EL Menia: Rufen um Hilfe ist von der Versammlung von Deir Moas

Werbung
El Menia: Ein Hilferuf von Deir Moas, El menia, wurde angehoben, wegen der
verursachten Unstände, die von der Polizei im Dorf eingeleitet wurden. Die
vollständige Episode begann, als die Dorfpriester die Entscheidung getroffen
haben , ein Gebäude von anderen Christen zu übernehmen.Daraufhin
begann eine Gruppe von Moslimen den Priester mit Messern anzugreifen.
Einige Kopten wurden verletzt und ein Auto,dass der Kirche gehoerte wurde
gebrannt, sowie einige Geschäfte, die Christen gehören. Folglich gingen die
Priester zu der Polizeistation,wo die Offiziere anfingen die Priester zu
beleidigen. Andererseits wurden die Angreifer freigesetzt und 4 Priester
wurden an ihrer Stelle verhaftet und faelschlich von Moslimen mit Waffen
angegriefen. Die beleidigende Tat der Offiziere wurde sehr offenbar gezeigt,
dadurch dass sie die Priester für lange Stunden hielten, bevor mit den
Untersuchungen anzufangen.In der Zwischenzeit haben sie sich ein Spiel im
Fernsehen angeschaut und daraufhin abendgegessen haben und
anschlieslich Tee getrunken . Der Priester, der die Beanstandung gegen
schlechtes Verhalten der Offiziere erhob, wurde gezwungen, seine
Beanstandung total zurückzuziehen.
Tanta: Ein Gerücht verbritten in Alsanta Dorf, in Tanta, daß vier moslemische
Mädchen entführt worden, mit der Absicht sie zu zwingen sich zum
Christentum zu bekehren. Die Untersuchungen ergaben, daß ihr
Verschwinden einfach wegen ihrer Verhältnissese mit moslemischer Jugend
war. Die koptischen Nachrichten haben das bestätigt, indem sie ein
Telefongespräch mit dem Dorfpriester hielten.
Saudi-Arabien: Ein zweiter Hilferuf ist angehoben worden und zwar von Dr.
Mamdouh Fola, der in Saudi-Arabien für die letzten zwei Jahre
zurückgehalten wurde und beschuldigt wurde einen Prediger des
Christentums zu sein. Er sagte, dass er zum Provinzhauptsitz für die
Ausfragung gerufen wurde, und da bekam er die gleichen Fragen die vor zwei
Jahren gestellt wurden. „Die Ausfragenung war einfach um mich in Panik zu
setzen“,sagte er,“ denn sie haben mich gegen meinen Wunsch gezwungen
mich zum Islam zu bekehren.
Das ägyptische Verwaltungsgericht, hinsichtlich des Konflikts zwischen
Islamisten und der Regierung, im Fall von Wafaa Costantin gab seinen
abschließenden Urteilsspruch an. Der Fall, der vom Scheich Youssef Elbadry
angehoben wurde, wurde fallengelassen, da er die Annullierung einer
ministeriellen Verordnung durch den Innenminister verlangte. Die Verordnung
ließ Wafaa Costantin zum Christentum zurückkehen und ihre I D Dokumente
als Christen durfte sie auch erhalten. Das Gericht hat auch den Antrag von
Elbadrys abgelehnt, Wafaa Costantin vor dem Richter für einen Anhörung
erscheinen zu lassen. Das Gericht erklärte, daß es nicht korrekt war,
jemanden dazu zu zwingen seine Glaubenserlebnisse aufzudecken, weil es
ein direktes Verhältnis zwischen der Person und Gott ist. Das Gericht hat ein
wichtiges Dokument dargestellt, eine Aussage von Wafaa Costantin, das
verkündet dass sie von Geburt Christin ist,bis jetzt als Christin lebt und dass
sie wuenscht auch als Christin zu sterben. Das Gericht stellte fest, daß der
Generalstaatsanwalt Wafaa Costantin ohne Beschuldigung entliess und dass
sie freiwillig zu Kirche gehen darf ohne jeglichen Druck vom Innenmsterium.
