Pressemitteilung Klever Mobility 16. August 2013 Erstes E

Werbung
Pressemitteilung Klever Mobility
16. August 2013
Erstes E-Bike von Klever Mobility erhält
renommierten red dot design award
□ E-Bike der KYMCO-Tochter Klever Mobility erhält den red dot award im Bereich
Produktdesign
□ Auszeichnung des Pedelecs „Klever S25“ kommt pünktlich zur deutschen
Markteinführung im Frühjahr 2013
□ Designerin Adriana Monk, zu deren Kunden u.a. Jaguar gehört, freut sich mit ihrem
ersten E-Bike den Award zu gewinnen
Klever Mobility ist das neue auf Pedelecs und Speed-Pedelecs spezialisierte
Tochterunternehmen des weltweit etablierten Herstellers von Motorrollern und
Leichtkrafträdern KYMCO. Gleich das erste E-Bike-Modell des 2011 gegründeten
Unternehmens, hat jetzt den international renommierten red dot award in der
Kategorie Produktdesign gewonnen. Für die neue Marke Klever kommt der
prestigeträchtige Preis für das Modell „Klever S25“ mit der Markteinführung in
Deutschland genau zur richtigen Zeit.
Klever nennt das neue Pedelec „Powered-Commuter-Bicycle“, also sozusagen ein
motorisiertes Pendlerfahrrad. Der Hinterradnabenmotor des Klever S25 wird durch
einen Kraftsensor gesteuert. Die Fahrer kommen somit in den Genuss der zusätzlichen
250 Watt des Motors, sobald sie in die Pedale treten. Mit einer Batterieladung kommt
man 35-80 Kilometer weit, abhängig von Gelände und Fahrer. Das Klever S25 ist voll
ausgestattet und richtet sich vornehmlich an Berufstätige, die nach einer gesunden,
grünen und praktischen Alternative zum Auto suchen.
Neuer Ansatz: Das Design des Pedelecs Klever S25
Jedem Modell von Klever Mobility liegt ein eigenständiges Design Konzept zugrunde.
Der Entwurf wird dann mit 3D-Modellen, Anpassungen, Prototypen und umfassenden
Tests zum marktreifen Produkt entwickelt. Der Ansatz des Klever Designs ist
ganzheitlich. Von vornherein steht das neue Produkt Elektrofahrrad im Fokus, anstatt
auf Vorhandenem aufzubauen. Den Auftrag für das Design des Klever S25 erhielt die
Inhaberin von Monk Design, Adriana Monk aus Monaco. Zu ihren Kunden gehören
unter anderem Wally Yachts, Jaguar, BMW, Rolls Royce und Land Rover. Das Klever
S25 ist ihr erstes E-Bike-Design. Das Herz ist die Batterie, um die sich der Rahmen
schmiegt. Der schleifenähnliche Rahmen repräsentiert das Hinein- und Hinausgleiten
der Batterie und wiederholt zugleich die Form und Bewegung des gebeugten Knies
beim Pedalieren. Das Design der Batterie selbst drückt Wertigkeit aus und soll den
Stolz des Besitzers wecken.
Der Gewinn des red dot award für ihr originelles und durchdachtes Produktdesign
verleiht der Industrie-Designerin immer noch Gänsehaut. Sie glaubt, dass der weltweit
renommierte Preis für Klever Mobility ein großer Verdienst ist, vor allem für den
deutschen Markteintritt. „Der red dot award steht für exzellentes Design. Praktisch
bedeutet das, dass man sein Marketing so gut wie getan hat, die Lorbeeren sind
ausgelegt und die Kunden respektieren dies sehr.“
Mehr Informationen im Interview mit Adriana Monk.
Über den red dot award
Der international renommierte Red Dot Award steht für Ästhetik, clevere Innovation
und grundlegende Trends. 2013 reichten 1.865 Designer, Architekten und
Unternehmen aus 54 Ländern ihre Bewerbungen in 19 Kategorien ein. “Der Gewinn
eines red dot award hilft (neuen Produkten), da die Auswahl des ,red dot award:
product design‘ die Trends und damit die Zukunft einer Industrie reflektiert“, sagt Prof.
Dr. Zenc, der Initiator und CEO des Wettbewerbs ist.
Über Klever Mobility
Die Klever Mobility GmbH wurde 2011 als Tochterunternehmen von KYMCO, einem
weltweit etablierten Hersteller von Motorrollern und Leichtkrafträdern aus Taiwan,
gegründet. Der Fokus der neuen Marke Klever (KYMCO Light Electric Vehicles) liegt auf
E-Bikes (Pedelecs und Speed-Pedelecs). Als einer der wenigen Hersteller bietet Klever
Mobility Motoren, Steuerungselektronik, Software, Batterien und Mechanik aus einer
Hand. Dazu unterhält das Unternehmen Büros und Produktionsstätten in Taiwan. Der
Sitz der europäischen Vertriebszentrale befindet sich in Köln.
In anderen Branchen bewährt, aber für die Fahrradbranche neu ist das
Vertriebskonzept. So garantiert Klever Mobility eine ganzjährige Lieferbarkeit und
verkauft ausschließlich direkt an Endkunden. Händler erhalten bei diesem System eine
Vergütung für die Vermittlung und geleistete Services. Der Kunden kann sich damit voll
auf die bewiesene Leistungsfähigkeit von Klever Mobility als Teil des KYMCO-Konzerns
über seine Stützpunkthändler und Servicepartner verlassen.
Herunterladen
Explore flashcards