Reis-Congee

Werbung
Reis-Congee
Die einfachste und bekömmlichste Speise der Welt: das Reis-Congee (Reisbrei)
Diese Art der Zubereitung liefert dem Organismus die meiste Energie (Qi). Körpersäfte
werden angeregt und gleichzeitig wird sehr wenig Verdauungskraft beansprucht. Dieses
Gericht nehmen Chinesen regelmäßig als erste Nahrung des Tages zu sich.
Congee kann auch mit anderen Getreidesorten, wie Hirse oder Gerste zubereitet werden.
Folgende Zutaten benötigen Sie für 2 Personen:
•
•
•
•
100g Vollkornreis oder Braunreis
(im Verhältnis 1:10,100 g Reis auf 1 Liter Wasser)
etwas Salz
1 TL Leinöl
frische Kräuter, z. Bsp.: Kresse, Petersilie, Salbei, Gänseblümchen, Bärlauch
Bringen Sie Reis und Wasser in einem größeren Topf zum Kochen. Nach dem Aufkochen
drehen Sie die Herdplatte auf die kleinste Stufe zurück und decken den Topf zu. Der Reis
muss nun mindestens 2 bis maximal 4 Stunden leicht köcheln.
Ist der Reis fertig gekocht, verfeinern Sie ihn mit etwas Salz, einem Teelöffel Leinöl und je
nach Geschmack mit frischen Kräutern und Gewürzen.
Bringen Sie Abwechslung rein mit gekochtem Gemüse, Sprossen und/oder Hülsenfrüchten!
Gerösteter Reis auf Blattspinat
Folgende Zutaten benötigen Sie für 4-5 Personen:
•
•
•
•
•
•
•
•
1 Tasse Basmatireis
1,5 Tassen Wasser
Schwarzkümmel
Curcuma
Salz
etwas Ghee
100 g Blattspinat
Kresse
TIPP:
•
•
ca. 70 g Korianderkäse
2 Eier
Bringen Sie Reis, Gewürze und Ghee gemeinsam mit Wasser in einem Topf zum Kochen. Nach
dem Aufkochen lassen Sie den Reis ca. 20 Minuten ausdünsten. Blanchieren Sie in der
Zwischenzeit Spinat in reichlich Wasser (ca. 1 Minute), nehmen ihn heraus und lassen ihn
abtropfen.
Am nächsten Tag:
Erhitzen Sie Ghee in einer Pfanne und rösten Sie den am Vortag gedünsteten Reis kurz an.
Nun geben Sie den grob geschnittenen Spinat dazu und würzen Sie mit etwas Salz und
frischen Kräutern (Kresse oder Sprossen).
Wer es deftiger haben möchte, bereitet sich das Gericht mit Käse und/oder Eiern zu. Eier
verquirlen zur Reis-Spinat-Speise geben und weiter rösten bis sie stocken. Nun geriebenen
Käse darüber streuen, schmelzen lassen und mit frischer Kresse servieren.
Der Reis und auch das Reis-Congee können für 3 - 4 Tage vorgekocht werden und jeweils
sehr abwechslungsreich mit verschiedenen Kräutern und Gemüsesorten zubereitet werden.
Herunterladen
Explore flashcards