Es war einmal ein kleines Dorf. Alle Dorfbewohner waren glücklich

Werbung
Es war einmal ein kleines Dorf. Alle Dorfbewohner waren glücklich und
zufrieden. Ein junger Schafhirte namens Tom zog erst später mit seinen Schafen
in das Dorf ein. Er war ebenfalls glücklich. In seiner ersten Nacht schlief Tom
tief und fest. Doch plötzlich donnerte es ganz laut. Vor lauter Neugier stand
Tom auf und schaute aus dem Fenster, um zu sehen, was los war. Auf einmal
hörte er eine Stimme. Leider konnte er nicht verstehen, was sie sagte. Ohne zu
zögern folgte Tom der Stimme. Bis er vor einem Brunnen stand. Und da sprang
Tom hinein. Als er unten war, sah er plötzlich ein riesengroßes Schloss. Als er
dieses betreten wollte, rief ihm eine Stimme zu: „Geh nicht hinein! Das Schloss
wird von einer bösen Zauberin bewohnt. Alle, die sich dem Schloss nähern,
werden in Vögel verwandelt. Nur wer reinen Herzens ist, kann ins Schloss
hinein“, warnte ihn ein kleiner Frosch, der auf einem Felsen saß.“
„Danke!“, sagte der mutige Hirte. Er nahm seinen ganzen Mut zusammen und
machte das Tor auf. Er nahm den ersten Schritt. Nichts passierte! Schnell
rannte Tom weiter. Tom sah drei Türen vor sich. Vor jeder Tür hing ein Schild.
Auf dem ersten stand: „Gehst du durch diese Tür, so wirst du reich, aber
dennoch einsam.“ Auf dem zweiten stand: „Wenn du durch diese Tür gehst,
bekommst du eine silberne Feder, die die Zauberin tötet und alle Vögel wieder
zu Menschen macht.“Auf der dritten stand: „Gehst du durch diese Tür, so
werden dich alle lieben und niemals hassen.“ Tom überlegte nicht lang und
ging durch die zweite Tür. Da sah er die auf dem Schild besagte silberne Feder.
Tom nahm sie und suchte die böse Zauberin. Er ging durch jede Tür. Bei einer
Tür aber sah er eine gefangene Prinzessin. Sie meinte: „Ich bin erst frei, wenn
du die böse Zauberin tötest.“
,,Wer wagt es, es mich zu stören?!“ Hinter dem Hirten war die böse Zauberin,
die nicht gerade glücklich aussah. Ohne zu zögern holte Tom die silberne Feder
heraus. Plötzlich verwandelte sich die Feder in ein goldenes Schwert. Tom holte
mit all seiner Kraft aus und tötete die Zauberin mit einem Hieb. Nun war die
Prinzessin frei und die Vögel wurden wieder zu Menschen. Der Schafhirte und
die Prinzessin heirateten und alle waren glücklich und zufrieden. Und wenn sie
nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.Ende
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten