Piotr Tereszkiewicz (Personengesellschaftsrecht)

Werbung
Piotr Tereszkiewicz (Personengesellschaftsrecht)
Jahrgang 1977, rechtswissenschaftliches Studium an der Jagiellonen-Universität, Krakau und
an der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz; seit 2002 Stipendiat des Europäischen
Graduiertenkollegs (DFG) „Systemtransformation“ der Universitäten Krakau, Heidelberg und
Mainz; Dissertation zum Thema „Die Haftung der OHG-Gesellschafter für
Gesellschaftsverbindlichkeiten“, seit 2004 Magister Juris Studium an der Universität Oxford
(St. Catherine’s College), seit 2003 Dozent an der Schule des Polnischen Rechts.
Beruflicher Werdegang
seit X 2000:
Wiss. Mitarbeiter am Deutsch-Polnischem Zentrum für Bankrecht der
Juristischen Fakultät an der Jagiellonen Universität Krakau
seit 2002:
Dozent an der Schule des Polnischen und Europäischen Rechts an der
Wirtschaftsuniversität in Tarnopol, Ukraine
seit 2003:
Dozent der Schule des Polnischen Rechts / Programm „Polnisches
Wirtschaftsrecht“ an der Juristischen Fakultät der Jagiellonen
Universität Krakau
Stipendien/Preise/Auszeichnungen
1997-2001:
Leistungsstipendien
Universität Krakau
der
Juristischen
Fakultät
der
Jagiellonen
1998–1999:
Erasmus-Stipendium an der Johannes Gutenberg Universität Mainz
XI 2001:
Auszeichnung im Stefan Rittermann-Wettbewerb für die besten
Magisterarbeiten an der Juristischen Fakultät der Jagiellonen
Universität im akademischen Jahr 2000/2001
2002–2003:
Promotionsstipendium
des
Europäischen
Graduiertenkollegs
„Systemtransformation
und
Rechtsangleichung
in
zusammenwachsendem Europa“
IX 2002:
Forschungsstipendium der französischen Regierung an der Universität
Orleans
IX 2003–III 2004:
Forschungsstipendium der The Ryoichi Sasakawa Young Leaders
Fellowship Fund für einen Aufenthalt an der Katholischen Universität
Leuven in Belgien
2004:
einjähriges Forschungsstipendium für junge Wissenschaftler von der
Stiftung für die Polnische Wissenschaft in Warschau
2004 – 2005
Stipendium des British Chevening Scheme für das Magister Juris
Studium an der Universität Oxford
Publikationen
1. Bücher, Kommentare
-
„Einführung in das polnische Recht“, F. Zoll, M. Liebscher (Hrsg.), C. H. Beck Verlag,
München, Mitverfasser (Kapitel: Recht der Personengesellschaften), in Vorbereitung
-
„Komentarz do ustawy z 1997 r. Prawo bankowe” (Kommentar zum Bankrechtgesetz),
F. Zoll (Hrsg.), ABC Verlag, Warschau, Mitverfasser, in Vorbereitung
-
„Prawo francuskie Tom 1“ (Das französische Recht Band I), A. Machowska, K.
Wojtyczek (Hrsg.), Mitverfasser (Kapitel: „Francuskie prawo upadłościowe“
(Französisches Insolvenzrecht)), Zakamycze 2004
-
„Prawo bankowe. Zarys wykładu” (Grundriss des Bankrechts), F. Zoll (Hrsg.),
Mitverfasser (Kapitel: “Tworzenie i organizacja banków” (Gründung und Organisation
der Banken)), Kielce 2003
-
“Dochodzenie należności. Zarys wykładu” (Grundriss des Rechts der
Forderungsbetreibung), F. Zoll (Hrsg.), Mitverfasser (Kapitel: “Zabezpieczenia
wierzytelności” (Forderungssicherung)), Kielce 2003
-
„Reprezentacja banku” (Vertretung der Bank) [in:] „Encyklopedia Prawa Bankowego“
(Encyklopedie des Bankrechts), W. Pyzioł (Hrsg.), Warschau 2001
2. Aufsätze
-
“Die neuen Institute im polnischen Personalgesellschaftsrecht”, Krakauer-Augsburger
Rechtsstudien, Jahrgang 2004
-
“Die Partnerschaftsgesellschaft für Freiberufler im polnischen Gesellschaftsrecht“,
Wirtschaft und Recht in Osteuropa (WiRO) 4/2002
-
“Uwagi na tle wyroku Trybunału Sprawiedliwości w sprawie Centros” (Centros-Urteil
des EuGH und seine Auswirkungen), gemeinsam mit M. Maciąg, Transformacje Prawa
Prywatnego 2/2001
-
“Postępowania upadłościowe i oddłużeniowe dla konsumentów w Stanach
Zjednoczonych i w niektórych krajach europejskich” (Insolvenzverfahren und
Restschuldbefreiung für Verbraucher in den USA und einigen Ländern Europas), 2.
Teil, Transformacje Prawa Prywatnego 3/2000
-
“Postępowania upadłościowe i oddłużeniowe dla konsumentów w Stanach
Zjednoczonych i w niektórych krajach europejskich” (Insolvenzverfahren und
Restschuldbefreiung für Verbraucher in den USA und einigen Ländern Europas), 1.
Teil, Transformacje Prawa Prywatnego 1-2/2000
3. Berichte
-
“Aktuelle Änderungen im Bereich Immobiliarrecht, Grundbuch, Kreditwesen und
Hypothekenrecht“ gemeinsam mit R. Cierpiał, M. Liebscher, Beiheft 2001, Heft 2 zum
Bericht: R. Cierpiał, “Immobiliarsachenrecht in Polen“, http://www.hypverband.de/
4. Sonstige
-
„Profesjonalny Serwis Prawa Bankowego“ (Bankrechtsservice), Warschau 2001-2004,
Mitverfasser
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Erstellen Lernkarten