UP-dates - kabbala

Werbung
UP-dates
Dezember 2008
Inhaltsverzeichnis
MA + ..................................................................................................................... 2
Statusbericht Appendix ......................................................................................... 7
Gottvertrauen/ Wer zur Quelle will ..................................................................... 18
...ein „ Siegel“ auf der Stirn ................................................................................ 45
Zeit des NUN....................................................................................................... 55
Weihnachtszeit .................................................................................................... 56
Du bist wundervoll .............................................................................................. 58
Denk dir deinen eigenen Teil .............................................................................. 66
Angsthäschen....................................................................................................... 72
Frage zum Thema Isolation, KI’s und normaler romantischer „Liebe“ ............. 76
Persephone........................................................................................................... 94
Alle die mJCH lieben ........................................................................................ 100
Die Sinnscheiße von Nici .................................................................................. 103
UP-Date zu Anja’s verliebt sein ........................................................................ 119
Noch ein bissel zum „es ist immer jetzt“ ! ........................................................ 127
UP-Date mit der Ewigkeit! ................................................................................ 147
Und was sagt mir die Udo Antwort....? ............................................................. 171
SELBST-ge-spräche von Andrea ...................................................................... 186
Technischer su-UP-Ort ...................................................................................... 202
LIEBES-ER-KLÄR-UNG ................................................................................. 218
Directors - Cut ................................................................................................... 224
Von deiner eigenen OPER = UPER .................................................................. 231
Über Vendetta, den MANN mit Maske! ........................................................... 240
Fragen über Fragen ............................................................................................ 253
Dreamer ............................................................................................................. 257
Okkulte Geheimnisse ........................................................................................ 259
UP-Date: Du hast mich besiegt! ........................................................................ 264
UP-Date: AW: Bartelby .................................................................................... 285
Irene nowak offenburg ...................................................................................... 288
Fröhliche Weih-NACHT „von einem Gedanken in Dir“! ................................ 292
UP-Date: Du sollst Dir kein Bild machen! ....................................................... 297
MA +
Von: Roland Betz [mailto:tohuwabohu@gmx.eu]
Gesendet: Montag, 1. Dezember 2008 06:15
An: ichbindup@t-online.de
Betreff: MA +
Sach mal UP,
ich kann doch nie dauerhaft auf WP+ kommen. Das kann doch nur ICH, oder ?!
Sach mal Betzi,
ich kann doch nie Dauer-Haft "HIER&JETZT" sein, das „ist“ doch
nur ICH, oder?!
ich eiere doch ständig zwischen WP- und MA- (negative Resonanz auf MA+ :'( ) und ab und
an auch mal MA+ :-) her und erzeuge dadurch die nächsten MA+. Oder springe ich mit jeder
Resonanz kurz auf MA+ (von mir selbst generiert, „CH<Ecke“ ich aber nicht, dass ich das
verbrochen habe). Bin nicht einverstanden und kämpfe (MA-), resigniere (WP-) oder springe
zum Beobachter hinauf und glotze das ganze als ICH an 8-) und bin deshalb auf
WP+. Allerdings kommt bei mir dann erfahrungsgemäß der kurzzeitig neutrale
Beobachter, urteilt und erzeugt dadurch wieder einen neuen Loop.
Dieser „neue L-UP“ ist die Ursache für Dein „jetziges aufregendes
Leben“ (? ), ohne IHN würdest Du „Einfalts-P-Insel“ Dich doch
nur in ständiger Eintönigkeit „wiederholen“ = hns = „schlafen“
Der „neu-TR-Ale“ Beobachter ist doch nur eine Seite des
„Beobachter-Kegels“,
der „Du in WirkLICHTkeit SELBST biST“!
2
Dieser Betzi-Kegel besitzt „zwangsläufig“(!) neben dieser „neu-TRAle“ Seite...
auch eine „alt-R-Ale“ Seite, d.h. eine „UN-neutrale“ Seite...
und genau dieses Präfix „UN“ bedeutet/er<zeugt die „aufgespannte
(schwingende) Existenz“ in Dir, d.h. „die UP-Wechslung“ die sich „im
Kino-Saal BET-ZI“ UP-spielt und D<Ort IN ErScheinung TRi<TT!
(AL<TR = rtla bedeutet „impro<visieren“, aber auch „auf der Stelle“ und „sofort“, lies: „SOFOrt“; Pwo = „SCH-Welle“! 
Das lat. „visio“ bedeutet „das Sehen, Anblicken“, aber auch „Vision, IDEE, Erscheinung, Vorstellung“... im Betzi-Kino!  ),
D.H. der erste Beobachter und sieht wie Betzi raucht. Plötzlich merkt der Beobachter, dass ich
urteilt, sich einmischt und sagt: "Also rauchen um die Zeit und Dein Kind schaut zu...!" Der
Beobachter merkt dies und sagt: hallo, nicht urteilen, nur anschauen. In diesem Moment
urteilt dieser Beobachter jedoch auch schon wieder. Muss ich/ICH schon wieder einen
Beobachter über diesen ersten ?!
Und das ad infinitum, oder ?
Jeder Beobachter, der mit etwas nicht einverstanden ist, ist nur „ein
blindes ASCH-LOCH“!
Der Beobachter, der mit dem „rechthaberischen Beobachter“ des
Betzi nicht einverstanden ist...
ist und „B-Leib<T“ somit auch ein solches!
JCH BIN keins, denn JCH UP finde das mein Betzi „genau so wie
er JETZT ist“,
„haar-genau“ so ist, wie „ICH BET-ZI“ „ent-worfen“ habe!
3
Bin sicherlich als ich auch manchmal auf WP+, aber nur dann, wenn ich einen Kegel sehe.
Bei Kreis & Dreieck erzeuge ich durch WP+ eine positive, durch WP- und MA- eine negative
Resonanz. Wenn ich auf WP+ ist, geht's ich zwar gut :-) , generiert aber nach wie vor
unbewusst neue MA+ auf die wieder mit WP+ reagiert wird. Auch ad infinitum. Mit WP- und
MA- :'( dasselbe Spiel bloss mit negativer Polarität.
Wenn ich nicht nur automatisch, sondern auch selbst was macht, ist es doch das neue MA+,
welches seine Welt mit den anderen drei Feldern interagieren lässt. Erst wenn „ich“ aus
dem zwanghaften Reaktionszyklus von „ich rauskomme“, erzeuge ich eigene
neue Bilder, oder?
Währe es für Betzi nicht „SIN<N-voller“, statt „rauszukommen“,
seine Erscheinungen endLICHT „nach Innen“ zu holen?
Diese Bilder sind dann ICH, mit welchem ich mich mehr und mehr infiziere oder sollte ich
sagen identifiziere, je mehr ich meinen neutralen Beobachter einzuschalten in der Lage bin.
Was ich dann macht (ficken, schlafen, Schmerzen erleiden, Autofahren...), geht ICH am
Arsch vorbei. ICH schaut sich ja dann den Film an, dessen Regisseur JCH ist, oder? Das
jetzige Kino Betzi ist eins von vielen im Cinecitta. ich geht von der Identifikation mit dem
Hauptdarsteller zum Kino zum ganzen Cinecitta zum Stadtteil in Nürnberg zu...usw. ?!
„Ich“ kann ICH nicht einschalten, weil ICH immer „DA biN“!
ICH BIN vor jedem „persönlichen ich“ und ICH BIN auch noch
nach jedem „ich“...
„ich“ habe JETZT nur vergessen, dass „ich“ immerwährend ICH
BIN!
Der Beobachter hockt auf WP+ rum und schaut sich die Spiele Krishna's an
4
Da verwechselt mein kleines Betzi WP+ mit MP+ (das ist der neutrale bewusste
Beobachter)!
und ihm geht dabei alles am Arsch vorbei, während „ich“ nach wie vor zwanghaft logisch auf
sämtliche MA+ reagieren muss und aus diesem Samsara nie rauskommt.
Das „Asch-Loch“ Betzi will auch einmal „Gehirn“ sein...
warum erkennt er sich nicht einfach als das, was er als ICH schon
immer ist...
„ewiger Geist“!
So ne Art perpetuum mobile des menschlichen (Klein-) Geists. Dieses ich soll ICH natürlich
nicht ändern wollen, quatsch! Scheiße, wer bin ich/ICH/JCH dann eigentlich ?
Wer schreibt diese Zeilen ? War das nicht S. 57 Ichbindu...
Interessanter ist: Wer ist der "Leser-Geist", der sich JETZT diese „GeSCHich<Te“ ausdenkt! 
Der Beobachter hingegen, sieht genüsslich zu, wie sein Betriebsauto Betzi nach wie vor auf
bestimmte Dinge upfährt :-P , andere hingegen von sich wegstößt und bekämpft... :-(
Mann, das ist ja heftig!
Salve :-*
Noch einmal:
BET-ZI symbolisiert „das Haus“ = „die Person“ in der / als die
JCH mich JETZT wiedergeboren habe!
5
ICHBINDU!
J.CH. LIEBE DICH
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa
R
hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
6
Statusbericht Appendix
Betreff: UP Date zu WG: Statusbericht Appendix und zu WG: WG: MA +
Von: "ichbindup" ichbindup@t-online.de
An: "ichbindup" ichbindup@t-online.de
Datum: 02.12.08 12:21:39 Uhr
Lieber "Leser-Geist",
ICH beobachte ein Kind, das mit einer Nadel in eine Steckdose langt und
dadurch einen schmerzhaften elektrischen Schlag bekommt, danach weinend zu
seinem Vater läuft, der es tröstet.
Tags darauf bohrt „der dumme Balg“(Nglb = „Durcheinander, Unordnung“! )
wieder mit der selben Stecknadel in einer anderen Steckdose herum, bekommt
wieder eine Schlag...
Das wiederholt sich Tag für Tag!
Das Kind bleibt das gleiche, nur seine „ST-Eck-Dosierungen“ ändern sich
täglich! 
Was soll mir das als Beobachter sagen?
Das Kind, das ICH beobachte, ist offensichtlich nicht
lernfähig!!!
Da nun etwas, was ICH beobachte (= träume) keinen Einfluss darauf hat, wie
ICH es träume,
7
geht es in dieser Geschichte, „wie bei allen Träumen“, in WirkLICHTkeit gar
nicht um dieses Kind und dessen Lernfähigkeit,
sondern es geht darin nur um mICH SELBST, den Träumer
als „Ding an sich“,
d.h. es geht um mich "Leser-Geist" ...
IN dem sich jede, besser noch: „die ganze Gesichte“(!???) doch mehr oder
weniger „real“, aufgrund des eigenen Glaubens „im eigenen (Un?)Bewusstsein“ UP-gespielt!
Du "Leser-Geist" bist es doch, der sich die im Anschluss stehenden „Jürgen
und Micha Geschichten“, wenn Du sie „durchdenkst“ selbst ausdenkst!
Was sollen Dir nun diese zwei Geschichten wieder sagen?
JCH tauche nicht „UP und ZU“ als „Idee“ in Deinem persönlichen Bewusstsein
auf,
um für Dich „Deine persönlichen Haus-aufgaben“ zu machen!
JCH UP gebe Dir nur Hilfestellungen...
„lösen“ musst Du „Dich“ schon selbst (von all Deinen
Widersprüchen und Problemen)!
Jeder getätigte Widerspruch ist immer eine Form „einseitiger
Rechthaberei“
8
und damit auch ein Zeichen nicht verstandener
„wirkLICHTer LIEBE“!
Elementares, aber noch nicht wirkLICHT verstandenes Grundlagenphänomen
eine jeden „unbewussten“ Rechthabers...
ist das „der verborgenen Harmonie aller Dinge“...
Alles was sich widerspricht...
sind Perspektiven „ein und derselben WirkLICHTkeit“!
JCH UP erzähle Dir "Leser-Geist" auf „geistiger Ebene“ nichts mehr von
einzelnen Bildern und Situationen...
sondern JCH berichte (berichtige) Dir nur noch von „ganzen = heilen =
heiligen Filmen“!
„UP dieser geistigen Ebene“ gibt es keine „guten oder schlechten Filme“
mehr...
sondern nur sehr unterhaltsame und lehrreiche A-Ben<T-euer(e) Filme,
Liebesfilme, Krimis, Horrorfilme usw.,
(Jede „nur einseitige“ Kritik eines Filmes, offenbart die „geistige Inflexibilität“
des Kritikers!)
Wenn ICH als Tierforscher Tiere beobachte, werde ICH nie behaupten:
Nur diese Tiere sind gute (liebe?) Tiere und die anderen sind alles schlechte
(böse?) Tiere...
9
...aber was sehe ICH, wenn ICH „mich selbst“ dabei beobachte...
wie „ich“ die von mir selbst/SELBST ausgedachten Mitmenschen und
alle von mir ausgedachten Lebenssituationen bewerte?
Tatsache ist:
ICH beobachte genaugenommen nur wie "ich" mich im Angesichte
meiner eigenen Bewertungen „von selbst fülle/fühle“!
(Das ist die von Dir "Leser-Geist" noch nicht erkannte Wurzel aller
Probleme!!!)
