Einsendeschluss: 28. 02. 2007 - Österreichischer Komponistenbund

Werbung
Österreichischer Karajan-Kompositionswettbewerb 2006
für Werke für Violoncello solo und Werke für Querflöte solo
In Fortsetzung des Kompositionswettbewerbs 2005 schreibt der Österreichische
Komponistenbund (ÖKB) gemeinsam mit dem Herbert von Karajan Centrum neuerlich einen
Wettbewerb aus.
Die prämierten Werke sind zugleich auch Pflichtstücke für die BewerberInnen um ein Stipendium
des Karajan Centrums für das Studienjahr 2007/2008. Dabei haben die jungen
NachwuchsmusikerInnen Gelegenheit ihre technischen Fähigkeiten, ihr Verständnis für neue
Musik sowie ihre Musikalität unter Beweis zu stellen.
Einsendeschluss: 28. Februar 2007 (Datum des Poststempels)
Teilnahmebedingungen:
1. Eingereicht werden können:
- Werke für Violoncello solo
- Werke für Querflöte solo
2. Der Kompositionswettbewerb steht österreichischen oder seit 5 Jahren in Österreich
lebenden KomponistInnen ohne Altersbegrenzung offen.
3. Die eingereichten Werke dürfen weder für eine Uraufführung angenommen noch
öffentlich aufgeführt, anderwärtig prämiert oder verlegt worden sein.
4. Elektronik kann nicht eingesetzt werden.
5. Die eingereichten Stücke müssen zwischen 4 und 6 Minuten lang sein.
Abgabe:
1. Die in achtfacher Ausfertigung einzureichenden Werke sind mit einem selbst gewählten
Kennwort zu versehen. Der Einreichung ist ein verschlossenes und ebenfalls nur mit dem
Kennwort versehenes Kuvert beizufügen, das die vollständig ausgefüllte Teilnahmekarte
und eine Biographie des Komponisten enthält. Weder die Niederschrift des Werkes noch
das verschlossene Kuvert oder das Kennwort dürfen irgendeinen Hinweis auf den Autor
tragen.
2. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2007 (Datum des Poststempels)
3. Mit Einsendung der Unterlagen übernimmt der/die BewerberIn die Verantwortung für die
Erfüllung sämtlicher Wettbewerbsbedingungen und bezeugt durch seine/ihre eigenhändige
1
4.
5.
6.
7.
8.
Unterschrift auf der Teilnahmekarte deren Anerkennung sowie die Urheberschaft des
eingereichten Werkes.
Bei Abgabe mehrerer Werke muss jedes Stück separat und mit eigenem Kennwort
eingereicht werden.
Mit der Einreichung erteilt der/die BewerberIn dem Wettbewerbsveranstalter sein
Einverständnis zur Vervielfältigung der Niederschrift des Werkes.
Der/die KomponistIn verpflichtet sich, eine gut lesbare Niederschrift abzugeben, welche im
Falle einer Inverlagnahme zugleich als Druckvorlage dienen kann.
Die eingereichten Werke bleiben im Besitz des ÖKB und werden nicht retourniert.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Preise:
1. Es werden jeweils 3 Preise für die Sparten Violoncello und Querflöte vergeben:
1. Preis: € 1.500.2. Preis: € 1.000.3. Preis: € 700.2. Die prämierten Werke dienen als Pflichtstücke für den StipendiatInnen-Wettbewerb des
Karajan Centrums.
Für weitere Informationen:
Rainer Bonellli (Österreichischer Komponistenbund)
Ungargasse 11
1030 Wien
T+F: (+43-1) 714 72 33
E: [email protected]
I: www.komponistenbund.at
oder
Mag. Marie Wolfram (Herbert von Karajan Centrum)
T: (+43-1) 50 600-110
F: (+43-1) 50 600-111
E: [email protected]
I: www.karajan.org
2
Teilnahmekarte
Zum Kompositionswettbewerb des Herbert von Karajan Centrums und des Österreichischen
Komponistenbundes.
Name und Adresse (bitte in Druckschrift)
Email-Adresse
Unterschrift
Einsendeschluss: 28. 02. 2007
Beilagen:




Kopie des Reisepasses (Nationalität) oder Kopie des Meldescheins.
Biographie
Partitur in 8-facher Ausfertigung
Foto
Bitte diese Teilnahmekarte in verschlossenem Kuvert, zusammen mit der Kopie des
Reisepasses oder des Meldezettels, der Biographie und dem Foto senden an:
Österreichischen Komponistenbund (ÖKB)
Baumannstraße 8-10
A-1031 Wien
3
Herunterladen
Explore flashcards