Autor

Werbung
Autor
Johannes
Bobrowski
Heinrich Böll
L, P
Bertold Brecht
D
Hermann Broch
R, L, D, Es
Alfred Döblin
R
Hans Magnus
Enzensberger
L, Ü, Es
Hans Fallada
(Rudolf Ditzen)
R
Günter Gras
P
Christoph Hein
DDR-Autor
P, D
Hermann Hesse
P, L
Ödon von
Horváth D
Uwe Johnson
DDR-Autor
R
Franz Kafka
P (R)
Leben
17-65
Tilsit (Rus, lit. Grenze) – Berlin
(Blindarmdurchbruch)
17-85, V Schreiner, helles Kindheit, 8.
Kind, Bankrott, katholisch erzogen,
BRD – junge Generation, Nobelpreis
98-56 Augsburg - Ostberlin
V Prokurist in Augsburg, BB schrieb in der
Schulzeitung, Militärdienst 1918
Studium
Kunstgeschichte
Berufe
Soldat – sowj. Gefangener, Lektor für
Belletristik im Unionverlag
Werke
Lewins Mühle (Jude Lewin, Deutsche Johann)
Gym, (Buchhändlerlehre in
Bonn, Germanistik, klassische
Philologie)
Realgymnasium, (Medizin)
Deserteur, Gelegenheitsarbeiter, fr.S,
Reisen – Irland, Bonn, Sowj, USA
Billard um halb zehn, Verlorene Ehre der Katarina
Bluhm
fr.S, Berliner Ensemble
86-51 Wien – New Haven (Herzschlag),
Jude, Exil, Familientextilfabrik (verkaufte
1927)
78-57 Stettin – Freiburg (krank)
Polyhistor – Mathe,
Philosophie, Psychologie
Familientextilfabrik, fr.S, Professor an
Yale – Uni
Medizin – Neurologie,
Psychiatrie
1. WK – Militärarzt, Assistenzarzt in
Psychiaterklinik
29- Bayern –
V Postbeamter
Litwiss, Sprachen, Philosophie
93-47 Greifswald – Berlin
Hysterie, erschoss einen Freund und sich
verletzte, wegen dem Vater – Pseudonym
Jura
27- Danzing
V Kolonialwarenhändler
GG Gruppe 47, in Indien, Nobelpreis
44 Schlesien
Pffarrerkind, Gym in Westberlin, Abitur –
Abendschule in Ostberlin
77-62 Calw – Montagnola Schweiz
(Gehirnschlag/Leukämie?)
V aus Estland – Missionar, Verleger in
Calw, jung – Selbstmordversuche,
Italienreisen, kurzsichtig, Nobelpreis
01-38 Rijeka – Paris (Baumast beim
Gewitter), ohne Heimat
34-84 Kammin – Sheerness
nationalsoz. Internat
45 Familien nach Mecklenburg,
M+Schweter dann in BRD
66-68 New York, dann England
83-24 Prag – Kierling (Tuberkulose)
Konfliktbeziehung mit dem V,
3x verlobt (2x mit Felicie Bauer)
Bildhauerei, Graphik
Litkritiker, Übersetzer (7 Sprachen),
Reisender, Politiker, Chefredaktor,
Verleger
Kartoffelnanbau im 1. WK – wurde
reich,
Alkoholiker, morphiumsüchtig –
schnell arm
fr.S, Politiker
Mutter Courage und ihre Kinder (Anne Fierling,
Eilif, Schweizerkas, Katrin), Leben des Galilei,
Kleines Organon für das Theater, Katzgraben Notate
Der Tod des Vergils,
Der Schlafwandler (Trilogie - Passenow, Esch,
Hugenau)
Berlin – Alexanderplatz, November 1918,
Ermordung einer Butterblume, „Berge, Meere und
Giganten“
Verteidigung der Wölfe gegen die Lämmer
(wollte Filmhochschule, konnte
aber nicht)
Philosophie, Logik
(Theologie),
Turmuhrmechaniker
Dramatiker, Erzähler, Essayist,
Montagearbeiter, Kellner,
Buchhändler, Regieassistent
Buchhändler, Antiquar
Kleiner Mann – was nun? (Pinneberg, Emma Lämmchen), Wer einmal aus dem Blechnapf frisst
(Willi Kufalt)
Katz und Maus (Pilenz, Joachim Mahlke), Der
Butt, Blechtrommel (Oskar Matzerath)
Horns Ende (mehrere Menschen beschreiben es),
Der Tangospieler (Hochschulassistend Dallow),
Crommwell
