Bezirk Oberbayern

Werbung
Bezirk Oberbayern
Kursprogramm 2010 Fachberatung für Imkerei
Fachberater Arno Bruder, Prinzregentenstr. 14,
80535 München
Tel.: 089/2198-35001 und 35002
Fax: 089/2198-0535002
Mob.0177-5972757
e.Mail: [email protected]
e.Mail: [email protected]
http://www.bezirk-oberbayern.de
Kurs- und Lehrgangsplan der Imkerschule
des Bezirks Oberbayern für 2010
Ort: Imkerschule am Agrarbildungszentrum des Bezirks Oberbayern,
in Landsberg am Lech
Kommerzienrat-Winkelhofer-Str. 1 in 86899 Landsberg am Lech
Tel.: 08191-33580 und Fax: 08191-3358150
e.Mail: [email protected]
Die Imkerschule befindet sich im Gebäude der Abt. Haushaltstechnik
in der Epfenhauser Str. 14
Die Verwaltung der Imkerschule befindet sich im Hauptgebäude des Agrarbildungszentrums in Kommerzienrat Winkelhofer Str. 1 im 1. Stock
Anfahrt: Über die Autobahn-Abfahrt Landsberg-Ost, stadteinwärts. Kurz vor dem
3. Kreisverkehr am Bayertor, rechts einbiegen in die Epfenhauser Straße.
Nach ca. 500 m erfolgt rechter Hand der Hinweis zur Imkerschule.
Der Lehrbienenstand ist ca. 100 m weiter auf der linken Seite, vor der alten Stadtmauer ( Pulverturm ) in einem Streuobstgarten gelegen. Auch hier Hinweisschild beachten. Parkmöglichkeiten sind vor dem Gebäude in der Epfenhauser Straße im
Schleifweg bei der nächsten Straße rechts vorhanden. Bitte diese ausschließlich benutzen
1
Grundausbildung
Einführung in die Imkerei in Theorie und Praxis
Die Grundausbildung vermittelt dem Anfänger einen Einblick in den Bereich der Bienenhaltung. Der Teilnehmer erhält hier grundlegende Informationen und Anleitungen
zum Einstieg in die Imkerei und wird während den Praxis-Kurse in kleinen Gruppen
von erfahrenen Imkern betreut. Dabei steht vor allem die praktische Arbeit an den
Bienenvölkern im Vordergrund der Ausbildung.
Einführung in die Imkerei - Theoretischer Teil
Ort: Landsberg
Samstag, Theorie - Einführung in die Imkerei
9. Januar 2010 Dieser Kurs ist ausschließlich für Anfänger bzw. Interessierte,
9.30 - 16.00 die max. 3 Jahre Bienenhaltung betreiben.
(FB A. Bruder / FW F. Kriechbaum / S. Schmorell / G.
Reimold / W. Turansky / W. Dürl )
Anmeldung: Frau Monika Schmid
e.Mail: [email protected]
Tel.: 08191-33580 und Fax: 08191-3358150
Einführung in die Imkerei - Praktischer Teil I bis V
(Referenten FB Bruder u.a.)
Diese Kurse sind ausschließlich für Anfänger bzw. Interessierte die max. 3 Jahre
Bienenhaltung betreiben. Da diese Kurse auf dem theoretischen Teil I aufbauen, ist
der Besuch des ersten Kurses Voraussetzung zur Teilnahme an den weiterführenden
fachpraktischen Kursen im Bereich der Anfängerschulung. Sie können wählen, an
welchen Tagen (Do., Fr, oder Sa,) Sie an den praktischen Kursen teilnehmen wollen:
Praktischer Teil 1
Donnerstag, Praktischer Teil 1
18. März 2010 Frühjahrsarbeiten: Stärke, Sitz und Futtervorrat der Bienen15.00 - 19.00 völker – mit praktischen Übungen (FB Bruder / FW Kriechbaum; Turansky, Reimold und Schmorell)
Freitag, Praktischer Teil 1
19. März 2010 Frühjahrsarbeiten: Stärke, Sitz und Futtervorrat der Bienen15.00 - 19.00 völker – mit praktischen Übungen (FB Bruder / FW Kriechbaum; Turansky, Reimold und Schmorell)
2
Samstag, Praktischer Teil 1
20. März 2010 Frühjahrsarbeiten: Stärke, Sitz und Futtervorrat der Bienen9.30 - 14.00 völker – mit praktischen Übungen (FB Bruder / FW Kriechbaum; Turansky, Reimold und Schmorell)
