METABOWERKE verbessern mit [email protected]

Werbung
PRESSEMITTEILUNG
Eine Datenquelle
METABOWERKE verbessern mit [email protected] die Zusammenarbeit mit
Händlern
Wuppertal/Nürtingen, 26.03.2012 - Die Nürtinger Metabowerke GmbH hat sich als
weiterer prominenter Vertreter des Produktionsverbindungshandels für die Nutzung des
Klassifizierungsstandards
[email protected]
entschieden.
Der
traditionsreiche
Hersteller von Elektrowerkzeugen für professionelle Anwender, vor allem aus dem
Metall- und Bauhandwerk sowie dem Outdoor- und Gartenbereich, verbessert durch die
Umstellung erheblich die Zusammenarbeit mit dem Produktionsverbindungshandel.
Dies verringert die internen Kosten und Aufwände für die Datenaufbereitung,
insbesondere im Fachhandel. Aus der genutzten medienneutralen Datenbank lassen
sich zudem andere Standards wie ETIM und [email protected] bedienen.
Obwohl das Internet und der Online-Handel heute allgegenwärtig sind, herrschen beim
Datenaustausch zwischen Hersteller und Handel häufig noch immer veraltete Prozesse. Weil
die genutzten Datenformate, vor allem aber die Produktbeschreibungen, nicht einheitlich sind,
muss auf beiden Seiten noch viel Zeit für die Anforderung, Prüfung und jeweilige Anpassung
verwendet werden.
Um diese Situation zu verbessern, vor allem aber Kosten zu reduzieren, wurden von
Unternehmen, Verbänden und Organisationen gemeinschaftliche Regeln entwickelt und
veröffentlicht, wie elektronische Produktdaten aufgebaut und ein einzelner darin vorhandener
Artikel beschrieben sein muss. Zu den wichtigsten Standards gehört dabei [email protected], der
heute beim Produktionsverbindungshandel weit verbreitet ist.
PRESSEMITTEILUNG
Grundregel von [email protected] war und ist, dass die Nutzer nicht vergleich- und austauschbar
werden, die gemeinsamen Datenstrukturen keinen Einfluss auf die Vermarktungs- und
Vertriebsstrategie haben und auch kein direkter Einfluss auf die individuelle Gestaltung einer
einzelnen Katalogseite genommen wird. Mit anderen Worten: Nicht die Unternehmen, sondern
die Datennutzung wird standardisiert.
Viele Vorteile
Nutzen Hersteller und Händler gleichermaßen [email protected], reicht ein Klick aus, um die gesamte
Datenbasis eines Herstellers beim Händler einzuspielen. Gleiches gilt für Updates und
Produkterweiterungen. Über die Produktinformationen, die in medienneutralen Datenbanken
hinterlegt werden, lassen sich so von Händlern nicht nur einfach Kataloge erstellen, sondern
auch die Daten gleichzeitig für Shop- und eProcurement-Systeme einsetzen. Dabei gilt: Je
leichter die Daten zu nutzen sind, um so mehr werden sie auch vom Händler für den eigenen
Vertrieb eingesetzt.
Metabo sieht große Bedeutung
Zur Erstellung der Klassifikation nutzt Metabo ein PIM-System, in dem die Daten verwaltet
werden und eine Software, aus der die Grunddaten in BMEcat-proficlass umgewandelt werden.
Da [email protected] die Produkte am ausführlichsten beschreibt, kann daraus auch gleich ETIM und
[email protected] mit entwickelt werden.
Melanie Mayer, eCommerce Vertrieb Deutschland bei der Metabowerke GmbH: „Durch die
Standard-Klassifizierung verringert sich unser Aufwand, da die Anzahl an unterschiedlichen
Datenanforderungen kleiner wird, somit also für die jeweilige Aufbereitung weniger individueller
Aufwand und Kosten entstehen.“
Die zuständige Projektmanagerin ist sich darum sicher, dass sich das Thema Klassifizierung
weiter durchsetzen wird. „Das Thema hat bereits jetzt eine große Bedeutung für die
Metabowerke GmbH und ihre Kunden. Vor allem für unsere Fachhändler, die eng mit der
Industrie zusammenarbeiten, geht heute kein Weg an [email protected] vorbei.“
PRESSEMITTEILUNG
[email protected] International e.V. ist eine branchenübergreifende, unabhängige und neutrale Initiative zur
Klassifizierung von Produktdaten. Hersteller, Handel und Verbände erarbeiten diese Klassifikation als
gemeinsamen Branchenstandard. Speziell auf den Produktionsverbindungshandel mit den Branchen
Bauen, Haustechnik und Industriebedarf ausgerichtet, soll er dafür sorgen, dass sich Bekanntheit und
Nutzung weiter verbreiten. Hierfür dienen zum Beispiel auch Seminare, in denen Händlern wie Herstellern
der Nutzen und die Anwendungsvorteile dargestellt und auch die Unterschiede zu anderen Standards
aufgezeigt werden.
Ansprechpartner für die Presse:
MPM Medienhaus GmbH, Geschäftsbereich Press&More
Jürgen Rönsch
Nottulner Landweg 90, 48161 Münster
Tel:
02534 8001 120, Fax:
02534 8001 24
Mobil: 0177 5919681 , [email protected]
Die Pressemitteilung kann unter www.pressandmore.de im Presse-Center elektronisch abgerufen
werden.
Herunterladen
Explore flashcards