Knulp (ein sauberer Wanderer), Der Lateinschüler
(Karl Bauer, Magd Babett, liebt Tina), Peter
Camenzind
Geschichte aus dem Wiener Wald,
Germanistik
deutsches Lesebuch für high school,
Poetikvorlesungen an Frankfurter Uni
Mutmaßungen über Jakob, Jahrestage
Jura
Versicherungsgesellschaft,
Invalidrentner
Amerika, Prozess, Urteil, Schloss, Die Verwandlung
(Gregor Samsa)
Georg Kaiser
D
Wolfgang
Koeppen
R, Es, Rep
Heinrich Mann
R
Thomas Mann
R
Robert Musil
78-45 Magdeburg – Ascona Schweiz
(pleite), Buenos Aires (2 Jahre),
Geld – Bruder, dann Mitgift der Frau
„Der Silbersee“ – Publikationverbot
33 Verbrennug seiner Bücher
06-96 Greifswald – München
uneheliches Kind, V Augenarzt, M im
Theater,
Außenseiter, Kritiker der Bonn-Politik
nach dem 2. WK
71-50 Lübeck – USA,
älter als Thomas, Reisen (Italien)
75-55 Lübeck – Zürich, jünger,
besorgte USA-Visum für Heinrich,
Nobelpreis
80-42 Klagenfurt – Genf
schwacher V, dominierende M
P, D, Es
Rainer Maria
Rilke
L, ein R
Anna Seghers
P (R)
Arthur
Schnitzler D, P
Erwin
Strittmatter
DDR - Autor
R, (D)
Martin Walser
P (R), D, Ü
Robert Walser
P
Frank
Wedekind
D
75-26 Prag – Wallis Schweiz (Leukämie)
M zog ihn als Mädchen an
00- Mainz
eig. Nety Radvanyi, geb.Reiling,
Judin, im Exil
62-31 Wien – Wien, Jude
Kaufmann wie sein Vater
60 expressionist. Drama
Von morgens bis mitternachts, Bürger von Calais,
Lederköpfe
Theaterwissenschaft,
Litgeschichte, Philosophie
Journalist, Schauspieler, Dramaturg,
Gelegenheitsjobs, Reisender - schrieb
darüber Berichte
Das Treibhaus
Buchhändlerlehre in Dresden
im Fischerverlag, fr.S,
Professor Unrat, Der Untertan, Schlaraffenland,
Die Göttinnen – Diana, Minerva, Venus
Budenbrooks, Tod in Venedig, Tonio Kröger
Militärerziehungsanstalt
Maschinenbau in Brno
(enttäuscht vom Beruf)
Philosophie + Psychologie in
Berlin
(Philosophie, Kunstgeschichte,
Litgeschichte)
österreichischer Beamter, Bibliothekar
an der Techn. Hochschule, Redakteur
in Berlin, fr.S
Die Verwirrungen des Zöglings Törless, Die
Portugiesin (Herr von Ketten), Das verzauberte
Haus (Demeter Nagy und Viktoria), Der Mann
ohne Eigenschaften (Ulrich in Kakanien Österreich)
Duineser Elegien, Stundenbuch,
Gedichte – Karussel, Panther, Herbsttag
Kunstgeschichte, Geschichte,
Philologie in Heidelberg
fr.S
Das siebte Kreuz (Georg Heisler - Fahrenberg)
Medizin in Wien
schrieb für die Medizinzeitschrift, Arzt
Leutnant Gustl, Anatol (Max und Frauen, sein
Freund), Liebelei (Liebespaare), Reigen (10
Einakter,Sex), Professor Bernhardi, Meine Jugend
in Wien
Katzgraben, Der Ochsenkutscher, Der Wundertäler,
Ole Bienkopf
Gym ohne Abitur, besuchte Uni
als kein ordentlicher Student
12-94 Spremberg – Dollgow
arbeitete mit B. Brecht
27 Bodensee, lebt noch
78-56 Biel – Herisau (Spaziergang im
Schnee am Weihnachtsmann)
allein in Mansarde
letzte 20 Jahren im Anstalt nur von
Zürcher Journalist und Mäzen Carl Seeling
besucht
64-18 Hannover – München
Skandalautor
Dichterberuf, Wanderleben
Bäcker, Militärdienst, Desertion,
Journalist, Redakteur, fr.S
Literatur, Geschichte,
Philosophie, Doktorarbeit über
Kafka
Banklehre
für Süddt. Rundfunk, Reisen in
Europa, Hörspiele, Dramen, Romane,
Übersetzungen aus dem Engl.
