Heike Brabandt

Werbung
Heike Brabandt
InIIS
Universität Bremen
Linzer Str. 4 D
28359 Bremen
[email protected]
Schriftenverzeichnis
I. Publikationen
1. In Vorbereitung:
Marginalizing the Majority? Feminists Theorize Transnational Dimensions of SocioEconomic and Political exclusion (zusammen mit Bettina Ross und Susanne Zwingel).
Mehrheit am Rand? Geschlechterverhältnisse, globale Ungleichheit und transnationale
Lösungsansätze (zusammen mit Bettina Ross und Susanne Zwingel) (erscheint
voraussichtlich im Juni 2008 im VS-Verlag).
2. Herausgeberschaften
Gender und Internationale Politik. WeltTrends 36 (Herbst 2002) (zusammen mit Birgit
Locher).
3. Aufsätze in Fachzeitschriften und Buchbeiträge
Häusliche Gewalt – Ein Asylgrund? Großbritannien und der Schutz geschlechtsspezifisch
Verfolgter, 1993-2004, in: Stanley, Ruth/Ulbert, Cornelia (Hrsg.): Frauenrechte gegen
organisierte Gewalt (Arbeitstitel). Im Erscheinen.
Gender Mainstreaming in der Asyl- und Flüchtlingspolitik in Großbritannien und
Deutschland. Ein Beispiel für eine erfolgreiche Politikdiffusion? In: Holzinger,
Katharina/Joergens, Helge/Knill, Christoph (Hrsg.): Transfer, Diffusion und Konvergenz von
Politiken, PVS Sonderheft 38 (Frühjahr 2007), 297-326. Mit Gutachterverfahren.
Peking plus 10. Zehn Jahre nach der Vierten Weltfrauenkonferenz – Eine Bilanz. In: femina
politica, Heft 2/2005, 105-109.
Wie Parlamentarierinnen sich gewinnen lassen – Politik gegen Genitalverstümmelung. In:
Henninger, Annette/Ostendorf, Helga (Hrsg.):
Die politische Steuerung des
Geschlechterregimes – Beiträge zur Theorie politischer Institutionen. Opladen 2005, 161-176.
Frauen und Asyl: Geschlechtsspezifische Fluchtgründe im deutschen Asyl- und
Ausländerrecht. In: Roß, Bettina (Hrsg.): Migration, Geschlecht und Staatsbürgerschaft.
Perspektiven für eine antirassistische und feministische Politik und Politikwissenschaft,
Opladen 2004, 103-126.
Normen,
Gender
und
Politikwandel:
Internationale
Beziehungen
aus
der
Geschlechterperspektive. Eine Einführung. In: WeltTrends 36 (Herbst 2002), 11-26
(zusammen mit Birgit Locher und Elisabeth Prügl).
Internationale FrauenMenschenrechtsnormen und ihre Implementierung in Deutschland – Der
Fall der geschlechtsspezifischen Verfolgung. In: WeltTrends 36 (Herbst 2002), 81-102.
Global Culture and International Human Rights Norms: The Case of Female Genital
Mutilation in Germany. In: Fuchs, Doris A./Kratochwil, Friedrich V. (Hrsg.): Transformative
Change and Global Order: Reflections on Theory and Practice. Münster 2002, 181-202.
Internationale Umweltpolitik. Studienbrief. Deutscher Naturschutzring. Lüneburg 2002
(zusammen mit Doris A. Fuchs).
Anschluss oder Ausschluss? Frauenbewegungen und Internationale Beziehungen. In: Neue
Soziale Bewegungen: Geschlechtsblinder Diskurs. Frauenbewegungen im internationalen
Vergleich (Schwerpunktheft), Heft 2, Juni 2001, 109-113.
Anschluss oder Ausschluss? Frauenbewegung und Entwicklungspolitik. In: E+Z, 41. Jg., Heft
10 (Okt. 2000), 294.
Bericht über das Studienseminar bei den Vereinten Nationen in Wien, 23.-26.2.1997.