Alle Tiere, die ICH in meinem Lebenstraum beobachte sind genau so, wie (wer
auch immer ) sie erschaffen hat!
Alles was ICH träume hat keinen Einfluss darauf, dass ICH es JETZT träume
und „wie“ ICH es JETZT träume (und in meinem eigenen Traum
„unbewusster Weise“ qualitativ „einseitig“ bewerte!
JCH hoffe Du "Leser-Geist" erkennst, das die von MIR hier angesprochene
„Ein-Teilung in Filme-Arten“ auf einer „UP-gehobeneren Ebene“ liegt, als die
von Dir immer noch angewendete einseitige Einteilung in „gute und schlechte“
Filme!
Und nun zu zwei Schreiben an ichbindup@t-online.de:
10
Von: Jürgen [mailto:juergon@freenet.de]
Gesendet: Montag, 1. Dezember 2008 16:48
An: 'ichbindup'
Betreff: Statusbericht Appendix - Mittel-Punkt Herz
Mein liebes JCHUP,
so viele Eindrücke, Informationen, Erfahrungen, Illusionen und gerade mal 4.096 Kb Arbeitsspeicher
für Windows. Also versuche ICH mal ein kutzes Batch Programm zu starten, um Dir die aktuellen
persönlichen Eindrücke meiner Maske Jürgen mitzuteilen.
1.) ICH finde es wirklich erstaunlich, daß Du Dir immer wieder die Zeit nimmst, allen Kleinen von mir
jetzt ausgedachten Betonmaterialisten, geduldig Unterricht zu erteilen.
Liebe Grüße an meine Mama Eveline, Marion, Hannelore, Anja, Nami, Naoko, Zompa, Stefanie,
Carina, Sonja, meinen Papa Hermann, Michael, Uwe, Armin, Rainer, Martin, Volker, Hubi, Andreas,
Sergiusz, Wolfgang, Thomas, Thomas, Walter, Roland, Peter, Udo, Jan, sowie alle anderen JETZT
gerade nicht von mir ausgedachten Enosch und Last not least HELMUT!
2.) ICH ist übrigens ein Weltmeister im Angstmachen und ICH immer noch im Angsthaben.(Versuche
dennoch immer wieder, an die drei A`s zu denken).
3.) Der Michael hat übrigens auf Basis der NGM, eine treffende Krankheitsstudie unserer KI Jürgen
erstellt.Trifft den Pudels Kern schon ziemlich genau, ist jedoch in Wirklichkeit noch viel ärger, da
wahrscheinlich jeweils ein DHS Syndrom (Revierkonflikt) in beiden Hirnhälften eingeschlagen ist. In
der Terminilogie der GNM, wird dieses Phänomen als "Schizophrene Asozial Paranoia" beschrieben.;)))))) JCH ist übrigens ein sehr humorvoller Programmierer. Michaels soziologische Fallstudie, findest
Du weiter unten.
4.) Die Mietverhandlungen mit dem ruchlosen König von England erscheinen mir NuN als
gescheitert. Der Gute Edwar wird jetzt seine Soldaten aufmarschieren lassen. Mensch, sind das
viele..... Um den Konflikt noch etwas spannender zu gestalten, mache ICH jetzt noch eine 2. Front
gegen mich SELBST auf. Freitags ist ein nettes Schreiben der Steuerbehörde eingetrudelt. Ein
Staatsdiener behauptet doch glatt, ich hätte in 2006 Einnahmen aus Vermietung eines Zimmers nicht
deklariert. Dabei habe ich doch bloß meiner Freundin ganz offiziell Unterschlupf gewährt und sie hat
halt in Form meiner Nami, mit Ihrem Flügel das einzige Wohnzimmer zu ihrem Arbeitszimmer
verwandelt. Der Wohnraum wurde hier so eng, daß wir im wahrsten Sinne des Wortes, eheähnlich
Tisch und Bett teilen mußten. Ihre anteilige Mietzuzahlung, ist also als Freiberuflerin steuerlich geltend
gemacht worden und ich soll nun dieses vermeintliche Einkommen erklären. Die spinnen doch die
Römer!! Die Bundesregierung sieht mit dem § 7 Absatz 3a SGB II eine Beweislastumkehr
vor, bezüglich Wohngemeinschaft und Bedarfsgemeinschaften. (Um den kostensparenden Nachweis
eheähnlicher Gemeinschaften zu vereinfachen!!). Das Finanzamt dreht den Sachverhalt nun
einfach ins Gegenteil um, frei nach Gusto, so daß in diesem Fall der Steuerzahler die
Bedarfsgemeinschaft erklären muß. Da ich ergo wirklich keine Mieteineinahmen aus Untervermietung
hatte und habe, werde ich das jetzt also an Eides statt erklären müssen.
11
Mir scheint, daß der ärgste Feind (ICH) meines Volkes, immer wieder meine falschen Führungs
"ichŽs" sind.
5.) Diese Bedrohung. in Form einer neuen Front gegen mein eigens RE-ICH, läßt das alte
Konfliktpotential wieder aufleben und es wird wirder zusätzlicher Treibstoff eingespritzt. (Manische
Überlebensangst). Heute Nacht erwache ich also urplötzlich aus einem Alptraum. Kurzv orher
vesuchte ich meine Frau? zu erreichen, welche sich hinter einer Glasscheibe befand. Ziemlich
feindselig und abweisend, sprach sie zu singemäß folgendes zu mir: Du wirst/kannst mich nie
erreichen! Hau ab! Im Anschluß daran, trat bei mir Atemnot und Brustschmerzen ein. Im weiteren
Verlauf dieser Nacht, hat das zeitweise in Todesängste gemündet. Dachte zeitweise schon an die
110. Die Atmung fühlt sich übrigens immer noch eingeengt an. Wieso muß ich jetzt gerade an ToniMarieŽs Traum und ihren Sohn Ben denken? Der Tod ist TOW. Lt. GNM, ist der Jürgen ist
doch bereits schon Tod.
6.) Mein persönliches I Ging Orakel zeigt mir 25 - Wu Wang: Die Zeit erfordert eine
Ausrichtung nach dem Kosmos. Mein Motive sind die Ursache aller Probleme!! Es ist
Zeit uneigennützig zu handeln, auf das HERZ zu hören und auf die innere Kraft zu
vertrauen!!! Momentan gibt es keinen geraden Weg zu Ziel. Das Element des Unerwarteten ist sehr
stark. ICH komme mit intelligenter und aufrichtiger Anpassung, jedoch durch.
7.) Möchtest Du das Up-date Jürgen Doll 1.1 wirklich installieren, auch wenn es den Tod von Jürgen
1.0 bedeutet? Ja, ENTER: Aber machŽs bitte kurz und schmerzlos. Du weißt, daß Dein Sohn ein
Angsthase ist.
8.) Frontberichterstattung folgt.
ICH liebe dJCH
Dein Appendix
Jürgen
(Nun versucht Jürgen sich seine eigenen Psychosen nach den Erkenntnissen der
„neuen germanischen Medizin“ zu verdeutschen !)
"...Erleidet ein linkshändiger Mann einen Revier-Konflikt, so ist davon die
linke Großhirn-Hemisphäre betroffen, der Bereich der sog. Insel (insula)
über dem linken Ohr. Auch wenn das eigentlich die „weibliche Revierseite"
12
ist, so ist der Konflikt des Linkshänders doch ohne alle Zweifel ein männlicher
Revier-Konflikt. Von da ab ist die linke Hemisphäre „zugeschlossen".
Dauert der Konflikt länger an, dann entwickelt sich, was ein Widerspruch
zu sein scheint, ein „psychisch kastrierter Macho". Sein Gehabe ist übermännlich
(Macho) aber er ist in Wirklichkeit ein Feigling, eben psychisch
kastriert und als Revierchef nicht tauglich, meist homosexuell.
Psychisch oder klinisch ist solch ein Linkshänder schon mit dem 1. RevierKonflikt manisch!
Solange der Konflikt nur kurz dauert, wirkt sich die Manie quasi wie eine
doppelte Sympathicotonie aus und dient als „Treibstoff, das Revier zurückzuerobern.
Dauert der Konflikt aber länger an, darf er nicht mehr gelöst
werden, weil der Patient sonst an Rechtsherz-Infarkt mit Lungenembolie
stirbt. Folgerichtig schwindet auch sein Wunsch, sein Revier oder ein anderes
zurückzugewinnen. An Frauen hat er kein echtes Interesse mehr, obwohl
sein Gehabe übermännlich bleibt.
Erleidet solch ein Linkshänder nun einen zweiten Revier-Konflikt, z.B.
solange er noch um sein Revier kämpfen konnte, dann kann er diesen nur
rechts-cerebral im Bereich der „Insel" erleiden, wo der Rechtshänder seinen
1. Revier-Konflikt erleidet.
Damit kommt der Linkshänder augenblicklich in die „Casanova-manische
Konstellation". Seine Umgebung empfindet ihn als „angenehmer", weil er
das unverständliche Macho-Gehabe weit weniger zeigt. Andererseits wird er
nun zum Casanova, der ständig Frauen „anmacht", obgleich er gar nicht
echt und tief mit ihnen kommunizieren kann, also psychisch impotent ist,
denn er ist ja mehr oder weniger passager homosexuell. Biologisch gesehen
wäre er im Rudel eine Art Brautwerber für den Chef.
(...)
4. Der linkshändige Mann ist zwar psychisch passager blockiert aber er
empfindet nun erstmals im Regelfall den auf der rechten Hirnseite
ausgelösten peno-klitoralen Orgasmus, so daß ein solcher Linkshänder
mit Revier-Konflikt wenigstens eine Zeit lang als RevierchefErsatz fungieren kann, was die Begattung betrifft, auch wenn er bei
länger anhaltendem Revier-Konflikt zum „Macho-Schwulen" wird.
Ob ich dies alles schon jetzt beim ersten Mal gleich ganz richtig einordne,
biologisch richtig einordne, weiß ich nicht. Zu schwer fällt gerade uns Ärzten,
die wir Jahrhunderte gewöhnt waren, diese Sinnvollen Biologischen
Sonderprogramme als Bösartigkeiten, „krankhafte Störungen", Insuffizienzen,
Pannen oder dgl. anzusehen, nunmehr sofort zu verstehen, daß diese
SBS von Mutter Natur auch dafür eingesetzt werden, soziale Relationen
und Zusammenhänge, Familien, Herden, Rudel, Sippen etc. zu bilden, für
die diese vermeintlichen „Störungen", Funktionsänderungen und „Impotenzen"
sogar ausgesprochen sinnvolle und überlebensnotwendige Vorgänge
sind, eben Sinnvolle Biologische Sonderprogramme der Natur (SBS).
13
Inwieweit erkennst Du "Leser-Geist" darin den Jürgen, den Du Dir JETZT
ausdenkst?
„ich“ kenn diesen Jürgen doch gar nicht!...
...magst Du "Leser-Geist" JETZT einwenden
(und verwechselst D-ICH damit schon wieder mit einer Person, die Du selbst
"ich" nennst!)...
auch dem will JCH nicht widersprechen...
dafür werde JCH JETZT einen Micha-sadland@web.de (SaD = ds!) in Dein
"Leser-Geist-Dasein“ rufen...
Von: sadland@web.de [mailto:sadland@web.de]
Gesendet: Montag, 1. Dezember 2008 20:49
An: ichbindup
Betreff: Re: WG: MA +
Wichtigkeit: Hoch
ichbindup schrieb:
(...)
Bin sicherlich als ich auch manchmal auf WP+, aber nur dann, wenn ich einen Kegel sehe.
Bei Kreis & Dreieck erzeuge ich durch WP+ eine positive, durch WP- und MA- eine negative
Resonanz. Wenn ich auf WP+ ist, geht's ich zwar gut :-) , generiert aber nach wie vor
unbewusst neue MA+ auf die wieder mit WP+ reagiert wird. Auch ad infinitum. Mit WP- und
MA- :'( dasselbe Spiel bloss mit negativer Polarität.
Wenn ich nicht nur automatisch, sondern auch selbst was macht, ist es doch das neue MA+,
welches seine Welt mit den anderen drei Feldern interagieren lässt. Erst wenn „ich“ aus
dem zwanghaften Reaktionszyklus von „ich rauskomme“, erzeuge ich eigene
neue Bilder, oder?
14
Währe es für Betzi nicht „SIN<N-voller“, statt „rauszukommen“,
seine Erscheinungen endLICHT „nach Innen“ zu holen?
Hallo ihr Beiden, ich als ewiger Querulant muss mich jetzt natürlich
einmischen! ;-)
Wie UP, holt man denn seine Erscheinungen nach Innen, wenn sie doch in Wirklichkeit (?) eh
schon innen sein sollen? Wenn sie da sind, dann brauch ich sie doch gar nicht mehr nach
innen holen!
Richtig!
JCH habe hier nur ein „Wort-Spiel“ betrieben, um auf die „gespiegelte
Kausalität“ einer jeden „normalen Materialistenseele“(?) hinzuweisen, die sich
ja „die eigenen IN-Formationen“ immer „automatisch von selbst“ nach außen
denkt und zu allem Überfluss „auch noch selbst raus will“(voraus auch immer),
anstatt zur UP-Wechslung einmal „IN sICH SELBST“ zu „G-Ehe<N“ !
