Körper und Psyche

Werbung
Veranstaltungsort
Caritas Tagungszentrum,
Wintererstraße 17-19, 79104 Freiburg, T.: +49 761 200-1801
Mail: [email protected], www.caritas-tagungszentrum.de
Teilnahmegebühr
Normalpreis (ab 1. März 2015)
für GwG-Mitglieder 210,00 €
für Nicht-GwG-Mitglieder 250,00 €
Tageskarte – 12.06.2015
Tageskarte – 13.06.2015
120,00 € (GwG-Mitglieder: 100,00 €)
150,00 € (GwG-Mitglieder: 125,00 €)
Im Teilnahmebetrag sind Kongressgetränke und Pausenimbiss
enthalten.
Zusätzliche Buchungen
Stadtführung (Dauer ca. 90 Min.)
Freitag, 12.06.2015: 10,00 €
Weinprobe (Dauer ca. 90 Min.)
Freitag, 12.06.2015: 20,00 €
Tagungsparty, 13.06.2015: 35,00 € (inkl. Buffet & Softdrinks)
Die Tagungsparty findet in la Centrale – im E-Werk, Eschholzstraße 77,
79106 Freiburg, www.centrale-ewerk.de, statt.
GwG Konto
Sparkasse KölnBonn
BIC: COLSDE 33
IBAN: DE34 3705 0198 0020 8329 78
Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt online unter www.gwg-ev.org oder schriftlich per Post oder Mail an die GwG e. V. Sie wird mit Einzahlung der
Teilnahmegebühr verbindlich.
Bei Rücktritt bis 30 Tage vor der Veranstaltung erstatten wir die
Gebühren abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 25,00 Euro. Bei
Rücktritt zu einem späteren Zeitpunkt berechnen wir die vollen Teilnahmegebühren.
Nähere Informationen erhalten Sie im Internet unter
www.gwg-ev.org oder über die GwG e. V.
Melatengürtel 125 a, 50825 Köln
Tel.: + 49 (0) 221 925908-26, E-Mail: [email protected]
Die Veranstaltung wird bei der Psychotherapeutenkammer BadenWürttemberg akkreditiert.
Hotelbuchung
Ihre Hotelbuchung nehmen Sie bitte selbstständig vor.
Körper und Psyche
Der eigene Körper spielt heute offenbar eine größere Rolle
denn je. Das zeigen zum Beispiel die Überangebote an Fitnesstrainings, Schönheitsoperationen und andere Maßnahmen zur
„Selbstoptimierung“. Gleichzeitig entfremden sich viele Menschen aber auch von ihrem Körper und verlernen, seine Signale zu erkennen. Hinzu kommt – gerade in unserer alternden
Gesellschaft – die wachsende Bedrohung des Körpers durch
Krankheiten. Was aber hat die Psyche damit zu tun? In welcher
Beziehung steht sie zum Körper? Und wie lassen sich Psychotherapie und Beratung durch körperorientierte Vorgehensweisen bereichern?
Beim 15. Jahreskongress der GwG stehen diese Fragen im Mittelpunkt. Abwechslungsreiche Workshops und Vorträge – unter anderem von Referenten wie Gustav Marlock, Prof. Dr. Dr.
Fuchs und Dr. Ernst Kern – machen vor allem eines deutlich:
dass personzentrierte Körperpsychotherapie und körperorientierte Methoden in der personzentrierten Beratung vor allem
auf den Werten der Empathie, der bedingungsfreien Anerkennung und der Präsenz des Gegenübers basieren.
GwG
Gesellschaft für Personzentrierte
Psychotherapie und Beratung e. V.
Melatengürtel 125 a, 50825 Köln
Tel.: 0221 925908-26 I Fax: 0221 251276
Mail: [email protected] I www.gwg-ev.org
15. Jahreskongress der GwG
in Freiburg vom 12. bis 14. Juni 2015
Körper und Psyche
Körper und Psyche
Programm des 15. Jahreskongresses der GwG
Freitag, 12.06.2015
Samstag, 13.06.2015
14:00 Uhr Begrüßung
Start in den Tag Dr. Gesa Hasebrink: Yoga / Klaus Vlk:
Jogging* / Maren Krause: Gehmeditation* /
Gemma Wagner: Die Magie des Klangs
14:15 – 15:30 Uhr
Gustav Marlock: Körper, Selbst und Selbstdesign
(Vortrag mit Diskussion)
15:30 – 16:00 Uhr Kaffeepause
16:00 – 18:15 Uhr Workshop- und Vortragsstaffel I
W1*: Marius Werkhausen: Bewegungskultur auf der Grundlage
des PZA (Outdoor-Encounter)
W2: Monika Häfele: Körperwahrnehmung – Imagination und Tanz
W3: Christine le Coutre, Ariane Wahl & Peter Wabitsch: Frische
Gedanken zu „Körper und Psyche“ – Den eigenen Zugang
zum Tagungsthema finden mit ECC
W4: Wolfang Bensel & Johanna Meyer-Gutknecht: Wenn der
Mensch zum Patienten wird – eine Gesprächsgruppe zu
den Erfahrungen mit Krankheit und Behandlung
W5: Teresa Sztab: Vom Körper Abschied nehmen und sterben.
