2. Gebäudesystemtechnik ABB i

Werbung
Ausschreibungstexte
KNX
Katalog 2011/2012
2.
Gebäudesystemtechnik ABB i-bus® KNX ............................................................................7
2.0.
Allgemein .................................................................................................................................7
2.0.1.
2.0.2.
2.0.3.
2.0.4.
Systembeschreibung ................................................................................................................ 7
Inbetriebnahme pro Teilnehmer................................................................................................ 9
Parametrierung pro Teilnehmer .............................................................................................. 10
Dokumentation ........................................................................................................................ 11
2.1.
Spannungsversorgungen und Netzteile .............................................................................12
2.1.1.
2.1.2.
2.1.3.
2.1.4.
2.1.5.
2.1.6.
2.1.7.
2.1.8.
2.1.9.
2.1.10.
2.1.11.
2.1.12.
2.1.13.
2.1.14.
2.1.15.
SV/S 30.160.5, EIB-Spannungsversorgung, 160 mA, REG ................................................... 12
SV/S 30.320.5, EIB-Spannungsversorgung, 320 mA, REG ................................................... 13
SV/S 30.640.5, EIB-Spannungsversorgung, 640 mA, REG ................................................... 14
SU/S 30.640.1, Unterbrechungsfreie EIB-Spannungsversorgung, 640 mA, REG ................. 15
AM/S 12.1, Akku-Modul, 12 V DC, REG ................................................................................. 16
KS/K 4.1, Kabelsatz Basis ...................................................................................................... 17
KS/K 2.1, Kabelsatz Erweiterung ............................................................................................ 18
SAK7, Bleigel-Akkumulatoren, 12 V DC, 7 Ah ....................................................................... 19
SAK12, Bleigel-Akkumulatoren, 12 V DC, 12 Ah ................................................................... 20
SAK17, Bleigel-Akkumulatoren, 12 V DC, 17 Ah ................................................................... 21
DR/S 4.1, Drossel, REG ......................................................................................................... 22
NTI/Z 28.30.1, Inbetriebnahme-Netzteil, 28 V DC, 30 mA ..................................................... 23
NT/S 12.1600, Netzteil, 12 V DC, 1,6 A, REG ........................................................................ 24
NT/S 24.800, Netzteil, 24 V DC, 0,8 A, REG .......................................................................... 25
NTU/S 12.2000.1, Unterbrechungsfreies Netzteil, 12 V, 2 A, REG ........................................ 26
2.2.
Systemgeräte und Schnittstellen ........................................................................................27
2.2.1.
2.2.2.
2.2.3.
2.2.4.
2.2.5.
2.2.6.
2.2.7.
2.2.8.
2.2.9.
2.2.10.
2.2.11.
BA/U 5.2 Busankoppler, priOn, UP ......................................................................................... 27
BA/U 1.24.1, Busankoppler, priOn, power 24V, UP ............................................................... 28
LK/S 4.1, Linienkoppler, REG ................................................................................................. 29
IPR/S 2.1, IP-Router, REG ..................................................................................................... 30
IPM/S 1.1, IP-Patchmodul, REG ............................................................................................. 31
IPS/S 2.1, IP-Schnittstelle, REG ............................................................................................. 32
ISM/S 5.1, IP-Switch Master, 5 Port, REG ............................................................................. 33
ISS/S 5.1, IP-Switch Slave, 5 Port, REG ................................................................................ 34
USB/S 1.1, USB-Schnittstelle, REG ....................................................................................... 35
LL/S 1.1, Lichtwellenleiter-Schnittstelle, REG ........................................................................ 36
AI/Z 1.1, Inbetriebnahmeadapter, priOn ................................................................................. 37
2.3.
Verbindung und Verdrahtung ..............................................................................................38
2.3.1.
2.3.2.
2.3.3.
2.3.4.
2.3.5
2.3.5
2.3.6
2.3.7
2.3.8.
2.3.9.
2.3.10.
DSM/S 1.1, Diagnose- und Schutzmodul, REG ..................................................................... 38
VB/K 100.1, Verdrahtungsbrücke, waagerecht, 100 mm ....................................................... 39
VB/K 200.1, Verdrahtungsbrücke, waagerecht, 200 mm ....................................................... 40
VB/K 270.1, Verdrahtungsbrücke, senkrecht, 270 mm .......................................................... 41
VB/K 360.1, Verdrahtungsbrücke, 360 mm ............................................................................ 42
PS 1/4/6-KNX, Phasenschiene, 1phasig, 4 Kontakte, 6 qmm ................................................ 43
PS 1/60/6-KNX, Phasenschiene, 1phasig, 60 Kontakte, 6 qmm ............................................ 44
PS-END 1-S, Endkappe für Phasenschiene PS 1/x/6-KNX ................................................... 45
BUSKLEMME, Busanschlussklemme .................................................................................... 46
KLEMME, Anschlussklemme .................................................................................................. 47
US/E 1, Überspannungsschutz ............................................................................................... 48
2.4.
Modulare Geräte ....................................................................................................................49
2.4.1
2.4.2
2.4.3.
2.4.4.
2.4.5.
2.4.6.
2.4.7.
2.4.8.
2.4.9.
RC/A 4.2, Raum-Controller, Grundgerät für 4 Module ........................................................... 49
RC/A 8.2, Raum-Controller, Grundgerät für 8 Module ........................................................... 50
BE/M 4.230.1, Binäreingangsmodul, 4fach, 230 V AC/DC..................................................... 51
BE/M 4.24.1, Binäreingangsmodul, 4fach, 24 V AC/DC ......................................................... 52
BE/M 4.12.1, Binäreingangsmodul, 4fach, Kontaktabfrage .................................................... 53
SA/M 2.6.1, Schaltaktormodul, 2fach, 6A ............................................................................... 54
SA/M 2.16.1, Schaltaktormodul, 2fach, 16A, potenzialfrei ..................................................... 55
JA/M 2.230.1, Jalousieaktormodul, 2fach, 230 V AC ............................................................. 56
JA/M 2.24.1, Jalousieaktormodul, 2fach, 24 V DC ................................................................. 57
2.4.10.
2.4.11.
2.4.12.
2.4.13.
2.4.14.
2.4.15.
2.4.16.
2.4.17.
2.4.18
SD/M 2.6.1, Schalt-/Dimmaktormodul, 2fach, 6A ................................................................... 58
LR/M 1.6.2, Lichtreglermodul, 1fach, 6 AX ............................................................................. 59
LF/U 2.1, Lichtfühler, UP ........................................................................................................ 60
UD/M 1.300.1, Universal-Dimmaktormodul, 2fach, 6A ........................................................... 61
ES/M 2.230.1, Elektronisches Schaltaktormodul, 2fach, 230 V ............................................. 62
ES/M 2.24.1, Elektronisches Schaltaktormodul, 2fach, 24 V ................................................. 63
RM/S 1.1 Basic, Raum Master, Basic, REG ........................................................................... 64
RM/S 2.1 Premium, Raum Master, Premium, REG ............................................................... 66
RM/S 3.1, Raum Master, REG ............................................................................................... 68
2.5.
Eingänge ................................................................................................................................69
2.5.1
2.5.2
2.5.3
2.5.4
2.5.5.
2.5.6.
2.5.7.
2.5.8.
2.5.9.
2.5.10.
2.5.11.
2.5.12.
BE/S 4.20.2.1, Binäreingang, 4fach, Kontaktabfrage, REG ................................................... 69
BE/S 4.230.2.1, BE/S 4.230.2.1, Binäreingang, 4fach, 230 V, REG ...................................... 71
BE/S 8.20.2.1, Binäreingang, 8fach, Kontaktabfrage, REG ................................................... 72
BE/S 8.230.2.1, Binäreingang, 8fach, 230 V, REG ................................................................ 73
US/U 2.2, Universal-Schnittstelle, 2fach, UP .......................................................................... 74
US/U 4.2, Universal-Schnittstelle, 4fach, UP .......................................................................... 75
US/U 12.2 Universal-Schnittstelle, 12fach, UP ....................................................................... 76
AE/S 4.2, Analogeingang, 4fach, REG ................................................................................... 77
AE/A 2.1, Analogeingang, 2fach, AP ...................................................................................... 78
WZ/S 1.1, Wetterzentrale, REG .............................................................................................. 79
WES/A 2.1, Wettersensor ....................................................................................................... 80
WS/S 4.1, Wetterstation, 4fach, REG ..................................................................................... 81
2.6.
Ausgänge ...............................................................................................................................83
2.6.1
2.6.2.
2.6.3.
2.6.4.
2.6.5.
2.6.6.
2.6.7.
2.6.8.
2.6.9.
2.6.10.
2.6.11.
2.6.12.
2.6.13.
2.6.14.
2.6.15.
2.6.16.
2.6.17.
2.6.18.
2.6.19.
2.6.20.
2.6.21.
2.6.22.
SE/S 3.16.1, Energieaktor, 3fach, 16/20 AX, C-Last, REG .................................................... 83
SA/S 4.6.1, Schaltaktor, 4fach, 6 A, REG............................................................................... 85
SA/S 8.6.1, Schaltaktor, 8fach, 6 A, REG............................................................................... 86
SA/S 12.6.1, Schaltaktor, 12fach, 6 A, REG .......................................................................... 87
SA/S 2.10.1, Schaltaktor, 2fach, 10 AX, REG ........................................................................ 88
SA/S 4.10.1, Schaltaktor, 4fach, 10 AX, REG ........................................................................ 89
SA/S 8.10.1, Schaltaktor, 8fach, 10 AX, REG ........................................................................ 91
SA/S 12.10.1, Schaltaktor, 12fach, 10 AX, REG .................................................................... 93
SA/S 2.16.1, Schaltaktor, 2fach, 16 A, REG .......................................................................... 95
SA/S 4.16.1, Schaltaktor, 4fach, 16 A, REG .......................................................................... 97
SA/S 8.16.1, Schaltaktor, 8fach, 16 A, REG .......................................................................... 99
SA/S 12.16.1, Schaltaktor, 12fach, 16 A, REG .................................................................... 101
SA/S 2.16.5.1 Schaltaktor, 2fach, 16/20 AX, C-Last, REG .................................................. 103
SA/S 4.16.5.1 Schaltaktor, 4fach, 16/20 AX, C-Last, REG .................................................. 105
SA/S 8.16.5.1 Schaltaktor, 8fach, 16/20 AX, C-Last, REG .................................................. 107
SA/S 12.16.5.1 Schaltaktor, 12fach, 16/20 AX, C-Last, REG .............................................. 109
SA/S 2.16.6.1, Schaltaktor, 2fach, 16/20 AX, C-Last, Stromerkennung, REG..................... 111
SA/S 4.16.6.1, Schaltaktor, 4fach, 16/20 AX, C-Last, Stromerkennung, REG..................... 113
SA/S 8.16.6.1 Schaltaktor, 8fach, 16/20 AX, C-Last, Stromerkennung, REG...................... 115
SA/S 12.16.6.1 Schaltaktor, 12fach, 16/20 AX, C-Last, Stromerkennung, REG ................. 117
AAM/S 4.1, Analogaktormodul, 4fach, REG ......................................................................... 119
AA/S 4.1, Analogaktor, 4fach, REG ...................................................................................... 120
2.7.
Jalousie ................................................................................................................................121
2.7.1.
2.7.2.
2.7.3.
JA/S 2.230.1.1, Jalousie-/Rollladenaktor, 2fach, 230 V, REG ............................................. 121
JRA/S 2.230.2.1, Jalousie-/Rollladenaktor mit manueller Bedienung, 2fach, 230 V, REG .. 123
JRA/S 2.230.5.1, Jalousie-/Rollladenaktor mit Fahrzeitermittlung u. manueller
Bedienung, 2fach, 230 V, REG ............................................................................................. 125
JRA/S 4.230.1.1, Jalousie-/Rollladenaktor, 4fach, 230 V, REG ........................................... 127
JRA/S 4.230.2.1, Jalousie-/Rollladenaktor, mit manueller Bedienung, 4fach, 230 V,
REG ...................................................................................................................................... 129
JRA/S 4.230.5.1, Jalousie-/Rollladenaktor mit Fahrzeitermittlung u. manueller
Bedienung, 4fach, 230 V, RE ............................................................................................... 131
JA/S 4.SMI.1M, Jalousieaktor mit manueller Bedienung, 4fach, SMI, REG ........................ 133
SJR/S 4.24.2.1, Jalousie-/Rollladenaktor, 4fach, SMI LoVo, REG ...................................... 134
JRA/S 4.24.5.1, Jalousie-/Rollladenaktor mit Fahrzeitermittlung u. manueller
Bedienung, 4fach, 24 V DC, REG ........................................................................................ 136
2.7.4.
2.7.5.
2.7.6.
2.7.7.
2.7.8.
2.7.9.
2.7.10.
2.7.11.
2.7.13.
JRA/S 8.230.1.1, Jalousie-/Rollladenaktor, 8fach, 230 V, REG ........................................... 138
JRA/S 8.230.2.1, Jalousie-/Rollladenaktor mit manueller Bedienung, 8fach, 230 V,
REG ...................................................................................................................................... 139
JRA/S 8.230.5.1, Jalousie-/Rollladenaktor mit Fahrzeitermittlung u. manueller
Bedienung, 8fach, 230 V, REG ............................................................................................. 140
JSB/S 1.1, Jalousiesteuerbaustein, REG ............................................................................. 141
2.8.
Beleuchtung und Lichtsensoren .......................................................................................142
2.8.1.
2.8.2.
2.8.3.
2.8.4.
2.8.5.
2.8.6.
2.8.7.
2.8.8.
2.8.9.
2.8.10.
2.8.11.
2.8.12.
2.8.13.
2.8.14
2.8.15.
2.8.16.
2.8.17.
2.8.18.
2.8.19.
2.8.20.
2.8.21.
2.8.22.
LR/S 2.16.1, Lichtregler/Schaltdimmaktor, 1 – 10 V, 2fach, 16 A, REG .............................. 142
LR/S 4.16.1, Lichtregler/Schaltdimmaktor, 1 – 10 V, 4fach, 16 A, REG .............................. 144
LF/U 2.1, Lichtfühler, UP ...................................................................................................... 146
SD/S 2.16.1, Schalt-/Dimmaktor, 2fach, 16 A, REG ............................................................. 147
SD/S 4.16.1, Schalt-/Dimmaktor, 4fach, 16 A, REG ............................................................. 149
SD/S 8.16.1, Schalt-/Dimmaktor, 8fach, 16 A, REG ............................................................. 151
UD/S 2.300.2, Universal-Dimmaktor, 2fach, 300 VA, REG .................................................. 153
UD/S 4.210.2, Universal-Dimmaktor, 4fach, 210 VA, REG .................................................. 154
UD/S 4.315.2, Universal-Dimmaktor, 4fach, 315 VA, REG .................................................. 155
UD/S 4.600.2, Universal-Dimmaktor, 4fach, 600 VA, REG .................................................. 156
UD/S 6.315.2, Universal-Dimmaktor, 6fach, 315 VA, REG .................................................. 157
DLR/S 8.16.1M , Lichtregler, DALI, 8fach, 16 Gruppen, REG ............................................. 158
DG/S 1.16.1, DALI-Gateway, 1fach, 16 Gruppen, REG ....................................................... 159
DGN/S 1.16.1, KNX DALI-Gateway, Notlicht, 1fach, 16 Gruppen, RE ................................ 161
DG/S 1.1, DALI-Gateway, 1fach, REG ................................................................................. 163
DG/S 8.1, DALI-Gateway, 8fach, REG ................................................................................. 165
HS/S 3.1, Helligkeitssensor, 3 Kanal, REG .......................................................................... 166
BM/A 2.1, Wächter-Sensor, AP ............................................................................................ 167
PM/A 1.1.1, Präsenzmelder, Basic, weiß, UP ...................................................................... 168
PM/A 2.1.1, Präsenzmelder, Premium, weiß, UP ................................................................. 169
SBW/U 1.1.1, KNX-Bewegungsmelder, Standard, solo, UP ................................................ 170
SBW/U 2.1.1, KNX-Bewegungsmelder, Komfort, solo, UP .................................................. 171
2.9.
Heizung und Kühlung .........................................................................................................172
2.9.1
2.9.2.
2.9.3
2.9.4
2.9.5.
2.9.6.
2.9.7.
2.9.8.
2.9.9.
2.9.10.
2.9.11.
2.9.12.
2.9.13.
2.9.14.
2.9.15
2.9.16.
2.9.17.
2.9.18.
2.9.19.
2.9.20.
2.9.21.
2.9.22.
2.9.23.
ES/S 4.1.2.1, Elektronischer Schaltaktor, REG .................................................................... 172
FC/S 1.1, Fan Coil-Regler, REG ........................................................................................... 173
VAA/A 6.24.1, Ventilantrieb-Aktor, 6fach, AP ....................................................................... 174
VAA/S 6.230.2.1, Ventilantrieb-Aktor, 6fach, 230 V, REG ................................................... 175
VAA/S 12.230.2.1, Ventilantrieb-Aktor 12fach, 230 V, REG ................................................ 176
LFA/S 1.1, Lüfter- / Fan Coil-Aktor, 1fach, 6 A, REG ........................................................... 177
LFA/S 2.1, Lüfter- / Fan Coil-Aktor, 2fach, 6 A, REG ........................................................... 179
FCA/S 1.1M, Fan Coil-Aktor, REG ....................................................................................... 181
FCA/S 1.2.2.1, Fan Coil-Aktor, 0…10 V, REG ..................................................................... 183
TS/K 1.1, Temperatursensor für Fan Coil-Regler ................................................................. 185
ER/U 1.1, Elektronisches Relais, 1fach, UP ......................................................................... 186
RDF/A 1.1, KNX Raumtemperaturregler FanCoil mit Display, weiß, AP .............................. 187
RDF/A 2.1, KNX Raumtemperaturregler FanCoil mit Display, alusilber, AP ........................ 188
SRT/U 1.1.1, Raumtemperaturregler solo®, UP ................................................................... 189
SBR/U 2.1.1, Tastsensor solo®, 2fach, Display, RT-Regler, UP .......................................... 190
LGS/A 1.1 Luftgütesensor (CO2-Sensor) zur Lüftersteuerung ............................................ 191
ST/K 1.1, Elektromotorischer Stellantrieb ............................................................................. 192
TSA/K 230.1, Thermoelektrischer Stellantrieb, 230 V .......................................................... 193
TSA/K 24.1, Thermoelektrischer Stellantrieb, 24 V .............................................................. 194
VA/Z 10.1, Ventiladapter ....................................................................................................... 195
VA/Z 50.1, Ventiladapter ....................................................................................................... 196
VA/Z 78.1, Ventiladapter ....................................................................................................... 197
VA/Z 80.1, Ventiladapter ....................................................................................................... 198
2.10.
Steuerung, Logik und Zeit .................................................................................................199
2.10.1.
2.10.2.
2.10.3.
2.10.4.
2.10.5.
LM/S 1.1, Logikmodul, REG ................................................................................................. 199
ABL/S 2.1, Applikationsbaustein Logik, REG ....................................................................... 200
ABZ/S 2.1, Applikationsbaustein Zeit, REG ......................................................................... 201
SW/S 2.5, Schaltuhr, 2 Kanal, REG ..................................................................................... 202
SW/S 4.5, Schaltuhr, 4 Kanal, REG ..................................................................................... 203
2.7.12.
2.10.6.
2.10.7.
2.10.8.
2.10.9.
FW/S 4.5, Funkschaltuhr, 4 Kanal, REG .............................................................................. 204
FA/A 2.1, Antenne zur Funkschaltuhr, AP ............................................................................ 205
PS/E 1.1, Programmierset .................................................................................................... 206
PK/E 1.1, Speicherkarte........................................................................................................ 207
2.11.
Visualisieren, Anzeigen und Signalisieren ......................................................................208
2.11.1.
2.11.2.
2.11.3.
2.11.4.
2.11.5.
2.11.6.
2.11.7.
2.11.8.
2.11.9.
2.11.10.
2.11.11.
2.11.12.
2.11.13.
2.11.14.
2.11.15.
2.11.16.
2.11.17.
UK/S 32.2, Universal E/A-Konzentrator, 32fach, REG ......................................................... 208
MT 701.2, WS, Melde- und Bedientableau, LCD, weiß ........................................................ 209
MT 701.2, SR, Melde- und Bedientableau, LCD, silber........................................................ 210
T-RAHM, WS, Abdeckrahmen für Melde- und Bedientableau, weiß .................................... 211
T-RAHM, SR, Abdeckrahmen für Melde- und Bedientableau, silber ................................... 212
UP-KAST 2, Unterputzkasten für Melde- und Bedientableau............................................... 213
RP/U 1.1, Abdeckrahmen für Raum- und Controlpanels...................................................... 214
RP/U 1.2, Abdeckrahmen für Raum- und Controlpanels...................................................... 215
RP/U 1.3, Abdeckrahmen für Raum- und Controlpanels...................................................... 216
CPC/U 3.1, Controlpanel, color, UP ..................................................................................... 217
CP/U 5.1, ComfortPanel, color, UP ...................................................................................... 218
MD/U 5.1, Unterputz-Montagedose für die Panels ............................................................... 219
CPI/K 1.1, ComfortPanel KNX Modul, UP ............................................................................ 220
CPR/Z 3.1, Abdeckrahmen für Comfortpanel ....................................................................... 221
CPR/Z 4.1, Abdeckrahmen für Comfortpanel ....................................................................... 222
MD/U 1.1, Unterputz-Montagedose für die Panels ............................................................... 223
TG/S 3.2, Telefon-Gateway, Analog, REG ........................................................................... 224
2.12.
Bedienen ..............................................................................................................................225
2.12.1.
2.12.2.
2.12.3.
2.12.4.
2.12.5.
2.12.6.
2.12.7.
2.12.8.
2.12.9.
2.12.10.
2.12.11.
2.12.12.
2.12.13.
2.12.14
2.12.15
2.12.16.
2.12.17.
2.12.18.
2.12.19.
2.12.20.
2.12.21.
2.12.22.
2.12.23.
2.12.24.
2.12.25.
2.12.26
2.12.27.
2.12.28.
2.12.29
2.12.30
2.12.31
2.12.32
IRHS, Infrarot-Handsender ................................................................................................... 225
RS/U 1.1, Abdeckrahmen solo®, 1fach, studioweiß ............................................................. 226
RS/U 2.1, Abdeckrahmen solo®, 2fach, studioweiß ............................................................. 227
PB/U 1.4.1, Bedienelement, priOn, 1f, Glas weiß, UP ......................................................... 228
PB/U 1.3.1, Bedienelement, priOn, 1f, Glas schwarz, UP .................................................... 229
PDB/U 1.4.1, Drehbedienelement, priOn, 1f, Glas weiß, UP ............................................... 230
PDB/U 1.3.1, Drehbedienelement, priOn, 1f, Glas schwarz, UP .......................................... 231
PB/U 3.4.1, Bedienelement, priOn, 3f, Glas weiß, UP ......................................................... 232
PB/U 3.3.1, Bedienelement, priOn, 3f, Glas schwarz, UP .................................................... 233
PD/U 1.4.1, 3,5´´ TFT-Display mit Drehbedienelement, priOn, 1f, Glas weiß, UP ............... 234
PD/U 1.3.1, 3,5´´ TFT-Display mit Drehbedienelement, priOn, 1f, Glas schwarz, UP ......... 235
PG/U 1.1, Grundträger, priOn, 1fach, UP ............................................................................. 236
PG/U 2.1, Grundträger, priOn, 2fach, UP ............................................................................. 237
PG/U 3.1, Grundträger, priOn, 3fach, UP ............................................................................. 238
PAO/Z 1.7.1, Abschlussleiste, priOn, oben, Edelstahl, UP .................................................. 239
PAO/Z 1.4.1, Abschlussleiste, priOn, oben, Glas weiß, UP ................................................. 240
PAO/Z 1.3.1, Abschlussleiste, priOn, oben, Glas schwarz, UP ........................................... 241
PAU/Z 1.7.1, Abschlussleiste, priOn, unten, Edelstahl, UP.................................................. 242
PAU/Z 1.4.1, Abschlussleiste, priOn, unten, Glas weiß, UP ................................................ 243
PAU/Z 1.3.1, Abschlussleiste, priOn, unten, Glas schwarz, UP ........................................... 244
PTU/K 1.7.1, Abschlussleiste, priOn, Edelstahl, unten, Temperaturfühler, UP .................... 245
PTU/K 1.4.1, Abschlussleiste, priOn, Glas weiß, unten, Temperaturfühler, UP ................... 246
PTU/K 1.3.1, Abschlussleiste, priOn, Glas schwarz, unten, Temperaturfühler, UP ............. 247
PRO/K 1.3.1 Abschlussleiste, priOn, Glas schwarz, oben, RTR, Display, IR, UP ............... 248
CP-D 24/2.5, Schaltnetzteil, 24 V DC, 2,5 A, REG ............................................................... 249
SBB/U 1.1.1, Tastsensor solo®, 1fach, weiß, Bandle, UP .................................................... 250
SBB/U 2.1.1, Tastsensor solo®, 2fach, weiß, Bandle, UP .................................................... 251
SBB/U 4.1.1, Tastsensor solo®, 4fach, weiß, Bandle, UP .................................................... 252
SBE/U 1.1.1, Tastsensor Multifunktion, 1fach, solo®, UP ..................................................... 253
SBE/U 2.1.1, Tastsensor Multifunktion, 2fach, solo®, UP ..................................................... 254
SBE/U 4.1.1, Tastsensor Multifunktion, 4fach, solo®, UP ..................................................... 255
SBI/U 3.1.1, Infrarot-Schnittstelle, 3fach, solo®, UP ............................................................. 256
2.13.
Energiemanagement...........................................................................................................257
2.13.1.
2.13.2.
ZS/S 1.1, Zählerschnittstelle, REG ....................................................................................... 257
SE/S 3.16.1 Energieaktor, 3fach, 16/20 AX, C-Last, REG ................................................... 258
2.14.
Sicherheit und Überwachung ............................................................................................260
2.14.1.
2.14.2.
2.14.3.
2.14.4.
2.14.5.
2.14.6.
2.14.7.
2.14.8.
2.14.9.
2.14.10.
SMB/S 1.1, Störmeldebaustein, REG ................................................................................... 260
EUB/S 1.1, EIB-Überwachungsbaustein, REG .................................................................... 261
SCM/S 1.1, Sicherheitsmodul, REG ..................................................................................... 262
BDB/S 1.1, Betriebsdatenerfassungsbaustein, REG ............................................................ 263
MT/S 4.12.2M Sicherheitsterminal, 4fach, REG ................................................................... 264
MT/S 8.12.2M Sicherheitsterminal, 8fach, REG ................................................................... 266
MT/U 2.12.2M Sicherheitsterminal, 2fach, UP ..................................................................... 268
XS/S1.1, KNX-Schnittstelle ................................................................................................... 269
SSM/A, SafeKey-Schaltmodul, AP ....................................................................................... 270
SSM/U, SafeKey-Schaltmodul, UP ....................................................................................... 271
2.15.
Bezeichnungsmaterial ........................................................................................................272
2.15.1.
2.15.2.
2.15.3.
2.15.4.
2.15.5.
2.15.6
2.15.7
2.15.8
ST, Schildträger, aufschnappbar .......................................................................................... 272
ST-E, Beschriftungsschild ..................................................................................................... 273
ST-EN, Beschriftungsschild durchnummeriert 1-100 ........................................................... 274
SZ-KZS, Kennzeichnungsschilder ohne Beschriftung .......................................................... 275
SZ-KZS/1, Kennzeichnungsschilder mit Beschriftung 1-40 .................................................. 276
SZ-KZS/6, Kennzeichnungsschilder mit Beschriftung 2 x 1-20 ............................................ 277
SZ-KZS/9, Kennzeichnungsschilder mit Beschriftung 4 x 1-10 ............................................ 278
SZ-KZS/10, Kennzeichnungsschilder mit Beschriftung 4 x 11-20 ........................................ 279
Typ
SZ-KZS/10 ...........................................................................................................................279
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.
Gebäudesystemtechnik ABB i-bus® KNX
2.0.
Allgemein
2.0.1.
Systembeschreibung
Systembeschreibung
Einheitspreis
ABB i-bus® KNX ist ein Installationsbus für kostengünstige und
flexible Lösung der Gebäude-Systemtechnik in gewerblich und
industriell genutzten Gebäuden. Der KNX Standard ist in der
Norm EN 50090 festgeschrieben. KNX Geräte werden durch
die KNX Assosiation auf Übereinstimmung mit dem Standard
überprüft, registriert und zertifiziert.
ABB i-bus® KNX wird in einer Vielzahl unterschiedlichster
Gebäude eingesetzt, wie z.B.: in Krankenhäusern,
Gewerbebetrieben, Banken, Sportstätten,
Verwaltungsgebäuden, Museen, Theatern, Mehrzweckhallen
wie auch in Ein- und Mehrfamilienhäusern.
In diesen Gebäuden steuert, schaltet und überwacht das
System zahlreiche Funktionen. Dazu zählen Beleuchtungssteuerung, Maximumüberwachung, Temperatursteuerung, Notund Ersatzstrombetrieb, Lüftersteuerung, Jalousie-/RolladenSteuerung, Zeit-/Fernsteuerung, Anzeigen/Protokollieren sowie
Überwachen und Melden. Wetterdaten können erfasst und in
die Gebäudeautomation einbezogen werden. Mit
verschiedenen Gateways ist es möglich eine Anbindung zum
Internet, Telefonnetz oder Subsysteme wie z.B. DALI, DSI oder
1...10V-Steuerungen herzustellen.
Über eine zweiadrige Busleitung werden alle Sensoren (Taster,
Dimmer, Jalousieschalter, Helligkeits- und Temperaturfühler,
Bewegungsmelder etc.) mit den Aktoren (Relais, Lichtsteuergeräte, Jalousiemotoren etc.) verbunden. Als Busleitung wird
eine handelsübliche KNX Steuerleitung PYCYM (2x2x0.8mm)
verwendet, mit der über Bereiche (15), die bis zu 15 Linien
enthalten können, über 10.000 Teilnehmer anschließbar sind.
Über die Busleitung wird nicht nur die Information (Übertragungsgeschwindigkeit 9,6 kBaud) übertragen, sondern auch die
Spannungsversorgung (30 V DC) der Busteilnehmer sichergestellt. Die Busleitung wird als Linien-, Stern- oder Baumstruktur, ähnlich wie das Starkstromnetz, im Gebäude verlegt.
Jeder Busteilnehmer erhält eine physikalische Adresse. Über
diese Adresse wird der Teilnehmer abgefragt oder
programmiert.
Das Bus-Management ist ein Multi-Master-Betrieb, d.h. jeder
Teilnehmer ist gleichberechtigt. Es ist keine Zentrale
7
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
notwendig. Über das dezentrale Zugriffverfahrensprinzip
CSMA-CA ist eine Kollisionserkennung und Auflösung ohne
Telegrammverlust möglich.
Der Installationsbus arbeitet mit Gruppenadressen. Eine
Gruppenadresse wird einem oder mehreren Sensoren und
Aktoren vergeben und bildet somit die Zuordnung zwischen
den Busteilnehmern; z.B.: Wandtaster und Binärausgang.
Die Programmierung des Systems erfolgt mit der
Parametriersoftware ETS über eine RS-232 oder USB
Schnittstelle, diese können an beliebiger Stelle des
Bussystems eingesetzt werden. Eine Programmierung der
KNX-Geräte vom Ethernet über ein Gateway ist möglich.
Die physikalischen Adressen wie auch die Zuordnungen der
Schaltgruppen werden von den Busteilnehmern in einem
EEPROM gespeichert. Änderungen in den Zuordnungen der
Busteilnehmer oder sonstiger Systemparameter können vom
Anwender über den PC mit Hilfe der ETS (EIBA Tool Software)
geändert werden, ohne am Gerät vor Ort eingreifen zu müssen.
Die Spannungsversorgungen sind gepuffert, so daß kurze
Spannungsunterbrechungen bis 200 ms überbrückt werden.
Durch anschließbare Akkus ist eine längere Überbrückungszeit
möglich.
Arbeiten am Installationsbus KNX sollten nur von geschultem
Elektro-Fachpersonal ausgeführt werden. Die Verlegung der
Busleitung sowie das Anschließen der Betriebsgeräte müssen
den gültigen Richtlinien nach DIN VDE entsprechen. Der
Fachauftragsnehmer sollte ein ETS-Schulungs-Zertifikat
nachweisen und eine aktuelle ETS-Lizenz besitzen.
Technische Daten
Installationsbus
2-Draht ereignisgesteuertes
System, Multi-Master-System
Übertragungsart
seriell mit dezentralem
Buszugriffsverfahren
CSMA-CA
Übertragungsgeschwindigkeit 9,6 kBaud
Systemspannung
30 V DC
EIB / KNX SteuerLeitung
PYCYM 2 x 2 x 0,8 mm
(4kV)
Systemkonfiguration:
Busteilnehmer je Linie
Anzahl Linien je Bereich:
Anzahl der Bereiche:
64 (max. Länge je Linie 1000m)
15, Verbindung der Linien über
Linienkoppler
15, Verbindung der Bereiche
über Bereichskoppler
Vorgeschlagenes System
ABB i-bus® KNX
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
8
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.0.2.
Inbetriebnahme pro Teilnehmer
des Installationsbusses mit Hilfe der ETS einschließlich
Funktionsprüfung.
Änderung der Dokumentation.
Änderung von Systemparametern nach der Inbetriebnahme
aufgrund von Kundenwünschen einschließlich Änderung der
Dokumentation.
9
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.0.3.
Parametrierung pro Teilnehmer
Bei Änderungen oder Ergänzungen mit Hilfe der ETS (EIBA
Tool Software), Vergabe der physikalischen Adressen und der
Gruppenadressen, Laden der Anwendungsprogramme und
Einstellen der Parameter. Beschriften der Busteilnehmer,
Änderung der Dokumentation.
10
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.0.4.
Dokumentation
des Installationsbusses mit Hilfe der ETS bestehend aus:
- Lageplan mit eingezeichneten Busteilnehmern
- Bestückungsplan der Verteilungen
- Geräte-Stückliste
- Funktionsliste
- Übergabe aller Systemdaten zusätzlich auf
Datenträger
Einheitspreis
11
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.1.
Spannungsversorgungen und Netzteile
2.1.1.
SV/S 30.160.5, EIB-Spannungsversorgung, 160 mA, REG
Erzeugt und überwacht die ABB i-bus® KNX Systemspannung.
Mit integrierter Drossel zur Entkopplung der Buslinie von der
Spannungsversorgung.
Die Spannungsversorgung wird mit einer Busanschlussklemme
an die Buslinie angeschlossen. Ein Reset wird durch Abziehen
der Busanschlussklemme ausgeführt.
Stromversorgung
230 V AC +10/-15%,
50...60 Hz
Ausgangs-Nennspannung
30 V DC +1/-2 V, SELV
Ausgangs-Nennstrom
160 mA, kurzschlussfest
Anschluss
EIB/KNX
230 V AC
Busanschlussklemme
Schraubklemmen
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SV/S 30.160.5
12
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.1.2.
SV/S 30.320.5, EIB-Spannungsversorgung, 320 mA, REG
Erzeugt und überwacht die ABB i-bus® EIB Systemspannung.
Mit integrierter Drossel zur Entkopplung der Buslinie von der
Spannungsversorgung.
Die Spannungsversorgung wird mit einer Busanschlussklemme
an die Buslinie angeschlossen. Ein Reset wird durch Abziehen
der Busanschlussklemme ausgeführt.
Stromversorgung
230 V AC +10/-15%,
50...60 Hz
Ausgangs-Nennspannung
30 V DC +1/-2 V, SELV
Ausgangs-Nennstrom
320 mA, kurzschlussfest
Anschluss
EIB
230 V AC
Busanschlussklemme
Schraubklemmen
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SV/S 30.320.5
13
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.1.3.
SV/S 30.640.5, EIB-Spannungsversorgung, 640 mA, REG
Erzeugt und überwacht die ABB i-bus® EIB Systemspannung.
Mit integrierter Drossel zur Entkopplung der Buslinie von der
Spannungsversorgung, mit Reset-Schalter zum Freischalten
der Buslinie und Rücksetzen der an dieser Linie
angeschlossenen Busteilnehmer in den Grundzustand.
Die Spannungsversorgung wird mit einer Busanschlussklemme
an die Buslinie angeschlossen. Über eine zusätzliche
Anschlussklemme wird eine 30 V DC-Hilfsspannung
herausgeführt.
Stromversorgung
230 V AC, 50...60 Hz
Ausgangs-Nennspannung
30 V DC +1/-2 V, SELV
Ausgangs-Nennstrom
640 mA, kurzschlussfest
(Summe Ausgang 1 und 2)
Anschluss
EIB
230 V AC
30 V DC
Busanschlussklemme
Schraubklemmen
Anschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
6 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SV/S 30.640.5
14
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
15
5/14/2016
1234
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.1.4.
SU/S 30.640.1, Unterbrechungsfreie EIB-Spannungsversorgung, 640 mA, REG
Erzeugt und überwacht die ABB i-bus EIB-Systemspannung.
Mit integrierter Drossel zur Entkopplung der Buslinie von der
Spannungsversorgung und Reset-Taster zum Freischalten der
Buslinie und Rücksetzen der an dieser Linie angeschlossenen
Busteilnehmer in den Grundzustand. Die
Spannungsversorgung wird mit einer Busanschlussklemme an
die Buslinie angeschlossen.
Mit Anschlüssen für einen 12 V DC-Bleigel-Akkumulator zur
Pufferung der EIB-Spannung bei Netzausfall sowie für einen
PTC-Fühler zum temperaturabhängigen Regeln der
Ladespannung des Akkus.
Mit potenzialfreiem Wechselkontakt zum Melden einer Störung
(z.B. Netzausfall, Akku-Fehler, Überlast bzw. Kurzschluss).
Stromversorgung
230 V AC, 50 ... 60 Hz
Ausgangs-Nennspannung
30 V DC +1 / -2 V,
SELV
Ausgangs-Nennstrom
640 mA,
kurzschlussfest
Akku-Nennspannung
12 V DC
Nennspannung
Wechselkontakt
230 V AC, 12/24 V DC
Nennstrom Wechselkontakt
6 A AC / 4 A DC
Anschluss
EIB
230 V AC
Akku
Wechselkontakt
Busanschlussklemme
Schraubklemmen
Schraubklemmen
Schraubklemmen
Schutzart
IP 20 nach EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
8 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SU/S 30.640.1
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.1.5.
AM/S 12.1, Akku-Modul, 12 V DC, REG
Zur Pufferung der EIB-Systemspannung in Kombination mit der
unterbrechungsfreien EIB-Spannungsversorgung SU/S
30.640.1. Mit integriertem PTC-Fühler für eine
temperaturgeregelte Ladespannungsnachführung und
integrierter Sicherung.
Nenn-Spannung
12 V DC
Akku-Kapazität
1 Ah
Netzausfallüberbrückungszeit
unter Volllast
10 min.
(nur in Verbindung mit der
SU/S 30.640.1)
Anschluss
Schraubklemmen
Schutzart
IP 20 nach EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
8 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
AM/S 12.1
Einheitspreis
16
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.1.6.
KS/K 4.1, Kabelsatz Basis
Zum Anschluss von Bleigel-Akkumulatoren an die
unterbrechungsfreie EIB-Spannungsversorgung SU/S 30.640.1.
Kabelsatz Basis für den Anschluss eines Akkus und Kabelsatz
Erweiterung für den Anschluss eines zweiten Akkus.
Länge
2m
Sicherung
5 x 20 mm träge;
T 6,3 H 250 V
Ausschaltvermögen: 1500 A
Temperaturfühler
integriert (nur
Kabelsatz Basis)
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
KS/K 4.1
17
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.1.7.
KS/K 2.1, Kabelsatz Erweiterung
Zum Anschluss von Bleigel-Akkumulatoren an die
unterbrechungsfreie EIB-Spannungsversorgung SU/S 30.640.1.
Kabelsatz Basis für den Anschluss eines Akkus und Kabelsatz
Erweiterung für den Anschluss eines zweiten Akkus.
Länge
2m
Sicherung
5 x 20 mm träge;
T 6,3 H 250 V
Ausschaltvermögen: 1500 A
Temperaturfühler
integriert (nur Kabelsatz
Basis)
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
KS/K 2.1
18
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.1.8.
SAK7, Bleigel-Akkumulatoren, 12 V DC, 7 Ah
Zur Pufferung der ABB i-bus EIB-Systemspannung in
Zusammenhang mit der unterbrechungsfreien EIBSpannungsversorgung SU/S 30.640.1 oder zur Nutzung in der
Einbruchmelderzentrale L208 (nur SAK7).
Wartungsfrei durch geschlossene Bauweise nach
EN 50014/VDE 0170/0171 Teil 1/5.78.
Spannung
12 V
Kapazität
7 Ah
Abmessungen (H x B x T)
98 x 151 x 65 mm
Gewicht
2,6 kg
VdS-Nr.
G 192002
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SAK7
Einheitspreis
19
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.1.9.
SAK12, Bleigel-Akkumulatoren, 12 V DC, 12 Ah
Zur Pufferung der ABB i-bus EIB-Systemspannung in
Zusammenhang mit der unterbrechungsfreien EIBSpannungsversorgung SU/S 30.640.1.
Wartungsfrei durch geschlossene Bauweise nach
EN 50014/VDE 0170/0171 Teil 1/5.78.
Spannung
12 V
Kapazität
12 Ah
Abmessungen (H x B x T)
98 x 152 x 98 mm
Gewicht
4,2 kg
VdS-Nr.
G 193064
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SAK12
Einheitspreis
20
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.1.10.
SAK17, Bleigel-Akkumulatoren, 12 V DC, 17 Ah
Zur Pufferung der ABB i-bus EIB-Systemspannung in
Zusammenhang mit der unterbrechungsfreien EIBSpannungsversorgung SU/S 30.640.1.
Wartungsfrei durch geschlossene Bauweise nach
EN 50014/VDE 0170/0171 Teil 1/5.78.
Spannung
12 V
Kapazität
17 Ah
Abmessungen (H x B x T)
167 x 181 x 76 mm
Gewicht
6,8 kg
VdS-Nr.
G 197022
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SAK17
Einheitspreis
21
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.1.11.
DR/S 4.1, Drossel, REG
Entkoppelt die Buslinie von der Stromversorgung. Mit ResetTaster zum Freischalten der Buslinie und Rücksetzen der an
dieser Linie angeschlossenen Busteilnehmer in den
Grundzustand. Wird in Verbindung mit der
Spannungsversorgung SV/S 30.640.5 zur Versorgung einer
weiteren Linie eingesetzt.
Eingang/Ausgang
Nennspannung
Nennstrom
30 V DC
640 mA
Bedien- und Anzeigeelemente
LED
Taster
Reset
Reset
Anschluss
Anschlussklemmen
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
DR/S 4.1
Einheitspreis
22
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.1.12.