Praktischer Teil 2
Donnerstag, Praktischer Teil 2
15. April 2010 Erweiterung der Völker, Einsatz des Baurahmens – mit prak15.00 - 19.00 tischen Übungen (FB Bruder / FW Kriechbaum; Turansky,
Reimold und Schmorell)
Freitag, Praktischer Teil 2
16. April 2010 Erweiterung der Völker, Einsatz des Baurahmens – mit prak15.00 - 19.00 tischen Übungen (FB Bruder / FW Kriechbaum; Turansky,
Reimold und Schmorell)
Samstag, Praktischer Teil 2
17. April 2010 Erweiterung der Völker, Einsatz des Baurahmens – mit prak9.30 - 14.00 tischen Übungen (FB Bruder / FW Kriechbaum; Turansky,
Reimold und Schmorell)
Praktischer Teil 3
Donnerstag, Praktischer Teil 3
6. Mai 2010 Schwarmkontrollen, Erweiterung, Einsatz des Baurahmens,
15.00 - 19.00 Schröpfen, Königinnenaufzucht und Ablegerbildung – mit
praktischen Übungen (FB Bruder / FW Kriechbaum;
Turansky, Reimold und Schmorell)
Freitag, Praktischer Teil 3
7. Mai 2010 Schwarmkontrollen, Erweiterung, Einsatz des Baurahmens,
15.00 - 19.00 Schröpfen, Königinnenaufzucht und Ablegerbildung – mit
praktischen Übungen (FB Bruder / FW Kriechbaum;
Turansky, Reimold und Schmorell)
Samstag, Praktischer Teil 3
8. Mai 2010 Schwarmkontrollen, Erweiterung, Einsatz des Baurahmens,
9.30 - 14.00 Schröpfen, Königinnenaufzucht und Ablegerbildung – mit
praktischen Übungen (FB Bruder / FW Kriechbaum;
Turansky, Reimold und Schmorell)
3
Praktischer Teil 4
Donnerstag, Praktischer Teil 4
3. Juni 2010 Honigentnahme und -schleuderung, Kontrolle des Varroabe15.00 - 19.00 falls, Jungvolkpflege, Wanderung mit praktischen Übungen
(FB Bruder / FW Kriechbaum; Turansky, Reimold und Schmorell)
Freitag, Praktischer Teil 4
4. Juni 2010 Honigentnahme und -schleuderung, Kontrolle des Varroabe15.00 - 19.00 falls, Jungvolkpflege, Wanderung mit praktischen Übungen
(FB Bruder / FW Kriechbaum; Turansky, Reimold und Schmorell)
Samstag, Praktischer Teil 4
5. Juni 2010 Honigentnahme und -schleuderung, Kontrolle des Varroabe9.30 - 14.00 falls, Jungvolkpflege, Wanderung mit praktischen Übungen
(FB Bruder / FW Kriechbaum; Turansky, Reimold und Schmorell)
Praktischer Teil 5
Donnerstag, Praktischer Teil 5
15. Juli 2010 Spätsommerpflege: Einengen der Völker, Auffütterung, Kon15.00 - 19.00 trolle des Varroabefalls, Bekämpfung der Varrose mit Ameisensäure – mit praktischen Übungen (FB Bruder / FW
Kriechbaum; Turansky, Reimold und Schmorell)
Freitag, Praktischer Teil 5
16. Juli 2010 Spätsommerpflege: Einengen der Völker, Auffütterung, Kon15.00 - 19.00 trolle des Varroabefalls, Bekämpfung der Varrose mit Ameisensäure – mit praktischen Übungen (FB Bruder / FW
Kriechbaum; Turansky, Reimold und Schmorell)
Samstag, Praktischer Teil 5
17. Juli 2010 Spätsommerpflege: Einengen der Völker, Auffütterung, Kon9.30 - 14.00 trolle des Varroabefalls, Bekämpfung der Varrose mit Ameisensäure – mit praktischen Übungen (FB Bruder / FW
Kriechbaum; Turansky, Reimold und Schmorell)
Anmeldung: Frau Monika Schmid
e.Mail: [email protected]
Tel.: 08191-33580 und Fax: 08191-3358150
4
Aufbaukurse – Fortbildung in Theorie und Praxis für
fortgeschrittene Imkerinnen und Imker
Ort: Landsberg
Samstag, Bienenkrankheiten/Betriebshygiene
13. März 2010 Kurs: Völkerführung; sowie hygienische Maßnahmen und
09:30 - 15:00 erkennen von Bienenkrankheiten
( Referenten FB Bruder/IM Udo Schilling )
