SIMAP-Maske

Werbung
Eidgenössisches Departement für
Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK
Bundesamt für Strassen ASTRA
Vorlage SIMAP-Maske - Zuschlag
(für Bauauftrag, Dienstleistungsauftrag oder Lieferauftrag)
Zuschlag ohne Ausschreibung: Wird eine freihändige Vergabe im Anwendungsbereich des Gesetzes (BöB) durchgeführt, muss die Vergabe (Zuschlag) publiziert werden. Im simap kann dafür der
Zuschlag mittels Rubrik "Vergebene Aufträge ohne Ausschreibung" publiziert werden.
Zuschlag nach Ausschreibung: Viele Angaben werden aus der Ausschreibung übernommen. Nach
Ablauf der Rechtsmittelfrist (plus mind. 5 Arbeitstage) kann der Vertrag unterzeichnet werden.
Die rosa hinterlegten Angaben können im simap nur bei einer Zuschlagserteilung ohne Ausschreibung (Vergabe im Anwendungsbereich des Gesetzes
(BöB) mittels freihändigem Verfahren) bearbeitet werden. Nicht bearbeitbare,
vorgegebene Angaben stammen aus der zugrunde liegenden Beschaffungsausschreibung (offen, selektiv)
0.1
Ihre Dossierreferenz
Projektbezeichnung
Generell:
Blau = Bsp. anpassen (oder vorgegeben)
0.2
Auftragsart
graue Felder = ausfüllen (oder vorgegeben)
Bauauftrag, Dienstleistung oder Lieferauftrag
0.3
Verfahrensart
0.4
Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Keine spezielle Formatierungen wie Tabulator, automatische Aufzählungszeichen und Nummerierungen verwenden. Keine Wörter trennen!
Ja oder Nein
0.5
Gewünschtes Publikationsdatum in SHAB/Simap
0.6
Zuständige Beschaffungsstelle
Selbst verantwortlich
1.
Auftraggeber
1.1
Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
*Name:
Bundesamt für Strassen ASTRA
Filiale oder Abteilung xy (Abt. xy, Bereich xy)
*Zu Hdn. von
Projektbezeichnung
Keine personalisierte e-Mail Adresse!
*Adresse:
*PLZ/Ort:
Keine Personenangabe in Adressen!
3003 Bern
* = Muss-Felder
*Land:
Adresse Ittigen (nur PLZ/Ort reicht):
*Telefon:
Bundesamt für Strassen ASTRA
Fax:
3003 Bern
E-Mail:
URL:
1/3
1.2
Art des Auftraggebers
Bund (Zentrale Bundesverwaltung)
1.3
Generell keine Zuschlagspublikation
Verfahrensart
beim Einladungsverfahren!
Offenes oder freihändiges Verfahren
1.4
Angaben aus 0.3 übernommen
Auftragsart
Angaben aus 0.2 übernommen
Bauauftrag, Dienstleistung oder Lieferauftrag
1.5
Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Angaben aus 0.4 übernommen
Ja
2.
Beschaffungsobjekt
2.1
Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Kurzbeschrieb, max. 150 Zeichen!
2.2
Dienstleistungskategorie
Bei Dienstleistungen DL
CPC
2.2 DL-Kategorie CPC
2.3 Gemeinschaftsvokabular CPV
2.3
(2.2)
Gemeinschaftsvokabular
Bei Bauleistungen BL
2.2 Gemeinschaftsvokabular CPV
CPV
2.3 existiert nicht
3.
Zuschlagsentscheid
3.1
Vergabekriterien
Ohne Angabe
oder
Aufgrund nachstehender Kriterien
Angabe der Kriterien analog der zugrunde liegenden offenen/selektiven Beschaffungsausschreibung
3.2
Berücksichtigte Anbieter:
Freihändig: Anbieter erfassbar; Preisspanne und Bemerkungs-
Name:
feld nicht bearbeitbar.
Offen/selektiv: Anbieter aus Zuschlagsvergabe der Grundaus-
*Adresse:
*PLZ/Ort:
schreibung übernommen
/ CH
Angabe über den Preis:
CHF
Bemerkungen: inkl. MwSt. und Nebenkosten
3.3
Keine Personenangabe in Adressen!
Keine personalisierte E-Mail Adresse!
* = Muss-Felder
Begründung des Zuschlags
Nach Evaluation der eingegangenen Offerten wurden alle oder die meisten Anbieter als geeignet und als wirtschaftlich leistungsfähig qualifiziert. Nach Beurteilung der Zuschlagskriterien
2/3
erreichte der Zuschlagsempfänger die höchste Punktzahl aller Anbieter. Seine Offerte ist somit in ihrer Gesamtheit die wirtschaftlich günstigste.
Einzelfallbezogen konkretisieren (nicht bloss "wirtschaftlich
günstigstes Angebot"!)
oder
Art. 13 Abs. 1 lit. x VöB bei freihändigen Vergaben nur Ausnahmeartikel
4.
Andere Informationen
4.1
Ausschreibung:
Publikation vom:
Bei einem Zuschlag ohne Ausschreibung erscheint:
Ausschreibung: entfällt
Im Publikationsorgan:
4.2
Datum des Zuschlags:
4.3
Anzahl eingegangene Angebote:
4.4
Sonstige Angaben:
4.5
Rechtsmittelbelehrung:
Gegen diese Publikation (Verfügung) kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung
schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben
werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung
mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der Beschwerdeführenden Person oder
ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.
Version vom 16.01.2012
3/3
Herunterladen
Explore flashcards