PowerPoint-Präsentation

advertisement
Duale Hochschule Baden-Württemberg
Karlsruhe
Prof. Dr. Martin Detzel
Studiengangsleiter BWL-Industrie
www.dhbw-karlsruhe.de
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Duale Hochschule Baden-Württemberg
Rechtlich eine
staatliche Hochschule
8 Hauptstandorte
in Baden-Württemberg
DHBW Heidenheim
DHBW Karlsruhe
DHBW Lörrach
DHBW Mannheim
DHBW Mosbach
DHBW Ravensburg
DHBW Stuttgart
DHBW Villingen-Schw.
Seite
2
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Fakultät Wirtschaft
Auszug
vollständige
Auflistung siehe:
www.dhbw.de
Link: Studienangebote
Seite
3
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Fakultät Technik
Auszug
Seite
4
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Fakultät Sozialwesen
Auszug
Seite
5
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Die Duale Hochschule Baden-Württemberg
bietet nur akkreditierte Bachelor-Studiengänge an!
Akkreditierung = Zertifizierung eines Studiengangs!
 Hierzu zählt eine Prüfung nach fachlich-inhaltlichen Mindeststandards, der Berufsrelevanz des zu vergebenden Abschlusses sowie der Schlüssigkeit der Gesamtkonzeption.
Die Akkreditierung wird im Rahmen eines transparenten, formalisierten Verfahrens durch Akkreditierungsagenturen befristet
vergeben.
Seite
6
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
In der Regel werden je erfolgreichem Semester
30 Credit-Points (CP´s) erreicht!
Bachelor-Studiengang
mind. 180 CP´s
Master-Studiengang
mind. 300 CP´s
(inkl. der CP´s aus dem
Bachelor-Studiengang)
Credit-Points werden für erfolgreich
abgeschlossene Modulprüfungen vergeben!
Seite
7
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Merkmale eines DHBW-Studiums (Bachelor-Abschluss)
• Studienbeginn:
jeweils 1. Oktober
• Zulassungsvoraussetzungen:
Abitur
(bedingt: Fachhochschulreife)
+ Ausbildungsvertrag
• Studiendauer:
3 Jahre = 6 Semester
DHBW-Abschluss für berufsqualifizierenden Master = 210 CP´s,
für forschungs-/theorieorientierten Master i.d.R. = 180 CP´s
Seite
8
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Standort Karlsruhe
1 = Erzbergerstraße 121
Seite
9
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Studiengänge in Karlsruhe
Technik
Wirtschaft
Arztassistent
Elektrotechnik
Maschinenbau
Mechatronik
Papiertechnik
Sicherheitswesen
Wirtschaftsingenieurwesen
Angewandte Informatik
BWL-Bank
BWL-Handel
BWL-Industrie
BWL-International Business
BWL-Steuern und Prüfungswesen
BWL-Versicherung
Unternehmertum
Wirtschaftsinformatik
(einschl. Medizinische Informatik)
Informationstechnik
(Schwerpunkte: Netz- u. Softwaretechnik,
Ingenieurinformatik)
Seite 10
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Beispielhafte zeitliche Struktur von Theorie- u. Praxisphasen
Seite 11
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Betriebswirtschaftliche Praxis- bzw. Vorlesungsinhalte
im Studiengang BWL-Industrie
 Quellen der Unternehmensfinanzierung (vgl. Finanzmarktkrise)
 Bewertung von Investitionsalternativen
 Standortanalyse (Produktion in Deutschland oder im Ausland?)
 Verfahren zur Lieferantenbewertung
 Optimierung von Geschäftsprozessen
 Strategien zur Bewerberauswahl
 Entlohnungsmodelle für Mitarbeiter/innen
 Marketingstrategien zur Kundenbindung
…
Seite 12
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Neben den betriebswirtschaftlichen Fächern enthält der Studienplan weitere Pflichtveranstaltungen:
 Wissenschaftliches Arbeiten
 Mathematik und Statistik
 Technik der Finanzbuchführung
 Informationstechnologie
 Recht (Zivil-, Wirtschafts-, Arbeitsrecht)
 Volkswirtschaftslehre
 Wirtschaftsenglisch
Seite 13
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Vertiefungsstudium (5. und 6. Semester)
Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
Spezielle BWL
Volkswirtschaftslehre
Dienstleistungsmanagement
Fertigungs- und Materialwirtschaft
Finanz- und Rechnungswesen
Marketing
Personalmanagement
Wahl
2 aus 5
Bachelor-Arbeit
Seite 14
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Studiengang „BWL-International Business“
Klassische betriebswirtschaftliche Fächer, wie z. B.
Marketing & Sales, Finance & Controlling, Production
Management & Logistics, Human Resources etc.
werden ergänzt um :
 Veranstaltungen zum Intercultural Management
= Einblicke in die Besonderheiten internationaler Geschäftskulturen.
Betriebswirtschaftlicher Studiengang!
Seite 15
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Beispielhafter Vorlesungsplan
Seite 16
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Erster Bewerbungsschritt!
Die Bewerbung erfolgt direkt bei einem Ausbildungsunternehmen.
!!! 1 Jahr Vorlaufzeit  Bewerbung mit Zeugnis 12/2 !!!
Bewerbung über eine elektronische Plattform üben!
Wie gut muss mein Abi sein?
Auswahl erfolgt nach unternehmensspezifischen Kriterien, i.d.R. gilt:
Noten (teilweise nur in Kernfächern, z.B. Mathematik, Deutsch, evtl.
technisch orientierte Fächer) bilden i.d.R. die erste Einstiegshürde.
Danach entscheiden verstärkt soziale Merkmale, wie Überzeugungskraft, Auftreten, Aufgeschlossenheit, Interesse an der angestrebten Tätigkeit und bisherige Aktivitäten.
Seite 17
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Wie finde ich ein Ausbildungsunternehmen ?
- Über die Firmenliste. Diese beinhaltet bereits zugelassene
Unternehmen, die Plätze anbieten.
- Durch Eigeninitiative. Sofern ein Unternehmen die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt und noch freie Studienplätze vorhanden
sind, werden neue Unternehmen zugelassen.
Seite 18
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Seite 19
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Auszug aus der Firmenliste:
.
.
.
Seite 20
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Beispiel für den Einstieg in eine Online-Bewerbung:
Seite 21
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Mit der Dualen Hochschule ins Ausland
Sowohl in den Praxis-, wie auch in den Theoriephasen möglich.
Die Planung sollte ca. 1 Jahr vor dem Auslandsaufenthalt beginnen!
Seite 22
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Weitere Aspekte
Entgelt
Urlaub
Studiengebühren (in BW seit Sommersemester 2012 entfallen)
Masterstudiengänge
Seite 24
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Masterstudiengänge
Konzipiert als berufsintegrierende
Weiterbildungsstudiengänge
Richten sich primär an ehemalige Studierende der
BA/DHBW, die bereits ein bis zwei Jahre Berufserfahrung gesammelt haben
Option bei der Weiterentwicklung von/zu
Führungskräften
Seite 25
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Masterstudiengänge (Auszug)
Seite 26
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Tag der offenen Tür,
Samstag 16. März 2013, 9.30 – 14.00 Uhr
DHBW und Partnerunternehmen stellen sich vor
Seite 27
22. Februar 2013
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Offene Fragen?
Gerne hier
oder
www.dhbw-karlsruhe.de
Seite 28
Herunterladen