Klinisches Ethikkomitee - Klinikum Region Hannover

Werbung
Fortbildung
Mitglieder
Die im Klinikalltag Tätigen werden ständig mit
Das Klinische Ethikkomitee der Klinikum Region Hannover
ethischen Fragestellungen konfrontiert. Um mit
GmbH besteht aus zehn berufenen Mitgliedern. Diese
diesen professionell umzugehen und Hilfestellungen
kommen aus dem ärztlichen und pflegerischen Bereich,
zu geben, bieten wir halbjährlich Fortbildungsveran-
aus der Seelsorge und der Pflegepädagogik. Außerdem
staltungen zu verschiedenen ethischen Themen an.
sind eine Patientenvertreterin und eine Juristin vertreten.
Anstehende Fortbildungsveranstaltungen werden auf
der Intranetseite des Ethikkomitees – erreichbar
über den Menüpunkt „Übergeordnete Bereiche“
auf der Startseite –, im Fortbildungsprogramm
und kurzfristig im Newsticker der Intranetseite der
Klinikum Region Hannover GmbH angezeigt.
Kontakt
Klinikum Region Hannover GmbH
Leitlinien
Das Klinische Ethikkomitee hat es sich unter anderem
zur Aufgabe gemacht, ethische Leitlinien zu erarbeiten. Diese sollen eine Hilfestellung für den Umgang
mit ethischen Fragestellungen/Problemen bieten.
Klinisches Ethikkomitee
Herrenhäuser Kirchweg 14
30167 Hannover
Telefon 01 78 - 543 15 06
[email protected]
http://intranet /ethik /index.htm
Klinisches
Ethikkomitee
Im Gegensatz zu klinischen Leitlinien (z. B. der einzelnen medizinischen Fachgesellschaften) dienen sie
als mögliche Stütze und Orientierungshilfe, sind aber
nicht als verbindlich zu verstehen.
Telefon 01 78 - 543 15 06
[email protected]
Klinisches
Ethikkomitee
Ethische Fallbesprechung
In einem Akutkrankenhaus stehen oft die biologi-
Die Ethische Fallbesprechung ist eine Methode, in
Die Ethische Fallbesprechung wird im KRH nach der
schen und physiologischen Aspekte im Vordergrund.
konkreten ethischen Konfliktfällen im klinischen Alltag
Nimwegener Methode durchgeführt. Folgende Bereiche
(Und in psychiatrischen Kliniken sind häufiger zum
die Entscheidungsfindung zu unterstützen. Dabei ist die
werden zusammengetragen und strukturiert reflektiert:
Wohle der Betroffenen Fragen um die Willensbildung,
wichtigste Frage, welche Maßnahmen für die betroffe-
unter Umständen auch Zwangsmaßnahmen wie z. B.
nen Patientinnen und Patienten vor dem Hintergrund
1. Formulierung des ethischen Problems
unterbringungsrechtliche Belange, Medikationen sowie
ihrer individuellen Wertüberzeugungen am besten sind.
2. Zusammentragen der Fakten:
die Suizidgefährdung u. a. abzuwägen). In den
Die Verantwortung für das letztendliche Handeln liegt
medizinische Gesichtspunkte
somatisch orientierten Krankenhäusern bleibt für die
jedoch weiterhin bei den behandelnden Ärztinnen und
pflegerische Gesichtspunkte
Lebens-, Familien-, Leidens- und Hoffnungsgeschichte
Ärzten. Das Klinische Ethikkomitee kann als Beratungs-
des Patienten wenig Raum. Allerdings gibt es Situati-
gremium nur Empfehlungen geben. Eine Ethische
onen, in denen es notwendig wird, der Geschichte
Fallbesprechung findet möglichst vor Ort statt. Die
Wohlbefinden des Patienten
und dem Lebensentwurf eines Patienten besondere
Beteiligten unterliegen selbstverständlich der Schwei-
Autonomie des Patienten
Bedeutung zuzumessen. Das wird zum Beispiel dann
gepflicht. Grundsätzlich besteht auch die Möglichkeit
Verantwortlichkeit von Ärzten, Pflegenden und
besonders wichtig, wenn eine medizinisch mögliche
einer retrospektiven Fallbesprechung.
anderen betreuenden Personen
weltanschauliche, religiöse und soziale Dimension
3. Bewertung der Situation:
4. Beschlussfassung / Empfehlung
Behandlung hinsichtlich des Erfolgs oder des Nutzens
für den Patienten fraglich wird oder wenn es –
Eine Ethische Fallbesprechung kann angefragt
bei nicht einwilligungsfähigen Patienten – unsicher
werden von:
Über jede Ethische Fallbesprechung wird ein Protokoll
ist, was der Betroffene selbst mutmaßlich will.
Ärztinnen und Ärzten
angefertigt, welches sowohl der Patientenakte zuge-
Dann kann es für die Beteiligten sehr hilfreich sein,
Krankenschwestern und Krankenpflegern
führt als auch beim Ethikkomitee archiviert wird.
andere Sichtweisen und Beurteilungen einer Be-
Therapeutinnen und Therapeuten
handlung zur Kenntnis zu nehmen und die eigene
Mitgliedern von Seelsorge und Sozialdienst
Wir stehen Ihnen bei ethischen Fragestellungen
Einschätzung mit der anderer Beteiligter im Dialog
Patientinnen und Patienten
jederzeit gerne zur Verfügung und freuen uns über
auszutauschen.
Angehörigen
weitere Anregungen!
weiteren Mitarbeitenden des KRH
Herunterladen
Explore flashcards