NTI/Z 28.30.1, Inbetriebnahme-Netzteil, 28 V DC, 30 mA
Einheitspreis
Das Inbetriebnahme-Netzteil dient zur Vor-Ort-Inbetriebnahme
von KNX-Geräten falls noch keine KNX-Systemspannung in der
Anlage vorhanden sein sollte. Somit können die wichtigsten
Funktionen eines KNX-Gerätes (z.B. Fan Coil-Aktor FCA/S) mit
der manuellen Bedienung getestet werden. Der Ausgang des
Gerätes ist dauerkurzschlussfest und gegen Überlast geschützt.
Betriebsspannung
85 …285 V AC, 45…65 Hz
Ausgangs-Nennspannung
21…28 V DC, SELV
Ausgangs-Nennstrom
30 mA
Anschluss
Spannungseingang
Spannungsausgang
Eurostecker nach EN 50075
(ca. 1,5 m; im Lieferumfang
enthalten)
Steckbare Schraubklemme,
2-polig
Anschlussquerschnitt 0,2…1 mm²
Anzeige
LED Grün:
LED Rot:
In Betrieb
Fehler
Schutzart
IP 20, nach DIN EN 60 529
Maße in mm (H x B x T)
55,5 x 55 x 25,5
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
NTI/Z 28.30.1
23
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.1.13.
NT/S 12.1600, Netzteil, 12 V DC, 1,6 A, REG
Universell einsetzbares Netzteil für die
Hilfsspannungsversorgung in EIB-Anlagen oder für andere
SELV-Applikationen. Das Gerät liefert eine geregelte
Ausgangsspannung von 12 V DC mit einem
Nennausgangsstrom von 1,6 A.
Das Netzteil ist gegen Überlastung geschützt und der Ausgang
ist dauerkurzschlussfest.
Stromversorgung
230 V AC (+10/-15%),
50...60 Hz, max. 30 VA
Nennausgangsspannung
12 V DC (±1%), SELV
Nennausgangsstrom
1,6 A,
dauerkurzschlussfest
Verlustleistung
max. 5 W
Anzeigeelemente
2 LEDs grün
Zustand der Ein-/
Ausgangsspannung
Anschluss
Schraubklemmen
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
NT/S 12.1600
Einheitspreis
24
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.1.14.
NT/S 24.800, Netzteil, 24 V DC, 0,8 A, REG
Universell einsetzbares Netzteil für die
Hilfsspannungsversorgung in EIB-Anlagen oder für andere
SELV-Applikationen. Das Gerät liefert eine geregelte
Ausgangsspannung von 24 V DC mit einem
Nennausgangsstrom von 0,8 A. Das Netzteil ist gegen
Überlastung geschützt und der Ausgang ist
dauerkurzschlussfest.
Einheitspreis
Stromversorgung
230 V AC (+10/-15%),
50...60 Hz, max. 30 VA
Nennausgangsspannung
24 V DC (±1%), SELV
Nennausgangsstrom
0,8 A, dauerkurzschlussfest
Verlustleistung
max. 5 W
Anzeigeelemente
2 LEDs grün
Zustand der Ein-/
Ausgangsspannung
Anschluss
Schraubklemmen
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
NT/S 24.800
25
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.1.15.
NTU/S 12.2000.1, Unterbrechungsfreies Netzteil, 12 V, 2 A, REG
Das Unterbrechungsfreie Netzteil liefert eine gepufferte
Spannung von 12 V DC bei einem max. Strom von 2 A. Die
Pufferung wird durch den Anschluss eines 12 V DC BleigelAkkumulators oder des 12 V Akku-Moduls AM/S 12.1
sichergestellt. Der Akku bzw. das Akku-Modul werden durch
eine temperaturgeregelte Ladespannungsnachführung bis zum
Erreichen der Ladeschlussspannung geladen. Über einen
potenzialfreien Wechselkontakt können Betriebsstörungen des
Netzteils angezeigt werden (z.B. Netzausfall, Akku-Fehler,
Überlast bzw. Kurzschluss).
Stromversorgung
95 … 264 V AC, 50 ... 60 Hz
Ausgangs-Nennspannung
13 V DC +/- 0,5 V, SELV
Ausgangs-Nennstrom
2 A, kurzschlussfest
Akku-Nennspannung
12 V DC
Nennspannung Wechselkontakt 115/230 V AC oder 5/12 V DC
Nennstrom Wechselkontakt
1 A AC oder 4 – 10 mA DC
Anschluss
Netzanschluss
Akku-Anschluss
12 V DC Ausgang
Wechselkontakt
Schraubklemmen
Schraubklemmen
Schraubklemmen
Schraubklemmen
Schutzart
IP 20 nach EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
8 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
NTU/S 12.2000.1
26
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.2.
Systemgeräte und Schnittstellen
2.2.1.
BA/U 5.2 Busankoppler, priOn, UP
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
Für den Einbau in eine Unterputz-Geräte-Verbindungsdose 60
mm Ø.
Zum Anschluss von:
priOn Grundträger 1fach
Tastsensor solo, SBB/U 1fach, 2fach, 4fach
Wächter-Sensoren solo, SBW/U
Raumtemperaturregler solo, SRT, SBR, SRO
Schnittstelle USB solo, UP
Anschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
(nach Montage der Endgeräte)
Montage
Geräte-Verbindungsdose 60 mm Ø
Abmessungen (H x B x T)
50 mm x 45 mm x 23 mm
Tragring
71 x 71 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
BA/U 5.2
27
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.2.2.
BA/U 1.24.1, Busankoppler, priOn, power 24V, UP
Einheitspreis
Für den Einbau in eine Unterputz-Geräte-Verbindungsdose 60
mm Ø.
Zur Verbindung zwischen ABB i-bus® KNX und dem
priOn Grundträger 1fach, 2fach und 3fach.
Anschluss KNX Busanschlussklemme
Spannungsversorgung 24V DC Separate Steckklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
(nach Montage der Endgeräte)
Montage
Geräte-Verbindungsdose 60 mm Ø
Abmessungen (H x B x T)
50 mm x 45 mm x 33 mm
Tragring
71 x 71 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
BA/U 1.24.1
28
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.2.3.
LK/S 4.1, Linienkoppler, REG
Der Linienkoppler LK/S4.1 trennt Linien/Bereiche galvanisch
voneinander. Bei aktivierter Filtertabelle lässt er nur die
Datentelegramme durch, die auch für Busteilnehmer in anderen
Linien bestimmt sind.
Das Gerät kann als Linien- oder als Bereichskoppler sowie als
Linienverstärker mit Hilfe der ETS parametriert werden.
Bedien- und Anzeigeelemente
LED, grün
LED, gelb
LED, gelb
ON
Primärlinie (Main Line)
Sekundärlinie (Line)
Anschluss
Primärlinie
Sekundärlinie
Busanschlussklemme
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
LK/S 4.1
Einheitspreis
29
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.2.4.
IPR/S 2.1, IP-Router, REG
Der IP-Router IPR/S2.1 ist die Schnittstelle zwischen KNX
Installationen und IP Netzwerken und arbeitet nach der
KNXnet/IP Spezifikation (Tunneling und Routing). Der IPR/S
kann als schneller Linien- oder Bereichskoppler eingesetzt
werden und dabei das LAN für den schnellen Austausch von
Telegrammen zwischen den Linien/Bereichen nutzen.
Zusammen mit der ETS können KNX Geräte von der LAN Seite
über den IPR/S programmiert werden. Die IP Adresse des
IPR/S kann fest eingestellt oder von einem DHCP Server
empfangen werden. Die Stromversorgung erfolgt über 10..30 V
DC.
Spannungsversorgung
10..30 V DC
Anzeigeelemente
LED grün
LED gelb
LED gelb
Betriebsbereitschaft
LAN/LINK
KNX Telegramm
Einheitspreis
Anschluss
Steckklemmen, RJ45 Buchse,
Busanschlussklemme
Schnittstellen
1x KNX
1x LAN
Speicher
für Telegramme bei hoher
Buslast und für Filtertabellen
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60715
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
IPR/S 2.1
30
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.2.5.
IPM/S 1.1, IP-Patchmodul, REG
Patchmodul (Modul und Montageadapter) für DIN –
Schienenmontage, 1 TE, Cat.6A, Class EA.
Modul: 1 x RJ 45-Steckbuchse, Zinkdruckgussausführung,
vernickelte Gehäuseoberfläche, voll geschirmte Ausführung.
Montageadapter: Kunststoff.
Funktionen:
– definierter Erdanschluss mittels handelsüblicher
Flachsteckverbinder am Modul möglich
– RJ45-Schrägauslass (ca. 45°)
– Unverlierbare Verschlusskappe
– Individuell beschriftbar mittels Beschriftungsträger
– 360° Zugentlastung und Schirmung
– Staubschutzkappe am Modul (abnehmbar)
– Montage ohne Spezialzangen/-werkzeuge
– geeignet für PoE+ (Power over Ethernet),
gemäß IEEE 802.3at
– geeignet für Aderndurchmesser AWG 22-24
– biegeradienoptimierte Zuführung der Anschlusskabel (30°)
– Farbcode nach EIA/TIA 568 A und B
Übertragungsrate
Cat.6A konform, für den Einsatz in
10-Gigabit-Ethernet-Netzwerken
(Übertragungsbandbreite bis 500 MHz)
Isolationsklasse
II (ohne Erdanschluss) DIN EN 61140
I (mit Erdanschluss)
DIN EN 61140
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Normen
DIN EN 50173-1:2003-06, Kategorie 6
ISO/IEC 11 801 A2:2010 Cat.6A,
Class EA, geschirmt
Farbe
lichtgrau (ähnlich RAL 7035)
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
1 TE à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
IPM/S 1.1
31
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.2.6.
IPS/S 2.1, IP-Schnittstelle, REG
Die IPS/S2.1 ist die Schnittstelle zwischen KNX Installationen
und IP Netzwerken und arbeitet nach der KNXnet/IP
Spezifikation (Tunneling). Zusammen mit der ETS können KNX
Geräte von der LAN Seite über die IPS/S programmiert werden.
Visualisierungen können durch die IPS/S KNX-Telegramme
über LAN senden und empfangen (Tunneling).
Die IP Adresse des IPS/S kann fest eingestellt oder von einem
DHCP Server empfangen werden. Die Stromversorgung erfolgt
über 10..30 V DC.
Spannungsversorgung 10..30 V DC
Anzeigeelemente
LED grün
Betriebsbereitschaft
LED gelb
LAN/LINK
LED gelb
KNX Telegramm
Anschluss
Steckklemmen, RJ45 Buchse,
Busanschlussklemme
Schnittstellen
1x KNX
1x LAN
Speicher
für Telegramme bei hoher Buslast
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
Tragschiene 35 mm, DIN EN 60715
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
IPS/S 2.1
Einheitspreis
32
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.2.7.
ISM/S 5.1, IP-Switch Master, 5 Port, REG
Layer 2 Ethernet-Switch zur Vernetzung von 5
Datenendgeräten
(5 RJ 45-Steckbuchsen, davon 1 Gigabit-Port) für DIN –
Schienenmontage.
Einheitspreis
Durch seitliche Steckverbindung Anschluss eines IP-Switch
Slave ISS/S möglich,
dadurch Erweiterung auf 10 Ports.
Funktionen:
kaskadierbar über Frontports (max. 4096 MAC –
Adressen)
Autosensing
Autopartitioning
Autonegotiation
Voll-/Halbduplexbetrieb
MDI/MDIx (Autocrossing)
Store and forward-Prinzip
Layer 2 – Switch
mit Staubschutzkappen für nicht belegte Steckbuchsen
integrierte Schnittstelle zum Anschluss eines IP-Switch
Slave ISS/S
Spannungsversorgung: 90 – 240 V AC, 50 – 60 Hz
(integriertes Netzteil)
Ein-/Ausgänge 5 x RJ 45-Steckbuchsen
(4 x 10/100 Mbit/s, 1 x 10/100/1000 Mbit/s)
Übertragungsrate 10/100/1000 Mbit/s
Isolationsklasse II, DIN EN 61 140
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Farbe
lichtgrau (ähnlich RAL 7035)
Montage
auf Tragschiene 35 mm, DIN EN 60 715
Breite
6 TE à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ_KONTAKT
Typ
ISM/S 5.1
33
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.2.8.
ISS/S 5.1, IP-Switch Slave, 5 Port, REG
Layer 2 Ethernet Switch zur Vernetzung von 5
Datenendgeräten
(5 RJ 45-Steckbuchsen, davon 1 Gigabit-Port) für DIN –
Schienenmontage.
Einheitspreis
Durch seitliche Steckverbindung an den IP-Switch Master
ISM/S anschließbar,
dadurch Erweiterung auf 10 Ports. Ohne Master nicht
funktionsfähig.
Funktionen:
kaskadierbar über Frontports (max. 4096 MAC –
Adressen)
Autosensing
Autopartitioning
Autonegotiation
Voll-/Halbduplexbetrieb
MDI/MDIx (autocrossing)
Store and forward-Prinzip
Layer 2 – Switch
mit Staubschutzkappen für nicht belegte Steckbuchsen
integrierte Schnittstelle zum Anschluss an einen IPSwitch Master ISM/S
Spannungsversorgung: über Master (seitliche
Steckverbindung)
Ein-/Ausgänge
5 x RJ 45-Steckbuchsen
(4 x 10/100 Mbit/s, 1 x 10/100/1000
Mbit/s)
Übertragungsrate
10/100/1000 Mbit/s
Isolationsklasse
II, DIN EN 61 140
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Farbe
lichtgrau (ähnlich RAL 7035)
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
6 TE à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ_KONTAKT
Typ
ISS/S 5.1
34
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.2.9.
USB/S 1.1, USB-Schnittstelle, REG
Die USB-Schnittstelle USB/S 1.1 ermöglicht die Kommunikation
zwischen der ETS und der zu programmierenden EIB Anlage.
Durch die EIB-LED und die USB-LED wird die Kommunikation
zwischen den beiden Bussystemen dargestellt. Die USBSchnittstelle funktioniert ab der ETS3.
Schnittstelle
USB
Busanschluss
über Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
USB/S 1.1
35
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.2.10.
LL/S 1.1, Lichtwellenleiter-Schnittstelle, REG
Dient der Kopplung zweier Abschnitte einer EIB-Linie mittels
Lichtwellenleiter (LWL) um größere Entfernungen zu
überbrücken. Eine Übertragungsstrecke besteht aus zwei
Geräten. Diese werden über das beigefügte 2 m lange
Patchkabel an die LWL-Anlage angeschlossen. In beiden EIBAbschnitten ist eine EIB-Spannungsversorgung vorzusehen.
Übertragungsstrecke
max. Streckendämpfung
Erreichbare
Streckenlänge
(Beispiele)
Bedienelemente
LED
LED
Anschluss
Menge ME
insgesamt 14 dB
bei 850 nm
mit Faser 50/125 µm
(4 dB/km) ca. 3,5 km
mit Faser 200 µm
(10 dB/km) ca. 1,4 km
Senden
Empfangen
Senden
Empfangen
für LWL-Patchkabel
(2x 50/125 mm)
ST- Buchse
ST- Buchse
Busanschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
LL/S 1.1
Einheitspreis
36
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.2.11.
AI/Z 1.1, Inbetriebnahmeadapter, priOn
Adapter für die lokale Inbetriebnahme von priOn Komponten
über USB-Verbindung oder über SD-Kartenslot.
Integrierter Akku, zum autarken Betrieb von bis zu 8h.
Aufladung erfolgt über PC mit USB-Kabel.
Als Applikationen für das Anwendungsmodul stehen zur
Verfügung:
- Eingänge:
Speichern von Daten auf SD-Karte,
Firmewareupdate
Von priOn-Komponenten, SDKartenreader
- Anschlüsse:
Spannungsversorgung: USBSchnittstelle
PC/Drucker: USB
Bedienelemente:
Anzeigeelemente:
4 Tasten zur Bedienung
Mehrzeiliges hinterleuchtetes Display
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
AI/Z 1.1
37
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.3.
Verbindung und Verdrahtung
2.3.1.
DSM/S 1.1, Diagnose- und Schutzmodul, REG
Das Diagnose- und Schutzmodul DSM/S ermöglicht eine
schnelle Diagnose des Buszustandes und zeigt
Telegrammverkehr über eine LED an. Über die Öffner- und
Schließerkontakte kann ein Busausfall (U<Umin) gemeldet
werden. Das DSM/S enthält ausserdem eine Suppressordiode,
die kurzzeitige Überspannungen und Störspannungsspitzen auf
dem EIB kappt.
Anzeigelemente
LED, grün
LED. rot
LED, gelb
U = OK
U < Umin
Telegrammverkehr
Öffner-/Schliesserkontakt
zum Melden eines Busausfalls
Busanschluss
2 Busanschlussklemmen
Schutzfunktion
Das DSM enthält eine
Suppressordiode
(43V / 1500W @ 10/1000µsPuls), die
kurzzeitige Überspannungen
und Störspannungsspitzen
kappt. Um optimale
Schutzfunktion zu erreichen,
ist es sinnvoll,
das Gerät als „Trennstelle“
z.B. zwischen
Gebäudeteilen zu nutzen.
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
DSM/S 1.1
38
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.3.2.
VB/K 100.1, Verdrahtungsbrücke, waagerecht, 100 mm
Die Verdrahtungsbrücken sind Hilfsmittel zur Verbindung von
EIB-Geräten, mit Busanschlussklemme auf der Frontseite. Sie
sind geeignet für die Verdrahtung im Verteiler sowie im
Schaltschrank.
Die Verdrahtungsbrücken sind vorkonfektioniert und erlauben
eine schnelle und fehlerfreie Verdrahtung der Geräte.
Leitung
J-Y (ST) Y 2 x 2 x 0,8,
DIN VDE 0815
Länge
100 mm (2 Module)
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
VB/K 100.1
Einheitspreis
39
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.3.3.
VB/K 200.1, Verdrahtungsbrücke, waagerecht, 200 mm
Die Verdrahtungsbrücken sind Hilfsmittel zur Verbindung von
EIB-Geräten, mit Busanschlussklemme auf der Frontseite. Sie
sind geeignet für die Verdrahtung im Verteiler sowie im
Schaltschrank.
Die Verdrahtungsbrücken sind vorkonfektioniert und erlauben
eine schnelle und fehlerfreie Verdrahtung der Geräte.
Leitung
J-Y (ST) Y 2 x 2 x 0,8,
DIN VDE 0815
Länge
200 mm (4 Module)
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
VB/K 200.1
Einheitspreis
40
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.3.4.
VB/K 270.1, Verdrahtungsbrücke, senkrecht, 270 mm
Die Verdrahtungsbrücken sind Hilfsmittel zur Verbindung von
EIB-Geräten, mit Busanschlussklemme auf der Frontseite. Sie
sind geeignet für die Verdrahtung im Verteiler sowie im
Schaltschrank.
Die Verdrahtungsbrücken sind vorkonfektioniert und erlauben
eine schnelle und fehlerfreie Verdrahtung der Geräte.
Leitung
J-Y (ST) Y 2 x 2 x 0,8,
DIN VDE 0815
Länge
270 mm (1 Reihe)
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
VB/K 270.1
Einheitspreis
41
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.3.5
VB/K 360.1, Verdrahtungsbrücke, 360 mm
Einheitspreis
Die Verdrahtungsbrücken sind Hilfsmittel zur Verbindung von
KNX-Geräten, mit Busanschlussklemme auf der Frontseite. Sie
sind geeignet für die Verdrahtung im Verteiler sowie im
Schaltschrank.
Die Verdrahtungsbrücken sind vorkonfektioniert und erlauben
eine schnelle und
fehlerfreie Verdrahtung der Geräte.
Leitung
J-Y (ST) Y 2 x 2 x 0,8, DIN VDE 0815
Länge
360 mm (12 Module)
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
VB/K 360.1
42
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.3.5
PS 1/4/6-KNX, Phasenschiene, 1phasig, 4 Kontakte, 6 qmm
Die Phasenschiene erlaubt eine schnelle und fehlerfreie
Verdrahtung der Lastseite von ABB i-bus®
Reiheneinbaugeräten und reduziert dadurch den
Verdrahtungsaufwand.
Die Phasenschiene ist ein Hilfsmittel zur Querverbindung von
ABB i-bus® Geräten, mit 6 mm2-Klemme (z.B. SA/S 10/16/20A,
SD/S, LR/S 4.16.1 usw.).
Sie ist geeignet für die Verdrahtung im Verteiler sowie im
Schaltschrank.
Mit der vorkonfektionierten Schiene kann mit nur einer
Einspeisung bis zu 4 Lastkreise versorgt werden.
Die Phasenschiene besitzt eine Endkappe PS-END 1-S,
wodurch das Berühren Spannungsführender Teile vermieden
wird.
Bemessungsstrom
40 A
Bemessungsspannung
250/440 V
Cu-Querschnitt
6 mm2
Länge
62 mm (4 Kontaktstifte)
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PS 1/4/6-KNX
43
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.3.6
PS 1/60/6-KNX, Phasenschiene, 1phasig, 60 Kontakte, 6 qmm
Die Phasenschiene erlaubt eine schnelle und fehlerfreie
Verdrahtung der Lastseite von ABB i-bus®
Reiheneinbaugeräten und reduziert dadurch den
Verdrahtungsaufwand.
Die Phasenschiene ist ein Hilfsmittel zur Querverbindung von
ABB i-bus® Geräten, mit 6 mm2-Klemme (z.B. SA/S 10/16/20A,
SD/S, LR/S 4.16.1 usw.).
Sie ist geeignet für die Verdrahtung im Verteiler sowie im
Schaltschrank.
Die Schiene kann gekürzt werden um eine beliebige Anzahl von
Stromkreisen mit nur einer Einspeisung zu versorgen.
Die Endkappe PS-END 1-S ist auf das Ende der Schiene zu
setzten, um das Berühren von Spannungsführenden Teilen zu
vermeiden.
Bemessungsstrom
40 A
Bemessungsspannung
250/440 V
Cu-Querschnitt
6 mm2
Länge
1037 mm (60 Kontaktstifte)
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PS 1/60/6-KNX
44
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.3.7
PS-END 1-S, Endkappe für Phasenschiene PS 1/x/6-KNX
Die Endkappe ist für die ABB i-bus® Phasenschienen PS 1/x/6KNX. Sie ist auf das Ende der Schiene zu setzten, um das
Berühren der unter Spannung stehenden Cu-Schiene zu
vermeiden.
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PS-END 1-S
45
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.3.8.
BUSKLEMME, Busanschlussklemme
Ermöglicht den Anschluss der Geräte mit Anschluss über
Busanschlussklemme an EIB, sowie das Durchschleifen oder
Verzweigen der Busleitung. Das Abklemmen der Busgeräte ist
dadurch ohne Auftrennen der Busleitung möglich.
Anschluss
2 polig, je 4 Steckanschlüsse
für massive Leiter 0,6 bis
0,8 mm Ø
Farbe
rot ”+”; dunkelgrau ”-”
Abmessungen (H x B x T)
12,4 x 10 x 10 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
BUSKLEMME
46
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.3.9.
KLEMME, Anschlussklemme
Ermöglicht den Anschluss des 2. Adernpaares (weiß/gelb) der
Busleitung an die Datenschiene über den Verbinder VB/S 4.4
oder an weitere Geräte. Die Anschlussklemme kann auch zum
Durchschleifen oder Verzweigen verwendet werden.
Anschluss
2-polig, je 4-Steckanschlüsse
für massive Leiter 0,6 bis
0,8 mm Ø
Farbe
weiß ”+”; gelb ”-”
Abmessungen (H x B x T)
12,4 x 10 x 10 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
KLEMME
47
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.3.10.
US/E 1, Überspannungsschutz
Dient dem Überspannungsfeinschutz von EIB-Komponenten.
Zum Schutz einzelner Busankoppler wird der
Überspannungsschutz anstelle der Busanschlußklemme
eingesetzt.
Für den Schutz von DIN-Schienen-Komponenten
(Busanschluss über Datenschiene) ist der
Überspannungsschutz am Verbinder anzuschließen.
Nennspannung
24 V DC
Nennstrom
6A
Nennableitstoßstrom
5 kA
Schutzpegel
350 V
Anschluss
Busankoppler
Busanschluss
Erdanschluss
2 Steckbuchsen x 1 mm
2 Leitungen x 0,8 mm massiv
1 Leitung 0,75 mm²
Abmessungen (H x B x T)
10,5 x 11,6 x 11,1 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
US/E 1
48
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.4.
Modulare Geräte
2.4.1
RC/A 4.2, Raum-Controller, Grundgerät für 4 Module
Grundgerät zur Aufnahme von bis zu 4 steckbaren Modulen.
Steuerung der Modulfunktion und Kommunikation über den
Installationsbus. An jeden Steckplatz kann ein beliebiges Modul
werkzeuglos eingesteckt werden. Automatische Erkennung des
Modultyps.
Handbedieneinrichtung zum Test der Modulfunktion.
Funktionsfähig auch im unprogrammierten Zustand und ohne
Busspannung.
Funktionen:
Statusmeldung Modulfunktion
Überwachung der Buskommunikation
Anschluss
Steckbare Schraubklemmen
Schutzart
IP 54, EN 60 529
Montage
aufputz
Abmessungen (H x B x T)
200 x 275 x 50 mm
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
RC/A 4.2
49
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.4.2
RC/A 8.2, Raum-Controller, Grundgerät für 8 Module
Grundgerät zur Aufnahme von bis zu 8 steckbaren Modulen.
Steuerung der Modulfunktion und Kommunikation über den
Installationsbus. An jeden Steckplatz kann ein beliebiges Modul
werkzeuglos eingesteckt werden. Automatische Erkennung des
Modultyps.
Die Einspeisung des Gerätes ist 3-phasig. Der Betrieb in einem
230/400-V-Netz ist zulässig.
Die interne Geräteversorgung erfolgt 1-phasig über über L1.
Der zulässige Spannungsbereich beträgt 110...230 V AC.
Handbedieneinrichtung zum Test der Modulfunktion.
Funktionsfähig auch im unprogrammierten Zustand und ohne
Busspannung.
Funktionen:
Statusmeldung Modulfunktion
Überwachung der Buskommunikation
Anschluss
Steckbare Schraubklemmen
Schutzart
IP 54, EN 60 529
Montage
aufputz
Abmessungen (H x B x T)
270 x 316 x 50 mm
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
RC/A 8.2
50
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.4.3.
BE/M 4.230.1, Binäreingangsmodul, 4fach, 230 V AC/DC
Gerät zum Betrieb im Raum-Controller-Grundgerät RC/A 8.1.
4 Eingänge zum Auslesen von 115- bzw. 230-V-AC/DCSignalen. Die Spannung wird vom Modul zur Verfügung gestellt.
Folgende Funktionen sind für jeden Eingang getrennt
einstellbar:
- Beliebige Reaktion auf eine beliebige Schaltflanke
- Zyklisches Senden von Schaltbefehlen
- Schalt-/Dimmbefehle senden
- Jalousien und Rollläden bedienen
- Bedienung von dimmbarer Beleuchtung und
Jalousien/Rollläden über
einen einzigen Eingang
- Lichtszenen steuern und speichern
- Beliebige Werte und Datentypen senden
- Impulse zählen
Eingänge
4
Signalpegel
0-Signal
1-Signal
0...40 V
90…264 V
Eingangsstrom
max. 2 mA
Anschluss
Steckbare Schraubklemmen
Montage
Raum-Controller-Grundgerät,
beliebiger Steckplatz
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
BE/M 4.230.1
51
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.4.4.
BE/M 4.24.1, Binäreingangsmodul, 4fach, 24 V AC/DC
Gerät zum Betrieb im Raum-Controller-Grundgerät RC/A 8.1.
4 Eingänge zum Auslesen von 12- bzw. 24-V-AC/DC-Signalen.
Die Spannung muss extern zur Verfügung gestellt werden.
Folgende Funktionen sind für jeden Eingang getrennt
einstellbar:
- Beliebige Reaktion auf eine beliebige Schaltflanke
- Zyklisches Senden von Schaltbefehlen
- Schalt-/Dimmbefehle senden
- Jalousien und Rollläden bedienen
- Bedienung von dimmbarer Beleuchtung und
Jalousien/Rollläden über einen einzigen Eingang
- Lichtszenen steuern und speichern
- Beliebige Werte und Datentypen senden
- Impulse zählen
Eingänge
4
Signalpegel
0-Signal
1-Signal
0...4 V
9…30 V
Eingangsstrom
max. 2 mA
Anschluss
Steckbare Schraubklemmen
Montage
Raum-Controller-Grundgerät,
beliebiger Steckplatz
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
BE/M 4.24.1
52
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.4.5.
BE/M 4.12.1, Binäreingangsmodul, 4fach, Kontaktabfrage
Gerät zum Betrieb im Raum-Controller-Grundgerät RC/A 8.1.
4 Eingänge zum Auslesen von potenzialfreien Kontakten. Die
Spannung wird vom Modul zur Verfügung gestellt.
Folgende Funktionen sind für jeden Eingang getrennt
einstellbar:
- Beliebige Reaktion auf eine beliebige Schaltflanke
- Zyklisches Senden von Schaltbefehlen
- Schalt-/Dimmbefehle senden
- Jalousien und Rollläden bedienen
- Bedienung von dimmbarer Beleuchtung und
Jalousien/Rollläden über einen
einzigen Eingang
- Lichtszenen steuern und speichern
- Beliebige Werte und Datentypen senden
- Impulse zählen
Anschluss
Steckbare Schraubklemmen
Montage
Raum-Controller-Grundgerät,
beliebiger Steckplatz
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
BE/M 4.12.1
53
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.4.6.
SA/M 2.6.1, Schaltaktormodul, 2fach, 6A
Gerät zum Betrieb im Raum-Controller-Grundgerät RC/A 8.1.
2 Relaisausgänge mit großer Schaltleistung zum Ansteuern von
zwei unabhängigen Verbrauchern.
Folgende Funktionen sind für jeden Ausgang getrennt
einstellbar:
- Zeitfunktionen, wie Treppenlichtfunktion, Ein-/
Ausschaltverzögerung, Blinken
- veränderbare Treppenlichtzeit
- Aufruf von Szenen über 1-Bit- und/oder 8-Bit-Befehle
- Logische Verknüpfung
- Rückmeldung
- Überwachung von Telegrammen
- Reaktion auf Schwellwerte
- Steuerung von elektrothermischen Ventilstellantrieben
(Stetigregelung)
- Steuerung von Klimageräten (Gebläsekonvektoren)
Das Gerät wird mit dem Einstecken in das Raum-ControllerGrundgerät automatisch mit der Versorgungs- und
Einspeisespannung verbunden und einer Phase zugeordnet.
Ausgänge
2, Relaiskontakte
Schaltvermögen
Schaltstrom
Dauerstrom
max. 16 A / AC1, 10 A / AC3
max. 6 A
Anschluss
Steckbare Schraubklemmen
Montage
Raum-Controller-Grundgerät,
beliebiger Steckplatz
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
SA/M 2.6.1
54
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.4.7.
SA/M 2.16.1, Schaltaktormodul, 2fach, 16A, potenzialfrei
Gerät zum Betrieb im Raum-Controller-Grundgerät.
2 Relaisausgänge mit großer Schaltleistung zum Ansteuern von
zwei
unabhängigen Verbrauchern.
Folgende Funktionen sind für jeden Ausgang getrennt
einstellbar:
- Zeitfunktionen, wie Treppenlichtfunktion, Ein/Ausschaltverzögerung, Blinken
- veränderbare Treppenlichtzeit
- Aufruf von Szenen über 1-Bit- und/oder 8-Bit-Befehle
- Logische Verknüpfung
- Rückmeldung
- Überwachung von Telegrammen
- Reaktion auf Schwellwerte
- Steuerung von elektrothermischen Ventilstellantrieben
(Stetigregelung)
Die zu schaltende Spannung wird direkt auf das Modul
aufgelegt.
Ausgänge
2, Relaiskontakte
Schaltvermögen
max. 16 A / AC1, 10 A / AC3
Anschluss
Steckbare Schraubklemmen
Montage
Raum-Controller-Grundgerät,
beliebiger Steckplatz
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
SA/M 2.16.1
55
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.4.8.
JA/M 2.230.1, Jalousieaktormodul, 2fach, 230 V AC
Gerät zum Betrieb im Raum-Controller-Grundgerät RC/A 8.1.
Zum Steuern von zwei unabhängigen Jalousieantrieben.
Folgende Funktionen sind für jeden Ausgang getrennt
einstellbar:
- Fahren AUF/AB
- STOPP / Lamellenverstellung
- Sicherheitsstellung bei Wetteralarm
- Lüftungsklappensteuerung
- Fahren in Position
- Einbindung in Szenen (wahlweise vom Benutzer änderbar)
- Aufruf von Szenen über 1-Bit- und 8-Bit-Telegramme
- Positions- und Statusrückmeldung
- Vorzugslage bei Busspannungsausfall und -wiederkehr
- Sonnenschutzautomatik
- Einbindung in eine Fassadensteuerung
Das Gerät wird mit dem Einstecken in das Raum-ControllerGrundgerät automatisch mit der Versorgungs- und
Einspeisespannung verbunden und einer Phase zugeordnet.
Ausgänge
2 unabhängige
Umschaltkontakte mit
gegenseitiger mechanischer
Verriegelung für AUF/AB
Schaltspannung
0...264 V AC
Schaltvermögen
6 A (bei 230 V AC)
Anschluss
Steckbare Schraubklemmen
Montage
Raum-Controller-Grundgerät,
beliebiger Steckplatz
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
JA/M 2.230.1
56
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.4.9.
JA/M 2.24.1, Jalousieaktormodul, 2fach, 24 V DC
Gerät zum Betrieb im Raum-Controller-Grundgerät RC/A 8.1.
Zum Steuern von zwei unabhängigen Jalousieantrieben.
Folgende Funktionen sind für jeden Ausgang getrennt
einstellbar:
- Fahren AUF/AB
- STOPP / Lamellenverstellung
- Sicherheitsstellung bei Wetteralarm
- Lüftungsklappensteuerung
- Fahren in Position
- Einbindung in Szenen (wahlweise vom Benutzer änderbar)
- Aufruf von Szenen über 1-Bit- und 8-Bit-Telegramme
- Positions- und Statusrückmeldung
- Vorzugslage bei Busspannungsausfall und -wiederkehr
- Sonnenschutzautomatik
- Einbindung in eine Fassadensteuerung
Das Gerät wird mit dem Einstecken in das Raum-ControllerGrundgerät automatisch mit der Versorgungsspannung
verbunden. Der Anschluss der Einspeisung erfolgt über
steckbare Schraubklemmen.
Ausgänge
2 unabhängige
Umschaltkontakte
für AUF/AB
Schaltspannung
0...48 V DC
Schaltvermögen
6A
Anschluss
Steckbare Schraubklemmen
Montage
Raum-Controller-Grundgerät,
beliebiger Steckplatz
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
JA/M 2.24.1
57
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.4.10.
SD/M 2.6.1, Schalt-/Dimmaktormodul, 2fach, 6A
Gerät zum Betrieb im Raum-Controller-Grundgerät RC/A 8.1.
Zum Schalten und Dimmen von zwei unabhängigen
Leuchtengruppen mit elektronischen Vorschaltgeräten mit
1...10-V-Steuereingang. Die Lasten sind über Relaisausgänge
vollständig abschaltbar.
Folgende Funktionen sind für jeden Ausgang getrennt
einstellbar:
- Schalten und Dimmen von Beleuchtung
- Rückmeldung von Schaltzustand und Helligkeitswert
- unterschiedlich einstellbare Dimmgeschwindigkeiten
- einstellbare obere und untere Helligkeitsgrenze
- Aufruf und Speichern von Lichtszenen (1-Bit- oder 8-BitBefehle)
- Einbindung in eine Konstantlichtregelung (“Slavebetrieb”)
- Zwangsschaltung mit erhöhter Priorität
- Treppenlichtfunktion mit veränderbarer Treppenlichtzeit
- Sperrfunktion zur Verhinderung der unbefugten Betätigung
Das Gerät wird mit dem Einstecken in das Raum-ControllerGrundgerät automatisch mit der Versorgungs- und
Einspeisespannung verbunden und einer Phase zugeordnet.
Ausgänge
2, Relaiskontakte für die
geschaltete Phase
2, Steuerausgang 1...10 V
(passiv)
Schaltspannung
0 ... 264 V
Schaltvermögen je Ausgang
Schaltstrom
Dauerstrom
max. 10 A / AC1
max. 6 A
Steuerstrom
max. 30 mA je Ausgang
Anschluss
Steckbare Schraubklemmen
Montage
Raum-Controller-Grundgerät,
beliebiger Steckplatz
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
SD/M 2.6.1
58
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.4.11.
LR/M 1.6.2, Lichtreglermodul, 1fach, 6 AX
Gerät zum Betrieb im Raum-Controller-Grundgerät.
Einheitspreis
Zum Schalten und Dimmen von einer Leuchtengruppen mit elektronischen
Vorschaltgeräten mit 1-10 V-Steuereingang. Die Lasten sind über
Relaisausgänge vollständig abschaltbar. In Verbindung mit dem Lichtfühler
LF/U 2.1 kann das Gerät als Lichtregler zur Konstantlichtregelung eingesetzt
werden.
Folgende Funktionen sind für jeden Ausgang getrennt einstellbar:
- Schalten und Dimmen von Beleuchtung
- Rückmeldung von Schaltzustand und Helligkeitswert
- unterschiedlich einstellbare Dimmgeschwindigkeiten
- einstellbare obere und untere Helligkeitsgrenze
- Aufruf und Speichern von Lichtszenen (1-Bit- oder 8-Bit-Befehle)
- Deaktivieren der Konstantlichtregelung durch den Benutzer
- Steuerung anderer Geräte in der Konstantlichtregelung („Masterbetrieb“)
- Zwangsschaltung mit erhöhter Priorität
- Treppenlichtfunktion mit veränderbarer Treppenlichtzeit
- Sperrfunktion zur Verhinderung der unbefugten Betätigung
Das Gerät wird mit dem Einstecken in das Raum-Controller-Grundgerät
automatisch mit der Versorgungs- und Einspeisespannung verbunden und
einer Phase zugeordnet.
Ausgänge
1, Relaiskontakte für die geschaltete Phase
1, Steuerausgang 1-10 V (passiv)
Schaltspannung
0 ... 264 V
Schaltvermögen
je Ausgang
Schaltstrom
max. 16 A / AC1, 10 A / AC3
Dauerstrom
max. 6 A
Steuerstrom
max. 30 mA je Ausgang
Eingänge
1, für Lichtfühler LF/U 2.1
Anschluss
Steckbare Schraubklemmen
Montage
Raum-Controller-Grundgerät,
beliebiger Steckplatz
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
LR/M 1.6.2
59
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.4.12.
LF/U 2.1, Lichtfühler, UP
Der Lichtfühler dient der Erfassung der Helligkeit in Räumen.
In Verbindung mit dem Lichtregler LR/S x.16.1 (x = 2 oder 4)
wird der Lichtfühler zur Konstantlichtregelung eingesetzt.
Der Anschluss an den Lichtregler erfolgt mit einer 2adrigen
MSR-Leitung (SELV) und Anschlussklemmen
(im Lieferumfang enthalten).
Die Installation des Lichtfühlers erfolgt in einer StandardInstallationsdose in der Decke. Eine Abdeckung (weiß) ist
im Lieferumfang enthalten.
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
Unterputz
Abmessungen (Ø x H)
54 x 20 mm
(ohne Lichtleiter und Abdeckscheibe)
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
LF/U 2.1
60
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.4.13.
UD/M 1.300.1, Universal-Dimmaktormodul, 2fach, 6A
Gerät zum Betrieb im Raum-Controller-Grundgerät RC/A 8.1.
Zum Schalten und Dimmen von einer Leuchtengruppe mit
Glühlampen, Niedervolt-Halogenlampen (an konventionellen
oder elektronischen Transformatoren) oder 230 VHalogenglühlampen. Das Gerät ist gegen Rundsteuersignale
kompensiert.
Folgende Funktionen sind für jeden Ausgang getrennt
einstellbar:
- Schalten und Dimmen von Beleuchtung
- Rückmeldung von Schaltzustand und Helligkeitswert
- unterschiedlich einstellbare Dimmgeschwindigkeiten
- einstellbare obere und untere Helligkeitsgrenze
- Aufruf und Speichern von Lichtszenen (1-Bit- oder 8-BitBefehle)
- Einbindung in eine Konstantlichtregelung (“Slavebetrieb”)
- Zwangsschaltung mit erhöhter Priorität
- Treppenlichtfunktion mit veränderbarer Treppenlichtzeit
- Sperrfunktion zur Verhinderung der unbefugten Betätigung
Das Gerät wird mit dem Einstecken in das Raum-ControllerGrundgerät automatisch mit der Versorgungs- und
Einspeisespannung verbunden und einer Phase zugeordnet.
Ausgänge
Dimmverfahren
1 gedimmter Ausgang
Phasenan- oder
abschnittsteuerung,
automatische Erkennung der
Lastart
Spannungsbereich
90...253 V AC
Ausgangsleistung
max. 300 W (VA)
Anschluss
Steckbare Schraubklemmen
Montage
Raum-Controller-Grundgerät,
beliebiger Steckplatz
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
UD/M 1.300.1
61
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.4.14.
ES/M 2.230.1, Elektronisches Schaltaktormodul, 2fach, 230 V
Gerät zum Betrieb im Raum-Controller-Grundgerät RC/A 8.1.
2 Halbleiterausgänge zum kontaktlosen Schalten ohmscher
Lasten bzw. Ansteuern von Heizungssystemen und Kühldecken
über elektrothermische Ventilstellantriebe. Die Ausgänge sind
geräuschlos und verschleissfrei.
Folgende Funktionen sind für jeden Ausgang getrennt
einstellbar:
- wahlweise Ansteuerung über Zweipunktregelung oder
Stetigregelung (Pulsweitenmodulation)
- Zyklische Spülfunktion um dem Festsetzen des Ventils
vorzubeugen
- Zwangsführung
Das Gerät wird mit dem Einstecken in das Raum-ControllerGrundgerät automatisch mit der Versorgungs- und
Einspeisespannung verbunden und einer Phase zugeordnet.
Ausgänge
2, Halbleiterausgänge für
ohmsche Lasten
Schaltspannung
90...264 V AC/DC
Schaltvermögen
Einschaltstrom
Dauerstrom
max. 1 A
max. 700 mA
Anschluss
Steckbare Schraubklemmen
Montage
Raum-Controller-Grundgerät,
beliebiger Steckplatz
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
ES/M 2.230.1
62
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.4.15.
ES/M 2.24.1, Elektronisches Schaltaktormodul, 2fach, 24 V
Gerät zum Betrieb im Raum-Controller-Grundgerät RC/A 8.1.
2 Halbleiterausgänge zum kontaktlosen Schalten ohmscher
Lasten bzw. Ansteuern von Heizungssystemen und Kühldecken
über elektrothermische Ventilstellantriebe. Die Ausgänge sind
geräuschlos und verschleissfrei.