Freitag, Königinnenzuchtkurs
21. Mai 2010 Kurs: Verschiedene Methoden der Königinnenzucht u.
15.00 - 19.00 Jungvolkbildung/Vorbereitung von MWK`s
( Referenten: FB Bruder/ IM Udo Schilling )
Sonntag, Honigkurs
13. Juni 2010 Kurs: Gewinnung, Pflege und Vermarktung von
09.30 - 16.00 Qualitätshonig ( Referenten: FW Kriechbaum und Turansky )
Samstag, Diskussions-Kurs
9. Oktober 2010 Kurs: Fragen und Antworten zu allen Themen der Imkerei
9:30 - 16:00 ( Referenten: FB Bruder/FW Kriechbaum und Turansky )
Sonntag, Wachskurs
14. November 2010 Kurs: versch. Methoden der Wachsgewinnung und
09.30 - 16:00 Mittelwandherstellung
(Referenten: FB Bruder/Fachwart FW Kriechbaum/W. Dürl )
Anmeldung: Frau Monika Schmid
e.Mail: [email protected]
Tel.: 08191-33580 und Fax: 08191-3358150
5
An der Schreinerei der Imkerschule des Bezirks Oberbayern in
Landsberg, finden 2010 verschiedene 1-tägige Kurse zur Holzbearbeitung und zum Beutenbau statt, vorläufige Termine sind:
Sonntag, Kurs 1: Beutenbaukurs für Anfänger
28. Februar 2010 Anleitungen, Tipps und Techniken zum Bau von Bienen9.30 - 16.00 kästen.
Die Kursteilnehmer erhalten einen Überblick über die Verwendung von günstigen Baumaterialien einschließlich Hinweise zu einfachen Holzverbindungen und Herstellungsvarianten. Abgehandelt wird auch der Vergleich der Beutensysteme untereinander. Abgehandelt wird auch der Einsatz von
Sonderwerkzeug und Maschinen zur Erleichterung einzelner
Arbeitsschritte.
Leitung: Walter Dürl
( Kursgebühr 15.- € ) TZ 20
Sonntag, Kurs 2: Beutenbaukurs für Anfänger
21. März 2010 Anleitungen, Tipps und Techniken zum Bau von Bienen9.30 - 16.00 kästen.
Die Kursteilnehmer erhalten einen Überblick über die Verwendung von günstigen Baumaterialien einschließlich Hinweise zu einfachen Holzverbindungen und Herstellungsvarianten. Abgehandelt wird auch der Vergleich der Beutensysteme untereinander. Abgehandelt wird auch der Einsatz von
Sonderwerkzeug und Maschinen zur Erleichterung einzelner
Arbeitsschritte.
Leitung: Walter Dürl
( Kursgebühr 15.- € ) TZ 20
Die Holzbearbeitungskurse unterliegen einer beschränkten Teilnehmerzahl ( TZ )
Pro Holzbearbeitungskurs können deshalb nur max. 20 Kursteilnehmer berücksichtigt werden. Die Berücksichtigung erfolgt nach Eingang der Anmeldung.
Anmeldung: Frau Monika Schmid
e.Mail: [email protected]
Tel.: 08191-33580 und Fax: 08191-3358150
6
Fortbildungskurse und Seminare für Imkerinnen und
Imker
Ort: Imkerschule des Bezirks Oberbayern in Landsberg
Freitag, Kurs: Wie entstehen Bienenverluste?
5. Februar 2010 Strategien und Konzepte zur Vermeidung von Bienenverlus14:00 – 18:00 ten. Neuere Erkenntnisse aus Forschung und Praxis
(Referent: Dr. Wolfgang Ritter CVUA Freiburg )
Kursgebühr: 20.- €
Freitag,
12. Februar 2010
14:00 – 18:00
Samstag,
13. Februar 2010
9:00 – 16:00
2 Tages Seminar: Haltung und Zucht der Buckfastbiene
Grundlegende Einführung in die Betriebsweise und Zucht,
sowie praktische Tipps und Tricks aus der Sicht eines
Praktiker
(Referent: Imkermeister Hans Beer; FB Arno Bruder )
Kursgebühr: 20.- €
Samstag, Kurs: Ökologische Bienenhaltung – Was man vom Bio20. Februar 2010 Imker lernen kann
9:30 – 15:00 Ökologische Bienenhaltung nach EU-Öko-Verordnung, Vorstellung verschiedener Bio-Richtlinien/Unser Land-Richtlinien,
Artgerechte Bienenhaltung, Alternativen in der Varroabehandlung (Referent: FW Hubert Dietrich)
Kursgebühr: 20.- €
Anmeldung: Frau Monika Schmid
e.Mail: [email protected]
Tel.: 08191-33580 und Fax: 08191-3358150
Sonntag, Tagesseminar: Wirtschaftliches Imkern mit der Dadant25. April 2010 Betriebsweise
10:00 – 16:00 Seminar: Rationelles Imkern von der Planung bis zur Ausführung, anschl. praktische Arbeiten an den Bienenvölkern
(Referent: Ernst Wagner ) Kursgebühr: 20.- €
Anmeldung: Frau Monika Schmid
e.Mail: [email protected]