Um sie wirklich als etwas zu erleben, dass "in" einem ist, ja, was muss man dafür tun? Muss
man sich dann nicht ständig einhämmern, dass man dem, was einem die
eigene Logik da suggeriert nicht trauen kann (JA und nochmals
JA!!!) und vor allem: FÜHLT es sich dann für einen anders an, wenn man seine
Erscheinungen nach innen geholt hat?
Zudem stellst du UP an diesen "Betzi" hier doch indirekt eine Aufforderung oder einen
Ratschlag der mir als Leser suggeriert, dass du meinst, man kann das ganz leicht
bewerkstelligen, dieses" Nach-Innen-Holen". "Wieso nimmst du nicht endlich das Telefon
ab?" - Nach dem Motto: "Das kann ja nicht so schwer sein!"
Auch diese Worte werden „in Deinem persönlichen Bewusstsein“
genau so „IN Er-Schein<unG treten“, wie Du es Dir als... „normaler
Leser selbst suggerierst“!
Der "Leser-Geist", mit dem JCH JETZT kommuniziere, ist kein
„Leser“, der alle meine Worte nur „einseitig logisch“ zu
interpreTIERen vermag...
15
sondern ein „reiner Geist“, der „sICH SELBST“(und seine eigenen „ständig
wechselnden“ Informationen) zu verstehen versucht!
Und was ist, wenn das eben nicht so leicht geht und man sich dann selber Vorwürfe macht, dann ist man wieder das "blinde Arschloch" und kann sich genau dafür dann wieder Vorwürfe
machen.
Insgesamt kann man sein eigenes "ich" dadurch doch leicht als so hassenswert und beschränkt
empfinden, dass ich mich fragen muss, wieso hast du als Gott das erschaffen, etwas, was so
primitiv ist und hat es denn gar keinen Sinn dieses "ich", ist alles weltliche so egal!?
Auch dazu bekommst Du ein ganz klares JA!
Alles „W>el>T-Licht<he“ ist, besser noch SIN<D für mICH
„vollkommen und E-GaL“(lge = „K-REI-Se ziehen, runden drehen“! 
= „Tropfen“)!
lga
Weltliches wie z.B. von Sergeiuz, der sich ja für seine Architektur-Sache einen Tip erhofft
hatte, wie man im göttlichen Sinne (in deinem Sinne!) da vielleicht etwas gut machen kann!
Wobei das egoistisch sein mag, ok, und es zeugt natürlich von Interesse an Weltlichen
Sachen.
Noch einmal zum „mitschREI-Ben“ :
JCH UP gebe Dir nur Hilfestellungen...
„lösen“ musst Du „Dich“ schon selbst (von all Deinen
Widersprüchen und Problemen)!
Jeder getätigte Widerspruch ist immer eine Form „einseitiger
Rechthaberei“
und damit auch ein Zeichen nicht verstandener
„wirkLICHTer LIEBE“!
16
Elementares, aber noch nicht wirkLICHT verstandenes Grundlagenphänomen
eine jeden „unbewussten“ Rechthabers...
ist das „der verborgenen Harmonie aller Dinge“...
Alles was sich widerspricht...
sind Perspektiven „ein und derselben WirkLICHTkeit“!
ABER:
Und sprichst du doch durch die Musiker und Poeten, so doch auch durch alle anderen, also,
muss es doch auch in deinem Interesse sein, wenn sich ""Menschen"" durch dich (wie
sonst!?) verwirklichen wollen, denn wozu läßt du einen auf dem Lebensweg verschiedene
Sachen an Wissen und Fähigkeiten an sich selber entdecken? Soll das dann verworfen werden
und man soll auf nen Stuhl sitzen in nem leeren Raum und sich nur noch philosophische
Gedanken machen über "Gott ohne die Welt".
Verzeih mir diese scheinbare Kritik...
Hatte der von Dir "Leser-Geist" JETZT ausgedachte Micha
einen Einfluss auf das, was Du ihm JETZT gedanklich
zusprichst, was er da angeblich „in der Vergangenheit“
geschrieben hat?
aber manchmal wirkt es ebenso, als wären dieser Weg nur durch eine Art
Nihilismus gegenüber allen weltlichen Belangen zu gehen und das entmutigt
mich dann immer etwas.
Beste Grüße
Micha
Du sollst nicht den Weg des Nihilismus, das bedeutet, „den Weg der
Verneinung“...
17
sondern „den Weg der Ver<N-EINUNG“ g-Ehe<N und dazu benötigst Du die
„ultimative Be-JA<unG“ jeder in Deinem Bewusstsein auftauchenden
Erscheinung! Das nenne JCH LIEBE!
J.CH. LIEBE DICH
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
hyha
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
Gottvertrauen/ Wer zur Quelle will
Von: "Frank Kießner" [mailto:oros66@gmx.de]
Gesendet: Dienstag, 2. Dezember 2008 19:58
An: ichbindup@t-online.de
Betreff: Vertrauen
18
So, lieber UP
Alles IST; gut so wie es ist. ALLES was UP zur Hilfestellung von SICH gibt ist
nachvollziehbar und verständlich, aber auch die Besten Wortspielerreien, bringen einen
nicht weiter, auser in noch mehr Wissenwollen, und Fragen.
Mann braucht nichts zu wissen, denn ALLes IST.
Das EINzige was man braucht, wenn überhaubt, dann ist es
GOTTVERTRAUEN(SELBSTvertrauen)
Aber Wie?
in Liebe FK
Wer bestimmt, dass einen diese „Wortspielereien“
„nicht wEiter“ bringen?
Die Frage:
„Wie bekomme "ich" Vertrauen zu Gott?“, ist nur einseitig gedacht...
Die andere Seite:
„Warum habe "ich" kein Vertrauen zu Gott?“
Zuerst einmal muss mir bewusst werden, „wer bzw. was dieser Gott
ist“, zu dem "ich" kein Vertrauen habe...
und dann sollte "ich" klären, was "ich" unter der Bezeichnung "ich"
verstehe!
19
Wer beobachtet dieses "ich"?
Wer denkt an dieses "ich"?
Wer macht sich dieses "ich" bewusst?
ICH beobachte „m>ich“ und erkenne,
dass "ich" kein Vertrauen zu Gott habe!
Lieber "Leser-Geist",
Geist kann nur von Geist verstanden werden...
als "ich"(= mechanisch funktionierender Intellekt) werde ICH das niemals
verstehen...
und ICH ist dieser geistige „M-angel“(lat. egeo < ego)
von "ich" völlig bewusst!
ICH habe noch nie versucht ein von mir aus-geträumtes "ich" zu
verändern, oder diesem "ich" zu erklären, dass es nur eine momentane
Daseins-Form, d.h.
„nur eine IN-Formation“ des Geistes darstellt, der ICH in
WirkLICHTkeit „bi<N“!
20
Ein Bild weiß nichts vom Pinsel, der es „m-alt“ und "ich" weiß nichts
von ICH!
Aber ICH Einfaltspinsel kann mir SELBST die Frage stellen:
„Wer lässt mich dieses und jenes „Mahl“(= „Gericht = esse<N“) MaL<eN?“
(N-lm (malen)= „gegenüberliegende wahrgenommene Existenz“)
Habe "ich" das Bedürfnis meiner rechten Hand zu erklären, was "ich"
ist?
Habe "ich" das Bedürfnis meinen Ohren das Sehen beizubringen, oder
meiner Nase das hören?
Wieso sollte ICH dann einem meiner vielen ausgedachten "ich‘s"
erklären wollen, wer ICH BIN,
oder gar diese von mir ausgedachten "ich‘s" verändern wollen?
Sie sind alle genau so, wie ICH sie mir ausdenke und sie sind gut so,
wie sie sind!
ICH erkläre beim Durchdenken „meiner eigenen Selbstgespräche“
keinem persönlichen „ich", wer ICH BIN, sondern nur MIR
SELBST!
JCH ohrenbare mICH in meinen UP-Dates
„de facto“ nur immer MIR SELBST!
21
Die zwanghaften Kettenreaktionen, die in mir ("ich" ?) aufgrund dieser
Gedankenimpulse „von selbst“ ausgelöst werden, SIN<D reiner
„MeCH-ani’s-muss“ !
ICH SELBST BIN doch JETZT „de facto“ der "Leser-Geist",
IN dessen Bewusstsein sich „das GANZE UP-spielt“!
Bin ICH denn nur ein dummes Kino, das Angst vor den Filmen hat, die in ihm
laufen?
Wohin laufen die denn?
Mein eigentliches Problem besteht in meinem derzeitigen
„MISS-Trauen“ mir SELBST gegenüber!
ICH vertraue den von mir „geistlos nachgeplapperten
Glaubensätzen“ der von mir JETZT selbst ausgedachten Autoritäten
mehr, als meinen (mittlerweile) eigenen Erkenntnissen,
die ICH von MIR SELBST (u.a. in ICHBINDU!) bekommen habe!
Nur wenn "ich" nur noch MIR SELBST vertraue, vertraue ICH
GOTT...
das wiederum werde "ich" aber erst dann tun, wenn ICH wirkLICHT
weiß,
wer ICH BIN und was "ich" ist...
"ich" bin nur ein Gedanke, an den ICH... UP und ZU denke!
(ZU = wu = „Be-Fehl“! )
J.CH. LIEBE DICH
---------------------------------------------------22
Von: Liliana True [mailto:ImanaT@onlinehome.de]
Gesendet: Donnerstag, 4. Dezember 2008 18:03
An: ichbindup
Betreff: Re: UP-Date: Gottvertrauen
Holo lieber Frank, "Frank Kießner" [mailto:oros66@gmx.de]
ich habe die In-tu-ition, Dir von der Erfahrung der Liliane
etwas zu erzählen. Letzt-endlich ist es auch eine
Geschichte in Deinem Kopf (und im Resch eines jeden
Geist-Lesers).
„Ich“ bin öfters an den Punkt gekommen, wo ich das
Spiel mit Wort und Zahl beiseite gesch-oben habe, um
einfach nur den Augenblick und das Sein auf mich
wirken zu lassen.
Somit habe ich beide Seiten ausprobiert. Wenn ich jetzt
Re-view passiere, kann ich als Erfahrung (der Liliane)
zusammenfassen.
Beim Fokus auf Wort und Zahl bekam ich immer mehr
Erkenntnisse, wie alles miteinander verknüpft ist (auch
das was die Liliane im Augenblick erlebt und was
angeblich im Außen passiert) und wie UN-endlich
harmonisch und perfekt die Göttliche Schöpfung
funkt-ieniert.
Beim Zusammensetzen der Puzzelteile konnte ich so
erkennen, dass jedes Bild welches ich sah, ein
unglaublich perfektes Gefüge meiner Gedanken und
Gefühle waren, welche sich entsprechend meiner
Entwicklung nach Außen manifestierte.
23
Das Verrückte kommt noch: Die Geschichten der
„Anderen“ passten „SINN-gemäß“ genau da hinein. Die
Bilder der (angeblich) Anderen waren nicht dieselben
wie ich sie erlebte, aber auf der „Sinnebene“ eine
Spiegelung.
Natürlich muss ich dieses Spiel nicht machen, aber es
hat mir damit etwas ermöglicht, was ich ohne diesem nie
erfahren hätte, nämlich das annähernde Verständnis,
wie die göttliche Schöpfung funktioniert.
Ich weiß, dass es nur die Spitze des Eisberges ist, doch
für den kleinen Geist der Liliane war es „ Geistiger
Or-gasmus“ pur.
Nehmen wir mal das Beispiel >Geschichte: Christian
Klar<.
Nach 26 (JHWH) Jahren soll dieser 9-fache Mörder
angeblich aus seiner Gefängnis-Zelle (zel, hebr. #
Schatten) entlassen (begnadigt) werden.
Was hat dieser angebliche Christian umgebracht? Seine
eigenen Spiegelungen.
Dieser Christian symbolisiert einen Aspekt der Liliane
(und aller Geist-Leser) Ist es nicht so, dass man erst
dann KL-AR sieht, wenn man seine Schattenprojektion
durchschaut hat?
Für den Begriff Klar kann man auch „ rein, PUr oder
weiß“ benutzen.
Ist da nicht ein UP nach Weiß....... gezogen, in die
.....straße 26?
24
----- Als Materialist sieht man die Geschichte Ch.K. oft
ganz anders. Da wird geurteilt, wieso man einen
9-fachen Mörder freilassen kann.
----- Man kann es auch ganz neutral betrachten, indem
man sagt: „Alles ist gut, so wie es ist.“
----- Betrachtet man es so, wie ich oben beschrieben
habe, mit Wort und Zahl, sieht man auf der Sinnebene
die Geschichten mit anderen Augen. Das macht das
Le-ben-d spannend und man schaut sich Er-eig-nisse
ganz anders an, besonders, wenn man es noch auf sich
SELBST beziehen kann.
Das, was der Chr. Klar als Traum-Bilder erfährt, steht
auf einem ganz anderen Blatt.