Folgende Funktionen sind für jeden Ausgang getrennt
einstellbar:
- wahlweise Ansteuerung über Zweipunktregelung oder
Stetigregelung (Pulsweitenmodulation)
- Zyklische Spülfunktion um dem Festsetzen des Ventils
vorzubeugen
- Zwangsführung
Das Gerät wird mit dem Einstecken in das Raum-ControllerGrundgerät automatisch mit der Versorgungsspannung
verbunden. Der Anschluss der Einspeisung erfolgt über
steckbare Schraubklemmen.
Ausgänge
2, Halbleiterausgänge für
ohmsche Lasten
Schaltspannung
10...30 V AC/DC
Schaltvermögen
Einschaltstrom
Dauerstrom
max. 1 A
max. 700 mA
Anschluss
Steckbare Schraubklemmen
Montage
Raum-Controller-Grundgerät,
beliebiger Steckplatz
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
ES/M 2.24.1
63
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.4.16.
RM/S 1.1 Basic, Raum Master, Basic, REG
Einheitspreis
Der Raum Master, Basic (RM/S 1.1) ist ein speziell
abgestimmtes Gerät für Hotelzimmer, Appartements,
Patientenzimmer in Krankenhäusern, Seniorenwohnheime und
Studentenwohnheime.
Der RM/S 1.1, Basic steuert über eine Stufen- oder
Wechselschaltung bis zu drei Lüfterstufen. Die Lüfterstufen sind
gegeneinander verriegelt. Über zwei elektronische Ausgänge
steuert der Aktor motorische und thermische Ventile. Es können
sowohl 2- oder 3-Punkt-Ventile für einen Heizung- und
Kühlkreislauf mit einer Spannung von 24…230 V
angeschlossen werden. Die elektronischen Ausgänge sind
gegen Kurzschluss gesichert. Es stehen drei weitere
potentialfreie Kontakte zur Verfügung über die z.B. die
Steckdosen, die Beleuchtung und eine zusätzliche elektrische
Heizung im Raum, angesteuert werden.
Weiterhin stehen acht potentialfreie Binäreingänge als
Kontaktabfrage zur Verfügung. Über diese werden z.B. ein
Notrufkontakt, ein Ein-/Aus-Taster für den elektrischen
Zusatzheizer, ein Wassersensor, ein Mastertaster, ein
Türkontakt, ein Kartenleser, ein Fensterkontakt und die
Kondenswasserüberwachung angeschlossen. Das Gerät selbst
versorgt sich aus dem ABB i-bus®.
Stand-alone-Betrieb ohne ABB i-bus®:
Durch Anlegen einer Hilfsspannung (separates ABB i-bus®
Gerät) an die Busklemme, ist es möglich das Gerät zu
betreiben.
Lüfterstufen
– Nennstrom
Schaltkontakt
– Nennstrom
Schaltkontakt
– Nennstrom
Binäreingang
– Abfragestrom/-spannung
Ventilausgänge
– Spannung
– Strom
3 Stück, gegeneinander
verriegelt
6 A, AC 3
1 Stck.
20 A (16 A C-Last, AC 3)
2 Stück
16 A (10 AX)
8 Stück, Kontaktabfrage
0,1 mA / 32 V
2 Stück, kurzschlusssicher
24…230 V
0,5 A, pro Ausgang
Bedienung
3 Schalthebel zur
Schaltstellungsanzeige
und manueller Bedienung
Anschluss
Schraubklemmen
KNX
schraubenlose
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
64
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
8 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
RM/S 1.1 Basic
Einheitspreis
65
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.4.17.
RM/S 2.1 Premium, Raum Master, Premium, REG
Einheitspreis
Der Raum Master, Premium (RM/S 2.1) ist ein speziell
abgestimmtes Gerät für Hotelzimmer, Appartements,
Patientenzimmer in Krankenhäusern, Seniorenwohnheime und
Studentenwohnheime.
Der RM/S 2.1, Premium steuert über eine Stufen- oder
Wechselschaltung bis zu drei Lüfterstufen. Die Lüfterstufen sind
gegeneinander verriegelt. Über zwei elektronische Ausgänge
steuert der Aktor motorische und thermische Ventile.
Es können sowohl 2- oder 3-Punkt-Ventile für einen Heizungund Kühlkreislauf mit einer Spannung von 24…230 V
angeschlossen werden. Die elektronischen Ausgänge sind
gegen Kurzschluss gesichert.
Es stehen dreizehn weitere potentialfreie Kontakte zur
Verfügung über die z.B. die Steckdosen, eine schaltbare
Steckdose, ein Badlüfter, neun Beleuchtungsstromkreise und
eine zusätzliche elektrische Heizung im Raum, angesteuert
werden.
Zusätzlich steht ein Jalousieausgang zur Verfügung.
Weiterhin stehen achtzehn potentialfreie Binäreingänge als
Kontaktabfrage zur Verfügung.
Über diese werden z.B. sechs Beleuchtungsstromkreise, eine
Jalousie, ein Notrufkontakt, ein Ein-/Aus-Taster für den
elektrischen Zusatzheizer, eine schaltbare Steckdose, ein
Badlüfter, ein Mastertaster, ein Kartenleser, ein Fensterkontakt,
die Kondenswasserüberwachung und die Anzeige an der Tür
angeschlossen.
Das Gerät selbst versorgt sich aus dem ABB i-bus®.
Stand-alone-Betrieb ohne ABB i-bus®:
Durch Anlegen einer Hilfsspannung (separates ABB i-bus®
Gerät) an die Busklemme, ist es möglich das Gerät zu
betreiben.
Lüfterstufen
– Nennstrom
Schaltkontakt
– Nennstrom
Schaltkontakt
– Nennstrom
Schaltkontakt
– Nennstrom
Wechselkontakt
– Nennstrom
Binäreingang
– Abfragestrom/-spannung
Ventilausgänge
– Spannung
– Strom
Bedienung
3 Stück, gegeneinander
verriegelt
6 A, AC 3
3 Stück
20 A (16 A C-Last, AC 3)
1 Stück
16 A (10 AX)
9 Stück
6 A, AC 3
1 Stück
6 A, AC 3
18 Stück, Kontaktabfrage
0,1 mA / 32 V
2 Stück, kurzschlusssicher
24…230 V
0,5 A, pro Ausgang
4 Schalthebel zur
Schaltstellungsanzeige
66
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
und manueller Bedienung
Anschluss
Schraubklemmen
KNX
schraubenlose
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
12 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
RM/S 2.1 Premium
Einheitspreis
67
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.4.18
RM/S 3.1, Raum Master, REG
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
Der Raum Master (RM/S 3.1) ist ein speziell abgestimmtes
Gerät für Hotels, Pensionen, Seniorenwohnheime,
Appartements, Kleingewerbe und Shops.
Der RM/S 3.1 besitzt vier Ausgänge zur Ansteuerung von
Beleuchtungs- oder Steckdosenstromkreise.
Zusätzlich stehen vier Jalousieausgänge zur Verfügung, die
auch als Schaltausgänge programmiert werden können. Die
einzelnen Jalousieausgänge sind als Wechselkontakte
gegeneinander hardwareseitig verriegelt.
Weiterhin stehen zwölf potentialfreie Binäreingänge zur
Verfügung über die jeweils die Ausgänge (Schalten und
Jalousie) bedient werden können.
Über diese werden z.B. sechs Beleuchtungsstromkreise, zwei
Jalousien, ein Notrufkontakt, eine schaltbare Steckdose, ein
Kartenleser und ein Fensterkontakt angeschlossen. Des
Weiteren können die Binäreingänge als reine KNX-Teilnehmer
programmiert werden.
Stand-alone-Betrieb ohne ABB i-bus®:
Durch Anlegen einer Hilfsspannung (separates ABB i-bus®
Gerät) an die Busklemme, ist es möglich das Gerät zu
betreiben.
Schaltkontakt
– Nennstrom
Wechselkontakt
– Nennstrom
Binäreingang
– Abfragestrom/
-spannung
4 Stück
20 AX (16 A C-Last, AC3)
4 Stück
6 A, AC3
12 Stück, Kontaktabfrage
Anschluss
Schraubklemmen
KNX
schraubenlose Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
12 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
RM/S 3.1
0,1 mA / 32 V
68
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.5.
Eingänge
2.5.1
BE/S 4.20.2.1, Binäreingang, 4fach, Kontaktabfrage, REG
Das Gerät dient der Ankopplung von potenzialfreien Kontakten,
mit intern erzeugter Abfragespannung, an den ABB i-bus®
KNX. Der Eingangszustand wird über 4 gelbe LEDs angezeigt.
Das Gerät ermöglicht die Erfassung von insgesamt 4
unabhängigen Eingangssignalen. Jeweils pro Kanal verfügt das
Gerät über eine Eingangstaste. Mit dieser Taste können die
Eingänge manuell bedient werden. Das Gerät wird über den
ABB i-bus® versorgt und benötigt keine zusätzliche
Stromversorgung. Der Busanschluss erfolgt über
Busanschlussklemme.
Funktionen des Anwendungsprogramms:
- Schalten und Dimmen von Beleuchtung (auch 1-TasterBedienung)
- Bedienung von Jalousien und Rollläden (auch 1-TasterBedienung)
- Senden von beliebigen Werten, z.B. Temperaturwert
- Steuerung und Speicherung von Lichtszenen
- Bedienung von unterschiedlichen Verbrauchern durch
mehrfaches Betätigen
- Zählen von Impulsen und Betätigungen
- Auslesen von technischen Kontakten
Eingänge
4 unabhängige
Abfragespannung
Abfragestrom
35 V gepulst
0,1 mA
Anzeigeelemente
4 LEDs zur Statusanzeige der
Eingänge
Manuelle Bedienung
Es lassen sich alle Eingänge
einzeln und manuell bedienen
Anschluss
Eingänge
Busanschluss
Schlitzkopf Schraubklemmen
Für Leitungen 0,2 bis 4 mm² eindrähtig
Schraubenlose Busanschlussklemme
Anziehdrehmoment
max. 0,6 Nm
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm, DIN EN 50
022
Breite
2 Module à 18 mm
69
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
BE/S 4.20.2.1
Einheitspreis
70
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.5.2
BE/S 4.230.2.1, BE/S 4.230.2.1, Binäreingang, 4fach, 230 V, REG
Das Gerät dient der Ankopplung von 10…230 V AC/DC-Signalen an den
ABB i-bus® KNX. Der Eingangszustand wird über 4 gelbe LEDs angezeigt.
Das Gerät ermöglicht die Erfassung von insgesamt 4 unabhängigen Eingangssignalen. Jeweils pro Kanal verfügt das Gerät über eine Eingangstaste.
Mit dieser Taste können die Eingänge manuell bedient werden. Das Gerät wird
über den ABB i-bus® versorgt und benötigt keine zusätzliche Stromversorgung.
Der Busanschluss erfolgt über Busanschlussklemme.
Funktionen des Anwendungsprogramms:
– Schalten und Dimmen von Beleuchtung (auch 1-Taster-Bedienung)
– Bedienung von Jalousien und Rollläden (auch 1-Taster-Bedienung)
– Senden von beliebigen Werten, z.B. Temperaturwert
– Steuerung und Speicherung von Lichtszenen
– Bedienung von unterschiedlichen Verbrauchern durch mehrfaches Betätigen
– Zählen von Impulsen und Betätigungen
– Auslesen von technischen Kontakten
Eingänge
4 unabhängige
Signalspannung
Eingangsstrom
10…230 V AC/DC, 50...60 Hz
1 mA
Signalpegel
0-Signal
1-Signal
0...2 V AC/DC
7...265 V AC/DC
Anzeigeelemente
Manuelle Bedienung
manuell bedienen
4 LEDs zur Statusanzeige der Eingänge
Es lassen sich alle Eingänge einzeln und
Anschluss
Eingänge
Busanschluss
Schlitzkopf Schraubklemmen
Für Leitungen 0,2 bis 4 mm² eindrähtig
Schraubenlose Busanschlussklemme
Anziehdrehmoment
max. 0,6 Nm
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm, DIN EN 50 022
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
BE/S 4.230.2.1
71
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.5.3
BE/S 8.20.2.1, Binäreingang, 8fach, Kontaktabfrage, REG
Das Gerät dient der Ankopplung von potenzialfreien Kontakten, mit intern
erzeugter Abfragespannung, an den ABB i-bus® KNX. Der Eingangszustand
wird über 8 gelbe LEDs angezeigt. Das Gerät ermöglicht die Erfassung von
insgesamt 8 unahängigen Eingangssignalen. Jeweils pro Kanal verfügt das
Gerät über eine Eingangstaste. Mit dieser Taste können die Eingänge manuell
bedient werden. Das Gerät wird über den ABB i-bus® versorgt und benötigt
keine zusätzliche Stromversorgung. Der Busanschluss erfolgt über
Busanschlussklemme.
Funktionen des Anwendungsprogramms:
– Schalten und Dimmen von Beleuchtung (auch 1-Taster-Bedienung)
– Bedienung von Jalousien und Rollläden (auch 1-Taster-Bedienung)
– Senden von beliebigen Werten, z.B. Temperaturwert
– Steuerung und Speicherung von Lichtszenen
– Bedienung von unterschiedlichen Verbrauchern durch mehrfaches Betätigen
– Zählen von Impulsen und Betätigungen
– Auslesen von technischen Kontakten
Eingänge
8 unabhängige
Abfragespannung
Abfragestrom
35 V gepulst
0,1 mA
Anzeigeelemente
Manuelle Bedienung
8 LEDs zur Statusanzeige der Eingänge
Es lassen sich alle Eingänge einzeln und
manuell bedienen
Anschluss
Eingänge
Busanschluss
Schraubklemmen mit Kombikopfschraube (PZ 1)
Für Leitungen 0,2 bis 6 mm² eindrähtig
Schraubenlose Busanschlussklemme
Anziehdrehmoment
max. 0,8 Nm
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm, DIN EN 50 022
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
BE/S 8.20.2.1
72
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.5.4
BE/S 8.230.2.1, Binäreingang, 8fach, 230 V, REG
Einheitspreis
Das Gerät dient der Ankopplung von 10…230 V AC/DC-Signalen an den
ABB i-bus® KNX. Der Eingangszustand wird über 8 gelbe LEDs angezeigt.
Das Gerät ermöglicht die Erfassung von insgesamt 8 unabhängigen Eingangssignalen. Jeweils pro Kanal verfügt das Gerät über eine Eingangstaste.
Mit dieser Taste können die Eingänge manuell bedient werden. Das Gerät wird
über den ABB i-bus® versorgt und benötigt keine zusätzliche Stromversorgung.
Der Busanschluss erfolgt über Busanschlussklemme.
Funktionen des Anwendungsprogramms:
– Schalten und Dimmen von Beleuchtung (auch 1-Taster-Bedienung)
– Bedienung von Jalousien und Rollläden (auch 1-Taster-Bedienung)
– Senden von beliebigen Werten, z.B. Temperaturwert
– Steuerung und Speicherung von Lichtszenen
– Bedienung von unterschiedlichen Verbrauchern durch mehrfaches Betätigen
– Zählen von Impulsen und Betätigungen
– Auslesen von technischen Kontakten
Eingänge
8 unabhängige
Signalspannung
Eingangsstrom
10…230 V AC/DC, 50...60 Hz
1 mA
Signalpegel
0-Signal
1-Signal
0...2 V AC/DC
7...265 V AC/DC
Anzeigeelemente
Manuelle Bedienung
8 LEDs zur Statusanzeige der Eingänge
Es lassen sich alle Eingänge einzeln und
manuell bedienen
Anschluss
Eingänge
Busanschluss
Schraubklemmen mit Kombikopfschraube (PZ 1)
Für Leitungen 0,2 bis 6 mm² eindrähtig
Schraubenlose Busanschlussklemme
Anziehdrehmoment
max. 0,8 Nm
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm, DIN EN 50 022
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
BE/S 8.230.2.1
73
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.5.5.
US/U 2.2, Universal-Schnittstelle, 2fach, UP
Das Gerät hat 2 Kanäle, die durch Auswahl im
Anwendungsprogramm als Eingang oder Ausgang parametriert
werden können. Mittels steckbaren Anschlussleitungen können
konventionelle Taster, potenzialfreie Kontakte oder
Leuchtdioden angeschlossen werden. Die
Kontaktabfragespannung für die Kontakte und die
Speisespannung für LEDs werden vom Gerät zur Verfügung
gestellt. Vorwiderstände für externe Leuchtdioden sind im Gerät
integriert. Die Universal-Schnittstelle wird Unterputz in eine
Geräte-Verbindungsdose 60 mm eingelegt.
Das Anwendungsprogramm bietet zahlreiche Funktionen, z.B.:
- Reaktion auf Schaltflanke
- Schalt-/Dimm-Befehle senden
- Jalousien ansteuern
- Lichtszenen steuern und speichern
- Beliebige Werte und Datentyp senden
- Impulse zählen
- PWM-Signale für Heizungssteuerung erzeugen
- Anzeigen
Ein-/Ausgänge
2, parametrierbar
Eingang
Abfragespannung
Eingangsstrom
20 V Impulse
0,5 mA
Ausgang
Versorgungspannung
Ausgangsstrom
Anschluss
Ein-/Ausgänge
5 V DC
max. 2 mA, über
Vorwiderstand begrenzt
4 Leitungen ca. 30 cm lang,
steckbar
verlängerbar auf max. 10 m
Busanschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
Geräte-Verbindungsdose
60 mm
Abmessungen (H x B x T)
39 x 40 x 12 mm
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
US/U 2.2
74
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.5.6.
US/U 4.2, Universal-Schnittstelle, 4fach, UP
Das Gerät hat 4 Kanäle, die durch Auswahl im
Anwendungsprogramm als Eingang oder Ausgang parametriert
werden können. Mittels steckbaren Anschlussleitungen können
konventionelle Taster, potenzialfreie Kontakte oder
Leuchtdioden angeschlossen werden. Die
Kontaktabfragespannung für die Kontakte und die
Speisespannung für LEDs werden vom Gerät zur Verfügung
gestellt. Vorwiderstände für externe Leuchtdioden sind im Gerät
integriert. Die Universal-Schnittstelle wird Unterputz in eine
Geräte-Verbindungsdose 60 mm eingelegt.
Das Anwendungsprogramm bietet zahlreiche Funktionen, z.B.:
- Reaktion auf Schaltflanke
- Schalt-/Dimm-Befehle senden
- Jalousien ansteuern
- Lichtszenen steuern und speichern
- Beliebige Werte und Datentypen senden
- Impulse zählen
- PWM-Signal für Heizungssteuerung erzeugen
- Anzeigen
Ein-/Ausgänge
4, parametrierbar
Eingang
Abfragespannung
Eingangsstrom
20 V Impulse
0,5 mA
Ausgang
Versorgungspannung
Ausgangsstrom
Anschluss
Ein-/Ausgänge
5 V DC
max. 2 mA, über
Vorwiderstand begrenzt
6 Leitungen ca. 30 cm lang,
steckbar
verlängerbar auf max. 10 m
Busanschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
Geräte-Verbindungsdose
60 mm
Abmessungen (H x B x T)
39 x 40 x 12 mm
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
US/U 4.2
75
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.5.7.
US/U 12.2 Universal-Schnittstelle, 12fach, UP
Das Gerät hat 12 Kanäle, die durch Auswahl im
Anwendungsprogramm einzeln als Eingang oder Ausgang
parametriert werden können. Es können konventionelle Taster,
potenzialfreie Kontakte oder Leuchtdioden angeschlossen
werden. Die Kontaktabfragespannung für die Kontakte und die
Speisespannung für LEDs werden vom Gerät zur Verfügung
gestellt. Vorwiderstände für externe Leuchtdioden sind im Gerät
integriert. Die Universal-Schnittstelle wird unterputz in eine
Geräte-Verbindungsdose 60 mm eingelegt.
Folgende Funktionen können je Eingang eingestellt werden:
- Beliebige Reaktion auf eine Flanke am Eingang
- Schalt-/Dimm-Befehle senden
- Dimmbare Beleuchtung über einen einzelnen Taster
bedienen
- Jalousien bedienen
- Jalousien über einen einzelnen Taster bedienen
- Lichtszenen steuern und speichern
- Beliebige Werte und Datentypen senden
- Mehrere Lasten in festen Schaltfolgen schalten
- PWM-Signal für eine Heizungssteuerung erzeugen
- Schalten und Blinken von LEDs
Kanäle
Eingang
Abfragespannung,
Eingangsstrom
Ausgang
Ausgangsspannung
Ausgangsstrom
Anschluss
Ein-/Ausgänge
12, einzeln als
Ein- oder Ausgang einstellbar
20 V Impulse
0,5 mA
3,3 V DC
max. 2 mA, über
Vorwiderstand begrenzt
3x6 Leitungen ca. 30 cm lang,
steckbar
verlängerbar auf max. 10 m
Busanschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Abmessungen (D x H)
54 x 19 mm
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
US/U 12.2
76
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.5.8.
AE/S 4.2, Analogeingang, 4fach, REG
Der Analogeingang AE/S 4.2 ermöglicht die Erfassung und
Verarbeitung von vier unabhängigen analogen
Eingangssignalen. Ein Netzteil zur Versorgung der Sensoren
mit einer 24-V-DC-Spannung ist integriert.
Funktionen des Anwendungsprogramms:
- Sensorausgang:
frei einstellbare
Sensorausgangssignale
- Messwert:
darstellbar als 1-Bit-, 1-Byte-,
2-Byte- oder 4-Byte-Wert
- Filterung:
Mittelwertbildung über 4/16/64
Messungen
- Schwellwert:
2 pro Eingang jeweils mit
oberem und unterem
Grenzwert
- Berechnung:
Vergleich / arithmetische
Funktionen, Mittelwertbildung
Netzspannung
115 ... 230 V AC, 50/60 Hz
Eingänge
4 unabhängige Sensorsignale
nach DIN IEC 60381
Anschluss von
Sensorausgangssignalen:
0-1 V, 0-5 V, 0-10 V, 1-10 V,
0-20 mA, 4-20 mA,
0-1000 Ohm,
PT 100 2-Leiter-Technik
(-30...+70°C),
PT 100 2-Leiter-Technik
(-200...+800°C)
und potenzialfreie
Kontaktabfrage
Ausgang
Nennspannung
Nennstrom
1 Hilfsspannungsausgang zur
Sensorversorgung
24 V DC
300 mA
Anschluss
Schraubklemmen
Busanschluss
über Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
AE/S 4.2
77
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.5.9.
AE/A 2.1, Analogeingang, 2fach, AP
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
Der Analogeingang AE/A 2.1 ermöglicht die Erfassung und
Verarbeitung von zwei unabhängigen analogen
Eingangssignalen.
Funktionen des Anwendungsprogramms:
Sensorausgang:
frei einstellbare
Sensorausgangssignale
Messwert:
darstellbar als 1-Bit-, 1-Byte-,
2-Byte- oder 4-Byte-Wert
Filterung:
Mittelwertbildung über
4/16/64 Messungen
Schwellwert:
2 pro Eingang jeweils mit
oberem und unterem
Grenzwert
Berechnung:
Vergleich / arithmetische
Funktionen, Mittelwertbildung
Eingänge
2 unabhängige Sensorsignale
nach DIN IEC 60381
Anschluss von
Sensorausgangssignalen:
0 - 1 V, 0 - 5 V, 0 - 10 V, 1 - 10 V,
0 - 20 mA, 4 - 20 mA,
0 - 1000 Ohm,
PT 100, PT 1.000,
KT/KTY
Benuzerdefinierte Eingabe
und potenzialfreie
Kontaktabfrage
Anschlüsse
Schraubsteckklemmen
Schutzart
IP 54, DIN EN 60 529
Montage
Aufputz
Abmessungen
100 x 100 x 50 (H x B x T)
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
AE/A 2.1
78
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.5.10.
WZ/S 1.1, Wetterzentrale, REG
Die Wetterzentrale WZ/S 1.1 erfasst und verarbeitet
Wetterdaten aus dem Wettersensor.
Der Wettersensor liefert die Daten für Dämmerung, Helligkeit in
drei Himmelsrichtungen, Regen, Temperaturen, Informationen
über Tag/Nacht, Windgeschwindigkeiten, Datum und Uhrzeit
(DCF-Funkempfänger).
Die Wetterzentrale WZ/S 1.1 ist auf den Wettersensor WES/A
abgestimmt.
Durch das integrierte Netzteil wird der Wettersensor direkt mit
Spannung versorgt.
Funktionen des Anwendungsprogramms:
- Messwert:
darstellbar als 1-Bit-Wert oder
2-Byte-Wert
- Schwellwert:
2 pro Sensor jeweils mit
oberem und unterem
Grenzwert
- Logische Funktionen:
UND / ODER, Invertierung,
mit je 4 Eingängen
- Wertespeicher:
4 Speicher, pro Speicher
können 24 Werte im FiFoPrinzip gespeichert werden
Netzspannung
115 ... 230 V AC, 50/60 Hz
Versorgung Wettersensor
Spannungsversorgung
Datenkommunikation
Anschluss
Schraubklemmen
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Montage
DIN EN 50 022
auf Tragschiene 35 mm,
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
WZ/S 1.1
79
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.5.11.
WES/A 2.1, Wettersensor
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
Der Wettersensor WES/A 2.1 ermöglicht die Erfassung von Dämmerung
(0...999 Lux), Helligkeit in drei Himmelsrichtungen (0...99.000 Lux),
Regen, Temperatur (- 30...+ 50 °C), Tag/Nacht, Windgeschwindigkeit
(0...24,0 m/s), Datum und Uhrzeit über den eingebauten GPS-Empfänger.
Der WES/A 2.1 ist auf die Wetterzentrale von ABB abgestimmt.
Ein zusätzlicher Heiztransformator ist nicht notwendig.
Versorgung Wettersensor
Spannungsversorgung
Datenkommunikation
Anschluss
Steckklemmen
Schutzart
IP 44, DIN EN 60 529
Montage
Wandbefestigung
Abmessungen (H x B x T)
100 x 96 x 128 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
WES/A 2.1
80
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.5.12.
WS/S 4.1, Wetterstation, 4fach, REG
Die Wetterstation WS/S 4.1 ermöglicht die Erfassung und
Verarbeitung von vier unabhängigen analogen Eingangssignalen. Es können alle handelsüblichen Wettersensoren z.B.
Windgeschwindigkeitssensor, Windrichtungssensor,
Regensensor, Regenmengenmesser, Helligkeitssensor,
Pyranometer (Lichtintensität), Dämmerungssensor,
Luftdrucksensor, Feuchtesensor und Temperatursensor
angeschlossen werden. Ein Netzteil zur Versorgung der
Sensoren mit einer 24 V DC-Spannung ist integriert.
Funktionen des Anwendungsprogramms:
- Sensorausgang:
frei einstellbare
Sensorausgangssignale
- Messwert:
darstellbar als 1-Bit-, 1-Byte-,
2-Byte- oder 4-Byte-Wert
- Filterung:
Mittelwertbildung über 4/16/64
Messungen
- Schwellwert:
2 pro Eingang jeweils mit
oberem und unterem
Grenzwert
- Berechnung:
Vergleich / arithmetische
Funktionen, Mittelwertbildung
- Logische Funktionen:
UND / ODER, Invertierung,
mit je 4 Eingängen
Netzspannung
115 ... 230 V AC, 50/60 Hz
Eingänge
4 unabhängige Sensorsignale
nach DIN IEC 60381
Anschluss von
Sensorausgangssignalen:
0-1 V, 0-5 V, 0-10 V, 1-10 V,
0-20 mA, 4-20 mA,
0-1000 Ohm, PT100 2-LeiterTechnik und potenzialfreie
Kontaktabfrage
Ausgang
1 Hilfsspannungsausgang zur
Sensorversorgung
24 V DC
300 mA über die gesamte
Netzspannung
Nennspannung
Nennstrom
Anschluss
Schraubklemmen
Busanschluss
über Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
81
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
WS/S 4.1
Einheitspreis
82
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.6.
Ausgänge
2.6.1
SE/S 3.16.1, Energieaktor, 3fach, 16/20 AX, C-Last, REG
Einheitspreis
Schaltaktor mit Erfassung des Energieverbrauchs im
Endstromkreis (Haupt- und Zwischenzähler). Erfassung von
Strom, Spannung, Wirkleistung, Scheinleistung,
Gesamtblindleistung, Scheitelfaktor, Leistungsfaktor und
Frequenz.
Schaltreaktion auf Schwellwerte, Zählerstand und Uhrzeit. Alle
Werte auf KNX übertragbar.
Schaltet mit potentialfreien Kontakten 3 unabhängige elektrische
Verbraucher über ABB i-bus® KNX. Eine manuelle Betätigung der
Kontakte und die Anzeige des Schaltzustandes sind möglich.
Besonders geeignet zum Schalten von Lasten mit hohen
Einschaltstromspitzen wie Leuchtmittel mit KompensationsKondensatoren oder Leuchtstofflampenlasten
(AX) nach EN 60 669.
Zusätzliche Funktionen:
- Laststeuerung (Master-Slave System)
- Zeitfunktionen, Ein-/Ausschaltverzögerung
- Treppenlichtfunktion mit Vorwarnung und veränderbarer Treppenlichtzeit
- Aufruf von Szenen über 8-Bit -Befehl
- Logische Verknüpfung AND, OR, XOR
- Statusrückmeldung
- Zwangsführung und Sicherheitsfunktion
- Reaktion auf Schwellwerte
- Auswahl der Vorzugslage bei Busspannungsausfall und -wiederkehr
- Invertierbarkeit der Ausgänge
Die Parametrierung einzelner Ausgänge kann getauscht oder in andere
Ausgänge kopiert werden.
Ausgänge
3 potentialfreie Kontakte
Betriebsspannung
95…265 V, 45…65 Hz
Nennstrom
16/20 AX - C-Load
Schaltvermögen
Nach EN 60 947-4-1
Nach EN 60 669
16/20 A/AC1; 16 A/AC3 (bei 230/400 V AC)
16/20 AX, max. kapazitive Last 200 µF
Man. Bedienung
Schalthebel dient zur Schaltstellungsanzeige
Anschluss
Laststromkreis
KNX
Schraubklemmen mit Kombikopfschraube
Für Leitungen 0,2 bis 6 mm² eindrähtig
Schraubenlose Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
83
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
Montage
auf Tragschiene 35 mm, EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SE/S 3.16.1
84
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.6.2.
SA/S 4.6.1, Schaltaktor, 4fach, 6 A, REG
Schaltet mit Kontakten 4 unabhängige elektrische Verbraucher
in 2 Gruppen mit je 2 Kontakten über ABB i-bus® EIB / KNX. Es
ist keine zusätzliche Versorgungsspannung notwendig.
Mit einem einzigen Anwendungsprogramm sind folgende
Funktionen für jeden Ausgang getrennt einstellbar:
- Zeitfunktionen, Ein-/Ausschaltverzögerung
- Treppenlichtfunktion mit Vorwarnung und veränderbarer
Treppenlichtzeit
- Aufruf von Szenen / Presets über 8-Bit-/1-Bit-Befehle
- Logische Verknüpfung AND, OR, XOR
- Statusrückmeldung
- Zwangsführung und Sicherheitsfunktion
- Reaktion auf Schwellwerte
- Steuerung von elektrothermischen Ventilstellantrieben
(Stetigregelung)
- Auswahl der Vorzugslage bei Busspannungsausfall und
-wiederkehr
- Invertierbarkeit der Ausgänge
Ausgänge
4 Kontakte (2 Gruppen mit je
2 Kontakten)
Nennstrom
6A
Schaltvermögen
Nach DIN EN 60 947-4-1
Nach DIN EN 60 669
Anschluss
Laststromkreis
EIB / KNX
6 A/AC1; 6 A/AC3
(bei 230 V AC)
6 A, max. kapazitive
Last 35 µF
Schraubklemmen
Schraubenlose
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SA/S 4.6.1
85
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.6.3.
SA/S 8.6.1, Schaltaktor, 8fach, 6 A, REG
Schaltet mit Kontakten 8 unabhängige elektrische Verbraucher
in 4 Gruppen mit je 2 Kontakten über ABB i-bus® EIB / KNX. Es
ist keine zusätzliche Versorgungsspannung notwendig.
Mit einem einzigen Anwendungsprogramm sind folgende
Funktionen für jeden Ausgang getrennt einstellbar:
- Zeitfunktionen, Ein-/Ausschaltverzögerung
- Treppenlichtfunktion mit Vorwarnung und veränderbarer
Treppenlichtzeit
- Aufruf von Szenen / Presets über 8-Bit-/1-Bit-Befehle
- Logische Verknüpfung AND, OR, XOR
- Statusrückmeldung
- Zwangsführung und Sicherheitsfunktion
- Reaktion auf Schwellwerte
- Steuerung von elektrothermischen Ventilstellantrieben
(Stetigregelung)
- Auswahl der Vorzugslage bei Busspannungsausfall und
-wiederkehr
- Invertierbarkeit der Ausgänge
Ausgänge
8 Kontakte (4 Gruppen mit je
2 Kontakten)
Nennstrom
6A
Schaltvermögen
Nach DIN EN 60 947-4-1
Nach DIN EN 60 669
Anschluss
Laststromkreis
EIB / KNX
6 A/AC1; 6 A/AC3
(bei 230 V AC)
6 A, max. kapazitive
Last 35 µF
Schraubklemmen
Schraubenlose
Busanschlussklemmen
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SA/S 8.6.1
86
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.6.4.
SA/S 12.6.1, Schaltaktor, 12fach, 6 A, REG
Schaltet mit Kontakten 12 unabhängige elektrische Verbraucher
in 6 Gruppen mit je 2 Kontakten über ABB i-bus® EIB / KNX.
Es ist keine separate Versorgungsspannung notwendig.
Mit einem einzigen Anwendungsprogramm sind folgende
Funktionen für jeden Ausgang getrennt einstellbar:
- Zeitfunktionen, Ein-/Ausschaltverzögerung
- Treppenlichtfunktion mit Vorwarnung und veränderbarer
Treppenlichtzeit
- Aufruf von Szenen / Presets über 8-Bit-/1-Bit-Befehle
- Logische Verknüpfung AND, OR, XOR
- Statusrückmeldung
- Zwangsführung und Sicherheitsfunktion
- Reaktion auf Schwellwerte
- Steuerung von elektrothermischen Ventilstellantrieben
(Stetigregelung)
- Auswahl der Vorzugslage bei Busspannungsausfall und
-wiederkehr
- Invertierbarkeit der Ausgänge
Ausgänge
12 Kontakte (6 Gruppen mit je
2 Kontakten)
Nennstrom
6A
Schaltvermögen
Nach DIN EN 60 947-4-1
Nach DIN EN 60 669
Anschluss
Laststromkreis
EIB / KNX
6 A/AC1; 6 A/AC3
(bei 230 V AC)
6 A, max. kapazitive
Last 35 µF
Schraubklemmen
Schraubenlose
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
6 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SA/S 12.6.1
87
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.6.5.
SA/S 2.10.1, Schaltaktor, 2fach, 10 AX, REG
Schaltet mit potenzialfreien Kontakten 2 unabhängige
elektrische Verbraucher über ABB i-bus® EIB / KNX. Eine
manuelle Betätigung der Kontakte und die Anzeige des
Schaltzustandes ist möglich. Es ist keine zusätzliche
Versorgungsspannung notwendig. Der Aktor ist besonders
geeignet zum Schalten von ohmschen, induktiven und
kapazitiven Lasten wie auch Leuchtstofflampenlasten (AX)
nach DIN EN 60 669.
Einheitspreis
Mit einem einzigen Anwendungsprogramm sind folgende
Funktionen für jeden Ausgang getrennt einstellbar:
-Zeitfunktionen, Ein-/Ausschaltverzögerung
-Treppenlichtfunktion mit Vorwarnung und veränderbarer
Treppenlichtzeit
- Aufruf von Szenen / Presets über 8-Bit-/1-Bit-Befehle
- Logische Verknüpfung AND, OR, XOR
- Statusrückmeldung
- Zwangsführung und Sicherheitsfunktion
- Reaktion auf Schwellwerte
- Steuerung von elektrothermischen Ventilstellantrieben
(Stetigregelung)
- Auswahl der Vorzugslage bei Busspannungsausfall und
-wiederkehr
- Invertierbarkeit der Ausgänge
Ausgänge
2 potenzialfreie Kontakte
Nennstrom
10 AX
Schaltvermögen
Nach DIN EN 60947-4-1
Nach DIN EN 60669
Anschluss
Laststromkreis
EIB / KNX
10 A/AC1; 8 A/AC3 (bei 230/
400 V AC)
10 AX, max. kapazitive
Last 140 µF
Schraubklemmen mit
Kombikopfschraube
Für Leitungen 0,2 bis
6 mm² eindrähtig
Schraubenlose Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SA/S 2.10.1
88
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.6.6.
SA/S 4.10.1, Schaltaktor, 4fach, 10 AX, REG
Schaltet mit potenzialfreien Kontakten 4 unabhängige
elektrische Verbraucher über ABB i-bus® EIB / KNX. Eine
manuelle Betätigung der Kontakte und die Anzeige des
Schaltzustandes ist möglich. Es ist keine zusätzliche
Versorgungsspannung notwendig. Der Aktor ist besonders
geeignet zum Schalten von ohmschen, induktiven und
kapazitiven Lasten wie auch Leuchtstofflampenlasten (AX)
nach DIN EN 60 669.
Einheitspreis
Mit einem einzigen Anwendungsprogramm sind folgende
Funktionen für jeden Ausgang getrennt einstellbar:
- Zeitfunktionen, Ein-/Ausschaltverzögerung
- Treppenlichtfunktion mit Vorwarnung und veränderbarer
Treppenlichtzeit
- Aufruf von Szenen / Presets über 8-Bit-/1-Bit-Befehle
- Logische Verknüpfung AND, OR, XOR
- Statusrückmeldung
- Zwangsführung und Sicherheitsfunktion
- Reaktion auf Schwellwerte
- Steuerung von elektrothermischen Ventilstellantrieben
(Stetigregelung)
- Auswahl der Vorzugslage bei Busspannungsausfall und
-wiederkehr
- Invertierbarkeit der Ausgänge
Ausgänge
4 potenzialfreie Kontakte
Nennstrom
10 AX
Schaltvermögen
Nach DIN EN 60947-4-1
Nach DIN EN 60669
10 A/AC1; 8 A/AC3 (bei 230/
400V AC)
10 AX, max. kapazitive
Last 140 µF
Bedienung
4 Schalthebel zur
Schaltstellungsanzeige
und manuellen Betätigung
Anschluss
Schraubklemmen mit
Kombikopfschraube
Für Leitungen 0,2 bis 6 mm²
eindrähtig
Schraubenlose Busanschlussklemme
Laststromkreis
EIB / KNX
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
89
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SA/S 4.10.1
Einheitspreis
90
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.6.7.
SA/S 8.10.1, Schaltaktor, 8fach, 10 AX, REG
Schaltet mit potenzialfreien Kontakten 8 unabhängige
elektrische Verbraucher über ABB i-bus® EIB / KNX. Eine
manuelle Betätigung der Kontakte und die Anzeige des
Schaltzustandes ist möglich. Es ist keine zusätzliche
Versorgungsspannung notwendig. Der Aktor ist besonders
geeignet zum Schalten von ohmschen, induktiven und
kapazitiven Lasten wie auch Leuchtstofflampenlasten (AX)
nach DIN EN 60 669.
Einheitspreis
Mit einem einzigen Anwendungsprogramm sind folgende
Funktionen für jeden Ausgang getrennt einstellbar:
- Zeitfunktionen, Ein-/Ausschaltverzögerung
- Treppenlichtfunktion mit Vorwarnung und veränderbarer
Treppenlichtzeit
- Aufruf von Szenen / Presets über 8-Bit-/1-Bit-Befehle
- Logische Verknüpfung AND, OR, XOR
- Statusrückmeldung
- Zwangsführung und Sicherheitsfunktion
- Reaktion auf Schwellwerte
- Steuerung von elektrothermischen Ventilstellantrieben
(Stetigregelung)
- Auswahl der Vorzugslage bei Busspannungsausfall und
-wiederkehr
- Invertierbarkeit der Ausgänge
Ausgänge
8 potenzialfreie Kontakte
Nennstrom
10 AX
Schaltvermögen
Nach DIN EN 60 947-4-1
Nach DIN EN 60 669
10 A/AC1; 8 A/AC3 (bei 230/
400 V AC)
10 AX, max. kapazitive
Last 140 µF
Bedienung
8 Schalthebel zur
Schaltstellungsanzeige
und manuellen Betätigung
Anschluss
Schraubklemmen mit
Kombikopfschraube
Für Leitungen 0,2 bis 6 mm²
eindrähtig
Schraubenlose
Busanschlussklemme
Laststromkreis
EIB / KNX
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
DIN EN 60 715
auf Tragschiene 35 mm,
Breite
8 Module à 18 mm
91
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SA/S 8.10.1
Einheitspreis
92
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.6.8.
SA/S 12.10.1, Schaltaktor, 12fach, 10 AX, REG
Schaltet mit potenzialfreien Kontakten 12 unabhängige
elektrische Verbraucher über ABB i-bus® EIB / KNX. Eine
manuelle Betätigung der Kontakte und die Anzeige des
Schaltzustandes ist möglich. Es ist keine zusätzliche
Versorgungsspannung notwendig. Der Aktor ist besonders
geeignet zum Schalten von ohmschen, induktiven und
kapazitiven Lasten, wie auch Leuchtstofflampenlasten (AX)
nach DIN EN 60 669.
Einheitspreis
Mit einem einzigen Anwendungsprogramm sind folgende
Funktionen für jeden Ausgang getrennt einstellbar:
- Zeitfunktionen, Ein-/Ausschaltverzögerung
- Treppenlichtfunktion mit Vorwarnung und veränderbarer
Treppenlichtzeit
- Aufruf von Szenen / Presets über 8-Bit-/1-Bit-Befehle
- Logische Verknüpfung AND, OR, XOR
- Statusrückmeldung
- Zwangsführung und Sicherheitsfunktion
- Reaktion auf Schwellwerte
- Steuerung von elektrothermischen Ventilstellantrieben
(Stetigregelung)
- Auswahl der Vorzugslage bei Busspannungsausfall und
-wiederkehr
- Invertierbarkeit der Ausgänge
Ausgänge
12 potenzialfreie Kontakte
Nennstrom
10 AX
Schaltvermögen
Nach DIN EN 60 947-4-1
Nach DIN EN 60 669
10 A/AC1; 8 A/AC3 (bei 230/
400 V AC)
10 AX, max. kapazitive
Last 140 µF
Bedienung
12 Schalthebel zur
Schaltstellungsanzeige
und manuellen Betätigung
Anschluss
Schraubklemmen mit
Kombikopfschraube
Für Leitungen 0,2 bis 6 mm²
eindrähtig
Schraubenlose
Busanschlussklemme
Laststromkreis
EIB / KNX
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
12 Module à 18 mm
93
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SA/S 12.10.1
Einheitspreis
94
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.6.9.
