Teil 2 - BFR GBestand

Werbung
BFR GBestand, Anlage A-3.2, Teil 2:
Zusätzliche Daten der alphanumerischen technischen Bestandsdokumentation
A-3.2: zusätzlicher Datenumfang der alphanumerischen Bestandsdokumentation
Teil 2: Zusätzliche Daten der alphanumerischen technischen Bestandsdokumentation
Datenumfang von technischen Ausstattungen
Falls die Erfassung von technischen Ausstattungen erfolgen soll, dann sind die in der Spalte
"Anlagen und Ausstattungstypen“ aufgeführten technischen Anlagen und deren
Ausstattungen mit ihrem Raumbezug zu erfassen.
Mit den in der Spalte „Beschreibungsmerkmale“ aufgeführten Merkmalen müssen i.d.R. die
Anlage und die einzelnen technischen Ausstattungen beschrieben werden.
Anlagen und Ausstattungstypen (=Artikel)
(mit Raumbezug).
Wasser (Z.G4.1*)
Wasseraufbereitungsanlagen,
Abwasserbehandlungsanlagen, Hebeanlagen,
Warmwasseraufbereiter u.ä.
Sanitär (Z.G4.12.*)
Einbauwaschtische, Handwaschbecken,
Spültische, Ausgussbecken, Laborbecken,
Tiefspülklosetts, Flachspülklosetts, Bidets,
Urinale, Badewannen, Sitzbadewannen,
Duschwannen u.ä.
Heizung (Z.G4.2*)
Heizanlagen, Heizkessel,
Heizungsunterstationen, Wärmetauscher,
Radiatoren, Plattenheizkörper , Bodenheizflächen
u.ä.
Raumlufttechnik (Z.G4.3*)
Kühl- und Lüftungsanlagen, Aggregate,
Klimaanlagen, Luftauslässe, Lufteinlässe u.ä.
Einheit
Beschreibungsmerkmale
Je Typ
(in Stück)
- evtl. allg. Identifikations-Nr(vor Ort)
- evtl. Länge, Breite, Durchmesser
Je Typ
(in Stück)
- evtl. Länge, Breite, Durchmesser
Je Typ
(in Stück)
- evtl. allg. Identifikations-Nr(vor Ort)
- evtl. Länge, Breite, Durchmesser
Je Typ
(in Stück)
- Länge, Breite bei Aus-/ Einlässen
- allg. Identifikations-Nr. (vorort)
- evtl. Länge, Breite, Durchmesser
Elektrische Anlagen, Starkstrom (Z.G4.4*)
Elektrodosen, Sondersteckdosen,
Elektroschalter, Ortsfeste Leuchten für
allgemeine Beleuchtung, sonstige
Beleuchtungsanlagen, Schaltschränke,
elektroakustische Anlagen u.ä.
Meldeanlagen (Z.G4.5*)
Einbruchmeldeanlage, Brandmeldeanlagen und
-zentralen, Brandschutzanlagen,
Brandschutzklappen, Sprinkleranlagen ,
Überfallmeldeanlagen,
Videoüberwachungsanlagen, sonstige
Gefahrenmeldeanlagen u.ä.
Fernmelde-, Informationstechnik (Z.G4.5*)
Telefon-Anschlüsse, Datenanschlüsse,
Antennensteckdosen, Antennenanlagen,
Lautsprecher, Brandmelder,
Gegensprechanlagen, Zentrale Uhrenanlagen,
u.ä.
Förderanlagen (Z.G4.6*)
Aufzüge, Fahrtreppen, Transportrampen,
Befahranlagen, Transportanlagen,
Förderanlagen, Hebebühnen u.ä.
Nutzungsspezifische Anlagen (Z.G4.7*)
Küchentechnik, Wäscherei- und
Je Typ
(in Stück)
- evtl. allg. Identifikations-Nr(vor Ort)
- evtl. Länge, Breite, Durchmesser
Je Typ
(in Stück)
- evtl. allg. Identifikations-Nr(vor Ort)
- evtl. Länge, Breite, Durchmesser
Je Typ
(in Stück)
- evtl. allg. Identifikations-Nr(vor Ort)
- evtl. Länge, Breite, Durchmesser
Je Typ
(in Stück)
- evtl. allg. Identifikations-Nr(vor Ort)
- evtl. Länge, Breite, Durchmesser
Je Typ
(in Stück)
- evtl. allg. Identifikations-Nr(vor Ort)
- evtl. Länge, Breite, Durchmesser
BFR-GBestand_A3_2_Teil2.doc
Stand: August 2004
Seite: 1/ 4
BFR GBestand, Anlage A-3.2, Teil 1:
Zusätzliche Daten der alphanumerischen technischen Bestandsdokumentation
Reinigungsanlagen, Medienversorgung,
Medizintechnik, Labortechnik, Badetechnik,
Kälteanlagen, Entsorgungsanlagen, u.ä.
