ZM Check1

Werbung
Checkliste der darzustellenden Strukturen Testat 1/ZM
√ ist gut und vollständig dargestellt
∅ ist nicht dargestellt
Τ ist nur teilweise oder unvollständig dargestellt
Tisch____
Rücken epifaszial
Rr. cutanei med./lat. der dorsalen Spinalnervenäste
N. occipitalis major
N. occipitalis minor
N. auricularis magnus
A.V. occipitalis,
Rücken Muskeln
M. trapezius
M. latissimus dorsi
Mm. rhomboidei major und minor
Mm. serrati post. sup./inf.
M. splenius capitis und cervicis
M. semispinalis capitis und cervicis
Tiefes Nackendreieck
Mm. obliqui capitis sup./inf.,
Mm. recti capitis major und minor
Fascia thoracolumbalis
Ligg. interspinalia
M. erector spinae
M. levator scapulae
N. accessorius
Vasa bzw. N. thoracodorsalis
Rücken Gefäße/Nn.
N. subocciptalis
A. vertebralis
Foramen axillare mediale
Vasa circumflexa scapulae
Foramen axillare laterale
N. axillaris,
A.V. circumflexa humeri posterior
A./V. thoracodorsalis
Gesäß epifaszial
Nn. clunium sup./ med./inf.
Gesäß Muskeln
M. glutaeus maximus
M. glutaeus medius und minimus
M. piriformis
pelvitrochantere Muskeln: Mm. gemelli, M. quadratus
femoris, M. obturatorius internus)
Ligamentum sacrotuberale, Lig. sacrospinale
Nn. und Vasa glutaea superiora et inferiora
1
Tisch____
N. ischiadicus
N. cutaneus femoris post.
N. pudendus
Bein
Lig. inguinale; Lacuna vasorum und musculorum
Fascia lata
Venenstern: V. pudenda ext./V. superficialis superf./V.
circumflexa ilium superf./ V. saphena magna
Ventrale Rumpfwand epifaszial
V. thoracoepigastrica
V. epigastrica superficialis
Ventrale Rumpfwand Muskeln
Trigonum deltoideoclavipectorale
M. pectoralis major und minor
M. deltoideus
M. subclavius
M. serratus ant.
Mm. intercostales externi und interni
Gerdy-Linie
M. rectus abdominis
Mm. obliqui externus und internus
M. transversus abdominis
M. pyramidalis
Linea alba
Linea arcuata
Anulus inguinalis superf./prof.
Funiculus spermaticus
Ventrale Rumpfwand Gefäße/Nn.
V. cephalica
A.V. subclavia
A. thoracia interna
A. epigastrica sup./ inf.
N. thoracicus longus
Nn. pectorales med./lat.
.
2
3.2.2 zum Testatabschnitt 2
Praktikumstage 7-8:
!
!
!
Dermatome/Regionen/Oberflächenstruktur kenntlich machen
Unterhautfettgewebe der ventralen Rumpfwand und der oberen Extremität
entfernen;
Epifaszial aufsuchen: Vv. basilica und cephalica, Nn. cutanei antebrachii
lateralis und medialis, Ramus superficialis nervi radialis (bis auf die Finger
verfolgen).
Hals:
!
!
!
!
!
!
!
!
!
Platysma, Hautnerven des Erb’schen Punktes
Oberflächliche Halsfaszie entfernen, Regio cervicalis anterior und lateralis
definieren, dazu M. sternocleidomastoideus und Vorderrand des M. trapezius
darstellen.
Mittlere Halsfaszie entfernen und infrahyale Muskulatur darstellen.
Trigonum submandibulare und Trigonum caroticum darstellen (Glandula
submandibularis soweit nach oben luxieren, dass auch der hintere Bauch des
M. digastricus dargestellt werden kann).
M. sternocleidomastoideus am Sternum bzw. der Clavicula lösen und nach
lateral mobilisieren!
Regio cervicalis lateralis: N. accessorius und Muskeln am Boden des Dreiecks
(M. splenius capitis, M. levator scapulae, Mm. scaleni) darstellen.
Weiterhin V. cervicalis superficialis, A. transversa colli, A. suprascapularis,
supraclaviculäre Anteile des Plexus brachialis (N. dorsalis scapulae, N.
thoracicus longus, N. suprascapularis.
Scalenuslücke mit Durchtritt der Trunci des Plexus brachialis und der A.
subclavia darstellen.
Vagina carotica als intakte Struktur darstellen und zunächst nicht eröffnen.
Praktikumstage 9-10:
Brust und Bauch:
! Körperfaszie abpräparieren und oberflächliche Muskeln darstellen, dabei
aufpassen, dass die Rectusscheide nicht zerstört wird. Nabel und Mamillen
werden umschnitten und bleiben zunächst zur besseren Orientierung stehen.
! M. pectoralis major und minor am Ursprung absetzen und zur Seite schlagen.
Mohrenheim'sche Grube mit Vena cephalica darstellen.
! Parasternale Fensterung in ca. 3 Interkostalräumen zur Darstellung der Vasa
thoracica interna anlegen.
! Fenster in einem Intercostalraum möglichst weit dorsal zur Darstellung von
Intercostalgefäßen und -nerven.
! Oberflächliches Blatt der Rectusscheide beidseits spalten und aufklappen
(aber nicht entfernen!).
! M. rectus abdominis mobilisieren und einige von der Seite einstrahlende
Intercostalnerven darstellen.
! Muskel auf einer Seite mittig durchschneiden, die Enden hochklappen und Aa.
epigastricae superior und inferior aufsuchen.
! Aufsuchen der Linea arcuata.
! Funiculus spermaticus mobilisieren und äußeren Leistenring darstellen.
! Fensterung der seitlichen Bauchwandmuskulatur: Musculi obliqui externus und
internus nacheinander im Bogenschnitt durchtrennen und aufklappen,
Aufsuchen einiger Nn. intercostales.
Herunterladen
Explore flashcards