MOST Montagesatz

advertisement
12/07-W2002-Wei
Gebrauchsanweisung 740 2082
MOST Montagesatz
1
Polierleinen
LWL Steckergehäuse
LWL Inline-Kupplung zweifach
LWL Polierhalter
LWL Messingcrimp
LWL Inline-Kupplung einfach
LWL Steckergehäuse Innenteil
Beschreibung
Ein Satz LWL Stecker und Verbinder zum Konfektionieren von
1 mm-Kunststoff-LWL
sowie
Poliereinrichtungen
zur
Stirnflächenbehandlung.
2
Hinweis
Der optische Kontakt muss mit besonderer Vorsicht behandelt werden! Es ist notwendig, den optischen Kontakt vor
Verschmutzung zu schützen!
3
1
Montage
3.1
LWL Steckverbinder
Der optische Kontakt wird von oben in das optische Gehäuse
bestückt (1).
Der Kontakt verrastet durch den Rastarm des optischen Gehäuses. Um eine sichere Verrastung zu garantieren, kann nach
dem Einsetzen des Kontaktes leicht an der POF gezogen werden. Um die 2. Kontaktsicherung zu aktivieren ist der Retainer
(blau) in Endraststellung zu drücken (2). Danach das Steckerinnenteil in das Steckeraußenteil stecken bis es einrastet.
Wenn optische Kontakte nicht korrekt in das Gehäuse bestückt
wurden oder wenn eine Reparatur notwendig ist, kann der
optische Kontakt demontiert werden. Als erstes muss die
2. Kontaktsicherung in Vorraststellung gebracht oder entfernt
werden (1, hier drücken).
2
Danach kann die erste Kontaktsicherung durch Auslenkung
des Rastarmes am optischen Gehäuse deaktiviert werden (2).
Dazu muss man einen kleinen Schraubendreher o. ä. benutzen! Die Leitung mit befestigten optischen Kontakt kann dann
aus dem Gehäuse gezogen werden (3).
LD DIDACTIC GMBH . Leyboldstrasse 1 . D-50354 Hürth . Phone +49 (0)2233 604-0 . Fax +49(0)2233 604-222 . e-mail: info@ld-didactic.de
 by LD Didactic GmbH
Printed in the Federal Republic of Germany
Technical alterations reserved
Gebrauchsanweisung
Seite 2/2
3
2
1
2
3.4
3.2
LWL Inline-Kupplung einfach 3.3
LWL Inline-Kupplung zweifach LWL Stirnflächen polieren
Die Polierhilfe besitzt eine Bohrung zur Aufnahme der
PMMA-Faser mit Buffer (Ø 2,2 mm) und eine Bohrung für
PMMA-Faser ohne Buffer (Ø 1 mm). Letztere Bohrung kann
zum Polieren des transparenten LWLs verwendet werden.
Zum Polieren verwenden Sie die Geweberückseite des
Schleifleinens . Zum Aufrauhen - beim Wiederholen des
Versuchs - benutzen Sie die abrasive Vorderseite des
Schleifleinens. Befestigen Sie mit Klebestreifen ein etwa
150 mm langes Stück des Schleifleinens auf einer glatten
Oberfläche (z. B. Labortisch).
Halteklammer arretieren:
Vorsicht: die Unterlage darf nicht kratzempfindlich sein!
Stecken Sie ein Faserende in die vorgesehene Bohrung der
Polierhilfe. Führen Sie die Polierhilfe in kreisender Bewegung
über das Schleifleinen. Falls vorhanden kann eine Kontrolle der
Stirnfläche mit dem Mikroskop LD 740 2088 erfolgen. Säubern
Sie die Faserendfläche nach dem Schleifvorgang mit einem
weichen Haushaltstuch o.ä..
LD DIDACTIC GMBH . Leyboldstrasse 1 . D-50354 Hürth . Phone (02233) 604-0 . Fax (02233) 604-222 . e-mail: info@ld-didactic.de
by LD Didactic GmbH
Printed in the Federal Republic of Germany
Technical alterations reserved
Herunterladen