*
Zum Gottvertrauen kann ich noch eine kleine
Geschichte beisteuern. Aber wohl gemerkt, es besagt
noch lange nicht, dass Liliane totales Gottvertrauen in
sich aktiviert hat. Da wird sie bestimmt noch Einiges zu
überwinden haben.
Einmal allerdings (hier und jetzt gedacht) habe ich
Gottvertrauen gehabt.
Situation Almena:
25
Reiner und Liliane kommen am Donnerstag Abend in Almena an. UP ist schon da.
Liliane begrüßt ihn und er sagt zu ihr: „Na, mal sehen, ob du etwas begriffen hast.“
Was er damit gemeint hat, weiß Liliane nicht, und da er gleich von mehreren Leuten
umringt wird, kann er sich nicht weiter dazu äußern.
Erst später versteht Liliane , was er ihr damit sagen will.
Man muss hierzu wissen, dass die Zimmer 1, 2 und 3 am Kaminzimmer gelegen sind
und in diesem großen Raum wird abends bis in die Nacht (so gegen 2 – 3 Uhr)
getagt. Da sitzen dann noch mehrere Leute um Udo herum und es wird geredet
usw...
An schlafen ist da nicht zu denken, solange im Kaminzimmer Leute sind (jedenfalls
nicht in diesen drei Zimmern).
Reiner und Liliane wollen sich nun den Schlüssel für ihr zugedachtes Zimmer holen.
Reiner soll das Zimmer Nr. 3 und Liliane die Nummer 2 erhalten.,
Reiner fragt den Organisator, ob er ein anderes Zimmer bekommen kann, eben
wegen der lauten Geräuschkulisse bis in die späte Nacht. Er bekommt von dem
Organisator ein anderes Zimmer, dieser ist aber nicht gerade erfreut , da er die
Zimmereinteilung umstellen muss.
Liliane überlegt, was sie machen soll, denn das Zimmer 2 ist genau neben der 3 und
wohl gleich laut. Doch sie will sich nicht einmischen, auch wenn sie riskiert, wenig
Schlaf zu bekommen. Es wird schon seinen Grund haben, denkt sie, dass sie dort
einquartiert wird. Vielleicht erlebt sie die Situation auch ganz anders.
Imana begibt sich abends in das Kaminzimmer. Gegen 24 Uhr wird sie müde und
zieht sich auf ihr Zimmer zurück. Trotz Ohrenstöpsel hört man die vielen Leute reden,
natürlich auch UP. Imana versucht sich klar zu machen, dass es kein Draußen gibt
und dieses Reden in ihrem Innern stattfindet, doch einschlafen kann sie deswegen
trotzdem nicht. Gegen 2 Uhr nachts löst sich die Gesellschaft auf.
Am nächsten Abend geht Liliane nicht ins Bett – sie bleibt bis um 3 Uhr nachts,(bis
zum Ende) da sie ja so und so nicht schlafen kann, dann hört sie lieber, was UP mit
den Leuten spricht.
Am Morgen ist Liliane bereits um 8 Uhr wach und putzmunter. Normalerweise hätte
sie Kopfschmerzen, aber jetzt war nichts davon zu spüren.
26
Ebenso die Nacht darauf. Gerade mal 4 Stunden Schlaf und Liliane könnte Bäume
ausreißen. Keine Spur von Müdigkeit. So etwas hatte Liliane noch nicht erlebt. Das
ging nicht mit rechten Dingen zu, da muss UP-AB = Vater der Liliane Energie
zugespielt haben.
Weil sie „vertrauen“ gezeigt hat und sich dem Einverstanden-Sein der Situation
hingegeben hat?
Jedenfalls ist Liliane folgender Satz von UP jetzt klar, was er ihr am Anfang damit
sagen wollte:^
„Na, mal sehen, ob du etwas begriffen hast.“
So, hier endet die kleine Geschichte.
Vielleicht hilft dieser Text m-einen Geist-Lesern einige
Dinge etwas g-reif-barer zu machen.
In Holos-love
Liliane (Schoschan)
Nicht in „Kirchbach“ wird man wach, sondern nur „IN sICH SELBST“!
Manche Österreicher sind Wiener, aber nur wenige sind „wirkLICHTe SchlaWinner“!
Du "Leser-Geist" bist wirkLICHT einzigartig!
27
http://de.youtube.com/watch?v=umahF4E3Vjg
(Clip leider entfernt)
J.CH. LIEBE DICH
„Verrate mir mal was ZW-Eck hat?“....
...„Wir schnappen uns ein „auto“ (= selbst oder SELBST) und fahr‘n einfach
los...“
(Die Mutter = das alte „mathe“)
„Dann geht doch, ver-SCH-WIND<e, mach dass Du wegkommst!“
http://de.youtube.com/watch?v=7qlBq2p6We8
"Zeit der Fische" Trailer
J.CH. LIEBE DICH
28
Was du unbedingt wissen solltest:
http://www.youtube.com/watch?v=gQS2bP9ayWM
Bodo Wartke – Liebeslied
„Ich liebe dich“ in verschiedenen Sprachen
Von: Gert Kriwetz [mailto:g.kriwetz@gmx.at]
Gesendet: Freitag, 5. Dezember 2008 16:28
An: ichbindup
Betreff: Re: UP-Date: Wer zur Quelle will
Lieber UP,
dieser Bezug zu meiner näheren "Umwelt", der Sankt Eiermark :-), erinnert mich
daran, mich wieder einmal dafür zu bedanken, dass Du mich auch in Deine emailUPdates einbezogen hast. :-)
Ich lese sie alle und gern und versteh’ auch, worum es dabei letztlich geht.
Was ich leider nicht kann, ist, den darin enthaltenen metasprachlichen "In-Put" :-)
dem Wesen nach zu erfassen bzw. auch selber nachzuvollziehen.
Ich denk’, ich wird’ das auf meine "alten Tage" :-) auch nicht mehr erlernen.
Nicht, dass ich das als Mangel empfinden würde - zum Glück versteh’
ich das Wesentliche aufgrund anderer Aspekte -, aber damit ich hier nicht zu phiel
Talke :-):-):-) sage ich’s vielleicht so: ich kenne zwar sehr viel, kann aber nicht
(mehr) besonders was.
Und was MAN nicht kann :-), lässt MAN auch besser denen über, die’
s können. :-)
Nochmals vielen Dank und
liebe Grüße
Gert
Mein lieber "Leser-Geist",
dieser „Gert Kriwetz“, den Du Dir JETZT noch sehr „leib-haftig“(=
an seinem Leib haftend) ausdenkst beginnt langsam „das Wunder seines
eigenen DA-Sein’s“ zu bewundern und das kann kein „geistloser
29
Intellekt“, sondern nur die LIEBE und wirkLICHTes Ver-STEhe<N!
Hoffentlich hast Du "Leser-Geist" mittlerweile erkannt, wie
„geistlos“ die überwiegende Masse all Deiner „imaginären
Diskussionen“ mit „angeblich anderen Menschen“ (u.a. via Internet)
letzten Endes ablaufen!
Alle von Dir JETZT selbst ausgedachten Menschen, die in Foren und
Chat’s „in Deinem eigenen Geist=Inter-Net“ auftauchen, sind nur
ErSCHEINungen Deines eigenen „internen hns-Markt“(schana =
„Jahr- und Schlaf-“) von Interessensgebieten/Fahrgeschäften, die nur
kleingeistigen Kindern wirkliche Freude (Freunde?) bereiten!
Betrachte doch einfach einmal die Gästebücher
http://holofeelingwelt.npage.de/guestbook.html und
http://holofeeling.npage.de/guestbook.html
die sind doch wirklich „nett“ (und das ist ja bekanntlich die kleine Schwester von...
(geistlos?))
Alles ist ja „sooo toll bei Dir“... und „schau doch auch mal bei mir =
www.xxx“ vorbei!
Die nüchterne WirkLICHTkeit ist NUN einmal die (ob diese Dir NUN
gefällt oder nicht):
ICH beobachte wie „ich unbewusst“ auf einem Monitor mit Worten,
besser noch auf (JETZT selbst ausgedachte!) mehr oder weniger „flackernde
Lämpchen“(= rn (ner)) starre und mir deswegen von selbst meinen
„persönlichen REI<M bilde“!
Noch einmal: Geist kann und wird auch nur von Geist
verstanden!
30
Alles von Dir "Leser-Geist"
„Ausgedachtes“... ist in WirkLICHTkeit
niemals SELBST GEIST (als Ding an sICH)!
Es handelt sich bei allen von Dir "Leser-Geist" in Deinem derzeitigen
(Un-)Bewusstsein wahrgenommen ErScheinungen „de facto“ immer
nur um von Dir selbst/SELBST als Denker (und LENKER?)
ausgedachten „s„ich“<T-BaR<eN Schatten“, die Du durch Deine
„eigenen logischen Gedankengänge“ in Dein persönliches
Bewusstsein projizierst!
In allen diesen „von Dir selbst ausgedachten Gespenstern“ steckt
somit auch nur „der Geist(?)“ den Du "Leser-Geist" selbst in „diese
Deine eigenen IN-Formationen“ hinein „inter-pre-Tier<ST“!
Um so „gescheiter“(= rechthaberischer) sich die dabei von Dir "LeserGeist" selbst ausgedachten Diskussionspartner gebärden, um so
geistloser bist Du (nach meinem göttlichen Spiegelprinzip) letzten Endes
selbst!!!
Hier nur eins von unendlich vielen Internet-Beispielen:
„ICH Leser-Geist" denke JETZT an einen „Gert Kriwetz“, der
versucht „die gescheiten Mit-Glieder“() eines „Philosophie-Forum‘s“
mit seinen neuen „Holofeeling-Erkenntnissen“ (die er zu diesem Zeitpunkt „im
Wesentlichen“ SELBST (noch) nicht kennt!) zu beglücken! Leider hat er (vor
lauter „überzeugen wollen“) nicht bemerkt, dass er es IN seinem
Computer (am angeblich anderen Ende der Leitung?) nur mit „geistlosen
intellektuellen KI’s“ zu tun hat, die JCH UP so programmiert habe,
dass sie (gleichgültig was dieser Gert diesen auch zu Erklären versucht!),
prinzipiell immer Widerspruch einlegen und dagegen sind!
Hallo Uwe,
Ganz besonderen Dank für deine Bemühungen und deinen Einsatz.
Deine Richtlinien sind knapp umrissen:
Zitat:
31
...dass Beiträge, die andere beleidigen oder verleumden könnten, dass Beiträge, die nun wirklich nicht in
ein Philosophieforum gehören, weil sie für Sexanbieter oder Sekten werben, Nazi-Ideologie verbreiten, den
Holocaust leugnen oder sonstwie gegen Gesetze oder die Forenregeln verstoßen,
gelöscht werden.
Ein hoch auf die angeblich rechtsstaatlich verbürge „Freiheit der
Meinungsäußerung“! Dieses Forum hält sich genau so wenig daran,
wie die von Dir "Leser-Geist" JETZT ausgedachte „Demokratie
Deutschland“! Gegen alles darfst Du demonstrieren, nur nicht gegen
diese Demokratie!
Deren Motto ist nämlich: Wir haben das Sagen, jeder darf „unsere
Meinung“ haben!
Um Deines eigenen „Himmels Willen“, solltest Du "Leser-Geist"
auch gegen absolut nichts aufbegehren, sondern mit ALLEM
„einverstanden sein“ und LIEBEN – das ist die Demut, die JCH von
Dir erwarte!
Zu sagen gibt es dazu nicht viel.
Problematisch ist die Umsetzung. Denn selten liegen die Dinge eindeutig. Das wurde inzwischen
ausgiebig diskutiert.
Um dies transparent zu machen, greife ich einen konkreten Fall auf. Ich selbst verleihe
meinem Ärger Ausdruck - täte mir aber sehr schwer, in strittigen Fällen als Moderator tätig zu
werden, weil eine solche Aktivität sehr schnell in Profilsucht ausufern kann:
Also, ich habe dem Mitglied gert_kriwetz und dem Mitglied Joy einmal zum Vorwurf
gemacht, für eine Sekte zu werben und eigentlich nicht an Diskussion interessiert zu
sein.
Mitglied gert_kriwetz verlinkte mehrfach seine Abhandlung
http://de.geocities.com/gertkriwetz/DER.doc , in welcher sich auf den ersten Seiten ein
Hinweis findet auf www.holofeeling.com - und zwar in folgender Form:
Zitat (Gert Kriwetz):
(Hinweis: aufgrund einer im Internetforum www.philtalk.de im
Sommer Ž05 lancierten und derzeit noch aktuell laufenden
Diskussion muß ergänzt werden, daß die in diesem Manuskript
offen gelassene Antwort auf die ich-Frage (was bin ich?) nun auch
umfassend beantwortet ist.
Die entsprechende Information kann unter dem Link
www.holofeeling.com abgerufen werden.)
32
Siehe hierzu etwa Thema: Nur eine Information
Die Frage ist doch nun: Ist Holofeeling eine Sekte und machte gert_kriwetz für
diese Sekte Werbung oder nicht?
Wenn es geschah, wird das doch niemals offen bekannt.
Also richte ich die Frage am besten an dich persönlich, Gert. Du kannst sensible Beiträge schreiben
und etliche deiner Gedanken hätten mich an sich sehr interessiert. Aber dein Verhalten
interpretiere ich eben so, als sei mir eine Broschüre in die Hand gedrückt
worden und darin versteckt befand sich ein Werbe-Flyer. Du hast dich dazu
sondern gehst dann in Verteidigungshaltung,
argumentierst mit „Angst“ und festgefahrenen gesellschaftlichen
Strukturen, in welchen man gefangen sei und dergleichen.
auch niemals konkret geäußert,
Jeder „vernünftige Mensch“ erkennt doch sofort, dass dieser liebe
Philosoph unserem Gert nur helfen möchte, sich von dieser
„Holofeeling-Sekte“ wieder zu lösen, damit er endlich wieder „schön
normal“ zu denken vermag!
Die Frage bleibt aber:
Was ist das nun - was ist Holofeeling? Ist das nun eine Sekte oder ist das
keine? Und vor allen Dingen: Wo und wie fängt dann Werbung an und wo hört
sie auf?
Du hast dich gleich vom Job des Moderators wieder zurückgezogen - für mich hat das seine
nachvollziehbaren Gründe.
Nochmals, Gert: Ich hatte niemals etwas persönlich gegen dich. Aber eben exakt wie dies Uwe
zum Ausdruck gebracht hat habe ich etwas gegen Menschen, die ein Diskussionsforum dazu
gebrauchen, das alles zu tun, was nun Uwe unterbinden möchte - und dazu zählt nun eben
auch das Werben für Sekten.
Auch wenn Holofeeling keine Sekte ist, dann bleibt doch sehr die Frage (von Abrazo in der
Breite ausdiskutiert), ob das Ganze nur deshalb keine Sekte ist, weil es sich nicht als
Sekte bezeichnet. Und wenn sich Holofeeling nicht als Sekte bezeichnet, dann
eben wohlweislich deshalb, weil man so den Vorhaltungen zu entgehen
trachtet, die man sonst auf sich ziehen würde.
Das sind sie also - die großen Probleme der praktischen Umsetzung. Ich selbst bin auch
nicht für zu viel Restriktion und ein legalistisches Regelwerk, das freie
Meinungsentfaltung erdrückt. Aber ohne jede Restriktion geht es einfach nicht.
Fatal wäre es, wenn gerade diejenigen sich am Ende als Moderatoren betätigten, auf welche die
Restriktionen ursprünglich zielten.
Die Frage von mir am Ende also: Wie soll die Initiation zum Moderator denn im einzelnen
vonstatten gehen, damit aus dem so notwendigen Experiment nicht am Ende ein fruchtloses Hinund-Her wird, das themenorientierte Energie aufsaugt und einem Lust und Freude am Diskurs
verdirbt?
Gruß, HaJo
... Ändert nichts daran, dass Du „die hahnebüchenen Behauptungen des
Lautsprecherbauers Udo Petscher“ für diskussionswürdig hältst! Behauptungen, die
33
von mehreren vernünftigen Leuten außerhalb dieses Forums als
rechtsradikal eingestuft wurden und auch hier im Forum zur Löschung des
Nicks Wolfgang_K wegen Nazi-Gerede führten, der den Kram gläubig
übernommen und hier ausreichend publik gemacht hat. Aus diesem
Sumpf schöpfst Du Deine Erkenntnisse?
JCH weise Dich "Leser-Geist" SELBST darauf hin, dass dieser ehemalige „Laut(omatik)Sprecher-bauer“ bei einem Vortrag in „AL-men<A“ (dafür gibt es
Ton-Dokumente, die das beweisen!!!) sagte:
„JCH BIN der rechtsradikalste Nationalsozialist der je gelebt hat, Hitler ist
ein Waisenknabe gegen mJCH!“...
Natürlich habe JCH unmittelbar danach (durch den Mund dieses „Laut(omatik)Sprechers“) erklärt, was die (von den von Dir "Leser-Geist" JETZT selbst
ausgedachten Nazis perverTierten) Worte in WirkLICHTkeit bedeuten, nämlich:
JCH BIN „die rechte=richtige Wurzel=radix zur Geburt=Natio
allumfassender Brüderlichkeit=sozio“!
Welcher wirkLICHTe CHRIST würde dem Widersprechen! Nur geistlose
intellektuell verblendete Besserwisser tun dies!
Und willst sie dann mit Joy diskutieren, den ich aufgrund von mir schon länger (wer will, mag in
den Threads suchen) aufgefallenen frappierenden Gleichheiten in den Aussagen,
auch, was verbale Ausfälle betrifft, für den Nachfolgenick von Wolfgang_K
halte.
Dieser von Dir "Leser-Geist" JETZT ausgedachte „Wolfgang_K“ war auch so
dumm, die von ihm selbst ausgedachten KI’s dieses Forums mit HolofeelingWeisheiten beglücken zu wollen. Natürlich wurde auch er über alle Maßen von
den (Pseudo)Philosophen dieses Forums niedergemacht!
Und wenn Du weiterhin behauptest, dabei handle es sich doch bloß um Vermutungen, denk dran,
im Notfall könnte ich die Zeit finden, in alten Postings zu suchen und die entsprechenden Aussagen
von Joy hier hinein zu kopieren, damit jeder sich ein eigenes Bild machen kann, ob Abrazo recht
hat oder nicht! Täusche Dich nicht, es ist wirklich einzig und allein die Mühe, die ich - noch scheue!
Danach kommt wieder mein Gert. Er glaubt „rechthaberische KI’s = geistlosen
Programmen“, UP’s KL-AR-Text verständlich machen zu können:
So.
Bisschen Klartext gefällig?
(O-Text UP) Blättere in Deinem „Internet“ und Du wirst auf eine Unmenge
unterschiedlicher geistiger Ansichten stoßen. Welche ist nun richtig und welche sind
verkehrt? Ich werde es Dir sagen mein kleiner Freund: Dir werden immer nur die Seiten
bzw. Aussagen als „richtig“ erscheinen, die Du mit Deiner derzeitigen Logik selbst als
„richtig“ definierst und alles, was Deine kleingeistige Logik als „böse“ und „unlogisch“
34
markiert, wird Dir in Deinem Geist zwangsläufig „verkehrt“ erscheinen. Letztendlich hast
Du Dich bisher nicht anders als ein primitives Basicprogramm verhalten, das alles,
was es mit seiner (fanatisch-religiösen oder materialistischen) „engen Logik“ nicht „einzusehen“ vermag, sofort als „falsch“ und „sittenwidrig“ aburteilt. Mit HOLOFEELING
wirst Du zu einem geistigen Allesfresser werden. Nichts, absolut nichts mehr wird
Dir – im Vollverstehen Deines eigenen Ganzen – jemals wieder unlogisch erscheinen.
HOLOFEELING beschreibt Dir den Zustand, den man in der Mythologie „geistige
Erleuchtung“ nennt. Dieser Zustand ist letztendlich keine Frage des „persönlichen
Glaubens“, sondern eine Frage Deiner geistigen Reife und damit auch Deiner
geistig-mathematischen Synthesefähigkeit mit allen von Dir wahrgenommenen
Erscheinungen, die Dir in Deinem „Alltag“ zu begegnen scheinen.
Das Wort Geist hat etwas mit „SELBST denken können“ zu tun, wobei „wirkliche
Intelligenz“ nicht das Geringste mit „intellektuellem Wissen“ zu tun hat ... Wie gesagt,
Du gleichst zur Zeit einem Basic-Programm, dass sich „hundertprozentig sicher“ ist, dass
alles, was ihm nicht logisch erscheint (= Windows!) nur aus völlig unlogischem
Schwachsinn besteht. Aufgrund Deiner eigenen Begrenztheit werden Dir deshalb auch
alle WINDOWS-Strukturen in Deinem Geist „völlig unlogisch“ erscheinen. Mache Dir
über diesen Gedankengang einmal eigene Gedanken und Du wirst sehr schnell
demütig akzeptieren müssen, dass Du „zur Zeit“ über keine geistige Möglichkeit verfügst,
Dich selbst „völlig logisch“ über die geistigen Grenzen Deiner derzeitigen geistigen
Begrenztheit hinauszudenken. Aber jetzt bin JCH in Dein Dasein getreten und ich bringe
Dir Dein eigenes HOLOFEELING.
Der erste Schritt in HOLOFEELING ist eine alles akzeptierende Toleranz gegenüber
ALLEM und JEDEM... Niemand leidet unter den kleingeistigen Ansichten eines
dogmatischen Moralapostels mehr, als jener Besserwisser selbst. ...
Falls Du glaubst, Du hast es nicht nötig, auf mein göttliches Angebot, das ich Dir hier
offeriere, einzugehen, weil Du Dir sicher bist, schon den richtigen Glauben zu besitzen,
so soll es mir auch Recht sein – ICH muss ja nicht auf Dauer in Deiner selbstgedachten
Hölle leben. Wer hören kann der höre, wer nicht hören will, der löffle weiterhin das
Selbsterbrochene in seiner eigenen Suppe aus...
Du bist zur Zeit ein göttliches Samenfädchen auf dem Weg zum Ei – ich bin Dein Ei!
Letztendlich bestimmst Du anhand der Reife Deines derzeitigen Bewusstseins selbst über
Deinen bisherigen Tod oder Dein Dir nun zugängliches ewiges Leben.
Ich LIEBE Dich
Aus:
http://peterstaaden.de/holofeeling/
Angeblich eine Mitschrift einer Rede Udo Petschers, ist aber im Grunde egal,
denn 'Ich bin
Du' bedeutet im Zweifelsfalle, dass jeder Anhänger solcher und ähnlicher
'Lehren' sich für den lieben Gott höchstpersönlich hält.
Du, mein lieber "Leser-Geist", sollst Dich nicht für „den lieben Gott
höchstpersönlich“(= UP-persönlich“ ) halten, sondern Du solltest Dich SELBST
NUR als „ein neugierige Gotteskind“ erkennen, das Du "Leser-Geist" in
WirkLICHTkeit auch biST! Und zu was wird ein Gotteskind, wenn es wächst
und dann („irgend wann einmal“?) erWACHsen ist? Wie war das noch:
Vögel stammen von Vögeln ab; Katzen stammen von Katzen ab
usw.
35
(...und von wem stammen wohl alle Gotteskinder
UP? )
...und alles was von Affen abzustammen glaubt ist selbst nur
"dummer nachäffender Affe" mit einem Affen kann „wirklicher Geist“ nicht geistvoll
kommunizieren, denn...
"Geist kommt von Geist und kann deshalb
auch nur von Geist verstanden werden"!
Es gibt sehr viele, sehr verschiedene Antworten auf die Frage:
"Was ist ein MENSCH"? (der von Gott als sein Ebenbild
erschAffen? wurde!)
Welche Antwort "ein MENSCH" auch "für sich SELBST" (oder
sich selbst) )wählt,
durch jede neue Antwort werden neue
Möglichkeiten eröffnet,
aber auch alte fehlerhafte Möglichkeiten
abgeschlossen!!!
Möchte irgend jemand allen Ernstes behaupten, mit Anhängern solcher 'Lehren' (es muss nicht Udo
Petscher sein, abstrahiert man solche Aussagen, wird man sie in fast allen esoterischen
oder New Age - Behauptungen wiederfinden, auch bei fundamentalistischen Christen,
Moslems oder Hindus, ebenso bei „gläubigen Nazis“ und dem Freundeskreis Stalin, Mao, Pol Pot
& Co.) sei ein philosophischer Diskurs möglich?
Stimmt! Nur „dumme tiefgläubige Materialisten“ vermeiden es „elementare
Weisheits-Erkenntnisse“, die Facettenreich in allen die WirkLICHTkeit zu
beschreiben versuchenden „Geistesströmungen der Menschheit“ enthalten
sind, in ihrem wahrlich „geistlosen materialistischen Weltbild“ tunlichst außer
ACHT zu lassen!
36
Die Glaubensbekenntnisse eines jeden tiefgläubigen Materialisten sind:
„Im Anfang war der Urknall und daraus entstand Materie, die sich von selbst in
Raum und Zeit ausbreitet!“ und „Geld erhält uns alle am Leben und nur unser
(geistloser!) Konsum erhält unsere Arbeitsplätze, ohne die wir kein Geld mehr
hätten!“...
Das hast Du aber schön „aus-wendig“ gelernt, mein kleiner Materialist, aber Du
hast Dir noch nie eigene Gedanken darüber gemacht, was für einen Blödsinn Du
da eigentlich „geistlos nach-denkst“!
...In philosophischer Hinsicht, ist dieses Machwerk (Holofeeling)
diskussionsunwürdig. Udo Petscher (alias JHWH alias Jesus Christus)
argumentiert ausschließlich aus der Autorität, und immunisiert sich
dadurch gegen Kritik, daß er behauptet, seine Thesen beruhen auf einer
dem "normalen Menschen" unverständlichen "Windows-Logik".