Deutsche Gesellschaft für Vereinte Nationen, Landesverband Baden-Württemberg e.V..
Schwäbisch Gmünd 1998 (zusammen mit Gabriele Kittel).
4. Sonstige Publikationen
Freiheit oder Arbeit? Von bürgerlichen und sozialen Menschenrechten. In: Arbeitshilfen zum
Weitergeben, Heft 4/2005, 76-82.
Frauen auf der Flucht. Machtlos, schutzlos, rechtlos. In: Stolle, Christa/Robben, Heike
(Hrsg.): Zum Beispiel Frauenrechte. Göttingen 2004, 116-120.
Frauen auf der Flucht. Gesetzliche Regelungen in Deutschland. In: Stolle, Christa/Robben,
Heike (Hrsg.): Zum Beispiel Frauenrechte. Göttingen 2004, 121-123,
Weibliche Asylsuchende in Deutschland. In: agisra e.V./KOK e.V./TERRE DES FEMMES
eV. (Hrsg.): Schattenberichte zum 5. Staatenbericht der Bundesregierung Deutschland zum
Übereinkommen der Vereinten Nationen zur Beseitigung jeder Form der Diskriminierung der
Frau (CEDAW). Berlin 2003, 7-13.
Menschenrechtsverletzungen an lesbischen Frauen: Resümee der Moderatorin Heike
Brabandt. In: TERRE DES FEMMES (Hrsg.): „Leben heißt frei sein“: Internationaler
Kongress für Frauen- und Menschenrechte. Dokumentation. Tübingen 2002, 127.
Anschluss oder Ausschluss? Frauenbewegungen und Internationale Beziehungen. In:
Frauensolidarität, Heft 73 (3/2000), 20-22.
II. Konferenzpapiere
The Global South at Home: Women Refugees in the UK and Germany. Paper Prepared for
Presentation at the 47th Annual Convention of the International Studies Association. San
Diego, CA, March 22-25, 2006.
Die Durchsetzung internationaler Normen am Beispiel Frauenrechte: Der Umgang mit
geschlechtsspezifisch Verfolgten in Großbritannien. Papier für die Offene Sektionstagung der
der Sektion Internationale Politik der DVPW. Mannheim, 06.-08. Oktober 2005.
Kein Asyl für geschlechtsspezifisch verfolgte Frauen? Internationale Menschenrechtsnormen
und ihre Umsetzung in Deutschland. Papier für die Tagung “10 Jahre AK Politik und
Geschlecht – Bilanz und Perspektiven” des Arbeitskreises Politik und Geschlecht in der
DVPW. Hamburg, 19.-21. April 2002.
International Norms and Implementation Processes in the US and Germany. The Case of
Refugee Women Suffering from Gender-Specific Forms of Persecution. Paper Prepared for
Presentation at the 43rd Annual Convention of the International Studies Association. New
Orleans, LA, March 24-27, 2002 (zusammen mit Augusta C. Del Zotto).
Akteurinnen der Umsetzung internationaler Normen in Deutschland am Beispiel der
Genitalverstümmelung. Papier für die Tagung des Arbeitskreises Politik und Geschlecht in
der DVPW. Springe, 18.-20. Mai 2001.
Gender-Biased Discourse on the Democratic Peace. Paper Prepared for Presentation at the
42nd Annual Convention of the International Studies Association. Chicago, IL, February 2024, 2001.
NGOs, Members of Parliament and the Implementation of International Norms: The Case of
Female Genital Mutilation in Germany. Paper Prepared for Presentation at the XVIIIth World
Congress of the International Political Science Association. Québec, August 1-5, 2000.
NGOs, Members of Parliament and the Implementation of International Norms: The Case of
Female Genital Mutilation in Germany. Paper Prepared for Presentation at the 41st Annual
Convention of the International Studies Association. Los Angeles, CA, March 14-18, 2000.
Herunterladen
Explore flashcards