Programmschwerpunkte 2016

Werbung
KLENKE QUARTETT
Programmschwerpunkte 2016/ 17:
Programm A:
„Shalom“ – Jüdische Kammermusik gestern und heute
Goldmark, Quartett B-Dur op. 8 (1860)
***
Glaser, Quartett Nr. 13 (1992/93)
Lior Navok (*1971), Quintett für Vibraphone und Streichquartett
Percussion: Alexej Gerassimez
(einer der führenden Schlagzeugsolisten seiner Generation mit Preisen wie Dt. Musikrat
(2010) und 1. Preis, Publikums- und Pressepreis beim TROMPO Percussion Competetion in den
NL 2010 / 2. Preis ARD-Wettbewerb 2014)
Programm B:
Mozart, Quartett d-moll KV 421
Bach, aus: „Kunst der Fuge“
***
Schumann, Quartett Nr. 1 a-moll op. 41/1
Programm B-1:
alternativ mit dem Klarinettenquintett von Max Reger als Schlussstück
Klarinette: Alexander Bader (Berliner Philharmoniker)
“SPECIAL PROJECT“ mit den 6 Streichquintetten von Mozart anlässlich des 225. Todestages des
Komponisten. Die Quintette werden, wie schon die „Berühmten 10 Streichquartette“ beim SWR
eingespielt.
Mozart, Sämtliche Streichquintette (ein, zwei oder drei Konzerte)
Zyklus mit zwei Konzerten:
Programm Mozart 1:
Quintett c-moll KV 406 (516b)
Quintett C-Dur KV 515
Quintett D-Dur KV 593
22’
34’
31’
Programm Mozart 2:
Quintett B-Dur KV 174
Quintett g-moll KV 516
Quintett Es-Dur KV 614
30‘
32‘
27‘
Viola: Barbara Buntrock
Quintette sind selbstverständlich auch als Einzelkonzert buchbar
auch andere Kombinationen der Streichquartette sind nach Absprache möglich
Zyklus mit drei Konzerten: Mozart plus
Programm Mozart 3:
Quintett g-moll KV 516
Quintett Es-Dur KV 614
**
Programm Mozart 4:
Quintett B-Dur KV 174
Quintett C-Dur KV 515
**
Programm Mozart 5:
Quintett c-moll KV 406
Quintett D-Dur KV 593
**
Jedes der drei genannten Programme mit jeweils zwei Mozart-Quintetten kann ergänzt werden
durch eines der folgenden Werke:
Haydn:
Streichquartett D-Dur op. 64 Nr. 5 Hob. III:63 „Lerchenquartett“
Helmut Schmidinger (*1969): Zyklen für Streichquartett (2008/09)
W.A. Mozart:
ein Mozart-Quartett N.N.
Programm C:
mit Jascha Nemtsov (Klavier)
J.S. Bach:
aus: „Die Kunst der Fuge BWV 1080
Grundfuge I - Grundfuge II - Doppelfuge I
Viktor Ullmann:
Variationen und Fuge über ein hebräisches Volkslied (Theresienstadt 1944)
Gideon Klein:
Sonate (Theresienstadt 1943)
Pillipp Jarnach:
„ Musik zum Gedächtnis der Einsamen“ für Streichquartett
D.Schostakowitsch:
Klavierquintett g-moll op.57
Jascha Nemtsov ist Spezialist für russische Musik und Programme mit Werken von den Nazis
verfolgten jüdischen Komponisten. In der Kombination mit Bach bietet die Quintettbesetzung eine
äußerst spannende Programmkonzeption.
Herunterladen
Explore flashcards