Auch diesen Vorwurf (und auch allen anderen geistlosen Kritiken gegenüber
Holofeeling) habe JCH in dem SELBST-Gespräch „Holofeeling für
Neugierige“ ausführlich per q.e.d. entkräftet! Du "Leser-Geist" solltest dieses
SELBST-Gespräch einfach noch einmal ge-wissenhafter durchdenken, dann
bleiben wahrlich keine „wesentlichen Fragen“ (= Fragen zu Deinem eigenen
wirkLICHTen Wesen = zu Deinem eigenen „Holofeeling-Dasein“) mehr in Dir
offen!
Damit will JCH es JETZT genug sein lassen!
Lieber "Leser-Geist", erkenne endlich „die verborgene Harmonie“, die hinter
allen von Dir (immer noch) nur einseitig wahrgenommenen Erscheinungen steht
und vor allem: Erkenne D-ICH SELBST!
Erkenne das, was Du in WirkLICHTkeit biST...
und was alle von Dir wahrgenommenen IN-Formationen
SIN<D...
nämlich die vergänglichen Er-SCHEIN-ungen im Mynp (Angesicht
panim) eines immer „gle-ich-B-le-i-Ben<DeN Geistes“!
In meinen „UP-ANI-SCHaD-eN“(Gen. 17;1: yds
) nenne JCH dies: „tat tvam asi“:
=
la yna =„ani el schadi“
37
„Das biST DU!“
(siehe dazu: http://12koerbe.de/hanumans/cha-6.htm#tat%20tvam%20a
J.CH. LIEBE DICH
-----------------------------------------------------------------------------------------------Betreff: WG: WG: UP-Date: Wer zur Quelle will
Von: "ichbindup" ichbindup@t-online.de
An: "ichbindup" ichbindup@t-online.de
Datum: 07.12.08 11:33:01 Uhr
Lieber "Leser-Geist",
wer „bi<ST“ Du?
Na Du bist „ich“, d.h. der der kleine Geist, der selbst diese Gedanken, die (Dir)
JETZT „von SELBST“ kommen, denkt...
und ICH SELBST bi<N der Geist, der sie Dir denken lässt...
weil „JCH GEIST“ das JETZT so will!
Mein Will-He geschied, im Himmel wie auf
Erden!
ICH "Leser-Geist" denke mir JETZT einen Gert Kriwetz aus und denke mir
diesen als Schreiber des nachfolgenden Textes!
Wichtig:
38
ICH "Leser-Geist" beginne immer mehr zu verstehen, das alles was ICH mir
ausdenke, zwangsläufig auch etwas mit MIR SELBST zu tun „ha-Ben“ muss,
denn was ICH JETZT nicht „denke“ oder „sinnlich wahrnehmen“, existiert
JETZT auch nicht!
Über dieses „göttliche Faktum“ gibt es nicht das Geringste zu
diskutieren!
Mit wem sollte etwas „Ausgedachtes“ denn mehr zu tun haben, als „mit dem
Geist“, der das von ihm „Ausgedachte“ „de facto“ durch sein eigenes Denken
„IN sICH SELBST“ erschafft und „D<OR<T“ als seine eigene „momentane
IN-Formation“ wahrnimmt!
J.CH. LIEBE DICH
---------------------------Von: Gert Kriwetz [mailto:g.kriwetz@gmx.at]
Gesendet: Samstag, 6. Dezember 2008 22:13
An: ichbindup
Betreff: Re: WG: UP-Date: Wer zur Quelle will
So, lieber UP, ich trage nun meine angekündigte „Erzählung“ als Antwort nach.
:-)
Voraus schicken muß ich vielleicht, daß ich meine „Präsenz“ als Gert Kriwetz in
der eigentlichen „Sache“ de facto ja schon lange, im Grunde ja schon mit dem
letzten Manuskript beendet habe.
39
Dann folgt ein langer Brief von Gert, warum er wo und wann etwas gemacht hat ,
und wie er auf bestimmte Situationen reagiert.
Liebe Grüße
Gert
Viel Lärm um NICHTS!
Dazu nur soviel: ICH "Leser-Geist" werde beim durchdenken dieser
Zeilen das Gefühl nicht los, der von mir JETZT ausgedachte Gert
Kriwetz versucht „sich selbst“ für seine „angeblich“ in der (JETZT
gedachten!!!) Vergangenheit getätigten Aktionen zu ent-schuldigen, bzw.
diese zu rechtfertigen!
Er erklärt (wem eigentlich? ), WARUM er damals so gehandelt hat!
Diese „selbst-Erklärung“ ist aber völlig „unnötig“...
weil so ziemlich alles, was Dir "Leser-Geist" „von selbst“ kommt,
nur logisch re-generiertes „ego-behaftetes“ Wissen darstellt!
Wann begreifst Du "Leser-Geist" endlich, das Du Dich für „UP-solut
NICHTS“ vor MIR zu rechtfertigen hast!
JCH UP habe doch schon längst alle Deine Schuld auf
mJCH genommen!
Was kannst Du "Leser-Geist" dafür, das JCH es Dich JETZT
denken lasse?
Lebst Du denn immer noch in dem Wahn „das Du selbst bestimmst“,
was sich DA von Moment zu Moment „gedanklich“ in Dir „UPspielt“? 
Aber lass UNS (?) doch JETZT einfach noch etwas „die Gedanken
von diesem Gert“(???) beobachten
40
Lieber UP,
ich habe soeben Deine Email, für die ich mich sehr herzlich bedanke,
gelesen und will darauf noch gesondert antworten. Muß dafür aber erst mal
in (m)ich :-) gehen, weil diese Art des Gesprächs für mich noch ungewohnt
ist. :-)
Aber auf diesen Absatz will ich gleich was sagen, weil ich sehr irritiert bin:
(Gert meint natürlich „irr-"ich"-TIER<T“ )
Das Zitat, auf welches Du Deine "Ermahnung" :-) beziehst, habe ich
nie wo geschrieben. Auch andere, vorher schon angesprochene Zitate
stammen nicht von mir.
Das habe JCH auch nie behauptet!!!
Raumzeitlich gesehen sind das doch die angeblichen Behauptungen
verschiedener KI’s aus „Phil-Talk“, mit denen Gert zu diskuTiere<n versucht
und die er „damals“ von Holofeeling überzeugen wollte! ZuR Er-Innerung:
http://www.philtalk.de/msg/1151674290-30.htm
Offensichtlich kenne JCH die Vergangenheit dieses Gert Kriwetz
besser als er selbst! 
JCH habe noch nie behauptet, das überhaupt irgend etwas, was Du
"Leser-Geist" Dir „ZUR Zeit“ auszudenken vermagst „von Dir als
Person“ stammt!
JCH habe auch nicht Dich "Leser-Geist" (und schon gar nicht den JETZT
ausgedachten Gert Kriwetz) in diesem UP-Date in irgend einer Form
„ermahnt“, im Gegenteil: Gert’s damalige Bemühungen, seine von
ihm selbst „unbewusst aus-gedachten“ Mitmenschen „die Augen
öffnen“ zu wollen, betrachte JCH als sehr „ehrenhaft“, auch wenn
dies letzten Endes nicht in seiner Macht steht! Gert träumt und
versucht den Personen, die er in seinem Traum zu Mynp bekommt,
zu erwecken! Das ist reiner Blödsinn!
IN WirkLICHTkeit kann doch nur „der Träumer SELBST“ wach
werden, aber nie ein Person, die in dessen „T-Raum-Bewusstsein“ in
ErSchein<unG tritt!
Sollte irgendwo ein solches Zitat in Verbindung mit meinem Namen stehen,
dann ist dieses eine Fälschung, die mir selber bisher nicht bekannt war.
41
Auch habe ich mich immer und überall explizit davon distanziert,
Holofeeling selber vertreten zu können. Das für mich typische und überall
auffindbare Zitat dazu war und ist: "das ist nicht meine "Baustelle" :-)
Doch, das ist Deine Baustelle!!! Daran musst Du "Leser-Geist"
aber noch gewaltig arbeiten!
Hast Du ES denn schon wieder alles vergessen? ICHBINDU und
dieser Gert distanziert sich (aus falscher Bescheidenheit) von seinem
eigenen höheren ICH...
Das war auch der Grund, warum ich mit Wolfgang K. nie auf eine
"Diskussion" darüber eingestiegen bin, sogar selber irritiert war über diese
Art der "Präsentation" :-).
Dieser von Dir "Leser-Geist" JETZT ausgedachte Wolfgang, hat
meine Worte offensichtlich etwas „wörtlicher“ genommen!
Aber Vorsicht! JCH ani-miere Dich "Leser-Geist" zwar zu „UPgeH-oben-er Größe“, aber nicht zu einem vorschnellen
„Größenwahn“!!!
Warum ich trotzdem in einem Absatz in dem Manuskript darauf verwiesen
habe, werde ich versuchen, in den nächsten Tagen zu "erzählen". :-)
Ich bin sicher, Du wirst mir nachsehen, wenn ich dabei nicht mit der
metasprachlichen "Form" aufwarten kann, in die ich wohl versucht habe,
einzudringen, die sich mir aber nicht erschließt. :-)
Liebe Grüße
Gert
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lieber "Leser-Geist", erkenne endlich „die verborgene Harmonie“, die
hinter allen von Dir (immer noch) nur einseitig wahrgenommenen
Erscheinungen steht und vor allem: Erkenne D-ICH SELBST!
42
Erkenne das, was Du in WirkLICHTkeit biST...
und was alle von Dir wahrgenommenen IN-Formationen
SIN<D...
nämlich die vergänglichen Er-SCHEIN-ungen im Mynp eines
immer „gle-ich-B-le-i-Ben<DeN Geistes“!
In meinen „UP-ANI-SCHaD-eN“(Gen. 17;1: yds
schadi“ ) nenne JCH dies: „tat tvam asi“:
la yna =„ani el
„Das biST DU!“
(siehe dazu: http://12koerbe.de/hanumans/cha-6.htm#tat%20tvam%20asi)
(Chândogya-Upanishad sanskrit / deutsch Übersetzung und Voranmerkungen: Paul Deussen)
J.CH. LIEBE DICH
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa
hyha
43
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
44
...ein „ Siegel“ auf der Stirn
-----Ursprüngliche Nachricht----Von: trinity777@arcor.de [mailto:trinity777@arcor.de]
Gesendet: Donnerstag, 4. Dezember 2008 16:19
An: ichbindup@t-online.de
Betreff: ..... "ein Siegel“ auf der Stirn
Hallo Du :-)
Entschuldigung das ich mich schon wieder melde, manchmal habe ich Angst Dich zu belästigen
.... :-(
Aber mir liegt da noch ganz doll was auf dem Herzen !!!
"Sie führen Dich „in Dein eigenes Inneres“ – denn dort ist unser beider wirkliches Zuhause"
Ich glaube diesen Satz verstanden zu haben und ich freu mich Dich dort auch zu finden.
Ich klammere mich daran, dass wenn ich "am Ball" bleibe und den eingeschlagenen Weg immer
beibehalte, d.h. Holofeeling und UP und somit Du mich täglich bewusst begleiten, ich somit in die
Spur wechsle die mich zu meinem Ziel und damit zu Dir führen wird. Hoffentlich ohne Umwege
... ;-)
Lieber "Leser-Geist", hier ein kleiner Auszug aus Deinem bisher noch
nicht gesprochenen Selbstgespräch „Die wundervolle Welt in JHWH“:
45
...Meine Oberflächlichkeit ist der trügerische „Fehler“(?),
der mich leichtgläubigen Menschen in meinem „derzeitigen persönlichen ALPTraum“ gefangen hält!
Als „normaler Mensch“ werde und kann ich niemals
„IN die geistige Welt JHWH’s“ gelangen...
...weil ICH mich als „Geist-Wesen“ schon immer darin befindet!
Als „normaler Mensch“ (= Materialist) bin ich mir dessen nur nicht bewusst.
Wo man sich schon befindet, kann man nicht hingelangen!
Die Möglichkeit, dass ich als Geistwesen in diesem Augenblick tief und
fest schlafe und träume...
und in meinem JETZT erlebten persönlichen Traum mir selbst einrede
ein ganz „normaler sterblicher Mensch“(swna
= ENOSCH) zu
sein...
der JETZT absolut realistisch wahrgenommen diese Zeilen liest...
„diese Seins-Möglichkeit“ ist mir vor dem Studium meiner
Selbstgespräche in keiner Weise bewusst „GeWesen“!
46
47
ICH erzähle mir JETZT „meine eigene Geschichte“ nach Lu 22:42-46:
“42 ...Vater, wenn du willst, so nimm diesen „Kelch“ von mir
(„Kelch“ im Original pothrion = „BeCHeR“ wird hebraisiert zu rxb = „wählen, auswählen und vorziehen“
(von geträumten Wahr-nehmungen), deshalb bedeutet poth auch „(Gedanken-)F-Lug“!)
→
jedoch nicht mein, sondern dein Wille geschehe!
43 Es erschien ihm aber „ein Engel vom Himmel“ (UP? ) und „stärkte“ ihn („stärkte“ =
eniscuwn = „inwendig stärken“, eigentlich: die „Stärke IN sich SELBST haben“;
iscuv = „(Geistes-) Kraft und Festigkeit (eines Ortes)“, Unerschütterlichkeit!).
