€ 2,- - Terra Canis

advertisement
FRÜHLINGSAUSGABE
TRENDIG | LUXURIÖS | INFORMATIV
WWW.CRAZY4DOGS.AT
€ 2,-
JETZT um
€ 2,-
GZ: 07Z037549 M
1. Ausgabe 2015 I www.all4pets.at I P.b.b. I KRENNzgenial Werbeagentur + Verlag GmbH, Übersbach 184, 8280 Fürstenfeld I € 2,-
www.crazy4dogs.at
RUDELFÜHRER
LEINEN-RAMBO
HUNDEURLAUB
Sind Sie ein richtiger
Natural Pack Leader?
Entspannt an der
Leine gehen lernen
Strandspaziergänge
an der Nordsee?
DOGS
Hausmannskost
für Hunde
ARTGERECHTE NATURKOST IM FUTTERNAPF.
TERRA CANIS HAT MIT SEINEN FEUCHTFUTTERLINIEN AUS 100 % ROHSTOFFEN IN LEBENSMITTELQUALITÄT VÖLLIG NEUE QUALITÄTS-MASSSTÄBE IM
TIERNAHRUNGSSEGMENT GESETZT. GEMEINSAM
MIT DER RENOMMIERTEN MÜNCHNER TRADITIONSMETZGEREI SCHÄBITZ PRODUZIERT TERRA CANIS
SEIT NUNMEHR 10 JAHREN HUNDENAHRUNG AUF
LEBENSMITTELBASIS.
PROMOTION
Interview
MIT BIRGITTA ORNAU
C4D: Haben Sie selbst Hunde?
BIRGITTA ORNAU: Ja, ich habe eine elfjährige Dobermann-Hündin. Ich hatte Sie als Welpen aus dem Tierschutz übernommen.
Der war leider sehr krank. Er hat schlecht gefressen,
und auf alle Produkte reagierte er mit Erbrechen und
Durchfall. Daraufhin habe ich mich sehr intensiv mit
der artgerechten, naturnahen Ernährung des Hundes/
Wolfes auseinandergesetzt. Mir wurde schnell klar,
dass die Herstellung von Hunde- und Katzenfutter in
den Bereich der Entsorgungswirtschaft fällt und die
Basis das sogenannte K3-Material ist. Zudem viel billiges Getreide in Form von Weizen, Maismehl, Reismehl,
Gerste usw. kombiniert mit viel Synthetik und Chemie.
Ich habe dann selber gekocht für meinen damaligen
Hund… mit frischem Fleisch vom Metzger und viel frischem Gemüse und Obst. Dazu rein natürliche Nährstoffzusätze. Daraus ist dann die Idee entstanden, ein
Hundefutter aus 100 % Rohstoffen in Lebensmittelqualität zu machen. Mit Zutaten in einer Qualität, die man
für sich selbst auch kaufen würde.
C4D: Wann bzw. wieso kam Ihnen die Idee, „Hundenahrung“ zu produzieren?
BO: Das war während meines BWL-Studiums. Ich hatte damals einen Hund aus dem spanischen Tierschutz.
C4D: In Lebensmittelqualität zu produzieren ist
doch sehr teuer. Rechnet sich das auch?
BO: Fleisch in echter, nachweislicher Lebensmittelqualität kostet bis zu 5 x mehr als K3-Material. Auch die an-
16
C4D: Werden Sie nur beim Tierfutter bleiben oder
möchten Sie auch andere Produkte in Ihr Sortiment
aufnehmen?
BO: Wir werden im Bereich Nahrung bleiben.
deren Rohstoffe – das ganze frische Gemüse und Obst,
Zusätze wie Blütenpollen, Mineralerde, Andensalz,
Bio-Eierschalenpulver usw. – sind sehr hochpreisig.
