Protokoll einer Praxisfortbildung Schwimmen

Werbung
Protokoll Fortbildung Leistungsfach Sport 29.09.2011, Praxisteil Schwimmen,
Referent Rainer Bieling
Einschwimmen: mit Pullbuoy (PB) (bevorzugtes Hilfsmittel des Referenten)
⁃
1. Bahn: PB irgendwie transportieren
⁃
2. Bahn: PB unter einen Arm klemmen
⁃
3. Bahn: PB auf dem Kopf transportieren
⁃
4.: PB unter Bauch/Brust tr.
⁃
5.: PB vorwärts treiben ohne diese zu berühren
⁃
6.: PB mit Füßen auf die andere Seite treten (eigenständig nach
Lösungen suchen…)
⁃
--> insgesamt ca. 10 min, wobei auch möglich ist, dass in darauf
folgenden Stunden Schüler die Aufgaben vorgeben.
Hauptteil: mit Kraulschwimmen als einfachster Stilart beginnend, Referent schaut
TN zu, die in 4er-Gruppen vorschwimmen;
Zugphase:Aussage R.Bieling: Schülern sollte kein S-Zug mehr erklärt
Werden, ist zu verwirrend, stattdessen Armzug mit gestrecktem Arm
einführen, dieser wird aufgrund des hohen Widerstandes unter Wasser
automatisch gebeugt!
⁃
eine Bahn mit gestreckten Armen
⁃
Hinweis: Daumen fest an Hand anpressen, dadurch gerade Linie
Unterarm-Hand
⁃
nächste Bahn im 3er-Zug atmen, Atemzeitpunkt: "echter
Schulterblick"
⁃
PB in eine Hand, nur auf der Gegenseite atmen (starke Seite)
⁃
dto., Atmung auf der schwachen Seite
⁃
ohne PB, 3er-Zug mit Mitzählen unter Wasser (zum Üben der
Ausatmung), da mangelhafte (Aus-)Atmung leistungslimitierender
Faktor ist
Druckphase: Bild: "über Balken im Wasser wegziehen"
⁃
eine Bahn Wasser nach hinten mit dem Arm wegspritzen
⁃
eine Bahn Kraul normal, dabei Armzüge zählen
⁃
dto., aber mit Fäusten schwimmen, versuchen nur gleiche Anzahl
Züge zu schwimmen
⁃
dann mit immer mehr "Fingern" schwimmen
Überwasserphase: Bewegungsbild: "Spinne läuft über das Wasser
nach vorne", "Marionettenspieler", oder "Hand ausschütteln"
• --> längere Kraulstrecken: über Abschlagschwimmen angehen, dann
vordere Hand kurz vor Abschlag ziehen ("die ähnt Hand verarscht die
anner" :-) )
Kraulwende: Richtungswechsel zunächst im freien Wasser
⁃
ca 10m kraulen, Rolle, Rückenschwimmen zurück
⁃
Kraul, Rolle, mit Delphinkick wieder auftauchen, dabei auf schnelle
Drehung hinweisen
⁃
Rollwende über die seitliche Leine um Abstandsgefühl zu bekommen
⁃
zum Abschluss 50m Kraul mit Rollwende im Kreisverkehr
Startsprünge: mit Variationen: - einarmig
- Grätsche
- anfersen
- Seemannsköpfer
- Hand ans Ohr
--> mit Würfel Startart auswürfeln
Brustschwimmen: 3 Übungen zum Undulationsschwimmen:
⁃
Hände versuchen über Wasser nach vorne zu bringen
⁃
dto., eine Bahn durchhalten
⁃
dto., aber Kopf dabei mit den Armen ins Wasser tauchen
⁃
dto., Körperwelle schwimmen...
Übungen zum Eliminieren der Schere:
⁃
Schwimmbrett mit Unterkante an Hüftknochen,
zur Stabilisierung mit den Händen festhalten
⁃
am Beckenrand hängend: Grätsche, Knie seitlich
hoch, Füße nach außen drehen
⁃
in Rückenlage schwimmen, Brett unter den Kopf,
Knie dürfen nicht aus dem Wasser
Delphinschwimmen: "Delphinschwimmen ist nicht anderes als Kraulschwimmen
gleichzeitig!"
⁃
Kraulbeinschläge beidbeinig
⁃
diese "weiter von oben kommen lassen"
⁃
dto in Seitlage, Rückenlage
⁃
3-5 kleine Schläge in Bauchlage, dann beidarmiger Zug, Kopf bleibt
unten
⁃
Atmung knapp über der Wasseroberfläche, aber so lange wie möglich
nicht atmen
Tauchzug Brustschwimmen: Ringe auf Boden in einigem Abstand voneinander
legen, beim 1. Ring Armzug, beim zweiten Beinschlag, dann die Ringe immer
weiter auseinanderlegen
--> Rainer Bieling bietet an, dass er für Unterrichtsstunden in Klassen/Kurse
kommt, dabei sollten möglichst viele KollegInnen der Schule/ aus Nachbarschulen
zuschauen!
Herunterladen
Explore flashcards