Aachener Veranstaltungsreihe „Leben mit Krebs“ gehört zu den

Werbung
Aachener Veranstaltungsreihe „Leben mit Krebs“ gehört zu den
Preisträgern im Wettbewerb für Wissenstransfer
Aachen, 26.11.2015 – In diesem Jahr vergab die "Medizinische Gesellschaft
Aachen" zum dritten Mal den Preis für den Transfer medizinischen Wissens in
die Praxis. Eine Bestätigung und Wertschätzung für das Engagement von
Ärzten aus der Uniklinik RWTH Aachen mit Ihrer Veranstaltungsreihe „Leben
mit Krebs“, ist der Gewinn des 2. Preises im Rahmens dieses Wettbewerbes.
„Leben mit Krebs“ ist eine Initiative des Euregionalen comprehensive Cancer
Center Aachen (ECCA) der Uniklinik RWTH Aachen.
In diesem Jahr vergab die "Medizinische Gesellschaft Aachen" zum dritten Mal den
Preis für den Transfer medizinischen Wissens in die Praxis. Dieser Preis soll
herausragende Arbeiten aus dem Bereich der medizinischen Wissenschaften bzw.
Wissenskommunikation würdigen, die einen regionalen Bezug zu Aachen haben und
die überdies geeignet sind, die Zusammenarbeit zwischen Forschern,
Krankenhausärzten und niedergelassenen Ärzten zu verbessern bzw. einen
innovativen und bedeutsamen Beitrag zur Information der Öffentlichkeit sowie zur
medizinischen Aufklärung der Bevölkerung zu leisten.
„Leben mit Krebs“
Prof. Dr. med. Tim Brümmendorf, Direktor der Klinik für Hämatologie, Onkologie,
Hämostaseologie und Stammzelltransplantation der Uniklinik RWTH Aachen,
initiierte gemeinsam mit einem seiner Oberärzte, Dr. med. Jens Panse, die Gründung
des Euregionalen comprehensive Cancer Center Aachen (ECCA).
Im Rahmen der Entwicklung eines umfassenden Versorgungskonzepts für die
stationären und ambulanten Patienten der Uniklinik RWTH Aachen und der
Zusammenbringung aller Anbieter von Unterstützungsmaßnahmen für
Krebspatienten und deren Angehörige, die zur Bewältigung der neuen Situation
beitragen können, wurde zusammen mit der Psychoonkologin Dr. med. Andrea
Petermann-Meyer die Veranstaltungsreihe „Leben mit Krebs“ ins Leben gerufen.
Die Veranstaltung findet in regelmäßigen Abständen in der Uniklinik RWTH Aachen
statt und soll Patienten auf dem Weg zur Bewältigung Ihrer Krebserkrankung
unterstützen.
Pressekontakt:
Universitätsklinikum Aachen (AöR)
Dr. Mathias Brandstädter
Leitung Unternehmenskommunikation
Pauwelsstraße 30
52074 Aachen
Tel.: 0241 80-89893
Fax: 0241 80-3389893
mbrandstaedter@ukaachen.de
Über die Uniklinik RWTH Aachen (AöR)
Die Uniklinik RWTH Aachen verbindet als Supramaximalversorger patientenorientierte
Medizin und Pflege, Lehre sowie Forschung auf internationalem Niveau. Mit 34 Fachkliniken,
25 Instituten und fünf fachübergreifenden Einheiten deckt die Uniklinik das gesamte medizinische
Spektrum ab. Hervorragend qualifizierte Teams aus Ärzten, Pflegern und Wissenschaftlern setzen
sich kompetent für die Gesundheit der Patienten ein. Die Bündelung von Krankenversorgung,
Forschung und Lehre in einem Zentralgebäude bietet beste Voraussetzungen für einen intensiven
interdisziplinären Austausch und eine enge klinische und wissenschaftliche Vernetzung.
Rund 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für patientenorientierte Medizin und eine Pflege
nach anerkannten Qualitätsstandards. Die Uniklinik versorgt mit 1.400 Betten rund 45.000 stationäre
und 200.000 ambulante Fälle im Jahr.
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten