Tabelle 2: Balkendiagramm Arbeitsphasen und Aktivitäten „JobArt

Werbung
Tabelle 1: Innovationstransfer-Projekt „WasteTrain“: Arbeits- / Zeitplan nach Arbeitspaketen (AP)
A P m i t K e r n a k t i vi t ä t e n / P r o j e k t m o n a t e
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
1. Projektkoordination u. lfd. Qualitätssicherung. Ziel: Die Projektmodalitäten sind festgelegt und ermöglichen eine effektive und effiziente Umsetzung. Die Qualitätssicherung
sorgt für laufende Transparenz aller relevanter Prozesse, ermöglicht frühzeitige Anpassungen und sichert die Ergebnisqualität. Kernperiode: PM 1 - 24, Kernpartner: P 4
1.1 Vertragsabschlüsse Vertragsnehmer, NA u. Koordinator
1.2 Vertragsabschluß mit allen Projektpartnern
M1
1.3 Projekteinrichtung, Modi f. Kommunik, Monit./Evaluation etc
1.4 Start-up Treffen
T1
1.5 Steuerung aller Aktivitäten, Org /Protokoll. der Treffen etc.
2. Adaption der Waste-Tool Software. Ziel:1.Die Waste-Tool-Inhalte sind an die Erfordernisse handlungsorientierter Methodik des Lernens und Lehrens angepasst. 2. Das Berufsausbildungspersonal in den APLändern ist befähigt zum eigenständigen Erarbeiten von handlungsorientierten Lehr- und Lernmaterial. Kernperiode: PM 3 – PM 14, Kernpartner: P 1, 4, 6, 7, 8
2.1. Konzepte für handlungsor.Lernen im deutschsprach. Raum
2.2. Ausarbeitung methodischer Leitlinien handlungsor. Lernen
2.3 Einrichtung Internet-Arbeits- u. Kommunik.-Plattform
M2
M3
www
2.4 Einrichtung Redaaktionsteam “Aufgabenentwicklung”
2.5 Konzept Transferverfahren mit Empfehlungen und Checklisten
2.6 Laufende Einspeisung d. Aufgaben in die Internet -Plattform
M4
2.7 2. Partner Treffen u. Workshop zu handlungsor. Lernen
T2
3. Adaption/Transfer in die beteiligten Länder. Ziel: Die AP verfügen über eine getestete handlungsorientierbte Software, die die Länderspezifika zum Thema Bauabfallmanagement
berücksichtigt und sich für den Einsatz in der Beruflichen Bildung eignet. Kernperiode: PM 8 – PM17, Kernpartner P2, P8, P10,P11,P12..
3.1 Lfd. Übersetz. U. Adaption der Inhalte an die Länderspezifika
3.2 Einpflegung der Aufgaben in Plattform in DE, BG, FR, PT, EN
3.3 Test durch Berufsbildner, inkl. Onlinetest u. Ergebn.-Doku.
M5
3.4 Lfd. Beratung/Coaching aller P durch Redaktionsteam
3.5 3. Partner Treffen
T3
4. Dissemination und Valorisierung der Projektergebnisse. Ziel: .Die Partner haben Konsens über effektive Vermarktungs- und Disseminationsstrategie; das Produkt ist
bekannt bei der anvisierten Zielgruppe und Multiplikatoren, seine Nutzung wird befördert. Kernperiode: PM 9 - 24, Kernpartner: P 3, 5, 8, 9, 8 10, 12
4.1 Disseminations- u Valorisierungskonzept
4.2 Konzept European Pool of compet. Building waste managem.
4.3 Verlinkung m. einschlägigen Websiten z. Thema u. Methodik
4.4 Valorisierungsaktivitäten (web, Email, Textprod. etc.)
4.6 Abschlusstreffen
T4
5. Produktion (Finishing) der Software und Arbeitsmaterialen. Ziel: Qualitative, technisch einwandfrei laufende CD-ROMs für Lehrpersonal und Schüler/Auszubildende sowie
Arbeitsblätter zu den Aufgaben stehen für den Gebrauch zur Verfügung. Kernperiode: PM 16 – 24, Kernpartner: P 7
5.1 2 CD-ROMs, Arbeitsbl. für Berufsbildner u Schüler
Projektmonate
M6
1
T 1- 4 = Transnationale Partner-Treffen M = 6 Meilenstein
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
2
PROGRAMM LEBENSLANGES LERNEN
2
Antragsformular
Innovationstransfer
Herunterladen
Explore flashcards