SA/S 2.16.1, Schaltaktor, 2fach, 16 A, REG
Schaltet mit potenzialfreien Kontakten 2 unabhängige
elektrische Verbraucher über ABB i-bus® EIB / KNX. Eine
manuelle Betätigung der Kontakte und die Anzeige des
Schaltzustandes ist möglich. Es ist keine zusätzliche
Versorgungsspannung notwendig. Der Aktor ist besonders
geeignet zum Schalten von ohmschen, induktiven und
kapazitiven Lasten.
Einheitspreis
Mit einem einzigen Anwendungsprogramm sind folgende
Funktionen für jeden Ausgang getrennt einstellbar:
- Zeitfunktionen, Ein-/Ausschaltverzögerung
- Treppenlichtfunktion mit Vorwarnung und veränderbarer
Treppenlichtzeit
- Aufruf von Szenen / Presets über 8-Bit-/1-Bit-Befehle
- Logische Verknüpfung AND, OR, XOR
- Statusrückmeldung
- Zwangsführung und Sicherheitsfunktion
- Reaktion auf Schwellwerte
- Steuerung von elektrothermischen Ventilstellantrieben
(Stetigregelung)
- Auswahl der Vorzugslage bei Busspannungsausfall und
-wiederkehr
- Invertierbarkeit der Ausgänge
Ausgänge
2 potenzialfreie Kontakte
Nennstrom
16 A
Schaltvermögen
Nach DIN EN 60 947-4-1
Nach DIN EN 60 669
16 A/AC1 (bei 230/400 V AC)
16 A, max. kapazitive
Last 70 µF
Bedienung
2 Schalthebel zur
Schaltstellungsanzeige
und manuellen Betätigung
Anschluss
Schraubklemmen mit
Kombikopfschraube
Für Leitungen 0,2 bis 6 mm²
eindrähtig
Schraubenlose
Busanschlussklemme
Laststromkreis
EIB / KNX
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
95
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Typ
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
SA/S 2.16.1
Einheitspreis
96
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.6.10.
SA/S 4.16.1, Schaltaktor, 4fach, 16 A, REG
Schaltet mit potenzialfreien Kontakten 4 unabhängige
elektrische Verbraucher über ABB i-bus® EIB / KNX. Es ist
keine zusätzliche Versorgungsspannung notwendig. Eine
manuelle Betätigung der Kontakte und die Anzeige des
Schaltzustandes ist möglich. Der Aktor ist besonders geeignet
zum Schalten von ohmschen, induktiven und kapazitiven
Lasten.
Mit einem einzigen Anwendungsprogramm sind folgende
Funktionen für jeden Ausgang getrennt einstellbar:
- Zeitfunktionen, Ein-/Ausschaltverzögerung
- Treppenlichtfunktion mit Vorwarnung und veränderbarer
Treppenlichtzeit
- Aufruf von Szenen / Presets über 8-Bit-/1-Bit-Befehle
- Logische Verknüpfung AND, OR, XOR
- Statusrückmeldung
- Zwangsführung und Sicherheitsfunktion
- Reaktion auf Schwellwerte
- Steuerung von elektrothermischen Ventilstellantrieben
(Stetigregelung)
- Auswahl der Vorzugslage bei Busspannungsausfall und
-wiederkehr
- Invertierbarkeit der Ausgänge
Ausgänge
4 potenzialfreie Kontakte
Nennstrom
16 A
Schaltvermögen
Nach DIN EN 60 947-4-1
Nach DIN EN 60 669
16 A/AC1 (bei 230/400 V AC)
16 A, max. kapazitive
Last 70 µF
Bedienung
4 Schalthebel zur
Schaltstellungsanzeige
und manuellen Betätigung
Anschluss
Schraubklemmen mit
Kombikopfschraube
Für Leitungen 0,2 bis 6 mm²
eindrähtig
Schraubenlose
Busanschlussklemme
Laststromkreis
EIB / KNX
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
97
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Typ
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
SA/S 4.16.1
Einheitspreis
98
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.6.11.
SA/S 8.16.1, Schaltaktor, 8fach, 16 A, REG
Schaltet mit potenzialfreien Kontakten 8 unabhängige
elektrische Verbraucher über ABB i-bus® EIB / KNX. Eine
manuelle Betätigung der Kontakte und die Anzeige des
Schaltzustandes ist möglich. Es ist keine zusätzliche
Versorgungsspannung notwendig. Der Aktor ist besonders
geeignet zum Schalten von ohmschen, induktiven und
kapazitiven Lasten.
Einheitspreis
Mit einem einzigen Anwendungsprogramm sind folgende
Funktionen für jeden Ausgang getrennt einstellbar:
- Zeitfunktionen, Ein-/Ausschaltverzögerung
- Treppenlichtfunktion mit Vorwarnung und veränderbarer
Treppenlichtzeit
- Aufruf von Szenen / Presets über 8-Bit-/1-Bit-Befehle
- Logische Verknüpfung AND, OR, XOR
- Statusrückmeldung
- Zwangsführung und Sicherheitsfunktion
- Reaktion auf Schwellwerte
- Steuerung von elektrothermischen Ventilstellantrieben
(Stetigregelung)
- Auswahl der Vorzugslage bei Busspannungsausfall und
-wiederkehr
- Invertierbarkeit der Ausgänge
Ausgänge
8 potenzialfreie Kontakte
Nennstrom
16 A
Schaltvermögen
Nach DIN EN 60 947-4-1
Nach DIN EN 60 669
16 A/AC1 (bei 230/400 V AC)
16 A, max. kapazitive
Last 70 µF
Bedienung
8 Schalthebel zur
Schaltstellungsanzeige
und manuellen Betätigung
Anschluss
Schraubklemmen mit
Kombikopfschraube
Für Leitungen 0,2 bis 6 mm²
eindrähtig
Laststromkreis
EIB / KNX
Schraubenlose
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
8 Module à 18 mm
99
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SA/S 8.16.1
Einheitspreis
100
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.6.12.
SA/S 12.16.1, Schaltaktor, 12fach, 16 A, REG
Schaltet mit potenzialfreien Kontakten 12 unabhängige
elektrische Verbraucher über ABB i-bus® EIB / KNX. Eine
manuelle Betätigung der Kontakte und die Anzeige des
Schaltzustandes ist möglich. Es ist keine zusätzliche
Versorgungsspannung notwendig. Der Aktor ist besonders
geeignet zum Schalten von ohmschen, induktiven und
kapazitiven Lasten.
Einheitspreis
Mit einem einzigen Anwendungsprogramm sind folgende
Funktionen für jeden Ausgang getrennt einstellbar:
-
Zeitfunktionen, Ein-/Ausschaltverzögerung
Treppenlichtfunktion mit Vorwarnung und veränderbarer
Treppenlichtzeit
Aufruf von Szenen / Presets über 8-Bit / 1-Bit-Befehle
Logische Verknüpfung AND, OR, XOR
Statusrückmeldung
Zwangsführung und Sicherheitsfunktion
Reaktion auf Schwellwerte
Steuerung von elektrothermischen Ventilstellantrieben
(Stetigregelung)
Auswahl der Vorzugslage bei Busspannungsausfall und
-wiederkehr
Invertierbarkeit der Ausgänge
Ausgänge
12 potenzialfreie Kontakte
Nennstrom
16 A
Schaltvermögen
Nach DIN EN 60 947-4-1
Nach DIN EN 60 669
16 A/AC1 (bei 230/400 V AC)
16 A, max. kapazitive Last
70 µF
Bedienung
12 Schalthebel zur
Schaltstellungsanzeige und
manuellen Betätigung
Anschluss
Schraubklemmen mit
Kombikopfschraube
Für Leitungen 0,2 bis 6 mm²
eindrähtig
Schraubenlose
Busanschlussklemme
Laststromkreis
EIB / KNX
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
12 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
101
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Typ
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
SA/S 12.16.1
Einheitspreis
102
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.6.13.
SA/S 2.16.5.1 Schaltaktor, 2fach, 16/20 AX, C-Last, REG
Schaltet mit potenzialfreien Kontakten 2 unabhängige
elektrische Verbraucher über ABB i-bus® KNX.
Es ist keine zusätzliche Versorgungsspannung notwendig. Eine
manuelle Betätigung der Kontakte und die Anzeige des
Schaltzustandes ist möglich. Der Aktor ist besonders geeignet
zum Schalten von Lasten mit hohen Einschaltstromspitzen
wie Leuchtmittel mit Kompensations-Kondensatoren oder
Leuchtstofflampenlasten (AX) nach EN 60 669.
Mit einem einzigen Anwendungsprogramm sind folgende
Funktionen für jeden Ausgang getrennt einstellbar:
- Zeitfunktionen, Ein-/Ausschaltverzögerung
- Treppenlichtfunktion mit Vorwarnung und veränderbarer
Treppenlichtzeit
- Aufruf von Szenen / Presets über 8-Bit / 1-Bit-Befehle
- Logische Verknüpfung AND, OR, XOR
- Statusrückmeldung
- Zwangsführung und Sicherheitsfunktion
- Reaktion auf Schwellwerte
- Steuerung von elektrothermischen Ventilstellantrieben
(Stetigregelung)
- Auswahl der Vorzugslage bei Busspannungsausfall und
-wiederkehr
- Invertierbarkeit der Ausgänge
- Die Parametrierung einzelner Ausgänge kann getauscht oder
in andere Ausgänge kopiert werden.
Ausgänge
2 potenzialfreie Kontakte
Nennstrom
16/20 AX - C-Load (50/60 Hz)
Schaltvermögen
Nach EN 60 947-4-1
Nach EN 60 669
16/20 A/AC1; 16 A/AC3
(bei 230/400 V AC)
16/20 AX, max. kapazitive Last 200 µF
Man. Bedienung
Schalthebel dient zur
Schaltstellungsanzeige
Anschluss
Schraubklemmen mit
Kombikopfschraube
Für Leitungen 0,2 bis 6 mm² eindrähtig
Schraubenlose Busanschlussklemme
Laststromkreis
KNX
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm, EN 60 715
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
103
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Typ
SA/S 2.16.5.1
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
104
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.6.14.
SA/S 4.16.5.1 Schaltaktor, 4fach, 16/20 AX, C-Last, REG
Schaltet mit potenzialfreien Kontakten 4 unabhängige
elektrische Verbraucher über ABB i-bus® KNX.
Es ist keine zusätzliche Versorgungsspannung notwendig. Eine
manuelle Betätigung der Kontakte und die Anzeige des
Schaltzustandes ist möglich. Der Aktor ist besonders geeignet
zum Schalten von Lasten mit hohen Einschaltstromspitzen
wie Leuchtmittel mit Kompensations-Kondensatoren oder
Leuchtstofflampenlasten (AX) nach EN 60 669.
Mit einem einzigen Anwendungsprogramm sind folgende
Funktionen für jeden Ausgang getrennt einstellbar:
- Zeitfunktionen, Ein-/Ausschaltverzögerung
- Treppenlichtfunktion mit Vorwarnung und veränderbarer
Treppenlichtzeit
- Aufruf von Szenen / Presets über 8-Bit / 1-Bit-Befehle
- Logische Verknüpfung AND, OR, XOR
- Statusrückmeldung
- Zwangsführung und Sicherheitsfunktion
- Reaktion auf Schwellwerte
- Steuerung von elektrothermischen Ventilstellantrieben
(Stetigregelung)
- Auswahl der Vorzugslage bei Busspannungsausfall und
-wiederkehr
- Invertierbarkeit der Ausgänge
- Die Parametrierung einzelner Ausgänge kann getauscht oder
in andere Ausgänge kopiert werden.
Ausgänge
4 potenzialfreie Kontakte
Nennstrom
16/20 AX - C-Load (50/60 Hz)
Schaltvermögen
Nach EN 60 947-4-1
Nach EN 60 669
16/20 A/AC1; 16 A/AC3
(bei 230/400 V AC)
16/20 AX, max. kapazitive Last 200 µF
Man. Bedienung
Schalthebel dient zur
Schaltstellungsanzeige
Anschluss
Schraubklemmen mit
Kombikopfschraube
Für Leitungen 0,2 bis 6 mm² eindrähtig
Schraubenlose Busanschlussklemme
Laststromkreis
KNX
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm, EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
105
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Typ
SA/S 4.16.5.1
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
106
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.6.15.
SA/S 8.16.5.1 Schaltaktor, 8fach, 16/20 AX, C-Last, REG
Schaltet mit potenzialfreien Kontakten 8 unabhängige
elektrische Verbraucher über ABB i-bus® KNX.
Es ist keine zusätzliche Versorgungsspannung notwendig. Eine
manuelle Betätigung der Kontakte und die Anzeige des
Schaltzustandes ist möglich. Der Aktor ist besonders geeignet
zum Schalten von Lasten mit hohen Einschaltstromspitzen
wie Leuchtmittel mit Kompensations-Kondensatoren oder
Leuchtstofflampenlasten (AX) nach EN 60 669.
Mit einem einzigen Anwendungsprogramm sind folgende
Funktionen für jeden Ausgang getrennt einstellbar:
- Zeitfunktionen, Ein-/Ausschaltverzögerung
- Treppenlichtfunktion mit Vorwarnung und veränderbarer
Treppenlichtzeit
- Aufruf von Szenen / Presets über 8-Bit / 1-Bit-Befehle
- Logische Verknüpfung AND, OR, XOR
- Statusrückmeldung
- Zwangsführung und Sicherheitsfunktion
- Reaktion auf Schwellwerte
- Steuerung von elektrothermischen Ventilstellantrieben
(Stetigregelung)
- Auswahl der Vorzugslage bei Busspannungsausfall und
-wiederkehr
- Invertierbarkeit der Ausgänge
- Die Parametrierung einzelner Ausgänge kann getauscht oder
in andere Ausgänge kopiert werden.
Ausgänge
8 potenzialfreie Kontakte
Nennstrom
16/20 AX - C-Load (50/60 Hz)
Schaltvermögen
Nach EN 60 947-4-1
Nach EN 60 669
16/20 A/AC1; 16 A/AC3
(bei 230/400 V AC)
16/20 AX, max. kapazitive Last 200 µF
Man. Bedienung
Schalthebel dient zur
Schaltstellungsanzeige
Anschluss
Schraubklemmen mit
Kombikopfschraube
Für Leitungen 0,2 bis 6 mm² eindrähtig
Schraubenlose Busanschlussklemme
Laststromkreis
KNX
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm, EN 60 715
Breite
8 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
107
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Typ
SA/S 8.16.5.1
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
108
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.6.16.
SA/S 12.16.5.1 Schaltaktor, 12fach, 16/20 AX, C-Last, REG
Schaltet mit potenzialfreien Kontakten 12 unabhängige
elektrische Verbraucher über ABB i-bus® KNX.
Es ist keine zusätzliche Versorgungsspannung notwendig. Eine
manuelle Betätigung der Kontakte und die Anzeige des
Schaltzustandes ist möglich. Der Aktor ist besonders geeignet
zum Schalten von Lasten mit hohen Einschaltstromspitzen
wie Leuchtmittel mit Kompensations-Kondensatoren oder
Leuchtstofflampenlasten (AX) nach EN 60 669.
Mit einem einzigen Anwendungsprogramm sind folgende
Funktionen für jeden Ausgang getrennt einstellbar:
- Zeitfunktionen, Ein-/Ausschaltverzögerung
- Treppenlichtfunktion mit Vorwarnung und veränderbarer
Treppenlichtzeit
- Aufruf von Szenen / Presets über 8-Bit / 1-Bit-Befehle
- Logische Verknüpfung AND, OR, XOR
- Statusrückmeldung
- Zwangsführung und Sicherheitsfunktion
- Reaktion auf Schwellwerte
- Steuerung von elektrothermischen Ventilstellantrieben
(Stetigregelung)
- Auswahl der Vorzugslage bei Busspannungsausfall und
-wiederkehr
- Invertierbarkeit der Ausgänge
- Die Parametrierung einzelner Ausgänge kann getauscht oder
in andere Ausgänge kopiert werden.
Ausgänge
12 potenzialfreie Kontakte
Nennstrom
16/20 AX - C-Load (50/60 Hz)
Schaltvermögen
Nach EN 60 947-4-1
Nach EN 60 669
16/20 A/AC1; 16 A/AC3
(bei 230/400 V AC)
16/20 AX, max. kapazitive Last 200 µF
Man. Bedienung
Schalthebel dient zur
Schaltstellungsanzeige
Anschluss
Schraubklemmen mit
Kombikopfschraube
Für Leitungen 0,2 bis 6 mm² eindrähtig
Schraubenlose Busanschlussklemme
Laststromkreis
KNX
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm, EN 60 715
Breite
12 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
109
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Typ
SA/S 12.16.5.1
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
110
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
111
5/14/2016
1234
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.6.17.
SA/S 2.16.6.1, Schaltaktor, 2fach, 16/20 AX, C-Last, Stromerkennung, REG
Schaltet mit potenzialfreien Kontakten 2 unabhängige
elektrische Verbraucher über ABB i-bus® KNX.
Mit integrierter Stromerkennung pro Ausgang. Es ist keine
zusätzliche Versorgungsspannung notwendig. Eine manuelle
Betätigung der Kontakte und die Anzeige des Schaltzustandes
ist möglich. Der Aktor ist besonders geeignet zum Schalten von
Lasten mit hohen Einschaltstrom- spitzen wie Leuchtmittel mit
Kompensations-Kondensatoren oder Leuchtstoff- lampenlasten
(AX) nach EN 60 669.
Mit einem einzigen Anwendungsprogramm sind folgende
Funktionen für jeden Ausgang getrennt einstellbar:
- Stromerkennung, Stromwert senden und Reaktion auf
Stromschwellwerte
- Stromwert als 2 Byte Zählwert oder 4 Byte Float auf KNX
übertragbar
- Zeitfunktionen, Ein-/Ausschaltverzögerung
- Treppenlichtfunktion mit Vorwarnung und veränderbarer
Treppenlichtzeit
- Aufruf von Szenen / Presets über 8-Bit / 1-Bit-Befehle
- Logische Verknüpfung AND, OR, XOR
- Statusrückmeldung
- Zwangsführung und Sicherheitsfunktion
- Reaktion auf Schwellwerte
- Steuerung von elektrothermischen Ventilstellantrieben
(Stetigregelung)
- Auswahl der Vorzugslage bei Busspannungsausfall und
-wiederkehr
- Invertierbarkeit der Ausgänge
Die Parametrierung einzelner Ausgänge kann getauscht oder in
andere Ausgänge kopiert werden.
Ausgänge
2 potenzialfreie Kontakte
Nennstrom
16/20 AX - C-Load (50/60 Hz)
Schaltvermögen
Nach EN 60 947-4-1
Nach EN 60 669
16/20 A/AC1; 16 A/AC3
(bei 230/400 V AC)
16/20 AX, max. kapazitive Last 200 µF
Lasterkennung
0,02 A – 20 A AC;
+/- 2 % vom aktuellen Stromwert +/- 20
mA
Man. Bedienung
Schalthebel dient zur
Schaltstellungsanzeige
Anschluss
Schraubklemmen mit
Kombikopfschraube
Für Leitungen 0,2 bis 6 mm² eindrähtig
Schraubenlose Busanschlussklemme
Laststromkreis
KNX
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm, EN 60 715
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SA/S 2.16.6.1
112
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
113
5/14/2016
1234
Pos.
Leistungsbeschreibung
Gesamtbetrag
2.6.18.
SA/S 4.16.6.1, Schaltaktor, 4fach, 16/20 AX, C-Last, Stromerkennung, REG
Schaltet mit potenzialfreien Kontakten 4 unabhängige elektrische Verbraucher
über ABB i-bus® KNX.
Mit integrierter Stromerkennung pro Ausgang. Es ist keine zusätzliche Versorgungsspannung notwendig. Eine manuelle Betätigung der Kontakte und die Anzeige des Schaltzustandes ist möglich. Der Aktor ist besonders geeignet zum
Schalten von Lasten mit hohen Einschaltstromspitzen wie Leuchtmittel mit
Kompensations-Kondensatoren oder Leuchtstofflampenlasten (AX) nach
EN 60 669.
Mit einem einzigen Anwendungsprogramm sind folgende Funktionen für
jeden Ausgang getrennt einstellbar:
- Stromerkennung, Stromwert senden und Reaktion auf Stromschwellwerte
- Stromwert als 2 Byte Zählwert oder 4 Byte Float auf KNX übertragbar
- Zeitfunktionen, Ein-/Ausschaltverzögerung
- Treppenlichtfunktion mit Vorwarnung und veränderbarer Treppenlichtzeit
- Aufruf von Szenen / Presets über 8-Bit / 1-Bit-Befehle
- Logische Verknüpfung AND, OR, XOR
- Statusrückmeldung
- Zwangsführung und Sicherheitsfunktion
- Reaktion auf Schwellwerte
- Steuerung von elektrothermischen Ventilstellantrieben (Stetigregelung)
- Auswahl der Vorzugslage bei Busspannungsausfall und -wiederkehr
- Invertierbarkeit der Ausgänge
Die Parametrierung einzelner Ausgänge kann getauscht oder in andere
Ausgänge kopiert werden.
Ausgänge
4 potenzialfreie Kontakte
Nennstrom
16/20 AX - C-Load (50/60 Hz)
Schaltvermögen
Nach EN 60 947-4-1
Nach EN 60 669
16/20 A/AC1; 16 A/AC3 (bei 230/400 V AC)
16/20 AX, max. kapazitive Last 200 µF
Lasterkennung
0,02 A – 20 A AC;
+/- 2 % vom aktuellen Stromwert +/- 20 mA
Man. Bedienung
Schalthebel dient zur Schaltstellungsanzeige
Anschluss
Laststromkreis
KNX
Schraubklemmen mit Kombikopfschraube
Für Leitungen 0,2 bis 6 mm² eindrähtig
Schraubenlose Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm, EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Typ
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
SA/S 4.16.6.1
Einheitspreis
114
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
115
5/14/2016
1234
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.6.19.
SA/S 8.16.6.1 Schaltaktor, 8fach, 16/20 AX, C-Last, Stromerkennung, REG
Schaltet mit potenzialfreien Kontakten 8 unabhängige
elektrische Verbraucher über ABB i-bus® KNX.
Mit integrierter Stromerkennung pro Ausgang. Es ist keine
zusätzliche Versorgungsspannung notwendig. Eine manuelle
Betätigung der Kontakte und die Anzeige des Schaltzustandes
ist möglich. Der Aktor ist besonders geeignet zum Schalten
von Lasten mit hohen Einschaltstromspitzen wie Leuchtmittel
mit Kompensations-Kondensatoren oder
Leuchtstofflampenlasten (AX) nach EN 60 669.
Mit einem einzigen Anwendungsprogramm sind folgende
Funktionen für jeden Ausgang getrennt einstellbar:
- Stromerkennung, Stromwert senden und Reaktion auf
Stromschwellwerte
- Stromwert als 2 Byte Zählwert oder 4 Byte Float auf KNX
übertragbar
- Zeitfunktionen, Ein-/Ausschaltverzögerung
- Treppenlichtfunktion mit Vorwarnung und veränderbarer
Treppenlichtzeit
- Aufruf von Szenen / Presets über 8-Bit / 1-Bit-Befehle
- Logische Verknüpfung AND, OR, XOR
- Statusrückmeldung
- Zwangsführung und Sicherheitsfunktion
- Reaktion auf Schwellwerte
- Steuerung von elektrothermischen Ventilstellantrieben
(Stetigregelung)
- Auswahl der Vorzugslage bei Busspannungsausfall und
-wiederkehr
- Invertierbarkeit der Ausgänge
Die Parametrierung einzelner Ausgänge kann getauscht oder in
andere Ausgänge kopiert werden.
Ausgänge
8 potenzialfreie Kontakte
Nennstrom
16/20 AX - C-Load (50/60 Hz)
Schaltvermögen
Nach EN 60 947-4-1
Nach EN 60 669
16/20 A/AC1; 16 A/AC3
(bei 230/400 V AC)
16/20 AX, max. kapazitive Last 200 µF
Lasterkennung
0,02 A – 20 A AC;
+/- 2 % vom aktuellen Stromwert +/- 20
mA
Man. Bedienung
Schalthebel dient zur
Schaltstellungsanzeige
Anschluss
Schraubklemmen mit
Kombikopfschraube
Für Leitungen 0,2 bis 6 mm² eindrähtig
Schraubenlose Busanschlussklemme
Laststromkreis
KNX
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm, EN 60 715
Breite
8 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SA/S 8.16.6.1
116
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
117
5/14/2016
1234
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.6.20.
SA/S 12.16.6.1 Schaltaktor, 12fach, 16/20 AX, C-Last, Stromerkennung, REG
Schaltet mit potenzialfreien Kontakten 12 unabhängige
elektrische Verbraucher über ABB i-bus® KNX.
Mit integrierter Stromerkennung pro Ausgang. Es ist keine
zusätzliche Versorgungsspannung notwendig. Eine manuelle
Betätigung der Kontakte und die Anzeige des Schaltzustandes
ist möglich. Der Aktor ist besonders geeignet zum Schalten
von Lasten mit hohen Einschaltstromspitzen wie Leuchtmittel
mit Kompensations-Kondensatoren oder
Leuchtstofflampenlasten (AX) nach EN 60 669.
Mit einem einzigen Anwendungsprogramm sind folgende
Funktionen für jeden Ausgang getrennt einstellbar:
- Stromerkennung, Stromwert senden und Reaktion auf
Stromschwellwerte
- Stromwert als 2 Byte Zählwert oder 4 Byte Float auf KNX
übertragbar
- Zeitfunktionen, Ein-/Ausschaltverzögerung
- Treppenlichtfunktion mit Vorwarnung und veränderbarer
Treppenlichtzeit
- Aufruf von Szenen / Presets über 8-Bit / 1-Bit-Befehle
- Logische Verknüpfung AND, OR, XOR
- Statusrückmeldung
- Zwangsführung und Sicherheitsfunktion
- Reaktion auf Schwellwerte
- Steuerung von elektrothermischen Ventilstellantrieben
(Stetigregelung)
- Auswahl der Vorzugslage bei Busspannungsausfall und
-wiederkehr
- Invertierbarkeit der Ausgänge
- Die Parametrierung einzelner Ausgänge kann getauscht oder
in andere Ausgänge kopiert werden.
Ausgänge
12 potenzialfreie Kontakte
Nennstrom
16/20 AX - C-Load (50/60 Hz)
Schaltvermögen
Nach EN 60 947-4-1
Nach EN 60 669
16/20 A/AC1; 16 A/AC3
(bei 230/400 V AC)
16/20 AX, max. kapazitive Last 200 µF
Lasterkennung
0,02 A – 20 A AC;
+/- 2 % vom aktuellen Stromwert +/- 20
mA
Man. Bedienung
Schalthebel dient zur
Schaltstellungsanzeige
Anschluss
Schraubklemmen mit
Kombikopfschraube
Für Leitungen 0,2 bis 6 mm² eindrähtig
Schraubenlose Busanschlussklemme
Laststromkreis
KNX
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm, EN 60 715
Breite
12 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SA/S 12.16.6.1
118
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.6.21.
AAM/S 4.1, Analogaktormodul, 4fach, REG
Mit dem Analogaktormodul kann die Anzahl der analogen
Ausgänge des Analogaktors AA/S 4.1 um vier Ausgänge
erweitert werden. Das Gerät wandelt über EIB / KNX
empfangene Messdaten in analoge Ausgangssignale um. Die
Analogausgänge können unabhängig voneinander als Stromoder Spannungsausgänge mit einstellbaren Ausgangssignalen
verwendet werden.
Das Gerät benötigt eine externe 24 V Hilfsspannung.
Betriebsspannung
24 V AC ± 10 %
Ausgänge
4
Signalart
0 ... 1 V DC
0 ... 10 V DC
Einheitspreis
0 ... 20 mA
4 ... 20 mA
Anschluss
Ausgänge
Hilfsspannung
Analogaktor
Schraubklemme
Schraubklemme
Systemstecker 6-polig
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Approbation
EIB / KNX nach
EN 50 090-1, -2
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
AAM/S 4.1
119
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.6.22.
AA/S 4.1, Analogaktor, 4fach, REG
Der Analogaktor wandelt über EIB / KNX empfangene
Messdaten in analoge Ausgangssignale. Das Gerät verfügt
über vier Ausgänge. Die Analogausgänge können unabhängig
voneinander als Strom- oder Spannungsausgänge mit
einstellbaren Ausgangssignalen verwendet werden. Mit dem
Analogaktormodul AAM/S kann die Anzahl der analogen
Ausgänge auf 8 erweitert werden.
Das Gerät benötigt eine externe 24 V Hilfsspannung.
Betriebsspannung
24 V AC ± 10 %
Ausgänge
4 (erweiterbar auf 8)
Signalart
0 ... 1 V DC
0 ... 10 V DC
Einheitspreis
0 ... 20 mA
4 ... 20 mA
Anschluss
Ausgänge
Hilfsspannung
Analogaktormodul
Schraubklemme
Schraubklemme
Systemstecker 6-polig
Busanschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Approbation
EIB / KNX nach
EN 50 090-1, -2
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
AA/S 4.1
120
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.7.
Jalousie
2.7.1.
JA/S 2.230.1.1, Jalousie-/Rollladenaktor, 2fach, 230 V, REG
Zur parallelen Steuerung von bis zu 2 Jalousie- oder
Rollladenantrieben (230 V AC) je Ausgang. Nachfolgende
Funktionen sind zu erfüllen:
– Elektromechanisch verriegelte Ausgangskontakte zum
Antriebsschutz
– Ansteuerung einer Vorzugslage bei Busspannungsausfall mit
Einhaltung der Umkehrpause
– Versorgung des Gerätes ausschließlich aus der
Busspannung
Softwarefunktionen
– Kopieren und Tauschen von Kanälen
– Zeitverzögertes Schalten der Antriebe
– Zyklische Geräteüberwachung
– Sende- und Schaltverzögerung nach
Busspannungswiederkehr
– Statuswerte anfordern
– Telegrammratenbegrenzung
– Verhalten bei Busausfall, -wiederkehr, Programmierung und
Reset
– Position bei Sicherheitsalarmen (3 x Windalarm, Regen-,
Frostalarm mit zyklischer Überwachung, Sperren und
Zwangsführung) und Verhalten bei Rücknahme
– Direkte Befehle AUF/AB, STOPP, Lamellenverstellung
– Position Höhe/Lamelle 0…255 anfahren
– Preset Position 1-4 anfahren/setzen und 8-Bit-Szene
– Fahrbereichsbegrenzung (für direkte und Automatik-Befehle)
– Umkehrpause und Verzögerungszeiten der Antriebe
einstellbar
– Automatiksteuerung (Position Höhe/Lamelle bei Sonne) und
Lamellennachführung
– Heizen-/Kühlen Automatik mit Überhitzungsschutz
– Status Höhe/Lamelle 0…255, Endlage oben/unten,
Bedienbarkeit, Automatik, Statusinformation (2 Byte)
– Totzeiten Behang/Lamelle einstellbar
– Tuchstraffung für Markisen und Schlitzstellung für Rollläden
– Steuerung von Lüftungsklappen, Schaltbetrieb mit
Treppenlichtfunktion
Ausgänge
2 unabhängige Ausgänge für je bis zu
2 Antriebe im Parallelbetrieb (pro Kanal
2 Relaisausgänge AUF/AB)
max.
Leistungsverbrauch bei ausgeschalteten
Ausgängen < 250 mW
Betriebsspannung 21…30 V DC über KNX
Nennspannung UN max. 230 V AC, 45…65 Hz
Nennstrom IN
max. 6 A
121
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
Anschluss der Ausgänge
Schraubklemmen
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Approbation
EIB und KNX nach EN 50 090-1, -2
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
JRA/S 2.230.1.1
122
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
123
5/14/2016
1234
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.7.2.
JRA/S 2.230.2.1, Jalousie-/Rollladenaktor mit manueller Bedienung, 2fach, 230 V, REG
Zur parallelen Steuerung von bis zu 2 Jalousie- oder
Rollladenantrieben (230 V AC) je Ausgang. Nachfolgende
Funktionen sind zu erfüllen:
– Elektromechanisch verriegelte Ausgangskontakte zum
Antriebsschutz
– Ansteuerung einer Vorzugslage bei Busspannungsausfall mit
Einhaltung der Umkehrpause
– Manuelle Bedientasten und LED-Anzeige pro Kanal
– Versorgung des Gerätes ausschließlich aus der Busspannung
Softwarefunktionen
– Kopieren und Tauschen von Kanälen
– Zeitverzögertes Schalten der Antriebe
– Zyklische Geräteüberwachung
– Sende- und Schaltverzögerung nach
Busspannungswiederkehr
– Statuswerte anfordern
– Telegrammratenbegrenzung
– Verhalten bei Busausfall, -wiederkehr, Programmierung und
Reset
– Manuelle Bedienung sperren/freigeben, Deaktivierung nach
Zeit und Status
– Position bei Sicherheitsalarmen (3 x Windalarm, Regen-,
Frostalarm mit zyklischer Überwachung, Sperren und
Zwangsführung) und Verhalten bei Rücknahme
– Direkte Befehle AUF/AB, STOPP, Lamellenverstellung
– Position Höhe/Lamelle 0…255 anfahren
– Preset Position 1-4 anfahren/setzen und 8-Bit-Szene
– Fahrbereichsbegrenzung (für direkte und Automatik-Befehle)
– Umkehrpause und Verzögerungszeiten der Antriebe
einstellbar
– Automatiksteuerung (Position Höhe/Lamelle bei Sonne) und
Lamellennachführung
– Heizen-/Kühlen Automatik mit Überhitzungsschutz
– Status Höhe/Lamelle 0…255, Endlage oben/unten,
Bedienbarkeit, Automatik, Statusinformation (2 Byte)
– Totzeiten Behang/Lamelle einstellbar
– Tuchstraffung für Markisen und Schlitzstellung für Rollläden
– Steuerung von Lüftungsklappen, Schaltbetrieb mit
Treppenlichtfunktion
Ausgänge
max.
Leistungsverbrauch
Betriebsspannung
Nennspannung UN
Nennstrom IN
Bedien- u.
Anzeigeelemente
2 unabhängige Ausgänge für je bis zu
2 Antriebe im Parallelbetrieb (pro
Kanal 2 Relaisausgänge AUF/AB)
bei ausgeschalteten
Ausgängen < 250 mW
21…30 V DC über KNX
max. 230 V AC, 45…65 Hz
max. 6 A
je 2 LEDs und Tasten (Auf/Ab)
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
Anschluss der Ausgänge Schraubklemmen
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Approbation
EIB und KNX nach EN 50 090-1, -2
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
JRA/S 2.230.2.1
124
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.7.3.
JRA/S 2.230.5.1, Jalousie-/Rollladenaktor mit Fahrzeitermittlung u.
manueller Bedienung, 2fach, 230 V, REG
Zur parallelen Steuerung von bis zu 2 Jalousie- oder
Rollladenantrieben (230 V AC) je Ausgang. Nachfolgende
Funktionen sind zu erfüllen:
- Automatische Fahrzeitermittlung über Endlagenerkennung
anhand des Ausgangsstroms pro Kanal
- Elektromechanisch verriegelte Ausgangskontakte zum
Antriebsschutz
- Ansteuerung einer Vorzugslage bei Busspannungsausfall mit
Einhaltung der Umkehrpause
- Manuelle Bedientasten und LED-Anzeige pro Kanal
- Versorgung des Gerätes ausschließlich aus der Busspannung
Softwarefunktionen
- Kopieren und Tauschen von Kanälen
- Zeitverzögertes Schalten der Antriebe
- Zyklische Geräteüberwachung
- Sende- und Schaltverzögerung nach
Busspannungswiederkehr
- Statuswerte anfordern
- Telegrammratenbegrenzung
- Verhalten bei Busausfall, -wiederkehr, Programmierung und
Reset
- Manuelle Bedienung sperren/freigeben, Deaktivierung nach
Zeit und Status
- Position bei Sicherheitsalarmen (3 x Windalarm, Regen-,
Frostalarm mit zyklischer Überwachung, Sperren und
Zwangsführung) und Verhalten bei Rücknahme
- Direkte Befehle AUF/AB, STOPP, Lamellenverstellung
- Position Höhe/Lamelle 0…255 anfahren
- Preset Position 1-4 anfahren/setzen und 8-Bit-Szene
- Fahrbereichsbegrenzung (für direkte und Automatik-Befehle)
- Fahrzeiten manuell vorgeben oder über autom.
Fahrzeitermittlung ermitteln
- Umkehrpause und Verzögerungszeiten der Antriebe
einstellbar
- Automatiksteuerung (Position Höhe/Lamelle bei Sonne) und
Lamellennachführung
- Heizen-/Kühlen Automatik mit Überhitzungsschutz
- Status Höhe/Lamelle 0…255, Endlage oben/unten,
Bedienbarkeit, Automatik, Statusinformation (2 Byte)
- Totzeiten Behang/Lamelle einstellbar
- Tuchstraffung für Markisen und Schlitzstellung für Rollläden
- Steuerung von Lüftungsklappen, Schaltbetrieb mit
Treppenlichtfunktion
Ausgänge
max. Leistungsverbrauch
2 unabhängige Ausgänge für
je bis zu 2 Antriebe im
Parallelbetrieb (pro Kanal 2
Relaisausgänge AUF/AB)
bei ausgeschalteten
Ausgängen < 250 mW
125
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Betriebsspannung
Nennspannung UN
Nennstrom IN
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
21…30 V DC über KNX
max. 230 V AC, 45…65 Hz
max. 6 A
Bedien- u. Anzeigeelemente
je 2 LEDs und Tasten
(AUF/AB)
Anschluss der Ausgänge
Schraubklemmen
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Approbation
EIB und KNX nach
EN 50 090-1, -2
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
JRA/S 2.230.5.1
126
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.7.4.
JRA/S 4.230.1.1, Jalousie-/Rollladenaktor, 4fach, 230 V, REG
Zur Steuerung von bis zu 4 Jalousie- oder Rollladenantrieben
(230 V AC). Nachfolgende Funktionen sind zu erfüllen:
- Elektromechanisch verriegelte Ausgangskontakte zum
Antriebsschutz
- Ansteuerung einer Vorzugslage bei Busspannungsausfall mit
Einhaltung der Umkehrpause
- Versorgung des Gerätes ausschließlich aus der Busspannung
Softwarefunktionen
- Kopieren und Tauschen von Kanälen
- Zeitverzögertes Schalten der Antriebe
- Zyklische Geräteüberwachung
- Sende- und Schaltverzögerung nach
Busspannungswiederkehr
- Statuswerte anfordern
- Telegrammratenbegrenzung
- Verhalten bei Busausfall, -wiederkehr, Programmierung und
Reset
- Position bei Sicherheitsalarmen (3 x Windalarm, Regen-,
Frostalarm mit zyklischer Überwachung, Sperren und
Zwangsführung) und Verhalten bei Rücknahme
- Direkte Befehle AUF/AB, STOPP, Lamellenverstellung
- Position Höhe/Lamelle 0…255 anfahren
- Preset Position 1-4 anfahren/setzen und 8-Bit-Szene
- Fahrbereichsbegrenzung (für direkte und Automatik-Befehle)
- Umkehrpause und Verzögerungszeiten der Antriebe
einstellbar
- Automatiksteuerung (Position Höhe/Lamelle bei Sonne) und
Lamellennachführung
- Heizen-/Kühlen Automatik mit Überhitzungsschutz
- Status Höhe/Lamelle 0…255, Endlage oben/unten,
Bedienbarkeit, Automatik, Statusinformation (2 Byte)
- Totzeiten Behang/Lamelle einstellbar
- Tuchstraffung für Markisen und Schlitzstellung für Rollläden
- Steuerung von Lüftungsklappen, Schaltbetrieb mit
Treppenlichtfunktion
Ausgänge
max. Leistungsverbrauch
Betriebsspannung
Nennspannung UN
Nennstrom IN
4 (pro Kanal 2 Relaisausgänge
AUF/AB)
bei ausgeschalteten Ausgängen
< 250 mW
21…30 V DC über KNX
max. 230 V AC, 45…65 Hz
max. 6 A
Anschluss der Ausgänge
Schraubklemmen
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Approbation
EIB und KNX nach
EN 50 090-1, -2
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
127
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
JRA/S 4.230.1.1
Einheitspreis
128
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.7.5.
JRA/S 4.230.2.1, Jalousie-/Rollladenaktor, mit manueller Bedienung,
4fach, 230 V, REG
Zur Steuerung von bis zu 4 Jalousie- oder Rollladenantrieben (230 V
AC). Nachfolgende Funktionen sind zu erfüllen:
- Elektromechanisch verriegelte Ausgangskontakte zum
Antriebsschutz
- Ansteuerung einer Vorzugslage bei Busspannungsausfall mit
Einhaltung der Umkehrpause
- Manuelle Bedientasten und LED-Anzeige pro Kanal
- Versorgung des Gerätes ausschließlich aus der Busspannung
Softwarefunktionen
- Kopieren und Tauschen von Kanälen
- Zeitverzögertes Schalten der Antriebe
- Zyklische Geräteüberwachung
- Sende- und Schaltverzögerung nach Busspannungswiederkehr
- Statuswerte anfordern
- Telegrammratenbegrenzung
- Verhalten bei Busausfall, -wiederkehr, Programmierung und Reset
- Manuelle Bedienung sperren/freigeben, Deaktivierung nach Zeit und
Status
- Position bei Sicherheitsalarmen (3 x Windalarm, Regen-, Frostalarm
mit zyklischer Überwachung, Sperren und Zwangsführung) und
Verhalten bei Rücknahme
- Direkte Befehle AUF/AB, STOPP, Lamellenverstellung
- Position Höhe/Lamelle 0…255 anfahren
- Preset Position 1-4 anfahren/setzen und 8-Bit-Szene
- Fahrbereichsbegrenzung (für direkte und Automatik-Befehle)
- Umkehrpause und Verzögerungszeiten der Antriebe einstellbar
- Automatiksteuerung (Position Höhe/Lamelle bei Sonne) und
Lamellennachführung
- Heizen-/Kühlen Automatik mit Überhitzungsschutz
- Status Höhe/Lamelle 0…255, Endlage oben/unten, Bedienbarkeit,
Automatik, Statusinformation (2 Byte)
- Totzeiten Behang/Lamelle einstellbar
- Tuchstraffung für Markisen und Schlitzstellung für Rollläden
- Steuerung von Lüftungsklappen, Schaltbetrieb mit
Treppenlichtfunktion
Ausgänge
4 (pro Kanal 2 Relaisausgänge
AUF/AB)
max. Leistungsverbrauch bei ausgeschalteten Ausgängen
< 250 mW
Betriebsspannung
21…30 V DC über KNX
Nennspannung UN
max. 230 V AC, 45…65 Hz
Nennstrom IN
max. 6 A
Bedien- u. Anzeigeelemente
je 2 LEDs und Tasten (AUF/AB)
Anschluss der Ausgänge
Schraubklemmen
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Approbation
EIB und KNX nach EN 50 090-1, -2
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
129
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
JRA/S 4.230.2.1
Einheitspreis
130
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
131
5/14/2016
1234
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.7.6.