(Jura – Vaters Wille),
Germanistik
Firma Maggi,
Dramaturg, Regisseur, Schauspieler
Ein fliehedes Pferd, Ehen in Philisburg,
Anselm-Tristlein-Trilogie Halbzeit/Einhorn/Sturz
Geschwister Tanner
Frühlings Erwachen (Melchior Gabor, Stiefel
Moritz, Wendla), Lulu – Erdgeist/Die Büchse der
Pandorra
Franz Werfel
P
Christa Wolf
DDR – Autorin
90-54 Prag – Beverly Hills (angina
pectoris), Jude
29 Landsberg an der Warthe
V Kaufmann
Kaufmannslehre in Hamburg
87-50 Ostpreußen 1.WK freiwillig,
KZ in Buchenwald
(Kritik an der staatlichen Kulturpolitik, 2
Monate, erkrankte)
78-56 Tölz-Rittsteig, humanistisch
erzogen,
Kontakt mit Rilke und Wedekind
Battailonsarzt im 1. WK, (Ostfront)
innerer Emigrant (Kontakt mit T.Mann)
Italienreisen
92-64 * in lettischen Riga in der
Arztfamilie schwedischer Herkunft,
freiwillig im 1. WK
36 wurde Katholik
37 Publikationsverbot
1911-2002 bei Landsberg V Lehrer, tiefe Freundschaft mit dem
Theologen Karl Rahner, 1. Mann starb,
alleine mit 2 Söhnen, verteidigte
Minderheiten
Deutsch, Englisch, Erdkunde,
Naturwisenschaft,
Lehrerausbildung
Lektor des Kurt-Wolfsverlags in
Leipzig (expres. Verlag), fr.S, Exilant
Schreibkraft beim Bürgermeister eines
Dorfes beim Schwerin,
Redakteurin, fr.S, Cheflektorin des
Jugendbuchverlages „Neues Leben“,
Uni in Ohio, Zürich - Gastdozentin
Studienrat in Königsberg, fr.S
Verdi, Barbara oder die Frömmigkeit (Magd
B+Ferdinand), 40 Tage des Musa Daghs
Kassandra, Medea, Was bleibt, Nachdenken über
Christa T.,
Medizin
Arzt in Passau (wie Vater) und in
München
gezwungener Präsidnet der
Europäischen SchriftstellerVereinigung
Gesamelte Gedichte, Stella Mystica, Doktor
Bürgers Ende, Der Arzt Gion, Rumanisches
Tagebuch, Aufzeichnungen aus Italien
Theologie, Germanistik,
Geschichte
Journalist, Schriftsteller, Übersetzer
(aus dem Russischen)
Der Großtyrann und das Gericht, Das Gesetz des
Atum, Das große alkahest, herzog Karl der Kühne
oder Gemüt und Schicksal, Der goldene Griffel
Lehrerin, fr.S
Mirjam, Abaelards Liebe, Jan Lobel aus Warschau,
Den Wolf umarmen, Saturn auf der Sonne
Germanistik
P
Ernst Wiechert
R
Hans Carossa
L, R, Es, Rep
Werner
Bergengruen
Luise Rinser
Legende:
17-85 Geburt – Tod
V Vater
M Mutter
P Prosa
R Romane
L Lyrik
D Drama
Es Essays
Ü Übersetzer
Rep schrieb Reportage
WK Weltkrieg
Litwiss Literaturwissenschaft
Fr.S freier Schriftsteller
Totenwald, Der Totenwolf, Die Majorin,
Hirtennovelle, Jerominkinder. Missa sine nomine
Herunterladen
Explore flashcards