yout 1 - Klinikum Hanau

Werbung
im
to
rw
en
eg
er
Str
.
erstr.
Gärtn
Nürnberger Straße
P3
erstr.
Röd
r.
st
eu
s
P 3 Parkhaus
Klinikum Süd
ra
H1
g
We
er
ün
Nü
r
r.
St
er
erg
nb
ing
liu
s
2
2
Klinikum Hanau
P 2 Parkhaus
Ju
1
Gr
Hirschstr.
r.
thr
P
P
H
Lo
P 1 Parkplatz
-L
st
Am Markt
H 3 Freiheitsplatz
er
-S
hl
H 2 Leimenstraße
r.
tr.
Ja h
nst
eb
Le
Komitee gibt Hilfestellung und Orientierung
tr.
hls M
Mü
ü
Salzstr.
Bus-Linien
He
H3
Gebäude des
Klinikums Hanau
H 1 Klinikum Hanau
Am Freiheitsplatz
Freiheitsplatz
Wichtig zu wissen ist: Das Ethikkomitee trifft keine
Entscheidungen. Es diskutiert vielmehr ethische
Fragen intensiv und spricht eine Empfehlung aus. Ziel
ist es, einen Konsens zu erarbeiten und einen gemeinsamen Weg zu finden. Dabei werden die Probleme
und Fragen aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln
interdisziplinär besprochen. Mitarbeiter und, Patienten
und Angehörige können deshalb sicher sein, dass ein
ethischer Konflikt umfassend betrachtet wird.
Sandeld
italstr.
ig
Das Ethikkomitee tagt mehrmals im Jahr. Darüber
hinaus tritt es bei konkreten Anfragen und Anliegen
unmittelbar zusammen.
Hanau
Kinz
H o sp
Legende
amm
So arbeitet das Ethikkomitee
KurtBaumPlatz
Ethikkomitee
Weitere Information erfahren Sie auf der Internetseite
des Klinikums Hanau unter www.klinikum-hanau.de.
Dort finden Sie u. a. die Satzung des Ethikkomitees.
Eine Information für Patienten,
Angehörige und Mitarbeiter
Neben der konkreten Beratung hat das Ethikkomitee
weitere wichtige Aufgaben. Es will dazu beitragen,
Sicherheit zu geben, Prozesse der Entscheidungsfindung und Umsetzung transparent zu machen und
verlässliche Verfahrenswege zu etablieren.
Außerdem bietet das Ethikkomitee Weiterbildungen an
und erarbeitet Richtlinien für bestimmte Fragestellungen.
Solche Ethik-Fortbildungen. Betont die Akademie für
Ethik in der Medizin, „dienen auch der Sensibilisierung
für ethische Fragestellungen, der Vermittlung von ethischem Wissen und der Erhöhung der Kompetenz im
Umgang mit ethischen Problemen und Konflikten“.
Klinisches Ethikkomitee des Klinikums Hanau
c/o Klinik für Anästhesiologie, operative
Intensivmedizin und Schmerztherapie
Leimenstraße 20, 63450 Hanau
Telefon (06181) 296-2410, Telefax -6150
E-Mail: [email protected]
Stand: 05/2013 | Layout: embe consult GmbH, www.embe-consult.de
Die Empfehlungen des Komitees sind jedoch weder
für Patienten und Angehörige, noch für Pflegende und
Ärzte bindend. Sie verstehen sich deshalb in erster
Linie als Hilfestellung und Orientierung in schwierigen
Fragen. Das Ethikkomitee kann, will und darf
Patienten, Angehörigen, Pflegenden und Ärzten die
Verantwortung für Entscheidungen nicht abnehmen.
www.klinikum-hanau.de
Liebe Patientinnen und Patienten,
liebe Angehörige,
liebe Mitarbeiter des Klinikums Hanau,
im Mai 2013 hat unser neugegründetes Ethikkomitee
seine Arbeit aufgenommen. Es ist ein Forum zur
Diskussion schwieriger Entscheidungen im Grenzbereich zwischen Leben und Tod.
In einem großen Krankenhaus der Maximalversorgung
wie dem Klinikum Hanau stehen Patienten, Angehörige und Mitarbeiter regelmäßig vor komplexen schwierigen Entscheidungen. Denn die moderne Medizin wirft
viele Fragen auf: welche Therapie ist noch möglich,
welche sinnvoll, was möchte der Patient, welche
Einstellung haben die Angehörigen etc?
Das Ethikkomitee versteht sich deshalb als Unterstützung in diesen Grenzfragen und bietet Hilfestellung
und Beratung an.
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Bereichen
des Klinikums Hanau haben die Möglichkeit, das
Ethikkomitee direkt anzurufen. Aber auch für Patienten
und Angehörige sind wir da. Diese können sich über
ihren behandelnden Arzt oder Pflegemitarbeiter an das
Komitee wenden.
Die Mitglieder des Ethikkomitees
Das Ethikkomitee wurde von der Geschäftsführung
berufen. Es wählt im zweijährigen Rhythmus aus der
Mitte seiner Mitglieder einen Vorsitzenden und einen
Stellvertreter. Bei der Besetzung des Gremiums wurde
gezielt darauf geachtet, dass insbesondere die mit
Grenzfragen der Medizin befassten Berufsgruppen
repräsentiert sind. Außerdem ist externer juristischer
Sachverstand vertreten. Die Geschäftsführung des
Klinikums Hanau hat bewusst keinen Platz im Ethikkomitee. Damit wird deutlich unterstrichen, dass der
Blick des Gremiums alleine auf medizinisch-ethische –
und nicht etwaige ökonomische – Kriterien gerichtet ist.
Vertretung:
PD Dr. Marco Gruß
Beate Junk
Vorsitzender des Ethikkomitees; Chefarzt
der Klinik für Anästhesiologie, operative
Intensivmedizin und Schmerztherapie
Katja Köhler, Ltd. Oberärztin
Stellvertretende Geschäftsbereichsleiterin
Pflege des Klinikums Hanau und
zuständig für den Bereich Intensivmedizin
Esther Klug, Leiterin GB Pflege
Vertretung:
PD Dr. Christof Weinbrenner
Vertretung:
Ihr
PD Dr. med. Marco Gruß
Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, operative
Je nach Bedarf, kann das Ethikkomitee weitere
Experten, aber auch Angehörige und Mitarbeiter zu
seinen Sitzungen einladen.
Stellv. Vorsitzender des Ethikkomitees,
Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Angiologie, Pneumologie, Nephrologie und internistische Intensivmedizin
Dr. Wolfgang Pohlmann, Ltd. Oberarzt
Dr. Mario Abruscato
Oberarzt der Klinik für Neurologie
Vertretung:
Erika Siegert
Annette Tretter
Patientenfürsprecherin
des Klinikums Hanau
Pflegeüberleitung im Klinikum Hanau
Vertretung:
Vertretung:
PD Dr. Horst Baas, Chefarzt Neurologie
Margitta Busse, Pfleg. Bereichsleitung
Beate Funck, Des. Patientenfürsprecherin
Intensivmedizin und Schmerztherapie und
Hans-Joachim Roth
Vorsitzender des Ethikkomitees
Claudia Jehring
Evangelische Klinikseelsorge
Richterin am Amtsgericht Hanau
Vertretung:
Vertretung:
Jan Schumann, Richter, Hanau
Peter Schmalstieg, Kath. Klinikseelsorge
Herunterladen
Explore flashcards