JRA/S 4.230.5.1, Jalousie-/Rollladenaktor mit Fahrzeitermittlung u. manueller
Bedienung, 4fach, 230 V, RE
Zur Steuerung von bis zu 4 Jalousie- oder Rollladenantrieben
(230 V AC).
Nachfolgende Funktionen sind zu erfüllen:
- Automatische Fahrzeitermittlung über Endlagenerkennung
anhand des Ausgangsstroms pro Kanal
- Elektromechanisch verriegelte Ausgangskontakte zum
Antriebsschutz
- Ansteuerung einer Vorzugslage bei Busspannungsausfall mit
Einhaltung der Umkehrpause
- Manuelle Bedientasten und LED-Anzeige pro Kanal
- Versorgung des Gerätes ausschließlich aus der Busspannung
Softwarefunktionen
- Kopieren und Tauschen von Kanälen
- Zeitverzögertes Schalten der Antriebe
- Zyklische Geräteüberwachung
- Sende- und Schaltverzögerung nach
Busspannungswiederkehr
- Statuswerte anfordern
- Telegrammratenbegrenzung
- Verhalten bei Busausfall, -wiederkehr, Programmierung und
Reset
- Manuelle Bedienung sperren/freigeben, Deaktivierung nach
Zeit und Status
- Position bei Sicherheitsalarmen (3 x Windalarm, Regen-,
Frostalarm mit zyklischer Überwachung, Sperren und
Zwangsführung) und Verhalten bei Rücknahme
- Direkte Befehle AUF/AB, STOPP, Lamellenverstellung
- Position Höhe/Lamelle 0…255 anfahren
- Preset Position 1-4 anfahren/setzen und 8-Bit-Szene
- Fahrbereichsbegrenzung (für direkte und Automatik-Befehle)
- Fahrzeiten manuell vorgeben oder über autom.
Fahrzeitermittlung ermitteln
- Umkehrpause und Verzögerungszeiten der Antriebe
einstellbar
- Automatiksteuerung (Position Höhe/Lamelle bei Sonne) und
Lamellennachführung
- Heizen-/Kühlen Automatik mit Überhitzungsschutz
- Status Höhe/Lamelle 0…255, Endlage oben/unten,
Bedienbarkeit, Automatik, Statusinformation (2 Byte)
- Totzeiten Behang/Lamelle einstellbar
- Tuchstraffung für Markisen und Schlitzstellung für Rollläden
- Steuerung von Lüftungsklappen, Schaltbetrieb mit
Treppenlichtfunktion
Ausgänge
4 (pro Kanal 2 Relaisausgänge
AUF/AB)
max. Leistungsverbrauch bei ausgeschalteten Ausgängen:
< 250 mW
Betriebsspannung
21…30 V DC über KNX
Nennspannung UN
max. 230 V AC, 45…65 Hz
Nennstrom IN
max. 6 A
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
Bedien- u. Anzeigeelemente je 2 LEDs und Tasten (AUF/AB)
Anschluss der Ausgänge
Schraubklemmen
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Approbation
EIB und KNX nach
EN 50 090-1, -2
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
JRA/S 4.230.5.1
132
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.7.7.
JA/S 4.SMI.1M, Jalousieaktor mit manueller Bedienung, 4fach, SMI, REG
Der 4fach SMI-Jalousieaktor dient zur Ansteuerung von SMIAntrieben. An 4 unabhängigen Kanälen können bis zu 4 SMIAntriebe angeschlossen werden (Einzelbetrieb oder
Parallelbetrieb mit Mehrfachadressierung). Vorortbedienung
über Taster mit EIB oder ohne EIB möglich. Keine separate
SMI-Inbetriebnahme erforderlich.
Funktionen des Anwendungsprogramms:
- Fahren AUF/ AB
- STOPP/ Lamellenverstellung
- Fahren in Position (bis zu 4 Preset-Positionen)
- Position setzen (Änderung der Preset-Position über EIB/KNX)
- Fahren in Position 0% ... 100%
- Szenen
- Sonnenschutz-Automatik-Steuerung
- Heizen/ Kühlen-Automatik-Steuerung
- Wind-, Regen- und Frostalarmüberwachung (zyklisch)
- Sperren und Zwangsführung
- Status-Anzeige: aktuelle Position
- Status-Anzeige: aktuelle Betriebsart
- Änderung von Parametereinstellungen über EIB/KNX
Ausgänge
4 unabhängige SMI-Ausgänge
für Einzelbetrieb oder
Parallelbetrieb mit
Mehrfachadressierung
Anzahl SMI-Antriebe
pro Kanal max. 4
Bedienung
Auf/Ab
EIB/Manuell
je Ausgang 2 Taster und
2 LEDs für
manuelle Bedienung Auf/Ab
1 Taster und 1 LED zum
Umschalten
zwischen EIB und Manuell
Betriebsspannung
230 V AC +10/-15%,
45 ... 65 Hz
Anschluss
Schraubklemme
Busanschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
Typ
ABB STOTZ-KONTAKT
JA/S 4.SMI.1M
133
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.7.8.
SJR/S 4.24.2.1, Jalousie-/Rollladenaktor, 4fach, SMI LoVo, REG
Zur Ansteuerung von SMI LoVo Jalousie- und/oder
Rollladenantrieben über 4 unabhängige SMI LoVo-Kanäle.
Vorortbedienung über manuelle Bedientasten auch ohne KNXAnschluss möglich. Keine separate SMI-Inbetriebnahme
erforderlich.
Funktionen des Anwendungsprogramms:
- Fahren AUF/AB; Stopp/Lamellenverstellung
- Fahren in Position (bis zu 4 Preset-Positionen)
- Position setzen (Änderung der Preset-Position über KNX)
- Fahren in Position 0 % ... 100 %
- Szenen
- Sonnenschutz- und Heizen/Kühlen Automatik-Steuerung
- Vorzugslage bei Bus- u. Hilfsspannungsausfall bzw. wiederkehr sowie Programmierung
- Wind-, Regen- und Frostalarmüberwachung (zyklisch)
- Sperren und Zwangsführung
- Status-Meldungen: aktuelle Position, Lamellenstellung,
Behang oben/unten,
- SMI-Diagnose, Hilfsspannung, aktuelle Betriebsart, SMIAusfall, Automatik, manuelle Bedienung
- Manuelle Bedienung über KNX sperren/freigeben
Ausgänge
4 unabhängige SMI-Ausgänge
Anzahl SMI-Antriebe
pro Kanal max. 4 Antriebe
(parallel)
Bedienung
Auf/Ab
KNX/Manuell
je Ausgang 2 Taster und 2
LEDs für manuelle
Bedienung Auf/Ab;
Stopp/Lamellenverstellung
1 Taster und 1 LED zum
Umschalten bzw.
Anzeigen von Betrieb über KNX
und manueller Bedienung
Betriebsspannung
230 V AC +10/-15 %,
45 ... 65 Hz
Anschluss
Schraubklemme
Busanschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
134
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SJR/S 4.24.2.1
Einheitspreis
135
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.7.9.
JRA/S 4.24.5.1, Jalousie-/Rollladenaktor mit Fahrzeitermittlung u.
manueller Bedienung, 4fach, 24 V DC, REG
Zur Steuerung von bis zu 4 Jalousie- oder Rollladenantrieben
(24 V DC).
Nachfolgende Funktionen sind zu erfüllen:
- Automatische Fahrzeitermittlung über Endlagenerkennung
anhand des Ausgangsstroms pro Kanal
- Ansteuerung einer Vorzugslage bei Busspannungsausfall mit
Einhaltung der Umkehrpause
- Manuelle Bedientasten und LED-Anzeige pro Kanal
- Versorgung des Gerätes ausschließlich aus der Busspannung
Softwarefunktionen
- Kopieren und Tauschen von Kanälen
- Zeitverzögertes Schalten der Antriebe
- Zyklische Geräteüberwachung
- Sende- und Schaltverzögerung nach
Busspannungswiederkehr
- Statuswerte anfordern
- Telegrammratenbegrenzung
- Verhalten bei Busausfall, -wiederkehr, Programmierung und
Reset
- Manuelle Bedienung sperren/freigeben, Deaktivierung nach
Zeit und Status
- Position bei Sicherheitsalarmen (3 x Windalarm, Regen-,
Frostalarm mit zyklischer Überwachung, Sperren und
Zwangsführung) und Verhalten bei Rücknahme
- Direkte Befehle AUF/AB, STOPP, Lamellenverstellung
- Position Höhe/Lamelle 0…255 anfahren
- Preset Position 1-4 anfahren/setzen und 8-Bit-Szene
- Fahrbereichsbegrenzung (für direkte und Automatik-Befehle)
- Fahrzeiten manuell vorgeben oder über autom.
Fahrzeitermittlung ermitteln
- Umkehrpause und Verzögerungszeiten der Antriebe
einstellbar
- Automatiksteuerung (Position Höhe/Lamelle bei Sonne) und Lamellennachführung
- Heizen-/Kühlen Automatik mit Überhitzungsschutz
- Status Höhe/Lamelle 0…255, Endlage oben/unten,
Bedienbarkeit, Automatik, Statusinformation (2 Byte)
- Totzeiten Behang/Lamelle einstellbar
- Tuchstraffung für Markisen und Schlitzstellung für Rollläden
- Steuerung von Lüftungsklappen, Schaltbetrieb mit
Treppenlichtfunktion
Ausgänge
4 (pro Kanal 2 Relaisausgänge
AUF/AB)
max. Leistungsverbrauch bei ausgeschalteten Ausgängen:
< 250 mW
Betriebsspannung
21…30 V DC über KNX
Nennspannung UN
max. 24 V DC
Nennstrom IN
max. 6 A
Bedien- u. Anzeigeelemente je 2 LEDs und Tasten (AUF/AB)
136
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Anschluss der Ausgänge
Schraubklemmen
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Approbation
EIB und KNX nach
EN 50 090-1, -2
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
JRA/S 4.24.5.1
Einheitspreis
137
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.7.10.
JRA/S 8.230.1.1, Jalousie-/Rollladenaktor, 8fach, 230 V, REG
Zur Steuerung von bis zu 8 Jalousie- oder Rollladenantrieben (230 V AC)
Nachfolgende Funktionen sind zu erfüllen:
- Elektromechanisch verriegelte Ausgangskontakte zum Antriebsschutz
- Ansteuerung einer Vorzugslage bei Busspannungsausfall mit Einhaltung der
Umkehrpause
- Versorgung des Gerätes ausschließlich aus der Busspannung
Softwarefunktionen
- Kopieren und Tauschen von Kanälen
- Zeitverzögertes Schalten der Antriebe
- Zyklische Geräteüberwachung
- Sende- und Schaltverzögerung nach Busspannungswiederkehr
- Statuswerte anfordern
- Telegrammratenbegrenzung
- Verhalten bei Busausfall, -wiederkehr, Programmierung und Reset
- Position bei Sicherheitsalarmen (3 x Windalarm, Regen-, Frostalarm mit zyklischer
Überwachung, Sperren und Zwangsführung) und Verhalten bei Rücknahme
- Direkte Befehle AUF/AB, STOPP, Lamellenverstellung
- Position Höhe/Lamelle 0…255 anfahren
- Preset Position 1-4 anfahren/setzen und 8-Bit-Szene
- Fahrbereichsbegrenzung (für direkte und Automatik-Befehle)
- Umkehrpause und Verzögerungszeiten der Antriebe einstellbar
- Automatiksteuerung (Position Höhe/Lamelle bei Sonne) und Lamellennachführung
- Heizen-/Kühlen Automatik mit Überhitzungsschutz
- Status Höhe/Lamelle 0…255, Endlage oben/unten, Bedienbarkeit, Automatik,
Statusinformation (2 Byte)
- Totzeiten Behang/Lamelle einstellbar
- Tuchstraffung für Markisen und Schlitzstellung für Rollläden
- Steuerung von Lüftungsklappen, Schaltbetrieb mit Treppenlichtfunktion
Ausgänge
max. Leistungsverbrauch
Betriebsspannung
Nennspannung UN
Nennstrom IN
8 (pro Kanal 2 Relaisausgänge AUF/AB)
bei ausgeschalteten Ausgängen < 250 mW
21…30 V DC über KNX
max. 230 V AC, 45…65 Hz
max. 6 A
Anschluss der Ausgänge
Schraubklemmen
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Approbation
EIB und KNX nach EN 50 090-1, -2
Montage
auf Tragschiene 35 mm, DIN EN 60 715
Breite
8 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
JRA/S 8.230.1.1
138
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.7.11.
JRA/S 8.230.2.1, Jalousie-/Rollladenaktor mit
manueller Bedienung, 8fach, 230 V, REG
Einheitspreis
Zur Steuerung von bis zu 8 Jalousie- oder Rollladenantrieben (230 V AC)
Nachfolgende Funktionen sind zu erfüllen:
- Elektromechanisch verriegelte Ausgangskontakte zum Antriebsschutz
- Ansteuerung einer Vorzugslage bei Busspannungsausfall mit Einhaltung der
Umkehrpause
- Manuelle Bedientasten und LED-Anzeige pro Kanal
- Versorgung des Gerätes ausschließlich aus der Busspannung
Softwarefunktionen
- Kopieren und Tauschen von Kanälen
- Zeitverzögertes Schalten der Antriebe
- Zyklische Geräteüberwachung
- Sende- und Schaltverzögerung nach Busspannungswiederkehr
- Statuswerte anfordern
- Telegrammratenbegrenzung
- Verhalten bei Busausfall, -wiederkehr, Programmierung und Reset
- Manuelle Bedienung sperren/freigeben, Deaktivierung nach Zeit und Status
- Position bei Sicherheitsalarmen (3 x Windalarm, Regen-, Frostalarm mit
zyklischer Überwachung, Sperren und Zwangsführung) und Verhalten bei
Rücknahme
- Direkte Befehle AUF/AB, STOPP, Lamellenverstellung
- Position Höhe/Lamelle 0…255 anfahren
- Preset Position 1-4 anfahren/setzen und 8-Bit-Szene
- Fahrbereichsbegrenzung (für direkte und Automatik-Befehle)
- Umkehrpause und Verzögerungszeiten der Antriebe einstellbar
- Automatiksteuerung (Position Höhe/Lamelle bei Sonne) und
Lamellennachführung
- Heizen-/Kühlen Automatik mit Überhitzungsschutz
- Status Höhe/Lamelle 0…255, Endlage oben/unten, Bedienbarkeit,
Automatik, Statusinformation (2 Byte)
- Totzeiten Behang/Lamelle einstellbar
- Tuchstraffung für Markisen und Schlitzstellung für Rollläden
- Steuerung von Lüftungsklappen, Schaltbetrieb mit Treppenlichtfunktion
Ausgänge
max. Leistungsverbrauch
Betriebsspannung
Nennspannung UN
Bedien- u. Anzeigeelemente
Anschluss der Ausgänge
Schutzart
Approbation
Montage
Breite
8 (pro Kanal 2 Relaisausgänge AUF/AB)
bei ausgeschalteten Ausgängen < 250 mW
21…30 V DC über KNX
max. 230 V AC, 45…65 Hz
Nennstrom IN max. 6 A
je 2 LEDs und Tasten (AUF/AB)
Schraubklemmen
IP 20, EN 60 529
EIB und KNX nach EN 50 090-1, -2
auf Tragschiene 35 mm, DIN EN 60 715
8 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
JRA/S 8.230.2.1
139
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
140
5/14/2016
1234
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.7.12.
JRA/S 8.230.5.1, Jalousie-/Rollladenaktor mit Fahrzeitermittlung u. manueller
Bedienung, 8fach, 230 V, REG
Zur Steuerung von bis zu 8 Jalousie- oder Rollladenantrieben (230 V AC)
Nachfolgende Funktionen sind zu erfüllen:
- Automatische Fahrzeitermittlung über Endlagenerkennung anhand des
Ausgangsstroms pro Kanal
- Elektromechanisch verriegelte Ausgangskontakte zum Antriebsschutz
- Ansteuerung einer Vorzugslage bei Busspannungsausfall mit Einhaltung der
Umkehrpause
- Manuelle Bedientasten und LED-Anzeige pro Kanal
- Versorgung des Gerätes ausschließlich aus der Busspannung
Softwarefunktionen
- Kopieren und Tauschen von Kanälen
- Zeitverzögertes Schalten der Antriebe
- Zyklische Geräteüberwachung
- Sende- und Schaltverzögerung nach Busspannungswiederkehr
- Statuswerte anfordern
- Telegrammratenbegrenzung
- Verhalten bei Busausfall, -wiederkehr, Programmierung und Reset
- Manuelle Bedienung sperren/freigeben, Deaktivierung nach Zeit und Status
- Position bei Sicherheitsalarmen (3 x Windalarm, Regen-, Frostalarm mit
zyklischer Überwachung, Sperren und Zwangsführung) und Verhalten bei
Rücknahme
- Direkte Befehle AUF/AB, STOPP, Lamellenverstellung
- Position Höhe/Lamelle 0…255 anfahren
- Preset Position 1-4 anfahren/setzen und 8-Bit-Szene
- Fahrbereichsbegrenzung (für direkte und Automatik-Befehle)
- Fahrzeiten manuell vorgeben oder über autom. Fahrzeitermittlung ermitteln
- Umkehrpause und Verzögerungszeiten der Antriebe einstellbar
- Automatiksteuerung (Position Höhe/Lamelle bei Sonne) und
Lamellennachführung
- Heizen-/Kühlen Automatik mit Überhitzungsschutz
- Status Höhe/Lamelle 0…255, Endlage oben/unten, Bedienbarkeit,
Automatik, Statusinformation (2 Byte)
- Totzeiten Behang/Lamelle einstellbar
- Tuchstraffung für Markisen und Schlitzstellung für Rollläden
- Steuerung von Lüftungsklappen, Schaltbetrieb mit Treppenlichtfunktion
Ausgänge
max. Leistungsverbrauch
Betriebsspannung
Nennspannung UN
Nennstrom IN
Bedien- u. Anzeigeelemente
Anschluss der Ausgänge
Schutzart
Approbation
Montage
Breite
8 (pro Kanal 2 Relaisausgänge AUF/AB)
bei ausgeschalteten Ausgängen: < 250 mW
21…30 V DC über KNX
max. 230 V AC, 45…65 Hz
max. 6 A
je 2 LEDs und Tasten (AUF/AB)
Schraubklemmen
IP 20, EN 60 529
EIB und KNX nach EN 50 090-1, -2
auf Tragschiene 35 mm, DIN EN 60 715
8 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
JRA/S 8.230.5.1
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.7.13.
JSB/S 1.1, Jalousiesteuerbaustein, REG
Steuert Jalousieaktoren mit den Funktionen Blendschutz und
Tageslichtlenkung über ABB i-bus® EIB. Der Sonnenstand wird
stets aktuell berechnet und logisch mit einem Schwellwert für
die Sonnenintensität kombiniert, so dass der Behang nur im
Falle tatsächlicher Besonnung in die berechnete Position
verfahren wird. Der Jalousiesteuerbaustein steuert bis zu 4
Fassaden. Der Verschattungseffekt von Schattenwerfern (z.B.
gegenüberliegende Gebäude) wird berücksichtigt. Hierzu
können bis zu 200 Fenster bzw. Fenstergruppen einzeln
angesteuert werden. Die geometrischen Daten für die Lamellen,
Fassaden, Fenster sowie Schattenwerfer werden über
Parameter eingestellt. Jede Fassade kann wahlweise mit
Vertikal-, Horizontal- oder Lichtlenkungslamellen betrieben
werden.
Anschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
JSB/S 1.1
Einheitspreis
141
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.8.
Beleuchtung und Lichtsensoren
2.8.1.
LR/S 2.16.1, Lichtregler/Schaltdimmaktor, 1 – 10 V, 2fach, 16 A, REG
Gerät zum Schalten und Dimmen von zwei unabhängigen
Leuchtengruppen mit elektronischen Vorschaltgeräten (0 – 10 V
Steuereingang). In Verbindung mit dem Lichtfühler LF/U 2.1
kann das Gerät als Lichtregler 2fach zur Konstantlichtregelung
eingesetzt werden. Die Regelung erfolgt für beide Ausgänge
separat.
Manuelle Betätigung und Anzeige des Schaltzustandes der
Kontakte.
Folgende Funktionen sind für jeden Ausgang getrennt
einstellbar:
–Schalten und Dimmen von 1 – 10 V Leuchtengruppen
–Rückmeldung von Schaltzustand und Helligkeitswert
–Dimmgeschwindigkeiten und Helligkeitsgrenzen einstellbar
–Aufruf und Speichern von bis zu 18 Lichtszenen (8-BitBefehle)
–4 Presets (1-Bit-Befehl)
–Zwangsführung über (1-Bit/2-Bit-Befehl)
–Treppenlichtfunktion mit veränderbarer Treppenlichtzeit und
Vorwarnmöglichkeit
–Kennlinienkorrektur, um die Helligkeitskennlinie des
Vorschaltgerätes anzupassen
–Ausgang als Master (Regler) oder Slave parametrierbar
–Sollwertvorgabe für Regelung über Bus einstellbar
–Bis zu 2 Lichtfühler sind einem Ausgang (Regelkreis)
zuordenbar
Ausgang
Nennspannung
Schaltvermögen
Steuerstrom
2, potenzialfreie Kontakte für
geschaltete Phase
2, Steuerausgänge 1 – 10 V
(passiv)
230/440 V AC
16 A/AC 1 (ohmsche Last,
nach IEC 60947)
10 AX (Leuchtstofflampenlast,
nach IEC 60669)
max. 100 mA pro Ausgang
Eingänge
2, für Lichtfühler LF/U 2.1
Arbeitsbereich der Regelung
Lichtregelung im Bereich
200...1200 Lux
Optimiert auf typischerweise
500 Lux
Anschluss
Schraubklemmen
Busanschluss
Busanschlussklemme
142
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
LR/S 2.16.1
Einheitspreis
143
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.8.2.
LR/S 4.16.1, Lichtregler/Schaltdimmaktor, 1 – 10 V, 4fach, 16 A, REG
Gerät zum Schalten und Dimmen von vier unabhängigen
Leuchtengruppen mit elektronischen Vorschaltgeräten (0 – 10 V
Steuereingang). In Verbindung mit dem Lichtfühler LF/U 2.1
kann das Gerät als Lichtregler 4fach zur Konstantlichtregelung
eingesetzt werden. Die Regelung erfolgt für beide Ausgänge
separat.
Manuelle Betätigung und Anzeige des Schaltzustandes der
Kontakte.
Folgende Funktionen sind für jeden Ausgang getrennt
einstellbar:
–Schalten und Dimmen von 1 – 10 V Leuchtengruppen
–Rückmeldung von Schaltzustand und Helligkeitswert
–Dimmgeschwindigkeiten und Helligkeitsgrenzen einstellbar
–Aufruf und Speichern von bis zu 18 Lichtszenen (8-BitBefehle)
–4 Presets (1-Bit-Befehl)
–Zwangsführung über (1-Bit/2-Bit-Befehl)
–Treppenlichtfunktion mit veränderbarer Treppenlichtzeit und
Vorwarnmöglichkeit
–Kennlinienkorrektur, um die Helligkeitskennlinie des
Vorschaltgerätes
anzupassen
–Ausgang als Master (Regler) oder Slave parametrierbar.
–Sollwertvorgabe für Regelung über Bus einstellbar
–Bis zu 4 Lichtfühler sind einem Ausgang (Regelkreis)
zuordenbar
Ausgang
Nennspannung
Schaltvermögen
Steuerstrom
4, potenzialfreie Kontakte für
geschaltete Phase
4, Steuerausgänge 1 – 10 V
(passiv)
230/440 V AC
16 A/AC 1 (ohmsche Last,
nach IEC 60947)
10 AX (Leuchtstofflampenlast,
nach IEC 60669)
max. 100 mA pro Ausgang
Eingänge
4, für Lichtfühler LF/U 2.1
Arbeitsbereich der Regelung
Lichtregelung im Bereich
200...1200 Lux
Optimiert auf typischerweise
500 Lux
Anschluss
Schraubklemmen
Busanschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
144
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
DIN EN 60 715
Breite
6 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
LR/S 4.16.1
Einheitspreis
145
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.8.3.
LF/U 2.1, Lichtfühler, UP
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
Der Lichtfühler dient der Erfassung der Helligkeit in Räumen. In
Verbindung mit dem Lichtregler LR/S x.16.1 (x = 2 oder 4) wird
der Lichtfühler zur Konstantlichtregelung eingesetzt. Der
Anschluss an den Lichtregler erfolgt mit einer 2adrigen MSRLeitung (SELV) und Anschlussklemmen (im Lieferumfang
enthalten).
Die Installation des Lichtfühlers erfolgt in einer StandardInstallationsdose in der Decke. Eine Abdeckung (weiß) ist im
Lieferumfang enthalten.
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
Unterputz
Abmessungen (Ø x H)
54 x 20 mm
(ohne Lichtleiter und
Abdeckscheibe)
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
LF/U 2.1
146
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.8.4.
SD/S 2.16.1, Schalt-/Dimmaktor, 2fach, 16 A, REG
Gerät zum Schalten und Dimmen von zwei unabhängigen
Leuchtengruppen mit elektronischen Vorschaltgeräten,
Dimmern oder Transformatoren mit 1 – 10 V Steuerschnittstelle.
Die Dimmung erfolgt pro Ausgang über zwei 1 – 10 V Steuerleitungen. Die Belastung pro Ausgang ist maximal 100 mA. Der
Schalt-/Dimmaktor benötigt für seine Funktion nur die EIB /
KNX Busspannung.
Mit 2 potentialfreien Lastrelais kann die Versorgungsspannung
der Vorschaltgeräte und somit die gesamte Beleuchtung über
den ABB i-Bus® oder manuell ein- und ausgeschaltet werden.
Die manuelle Bedienung ist ohne Bus- oder Hilfsspannung
möglich. Die Kontaktstellung wird gleichzeitig als Anzeige
verwendet.
Folgende Funktionen sind für jeden Kanal getrennt einstellbar:
- Schalten und Dimmen von Beleuchtung
- Rückmeldung von Schaltzustand und Helligkeitswert
- unterschiedlich einstellbare Dimmgeschwindigkeiten für Wert
setzen und Dimmen
- Getrennte obere und untere Helligkeitsgrenze für Wert setzen
und Dimmen
- Aufruf und Speichern von bis zu 18 Lichtszenen (8-BitBefehle) pro Kanal
- 4 Presets (1-Bit-Befehl) pro Kanal
- Einbindung in eine Konstantlichtregelung (“Slavebetrieb”)
- Zwangsschaltung mit erhöhter Priorität
- Treppenlichtfunktion mit veränderbarer Treppenlichtzeit und
Vorwarnmöglichkeit
- Sperrfunktion zur Verhinderung der unbefugten Betätigung
- Kennlinienkorrektur, um die Helligkeitskennlinie des
Vorschaltgerätes anzupassen
Ausgang (Kanäle)
Nennspannung
Schaltvermögen
Steuerstrom
2, potenzialfreie Kontakte für
geschaltete Phase
2, Steuerausgänge 1 – 10 V
(passiv)
230/440 V AC
16 A/AC 1 (ohmsche Last,
nach IEC 60947)
10 AX (Leuchtstofflampenlast,
nach IEC 60669)
max. 100 mA pro Kanal
Anschluss
Schraubklemmen
Busanschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
DIN EN 60 715
auf Tragschiene 35 mm,
Breite
4 Module à 18 mm
147
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SD/S 2.16.1
Einheitspreis
148
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.8.5.
SD/S 4.16.1, Schalt-/Dimmaktor, 4fach, 16 A, REG
Gerät zum Schalten und Dimmen von vier unabhängigen
Leuchtengruppen mit elektronischen Vorschaltgeräten,
Dimmern oder Transformatoren mit 1 – 10 V Steuerschnittstelle.
Die Dimmung erfolgt pro Ausgang über zwei 1 – 10 V Steuerleitungen. Die Belastung pro Ausgang ist maximal 100 mA. Der
Schalt-/Dimmaktor benötigt für seine Funktion nur die EIB /
KNX Busspannung.
Mit 4 potentialfreien Lastrelais kann die Versorgungsspannung
der Vorschaltgeräte und somit die gesamte Beleuchtung über
den ABB i-Bus® oder manuell ein- und ausgeschaltet werden.
Die manuelle Bedienung ist ohne Bus- oder Hilfsspannung
möglich. Die Kontaktstellung wird gleichzeitig als Anzeige
verwendet.
Folgende Funktionen sind für jeden Kanal getrennt einstellbar:
- Schalten und Dimmen von Beleuchtung
- Rückmeldung von Schaltzustand und Helligkeitswert
- unterschiedlich einstellbare Dimmgeschwindigkeiten für Wert
setzen und Dimmen
- Getrennte obere und untere Helligkeitsgrenze für Wert setzen
und Dimmen
- Aufruf und Speichern von bis zu 18 Lichtszenen (8-BitBefehle) pro Kanal
- 4 Presets (1-Bit-Befehl) pro Kanal
- Einbindung in eine Konstantlichtregelung (“Slavebetrieb”)
- Zwangsschaltung mit erhöhter Priorität
- Treppenlichtfunktion mit veränderbarer Treppenlichtzeit und
Vorwarnmöglichkeit
- Sperrfunktion zur Verhinderung der unbefugten Betätigung
- Kennlinienkorrektur, um die Helligkeitskennlinie des
Vorschaltgerätes anzupassen
Ausgänge (Kanäle)
Steuerstrom
4, potenzialfreie Kontakte für
geschaltete Phase
4, Steuerausgänge 1 – 10 V
(passiv)
230/440 V AC
16 A/AC 1 (ohmsche Last,
nach IEC 60947)
10 AX (Leuchtstofflampenlast,
nach IEC 60669)
max. 100 mA pro Kanal
Anschluss
Schraubklemmen
Busanschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
DIN EN 60 715
auf Tragschiene 35 mm,
Breite
6 Module à 18 mm
Nennspannung
Schaltvermögen
149
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SD/S 4.16.1
Einheitspreis
150
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.8.6.
SD/S 8.16.1, Schalt-/Dimmaktor, 8fach, 16 A, REG
Gerät zum Schalten und Dimmen von acht unabhängigen
Leuchtengruppen mit elektronischen Vorschaltgeräten,
Dimmern oder Transformatoren mit 1 – 10 V Steuerschnittstelle.
Die Dimmung erfolgt pro Ausgang über zwei 1 – 10 V Steuerleitungen. Die Belastung pro Ausgang ist maximal 100 mA. Der
Schalt-/Dimmaktor benötigt für seine Funktion nur die EIB /
KNX Busspannung.
Mit 8 potentialfreien Lastrelais kann die Versorgungsspannung
der Vorschaltgeräte und somit die gesamte Beleuchtung über
den ABB i-Bus® oder manuell ein- und ausgeschaltet werden.
Die manuelle Bedienung ist ohne Bus- oder Hilfsspannung
möglich. Die Kontaktstellung wird gleichzeitig als Anzeige
verwendet.
Folgende Funktionen sind für jeden Kanal getrennt einstellbar:
- Schalten und Dimmen von Beleuchtung
- Rückmeldung von Schaltzustand und Helligkeitswert
- unterschiedlich einstellbare Dimmgeschwindigkeiten für Wert
setzen und Dimmen
- Getrennte obere und untere Helligkeitsgrenze für Wert setzen
und Dimmen
- Aufruf und Speichern von bis zu 18 Lichtszenen (8-BitBefehle) pro Kanal
- 4 Presets (1-Bit-Befehl) pro Kanal
- Einbindung in eine Konstantlichtregelung (“Slavebetrieb”)
- Zwangsschaltung mit erhöhter Priorität
- Treppenlichtfunktion mit veränderbarer Treppenlichtzeit und
Vorwarnmöglichkeit
- Sperrfunktion zur Verhinderung der unbefugten Betätigung
- Kennlinienkorrektur, um die Helligkeitskennlinie des
Vorschaltgerätes anzupassen
Ausgänge (Kanäle)
Nennspannung
Schaltvermögen
Steuerstrom
8, potenzialfreie Kontakte für
geschaltete Phase
8, Steuerausgänge 1 – 10 V
(passiv)
230/440 V AC
16 A/AC 1 (ohmsche Last,
nach IEC 60947)
10 AX (Leuchtstofflampenlast,
nach IEC 60669)
max. 100 mA pro Kanal
Anschluss
Schraubklemmen
Busanschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
DIN EN 60 715
auf Tragschiene 35 mm,
Breite
8 Module à 18 mm
151
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SD/S 8.16.1
Einheitspreis
152
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.8.7.
UD/S 2.300.2, Universal-Dimmaktor, 2fach, 300 VA, REG
Das Gerät ermöglicht das Schalten und Dimmen von zwei
unabhängigen Leuchtengruppen. Es können Glühlampen,
Niedervolt-Halogenglühlampen (an konventionellen oder
elektronischen Transformatoren) oder 230 V-Halogenglühlampen betrieben werden. Beide Kanäle können an
unterschiedlichen Phasen betrieben werden.
Nennspannung
230 V AC, 50/60 Hz
Ausgänge
2 dimmbare Ausgänge
Ausgangsleistung
2 ... 300 W (VA) je Ausgang
Verlustleistung
max. 4,5 W
Anschluss
Schraubklemmen
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
UD/S 2.300.2
153
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.8.8.
UD/S 4.210.2, Universal-Dimmaktor, 4fach, 210 VA, REG
Das Gerät ermöglicht das Schalten und Dimmen von bis zu 4 unabhängigen
Leuchtengruppen. Es können Glühlampen, Niedervolt-Halogenglühlampen
(an konventionellen oder elektronischen Transformatoren) oder 230 VHalogenglühlampen betrieben werden.
Durch parallel schalten der Kanäle kann eine Last von bis zu 1 x 840 W/VA
gedimmt und geschaltet werden.
Mit Vor-Ort-Bedienung und Status-/Zustandsanzeige über LED
Ausgänge: Schalten, Dimmen, Wert, Fehlermeldung, Freigabeobjekt,
Lichtszenenaktor, Sequenzaktor, Treppenhauslicht, Verzögerung, Preset,
Telegramm zyklisch, Blinken, Logik (AND, OR, XOR, XNOR, NAND, NOR),
TOR, Min-, Maxwertgeber, Sollwert / Hysterese, PWM-Umsetzer, Priorität
Nennspannung
230 V AC, 50/60 Hz
Ausgänge
4 dimmbare Ausgänge
Ausgangsleistung
4 x 10 … 210 W (VA) je Ausgang
2 x 20 … 420 W (VA) je Ausgang
1 x 40 … 840 W (VA) je Ausgang
Anschluss
Schraubklemmen
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm, DIN EN 60 715
Breite
8 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
UD/S 4.210.2
154
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.8.9.
UD/S 4.315.2, Universal-Dimmaktor, 4fach, 315 VA, REG
Das Gerät ermöglicht das Schalten und Dimmen von bis zu 4 unabhängigen
Leuchtengruppen. Es können Glühlampen, Niedervolt-Halogenglühlampen
(an konventionellen oder elektronischen Transformatoren) oder
230 V-Halogenglühlampen betrieben werden.
Durch parallel schalten der Kanäle kann eine Last von bis zu 1 x 1260 W/VA
gedimmt und geschaltet werden.
Mit Vor-Ort-Bedienung und Status-/Zustandsanzeige über LED
Als Applikationen für die Ausgänge stehen zur Verfügung:
Ausgänge: Schalten, Dimmen, Wert, Fehlermeldung, Freigabeobjekt,
Lichtszenenaktor, Sequenzaktor, Treppenhauslicht, Verzögerung, Preset,
Telegramm zyklisch, Blinken, Logik (AND, OR, XOR, XNOR, NAND, NOR),
TOR, Min-, Maxwertgeber, Sollwert / Hysterese, PWM-Umsetzer, Priorität
Nennspannung
230 V AC, 50/60 Hz
Ausgänge
4 dimmbare Ausgänge
Ausgangsleistung
4 x 10 … 315 W (VA) je Ausgang
2 x 20 … 630 W (VA) je Ausgang
1 x 40 … 1260 W (VA) je Ausgang
Anschluss
Schraubklemmen
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm, DIN EN 60 715
Breite
8 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
UD/S 4.315.2
155
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.8.10.
UD/S 4.600.2, Universal-Dimmaktor, 4fach, 600 VA, REG
Das ABB i-bus® KNX Gerät ermöglicht das Schalten und Dimmen von bis zu
4 unabhängigen Leuchtengruppen. Es können Glühlampen, NiedervoltHalogenglühlampen (an konventionellen oder elektronischen
Transformatoren) oder 230 V-Halogenglühlampen betrieben werden.
Durch parallel schalten der Kanäle kann eine Last von bis zu 1 x 2400 W/VA
gedimmt und geschaltet werden.
Automatische Lasterkennung.
Mit Vor-Ort-Bedienung und Status-/Zustandsanzeige über LED.
Als Applikationen für die Ausgänge stehen zur Verfügung:
Ausgänge: Schalten, Dimmen, Wert, Fehlermeldung, Freigabeobjekt,
Lichtszenenaktor, Sequenzaktor, Treppenhauslicht, Verzögerung, Preset,
Telegramm zyklisch, Blinken, Logik (AND, OR, XOR, XNOR, NAND, NOR),
TOR, Min-, Maxwertgeber, Sollwert / Hysterese, PWM-Umsetzer, Priorität
Nennspannung
230 V AC, 50/60 Hz
Ausgänge
4 dimmbare Ausgänge
Ausgangsleistung
4 x 40 … 600 W (VA) je Ausgang
1 x 160 … 2400 W (VA)
Anschluss
Schraubklemmen 0,2 – 6,0 mm2
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm, DIN EN 60 715
Breite
12 Module (TE) à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
UD/S 4.600.2
156
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.8.11.
UD/S 6.315.2, Universal-Dimmaktor, 6fach, 315 VA, REG
Das ABB i-bus® KNX Gerät ermöglicht das Schalten und Dimmen von bis zu
6 unabhängigen Leuchtengruppen. Es können Glühlampen, NiedervoltHalogenglühlampen (an konventionellen oder elektronischen
Transformatoren) oder 230 V-Halogenglühlampen betrieben werden.
Durch parallel schalten der Kanäle kann eine Last von bis zu 1 x 1890 W/VA
gedimmt und geschaltet werden.
Automatische Lasterkennung.
Mit Vor-Ort-Bedienung und Status-/Zustandsanzeige über LED.
Als Applikationen für die Ausgänge stehen zur Verfügung:
Ausgänge: Schalten, Dimmen, Wert, Fehlermeldung, Freigabeobjekt,
Lichtszenenaktor, Sequenzaktor, Treppenhauslicht, Verzögerung, Preset,
Telegramm zyklisch, Blinken, Logik (AND, OR, XOR, XNOR, NAND, NOR),
TOR, Min-, Maxwertgeber, Sollwert / Hysterese, PWM-Umsetzer, Priorität
Nennspannung
230 V AC, 50/60 Hz
Ausgänge
6 dimmbare Ausgänge
Ausgangsleistung
6 x 40 … 315 W (VA) je Ausgang
1 x 240 … 1890 W (VA)
Anschluss
Schraubklemmen 0,2 – 6,0 mm2
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm, DIN EN 60 715
Breite
12 Module (TE) à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
UD/S 6.315.2
157
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.8.12.
DLR/S 8.16.1M , Lichtregler, DALI, 8fach, 16 Gruppen, REG
Gerät zum Schalten und Dimmen von 16 unabhängigen Leuchtengruppen
mit elektronischen DALI Vorschaltgeräten (DALI = Digital Addressable Lighting
Interface nach EN 62386 / 60929). In Verbindung mit einem Lichtfühler
kann das Gerät nicht nur als KNX-DALI-Gateway, sondern zusätzlich als
Lichtregler zur Konstantlichtregelung eingesetzt werden.
Folgende Funktionen sind möglich:
- 64 DALI Teilnehmer individuell in 16 Leuchtengruppen zuordenbar
- Schalten und Dimmen von 16 Leuchtengruppen
- 8 der 16 Leuchtengruppen können individuell in Verbindung mit dem
Lichtfühler LF/U 2.1 die Helligkeit in Innenräumen regeln
- Rückmeldung von Schaltzustand und Helligkeitswert pro Leuchtengruppe
- Dimmgeschwindigkeiten und Helligkeitsgrenzen einstellbar
- Aufruf und Speichern von bis zu 14 Lichtszenen (8-Bit oder 1-Bit-Befehle)
- Slave Betrieb interner Leuchtengruppen oder extern über Kommunikationsobjekt
- Je Regelkreis eine Offsethelligkeit, um z.B. ein zweites Leuchtenband (Slave)
mit unterschiedlicher Helligkeit anzusteuern
- Treppenlichtfunktion (inkl. Vorwarnung und Basishelligkeit)
- Treppenlichtfunktion kombinierbar mit Konstantlichtregelung
- DALI-Kennlinien-Korrektur, um DALI Stellbereich an KNX anzupassen
- Meldung von Lampen- und EVG-Fehler pro Leuchtengruppe
- Codierte Lampen- und EVG-Fehler-Information je DALI Betriebsgerät
- Sperren der Fehlermeldungen über KNX Kommunikationsobjekt
- Leuchtstofflampen Einbrennfunktion pro Leuchtengruppe
- Fester Helligkeitswert der DALI-EVGs nach EVG-Betriebsspannungswiederkehr
(Power-on-Level) einstellbar
- Schalten und Dimmen der 16 Leuchtengruppen über manuelle Bedienung
am Gerät
- ETS unabhängiges DALI Inbetriebnahme-Tool, mit dem die DALI Betriebsgeräte
beliebigen Leuchtengruppen zuordenbar sind und die Lichtregelung in Betrieb
genommen wird. Zusätzlich wird in dem Tool der Fehlerstatus der
DALI-Betriebsgeräte angezeigt.
Ausgang
1 DALI-Ausgang mit integrierter
DALI-Stromquelle für max. 64 DALI Teilnehmer
Betriebsspannung
85 … 265 V AC, 45 ... 65 Hz
110 ... 240 V DC
Eingänge
8, für Lichtfühler LF/U 2.1
Arbeitsbereich der Regelung
Lichtregelung im Bereich 200...1200 Lux
Optimiert auf typischerweise 500 Lux
Anschluss
Schraubklemmen
Busanschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm, DIN EN 60 715
Breite
6 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
DLR/S 8.16.1M
158
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.8.13.
DG/S 1.16.1, DALI-Gateway, 1fach, 16 Gruppen, REG
Einheitspreis
Das gruppenorientierte ABB i-bus® DALI-Gateway (DALI =
Digital Addressable Lighting Interface) dient der Ansteuerung
von DALI-Betriebsgeräten (EVGs, Transformatoren, LEDKonverter usw. mit DALI Schnittstelle nach DIN EN 62386 /
60929) über KNX.
