Herstellung von Nanopartikel-Polymer

Werbung
 BACHELORVERTIEFUNGSPROJEKT-
Betreuer:
E-Mail:
Telefon:
Raum:
Dr. Bilal Gökce
[email protected]
0201/183-3146
S07 S01 C35
MASTERARBEITEN
für die Studiengänge Chemie, Water Science, NanoEngineering, Lehramt Chemie
Herstellung von Nanopartikel-Polymer-Kompositen für Optische
Technologien
Optisch aktive Kunststoffe spielen immer eine wichtigere Rolle bei optischen und
lasertechnischen Anwendungen. Gründe hierfür sind u.a. Kostenvorteile und Möglichkeiten
zur Formgebung und Additivierung. Daher ersetzen hochtransparente Kunststoffe wie
Polymethylmethacrylat (PMMA) und Polycarbonat (PC) heute an vielen Stellen optische
Bauteile aus Glas. Eine Additivierung mit Nanopartikeln stellt dabei eine hervorragende
Möglichkeit dar die optischen Eigenschaften des Kunststoffes gezielt zu verändern.
Im Rahmen dieser Arbeit sollen optisch aktive Nanopartikel mittels Lasersynthese in
Flüssigkeiten generiert und in eine Polymermatrix eingebettet werden. Dazu wird ein festes
Target aus dem optisch aktiven Material in einer Polymerlösung mit einem Ultrakurzpulslaser
abgetragen. Das so erhaltene Kolloid wird dann mittels verschiedener Methoden zu einem
Nanopartikel-Polymer-Komposit verarbeitet. Zur Charakterisierung des Kolloids werden UVVis Spektroskopie, dynamische Lichtstreuung (DLS) und Rasterelektronenmikroskopie
(REM) eingesetzt. Das Komposit wird vor allem mit mikroskopischen Methoden analysiert
und in der jeweiligen Anwendung getestet.
Abbildung 1: Fluoreszierende upconverting Nanopartikel in einem Kolloid und in einem Nanopartikel-­‐
Polymer-­‐Komposit bei Bestrahlung mit infraroter Laser Strahlung Internet: http://www.uni-due.de/barcikowski
YouTube Channel: http://youtube.com/nanofunction
Herunterladen
Explore flashcards