Poster SD juni 2014_A2.indd - Forum

advertisement
Die Schilddrüse
Schilddrüse
Haare
Augen
Hypothalamus
Hypophyse
Herz
Muskeln
Nebennieren
1 Schildknorpel
Bauchspeicheldrüse
1
2 Schilddrüse
(Pyramidallappen)
Fetus
Darm
3 Schilddrüse
(rechter Lappen)
Eierstöcke
Hoden
2
4 Schilddrüse
(linker Lappen)
Knochen
WAS IST DIE SCHILDDRÜSE?
Die Schilddrüse ist eine kleine Drüse, die
sich im Hals, kurz unter dem Schildknorpel
(Adamsapfel) an die Luftröhre schmiegt.
Sie spielt eine wichtige Rolle in der Gesundheit und produziert Hormone, die für die
normale Funktion von vielen Organen von
Bedeutung sind. Ihre Hauptaufgabe besteht
in der Regulation des Stoffwechsels.
Fingernägel
Haut
Einfluß von Schilddrüsenhormonen auf
den menschlichen Körper
7
5
5 Isthmus
3
6 Luftröhre
4
7 Knoten
8 Nervus recurrens
(Stimmbandnerv)
6
8
Die kranke Schilddrüse
WENN DIE SCHILDDRÜSE NICHT RICHTIG FUNKTIONIERT, KANN DIES EINFLUSS HABEN AUF Z.B.:
Körpergewicht, Energie-Niveau, Schlafgewohnheiten, Haut und Haar, Fruchtbarkeit und Zyklus, Gedächtnis und Konzentration, Knochenstärke, Cholesterinwerte.
Der Kropf
Die Schilddrüsen-Unterfunktion
Die Schilddrüsen-Überfunktion
Schwellung
unterhalb
der Augen
hervor tretende
Augen
(M. Basedow)
volles
Gesicht
Struma (Kropf,
vergrößerte
Schilddrüse)
schlankes
Gesicht
trockene Haut
Jahre
Henning
UNTERFUNKTION (= Hypothyreose)
Die Schilddrüse produziert zu wenig Schilddrüsenhormon.
Hashimoto Thyreoiditis:
Diese Entzündung ist die häufigste Ursache für eine
Schilddrüsenunterfunktion. Im Rahmen einer Autoimmunreaktion, in der sich das Immunsystem gegen
die Schilddrüse richtet, kommt es zu einem Verlust
an Gewebe.
ÜBERFUNKTION (= Hyperthyreose)
Die Schilddrüse produziert zuviel
Schilddrüsenhormon.
Es gibt zwei Ursachen für eine
Schilddrüsen-Überfunktion:
• Morbus Basedow
• Schilddrüsenautonomie
(autonomes Adenom)
Jodetten® Henning zur Jodmangelprophylaxe –
weitere Informationen unter:
www.forum-schilddruese.de
331990-036124
STRUMA
Die Struma ist eine Vergrößerung der Schilddrüse.
Sie kann mit einer normalen, Über- oder Unter funktion
einhergehen. Häufigste Ursache ist der Jodmangel.
Oft ist die Schilddrüse dabei knotig verändert.
Jodetten® 100 Henning, Jodetten® 150 Henning, Jodetten® 200 Henning, Jodetten® Henning 1 x wöchentlich
Zusammensetzung: Wirkstoff: Kaliumiodid. 1 Tbl. Jodetten® 100 enthält 130,8 µg Kaliumiodid entspr. 100 µg Jod; 1 Tbl. Jodetten® 150 enthält 196,2 µg Kaliumiodid entspr. 150 µg Jod;
1 Tbl. Jodetten® 200 enthält 261,6 µg Kaliumiodid entspr. 200 µg Jod; 1 Tbl. Jodetten® 1 x wöchentlich enthält 2 mg Kaliumiodid entspr. 1,53 mg Jod. Weitere Bestandteile: Leichtes
basisches Magnesiumcarbonat, mikrokristalline Cellulose, Crospovidon (Typ A), hydriertes Rizinusöl, Hypromellose, Natriumcyclamat. Indikationen: Jodetten® 100, 150 und 200:
Prophylaxe der Jodmangelstruma, Therapie der Jodmangelstruma bei Neugeborenen, Kindern, Jugendlichen und jüngeren Erwachsenen. Jodetten® 1 x wöchentlich: Prophylaxe
der Jodmangelstruma. Rezidivprophylaxe nach medikamentöser oder operativer Therapie einer Jodmangelstruma. Therapie der euthyreoten Struma bei Kindern, Jugendlichen
und jüngeren Erwachsenen. Gegenanzeigen: latente (Dosierung > 150 µg/d) u. manifeste Hyperthyreose, Schilddrüsenautonomien, Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder
einen der sonstigen Bestandteile, hypokomplementämische Vaskulitis, Dermatitis herpetiformis Duhring. Nebenwirkungen: In Einzelfällen kann es zu einer jodinduzierten Hyperthyreose kommen. Voraussetzung dazu ist in den weitaus meisten Fällen, dass Autonomien vorliegen. Gefährdet sind vor allem ältere Pat. mit lange bestehenden Strumen. Bei Jodüberempfindlichkeit kann die Einnahme von Jodetten® Henning zu Fieber, Hautausschlag, Jucken und Brennen der Augen, Reizhusten, Durchfall oder Kopfschmerzen führen. Apothekenpflichtig.
Pharmazeutischer Unternehmer: Henning Berlin Arzneimittel GmbH, 10898 Berlin. Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, 65926 Frankfurt am Main.
Stand der Information: Juli 2009. (015911)
Herunterladen