An einem DALI Ausgang sind bis zu 64 DALI-Betriebsgeräte
anschließbar. Die 64 DALI Betriebsgeräte können individuell
adressiert und beliebig in bis zu 16 Leuchtengruppen
zugeordnet werden. Überlappende Gruppen sind möglich. Die
Ansteuerung über KNX erfolgt ausschließlich über 16
Leuchtengruppen.
Zusätzlich ist die Einstellung von 14 Lichtszenen möglich, die
über 8Bit- oder 1Bit-Szenentelegramme aufgerufen oder
gespeichert werden können. Mit Hilfe eines Slave-Betriebs sind
die Leuchtengruppen in eine Lichtregelung einzubinden.
Weiterhin steht eine Treppenlichtfunktion und ein SequenzerBetrieb zur Verfügung, mit dem ohne zusätzlicher Logik- oder
Zeitbausteinen Lauflichter und Farbeffekte programmierbar
sind. Die 64 DALI-Teilnehmer des DALI Ausgangs können
zusätzlich gemeinsam im Broadcast-Betrieb angesteuert oder
abgefragt werden.
Die Information eines Lampen- und EVG-Fehlers stehen pro
Leuchtengruppe oder pro DALI-Teilnehmer auf dem KNX zur
Verfügung. Fehlermeldungen sind über den KNX zu sperren, so
dass das Gateway zusammen mit Notlichtsystemen arbeiten
kann, die während der Notlichtprüfung den DALI vom Gateway
trennen.
Die Parametrierung des DG/S 1.16.1 erfolgt über die
Engineering Tool Software (ETS2 oder ETS3). Ein manuelles
Schalten aller DALI-Teilnehmer ist mit einem Test-Button auf
dem Gerät möglich. Des Weiteren werden über zwei StatusLEDs die korrekte Betriebsspannung des Gateways und der
Fehlerzustand der DALI-Teilnehmer angezeigt. Der
Helligkeitswert (0…100%) des Vorschaltgeräts (Power-on
Level) nach EVG-Betriebsspannungswiederkehr ist
parametrierbar.
Die DALI-Adressen-Vergabe erfolgt automatisch im Gateway.
Sie kann jedoch über einen Parameter im
Applikationsprogramm untersagt werden. Eine Umadressierung
der DALI Geräte und die Zuordnung der 64 DALI Teilnehmer in
16 Leuchtengruppen erfolgt in einem ETS unabhängig
Software-Tool, so dass z.B. ein Facilitymanger ohne ETS
Kenntnisse in der Lage ist DALI Betriebsgeräte im Wartungsfall
am Gateway auszutauschen oder neu zuzuordnen. Zusätzlich
werden mit diesem Tool die Fehlerzustände der einzelnen DALI
Teilnehmer und / oder Leuchtengruppen graphisch dargestellt.
Die DALI-Stromquelle für die 64 DALI-Teilnehmer ist im
Gateway integriert.
Ausgang
DALI-Ausgang für max.
64 DALI Teilnehmer
159
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
Anschluss
85 … 265 V AC, 45 ... 65 Hz
110 ... 240 V DC
Schraubklemme
Busanschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
DG/S 1.16.1
Betriebsspannung
160
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.8.14
DGN/S 1.16.1, KNX DALI-Gateway, Notlicht, 1fach, 16 Gruppen, RE
161
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
zur Anbindung von DALI-Betriebsgeräten (EVGs, Dimmer, Trafos,
Notlichtkonverter usw.)
mit DALI Schnittstelle (DALI = Digital Addressable Lighting Interface) nach
DIN EN 62386 / 60929) an den KNX. Weiterhin wird der Teil für Notleuchten
mit Einzelbatterie (Gerätetyp 1) der DALI Norm EN 62386-202 unterstützt.
An einem DALI Ausgang sind bis zu 64 DALI Geräte anschließbar.
DALI Notlichtbetriebsgeräte und normale DALI Betriebsgeräte sind beliebig
kombinierbar. Die DALI Geräte können individuell adressiert und beliebig in
bis zu 16 Leuchtengruppen zugeordnet werden. Die Ansteuerung über KNX
erfolgt ausschließlich über 16 Leuchtengruppen. Zusätzlich ist die Einstellung
von 14 Lichtszenen möglich, die über 8Bit- oder 1Bit-Szenentelegramme
aufgerufen oder gespeichert werden können. Mit Hilfe eines Slave-Betriebs
sind die Leuchtengruppen in eine Lichtregelung einzubinden. Eine
Treppenlichtfunktion und ein Sequenzer-Betrieb stehen zur Verfügung. Somit
sind ohne zusätzlicher Logik- oder Zeitbausteinen Lauflichter und Farbeffekte
programmierbar.
Die 64 DALI-Teilnehmer des DALI Ausgangs können zusätzlich gemeinsam
im Broadcast-Betrieb angesteuert, abgefragt oder manuell geschaltet werden.
Die Information eines Lampen- und EVG-Fehlers stehen pro Leuchtengruppe
oder pro DALI-Teilnehmer auf dem KNX zur Verfügung. Fehlermeldungen
sind über den KNX zu sperren, so dass das Gateway zusammen mit
Notlichtsystemen arbeiten kann, die während der Notlichtprüfung den DALI
vom Gateway trennen. Die Tests für Notlichtsystem mit Einzelbatterien:
Selbstest des DALI Notlichtkonverters,Funktionstest, verkürzter
Betriebsdauertest und der Betriebsdauertest könnenüber KNX ausgelöst und
gestoppt werden. Die Testergebnisse werden auf dem KNX zur Verfügung
gestellt. Der Helligkeitswert im Notbetrieb ist in der ETS parametrierbar oder
kann mit Hilfe des Software Tools eingestellt werden.
Ein Slave Notbetrieb, für die normale Beleuchtung, kann nicht nur durch einen
Spannungsausfall, sondern auch abhängig von der Anzahl von Störungen
ausgelöst werden.
Das Verhalten der normalen Beleuchtung während eines durch das Gateway
ausgelösten Slave Notbetriebs ist parametrierbar.
Die Parametrierung des DGN/S 1.16.1 erfolgt über die Engineering Tool
Software (ETS).
Über zwei Status-LEDs werden die korrekte Betriebsspannung des Gateways
und der Fehlerzustand der DALI-Teilnehmer angezeigt. Der Helligkeitswert
(0…100%) des Vorschaltgeräts (Power-on Level) nach EVGBetriebsspannungswiederkehr ist parametrierbar.
Die DALI-Adressen-Vergabe erfolgt automatisch im Gateway. Sie kann
jedoch über einen Parameter im Applikationsprogramm untersagt und bei
Bedarf einmalig ausgelöst werden. Eine Umadressierung der DALI Geräte
und die Zuordnung der 64 DALI Teilnehmer in 16 Leuchtengruppen erfolgt in
einem ETS unabhängig Software-Tool, so dass z.B. ein Facilitymanger ohne
ETS Kenntnisse in der Lage ist DALI Betriebsgeräte im Wartungsfall am
Gateway auszutauschen oder neu zuzuordnen. Zusätzlich werden mit diesem
Tool die Fehlerzustände der einzelnen DALI Teilnehmer, Notlichtleuchten
und / oder Leuchtengruppen angezeigt.
Die DALI-Stromquelle für die 64 DALI-Teilnehmer ist im Gateway integriert.
Ausgang
DALI-Ausgang für max. 64 DALI Teilnehmer
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
162
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
DALI Notlichtgeräte und normale DALI Geräte
sind beliebig kombinierbar
Anschluss
85 … 265 V AC, 45 ... 65 Hz
110 ... 240 V DC
Schraubklemme
Busanschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm, DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
DGN/S 1.16.1
Betriebsspannung
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.8.15.
DG/S 1.1, DALI-Gateway, 1fach, REG
Das 1fach DALI-Gateway (DALI = Digital Addressable Lighting
Interface) dient der Ansteuerung von DALI-Betriebsgeräten
(EVG’s, Transformatoren, LED-Konverter usw. mit DALI
Schnittstelle nach DIN EN 60929 ) über EIB/KNX.
An einem Hauptkanal sind bis zu 64 DALI-Betriebsgeräte
anschließbar. Jedes einzelne der 64 Betriebsgeräte kann direkt
mit nur einem EIB/KNX Kommunikationsobjekt geschaltet,
gedimmt oder mit einem Helligkeitswert angesteuert werden. An
einem zweiten Zusatzkanal sind weitere 64 DALI Betriebsgeräte
im Broadcast-Betrieb oder individuell durch eine codierte
Adressierung mit zwei Kommunikationsobjekte (Adresse +
Funktion) einzeln ansprechbar. Zusätzlich ist die Einstellung
von 15 Lichtszenen möglich. Die 64 DALI-Teilnehmer eines
Kanals können gemeinsam im Broadcast-Betrieb angesteuert
oder abgefragt werden. Hierbei stehen folgende Funktionen zur
Verfügung:
- Schalten, Dimmen und Helligkeitswert setzen
- Rückmeldungen wie EVG- und Lampen-Fehler
- Lampeneinbrennen
Die Parametrierung des DG/S 1.1 erfolgt über die Engineering
Tool Software (ETS).
Die DALI-Adressen-Vergabe in den beiden Kanälen erfolgt
automatisch durch das DALI-Gateway. Die DALI-Betriebsgeräte
werden in ungeordneter Reihenfolge aufsteigend auf dem
EIB/KNX abgebildet und stehen sofort zur Ansteuerung bereit.
Eine individuelle Änderung der DALI-Adresse ist mit dem
DGS11-Software-Toolauch ohne ETS möglich.
Die Gruppenzuordnung erfolgt beliebig mit den EIB/KNX
Gruppenfunktionen.
Die DALI-Stromquelle für die 128 DALI-Teilnehmer ist im
Gateway integriert.
Ausgang
2 unabhängige DALI-Kanäle
Anzahl DALI Geräte
pro Kanal max. 64
Betriebsspannung
85…265 V AC, 45...65 Hz
110...240 V DC
Anschluss
Schraubklemme
Busanschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
163
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
DG/S 1.1
Einheitspreis
164
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.8.16.
DG/S 8.1, DALI-Gateway, 8fach, REG
Das 8fach DALI-Gateway dient der Ansteuerung von DALIBetriebsgeräten (elektronische Vorschaltgeräte,
Transformatoren, usw.). An 8 unabhängigen Kanälen sind max.
128 DALI-Betriebsgeräte anschließbar. Die Betriebsgeräte
können pro Kanal oder alle Kanäle gemeinsam angesteuert
werden. Die Parametrierung des DG/S 8.1 erfolgt über die EIB
Tool Software (ETS). Die Einstellung von bis zu 16 Lichtszenen
ist über die ETS oder durch ein EIB-Kommunikationsobjekt z.B.
über einen EIB-Taster möglich.
Die DALI-Stromquelle ist im Gateway enthalten.
Eine manuelle Adressierung der einzelnen DALI-Betriebsgeräte
ist nicht erforderlich. Somit ist keine separate DALIInbetriebnahme notwendig.
Funktionen nach Anwendungsprogramm:
- Schalten
- Dimmen
- Helligkeitswert senden
- Fehlerrückmeldung
- Lampeneinbrennen
- 16 Lichtszenen
Ausgang
8 unabhängige DALI-Kanäle,
DIN EN 60929
Anzahl DALI Geräte
pro Kanal max. 16
Betriebsspannung
85…265 V AC, 45...65 Hz
110...240 V DC
Anschluss
Schraubklemme
Busanschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
6 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
DG/S 8.1
165
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.8.17.
HS/S 3.1, Helligkeitssensor, 3 Kanal, REG
Das Gerät schaltet über ABB i-bus® EIB bis zu 3
Beleuchtungsgruppen in Abhängigkeit vom Licht. Der dazu
erforderliche Lichtfühler ist im Lieferumfang enthalten.
Störeinflüsse werden durch parametrierbare
Schaltverzögerungen ausgeblendet.
Einheitspreis
Funktionen je nach gewähltem Anwendungsprogramm:
- 3-kanaliger Schwellwertschalter mit einem Einstellbereich von
1 bis 10.000 lx
- Helligkeitsgesteuerter Szenenbaustein mit einem
Einstellbereich von 1 bis
100 lx oder 100 bis 20.000 lx sowie 4 Szenen.
Einstellbereich
1 bis 20.000 lx
Eingänge
1, für Lichtfühler
Anschluss
Schraubklemme
Busanschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
Steuergerät
Lichtfühler
IP 20, EN 60 529
IP 54, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Betriebstemperaturbereich
Steuergerät
Lichtfühler
5°C…+ 45°C
40°C…+ 70°C
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
HS/S 3.1
166
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.8.18.
BM/A 2.1, Wächter-Sensor, AP
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
Aufputz-Wächter-Sensor mit Sensorwinkel 220° und mit integriertem Busankoppler. Mit Meldefunktion und Dämmerungsschalterfunktion über EIB / KNX.
Dämmerungssensor und Nachlaufzeit (10 s … 32 min.) einstellbar per ETS
oder Potis am Gerät. Zum Senden von Ein- und Ausschaltbefehlen eines
Sensors an einen EIB / KNX-Aktor. Das Ausschaltverhalten wird im Aktor
festgelegt (z.B. Treppenlichtzeitschalterfunktion).
Erfassungsbereich
horizontal 220°
Max. Reichweite
frontal: 16 m
seitlich: 16 m
bei einer Montagehöhe von 2,5 m
Überwachungsdichte
92 Sektoren mit 368 Schaltsegmenten
Dämmerungssensor
0,5 - 1000 lx
Maße (B x T):
85 mm x 145 mm
Temperaturbereich
- 25 °C bis + 55 °C
Schutzart
IP 55, EN 60 529 (nach Montage)
Farbe
weiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
BM/A 2.1
167
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.8.19.
PM/A 1.1.1, Präsenzmelder, Basic, weiß, UP
Mit integrierten Busankoppler. Für Installationsbus KNX. Zum gezielten Abund Zuschalten von Leuchtenbändern in Abhängigkeit der Raumhelligkeit.
Einsatz des Gerätes als Präsenz- und/oder Bewegungsmelder.
Regelung auch in Abhängigkeit von der Bewegung möglich.
Konstantlichtschalter mit bis zu 2 unabhängigen Kanälen.
Konstantlichtschalter mit max. 2 Ausgängen zum helligkeitsabhängigen
Schalten von zwei Lichtbändern im Raum.
Gerät ist Vor-Ort updatebar.
Eingänge
Externer Helligkeitssensor
Ausgänge
Bewegungsmelder, Konstantlichtschalter
Erfassungsbereich
2 m – 8 m Montagehöhe
Helligkeitsgrenzwert
1 bis 1000 lux
Öffnungswinkel für
Helligkeitsmessung
60°
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Abmessungen (D x H)
110 x 51 mm
Farbe
studioweiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PM/A 1.1.1
168
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.8.20.
PM/A 2.1.1, Präsenzmelder, Premium, weiß, UP
Mit integrierten Busankoppler. Für Installationsbus KNX. Zum gezielten Abund Zuschalten von Leuchtenbändern in Abhängigkeit der Raumhelligkeit.
Einsatz des Gerätes als Präsenz- und/oder Bewegungsmelder. Regelung
auch in Abhängigkeit von der Bewegung möglich.
Zum Dimmen/Regeln der Helligkeit auf einen definierten Wert in einen dafür
vorgesehenen Erfassungsbereich. HKL-Funktion mit bis zu 2 unabhängigen
Kanälen zum Ansteuern von Heizungs- und/oder Kühlanlagen sowie
Lüftungsanlagen im dafür vorgesehenen Erfassungsbereich.
Konstantlichtregler mit bis zu 2 unabhängigen Kanälen.
Konstantlichtregler mit max. 2 Ausgängen zum helligkeitsabhängigen
Dimmen/Regeln von zwei Lichtbändern im Raum.
Konstantlichtschalter mit bis zu 2 unabhängigen Kanälen.
Konstantlichtschalter mit max. 2 Ausgängen zum helligkeitsabhängigen
Schalten von zwei Lichtbändern im Raum.
10 freiprogrammierbare IR-Kanäle (Blau und/oder weiß)
Inkl. 10 Logikkanälen (Lichtszenenaktor, Sequenzaktor, Logikgatter etc.)
Gewichtung von bis zu 2 externen Helligkeitswerten und den internen
Helligkeitssensor möglich. Regelung auch in Abhängigkeit von der
Bewegungmöglich. Gerät ist Vor-Ort updatebar.
Als Applikationen stehen zur Verfügung:
Bewegungsmelder, HKL, Konstantlichtschalter, Konstantlichtregler, Schalten, - Dimmen, - Jalousie, - Wert, - Taster, - Lichtszenennebenstelle, Stufenschalter, - Kurz-, Langbedienung, - RTR-Betriebsartenumschaltung, Tast Schalten, - Tast Dimmen, - Tast Jalousie, - Tast Wertsender, - Tast
Stufenschalter, - Tast
Mehrfachfunktionen (max. 5 Kanäle), - Tast Wertsender 2Objekte, Lichtszenenaktor, - Sequenzaktor, - Treppenhauslicht, - Verzögerung, Preset, - Telegramm zyklisch, - Blinken, - Logik (AND, OR, XOR, XNOR,
NAND, NOR),- TOR, - Min-, Maxwertgeber, - Sollwert / Hysterese, - PWMUmsetzer, - Priorität
Eingänge
Externer Helligkeitssensor
Ausgänge
Bewegungsmelder, Konstantlichtschalter
Erfassungsbereich
2 m – 8 m Montagehöhe
Helligkeitsgrenzwert:
1 bis 1000 lux
Öffnungswinkel für
Helligkeitsmessung
60°
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Abmessungen (D x H)
110 x 51 mm
Farbe
studioweiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PM/A 2.1.1
169
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.8.21.
SBW/U 1.1.1, KNX-Bewegungsmelder, Standard, solo, UP
Für KNX-Busankoppler BA/U 5.2.
Zum Senden von Ein- und Ausschaltbefehlen eines Sensors an einen KNXAktor. Mit Meldefunktion und Dämmerungsschalterfunktion über KNX.
- Bewegungsmelder mit bis zu 4 Kanälen.
- Parallelbetrieb mehrerer Wächter möglich
- Abschalten eines 90° Erfassungsbereichs pro Kanal per Software/ETS
- Dämmerungssensor und Nachlaufzeit einstellbar per ETS
- Flaches Design
- Parallelbetrieb mehrerer Wächter ist durch zyklische Einschaltbefehle
möglich
Max. 10 Logikkanäle (Logikgatter, Zeitverzögerung, Sequenzen etc).
Logikfunktionen des Kanals sind frei wählbar.
Als Applikationen für das Anwendungsmodul stehen zur Verfügung:
Ausgänge: - Schalten, - Wert, - Lichtszenenaktor, - Sequenzaktor, Treppenhauslicht, - Verzögerung, - Preset, - Telegramm zyklisch, - Blinken, Logik (AND, OR, XOR, XNOR, NAND, NOR), - TOR, - Min-, Maxwertgeber, Sollwert / Hysterese, - PWM-Umsetzer, - Priorität
Sensorwinkel
Montagehöhe
180°
1,1 m
Reichweite in Abhängigkeit
von der Montagehöhe
frontal
seitlich
6m
6m
Helligkeitsgrenzwerte
5 Lux – 150 Lux
Anschluss
10-polige Steckerleiste
Schutzart:
IP 20, EN 60529
Temperaturbereich:
-5° C - 45° C
Abmessungen (H x B x T)
63 x 63 x 18 mm
Design
solo®, studioweiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SBW/U 1.1.1
170
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.8.22.
SBW/U 2.1.1, KNX-Bewegungsmelder, Komfort, solo, UP
Für KNX-Busankoppler BA/U 5.2.
Zum Senden von Ein- und Ausschaltbefehlen eines Sensors an einen KNXAktor. Mit Meldefunktion und Dämmerungsschalterfunktion über KNX.
- Bewegungsmelder mit bis zu 4 Kanälen.
- Parallelbetrieb mehrerer Wächter möglich
- Abschalten eines 90° Erfassungsbereichs pro Kanal per Software/ETS
- Dämmerungssensor und Nachlaufzeit einstellbar per ETS
- Flaches Design
- Parallelbetrieb mehrerer Wächter ist durch zyklische Einschaltbefehle
möglich
- Schiebeschalter zur manuellen Betätigung EIN; AUTOMATIK; AUS
Max 10 Logikkanälen (Logikgatter, Zeitverzögerung, Sequenzen etc).
Logikfunktionen des Kanals sind frei wählbar.
Als Applikationen für das Anwendungsmodul stehen zur Verfügung:
Ausgänge: - Schalten, - Wert, - Lichtszenenaktor, - Sequenzaktor,
- Treppenhauslicht, - Verzögerung, - Preset, - Telegramm zyklisch,
- Blinken, - Logik (AND, OR, XOR, XNOR, NAND, NOR), - TOR,
- Min-, Maxwertgeber, - Sollwert / Hysterese, - PWM-Umsetzer, - Priorität
Sensorwinkel
Montagehöhe
180°
1,1 m – 2,5 m
Reichweite in Abhängigkeit
von der Montagehöhe
Erfassungsbereich
frontal
seitlich
Erfassungsbereich 2
frontal
seitlich
15 m
5m
Helligkeitsgrenzwerte
5 Lux – 150 Lux
Anschluss
10-polige Steckerleiste
Schutzart:
IP 20, EN 60529
Temperaturbereich:
-5° C - 45° C
Abmessungen (H x B x T)
63 x 63 x 28 mm
Design
solo®, studioweiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SBW/U 2.1.1
10 m
2,5 m
171
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.9.
Heizung und Kühlung
2.9.1
ES/S 4.1.2.1, Elektronischer Schaltaktor, REG
Zum geräuschlosen und verschleißfreien Schalten beliebiger Lasten bzw.
zum Ansteuern von Heiz- und Kühlsystemen. Es können thermoelektrische
2-Punkt-Stellantriebe (24 V oder 230 V) und motorische 3-Punkt-Stellantriebe
angesteuert werden. Die Betriebsarten der Ausgänge (Schalten oder
Ventilsteuerung) können beliebig kombiniert werden. Die Ausgänge sind
kurschlussfest und überlastsicher. Der Einbau erfolgt im elektrischen Verteiler
oder im Heizkreisverteiler auf einer Tragschiene.
Allgemeine Funktionen:
Manuelle Bedienung, Kopieren und Tauschen von ETS-Parametern und Gruppenadressen, Meldung bei Last- u. Netzausfall, Störmeldung pro Kanal (Überlast/
Kurschluss), Verhalten bei Busspannungsausfall bzw. -wiederkehr.
Funktionen Betriebsart Ventilsteuerung:
Schaltende oder stetige (PWM) Regelung, Störung der Stellgröße, Ventilspülung
aktivieren u. Status, Sperren, Zwangsführung, Status Ventilstellung, Statusbyte,
Kennlinienkorrektur.
Funktionen Betriebsart Schalten:
Schalten, Zeitfunktionen (Treppenlicht, Verzögerung, Blinken), Schwellwerte,
Logik, Szenensteuerung, Zwangsführung, Statusbyte.
Ausgänge
Betriebsspannung
Nennspannung UN
Dauerstrom
Menge ME
Einheitspreis
172
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
4 potentialfreie Halbleiterausgänge
21 …30 V DC über KNX
24 V ... 230 V AC/DC
1 A ohmsche Last bei Tu 45 °C
Bedien- und Anzeigeelemente (je Ausgang)
LED (gelb) und Taste I/0
Statusanzeige; Ausgang Ein-/Ausschalten bzw.
Öffnen/Schließen
LED rot und Taste Reset
Störung (Kurzschluss/Überlast);
Störung zurücksetzen
Anschlüsse
Ausgang A-D bzw. L, N
Schraubklemmen
Busanschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Approbation
EIB und KNX nach EN 50 090-1, -2
Montage
auf Tragschiene 35 mm, DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
ES/S 4.1.2.1
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.9.2.
FC/S 1.1, Fan Coil-Regler, REG
Der Fan Coil-Regler steuert motorische und thermische
Heizungs- und Lüftungsventile sowie mehrstufige Ventilatoren
über ABB i-bus EIB oder als Einzelgerät in Kombination mit
dem Temperatursensor TS/K1.1. Es stehen zwei Binäreingänge
für 24-V-AC-Meldekontakte zur Verfügung.
Anschlüsse
Schraubklemmen
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
6 Module à 17,5 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
FC/S 1.1
Einheitspreis
173
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.9.3
VAA/A 6.24.1, Ventilantrieb-Aktor, 6fach, AP
Einheitspreis
Gerät zur Ansteuerung von 24V (AC) thermoelektrischen
Stellantrieben. Geeignet zur Montage im Heizkreisverteiler,
wobei die verwendeten Triacs ein geräuschloses Schalten
ermöglichen.
Pro Kanal können 4 Stellantriebe angeschlossen werden (max.
13 insgesamt).
Folgende Funktionen sind für jeden Kanal separat einstellbar:
- Schaltende oder stetige Regelung
- Überwachung der Stellgröße
- Zwangsbetrieb
- Ventilschutzprogramm
- Notprogramm
- Ermittlung der maximalen stetigen Stellgröße
(Kesselsteuerung)
Versorgungsspannung:
Kanäle:
Anschlüsse:
Montage
230V, 50-60Hz
6 (pro Kanal 4 Stellantriebe,
max. 13 pro Gerät)
Steck-/Klemmanschlüsse
Direkt auf Wand oder
Tragschiene im
Heizkreisverteiler
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
VAA/A 6.24.1
174
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.9.4
VAA/S 6.230.2.1, Ventilantrieb-Aktor, 6fach, 230 V, REG
Einheitspreis
175
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Zur Steuerung von thermoelektrischen Stellantrieben (24…230 V AC) in Heiz/Kühlsystemen über 6 unabhängige Halbleiterausgänge.
Nachfolgende Funktionen sind zu erfüllen:
- Versorgung des Gerätes über Busspannung
- Ausgänge kurzschluss- und überlastsicher
- Manuelle Bedientasten und LED-Anzeige je Ausgang
- Manuelle Bedienung sperren/freigeben, Deaktivierung nach Zeit und Status
- Kopieren und Tauschen von Kanälen
- Zyklische Geräteüberwachung
- Sende- und Schaltverzögerung nach Busspannungswiederkehr
- Statuswerte anfordern
- Telegrammratenbegrenzung
Softwarefunktionen je Ausgang:
- Verhalten bei Busspannungswiederkehr
- Überlast/Kurzschlussmeldung je Ausgang
- Wirkweise (stromlos offen bzw. geschlossen) des Stellantriebs einstellbar
- Schaltende (1 Bit) oder stetige (1 Byte, PWM) Ansteuerung der Ausgänge
- Statusmeldung (1 Bit oder 1 Byte) des Ausgangs
- Zyklische Überwachung der Stellgröße
- Vorzugslage und Statusmeldung bei Ausbleiben der Stellgröße
(Reglerausfall)
- Sicherheitsfunktionen Sperren und Zwangsführung
- Ventilspülung und Status Ventilspülung
- Kennlinienkorrektur
- Statusbyte
Ausgänge
max. Leistungsverbrauch
Betriebsspannung
Nennspannung Un
Nennstrom In
6 Halbleiterausgänge
bei ausgeschalteten Ausgängen < 250 mW
21…30 V DC über KNX
max. 230 V AC, 45…65 Hz
max. 160 mA je Ausgang
Bedien- u. Anzeigeelemente LED und Taste (EIN/AUS) je Ausgang
LED Überlast/Kurzschluss und
Taste Reset für je 3 Ausgänge
Anschluss der Ausgänge
Schraubklemmen
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Approbation
EIB und KNX nach EN 50 090-1, -2
Montage
auf Tragschiene 35 mm, DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
VAA/S 6.230.2.1
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
176
5/14/2016
1234
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.9.5.
VAA/S 12.230.2.1, Ventilantrieb-Aktor 12fach, 230 V, REG
Zur Steuerung von thermoelektrischen Stellantrieben (24…230 V AC) in Heiz/Kühlsystemen über 12 unabhängige Halbleiterausgänge.
Nachfolgende Funktionen sind zu erfüllen:
- Versorgung des Gerätes über Busspannung
- Ausgänge kurzschluss- und überlastsicher
- Manuelle Bedientasten und LED-Anzeige je Ausgang
- Manuelle Bedienung sperren/freigeben, Deaktivierung nach Zeit und Status
- Kopieren und Tauschen von Kanälen
- Zyklische Geräteüberwachung
- Sende- und Schaltverzögerung nach Busspannungswiederkehr
- Statuswerte anfordern
- Telegrammratenbegrenzung
Softwarefunktionen je Ausgang:
- Verhalten bei Busspannungswiederkehr
- Überlast/Kurzschlussmeldung je Ausgang
- Wirkweise (stromlos offen bzw. geschlossen) des Stellantriebs einstellbar
- Schaltende (1 Bit) oder stetige (1 Byte, PWM) Ansteuerung der Ausgänge
- Statusmeldung (1 Bit oder 1 Byte) des Ausgangs
- Zyklische Überwachung der Stellgröße
- Vorzugslage und Statusmeldung bei Ausbleiben der Stellgröße
(Reglerausfall)
- Sicherheitsfunktionen Sperren und Zwangsführung
- Ventilspülung und Status Ventilspülung
- Kennlinienkorrektur
- Statusbyte
Ausgänge
max. Leistungsverbrauch
Betriebsspannung
Nennspannung Un
Nennstrom In
12 Halbleiterausgänge
bei ausgeschalteten Ausgängen < 250 mW
21…30 V DC über KNX
max. 230 V AC, 45…65 Hz
max. 160 mA je Ausgang
Bedien- u. Anzeigeelemente
LED und Taste (EIN/AUS) je Ausgang
LED Überlast/Kurzschluss und
Taste Reset für je 3 Ausgänge
Anschluss der Ausgänge
Schraubklemmen
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Approbation
EIB und KNX nach EN 50 090-1, -2
Montage
auf Tragschiene 35 mm, DIN EN 60 715
Breite
8 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
VAA/S 12.230.2.1
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.9.6.
LFA/S 1.1, Lüfter- / Fan Coil-Aktor, 1fach, 6 A, REG
Einheitspreis
Steuert einen 3stufigen Lüfter über eine Stufen- oder
Wechselansteuerung. Es ist sichergestellt, dass keine zwei
Lüfterstufen gleichzeitig einschaltbar sind. Hierfür steht
weiterhin eine parametrierbare Umschaltpause zur Verfügung.
Der nicht benutzte Ausgang kann zur Ansteuerung eines
Ventils oder für das Schalten eines elektrischen Verbrauchers
verwendet werden. Hierdurch können 2-Leiter-Fan CoilSysteme mit einem Heiz- oder Kühlkreislauf, oder mit einem
wechselnden Heiz-/Kühlkreislauf über ABB i-bus® EIB / KNX
angesteuert werden. Für die Ventilansteuerung stehen separate
Objekte zur Verfügung, so dass die Steuerung je nach Bedarf
auch durch einen elektronischen Schaltaktor oder einen
Schaltaktor mit größerer Schaltleistung möglich ist. Zusätzlich
ist eine Zwangsführung und 4 Betriebsarten (Frost-/Hitzeschutz,
Nacht-, Komfort- Standby-Betrieb) für den Lüfter und das Ventil
einstellbar.
Mit einem einzigen Anwendungsprogramm sind folgende
Funktionen möglich:
-
3stufige Lüfteransteuerung plus Schaltausgang
Ansteuerung von 2-Leiter-Fan Coil-Systemen mit 3 stufigen
Lüfter und einem Ventil.
Als Stellgröße stehen folgende Objekte im EIB / KNX zur
Verfügung
-
drei 1Bit Objekte für die manuelle Ansteuerung des Lüfters
ein 1Bit Objekt für das manuelle auf/ab schalten einer
Lüfterstufe
ein bzw. zwei 1Byte Objekte für eine Heizen- und/oder
Kühlstellgröße
Nach Bedarf kann ein Objekt für das Zentrale schalten des
Lüfters oder ein Heizen-/Kühlen-Objekt für den Empfang einer
Heizen oder Kühlinformation freigegeben werden,
Ausgänge
3 Ausgänge für eine
Lüftergruppe
1 Ausgang für Ventil oder
elektr. Lasten
Nennstrom
6A
Schaltvermögen
Nach DIN EN 60 947-4-1
Nach DIN EN 60 669
Anschluss
Laststromkreis
6 A/AC1; 6 A/AC3
(bei 230V AC)
6 A, max. kapazitive
Last 35 µF
Schraubklemmen
177
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
EIB / KNX
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Schraubenlose
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
LFA/S 1.1
Einheitspreis
178
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.9.7.
LFA/S 2.1, Lüfter- / Fan Coil-Aktor, 2fach, 6 A, REG
Einheitspreis
Steuert einen 3- oder 5stufigen Lüfter über eine Stufen- oder
Wechselansteuerung. Es ist sichergestellt, dass keine zwei
Lüfterstufen gleichzeitig einschaltbar sind. Hierfür steht
weiterhin eine parametrierbare Umschaltpause zur Verfügung.
Die nicht benutzten Ausgänge können zur Ansteuerung von
Ventilen oder für das Schalten elektrischer Verbraucher
verwendet werden. Hierdurch können 2-, 3- oder 4-Leiter-Fan
Coil-Systeme mit Heiz- und/oder Kühlkreisläufen, über ABB ibus® EIB / KNX angesteuert werden.
Für die Ventilansteuerung stehen separate Objekte zur
Verfügung, so dass die Steuerung je nach Bedarf auch durch
einen elektronischen Schaltaktor oder einen Schaltaktor mit
größerer Schaltleistung möglich ist. Zusätzlich ist eine
Zwangsführung und 4 Betriebsarten (Frost-/Hitzeschutz, Nacht-,
Komfort- Standby-Betrieb) für den Lüfter und das Ventil
einstellbar.
Mit einem einzigen Anwendungsprogramm sind folgende
Funktionen möglich:
- eine 3stufige Lüfteransteuerung plus 5 Ventil- oder
Schaltausgänge
- eine 5stufiger Lüfter plus 3 Ventil- oder Schaltausgänge
- zwei unabhängige 3stufige Lüfteransteuerungen plus 2
Ventil- oder Schaltausgänge
- Ansteuerung von 2-Leiter-Fan Coil-Systemen mit 3- oder 5stufigen Lüftern
- Ansteuerung von 3-Leiter-Fan Coil-Systemen mit 3- oder 5stufigen Lüftern
- Ansteuerung von 4-Leiter-Fan Coil-Systemen mit 3- oder 5stufigen Lüftern
Als Stellgröße stehen folgende Objekte im EIB/KNX zur
Verfügung
- drei 1Bit Objekte für die manuelle Ansteuerung der Lüfter
- ein 1Bit Objekt für das manuelle auf/ab schalten einer
Lüfterstufe
- ein bzw. zwei 1Byte Objekte für die Heizen- und/oder
Kühlstellgröße
Ausgänge
8 Ausgänge für bis zu zwei
Lüftergruppen
Nennstrom
6A
Schaltvermögen
Nach DIN EN 60 947-4-1
Nach DIN EN 60 669
6 A/AC1; 6 A/AC3
(bei 230V AC)
6 A, max. kapazitive Last
35 µF
179
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Anschluss
Laststromkreis
EIB / KNX
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Schraubklemmen
Schraubenlose
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
LFA/S 2.1
Einheitspreis
180
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.9.8.
FCA/S 1.1M, Fan Coil-Aktor, REG
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
Der FCA/S 1.1M ist ein Fan Coil Aktor für den Einsatz in
ABB i-bus® Anlagen. Er steuert über eine Stufen- oder
Wechselschaltung bis zu drei Lüfterstufen. Die Lüfterstufen sind
gegeneinander verriegelt. Über zwei elektronische Ausgänge
steuert der Aktor motorische und thermische Ventile. Es können
sowohl 2- oder 3-Punkt-Ventile für einen Heizung- und
Kühlkreislauf mit einer Spannung von 24/230 V angeschlossen
werden. Die elektronischen Ausgänge sind gegen Kurzschluss
gesichert. Es steht ein weiterer potentialfreier Kontakt zur
Verfügung über den z.B. eine zusätzliche elektrische Heizung
angesteuert wird. Der FCA/S 1.1M unterstützt die Ansteuerung
von 2-, 3-, oder 4-Leiter Fan Coil-Systemen. Das Gerät versorgt
sich aus dem ABB i-bus®. Weiterhin stehen zwei potentialfreie
Binäreingänge als Kontaktabfrage zur Verfügung. An diese
werden z.B. ein Fensterkontakt und die Kondenswasserüberwachung angeschlossen.
Manuelle Bedienung:
Es lassen sich alle Kontakte, Eingänge und Ausgänge manuell
bedienen.
Inbetriebnahme ohne ABB i-bus®:
Durch Anlegen einer Hilfsspannung (separates ABB i-bus®
Gerät) an die Busklemme, ist es möglich das Gerät manuell zu
bedienen.
Als Stellgröße stehen folgende Kommunikationsobjekte zur
Verfügung
- drei 1 Bit Objekte für die manuelle Ansteuerung des
Lüfters
- ein 1 Bit Objekt für das manuelle auf-/abschalten einer
Lüfterstufe
- ein bzw. zwei 1 Byte Objekte für die Heizen- und/oder
Kühlstellgröße
Lüfterstufen
- Nennstrom
zusätzlicher Kontakt
- Nennstrom
Binäreingang
- Abfragestrom/-spannung
Ventilausgänge
- Spannung
- Strom
3 Stck., gegeneinander
verriegelt
6A
1 Stck.
16 A (AX)
2 Stck., Kontaktabfrage
0,1 mA / 32 V
2 Stck., kurzschlusssicher
24 V / 230 V
0,5 A, pro Ausgang
Anschlusstechnik
Anziehdrehmoment
EIB / KNX
Schraubklemmen
max. 0,6 Nm
schraubenlose
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
181
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
FCA/S 1.1M
Einheitspreis
182
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.9.9.
FCA/S 1.2.2.1, Fan Coil-Aktor, 0…10 V, REG
Der FCA/S 1.2.2.1 ist ein Fan Coil Aktor für den Einsatz in ABB
i-bus® Anlagen. Er steuert über eine Stufen- oder
Wechselschaltung bis zu drei Lüfterstufen. Die Lüfterstufen sind
gegeneinander verriegelt. Über zwei analoge Ausgänge
steuert der Aktor die Ventile. Es können Ventile für einen
Heizung- und Kühlkreislauf angeschlossen werden.
Es steht ein weiterer potentialfreier Kontakt zur Verfügung über
den z.B. eine zusätzliche elektrische Heizung angesteuert wird.
Der FCA/S 1.2.2.1 unterstützt die Ansteuerung von 2-, 3-, oder
4-Leiter
Fan Coil-Systemen. Das Gerät versorgt sich aus dem ABB ibus®. Weiterhin stehen drei potentialfreie Binäreingänge als
Kontaktabfrage zur Verfügung.
Manuelle Bedienung:
Es lassen sich alle Kontakte, Eingänge und Ausgänge manuell
bedienen.
Inbetriebnahme ohne ABB i-bus®:
Durch Anlegen einer Hilfsspannung (separates ABB i-bus®
Gerät) an die Busklemme, ist es möglich das Gerät manuell zu
bedienen.
Als Stellgröße stehen folgende Kommunikationsobjekte zur
Verfügung
- drei 1 Bit Objekte für die manuelle Ansteuerung des Lüfters
- ein 1 Bit Objekt für das manuelle auf-/abschalten einer
Lüfterstufe
- ein bzw. zwei 1 Byte Objekte für die Heizen- und/oder
Kühlstellgröße
Lüfterstufen
- Nennstrom
zusätzlicher Kontakt
- Nennstrom
Binäreingang
Ventilausgänge
- Spannungssignal
3 Stück, gegeneinander
verriegelt
6A
1 Stück
20 AX (16 A C-Last, AC3)
3 Stück
2 Stück, analog
0...10 V
Anschlusstechnik
Anziehdrehmoment
KNX
Schraubklemmen
max. 0,6 Nm
schraubenlose
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
6 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
183
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Typ
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
FCA/S 1.2.2.1
Einheitspreis
184
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.9.10.
TS/K 1.1, Temperatursensor für Fan Coil-Regler
Der Temperatursensor misst die Umgebungstemperatur. Er
wird über Schraubklemmen am Fan Coil-Regler FC/S 1.1
angeschlossen.
Temperaturfühler
integriert in Kabel
Länge
2m
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
TS/K 1.1
Einheitspreis
185
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.9.11.
ER/U 1.1, Elektronisches Relais, 1fach, UP
Das Gerät dient, in Verbindung mit der Universal-Schnittstelle
US/U, der Steuerung von Einzelraum-Warmwasserheizungen
und ist für den Einbau in eine Geräte-Verbindungsdose 60 mm
vorgesehen.
Kontaktart
Halbleiter
Betriebsspannung
24 V... 250 V AC/DC
Nennstrom
0,5 A, ohmsche Last
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Anschluss
Universalschnittstelle 4fach
Betriebsspannung und
Thermischer Stellantrieb
Einheitspreis
Anschlussklemme ws/gb
steckbare Schraubklemme
Montage
Geräte-Verbindungsdose
60 mm
Abmessungen (ØxH)
54 x 20 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
ER/U 1.1
186
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.9.12.
RDF/A 1.1, KNX Raumtemperaturregler FanCoil mit Display, weiß, AP
mit integriertem KNX Busankoppler, LC-Display und 5 Bedientasten.
Dient zur Einzelraum-Temperaturregelung in der Heizungs- und
Klimatechnik. Der Regler ist ein stetiger Raumtemperaturregler für
Ventilator-Konvektoren (Fan Coil) in 2- und 4-Rohr Anlagen und
konventionellen Heiz- oder Kühlanlagen. Der Raumtemperaturregler
arbeitet sowohl im Heiz- als auch im Kühlbetrieb. Zusätzlich kann
über einen Taster manuell die Lüfterstufe AUS/Stufe 1/Stufe 2/
Stufe 3 oder in den Automatikbetrieb geschaltet werden.
Funktionen
- Komfort-, Standby-, Nachtbetrieb, Frost-/Hitzeschutzbetrieb
- Ansteuerung von Ventilator-Konvektoren (Fan Coil) in 2- und
4-Rohrsystemen
- Ansteuerung von Zweipunkt-, PWM oder stetig geregelten Heizund Kühlanlagen
Bedien- und Anzeigelemente
1 LC-Display zur Anzeige von Temperaturen, Betriebsarten,
Lüfterstufen und Störmeldungen
1 Taster zum manuellen An- und Ausschalten des Gerätes
1 Taster zur Wahl der Lüfterstufe AUS/Stufe 1/Stufe 2/Stufe 3/
Automatikbetrieb
1 Taster zur Erhöhung der Solltemperatur
1 Taster zur Verminderung der Solltemperatur
1 Taster zur Umschaltung der Temperatureinheit °C/°F
Montage
Aufputzmontage direkt auf der Wand
und auf allen gängigen UP- Dosen
Abmessungen H x B x T
81 x 81 x 20 mm
Farbe
Weiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
RDF/A 1.1
187
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
188
5/14/2016
1234
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.9.13.