Wahrnehmung und Gestaltung der letzten Entwicklungsphase.
W6: Sigrid Schaich: Sexualität in der personzentrierten Beratung
16:00 – 17:00 Uhr
V1: Dr. Markus Fussnegger: Sozio-Psychologische Faktoren und
deren Bedeutung für orofaziale Schmerzen
V2: Dr. Cornelia Seewald: Vom Kopf in den Bauch: Körperbewusstsein im Business-Coaching
17:15 – 18:15 Uhr
V3: Prof. Dr. Hans-Jürgen Luderer: Die Behandlung einer dissoziativen Störung im 19. Jahrhundert: Was können wir heute
daraus lernen?
V4: Meike Beseke: Personzentrierte Karrierebegleitung: mit Leib
und Seele zur Berufung finden
09:00 Uhr Begrüßung
09:15 – 10:45 Uhr
Dr. Ernst Kern: Personzentrierte Körperpsychotherapie
(Vortrag mit Diskussion)
10:45 – 11:15 Uhr Kaffeepause
AUSGEBUCHT
AUSGEBUCHT
Yoga /// Gehmeditation
19:30 Uhr Tagungsparty (separat zu buchen)
11:15 – 12:45 Uhr Forum: Körper und Psyche
12:45 – 14:00 Uhr Mittagsimbiss
19:00 – 20:00 Uhr
Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchs:„Körper haben“ oder „Leib sein“ (Vortrag mit Diskussion)
14:00 – 16:15 Uhr Workshop- und Vortragsstaffel II
W7*:Sandra Knümann: Naturerfahrungen zur Wiederbelebung
der Sinne (Sensory Awareness)
W8: Prof. Dr. Gert-W. Speierer: Mein Körper und ich (Selbsterfahrungsgruppe)
W9: Petra Brandes: Positiv und „aus dem Bauch“ – das Züricher
Ressourcen Modell
W10: Elisa Ruschmann: Gespürter Raum – bewusste Erfahrungen
von Körper und Psyche
W11:Silke Welge & Till Schultze-Gebhardt: Wenn es nicht weitergeht – Körperliche und psychische Blockaden verstehen
und nutzen
W12: Dr. Sybille Ebert-Wittich: Focusing in Bewegung (TAF): entdecken, verstehen, Neues entfalten
14:00 – 15:00 Uhr
V5: Univ.-Doz. Dr. Eckart Ruschmann: Das Leib-Seele-Problem –
alternative Antworten
V6: Bärbel Nellissen: Körpermanipulation und Seelenqual – die
Reproduktionsmedizin und ihre Folgen
15:15 – 16:15 Uhr
V7: Dr. Jobst Finke: Körpersprache und Empathie
V8: Andrea Koch: Die Rolle der Umwelt im Embodiment
ab 20:30 Uhr Stadtführung oder Weinprobe (separat zu buchen)
16:15 – 16:45 Uhr Kaffeepause
18:15 – 19:00 Uhr Pause mit herzhaftem Imbiss
16:45 – 18:00 Uhr Workshop- und Vortragsstaffel III
W13: Frauke Nees: Tango Argentino: Improvisation und Beziehung
W14: Prof. Dr. Hans-Jürgen Luderer: Psychische Störungen mit körperlichen Symptomen
W15:Renate Wehner: Die Alexander-Technik – Veränderungsprozesse gelassen und selbstständig steuern
V9: Dagmar Nuding: The facts are friendly – Personzentrierte
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie wirkt
V10: Heinke Deloch: Ich denke, also spüre ich! Einblicke in die
Grundlagen Erlebensbezogenen Denkens
V11: Maren Krause: Im Hier und Jetzt: Einführungskurs in die
Zen Gehmeditation
AUSGEBUCHT
AUSGEBUCHT
AUSGEBUCHT
Sonntag, 14.06.2015
Start in den Tag Dr. Gesa Hasebrink: Yoga /// Klaus Vlk: Jogging
10:00 – 12:30 Uhr
Verbandspolitisches Forum der GwG
a) Für AusbilderInnen, KurstrainerInnen & KursleiterInnen
b) Für alle
12:30 – 13:00 Uhr Abschluss
Anmerkungen zu den Angeboten
Die mit * bezeichneten Angebote finden in der Natur statt – strapazierfähige und wetterfeste Kleidung erforderlich!
Die Anmeldung für die „Start in den Tag“-Angebote erfolgt vor Ort.
Yoga wird als kurze Einheit im Stehen und Sitzen angeboten. Das
Jogging-Angebot ist nur für geübte LäuferInnen geeignet.
W2: Bitte Decke, bequeme Kleidung und rutschfeste Socken
mitbringen
W10 Bitte Decke und rutschfeste Socken mitbringen
W13: Bitte Schuhe mit Ledersohle oder Wollsocken tragen (Parkettboden)
W15: Bitte Decke oder Yoga-Matte mitbringen
Herunterladen
Explore flashcards