Die Rolle der Frau im Islam – frauenfreundlich oder frauenfeindlich?

Werbung
Gemeindehaus Ebenhausen
Zechstraße 40
Dienstag
10.Mai 2016
20.00 Uhr
Die Rolle der Frau im Islam –
frauenfreundlich oder frauenfeindlich?
Die Stellung der Frau in der islamischen Gesellschaft ist ein viel diskutiertes Thema –
und zwar ebenso unter Christen wie unter Muslimen. Je nachdem, in welches
muslimische Land man blickt, wird man Unterschiede finden, wobei das politische
System, der Bildungsstand und die wirtschaftliche Situation entscheidend sind. Doch
was meint dazu eigentlich der Koran? Wie werden hier die Rollen von Mann und Frau
definiert? Die islamische Religionspädagogin Gönül Yerli wird uns die theologischen
Hintergründe vieler Traditionen erklären und zeigen, in welcher Form sie in die Praxis
des muslimischen Lebens der Gegenwart in Deutschland und andernorts Eingang
gefunden haben.
Gönül Yerli wurde in Anatolien geboren und ist in der Nähe von Miesbach
aufgewachsen. Sie studierte islamische Religionspädagogik, katholische Theologie und
aktuell Interreligiösen Dialog. Seit 2005 ist sie Vizedirektorin der Islamischen
Gemeinde Penzberg, seit 2007 stellv. Vorsitzende des Münchner Forums für Islam und
seit diesem Jahr stellv. Vorsitzende des Lehrhauses der Religionen in München.
Herunterladen
Explore flashcards