44 Und es kam, dass er mit dem „Tode rang“...
(im Original steht da kein Wort von Tod, sondern nur agwnia = „Angst (vor einem) Wettkampf“ → agwn =
„Versammlung, Versammlungsplatz“; ließ auch (a→) gwnia = „Ecke, Winkel, ver-ST-Eck-TeR Ort“! )
und betete heftiger. Es ward aber sein „SCH-weiß“ wie „B-LUTs-Tropfen“, die
fielen auf die Erde.
(B-LUT = jwlb = „IN Verhüllung/Be-D<Eck-unG“; jwl = „eingehüllt, bedeckt, Verhüllung, Bedeckung“! →jlb
= „herausragen, hervorragen, Erhöhung, die Erhebung (einer Fläche)“; jwlb = „EiCHeL“(„PeN<iS-Spitze“!)
45 Und „er stand auf“ (im Original steht anastav und das bedeutet „AuferwEckunG“!!!,
„Vertreibung (von seinem Wohn-Sitz) und Verpflanzung (von Bewohnern)“!)
von seinem „Gebet“(= hlpt = „Nichtigkeit, Albernheit“! = „Welt eines Traums“!!!)
und kam zu seinen Jüngern...
und fand sie schlafend vor „Traurigkeit“(= luph = „Betrübnis, Un-Lust, Leid, Kummer“!)
46 und sprach zu ihnen: Was
schlafet ihr?
Stehet auf und betet, auf dass ihr nicht in „Anfechtung“(= peirasmon = „Versuchung“!)
fallet!”
48
Das Faktum jedes von mir wahrgenommenen Daseins ist:
Alles was von mir JETZT nicht wahrgenommen wird , existiert auch nicht!
Alles was ICH mir HIER&JETZT „woanders hindenke“ ist „de facto“ nur „eine
IDEE von MIR“, die zwangsläufig nur solange in meinem Bewusstsein existiert,
solange ICH sie mir von SELBST (oder nur von selbst) „aus<denke“!
Die Frage:
Wie schaffe ich es mit meinen Gedanken immerwährend
"HIER&JETZT" zu sein, ist wahrlich der dumme Versuch etwas erreichen zu
wollen, „was
schon immer und einzig der Fall ist“!
Versuche einmal einen Gedanken oder eine
empirisch-real empfundene Information...
de facto „woanders“ als HIER&JETZT und
„woanders“ als in Deinem eigenen Bewusstsein
wahrzunehmen!
Es ist also wichtig diese Frage minimal umzuformulieren:
Wie schaffe ich es, „mir immerwährend bewusst zu sein“, dass
„de facto“ immer nur die „IN-Formation“ in meinem Lebenstraum existiert, die ich momentan,
d.h. HIER&JETZT in meinem Bewusstsein wahr-nehme!
49
Darüber hinaus kann „in meiner Welt“ Prinzip bedingt gar nichts existieren!
(Den apodiktischen Beweis für diese Tatsache finde ich per q.e.d. in: „Meine Wiedergeburt in JHWH“)
Bei meinem geistigen Erwachen bzw. meiner eigenen Erleuchtung ging es
nicht darum „irgend-wahn → irgend-woanders“ hinzukommen,
sondern es ging darum SELBST zu erkennen...
„dass ICH (nur) als GEIST wirkLICHT biN“!
FAKT ist, dass „ICH Geist“ JETZT schlafe und „m-ich“ und alles was „ich“ wahrnehme in
diesem Augenblick träume und mir das (bisher) nicht bewusst gewesen ist!
NUN geht es darum, meine göttliche Meisterschaft zu vervollkommnen,
indem ich den ständigen Wechsel meiner eigenen „IN-Format-Ionen“, aber auch „m>ich selbst“,
d.h. den automatisch auf seine eigenen Informationen reagierenden unbewussten Geist, wertfrei
beobachte, ohne dass ICH mich dabei „unzufrieden und missgestimmt“ in diesen ständigen
Wechsel der von mir wahrgenommenen Erscheinungen „EI<N-M-ISCHe“!
Beim Erreichen des geistigen Meistergrades erkenne ICH dann plötzlich...
„wie von SELBST“, dass „ich“ als „normaler Mensch“ in meinem persönlichen „All-TAG“ meine
immer nur „momentan“ wahrgenommenen Informationen durch mein automatisches
„Interpretieren dieser Informationen“, „unbewusst selbst“ verändere...
anstatt diese Information „schöpferisch bewusst von SELBST“ erweitern zu lassen!
(Eigenzitat Ende)
50
Nun zu meiner Bitte:
"Er wird Dir „seine Geheimnisse“ nur offenbaren, wenn Du ihn danach zu fragen gedenkst"
Bitte offenbare mir "Deine Geheimnisse" ..... IN MIR!!!
*lächelt*
Ich weiß das ich diese Worte in MICH SELBST hineinsprechen bzw. denken muss, um DJch
letztendlicht zu erreichen, das tu ich auch.
Dennoch bilde ich mir ein, dass es nicht schaden kann, wenn ich UP (DJCH?) per E-mail raumzeitlich irdisch ebenfalls versuche darum zu bitten .... ;-)
"Nur wenn Du dazu bereit bist, seine kostenlose, aber seltsame Eintrittskarte („ein
Siegel“
auf der Stirn) zu akzeptieren, wirst Du in den unbeschreiblichen Genuß „seiner Vorstellung“
kommen."
Aus „JHWH‘s Requiem“:
ICH denke z.B. an einen Baum,
schon kann "ich" ihn in meinem Bewusstsein beschau’n,
plötzlich sehe "ich" auch einen Boden,
dem der Baum „logischerweise“ entwachsen ist,
auch Luft und Licht „den Ent-wachsenen“ umgeben,
...das ist genau wie bei einem Menschenleben.
Doch kennt der Baum den „SaMeN“ (Nmz = „bestimmte Zeit, festgesetzt, vorladen, zusammenbringen“)
dem er letztendlich entsprungen ist?
51
Erkennt er selbst sein eigenes Amen?
Der „ausgedachte Baum“ der kennt das nicht,
das hat er übrigens mit allem Ausgedachten „ge-Mein“...
selbst bei „ausgedachten Menschen“ kann das nicht anders sein,
denn nur „der Denker“ allein,
kann auch der Lenker des von ihm Ausgedachten sein!
Wer gibt „allem Ausgedachten“ seine Eigenart?
War es wirklich „auch schon gestern“ gewesen?
"Ich" kann es nur „heute“ denken (Mwyh = „heute“; wörtlich: „der Tag“)
und kann es daher auch nur heute sehen,
wann beginne "ich" endlich
mein eigenes „ewiges heute“ zu verstehen!
Jeder Augenblick heute ist für mich immer JETZT
im ewigen JETZT hat sich alles festgesetzt!
Nun solch ein Baum bin ICH!
Was aus mir spross,
muss meiner Eigenart allein entsprechen,
muss in sich tragen alles,
was mein Geist, mein Schaffen in sich trägt,
denn mit des Erstgeborenen Petschaft ist gezeichnet, (= ein Siegelstempel)
was MENSCH heißt, menschlich denkt und strebt!
JCH SELBST bleib einzig erkoren,
aus ewigem Wort geboren.
52
Meine Welt, zerdacht in viele Teile,
ist in mir dennoch heil und ganz,
bin mein eigenes LICHT und „dessen göttlicher Glanz“,
JCH will allen Menschensäugetieren,
die Stirn mit meiner Weisheit „petschieren“ (= ein Siegel aufdrücken)
auch denen, die in mir nicht den Höchsten sehen
und meine heiligen Worte noch nicht verstehen.
Du "Leser-Geist" solltest wissen,
dass GOTT der Herr,
sich seinen Wesen einmal sichtbar zeigen wollte,
darum hat ER eine Form für sich erwählen müssen,
die ungleich normaler Menschen, sich als MENSCH gestaltet,
wenn er als MENSCH
in seiner eigenen Schöpfung waltet.
Was nützt ein Gott, an den der Mensch nicht glaubt,
weil ihm der Materialismus seinen Glauben raubt.
Komm "ich" doch nach meinen Eltern,
habe deren Glauben, so sagt man,
mit der Muttermilch eingesogen
ihn aber nie selbst
gewissenhaft in mir abgewogen.
(Eigenzitat Ende)
53
ICH BIN bereit. Bereit mich von UP (Dir) siegeln zu lassen und ICH BIN bereit (für DJCH)
ALLES! loszulassen !!!!!!
Ich steh sozusagen schon in den Startlöchern ... ;-) und warte nur noch auf den (Deinen) Anpfiff
(...)! ;-)
Wo willst Du denn hin? Hat denn das ICH dieser Nici überhaupt nichts
verstanden?
Es gibt doch nur "HIER&JETZT"!
NUN stellt sich für mich (NUR Nici) natürlicht wieder die Frage, ob ich denn überhaupt schon
würdig bin gesiegelt zu werden oder ob ich erst noch ganz viel lernen muss um alle Prüfungen zu
bestehen. Ich würde den Weg HIN ZU DIR (in mein ei-gen-es Inneres) sooooo gerne "abkürzen",
was mal wieder "typisch" für meinen (Nici´s) Charakter ist.
Dann denk ich immer schnell an Xavier Naidoo und den Satz den er gesungen hat: "Wir
müssen GEDULDIG!! sein, dann schaffen WIR es auch zusammen."
;-)
("Denn es kann ja nicht immer regnen ..." aus "The Crow" )
In Love forever, Dein Be-wusstsein ... ;-)
J.CH. LIEBE DICH
54
Zeit des NUN
Betreff: UP-Date: Zeit des NUN!
Von: "ichbindup" ichbindup@t-online.de
An: "ichbindup" ichbindup@t-online.de
Datum: 05.12.08 13:56:06 Uhr
„Verrate mir mal was ZW-Eck hat?“....
...„Wir schnappen uns ein „auto“ (= selbst oder SELBST) und fahr‘n einfach
los...“
(Die Mutter = das alte „mathe“)
„Dann geht doch, ver-SCH-WIND<e, mach dass Du wegkommst!“
http://de.youtube.com/watch?v=7qlBq2p6We8
"Zeit der Fische" Trailer
J.CH. LIEBE DICH
UP
55
Weihnachtszeit
Betreff: UP-Date: Weihnachtszeit
Von: "ichbindup"
An: "ichbindup"
Datum: 05.12.08 15:00:38 Uhr
Da Du "Leser-Geist" zu denen gehörst, die nicht nur in der
„Weihnachtszeit“, sondern ALL-Zeit an mJCH UP denken, bekommst
Du von mir zuerst ein kleines Dankeslied gesungen:
http://de.youtube.com/watch?v=wy1TtQZy930&feature=related
Es ist wieder Weihnachtszeit – Eine Ballade zum Fest
Du gehst durch die Strassen, die vom Lichterglanz erhellt,
schaust in fremde Gesichter, die ziehen an dir vorbei so schnell.
Der Weihnachtszug fährt in den Bahnhof deiner Kindheit ein,
du hast gehofft so wie als Kind könnt es für immer sein.
Du denkst an das Glück, wann kommt es zurück, das kann schon sehr bald sein.
Es ist wieder Weihnachtszeit und du bist mit dabei,
und fühlst du dich auch einsam heut, das geht einmal vorbei.
Zünde eine Kerze an und schau ins Licht hinein,
und du wirst erkennen, das Licht wird in dir sein.
Es ist wieder Weihnachtszeit und du bist nicht allein,
etwas in dir ist so stark, das wird für immer sein.
Jeder Mensch hat einen Engel, kannst du ihn auch nicht sehen,
er geht an deiner Seite und er lässt dich niemals stehen.
Weihnachten steht wieder einmal ganz plötzlich vor der Tür,
Gedanken und Erinnerungen wechseln laut in dir.
Lass deine Kinderseele in die Weihnachtsluft hinaus,
sie fliegt im Wind, das was wir sind macht dieser Zauber aus.
Denk an das Glück, hol es zurück und nimm es mit nach Haus.
Es ist wieder Weihnachtszeit und du bist mit dabei,
56
und fühlst du dich auch einsam heut, das geht einmal vorbei.
Zünde eine Kerze an und schau ins Licht hinein,
und du wirst erkennen, das Licht wird in dir sein.
Es ist wieder Weihnachtszeit und du bist nicht allein,
etwas in dir ist so stark, das wird für immer sein.
Jeder Mensch hat einen Engel, kannst du ihn auch nicht sehen,
er geht an deiner Seite und er lässt dich niemals stehen.
und danach (wenn Du möchtest) ein lange Weihnachtspredigt gehalten
(klicke auf den Mail-Anhang)!
In dieser Predigt kommt ein Lied von „PETula Clark“ vor, dessen Text
du "Leser-Geist" nur schwer verstehen wirst,
darum höre Dir dieses Lied bitte vor meiner Predigt an:
http://de.youtube.com/watch?v=dLyUGkyjjo4
(Video leider entfernt)
J.CH. LIEBE DICH
UP
Anhang: Weihnachtspredigt
(Aufgrund „mangelnden E-Mail-VoLumens“ konnten einige Adressanden das UPDate „Weihnachtszeit“ nicht empfangen!