Tel.: 08191-33580 und Fax: 08191-3358150
Samstag, Kurs: Wellness mit Bienenprodukten
16. Oktober 2010 Herstellung von Natur-Kosmetik mit Bienenprodukten.
10:00 – 15:00 Vermittelt wird die praktische Anfertigung von Schönheitsmitteln wie Cremes, Lotion, etc.
(Referentin: Frau Irmi Bach ) Kursgebühr: 20.- €
Anmeldung: Frau Monika Schmid
e.Mail: [email protected]
Tel.: 08191-33580 und Fax: 08191-3358150
7
Sonntag
17. Oktober 2010
10:00 – 16:00
und
Sonntag
24. Oktober 2010
10:00 – 16:00
2-tägiges Seminar: Arbeiten mit Bienenwachs
Anleitungen, Tipps und Techniken zur Herstellung von Bienenwachskerzen (gießen, rollen, ziehen, dekorieren)
Ebenso wird die Herstellung von eigenen Formen aus Silikon
vermittelt. Silikon und Wachs werden für jeden Teilnehmer
bereitgestellt. Die Kosten hierfür sind in der Kursgebühr enthalten.
Kursgebühr: 45.- €
Die Teilnehmerzahl ist auf max. 20 Personen begrenzt. Die
genaue Terminierung des Seminars im Oktober wird bei Anmeldung bekanntgeben und in den Fachzeitschriften veröffentlicht.
(Referent: Walter Dürl) Kursgebühr: 45.- €
Anmeldung: Frau Monika Schmid
e.Mail: [email protected]
Tel.: 08191-33580 und Fax: 08191-3358150
8
Ort: Seeon
Samstag, Tagesseminar: Met – von der Herstellung bis zur Abfül24. April 2010 lung
10:00 - 16:00 Die Teilnehmer/innen erhalten einen Einblick über die Grundlagen der Metbereitung. Begonnen von der richtigen Auswahl
des Honigs, über den Metansatz bis hin zur Flaschenfüllung
werden alle wichtigen Fragen der Meterzeugung behandelt.
Zum Abschluß werden die verschiedenen Metproben und die
von den Teilnehmern mitgebrachten Proben, verkostet.
( Referent: Dipl.Ing. Stückler / FB Bruder )
Kursgebühr 30.- €
Anmeldung: Frau Karin Schippan
E-mail: [email protected]
Telefon: 089/2198-35002 , Fax: 089/2198-0535002
Freitag, Tagesseminar: Strategien zur Varroabekämpfung
2. Juli 2010 Wirkungsweisen von Wirkstoffen und deren effektive Anwen10:00 - 16.00 dungen in der Praxis. Behandlungskonzepte und
Erfolge hinsichtlich verschiedener Parameter.
( Referenten: Dr. Klaus Wallner / FB Bruder )
Kursgebühr 30.- €
Anmeldung: Frau Karin Schippan
E-mail: [email protected]
Telefon: 089/2198-35002 , Fax: 089/2198-0535002
Samstag, Tagesseminar: Marketing in der Imkerei von A bis Z
18. September 2010 Marketing- und Verkaufskonzepte mit praktischen Beispielen
10:00 - 16.00
( Referenten: IM Christoph Koch / FB Bruder u. andere)
Kursgebühr 30.- €
Anmeldung: Frau Karin Schippan
E-mail: [email protected]
Telefon: 089/2198-35002 , Fax: 089/2198-0535002
9
Kurse Lehrbienenstand Grainau
Ort: Lehrbienenstand des Bezirks Oberbayern in Grainau/Lkr. GarmischPartenkirchen (der Lehrbienenstand befindet sich im Huberpark der Gemeinde
Grainau) Ansprechpartner vor Ort ist Herr Schwaiger Tel. 08821/82517
Mittwoch, Praktische Arbeiten am Bienenvolk, Vorbereitung einer
5. Mai 2010 Königinnenzucht
18.00 ( FB Bruder/Schwaiger ) -Keine Anmeldung erforderlich-
Mittwoch, Ablegerbildung und Jungvolkpflege / Zuchtstoffabgabe
19. Mai 2010 ( FB Bruder/Schwaiger ) -Keine Anmeldung erforderlich18.00
Mittwoch, Praktische Arbeiten am Bienenvolk mit Zuchtstoffabgabe
9. Juni 2010 ( FB Bruder/Schwaiger ) -Keine Anmeldung erforderlich18.00
Mittwoch, Einwinterung der Bienenvölker und verschiedene Metho7. Juli 2010 den der Varroabekämpfung
18.00 ( FB Bruder/Schwaiger ) -Keine Anmeldung erforderlich-
10
Änderungen zum Kursprogramm bleiben aus organisatorischen Gründen vorbehalten!
