Die menschliche Zelle Die einzelne Zelle ist der Grundbaustein des

Werbung
Die menschliche Zelle Die einzelne Zelle ist der Grundbaustein des menschlichen Körpers sowie aller Tiere und Pflanzen. Sie ist die kleinste selbstständig lebende Einheit. -­‐ der menschliche Körper besteht aus ca. 75 Billionen Zellen -­‐ die Größe schwankt zwischen 5 um (Bindegewebszelle) und 150 um (weibliche Eizelle) -­‐ gemeinsame Eigenschaften: o Stoffwechsel und Energiegewinnung: Durch den Stoffwechsel werden aufgenommene Stoffe zu zelleigenen Verbindungen umgewandelt, die dem Aufbau der Zelle dienen, und in Form von Endprodukten wieder abgegeben. Jede Zelle besitzt einen Stoffwechsel, denn benötigt sie zur Aufrechterhaltung ihrer normalen Lebensfunktion Nährstoffe, aus denen die nötige Energie für ihre Aufgaben gewinnt. o Vermehrung und begrenzte Lebensdauer: Fast alle Zellen haben die Fähigkeit sich zu teilen. Dies ist Voraussetzung für den Ersatz zugrunde gegangener Zellen. o Reizaufnahme und Reizbeantwortung: Fast alle Zellen stehen mit ihrer unmittelbaren Umgebung durch spezifische Zelloberflächenstrukturen (z.B. Rezeptoren) in Verbindung und können unterschiedliche Reize aufnehmen, auswerden und beantworten. -­‐ Aufbau: o Zellmembran: Die umgebende Zellmembran hält den flüssigen Zellleib zusammen und besteht aus zwei wasserlöslichen Komponenten und einer dazwischen liegenden fettlöslichen Komponente. Die Außenseite des Zellmembrans ist überzogen mit einer dünnen Schicht komplexer Zuckermoleküle. Da diese genetisch festgelegt sind, können Zellen einander als körpereigen oder körperfremd erkennen. o Der Zytoplasma umgibt den Zellkern. Sie besteht aus einer wässrigen Salzlösung mit Proteinen, aus „Zellorganellen“, die für die Stoffwechselfunktion zuständig sind, und aus verschiedenen Stoffwechselprodukten. à Die im Zytoplasma enthaltenen Zellorganellen sind eine Reihe hoch organisierter, oft nur mit einem Elektronenmikroskop sichtbarer Körperchen. Sie erfüllen unterschiedliche Stoffwechselfunktionen (z.B. Stofftransport, Verdauungsorgane der Zelle, liefern der Energie, etc.). à Aus der in der Nahrung enthaltenen Energie wird eine spezielle Energieform hergestellt. Dieser Brennstoff wird eingesetzt, um anstehenden Arbeiten leisten zu können. o Im Zellkern befinden sich die Chromosomen. Sie sind Träger der Erbanlagen. Diese werden als Gene bezeichnet. Menschliche Zellkerne enthalten 46 Chromosomen in Form von 23 Chromosomenpaare (23 männliche, 23 weibliche). Beim Menschen enthalten 23 Chromosomenpaare etwa zweimal 35000 Erbmerkmale / Gene, jedes Gen doppelt, als mütterliches und väterliches. Würde man die DNA aller Chromosomen eines Zellkerns aneinander reihen, ergäbe sich eine Länge von über 2 m. -­‐ Eine Zellteilung erfolgt in 4 Schritten und dauert etwa 60 Minuten. 
Herunterladen
Explore flashcards