Aber es zahlt sich aus. Meine Dobermann-Hündin ist 11
Jahre und bekommt vom ersten Tag an Terra Canis. Sie
war in ihrem Leben noch nie krank. Alle Organe sind
gesund. Die Leber und Nierenwerte sind wie bei einem
jungen Hund, und das Erstaunlichste ist, dass sie als
sehr großer Hund mit 11 Jahren nicht mal eine angehende Arthrose in einem ihrer Gelenke hat.
C4D: Ihre Produkte sind jetzt schon einige Jahre am
Markt. Haben Sie auch schon einmal negatives Feedback erhalten?
BO: Wir feiern dieses Jahr unser 10-jähriges Jubiläum.
Wir bekommen fast nur positives Feedback. Da die Nahrung wirklich riecht wie eine frische, selbst zubereitete Mahlzeit. Es berichten auch immer wieder Kunden,
dass sie einmal einen Löffel probiert haben und dass
das tatsächlich schmeckt. Die Kunden bemängeln nur,
dass die getreidefreien Menüs immer etwas weniger
fest sind. Aber das geht ohne Getreide und Bindemittel leider nicht anders. Sowohl Fleisch als auch Gemüse
und Obst verlieren beim Garen Wasser. Da der Inhalt
in der verschlossenen Dose erhitzt wird, kann dieses
Wasser nicht wie beim Kochen verdunsten. Es verbleibt
in der Dose.
C4D: Es gibt doch eine große Anzahl an hochwertigeren Nahrungsmitteln für Hunde. Wie gelingt es
Ihnen, Ihre Produkte herauszuheben?
BO: Das sehe ich anders. Im Bereich Trockenfutter
weisen so gut wie alle Produkte einen sehr hohen Getreide-/Stärkeanteil auf, bestehend aus Weizen, Gerste,
Maismehl, Reismehl, Erbsenmehl usw. Meist liegt dieser über 50 %.
Ein Hund hat ein fast identisches Verdauungssystem
wie sein Vorfahre, der Wolf. Dieser nimmt bei der Nahrungsaufnahme so gut wie kein Getreide auf. Wenn
überhaupt, nur in sehr geringen Mengen über den
Magen-Darm-Inhalt des Beutetieres. Entsprechend ist
sein Verdauungsmechanismus nicht darauf ausgelegt,
dauerhaft größere Mengen an Getreide zu verdauen. Sicherlich ist unbestritten, dass der heutige Hund etwas
mehr Getreide „verkraften“ kann. Aber das rechtfertigt
nicht die Fütterung mit 50 % Getreide je Mahlzeit. Von
daher sind in unseren Augen Trockenfutterprodukte
nicht wirklich optimal. Hinzu kommt, dass Trockenfutter meist aus Fleischmehl, Knochenmehl, Tiermehl
oder sogar aus Federkernmehl hergestellt wird. Diese
Mehle sind das Erzeugnis aus der Verarbeitung des
sogenannten K3-Materials [siehe Wikipedia]. Das hat
nichts mit frischem, nahrhaftem Muskelfleisch oder
Herzfleisch zu tun.
Ein weiterer Punkt ist, dass so gut wie alle Produkte
Bindemittel, Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Geschmacksstoffe, Zucker, synthetische Vitamine etc. enthalten. Das halte ich auch nicht für gesund. Weder für
den Menschen noch für den Hund.
«
© Terra Canins
C4D: Wie wird die Verträglichkeit überprüft? Gibt
es Testhunde?
BO: Wir haben 6 Bürohunde. Das sind unsere Testhunde. Darüber hinaus zahlreiche Hunde aus dem Freundes- und Bekanntenkreis sowie Hunde von guten, langjährigen Kunden.
C4D: Merken Sie Unterschiede im Kaufverhalten
zwischen Deutschen und Österreichern?
BO: Eigentlich nicht. Ich habe sogar das Gefühl, dass
unsere österreichischen Kunden offener sind für Terra
Canis.
› TERRA CANIS IST KEIN LUXUS-HUNDEFUTTER.
DER ETWAS TEURERE PREIS DER MENÜS HÄNGT
MIT DEN HOCHWERTIGEN ZUTATEN ZUSAMMEN.
17
Herunterladen