Des Weiteren führt der Fachberater an verschiedenen Vereinslehrbienenständen
weitere Kurse durch, die aus den Kursprogrammen der einzelnen Lehrbienenstände
und Vereine ersichtlich sind. Die Termine können auch im Büro des Fachberaters in
München erfragt werden.
Die Gesamtleitung der Kurse liegt in den Händen des zuständigen Fachberaters,
Arno Bruder. Die Kurse sind sofern nichts anderes angegeben ist, kostenlos.
Die Anmeldungen für die Kurse in Landsberg sind unbedingt schriftlich oder telefonisch unter Angabe der Anschrift und Telefonnummer an Frau Schmid, Agrarbildungszentrum des Bezirks Oberbayern in Landsberg (Tel.: 08191/3358-0 oder Fax
08191/3358-150) möglichst 3 Wochen vor dem Kurstag, zu richten.
Die Anmeldungen für die Kurse in Seeon sind an die Fachberatung für Imkerei,
Prinzregentenstraße 14, 80535 München, Tel.: 089/2198-35001 oder – 35002
Fax: 089/2198-0535002 [email protected] , zu richten.
Bei allen schriftlichen Anmeldungen ist vollständig und gut leserlich in Block- oder
Maschinenschrift anzugeben:
Vor- und Zuname, Wohnort mit Postleitzahl, Straße, Hausnummer und Telefonnummer, sowie E-Mail Adresse, falls vorhanden. Den Teilnehmern wird eine Teilnahmebescheinigung ausgehändigt. Ratsam ist es außerdem, Arbeitskleidung/ Schutzkleidung für den praktischen Teil der Kurse mitzubringen. Für Verpflegung am Kurstag
ist gesorgt.
11
Regionssprechtage 2010 des Fachberaters
Wichtig
Aus organisatorischen Gründen ist es unbedingt erforderlich, sich für die Sprechtage
vorab, spätestens jedoch bis zum Vortag des Sprechtages 12:00 Uhr im Büro des
Fachberaters Tel.: 089-2198-35002 anzumelden.
Januar:
Fürstenfeldbruck
Pfaffenhofen
Traunstein
Bad Tölz
Donnerstag,
Donnerstag
Dienstag,
Dienstag,
07.01.2010
07.01.2010
12.01.2010
12.01.2010
11.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 15.00 Uhr
11.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 15.00 Uhr
Dienstag,
Dienstag,
Donnerstag,
Donnerstag,
20.04.2010
20.04.2010
22.04.2010
22.04.2010
11.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 15.00 Uhr
11.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 15.00 Uhr
Dienstag,
Dienstag,
Donnerstag,
Donnerstag,
06.07.2010
06.07.2010
08.07.2010
08.07.2010
11.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 15.00 Uhr
11.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 15.00 Uhr
Dienstag,
Dienstag,
Donnerstag,
Donnerstag,
12.10.2010
12.10.2010
14.10.2010
14.10.2010
11.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 15.00 Uhr
11.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 15.00 Uhr
April:
Rosenheim
Bad Tölz
Fürstenfeldbruck
Ingolstadt
Juli:
Traunstein
Bad Tölz
Fürstenfeldbruck
Pfaffenhofen
Oktober:
Rosenheim
Bad Tölz
Fürstenfeldbruck
Ingolstadt
Die oben genannten Sprechtage in Traunstein, Bad Tölz, Fürstenfeldbruck und Rosenheim finden jeweils in den dortigen Landratsämtern statt. In Pfaffenhofen wird der
Sprechtag im „Haus der Begegnung“ abgehalten. Die Sprechtage in Ingolstadt, finden an der Außenstelle des Landratsamtes Eichstätt, statt.
12
Herunterladen
Explore flashcards