Tabelle A-3.8
* bedeutet, dass alle relevanten Artikel unterhalb der angegebenen Gliederungsebene zu erfassen sind.
Das Merkmal "allg, Identifikations-Nr. vor Ort" (ZG4.a0.100.1) ist immer dann zu erfassen,
wenn sich vor Ort auf der Anlage bzw. dem Gerät eine Identifikationsnummer befindet.
Die Merkmale "Länge" (ZA008...103), "Breite" (ZA008...101) und "Durchmesser"
(ZA008...106) sind immer dann zu erfassen, wenn die Anlage bzw. das Gerät bodenbündig
ist und eine Fläche überdeckt.
Zusätzlicher Umfang der technischen
Gebäudebestandsdokumentation
ja
nein
siehe ...
Zusätzlich zur bauliche Bestandsdokumentation wird folgender
Umfang der technischen Bestandsdokumentation als
Leistungserbringung vereinbart:
......
.........
.....................
V1: Der obige „Datenumfang von technischen Ausstattungen im
Raumbuch“ wird Bestandteil der Beauftragung.
......
.........
.....................
......
.......... ......................
......
.......... ......................
.....
.......... ......................
.....
.......... ......................
.....
.......... ......................
.....
.......... ......................
.....
.......... ......................
.....
.......... ......................
Umfang der technischen Dokumentation (im Raumbuch)
V2: Folgende technische Ausstattungen :
- Dosentypen und Anzahl
- .............................................
- .............................................
- .............................................
- .............................................
V3: Der obige „Datenumfang von technischen Ausstattungen im
Raumbuch“ wird Bestandteil der Beauftragung.
Zusätzlich dazu sollen folgende technischen Merkmale an allen
prüf- und wartungspflichtigen Ausstattungen erfasst werden:
- Prüffristen
- Wartungsfristen
- Leistung
- .............................................
- .............................................
- .............................................
- .............................................
- .............................................
Nummern von elektrischen Dosen
Die Erfassung von Nummern für elektrische Dosen wird beauftragt.
Bei der Vergabe der Dosennummern sollen:
V1: Die vorhandenen Dosennummern verwendet werden.
V2: Eigene von der hausverwaltenden Dienststelle entwickelte
Nummerierungsregeln vorgegeben werden.
Nummern von IT/Fernmelde - Dosen
Die Erfassung von Nummern für IT/Fernmelde – Dosen wird
beauftragt.
Bei der Vergabe der Dosennummern sollen:
V1: Die vorhandenen Dosennummern verwendet werden.
V2: Eigene von der hausverwaltenden Dienststelle entwickelte
Nummerierungsregeln vorgegeben werden.
Umfang der TGA-Dokumentation (je Anlage)
- Jede vorhandene Anlage bzw. Teilanlage ist zu dokumentieren und
BFR-GBestand_A3_2_Teil2.doc
Stand: August 2004
Seite: 2/ 4
BFR GBestand, Anlage A-3.2, Teil 2:
Zusätzliche Daten der alphanumerischen technischen Bestandsdokumentation
Zusätzlicher Umfang der technischen
Gebäudebestandsdokumentation
ja
nein
siehe ...
.....
.........
.....................
......
.........
.....................
- Die Verbindung der einzelnen technischen Ausstattungen im Raum
zur Anlage bzw. Teilanlage wird durch die Zuordnung eines
vorgegebenen eindeutigen Anlagen-Kennzeichen-System an den ......
im Raum erfassten technischen Ausstattungen dokumentiert.
.........
.....................
nach einem vorgegebenen Anlagen-Kennzeichen-System
eindeutig zu nummerieren.
- Für jede vorhandene Anlage bzw. Teilanlage sind folgende
Merkmale zu erfassen:
- Herstellungskosten
- Nutzungsdauer
- Anlagenleistung
- .............................................
- .............................................
- .............................................
Erfassung und Nummerierung von Leitungen
Für folgende Leitungsnetze sollen die einzelnen Leitungen erfasst
werden:
1.
..............................................................................
2.
..............................................................................
3.
..............................................................................
4.
..............................................................................
5.
..............................................................................
.....
.......... ......................
.....
.......... .....................
.....
.......... ......................
..............................................................................
n.
..............................................................................
Die Nummerierung der Leitungen erfolgt nach folgenden Vorgaben:
1.
..............................................................................
2.
..............................................................................
3.
..............................................................................
4.
..............................................................................
5.
..............................................................................
..............................................................................
n.
..............................................................................
Sonstiges
1.
..............................................................................
2.
..............................................................................
3.
..............................................................................
..............................................................................
n.
..............................................................................
Tabelle A-3.9
BFR-GBestand_A3_2_Teil2.doc
Stand: August 2004
Seite: 3/ 4
BFR GBestand, Anlage A-3.2, Teil 1:
Zusätzliche Daten der alphanumerischen technischen Bestandsdokumentation
BFR-GBestand_A3_2_Teil2.doc
Stand: August 2004
Seite: 4/ 4
Herunterladen
Explore flashcards