unterstützen.
SQL und Oracel werden dann demnächst
folgen.
Unterstützung von Excel-Dateien
Immer wieder wird der Wunsch von Anwendern geäußert, auch Excel-Dateien direkt zu
unterstützen. Vor allem Dienstleister berichten, dass sie 80 % der von Kunden gelieferten Adressen in Excel-Dateien erhalten.
Hierzu möchten wir noch einmal anmerken,
dass wir Excel nicht direkt unterstützen können, da Excel keine Datenbank ist, sondern
eine Tabellenkalkulation.
Das Problem ist, dass im Gegensatz zu Datenbanken, in denen jede Spalte die gleiche
Struktur hat, Excel-Dateien keine festen Datenstrukturen besitzen. In solchen Dateien
kann jede Zelle ein anderes Format haben.
Es würde den Rahmen dieser News sprengen, die daraus entstehenden technischen
Probleme zu erläutern. Wir arbeiten daran
Excel zumindest als Importformat anzubieten, sodass Adressen aus Excel-Dateien direkt in MailCom eingelesen werden können,
ohne den Umweg über Export und Import
mit Textdateien durchführen zu müssen.
4
Es ist jedoch generell davon abzuraten,
Adressen in Excel zu speichern, da in Excel
durch unvorsichtige Handhabe Adressen
regelrecht zerstört werden. Zudem gilt, wer
MailCom hat, braucht kein Excel mehr.
Einführung eines Kommandozeilen-Interpreters
Riesig gefreut hat uns der Erweiterungswunsch eines Anwenders, der die Entwicklung eines Kommandozeileninterpreters vorschlägt.
Gefreut schon deswegen, weil wir erkennen,
dass es noch Anwender gibt, die einen
Kommandozeileninterpreter genauso lieben
wie wir.
Auch wir kennen die Vorteile dieser Interpreter, wie sie z. B. im guten alten Betriebssystem MS-DOS oder im dBase Datenbankprogramm integriert waren. Auch heute setzen wir noch Programme ein, die einen
Kommandozeileninterpreter besitzen.
Vorausgesetzt, der Anwender kennt den
gesamten Befehlsumfang des Interpreters,
gibt es fast nichts, was er mit seiner Datenbank nicht machen könnte. Die gesamte
(Datenbank)-Macht in einer Zeile. Der Nachteil ist, wie schon gesagt, der Anwender
muss den gesamten Befehlsumfang mit
allen Parametermöglichkeiten erlernen und
kennen. Aus früheren Erfahrungen wissen
wir aber, dass diese Lernbereitschaft immer
weniger vorhanden ist.
MailCom Anwender wollen einfach zu bedienende Programme, die mit wenig Lern- oder
Schulungsaufwand bedient werden können.
Diese Philosophie wollen wir bei unseren
künftigen Entwicklungen auch weiterhin beibehalten.
MailCom sollte noch stärker
automatisiert werden können
Um MailCom noch stärker automatisieren zu
können, sind bereits in der letzten Version
Vorbereitungen getroffen worden. Das erkennen Sie daran, dass in drei Modulen
bereits jede Parametereinstellung, die Sie
vornehmen, gespeichert wird.
Nach Abschluss der Entwicklung wird es
dann möglich sein, mehrere Arbeitsschritte
in Projektdateien zusammen zu fassen und
diese automatisiert abzuarbeiten.
Leider haben wir auf die KlickTel-Schnittstelle und deren Geschwindigkeit keinen
Einfluss. Verbesserungsvorschläge, die wir
direkt an KlickTel gerichtet haben, werden
leider nicht umgesetzt. Grund von KlickTel
ist der Vertrieb eines weiteren Produkts,
dem KlickTel Adress-Server, der zwar schneller ist, dafür aber auch, je nach Abfragemenge, bis zu 50.000 Euro im Jahr kostet.
Sollten Sie daran interessiert sein, setzen
Sie sich bitte mit uns in Verbindung.
Erweiterung der Dublettenprüfung auf mehrere Datenbanken und gleichzeitiger
Datenverschmelzung
Auch dieser Erweiterungswunsch wurde
sehr oft geäußert und steht auch schon in
unseren Entwicklungsprioritäten ganz oben.
An dieser Stelle möchten wir nur soviel
sagen, dass dieses Modul eine Lösung zwischen dem Modul Dubletten-Check und
Positiv-Abgleich werden wird.
Möglichkeiten von Schulungen
und Workshops
Anfragen nach Schulungsmöglichkeiten
werden immer häufiger an uns gestellt.
Den Bedarf hatten wir in einer früheren
Umfrage bereits zusätzlich ermittelt.
Wir bereiten derzeit einige Konzepte vor,
sodass wir vermutlich ab Februar 2004 die
ersten Schulungen in unseren Räumen
anbieten können. Vor-Ort Schulungen sind,
wie auch in der Vergangenheit, sofort möglich.
Wunsch nach längeren
Supportzeiten
MailCom Anwender erhalten bei uns einen
kostenlosen und hoch qualifizierten Support. Das spiegelt sich auch in den Umfrage-Noten für unseren Support wieder.
Softwarehäuser, bei denen Sie beispielsweise direkten Kontakt mit den Entwicklern
haben, werden Sie kaum noch finden. Aber
auch die Entwickler benötigen Zeiten, in
denen sie in Ruhe und ungestört entwickeln
können. Wir denken, mit Supportzeiten im
technischen Support bis 13.00 Uhr einen
annehmbaren Kompromiss gefunden zu haben. Unseren Anwender-Support erreichen
Sie meistens auch bis 17.00 Uhr.
Zusätzliche Möglichkeiten, unsere Anwender zu unterstützen, z. B. auch über das
Internet, Schulungsvideos u.v.m., prüfen wir
gerade. Die Ergebnisse werden wir demnächst vorstellen.
:)
© 2003 · LaForsch Software-Studio, Postfach 1447, 63204 Langen, Telefon 06103-921360, Telefax 06103-921361, E-Mail: [email protected], Internet: http://www.mail-com.de
Herunterladen
Explore flashcards