RDF/A 2.1, KNX Raumtemperaturregler FanCoil mit Display, alusilber, AP
mit integriertem KNX Busankoppler, LC-Display und 5 Bedientasten.
Dient zur Einzelraum-Temperaturregelung in der Heizungs- und
Klimatechnik. Der Regler ist ein stetiger Raumtemperaturregler für
Ventilator-Konvektoren (Fan Coil) in 2- und 4-Rohr Anlagen und
konventionellen Heiz- oder Kühlanlagen. Der Raumtemperaturregler
arbeitet sowohl im Heiz- als auch im Kühlbetrieb. Zusätzlich kann
über einen Taster manuell die Lüfterstufe AUS/Stufe 1/Stufe 2/
Stufe 3 oder in den Automatikbetrieb geschaltet werden.
Funktionen
- Komfort-, Standby-, Nachtbetrieb, Frost-/Hitzeschutzbetrieb
- Ansteuerung von Ventilator-Konvektoren (Fan Coil) in 2- und
4-Rohrsystemen
- Ansteuerung von Zweipunkt-, PWM oder stetig geregelten Heizund Kühlanlagen
Bedien- und Anzeigelemente
1 LC-Display zur Anzeige von Temperaturen, Betriebsarten,
Lüfterstufen und Störmeldungen
1 Taster zum manuellen An- und Ausschalten des Gerätes
1 Taster zur Wahl der Lüfterstufe AUS/Stufe 1/Stufe 2/Stufe 3/
Automatikbetrieb
1 Taster zur Erhöhung der Solltemperatur
1 Taster zur Verminderung der Solltemperatur
1 Taster zur Umschaltung der Temperatureinheit °C/°F
Montage
Aufputzmontage direkt auf der Wand
und auf allen gängigen UP- Dosen
Abmessungen H x B x T
81 x 81 x 20 mm
Farbe
Alusilber
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
RDF/A 2.1
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.9.14.
SRT/U 1.1.1, Raumtemperaturregler solo®, UP
Für KNX-Busankoppler BA/U 5.2.
Einheitspreis
Zur Einzelraum-Temperaturregelung in der Heizungs- und Klimatechnik.
Der Reglerausgang kann wahlweise ein stetiges (PI-Regelung) oder
schaltendes Stellsignal (2-Punkt oder PWM) ausgeben.
Der Regler ist ein stetiger Raumtemperaturregler für Ventilator-Konvektoren
(Fan Coil) in 2- und 4-Rohr Anlagen und konventionellen Heiz- oder
Kühlanlagen.
Die Lüfterstufe kann manuell oder in den Automatikbetrieb geschaltet werden
Über den ABB i-bus® sind Komfort-, Standby-, Nachtbetrieb oder Frost-/Hitzeschutzbetrieb vorwählbar. Die einzelnen Sollwerte sind parametrierbar.
Max 10 Logikkanälen (Logikgatter, Zeitverzögerung, Sequenzen etc).
Logikfunktionen des Kanals sind frei wählbar
Im hinterleuchteten Display wird die aktuelle Raumtemperatur angezeigt.
Die Displayhinterleuchtung ist über die ETS parametrierbar. Symbole stellen
den jeweiligen Betriebszustand im Display dar.
Über die Wippen sind der Sollwert und die Betriebsarten einstellbar.
Diebstahlschutz vorhanden.
Als Applikationen für das Anwendungsmodul stehen zur Verfügung:
Eingänge: Schalten, Stetig, Heizen, Kühlen, Zeit, Datum
Ausgänge: Lüftersteuerung, Lichtszenenaktor, Sequenzaktor,
Treppenhauslicht, Verzögerung, Preset, Telegramm zyklisch, Blinken, Logik
(AND, OR, XOR, XNOR, NAND, NOR), TOR, Min-, Maxwertgeber, Sollwert /
Hysterese, PWM-Umsetzer, Priorität, Stetig, Heizen, Kühlen
Anschluss
10-polige Steckerleiste
für KNX-Busankoppler
Betriebs-Temperatur
-5 °C bis 45 °C
Abmessungen (H x B)
63 x 63 mm
Design
solo®, studioweiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SRT/U 1.1.1
189
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.9.15
SBR/U 2.1.1, Tastsensor solo®, 2fach, Display, RT-Regler, UP
190
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Zum Anschluss an KNX-Busankoppler BA/U 5.2.
Mit diesem Gerät ist es möglich, sowohl die Raumtemperatur zu regeln als
auch über zwei Tasten das Licht zu schalten, zu dimmen, Jalousieaktoren
anzusteuern oder Lichtszenen anzusteuern.
Ein hinterleuchtetes Display dient zur Anzeige der aktuellen Raumtemperatur,
der Betriebszustände mit Symbolen, des Datums und der Zeit.
Externe Istwert-Vorgabe ist möglich.
Max. 10 Logikkanäle (Logikgatter, Zeitverzögerung, Sequenzen etc).
Logikfunktionen des Kanals sind frei wählbar
Über KNX kann Komfort-,Standby-,Nachtbetrieb oder Frost/Hitzeschutzbetrieb
vorgewählt werden. Die Sollwerte sind parametrierbar.
Der Regler ist ein stetiger Raumtemperaturregler für Ventilator-Konvektoren
(Fan Coil) in 2- und 4-Rohr Anlagen und konventionellen Heiz- oder
Kühlanlagen.
Der Regelausgang kann wahlweise ein stetiges (PI-Regelung) oder
schaltendes Stellsignal (2-Punkt oder PWM) ausgeben.
Die Lüfterstufe kann manuell oder in den Automatikbetrieb geschaltet werden.
Über die Wippen sind der Sollwert und die Betriebsarten einstellbar.
Mit den 2 farbigen LEDs pro Wippe ist ein Farbkonzept möglich. Die Farbe
und Funktion der LED‘s ist über ETS änderbar.
Entnahmeschutz ist über Schraubbefestigung möglich.
Durch einen Zusatztaster erfolgt die Umschaltung zwischen Tastsensorbetrieb
und Raumtemperaturreglermodus.
Als Applikationen für das Anwendungsmodul stehen zur Verfügung:
Eingänge: LED
Ausgänge: Schalten, Dimmen, Jalousie, Wert, Taster,
Lichtszenennebenstelle, Stufenschalter, Kurz-, Langbedienung, RTRBetriebsartenumschaltung, Tast Schalten, Tast Dimmen, Tast Jalousie, Tast
Wertsender, Tast Stufenschalter, Tast Mehrfachfunktionen (max. 5 Kanäle),
Tast Wertsender 2Objekte, Lichtszenenaktor, Sequenzaktor,
Treppenhauslicht, Verzögerung, Preset, Telegramm zyklisch, Blinken, Logik
(AND, OR, XOR, XNOR, NAND, NOR), TOR, Min-, Maxwertgeber, Sollwert /
Hysterese, PWM-Umsetzer, Priorität, Stetig, Heizen, Kühlen, Lüftersteuerung
Anschluss
10-polige Steckerleiste
für KNX-Busankoppler
Abmessungen (H x B)
63 x 63 mm
Design
solo®, studioweiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SBR/U 2.1.1
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.9.16.
LGS/A 1.1 Luftgütesensor (CO2-Sensor) zur Lüftersteuerung
Der Luftgütesensor (CO2-Sensor) misst zuverlässig die CO2Konzentration, Luftfeuchte und Temperatur im Raum. Drei
unabhängige Schwellen für die CO2-Konzentration und die
relative Feuchte sind einstellbar, zusätzlich eine Schwelle für
die Temperatur. Bei Unter- oder Überschreiten der Schwellen
kann eine Aktion ausgelöst werden. Sperrobjekt für jede
Schwelle. Messgrößen können direkt auf den Bus übertragen
werden. Kommunikationsobjekt „Lüften“ zur Drehzahlsteuerung
oder als Positionsgeber für Lüfterklappen. Wartungsfreier
Sensor. Die Spannungsversorgung des Sensors erfolgt über
den Bus.
CO2
Messbereich
Einstellbereich Schwelle
Anzeige
300 – 9999 ppm
500 – 2550 ppm
durch farbige LED
Relative Feuchte
Messbereich
Linearer Messbereich
Anzeige
1 – 100 %
20 – 80 %
durch farbige LED
Temperatur
Messbereich
0 – 40 °C
Wandgehäuse
74 x 74 x 30,8 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
LGS/A 1.1
Einheitspreis
191
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.9.17.
ST/K 1.1, Elektromotorischer Stellantrieb
Der elektromotorische Stellantrieb ist ein proportionaler
Stellantrieb zur Ansteuerung von Heizkörperventilen über den
KNX. Der Stellantrieb wird auf Thermostat-Ventilunterteile
montiert. Die Ansteuerung erfolgt über einen stetigen KNXRaumtemperaturregler. Ferner besitzt der elektromotorische
Stellantrieb zwei Binäreingänge, z.B. für den Anschluss von
Präsenzsensor und/oder Fensterkontakt. Der Status dieser
Eingänge kann auf den Bus gesendet werden.
Spannungsversorgung
über EIB / KNX
Leistungsaufnahme
typ. 240 mW / max. 350 mW
2 Binäreingänge
Präsenz- und/oder
Fensterkontakt
Busanschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 21 nach EN 60 529
Schutzklasse
III nach DIN VDE 0106 Teil 1
Erkennen des
Ventilendanschlags
automatisch
EIB / KNX
über Busanschlussklemme
Abmessungen
82 x 50 x 65 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
ST/K 1.1
192
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.9.18.
TSA/K 230.1, Thermoelektrischer Stellantrieb, 230 V
Der thermoelektrische Stellantrieb dient zum Öffnen und
Schließen von Ventilen in Heizungs-, Klima- und
Lüftungsanlagen. Die Ansteuerung kann z.B. über den
Elektronischen Schaltaktor (ABB Type ES/S) oder das
Elektronische Relais (ABB Type ER/U) in Verbindung mit der
Universal-Schnittstelle (ABB Type US/U) und einem
Raumtemperaturregler erfolgen. Für die Steckmontage auf
Ventile und Heizkreisverteiler ist ein passender Ventiladapter
vom Typ VA/Z XX.1 erforderlich.
Ausführung
stromlos geschlossen
Spannung
230 V AC
Schutzart / Schutzklasse
IP 54 / II
Montage
Steckmontage in allen
Einbaulagen
Anschlussleitung
steckbar, 2 x 0,75 mm², PVC,
lichtgrau, 1m
Anzeigelemente
Hubanzeige
Gehäuse
weiß, RAL 9003
Abmessungen
60 x 44 x 61 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
TSA/K 230.1
193
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.9.19.
TSA/K 24.1, Thermoelektrischer Stellantrieb, 24 V
Der thermoelektrische Stellantrieb dient zum Öffnen und
Schließen von Ventilen in Heizungs-, Klima- und
Lüftungsanlagen. Die Ansteuerung kann z.B. über den
Elektronischen Schaltaktor (ABB Type ES/S) oder das
Elektronische Relais (ABB Type ER/U) in Verbindung mit der
Universal-Schnittstelle (ABB Type US/U) und einem
Raumtemperaturregler erfolgen. Für die Steckmontage auf
Ventile und Heizkreisverteiler ist ein passender Ventiladapter
vom Typ VA/Z XX.1 erforderlich.
Ausführung
stromlos geschlossen
Spannung
24 V AC/DC
Schutzart / Schutzklasse
IP 54 / II
Montage
Einbaulagen
Steckmontage in allen
Anschlussleitung
steckbar, 2 x 0,75 mm², PVC,
lichtgrau, 1 m
Anzeigelemente
Hubanzeige
Gehäuse
weiß, RAL 9003
Abmessungen
60 x 44 x 61 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
TSA/K 24.1
194
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.9.20.
VA/Z 10.1, Ventiladapter
Der Ventiladapter dient zur Anpassung der thermoelektrischen
Stellantriebe TSA/K 230.1 und TSA/K 24.1 auf Ventilköpfe und
im Heizkreisverteiler. Passend für Ventile der Hersteller
Dumser, Chronatherm, Vescal, KaMo.
Ausführung
M 30 x 1,5 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
VA/Z 10.1
Einheitspreis
195
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.9.21.
VA/Z 50.1, Ventiladapter
Der Ventiladapter dient zur Anpassung der thermoelektrischen
Stellantriebe TSA/K 230.1 und TSA/K 24.1 auf Ventilköpfe und
im Heizkreisverteiler. Passend für Ventile der Hersteller
Honeywell & Braukmann, Reich, MNG, Landis & Gyr.,
Cazzaniga.
Ausführung
M 30 x 1,5 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
VA/Z 50.1
Einheitspreis
196
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.9.22.
VA/Z 78.1, Ventiladapter
Der Ventiladapter dient zur Anpassung der thermoelektrischen
Stellantriebe TSA/K 230.1 und TSA/K 24.1 auf Ventilköpfe und
im Heizkreisverteiler. Passend für Ventile vom Typ Danfoss RA.
Ausführung
Flansch
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
VA/Z 78.1
Einheitspreis
197
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.9.23.
VA/Z 80.1, Ventiladapter
Der Ventiladapter dient zur Anpassung der thermoelektrischen
Stellantriebe TSA/K 230.1 und TSA/K 24.1 auf Ventilköpfe und
im Heizkreisverteiler. Passend für Ventile der Hersteller
Heimeier, Herb, Onda, Schlösser (ab 1993), Oventrop.
Ausführung
M 30 x 1,5 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
VA/Z 80.1
Einheitspreis
198
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.10.
Steuerung, Logik und Zeit
2.10.1.
LM/S 1.1, Logikmodul, REG
Das Logikmodul löst projektspezifische Steuerungsaufgaben
und kann 3 verschiedene Funktionen gleichzeitig ausführen.
Folgende Funktionen stehen jeweils zur Auswahl: Logikgatter,
Tor, Zeitglied, Vervielfacher, Min-/Maxwert-Geber,
Temperaturvergleicher, Wert umschalten,
Schwellwerterfassung, Formatwandler, Szenen, Zähler,
Treppenlicht.
Stromversorgung
über EIB
Anzeigeelemente
LED rot
Programmiermodus
Anschluss
Busanschlussklemme
Schnittstellen
1x EIB
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60715
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
LM/S 1.1
Einheitspreis
199
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.10.2.
ABL/S 2.1, Applikationsbaustein Logik, REG
Das Gerät dient der Erzeugung von logischen und komplexen
Verknüpfungen und sendet diese auf den ABB i-bus®. Der
Applikationsbaustein Logik ABL/S 2.1 ist ein Reiheneinbaugerät
zum Einbau in Verteiler und wird mit der ETS3 parametriert. Im
Baustein wird festgelegt, wann Bustelegramme mit bestimmten
Gruppenadressen und bestimmten Werten auf den Bus
gesendet werden. Weiterhin können Logikgatter, Tore,
Zeitglieder und Vergleicher, die in der Gebäudesystemtechnik
erforderlich sind, definiert und miteinander verknüpft werden.
Die Verbindung zum Bus wird über die Busanschlussklemme
hergestellt.
Funktionen des Anwendungsprogramms:
- Logische Verknüpfungen
50 Logikgatter, z.B. UND,
ODER, 1 aus N, 50 Tore, z.B.
bidirektionales Tor, 30
Zeitglieder, z.B. Treppenlicht
und 10 Vergleicher, z.B.
Analogwertvergleicher
Busanschluss
über Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
ABL/S 2.1
200
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.10.3.
ABZ/S 2.1, Applikationsbaustein Zeit, REG
Das Gerät dient der Erzeugung von Zeitschaltprogrammen und
sendet diese auf den ABB i-bus®. Der Applikationsbaustein Zeit
ABZ/S 2.1 ist ein Reiheneinbaugerät zum Einbau in Verteiler
und wird mit der ETS3 parametriert. Im ABZ/S 2.1 wird
festgelegt, wann Bustelegramme mit bestimmten Gruppenadressen und bestimmten Werten auf den Bus gesendet
werden. Weiterhin können Zeitfunktionen, wie z.B. ein
Jahresschaltprogramm mit Tages- und Wochenablauf, die in
der Gebäudesystemtechnik erforderlich sind, ausgeführt
werden. Die Verbindung zum Bus wird über die
Busanschlussklemme hergestellt.
Mit Hilfe der Parametriersoftware PZM2 kann das
Zeitschaltprogramm geändert werden.
Funktionen des Anwendungsprogramms
- Zeitschaltprogramm
15 Tagesabläufe mit
800 Schaltzeiten,
Wochenablauf,
100 Sondertage und
Sommerzeitenplanung
- Menge
30 Mengen mit
300 Mengenmitgliedern
Busanschluss
über Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
ABZ/S 2.1
201
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.10.4.
SW/S 2.5, Schaltuhr, 2 Kanal, REG
Schaltuhr mit Tages- und Wochenprogramm. Mit 36
Speicherplätzen und freier Blockbildung der Wochentage,
steuert zeitabhängig über 2 Kanäle elektrische
Verbrauchergruppen über ABB i-bus® EIB.
Auf jedem Kanal können zu festgelegten Zeiten Schalt-,
Prioritäts- und Dimm- bzw. Wert-Telegramme gesendet werden.
Funktionen je nach gewähltem Anwendungsprogramm:
- Schalten
- Dimmen
- Wert senden
Gangreserve
6 Jahre
Bedien- und Anzeigeelemente
1 LCD-Anzeige
7 Stelltasten
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Anschluss
Busanschlussklemme
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SW/S 2.5
Einheitspreis
202
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.10.5.
SW/S 4.5, Schaltuhr, 4 Kanal, REG
Schaltuhr mit Tages-, Wochen- und Jahresprogramm. Mit 324
Speicherplätzen, freier Blockbildung der Wochentage, ”1 x
Schaltung” für Sonder- und Feiertage, unverlierbarer Speicher
und Impulsschaltung (1 - 59 s), Zufallsprogramm, steuert
zeitabhängig über 4 Kanäle elektrische Verbrauchergruppen
über ABB i-bus® EIB. In Verbindung mit dem Programmierset
und der Software Obelisk kann die Programmierung der
Schaltzeiten am PC erfolgen.
Funktionen je nach gewähltem Anwendungsprogramm:
- Datum / Zeit senden
- Schalten/Dimmen
- EIN-/AUS-/UM-Schalten
- Wert senden
- Szenen
Gangreserve
Lithiumzelle, ca. 1,5 Jahre
Bedien- und Anzeigeelemente
1 LCD-Anzeige
15 Stelltasten
1 Steckplatz
Speicherkarte Obelisk
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Anschluss
Busanschlussklemme
Breite
6 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SW/S 4.5
203
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.10.6.
FW/S 4.5, Funkschaltuhr, 4 Kanal, REG
Funkschaltuhr mit Tages-, Wochen- und Jahresprogramm. Mit
324 Speicherplätzen, freier Blockbildung der Wochentage, ”1 x
Schaltung” für Sonder- und Feiertage, unverlierbarer Speicher
und Impulsschaltung (1 - 59 s), Zufalls-programm, steuert
zeitabhängig über 4 Kanäle elektrische Verbrauchergruppen
über ABB i-bus® EIB. Automatische Datums- und
Zeiteinstellung durch DCF 77 Funksignal in Verbindung mit
Antenne FA/A 2.1.
Die Uhrzeit und das Datum können zur Synchronisierung
anderer Busgeräte auf den Bus gesendet werden. Mit dem
Programmierset und der Software Obelisk kann die
Programmierung der Schaltzeiten am PC erfolgen.
Funktionen je nach gewähltem Anwendungsprogramm:
- Datum / Zeit senden
- Schalten/Dimmen
- EIN-/AUS-/UM-Schalten
- Wert senden
Gangreserve
Lithiumzelle, ca. 1,5 Jahre
Stromversorgung
230 V AC
Eingänge
1, für Antenne
Bedien- und Anzeigeelemente
1 LCD-Anzeige
15 Stelltasten
1 Steckplatz
Speicherkarte Obelisk
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Anschluss
Antenne
Schraubklemmen
Busanschluss
Busanschlussklemme
Breite
6 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
FW/S 4.5
204
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.10.7.
FA/A 2.1, Antenne zur Funkschaltuhr, AP
Gerät zum Anschluss an die Funkschaltuhr FW/S 4.5. Zum
Empfang des per Funk übertragenen Zeitnormals des
Zeitzeichensenders DCF 77 in Mainflingen bei Frankfurt am
Main eingesetzt.
Die Antenne ist mit einer LED-Empfangsanzeige als Einstellhilfe
zum Ausrichten der Antenne versehen und wird mit einem
Montagewinkel zur Wandmontage geliefert.
Schutzart
IP 54, EN 60 529
Anschluss
Schraubklemmen
Abmessungen (H x B x T)
112 x 70 x 55 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
FA/A 2.1
Einheitspreis
205
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.10.8.
PS/E 1.1, Programmierset
Das Programmierset enthält eine CD-ROM mit der Software
Obelisk zur Erstellung von Schaltprogrammen für die
Zeitschaltuhren SW/S 4.5 und FW/S 4.5, eine Speicherkarte
PK/E 1.1 zur Übertragung der Schaltprogramme und zur
Datensicherung, ein Programmieradapter für die Speicherkarte
zum Anschluß an einen PC (RS-232-Schnittstelle) sowie ein
Handbuch.
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PS/E 1.1
Einheitspreis
206
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.10.9.
PK/E 1.1, Speicherkarte
Die Speicherkarte dient der Datensicherung und der
Übertragung von Schaltprogrammen zwischen Schaltuhren
bzw. in Verbindung mit dem Programmieradapter und der
Software Obelisk der Übertragung von Schaltprogrammen
zwischen PC und den Schaltuhren SW/S 4.5 und FW/S 4.5.
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PK/E 1.1
Einheitspreis
207
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.11.
Visualisieren, Anzeigen und Signalisieren
2.11.1.
UK/S 32.2, Universal E/A-Konzentrator, 32fach, REG
Das Gerät hat 32 frei parametrierbare Eingänge/Ausgänge zum
Anschluss von potenzialfreien Kontakten oder Signallampen.
Es Gerät benötigt eine externe Hilfsspannung zur Versorgung
der Ein- und Ausgänge. Es können unter Anderem Telegramme
zum Schalten, Dimmen und Jalousiesteuern gesendet werden.
Hilfsspannung
12/24 V DC
Ein-/Ausgänge
32, frei programmierbar
Zulässige Leitungslänge
<= 10 m
Eingang
Abfragespannung, Nennwert
12/24 V DC
Ausgang
max. Ausgangsstrom
pro Ausgang 80 mA
Lastenart
Ohmsch
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
UK/S 32.2
Einheitspreis
208
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.11.2.
MT 701.2, WS, Melde- und Bedientableau, LCD, weiß
Anzeigegerät mit LCD-Display zum
- Anzeigen von Schaltzuständen, Störmeldungen und
Meßwerten
- zentralen manuellen Schalten von Verbrauchern
- Einstellen von Zeitprogrammen
- Abgeben akustischer Warnmeldungen
Stromversorgung
Bedien- und Anzeigeelemente
Taste Licht
2 Menüsteuerung-Tasten
4 Umschalt-Tasten
Menge ME
Einheitspreis
230 V AC, 50 Hz über
Schraubklemmen
LCD-Beleuchtung EIN/AUS
Auf-/Abbewegung im Menü
Umschalten zwischen Menüs
bzw.
Auswahl von Menüpunkten
Farbe
weiß
Anschluss
230 V
Busanschluss
Schraubklemmen
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
Unterputz- oder
Hohlwandmontage im
Unterputzkasten UP-KAST2
Abmessungen (H x B x T)
125 x 213 x 90 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
MT 701.2, WS
209
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.11.3.
MT 701.2, SR, Melde- und Bedientableau, LCD, silber
Anzeigegerät mit LCD-Display zum
- Anzeigen von Schaltzuständen, Störmeldungen und
Meßwerten
- zentralen manuellen Schalten von Verbrauchern
- Einstellen von Zeitprogrammen
- Abgeben akustischer Warnmeldungen.
Stromversorgung
Bedien- und Anzeigeelemente
Taste Licht
2 Menüsteuerung-Tasten
4 Umschalt-Tasten
Menge ME
Einheitspreis
230 V AC, 50 Hz über
Schraubklemmen
LCD-Beleuchtung EIN/AUS
Auf-/Abbewegung im Menü
Umschalten zwischen Menüs
bzw.
Auswahl von Menüpunkten
Farbe
silber
Anschluss
230 V
Busanschluss
Schraubklemmen
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
Hohlwandmontage im
Unterputz- oder
Unterputzkasten UP-KAST2
Abmessungen (H x B x T)
125 x 213 x 90 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
MT 701.2, SR
210
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.11.4.
T-RAHM, WS, Abdeckrahmen für Melde- und Bedientableau, weiß
Zur Komplettierung des Melde- und Bedientableaus, LCD beim
Wandeinbau oder Einbau in Hohlwänden. Abdeckung der
Schrauben und des Mauerübergangs.
Montage
durch Aufsetzen auf das
Melde- und
Bedientableau
Farbe
weiß
Abmessungen (H x B)
129 x 215 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
T-RAHM, WS
Einheitspreis
211
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.11.5.
T-RAHM, SR, Abdeckrahmen für Melde- und Bedientableau, silber
Zur Komplettierung des Melde- und Bedientableaus, LCD beim
Wandeinbau oder Einbau in Hohlwänden. Abdeckung der
Schrauben und des Mauerübergangs.
Montage
durch Aufsetzen auf das
Melde- und
Bedientableau
Farbe
silber
Abmessungen (H x B)
129 x 215 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
T-RAHM, SR
Einheitspreis
212
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.11.6.
UP-KAST 2, Unterputzkasten für Melde- und Bedientableau
Zum Einbau des Melde- und Bedientableaus, LCD in Wänden
und Hohlwänden. Das Melde- und Bedientableau wird mit vier
Schrauben in dem Unterputzkasten befestigt. Die Zuleitungen
werden über PG-Buchsen zugentlastet.
Montage
- Hohlwandmontage
- im Unterputzkasten
Menge ME
4 Befestigungsschrauben
mit vier Schrauben
Zugentlastung
2 x Buchsen PG11
2 x Buchsen PG13,5
Abmessungen (H x B x T)
124 x 212 x 75 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
UP-KAST 2
Einheitspreis
213
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.11.7.
RP/U 1.1, Abdeckrahmen für Raum- und Controlpanels
Zur Komplettierung des Raum- und Controlpanels, für den
Wandeinbau oder Einbau in Hohlwänden. Abdeckung der
Schrauben, SD-Einschubschacht und des Mauerübergangs.
Montage
durch Aufsetzen auf das
Raum- und Controlpanel
Material
Echtmaterial Glas und Chrom
Farbe
Rahmen Glas schwarz und
Chrom Abdeckklappe
Abmessungen (H x B x T)
184,6 x 218 x 5mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
RP/U 1.1
214
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.11.8.
RP/U 1.2, Abdeckrahmen für Raum- und Controlpanels
Zur Komplettierung des Raum- und Controlpanels, für den
Wandeinbau oder Einbau in Hohlwänden. Abdeckung der
Schrauben, SD-Einschubschacht und des Mauerübergangs.
Montage
durch Aufsetzen auf das
Raum- und Controlpanel
Material
Echtmaterial Glas und
Aluminium
Farbe
Rahmen Glas schwarz und
Aluminium Abdeckklappe
Abmessungen (H x B x T)
184,6 x 218 x 5 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
RP/U 1.2
215
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.11.9.
RP/U 1.3, Abdeckrahmen für Raum- und Controlpanels
Zur Komplettierung des Raum- und Controlpanels, für den
Wandeinbau oder Einbau in Hohlwänden. Abdeckung der
Schrauben, SD-Einschubschacht und des Mauerübergangs.
Montage
durch Aufsetzen auf das
Raum- und Controlpanel
Material
Echtmaterial Glas und
Aluminium
Farbe
Rahmen Glas weiß und
Aluminium Abdeckklappe
Abmessungen (H x B x T)
184,6 x 218 x 5mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
RP/U 1.3
Einheitspreis
216
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.11.10.
CPC/U 3.1, Controlpanel, color, UP
KNX-Anzeigegerät mit TFT-Touch-Display als raumübergreifende Steuer-,
Melde- und Kontrolleinheit. Die Menüstruktur ist frei definierbar und der
Aufruf der Funktionen kann über die Touch-Fläche direkt oder über ein
Pop-UP-Menü erfolgen. Die Anzeige erfolgt im Klartext über ein hinterleuchtetes TFT-Touch-Display.
- Seitenlayout mit 8 Symbolen oder 5 bzw. 10 Touchflächen
- Einzelne Seiten sind über einen Code schützbar
- Darstellung und Bedienung von 210 KNX-Standardfunktionen
- Zentrales manuelles Schalten und Dimmen von Verbrauchern
- Jalousie-Steuerung, Lichtszenenfunktion
- Zeitprogramme mit Timer und Wecker
- Ansteuerung von Multimediageräten
- Anwesenheitssimulation und Makrorekorder
- Integrierter Einzelraumtemperaturregler
- Inbetriebnahme über Bus oder Multimedia-Card/SD-Card
- Abgeben akustisches Warnsignal
- über integrierte Logik als Meldezentrale mit akustischer Rückkopplung
einsetzbar
Anzeigeelemente
TFT-Touch-Display 320 x 240 Bildpunkte,
Farbe
Bedienung
Frei beschriftbare Touch-Flächen
Anschlüsse
Spannungsversorgung 230 V 2 Schraub-/Steckklemmen, bis 2,5 mm 2
Busanschluss
Schraub-/Steckklemme bis 1,5 mm 2
Stromversorgung
230 V AC, 50 Hz
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Abmessungen (H x B x T)
Einbautiefe
179,9 x 214,8 x 69 mm
60 mm
Montage
Unterputzmontage im
Unterputzkasten MD/U 1.1
Stromversorgung
230 V AC, 50 Hz
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
CPC/U 3.1
217
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.11.11.
CP/U 5.1, ComfortPanel, color, UP
Für ABB i-bus® KNX. Freiprogrammierbares IP-/KNX-Touch-Display
(9“ Touch-Display mit 800 x 480 Bildpunkten) als raumübergreifendes
Steuerungs-, Infotainment- und Entertainment-Center. Kombinierbar
mit verschiedenen Designrahmen und Designleisten aus Echtmaterialien.
Einfache Bedienung über intuitives Navigationskonzept.
Darstellung von individuellen Grundrissen, Raumbildern und Bedienseiten
Bedienung und Wartung per Fernzugriff über IP möglich.
Verbindung zum KNX wird über eine anbaubare KNX-Schnittstelle ermöglicht.
Haussteuerung:
Entertainment:
Infotainment:
Sicherheit:
Menge ME
Einheitspreis
218
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Schalten, Dimmen, Jalousie, RTR, Szene/Abläufe,
Zeitsteuerung
Audio, Video, MP3, Fernbedienung RC5 und B&O
RSS-Reader, E-Mail, Sprach- und Grafik-Memo, Monitoring
von Verbrauchsdaten.
Kamera, Alarmfunktion, Meldefunktion, Anwesenheitssimulation
Videoüberwachung z. B. mit Mobotix IP-Kameras möglich
Anzeigeelemente: 9“ Touch-Display mit 800 x 480 Bildpunkten, farbig
Bedienung
Frei beschriftbare Touch-Flächen
Anschlüsse
Spannungsversorgung 230 V
LAN:
KNX-Linie:
Signal- und Sensorleitungen
2 Schraub-/Steckklemmen, bis 2,5 mm 2
RJ 45
10-polige Steckleiste
Schaub-Steckklemmleiste
Stromversorgung
230 V AC, 50 Hz
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Abmessungen (H x B x T)
Einbautiefe
192 mm x 297 mm x 79 mm
60 mm
Montage
Unterputzmontage im
Unterputzkasten MD/U 5.1
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
CP/U 5.1
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.11.12.
MD/U 5.1, Unterputz-Montagedose für die Panels
Zur Unterputzmontage des Comfortpanels in Wänden und Hohlwänden.
Das Panel wird durch Einschnappen in die Unterputz-Montagedose eingesetzt.
Abmessungen (H x B x T)
Einbautiefe
166 x 254 x 60 mm
60 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
MD/U 5.1
Einheitspreis
219
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.11.13.
CPI/K 1.1, ComfortPanel KNX Modul, UP
Zur Herstellung des lokalen Busanschlusses zum KNX
Stromversorgung
230 V AC, 50 Hz
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Abmessungen (H x B x T)
Einbautiefe
124 x 44 x 25 mm
25 mm
Temperaturbereich Gerät:
-5 °C – 45 °C
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
CPI/K 1.1
Einheitspreis
220
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.11.14.
CPR/Z 3.1, Abdeckrahmen für Comfortpanel
Zur Komplettierung des Comfortpanels, für den Wandeinbau oder
Einbau in Hohlwänden. Abdeckung der Schrauben, SD-Einschubschacht und
des Mauerübergangs.
Montage
durch Aufsetzen auf das Comfortpanel
Material
Echtmaterial Glas
Farbe
Rahmen Glas schwarz
Abmessungen (H x B x T)
200 m x 300 x 14 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
CPR/Z 3.1
221
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.11.15.
CPR/Z 4.1, Abdeckrahmen für Comfortpanel
Zur Komplettierung des Comfortpanels, für den Wandeinbau oder
Einbau in Hohlwänden. Abdeckung der Schrauben, SD-Einschubschacht und
des Mauerübergangs.
Montage
durch Aufsetzen auf das Comfortpanel
Material
Echtmaterial Glas
Farbe
Rahmen Glas weiß
Abmessungen (H x B x T)
200 m x 300 x 14 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
CPR/Z 4.1
222
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.11.16.
MD/U 1.1, Unterputz-Montagedose für die Panels
Zur Unterputzmontage der Raum- und Controlpanels in
Wänden und Hohlwänden. Die Panels werden durch
einschnappen in die Unterputz-Montagedose eingesetzt.
Abmessungen (H x B x T)
Einbautiefe
163,5 x 199 x 60 mm
60 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
MD/U 1.1
Einheitspreis
223
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.11.17.
TG/S 3.2, Telefon-Gateway, Analog, REG
Mit dem Telefon-Gateway können konfigurierbare Sprachmeldungen über das Telefonnetz abgesetzt werden. 100
Objekte stehen in der ETS als Ein-oder Ausgänge zur
Verfügung. Neben den Sprachmeldungen können auch E-Mail
oder SMS Benachrichtgungen versendet werden. Wird das
Gerät angerufen, so kann durch DTMF/MFV durch ein Menü
navigiert werden, in dem Zustände abgefragt und Befehle
ausgeführt werden können. Das Gerät besitzt einen integrierten
WebServer und einen LAN-Anschluss, der die einfache
Bedienung und Parametrierung per PC mit einem gewöhnlichen
Browser ermöglicht.
Spannungsversorgung
Menge ME
Einheitspreis
230 V AC und/oder 12 V DC
Anzeigeelemente
LED grün
LED gelb
gelb
rot
Betriebsbereitschaft
LAN/LINK
Telefon
Gerätestörung
Schnittstellen
KNX
LAN
analoges Telefonnetz
über Busanschlussklemme
10/100 MBit, über RJ45
Schraubklemmen oder
RJ11-Buchse
Funktionen
Visualisierung über
WebServer, Bedienung
über DTMF/MFV, EMail, SMS
und Sprachmeldung
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60715
Breite
8 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ- KONTAKT
Typ
TG/S 3.2
224
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.12.
Bedienen
2.12.1.
IRHS, Infrarot-Handsender
Handfernbedienung zur Ansteuerung der IR-Schnittstelle sowie
5 weiterer Empfänger des BUSCH Ferncontrol® IR-Systems.
10 Verbraucher in zwei Adressgruppen (1 - 5 / 6 - 10)
ansteuerbar.
Kanalumschalter (1 - 5 / 6 - 10). Festlegung sowie Abruf von
2 MEMO-Speichern möglich. ALLES AUS-Funktion. (Lieferung
ohne Batterie).
Sendebereich
frontal ca. 15 m
Abmessungen (H x B x T)
160 x 50 x 20 mm
Farbe
anthrazit
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
IRHS
Einheitspreis
225
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.12.2.
RS/U 1.1, Abdeckrahmen solo®, 1fach, studioweiß
Zur Komplettierung der Bedien- und Anzeigeelemente solo®.
Abmessungen (H x B)
1fach 81 x 81 mm
Design
solo®, studioweiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
RS/U 1.1
Einheitspreis
226
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.12.3.
RS/U 2.1, Abdeckrahmen solo®, 2fach, studioweiß
Zur Komplettierung der Bedien- und Anzeigeelemente solo®.
Abmessungen (H x B)
2fach, waagerecht
81 x 152 mm
Design
solo®, studioweiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
RS/U 2.1
Einheitspreis
227
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.12.4.
PB/U 1.4.1, Bedienelement, priOn, 1f, Glas weiß, UP
Einheitspreis
Für Grundträger 1fach, 2fach und 3fach (PG/Ux.1).
Verbindung zum KNX über Busankoppler BA/U 5.1 oder BA/U 1.24.1.
Auswechselbare hinterleuchtete Beschriftungssymbole zur Darstellung des
KNX-Farbkonzepts
Tastsensor 1fach zum Senden von Schalt-, Tast-, Dimm-, Lichtszenen- bzw.
Jalousiebefehlen an KNX Aktoren.
Integrierte Logikfunktion.
Maße (H x B x T):
71 mm x 106,6 mm x 11 mm
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Design
priOn, Glas weiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PB/U 1.4.1
228
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.12.5.
PB/U 1.3.1, Bedienelement, priOn, 1f, Glas schwarz, UP
Einheitspreis
Für Grundträger 1fach, 2fach und 3fach (PG/Ux.1).
Verbindung zum KNX über Busankoppler BA/U 5.1 oder BA/U 1.24.1.
Auswechselbare hinterleuchtete Beschriftungssymbole zur Darstellung des
KNX-Farbkonzepts
Tastsensor 1fach zum Senden von Schalt-, Tast-, Dimm-, Lichtszenen- bzw.
Jalousiebefehlen an KNX Aktoren.
Integrierte Logikfunktion.
Maße (H x B x T):
71 mm x 106,6 mm x 11 mm
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Design
priOn, Glas schwarz
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PB/U 1.3.1
229
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.12.6.
PDB/U 1.4.1, Drehbedienelement, priOn, 1f, Glas weiß, UP
Für Grundträger 1fach, 2fach und 3fach (PG/Ux.1).
Verbindung zum KNX über Busankoppler BA/U 5.1 oder BA/U 1.24.1.
Auswechselbare hinterleuchtete Beschriftungssymbole zur Darstellung des
KNX-Farbkonzepts
Dreh-/Druckknopf Tastsensor 1fach zum Senden von Schalt-, Tast-, Dimm-,
Lichtszenen- bzw. Jalousiebefehlen an KNX Aktoren.
Integrierte Logikfunktion.
Maße (H x B x T):
71 mm x 106,6 mm x 11 mm
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Design
priOn, Glas weiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PDB/U 1.4.1
230
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.12.7.
PDB/U 1.3.1, Drehbedienelement, priOn, 1f, Glas schwarz, UP
Für Grundträger 1fach, 2fach und 3fach (PG/Ux.1).
Verbindung zum KNX über Busankoppler BA/U 5.1 oder BA/U 1.24.1.
Auswechselbare hinterleuchtete Beschriftungssymbole zur Darstellung des
KNX-Farbkonzepts
Dreh-/Druckknopf Tastsensor 1fach zum Senden von Schalt-, Tast-, Dimm-,
Lichtszenen- bzw. Jalousiebefehlen an KNX Aktoren.
Integrierte Logikfunktion.
Maße (H x B x T):
71 mm x 106,6 mm x 11 mm
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Design
priOn, Glas schwarz
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PDB/U 1.3.1
231
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.12.8.
PB/U 3.4.1, Bedienelement, priOn, 3f, Glas weiß, UP
Einheitspreis
Für Grundträger 1fach, 2fach und 3fach (PG/Ux.1).
Verbindung zum KNX über Busankoppler BA/U 5.1 oder BA/U 1.24.1.
Auswechselbare hinterleuchtete Beschriftungssymbole zur Darstellung des
KNX-Farbkonzepts
Tastsensor 3fach zum Senden von Schalt-, Tast-, Dimm-, Lichtszenen- bzw.
Jalousiebefehlen an KNX Aktoren.
Integrierte Logikfunktion.
Maße (H x B x T):
71 mm x 106,6 mm x 11 mm
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Design
priOn, Glas weiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PB/U 3.4.1
232
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.12.9.
PB/U 3.3.1, Bedienelement, priOn, 3f, Glas schwarz, UP
Einheitspreis
Für Grundträger 1fach, 2fach und 3fach (PG/Ux.1).
Verbindung zum KNX über Busankoppler BA/U 5.1 oder BA/U 1.24.1.
Auswechselbare hinterleuchtete Beschriftungssymbole zur Darstellung des
KNX-Farbkonzepts
Tastsensor 3fach zum Senden von Schalt-, Tast-, Dimm-, Lichtszenen- bzw.
Jalousiebefehlen an KNX Aktoren.
Integrierte Logikfunktion.
Maße (H x B x T):
71 mm x 106,6 mm x 11 mm
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Design
priOn, Glas schwarz
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PB/U 3.3.1
233
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
234
5/14/2016
1234
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.12.10.
PD/U 1.4.1, 3,5´´ TFT-Display mit Drehbedienelement, priOn, 1f, Glas weiß, UP
Für Grundträger 1fach, 2fach und 3fach (PG/Ux.1).
Verbindung zum KNX über Busankoppler BA/U 1.24.1.
Hinterleuchtetes TFT Farbdisplay mit 320x240 Bildpunkten.
Bedienflächen frei programmierbar.
Zur Darstellung und Bedienung von bis zu 120 KNX-Funktionen:
Schalten, Dimmen, Jalousie, Wochenschaltuhr, Wecker, Timer,
Lichtszenen, Logik etc.
Zusatzfunktionen mit Anbauteilen wie z.B. IR-Empfänger, Temperaturfühler
Darstellungen des KNX-Farbkonzeptes.
Inbetriebnahme des Gerätes über micro-SD-Karte oder KNX.
Hilfsspannung:
24 V AC
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Maße (H x B x T):
41 mm x 106,6 mm x 10 mm
Design
priOn, Glas weiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PD/U 1.4.1
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
235
5/14/2016
1234
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.12.11.
PD/U 1.3.1, 3,5´´ TFT-Display mit Drehbedienelement, priOn, 1f, Glas schwarz, UP
Für Grundträger 1fach, 2fach und 3fach (PG/Ux.1).
Verbindung zum KNX über Busankoppler BA/U 1.24.1.
Hinterleuchtetes TFT Farbdisplay mit 320x240 Bildpunkten.
Bedienflächen frei programmierbar.
Zur Darstellung und Bedienung von bis zu 120 KNX-Funktionen:
Schalten, Dimmen, Jalousie, Wochenschaltuhr, Wecker, Timer,
Lichtszenen, Logik etc.