Das ägyptische Verwaltungsgericht ordnete an, daß ein Christ, der sich zum
Islam bekehrt, seine fromme Identität entsprechend der islamischen Gesetze
(Shariaa) nicht umwandeln darf. Das Gericht hat 45 Antragsformulare von
Christen, die ihre I D Dokumente als Christen zurückbekommen möchten,
abgelehnt.
Parlamentsmitglieder geführt von Dr. Hashem und 10 andere hoben
Reklamationen an, gegen AL Fagr Zeitung und EL Hayat Fernsehsendung
um denen die Verantwortung der Angriffe, die sie gegen Islam
machen,abzuziehen. Die Parlamentsmitglieder sind frostriert wiel, der Minster
der Media nicht in der Lage ist, den Islam zu verteidigen. Dr.Hashem warnte,
die Sendung zu stoppen und stattdessen spezielle Sendungen herzustellen
um somit alle Fragen beantworten zu koennen, die durch El Hayat
Fernsehsendung aufgeworfen werden. Andere meinen, die beste
Vorgehensweise sei der Angriff ,dass das beste Mittel der Verteidigung sei. Er
betonte auch, daß eine Lösung erreicht weden mussen, bevor ernsthaftem
Angriff. Das Parlament hielt eine Sondersitzung ab, um die strengen Angriffe
auf den Begleitern Mohameds zu besprechen, die als Sahaabah bekannt sind
und rief den Obersten Rat der Presse, um solche Angriffe zu stoppen.
Andererseits hat Al Azhar auch den Eingriff des Präsidenten Mubaraks
verlangt, um solche Angriffe, besonders gegen Abu Horayrah, den berühmten
Geschichtenerzähler zu der Zeit Mohameds, zu stoppen.
Irak: die amerikanische Armee im Irak erklärte den Tod von einem der
führenden EL Qaadah Leiter, der für das Eskortieren von ungefähr 12
jaehrigen Kindern, die selbstmörderische Angriffe ausuebten verantwortlich
war. Der Sheaa Führer, Moqtada EL Sadr, verkündet, daß der politische
Widerstand seiner Politik sich nicht veraendern wird. Er unterstuetzte auch die
Demonstranten gegen den Aufbau der schützenden Wand im aazameyyah, in
Baghdad. Amerikanische Kräfte fanden einige selbstmörderische Gürteln, um
zu beweisen, daß sie vom 12 oder 13 jährige Kindern benutzt wuden getoetet
Iran: eine ernste Debatte zwischen Gerichtsbehörden und der Polizei im Iran
ist resultierend aus dem Verhaften von Frauen und Jugendlichen, die nicht
islamische Kleidung in den öffentlichen Plätzen trugen. Mehr als 200
Personen wurden durch die Polizei aus diesem Grund verhaftet, in dem sie
eine Verflichtung unterzeichneten , dass sie solche Taten nicht wiederholen.
Italien: Neue Anweisungen sind, in Verbindung mit den religioesen
Representanten, naemlich ,dass moslemische Frauen ihre Gesichter nicht in
öffentlichen Plätzen bedecken sollten, da es nicht die Identität der Frauen
zeigt, darueberhinaus wird sie vom Rest der Gemeinschaft isoliert. Die
Aussage kam resultierend aus den wachsenden Debatten in Europa
hinsichtlich des gleichen Themas. Andere europäische Länder haben
strengere Gesetzgebungen während der letzten drei Jahren, seit die Angriffe
auf London und Spanien und dem Tod von Tue van Gogh, in Holland. Das
Dokument hat auch Männer kritisiert, die mehr als eine Frau heiraten, sowie
Ehen mit Mädchen unterhalb des zugelassenen Alters. Obgleich das
Dokument nicht rechtlich zugelassen ist, stellt es allgemeine Richtlinien her,
womit Moslime in der Lage sind, in einem christlichen Land wie Italien mit
einer katholischen Mehrheit zu leben.
Herunterladen
Explore flashcards