Zusatzfunktionen mit Anbauteilen wie z.B. IR-Empfänger, Temperaturfühler
Darstellungen des KNX-Farbkonzeptes.
Inbetriebnahme des Gerätes über micro-SD-Karte oder KNX.
Hilfsspannung:
24 V AC
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Maße (H x B x T):
41 mm x 106,6 mm x 10 mm
Design
priOn, Glas schwarz
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PD/U 1.3.1
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.12.12.
PG/U 1.1, Grundträger, priOn, 1fach, UP
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
Grundträger 1fach zur Aufnahme und Kontaktierung von
priOn Bedienelement.
Verbindung zum KNX über Busankoppler BA/U 5.1 und BA/U 1.24.1.
Anschlüsse:
Spannungsversorgung:
Sekundär:
Vorkonfektionierter Kabelsatz
integrierter Druckkontakt
Maße (H x B x T):
71 mm x 100 mm x 11 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PG/U 1.1
236
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.12.13.
PG/U 2.1, Grundträger, priOn, 2fach, UP
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
Grundträger 2fach zur Aufnahme und Kontaktierung von
priOn 3,5´´ TFT-Display oder Bedienelementen.
Verbindung zum KNX über Busankoppler BA/U 5.1 und BA/U 1.24.1.
Anschlüsse:
Spannungsversorgung:
Sekundär:
Vorkonfektionierter Kabelsatz
integrierter Druckkontakt
Maße (H x B x T):
71 mm x 100 mm x 11 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PG/U 2.1
237
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.12.14
PG/U 3.1, Grundträger, priOn, 3fach, UP
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
Grundträger 3fach zur Aufnahme und Kontaktierung von
priOn 3,5´´ TFT-Display und/oder Bedienelementen.
Verbindung zum KNX über Busankoppler BA/U 5.1 und BA/U 1.24.1.
Anschlüsse:
Spannungsversorgung:
Sekundär:
Vorkonfektionierter Kabelsatz
integrierter Druckkontakt
Maße (H x B x T):
71 mm x 100 mm x 11 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PG/U 3.1
238
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.12.15
PAO/Z 1.7.1, Abschlussleiste, priOn, oben, Edelstahl, UP
Standardabschlussleiste priOn oben für Grundträger 1fach, 2fach und 3fach.
Ohne Schriftzug.
Maße (H x B x T):
12,5 mm x 106,6 mm x 15,5 mm
Design
priOn, Edelstahl
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PAO/Z 1.7.1
239
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.12.16.
PAO/Z 1.4.1, Abschlussleiste, priOn, oben, Glas weiß, UP
Standardabschlussleiste priOn oben für Grundträger 1fach, 2fach und 3fach.
Ohne Schriftzug.
Maße (H x B x T):
12,5 mm x 106,6 mm x 15,5 mm
Design
priOn, Glas weiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PAO/Z 1.4.1
240
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.12.17.
PAO/Z 1.3.1, Abschlussleiste, priOn, oben, Glas schwarz, UP
Standardabschlussleiste priOn oben für Grundträger 1fach, 2fach und 3fach.
Ohne Schriftzug.
Maße (H x B x T):
12,5 mm x 106,6 mm x 15,5 mm
Design
priOn, Glas schwarz
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PAO/Z 1.3.1
241
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.12.18.
PAU/Z 1.7.1, Abschlussleiste, priOn, unten, Edelstahl, UP
Standardabschlussleiste priOn unten für Grundträger 1fach, 2fach und 3fach.
Ohne Schriftzug.
Maße (H x B x T):
12,5 mm x 106,6 mm x 15,5 mm
Design
priOn, Edelstahl
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PAU/Z 1.7.1
242
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.12.19.
PAU/Z 1.4.1, Abschlussleiste, priOn, unten, Glas weiß, UP
Standardabschlussleiste priOn unten für Grundträger 1fach, 2fach und 3fach.
Ohne Schriftzug.
Maße (H x B x T):
12,5 mm x 106,6 mm x 15,5 mm
Design
priOn, Glas weiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PAU/Z 1.4.1
243
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.12.20.
PAU/Z 1.3.1, Abschlussleiste, priOn, unten, Glas schwarz, UP
Standardabschlussleiste priOn unten für Grundträger 1fach, 2fach und 3fach.
Ohne Schriftzug.
Maße (H x B x T):
12,5 mm x 106,6 mm x 15,5 mm
Design
priOn, Glas schwarz
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PAU/Z 1.3.1
244
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
245
5/14/2016
1234
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.12.21.
PTU/K 1.7.1, Abschlussleiste, priOn, Edelstahl, unten, Temperaturfühler, UP
Abschlussleiste priOn Edelstahl unten mit Temperaturfühler für
priOn Grundträger 1fach, 2fach und 3fach.
Auswertung und Regelung erfolgt über 3,5´´TFT priOn Display
oder anderen KNX-Teilnehmer.
Ausgabewert:
Temperaturwert
Maße (H x B x T):
12,5 mm x 106,6 mm x 15,5 mm
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Design
priOn, Edelstahl
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PTU/K 1.7.1
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
246
5/14/2016
1234
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.12.22.
PTU/K 1.4.1, Abschlussleiste, priOn, Glas weiß, unten, Temperaturfühler, UP
Abschlussleiste priOn Glas weiß unten mit Temperaturfühler für
priOn Grundträger 1fach, 2fach und 3fach.
Auswertung und Regelung erfolgt über 3,5´´TFT priOn Display
oder anderen KNX-Teilnehmer.
Ausgabewert:
Temperaturwert
Maße (H x B x T):
12,5 mm x 106,6 mm x 15,5 mm
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Design
priOn, Glas weiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PTU/K 1.4.1
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
247
5/14/2016
1234
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.12.23.
PTU/K 1.3.1, Abschlussleiste, priOn, Glas schwarz, unten, Temperaturfühler, UP
Abschlussleiste priOn Glas schwarz unten mit Temperaturfühler für
priOn Grundträger 1fach, 2fach und 3fach.
Auswertung und Regelung erfolgt über 3,5´´TFT priOn Display
oder anderen KNX-Teilnehmer.
Ausgabewert:
Temperaturwert
Maße (H x B x T):
12,5 mm x 106,6 mm x 15,5 mm
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Design
priOn, Glas schwarz
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PTU/K 1.3.1
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
248
5/14/2016
1234
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.12.24.
PRO/K 1.3.1 Abschlussleiste, priOn, Glas schwarz, oben, RTR, Display, IR, UP
Abschlussleiste priOn Glas schwarz oben mit Infodisplay, RTR,
IR-Empfänger und Nährungsschalter für priOn Grundträger
1fach, 2fach und 3fach.
Als Applikationen für das Anwendungsmodul stehen zur
Verfügung: Schalten-, Wert-, Dimmen-, Jalousie-,
Lichtszenenbefehle für KNX-Aktoren. Wie auch Stellgrößen für
HKL Komponenten z.B. Lüfter und Ventile.
Einbaulage:
Montagehöhe:
Erfassungsbereich:
Öffnungswinkel
vertikal
1,1 m
frontal / seitlich jeweils 0,5 m
100°
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Maße (H x B x T):
33,4 mm x 106,6 mm x 15,5
mm
Design
priOn, Glas schwarz
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
PRO/K 1.3.1
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.12.25.
CP-D 24/2.5, Schaltnetzteil, 24 V DC, 2,5 A, REG
Einheitspreis
Universell einsetzbares Schaltnetzteil für Busch-priOn Power-Busankoppler
oder sonstiger Hilfsspannungsversorgung in KNX-Anlagen. Das Gerät liefert
eine geregelte Ausgangsspannung von 24 V DC mit einem Nennausgangsstrom
von 2,5 A. Das Netzteil besitzt eine Leerlauf-, Überlast- und Dauerkurzschlussfestigkeit. Primärgetaktete Schaltnetzteile bieten im Vergleich zu herkömmlichen
Netzteilen die folgenden Vorteile:
- Kompakte Bauform zur Montage auf DIN-Schiene
- Niedriges Gewicht
- Hoher Wirkungsgrad (ca. 80%)
- Geringe Erwärmung
- Großer Versorgungsspannungsbereich
- Konstante Ausgangsspannung
- Kurzschlussfest und vor Überlast geschützt
Stromversorgung
90 - 264 V AC oder 120 – 370 V DC
Frequenzbereich
47 – 63 Hz
Nennausgangsspannung
24 V DC
Nennausgangsstrom
2,5 A
Verlustleistung
max. 10 W
Anzeigeelemente
LED zur Funktionskontrolle
Anschluss
Schraubklemmen
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
Tragschiene 35 mm, DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
CP-D 24/2.5
249
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.12.26
SBB/U 1.1.1, Tastsensor solo®, 1fach, weiß, Bandle, UP
Einheitspreis
250
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Mit beiliegendem Busankoppler. Für Installationsbus KNX. Zum Senden
von Schalt-, Tast-, Dimm- und Jalousiebefehlen an einen ABB i-bus®-Aktoren.
LED-Farben für Status- oder Orientierungslicht per ETS parametrierbar.
Mit individuell beschriftbarem Beschriftungsfeld.
Entnahmeschutz ist über Schraubbefestigung möglich.
Als Applikation stehen mit dem Tastsensor zur Verfügung:
- Schalten
- Dimmen
- Jalousie
- Wert
- Taster
- Lichtszenennebenstelle
- Wertsender (2 Objekte)
Bedienelemente
1 Tastkontakt links / rechts
Anzeigeelement
LED zur Anzeige des Schaltzustandes
Anschluss
10-polige Steckerleiste
Abmessungen (H x B)
63 x 63 mm
Design
solo®, studioweiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SBB/U 1.1.1
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.12.27.
SBB/U 2.1.1, Tastsensor solo®, 2fach, weiß, Bandle, UP
Einheitspreis
Mit beiliegendem Busankoppler. Für Installationsbus KNX. Zum Senden von
Schalt-, Tast-, Dimm- und Jalousiebefehlen an einen ABB i-bus®-Aktoren.
LED-Farben für Status- oder Orientierungslicht per ETS parametrierbar.
Mit individuell beschriftbaren Beschriftungsfeld.
Entnahmeschutz ist über Schraubbefestigung möglich.
Als Applikation stehen mit dem Tastsensor zur Verfügung:
- Schalten
- Dimmen
- Jalousie
- Wert
- Taster
- Lichtszenennebenstelle
- Wertsender (2 Objekte)
Bedienelemente
2 Tastkontakt links / rechts
Anzeigeelement
LED zur Anzeige des Schaltzustandes
Anschluss
10-polige Steckerleiste
Abmessungen (H x B)
63 x 63 mm
Design
solo®, studioweiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SBB/U 2.1.1
251
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.12.28.
SBB/U 4.1.1, Tastsensor solo®, 4fach, weiß, Bandle, UP
Einheitspreis
Mit beiliegendem Busankoppler. Für Installationsbus KNX. Zum Senden von
Schalt-, Tast-, Dimm- und Jalousiebefehlen an einen ABB i-bus®-Aktoren.
LED-Farben für Status- oder Orientierungslicht per ETS parametrierbar.
Mit individuell beschriftbaren Beschriftungsfeld.
Entnahmeschutz ist über Schraubbefestigung möglich.
Als Applikation stehen mit dem Tastsensor zur Verfügung:
- Schalten
- Dimmen
- Jalousie
- Wert
- Taster
- Lichtszenennebenstelle
- Wertsender (2 Objekte)
Bedienelemente
4 Tastkontakt links / rechts
Anzeigeelement
LED zur Anzeige des Schaltzustandes
Anschluss
10-polige Steckerleiste
Abmessungen (H x B)
63 x 63 mm
Design
solo®, studioweiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SBB/U 4.1.1
252
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.12.29
SBE/U 1.1.1, Tastsensor Multifunktion, 1fach, solo ®, UP
Einheitspreis
253
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Für Busankoppler BA/U 5.2.
Bedienelement 1-Tasten, Multifunktion mit Farbkonzept, zum Senden von Schalt, Tast-, Dimm-, Jalousiebefehlen und Wertobjekte und zur Speicherung sowie
Abruf von Lichtszenen
Max 10 Logikkanälen (Logikgatter, Zeitverzögerung, Sequenzen etc).
Logikfunktionen des Kanals sind frei wählbar.
Mit den zwei farbigen LEDs pro Wippe ist ein Farbkonzept möglich.
Die Farbe und Funktion der LEDs ist über ETS änderbar.
Entnahmeschutz ist über Schraubbefestigung möglich.
Mit Beschriftungsfeld.
Um einen Diebstahlschutz zu gewährleisten, kann das Bedienelement bei
Abnehmen der oberen Wippe mit Hilfe einer Schraube am Tragring befestigt
werden.
Als Applikationen für das Anwendungsmodul stehen zur Verfügung:
Eingänge: LED
Ausgänge: Schalten, Dimmen, Jalousie, Wert, Taster, Lichtszenennebenstelle,
Stufenschalter, Kurz-, Langbedienung, Tast Schalten, Tast Dimmen, Tast
Jalousie, Tast Wertsender, Tast Stufenschalter, Tast Mehrfachfunktionen (max. 5
Kanäle), Tast Wertsender 2Objekte, Lichtszenenaktor, Sequenzaktor,
Treppenhauslicht, Verzögerung, Preset, Telegramm zyklisch, Blinken, Logik
(AND, OR, XOR, XNOR, NAND, NOR), TOR, Min-, Maxwertgeber, Sollwert /
Hysterese, PWM-Umsetzer, Priorität
Anschluss
10-polige Steckerleiste
Abmessungen (H x B)
63 x 63 mm
Schutzart:
IP 20, EN 60529
Temperaturbereich:
-5° C - 45° C
Design
solo®, studioweiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SBE/U 1.1.1
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.12.30
SBE/U 2.1.1, Tastsensor Multifunktion, 2fach, solo ®, UP
Einheitspreis
254
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Für Busankoppler BA/U 5.2.
Bedienelement 2-Tasten, Multifunktion mit Farbkonzept, zum Senden von
Schalt-, Tast-, Dimm-, Jalousiebefehlen und Wertobjekte und zur Speicherung
sowie Abruf von Lichtszenen.
Max 10 Logikkanälen (Logikgatter, Zeitverzögerung, Sequenzen etc).
Logikfunktionen des Kanals sind frei wählbar. Mit den zwei farbigen LEDs pro
Wippe ist ein Farbkonzept möglich.
Die Farbe und Funktion der LEDs ist über ETS änderbar. Entnahmeschutz ist
über Schraubbefestigung möglich.
Mit Beschriftungsfeld.
Um einen Diebstahlschutz zu gewährleisten, kann das Bedienelement bei
Abnehmen der oberen Wippe mit Hilfe einer Schraube am Tragring befestigt
werden.
Als Applikationen für das Anwendungsmodul stehen zur Verfügung:
Eingänge: LED
Ausgänge: Schalten, Dimmen, Jalousie, Wert, Taster, Lichtszenennebenstelle,
Stufenschalter, Kurz-, Langbedienung, Tast Schalten, Tast Dimmen, Tast
Jalousie, Tast Wertsender, Tast Stufenschalter, Tast Mehrfachfunktionen (max. 5
Kanäle), Tast Wertsender 2Objekte, Lichtszenenaktor, Sequenzaktor,
Treppenhauslicht, Verzögerung, Preset, Telegramm zyklisch, Blinken, Logik
(AND, OR, XOR, XNOR, NAND, NOR), TOR, Min-, Maxwertgeber, Sollwert /
Hysterese, PWM-Umsetzer, Priorität
Anschluss
10-polige Steckerleiste
Abmessungen (H x B)
63 x 63 mm
Schutzart:
IP 20, EN 60529
Temperaturbereich:
-5° C - 45° C
Design
solo®, studioweiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SBE/U 2.1.1
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.12.31
SBE/U 4.1.1, Tastsensor Multifunktion, 4fach, solo ®, UP
Einheitspreis
255
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Für Busankoppler BA/U 5.2.
Bedienelement 4-Tasten, Multifunktion mit Farbkonzept, zum Senden von
Schalt-, Tast-, Dimm-, Jalousiebefehlen und Wertobjekte und zur Speicherung
sowie Abruf von Lichtszenen.
Max 10 Logikkanälen (Logikgatter, Zeitverzögerung, Sequenzen etc).
Logikfunktionen des Kanals sind frei wählbar.
Mit den zwei farbigen LEDs pro Wippe ist ein Farbkonzept möglich.
Die Farbe und Funktion der LEDs ist über ETS änderbar.
Entnahmeschutz ist über Schraubbefestigung möglich.
Mit Beschriftungsfeld.
Um einen Diebstahlschutz zu gewährleisten, kann das Bedienelement bei
Abnehmen der oberen Wippe mit Hilfe einer Schraube am Tragring befestigt
werden.
Als Applikationen für das Anwendungsmodul stehen zur Verfügung:
Eingänge: LED
Ausgänge: Schalten, Dimmen, Jalousie, Wert, Taster, Lichtszenennebenstelle,
Stufenschalter, Kurz-, Langbedienung, Tast Schalten, Tast Dimmen, Tast
Jalousie, Tast Wertsender, Tast Stufenschalter, Tast Mehrfachfunktionen (max. 5
Kanäle), Tast Wertsender 2Objekte, Lichtszenenaktor, Sequenzaktor,
Treppenhauslicht, Verzögerung, Preset, Telegramm zyklisch, Blinken, Logik
(AND, OR, XOR, XNOR, NAND, NOR), TOR, Min-, Maxwertgeber, Sollwert /
Hysterese, PWM-Umsetzer, Priorität
Anschluss
10-polige Steckerleiste
Abmessungen (H x B)
63 x 63 mm
Schutzart:
IP 20, EN 60529
Temperaturbereich:
-5° C - 45° C
Design
solo®, studioweiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SBE/U 4.1.1
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.12.32
SBI/U 3.1.1, Infrarot-Schnittstelle, 3fach, solo®, UP
Einheitspreis
256
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Für Busankoppler BA/U 5.2.
Bedienelement 3-Tasten, Multifunktion mit Farbkonzept, zum Senden von
Schalt-, Tast-, Dimm-, Jalousiebefehlen und Wertobjekte und zur Speicherung
sowie Abruf von Lichtszenen.
Mit integrierter IR-Empfangsdiode zum Abruf der im Tastsensor gespeicherten
Funktionen über IR-Handsender IRSH.
Max 10 Logikkanälen (Logikgatter, Zeitverzögerung, Sequenzen etc).
Logikfunktionen des Kanals sind frei wählbar.
Mit den zwei farbigen LEDs pro Wippe ist ein Farbkonzept möglich. Die Farbe
und Funktion der LEDs ist über ETS änderbar. Entnahmeschutz ist über
Schraubbefestigung möglich.
Mit Beschriftungsfeld.
Um einen Diebstahlschutz zu gewährleisten, kann das Bedienelement bei
Abnehmen der oberen Wippe mit Hilfe einer Schraube am Tragring befestigt
werden.
Als Applikationen für das Anwendungsmodul stehen zur Verfügung:
Eingänge: LED
Ausgänge: Schalten, Dimmen, Jalousie, Wert, Taster,
Lichtszenennebenstelle, Stufenschalter, Kurz-, Langbedienung, Tast
Schalten, Tast Dimmen, Tast Jalousie, Tast Wertsender, Tast Stufenschalter,
Tast Mehrfachfunktionen (max. 5 Kanäle), Tast Wertsender 2Objekte,
Lichtszenenaktor, Sequenzaktor, Treppenhauslicht, Verzögerung, Preset,
Telegramm zyklisch, Blinken, Logik (AND, OR, XOR, XNOR, NAND, NOR),
TOR, Min-, Maxwertgeber, Sollwert / Hysterese, PWM-Umsetzer, Priorität
Anschluss
10-polige Steckerleiste
Abmessungen (H x B)
63 x 63 mm
Schutzart:
IP 20, EN 60529
Temperaturbereich:
-5° C - 45° C
Design
solo®, studioweiß
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SBI/U 3.1.1
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.13.
Energiemanagement
2.13.1.
ZS/S 1.1, Zählerschnittstelle, REG
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
Die Zählerschnittstelle erfasst den Zählerstand sowie
Messdaten und -werte von ABB Energieverbrauchszählern vom
Typ DELTAplus (DZ+), DELTAsingle und ODIN über eine
Infrarotschnittstelle und wandelt sie in KNX-Telegramme um. Je
nach Zählertyp können Wirk- und Blindenergie (Tarif 1 – 4 inkl.
Tarifumschaltung über KNX), momentane Wirk-, Blind- und
Scheinleistungen, Spannungen, Ströme, Frequenz,
Leistungsfaktoren, Phasenwinkel (Strom und Spannung),
Quadranten, Wandlerverhältnis (Strom und Spannung),
Statusinformationen sowie Netzausfälle über KNX gesendet
bzw.
ausgelesen werden.
Betriebsspannung
21 …30 V DC über KNX
Anschluss
Busanschluss
Schnittstelle
Busanschlussklemme
Infrarot (Geräteseite)
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Approbation
EIB und KNX nach
EN 50 090-1, -2
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
ZS/S 1.1
257
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.13.2.
SE/S 3.16.1 Energieaktor, 3fach, 16/20 AX, C-Last, REG
Einheitspreis
Schaltaktor mit Erfassung des Energieverbrauchs im
Endstromkreis (Haupt- und Zwischenzähler). Verbrauch pro
Phase und Gesamt. Erfassung von Strom, Spannung,
Wirkleistung, Scheinleistung, Scheitelfaktor,
Leistungsfaktor und Frequenz.
Schaltreaktion auf Schwellwerte, Zählerstand und Uhrzeit. Alle
Werte auf KNX übertragbar.
Schaltet mit potentialfreien Kontakten 3 unabhängige
elektrische Verbraucher über ABB i-bus® KNX. Eine manuelle
Betätigung der Kontakte und die Anzeige des Schaltzustandes
sind möglich.
Besonders geeignet zum Schalten von Lasten mit hohen
Einschaltstromspitzen wie Leuchtmittel mit KompensationsKondensatoren oder Leuchtstofflampenlasten (AX) nach
EN 60 669.
Zusätzliche Funktionen:
- Laststeuerung (Master-Slave System)
- Zeitfunktionen, Ein-/Ausschaltverzögerung
- Treppenlichtfunktion mit Vorwarnung und
veränderbarer Treppenlichtzeit
- Aufruf von Szenen über 8-Bit -Befehl
- Logische Verknüpfung AND, OR, XOR, TOR
- Zwangsführung und Sicherheitsfunktion
- Reaktion auf Schwellwerte
- Auswahl der Vorzugslage bei Busspannungsausfall und
-wiederkehr
Die Parametrierung einzelner Ausgänge kann getauscht oder in
andere Ausgänge kopiert werden.
Ausgänge
3 potentialfreie Kontakte
Betriebsspannung
250/440 V AC (50/60 Hz)
Nennstrom
16/20 AX - C-Last
Schaltvermögen
Nach EN 60 947-4-1
Nach EN 60 669
Wirkverbrauch / Wirkleistung
Messbereich
Messbereich
Genauigkeit (250…500 mA)
Genauigkeit (500 mA…5 A)
Genauigkeit (5 A…20 A)
Anlaufstrom
Strom
Messbereich (AC)
Genauigkeit
16/20 A/AC1; 16 A/AC3
(bei 230/400 V AC)
16/20 AX, max. kapazitive
Last 200 µF
5,7 W…4.600 W (Un = 230 V)
2,8 W…2.300 W (Un = 115 V)
± 6% Messwert
± 3% Messwert
± 2% Messwert
25 mA
0,025…20 A
± 1 % vom aktuellen Wert und
± 10 mA
258
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Spannung
Messbereich (AC)
Genauigkeit
95…265 V
± 1 % vom aktuellen Wert
Frequenz
Messbereich
Genauigkeit
45…65 Hz
± 1 % vom aktuellen Wert
Einheitspreis
Man. Bedienung
Schalthebel dient zur
Schaltstellungsanzeige
Anschluss
Schraubklemmen mit
Kombikopfschraube
Für Leitungen 0,2 bis 6 mm²
eindrähtig
Schraubenlose
Busanschlussklemme
Laststromkreis
KNX
Schutzart
IP 20, EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SE/S 3.16.1
259
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.14.
Sicherheit und Überwachung
2.14.1.
SMB/S 1.1, Störmeldebaustein, REG
Der Störmeldebaustein SMB/S 1.1 dient der Erfassung von bis
zu 100 Störmeldungen über ABB i-bus® EIB / KNX. Die
Störmeldungen werden im Baustein verarbeitet und können
über ABB i-bus® EIB / KNX an eine optische Anzeige
weitergeleitet werden. Weiterhin steht eine optische und eine
akustische Sammelmeldung zur Verfügung. Meldungen können
quittiert werden und Datenverluste werden gemeldet. Sensoren
können zyklisch überwacht werden.
Der SMB/S 1.1 unterstützt folgende in DIN 19 235 festgelegte
Meldungsarten:
1. Meldung mit Dauerlicht
2. Neuwertmeldung mit Einfachblinklicht
3. Erstwertmeldung mit Einfachquittierung
4. Motormeldung
Die aktuellen Werte können zentral abgefragt werden. Die
Verbindung zum Bus wird über die Busanschlussklemme
hergestellt.
Busanschluss
über Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Montage
DIN EN 60 715
auf Tragschiene 35 mm,
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SMB/S 1.1
260
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.14.2.
EUB/S 1.1, EIB-Überwachungsbaustein, REG
Der EIB-Überwachungsbaustein EUB/S 1.1 dient zur
Überwachung von bis zu 100 Busteilnehmern in ABB i-bus®
EIB / KNX Installationen. Busteilnehmer werden auf
Vorhandensein und Mindestfunktionalität überwacht. Hierfür
stehen vier Überwachungsarten zur Verfügung. Einzelne
Busteilnehmer können für Überwachungszwecke in bis zu 5
Gruppen zusammengefasst werden.
Busanschluss
über Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Montage
DIN EN 60 715
auf Tragschiene 35 mm,
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
EUB/S 1.1
261
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.14.3.
SCM/S 1.1, Sicherheitsmodul, REG
Reiheneinbaugerät, das Logik-Funktionen zur Verfügung stellt,
um unterschiedliche EIB-Geräte (z.B. Meldergruppenterminals,
Bewegungsmelder, etc.) zu einem Alarm-System zu
verknüpfen. Bis zu 64 unterschiedliche Meldergruppen können
ausgewertet werden.
Drei LEDs zur Anzeige des Betriebszustandes. Ein frei
ansteuerbarer Relaisausgang, an den z.B. ein Signalgeber
angeschlossen werden kann. Interner Summer zur akustischen
Meldung (z.B. Störungsmeldung).
Eine gepufferte EIB-Spannung und die Verwendung
professioneller Alarmmelder mit VdS-Zertifizierung wird
empfohlen.
Funktionen:
- interne und externe Scharf-/Unscharfschaltung
- verzögerte Scharfschaltung
- interne und externe Alarmierung
- Ansteuerung eines Telefonwählgerätes
- Meldergruppenauswertung, z.B. Einbruchalarm, Überfallalarm,
Technischer Alarm, Verschlussüberwachung,
Störungsmeldung, Sabotagemeldung
- Statusanzeige, auch als Klartextmeldung möglich
- Ereignisspeicher als Klartextmeldung
Anzahl der Meldergruppen
64
Relaisausgang
frei programmierbar,
Schaltstrom 6A
LED-Anzeige
rot
gelb
grün
3 LEDs
Alarm
scharf/unscharf
Betrieb
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
2 Module á 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SCM/S 1.1
262
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.14.4.
BDB/S 1.1, Betriebsdatenerfassungsbaustein, REG
Einheitspreis
Der Betriebsdatenerfassungsbaustein BDB/S 1.1 ist ein EIB /
KNX Gerät für den Reiheneinbau mit 2 TE Modulbreite. Das
Gerät dient der Erfassung von Betriebsstunden und
Schaltspielen. Weiterhin können Grenzwerte eingestellt und bei
Überschreitung der Grenze Alarmmeldungen auf den Bus
gesendet werden.
Der BDB/S 1.1 wird über den ABB i-bus® versorgt und benötigt
keine zusätzliche Strom-Versorgung. Der Busanschluss erfolgt
über die frontseitige Busanschlussklemme.
Busanschluss
über Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20, DIN EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
2 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
BDB/S 1.1
263
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.14.5.
MT/S 4.12.2M Sicherheitsterminal, 4fach, REG
Das Sicherheitsterminal MT/S 4.12.2M findet Anwendung als
Schnittstelle zwischen Sensoren der Sicherheitstechnik und
dem KNX. Das Gerät besitzt 4 Eingänge, sogenannte
Meldergruppen. Sie dienen dem überwachten Anschluss
von passiven Meldern (z.B. Magnetkontakten und/oder
Glasbruchsensoren) an ABB i-bus® KNX und/oder zum
Anschluss von potentialfreien Kontakten in Anwendung mit
erhöhten Sicherheitsanforderungen. Das Gerät kann als
System mit selbständiger Alarmlogik oder in Kombination mit
dem Sicherheitsmodul oder einer Einbruchmeldeanlage mit
KNX Schnittstelle verwendet werden.
Funktionen des Anwendungsprogramms:
-
-
Überwachung 12 V DC Hilfsspannungsversorgung
Direkte und verzögerte Scharfschaltung
Interne (Anwesenheit) und externe (Abwesenheit)
Schärfung
Meldertypen (Innenraum-, Außenhaut-, Überfall-,
Sabotagemelder, technische Melder, Verschlussmelder)
Reseteingang und Scharfschalteingang
Melderüberwachung (Ruhestrom-, Arbeitsstromprinzip,
Primärleitung mit 2,7 kOhm Abschlusswiderstand,
Scharfschaltlinie mit Sabotageüberwachung)
Meldergruppen ausschaltbar
Alarmierungsarten (Einbruch-, Überfall-, Sabotagealarm,
Technischer Alarm)
Frei programmierbare Relaisausgänge
Eingänge
4 Meldergruppen
Ausgänge
2 Relaisausgänge,
intern mit 12 V DC gebrückt,
max. Kurzschlussstrom je 0,6 A
1 potentialfreies Relais 12…24 V
DC, max. Kurzschlussstrom 0,6 A
Anzeigeelemente
Je 1 LED zur Statusanzeige
der Meldergruppen, Ausgänge,
Manuelle Bedienung sowie
Scharf/Unscharf
Manuelle Bedienung
Je 1 Taster zum Ein-/Ausschalten
der 3 Ausgänge, Rückstellen,
Manuelle Bedienung
Hilfsspannungsversorgung 12 V DC SELV Hilfsspannung ist
erforderlich
Anschlusstechnik
Schraubklemmen
Busanschluss
Busanschlussklemme
264
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Schutzart
IP 20 nach EN 60 529
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
MT/S 4.12.2M
Einheitspreis
265
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.14.6.
MT/S 8.12.2M Sicherheitsterminal, 8fach, REG
Das Sicherheitsterminal MT/S 8.12.2M findet Anwendung als
Schnittstelle zwischen Sensoren der Sicherheitstechnik und
dem KNX. Das Gerät besitzt 8 Eingänge, sogenannte
Meldergruppen. Sie dienen dem überwachten Anschluss
von passiven Meldern (z.B. Magnetkontakten und/oder
Glasbruchsensoren) an ABB i-bus® KNX und/oder zum
Anschluss von potentialfreien Kontakten in Anwendung mit
erhöhten Sicherheitsanforderungen. Das Gerät kann als
System mit selbständiger Alarmlogik oder in Kombination mit
dem Sicherheitsmodul oder einer Einbruchmeldeanlage mit
KNX Schnittstelle verwendet werden.
Funktionen des Anwendungsprogramms:
-
-
Überwachung 12 V DC Hilfsspannungsversorgung
Direkte und verzögerte Scharfschaltung
Interne (Anwesenheit) und externe (Abwesenheit)
Schärfung
Meldertypen (Innenraum-, Außenhaut-, Überfall-,
Sabotagemelder, technische Melder, Verschlussmelder)
Reseteingang und Scharfschalteingang
Melderüberwachung (Ruhestrom-, Arbeitsstromprinzip,
Primärleitung mit 2,7 kOhm Abschlusswiderstand,
Scharfschaltlinie mit Sabotageüberwachung)
Meldergruppen ausschaltbar
Alarmierungsarten (Einbruch-, Überfall-, Sabotagealarm,
Technischer Alarm)
Frei programmierbare Relaisausgänge
Eingänge
8 Meldergruppen
Ausgänge
2 Relaisausgänge,
intern mit 12 V DC gebrückt,
max. Kurzschlussstrom je 0,6 A
1 potentialfreies Relais 12…24 V
DC, max. Kurzschlussstrom 0,6 A
Anzeigeelemente
Je 1 LED zur Statusanzeige
der Meldergruppen, Ausgänge,
Manuelle Bedienung sowie
Scharf/Unscharf
Manuelle Bedienung
Je 1 Taster zum Ein-/Ausschalten
der 3 Ausgänge, Rückstellen,
Manuelle Bedienung
Hilfsspannungsversorgung 12 V DC SELV Hilfsspannung ist
erforderlich
Anschlusstechnik
Schraubklemmen
Busanschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20 nach EN 60 529
266
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Pos.
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Leistungsbeschreibung
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Montage
auf Tragschiene 35 mm,
DIN EN 60 715
Breite
4 Module à 18 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
MT/S 8.12.2M
Einheitspreis
267
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.14.7.
MT/U 2.12.2M Sicherheitsterminal, 2fach, UP
Das Sicherheitsterminal MT/U 2.12.2M findet Anwendung als
Schnittstelle zwischen Sensoren der Sicherheitstechnik und
dem KNX. Das Gerät besitzt 2 Eingänge, sogenannte
Meldergruppen. Sie dienen dem überwachten Anschluss
von passiven Meldern (z.B. Magnetkontakten und/oder
Glasbruchsensoren) an ABB i-bus® KNX und/oder zum
Anschluss von potentialfreien Kontakten in Anwendung mit
erhöhten Sicherheitsanforderungen. Das Gerät kann als
System mit selbständiger Alarmlogik oder in Kombination mit
dem Sicherheitsmodul oder einer Einbruchmeldeanlage mit
KNX Schnittstelle verwendet werden.
Funktionen des Anwendungsprogramms:
-
-
Überwachung 12 V DC Hilfsspannungsversorgung
Direkte und verzögerte Scharfschaltung
Interne (Anwesenheit) und externe (Abwesenheit)
Schärfung
Meldertypen (Innenraum-, Außenhaut-, Überfall-,
Sabotagemelder, technische Melder, Verschlussmelder)
Reseteingang und Scharfschalteingang
Melderüberwachung (Ruhestrom-, Arbeitsstromprinzip,
Primärleitung mit 2,7 kOhm Abschlusswiderstand,
Scharfschaltlinie mit Sabotageüberwachung)
Meldergruppen ausschaltbar
Alarmierungsarten (Einbruch-, Überfall-, Sabotagealarm,
Technischer Alarm)
Frei programmierbare Relaisausgänge
Eingänge
2 Meldergruppen
Ausgänge
2 Relaisausgänge,
intern mit 12 V DC gebrückt,
max. Kurzschlussstrom je 0,6 A
Hilfsspannungsversorgung 12 V DC SELV Hilfsspannung ist
erforderlich
Anschlusstechnik
Schraubklemmen
Busanschluss
Busanschlussklemme
Schutzart
IP 20 nach EN 60 529
Montage
Unterputz in GeräteVerbindungsdose Ø 60 mm
Abmessung (Ø x H)
54 x 28 mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
MT/U 2.12.2M
268
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.14.8.
XS/S1.1, KNX-Schnittstelle
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
Die XS/S1.1 KNX-Schnittstelle ermöglicht eine bidirektionale
Kommunikation zwischen einer KNX-Installation und einer
Einbruchmelderzentrale L240.
Sie arbeitet als Bus-Schnittstelle zwischen KNX und dem XIBSicherheitsbus. Das Gerät liefert eine von der
Einbruchmelderzentrale gepufferte 12-V-DCVersorgungsspannung.
Funktionen:
- Auswertung von KNX-Meldern und Zuordnung zu 80
L240-Meldergruppen
- Wahlweise Nutzung der Meldergruppen am KNX oder an der
Zentrale.
Einzeln zuordenbar.
- Sabotageüberwachung und Lebenszeichen-Überwachung von
KNX-Geräten
- Steuerung der Scharfschaltungen aller 4 Bereiche
- Ausgabe von Zustandsinformationen aller Meldergruppen und
Bereiche der L240 auf den KNX
Ausgabe von Zustandsinformationen aller Zugangstüren auf
den KNX mit der Möglichkeit, bei Zutritt individuelle
Lichtszenen zu schalten.
- (optional) rückwirkungsfreier Betrieb gegenüber dem KNX
Montage
auf DIN-Hutprofilschiene in
Verteilern oder zum Einbau in
der L240-Alarmzentrale
Abmessungen (H x B x T)
90 x 36 x 64 mm
(2 Modulbreiten)
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
XS/S1.1
269
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
270
5/14/2016
1234
Pos.
Leistungsbeschreibung
Gesamtbetrag
2.14.9.
SSM/A, SafeKey-Schaltmodul, AP
Das SafeKey-Schaltmodul ermöglicht die einfache Anbindung und
Auswertung eines SafeKey-Wandlesers mit oder ohne Code-Tastatur (WEL
od. WELT). Das Modul kann entweder zum potentialfreien Schalten von
elektrischen Komponenten bis 5 A bei max. 12 – 24 V DC/AC, z.B. elektrische
Türöffner oder Garagentore, oder zum Weiterleiten einer Scharf-/
Unscharfanforderung an das Sicherheitsterminal MT/x verwendet werden.
Über einen Programmiertaster auf der Hauptplatine wird der
Programmierschlüssel angelegt mit dem bis zu 512 SafeKey Chip-Schlüssel
oder Tastaturcodes eingelernt werden können. Das Modul ist für die
Aufputzmontage geeignet. Eine 12 V Versorgungsspannung ist zwingend
erforderlich.
Eingänge
1 Anschluss SafeKey Wandleser (+/D/P/-)
1 Anschluss 12 V DC/AC
Versorgungsspannung
1 Quittierungseingang
Ausgänge
1 Relaisausgang mit 2 Ausgängen
Ausgang E zur Scharf-/Unscharfanforderung
Ausgang F zum potentialfreien Schalten
Anschlusstechnik
Schraubklemmen
Schutzart
IP 30 nach DIN EN 60529
Montage
Aufputz
Abmessung
50x114x26 (HxBxT) in mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SSM/A
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.14.10.
SSM/U, SafeKey-Schaltmodul, UP
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
271
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Das SafeKey-Schaltmodul ermöglicht die einfache Anbindung und Auswertung eines
SafeKey-Wandlesers mit oder ohne Code-Tastatur (WEL od. WELT). Das Modul kann
entweder zum potentialfreien Schalten von elektrischen Komponenten bis 5 A bei max.
12 – 24 V DC/AC, z.B. elektrische Türöffner oder Garagentore, oder zum Weiterleiten
einer Scharf-/ Unscharfanforderung an das Sicherheitsterminal MT/x verwendet
werden. Über einen Programmiertaster auf der Hauptplatine wird der
Programmierschlüssel angelegt mit dem bis zu 512 SafeKey Chip-Schlüssel oder
Tastaturcodes eingelernt werden können. Das Modul ist für die Unterputzmontage
geeignet. Eine 12 V Versorgungsspannung ist zwingend erforderlich.
Eingänge
1 Anschluss SafeKey Wandleser (+/D/P/-)
1 Anschluss 12 V DC/AC
Versorgungsspannung
1 Quittierungseingang
Ausgänge
1 Relaisausgang mit 2 Ausgängen
Ausgang E zur Scharf-/Unscharfanforderung
Ausgang F zum potentialfreien Schalten
Anschlusstechnik
Schraubklemmen
Schutzart
IP 30 nach DIN EN 60529
Montage
Unterputz
Abmessung Gehäuse
Abmessung Deckel
50x114x21 (HxBxT) in mm
70x134x4 (HxBxT) in mm
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SSM/U
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.15.
Bezeichnungsmaterial
2.15.1.
ST, Schildträger, aufschnappbar
durchsichtiger Schildträger für einsteckbare beschriftete oder
unbeschriftete Papierschildern. Einsetzbar für Schalter,
Taster, Leuchtmelder; Installationsrelais sowie
Sicherungsautomaten, FI-Schutzschalter und
ABB i-bus® EIB-Komponenten.
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
ST
Einheitspreis
272
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Pos.
Leistungsbeschreibung
2.15.2.
ST-E, Beschriftungsschild
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Menge ME
Einheitspreis
unbeschriftete Papierschilder zum Beschriften und Einstecken
in die aufschnappbaren Schildträger ST (1 Satz = 300 Stück).
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
ST-E
273
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.15.3.
ST-EN, Beschriftungsschild durchnummeriert 1-100
beschriftete Papierschilder zum einstecken in die
aufschnappbaren Schildträger.
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
ST-EN
Einheitspreis
274
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.15.4.
SZ-KZS, Kennzeichnungsschilder ohne Beschriftung
à 40 Schilder, unbeschriftet. Die unbedruckten Schildermatten
lassen sich von Hand mit wisch- und wasserfesten Stiften oder
mit computergesteuerten Beschriftungssystemen (Plotter)
beschriften.
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SZ-KZS
Einheitspreis
275
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
2.15.5.
SZ-KZS/1, Kennzeichnungsschilder mit Beschriftung 1-40
à 40 Schilder.
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SZ-KZS/1
Einheitspreis
276
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.15.6
SZ-KZS/6, Kennzeichnungsschilder mit Beschriftung 2 x 1-20
à 40 Schilder, beschriftet. Die unbedruckten Schildermatten
lassen sich von Hand mit wisch- und wasserfesten Stiften oder
mit computergesteuerten Beschriftungssystemen (Plotter)
beschriften.
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SZ-KZS/6
277
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.15.7
SZ-KZS/9, Kennzeichnungsschilder mit Beschriftung 4 x 1-10
à 40 Schilder, beschriftet. Die unbedruckten Schildermatten lassen sich
von Hand mit wisch- und wasserfesten Stiften oder mit computergesteuerten
Beschriftungssystemen (Plotter) beschriften.
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SZ-KZS/9
278
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Projekt:
Musterprojekt
Teil 1
Ingenieurbüro Muster
Musterstr. 1
12345 Musterhausen
Tel. 01234 / 12345
Fax. 01234 / 12346
Seite:
Datum:
Projektnr.:
Pos.
Leistungsbeschreibung
Menge ME
Einheitspreis
2.15.8
SZ-KZS/10, Kennzeichnungsschilder mit Beschriftung 4 x 11-20
à 40 Schilder, beschriftet. Die unbedruckten Schildermatten lassen sich
von
Hand mit wisch- und wasserfesten Stiften oder mit computergesteuerten
Beschriftungssystemen (Plotter) beschriften.
Hersteller
ABB STOTZ-KONTAKT
Typ
SZ-KZS/10
279
5/14/2016
1234
Gesamtbetrag
Herunterladen
Explore flashcards