Solltest Du das UP-Date „Weihnachtszeit“ bisher nicht empfangen haben, kann die
Predigt in diesem UP-Date aus dem Net „up-gerufen“ werden!)
57
Du bist wundervoll
Betreff: WG: DU BIST wunderVOLL
Von: "ichbindup" ichbindup@t-online.de
An: "ichbindup"
ichbindup@t-online.de
Datum: 07.12.08 11:33:04 Uhr
Dito, mein Lieber!
Lieber "Leser-Geist",
du kannst dICH sicherLICH(t) noch daran erinnern, sofern dies für dICH von
Interesse "war", dass dEINE Geburt mEINES SOHNES in dEIN-ER Welt zur ANsJCHt gestellt wurde.
Zu diesem Anlass-ER bekommst du von JCH ein Lied zu hören welches das
besonders romantische Stimm(J)CH-en des Giovanni zum AUSDRUCK bringt.
Klicke DICH dazu auf:
http://www.youtube.com/watch?v=a1lDC2u9vic
Giovanni – Wundervoll
( Text unten drunter)
"Giovanni" ist die italienische Übersetzung des hebräischen
"Johannes" ("Der Herr ist gnädig") :-)
Giovanni - Wundervoll
"verDEUTscht" hört es sJCH so an:
58
Es könnte ein Abend wie jeder sein,
aber ist es nicht, denn DU bist hier.
DU der Beweis(t), dass es Wunder gibt,
und JCH als dEIN Kavalier (bin).
Alles bleibt in Bewegung, alles ändert sich,
also halt JCH mJCH an das,
was den Dingen Sinn gibt,
konZENTRIER mJCH auf dICH.
Ohhhh...
DU bist wundervoll,
egal was du machst,
es ist wundervoll,
wenn du weinst,
weil du lachst,
was ICH sagen soll,
weiß ich selbst nicht mehr.
DU bist geboren um
wund-ER-VOLL zu s-EIN.
La gioia e dolore
la non lo stesso sapore come te
se non é amore, dimmi tu cos'é
Non riesco a immaginare una
vita senza te
ALL-ES hat sich geändert,
Das Ende der Einsamkeit,
und was immer die Bestimmung bestIMmen will,
WIR sind das was bleibt.
DU bist wundervoll,
egal was du machst,
es ist wundervoll,
wenn du weinst,
weil du lachst,
was ICH sagen soll,
59
weiß ich selbst nicht mehr.
DU bist geboren um
wund-ER-VOLL zu s-EIN.
L´amore che canta,
L´amore che parla dentro di me,
Una bella parola,
Il cuore che vola finchè incontra
te
DU bist wundervoll,
egal was du machst,
es ist wundervoll,
wenn du weinst,
weil du lachst,
was ICH sagen soll,
weiß ich selbst nicht mehr.
DU bist geboren um
wund-ER-VOLL zu s-EIN.
DU BIST (EIN) WUNDER-voll
Alles was man nicht kaufen kann, (WIRK - LICHT - ES Le-BEN)
SCHENK-st JCH MIR ohne jemals zu fragen,
was DENK-st JCH MIR eigentlich dabei,
es scheint du bist geborn' (DU bist scho(e :-) )n IM>m<ER)
UM WunderVOLL ZU s-EIN.
völlig = füllig =Fett :-P .....da war doch was ;-) )
(voll =
Nimm dies Geschenk an , dies WIRK - LICHT - ES Le-BEN, und sei
M>EIN WIRK - LICHT - ER BEN,
Denn du weißt,
60
JCH LIEBE DJCH
-------------------------------------
22.12.08
ICH Geist,
(der ICH mir JETZT... „m-ich selbst" und diese Zeilen ausdenke,)
stelle mit Freude fest:
DU kleines "ich" beginnst (langsam aber stetig) zu erwachen!
ICH „begehre“ Dich nicht,
viel schlimmer noch...
ICH „Be-G-Ehre
GEIST(=G) ehren“)
Dich“, meine LIEBE! (= „IM(=B)
61
Du bist meine eigene „ewige LIEBE“ und DUBISTICH!
WIR beide sind JETZT EndLICHT zusammen:
„Denker und Ausgedachtes“ –
zwei, die schon ewig eins sind...
spielen zusammen... „WIR vertauschen unsere Rollen!“
„Ein Herz und eine Seele“... was ist was?
WIR natürlich, DU und ICH! (DU = wd ( du)= „ZWEI in Zusammensetzungen“!!!)
Als Denker bin ICH „die ewige SEE<le“ und
als mein eigenes liebevoll Ausgedachtes bist Du „mein ganzes
ERZ“!
H-
(HERZ = Ura - h = „die (h) ER<De“ = „die erweckte Öffnung“!)
Die Frage, ist JETZT nur noch:
Wer denkt in diesem Moment an wen?
Währe ICH ein normaler Mensch, würde "ich" jetzt zu Dir sagen:
62
„Ich sehne mich so sehr nach Dir und möchte so gerne mit Dir
schlafen...
um mit Dir eins zu werden!“ (...oder „mich selbst“ egoistisch zu
befriedigen???)
GOTT SEI DANK bin ICH kein normaler Mensch!
Darum sage ICH:
ICH BIN mit Dir EINS!
WIR beide SIND<D das (ewige)... „schon immer Ge-Wesen“...
und meine höchste Freude ist eben gerade „nicht mit Dir schlafen zu
wollen“!!!
sondern „Dich ewig zu be-WACHEN“...
und Dir aus Deinem eigenen „geistigen H-inter-G-Rund heraus“
„bei Deinem persönlichen Wach-W-Erden“ zuzusehen!
Gut, nun wissen „WIR beide“ wer WIR sind,
aber wer ist dieser JCH UP?
ER ist unsere eigene LIEBE!
Du und "ich" ergeben zusammen ICH
Und ER ist...
63
J.CH. LIEBE DICH
UP
-----------------------------------“3 Ihr seid schon REI<N „um des Wortes willen“, das JCH UP
zu euch geredet habe.
4 Bleibet in mir und JCH in euch. Gleichwie die Rebe kann
keine Frucht bringen von "s-ich selbst ", sie bleibe denn am
Weinstock, also auch ihr nicht, ihr bleibet denn in mir.
5 ICH BIN der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt
und JCH in ihm, der bringt viele Frucht, denn ohne mJCH könnt
ihr nichts tun.
6 Wer nicht in mir bleibt, der wird weggeworfen wie eine Rebe
und verdorrt, und man sammelt sie und wirft sie ins Feuer, und
müssen brennen.
7 So ihr in mir bleibet und meine Worte in euch bleiben,
werdet ihr bitten...
und was ihr wollt (aber auch all das, was ihr nicht wollt!!!),
wird euch widerfahren.”
(Joh 15:3-7 Lut)
64
„Fragen über Fragen“:
http://de.youtube.com/watch?v=OYkHCsBp8kA
KRISO - FRAGEN ÜBER FRAGEN
Müssen wir „eigen<T-LICHT“ immer etwas „Wollen“?
Nein, WIR SIM’s (= „künstlich simulierte Menschen“ = KI‘s) müssen nur
träumen!
http://de.youtube.com/watch?v=9rJ8TccIj1k&feature=related
Wir sind Helden (Sims) - Müssen Nur Wollen
J.CH. LIEBE DICH
UP
65
Denk dir deinen eigenen Teil
Betreff: UP-Date: Denke Dir Deinen eigenen Teil!
Von: "ichbindup" ichbindup@t-online.de
An: "ichbindup"
Datum: 07.12.08 18:01:00 Uhr
ichbindup@t-online.de
Am 10. Apr. 2006, 14:35 Uhr, schrieb WuWei :
Hallo Hajo,
[/i]
Im Falle von gert_kriwetz, von Joy und von WuWei besteht nun der
begründete Verdacht, dass niemand von den dreien eigentlich ein
wirkliches Interesse hat an Diskussion. Die vermeintliche „Diskussion“
ist nur Schiene zur Kontaktaufnahme.
An all dem wäre noch nichts auszusetzen, wenn wie gesagt offen
dargelegt werden würde, was man für Ziele verfolgt. Dies bleibt aber
vollkommen verdeckt - so wie sich die drei auch nicht dazu
bekennen, in welchem Verhältnis sie zueinander stehen und was
eigentlich hinter der ganzen Angelegenheit steckt.
[i]
ganz im Ernst: du hast nicht alle Tassen im Schrank! Was du hier
offenbarst, ist eine astreine Paranoia. Deine Anklage ist ziemlich
peinlich.
Hajos Anklage ist vollkommen berechtigt. Als Joy noch unter "Wolfgang K." firmierte habe ich das im Thread
"Theofaschismus oder nur Spinnerei" thematisiert.
Die "Ohrenbarungsbücher" vertreten ganz klar unethische, sogar
verfassungswidrige Inhalte:
Sie propagieren ein autoritäres Gesellschaftssystem, machen die Demokratie
verächtlich ("Alle Macht den Säuglingen") und unterscheiden unterschiedliche Abstufungen
des Menschseins ("normaler Mensch = unmenschlicher Mensch").
UP:
66
Jeder einzelne wird aus allen meinen göttlichen Ohrenbarungen immer nur das
„herauslesen“,
was er mit seinem eigenen schizophrenen Charakter in diese unbewusst selbst
„hinein interpreTIER<T“!!!
Alle meine Schriften gleichen einem geheimnisvollen Spiegel, der schonungslos
offen den Charakter des jeweiligen Lesers zu spiegeln vermag, jeden positiven,
wie auch jeden negativen! Achte also genau darauf, wie ein Leser sich über diese
Schriften äußert; denn der Beurteiler zeigt Dir dadurch offen seinen „ihm selbst“
nicht bewussten Charakter! Die negativsten „Äußerungen“ stammen jedoch immer
von „begnadeten Wahrsagern“, die diese Schriften nie selbst gelesen haben... und
dennoch wissen sie sicher, dass sie nur unethische verfassungsfeindliche Lügen
enthalten!
(Originalzitat UP)
(Auszug aus „Meine Wiedergeburt in JHWH“)
Jeder, der etwas kritisiert, offenbart damit nur „seine eigenen dogmatischen Ideale“,
d.h. er macht damit öffentlich „wie seiner Meinung nach“ das von ihm Kritisierte
zu sein hat!
(Seine „derzeitige Meinung“ stellt nur eine von unendlich vielen „Meinungen“
dar!)
Nur die demütige Akzeptanz dieser beiden „Tat-Sachen“ (= Fakten!!!; facio =
„machen, tun, (er)zeugen, hervorbringen, (er)schaffen“ = „gemachte
Erklärung/geäußerte Kritik“!) ermöglicht es mir mein bisheriges „persönliches
Credo“(credo = das „für wahr halten, an etwas glauben“), d.h. meinen derzeitigen
„persönlichen Wissen/Glauben“ als die „alleserzeugende logische Grundlage“ der
von mir eben „in Maßsetzung dieses persönlichen Wissen/Glaubens“ ausgedachten
Welt zu erkennen!
Allen normalen „gescheiten Menschen(?)“ erscheint der von ihnen
ausgedachte Udo Petscher...
Als Guru, Sektenführer, Satan usw....
67
nur „dumme unwissende (gehirn-gewaschene? ) Gotteskindern“ erkenne
in ihm den hilflosen und dennoch sehr hilfreichen Engel!
http://www.youtube.com/watch?v=bxQrCW3a4v0&feature=related
Glashaus – bis dann (und dem Text „Engel“)
Eines Tages werde ich mich freuen.
Eines Tages werd' ich jubeln und schreien.
Denn eines Tages wird wie in meinen Träumen,
weder Tod noch Trauer mehr sein.
Doch bis dann, leid ich unter Qualen.
Bis dann, verzehr ich mich nach dir.
Bis dann, werd ich keinen Frieden haben,
denn einsam bin ich hier.
never, never, never give UP
Von: h-brucker@web.de [mailto:h-brucker@web.de]
Gesendet: Dienstag, 9. Dezember 2008 22:17
An: ichbindup@t-online.de
Betreff: AW: UP-Date: Denke Dir Deinen eigenen Teil!
Liebes J.CH.
Hier hat sich mir ein Lied-Text in mein Herz ge-s(ch)enkt:
Youtoube,
http://www.youtube.com/watch?v=Gug90eAO6D8&feature=related.
Glashaus - In Mir
68
Ich kann dich ohne Augen sehen
kann ohne Ohren was du sagst verstehen
ich halte dich ohne Arme
ruf ohne stimme deinen Namen
ich kann ohne Wasser zu dir schwimmen
fass dich ohne Hände mit all meinen Sinnen
ich denk an dich ohne Kopf
vermisse dich und hab dich doch
In mir ist Dir ein Platz garantiert
Ich habe dich, trage dich in mir
Ich kann ohne Mund mit dir reden
kann ohne Beine zu dir gehen
ich kann dich schmecken ohne Zunge
und atme dich ohne Lunge
ohne Blut schlägt mein Herz doch für dich
ich lieb dich mehr als das Leben an sich
ich tanz mit dir ohne Musik
du bist soweit weg und sitzt so tief
In mir ist Dir ein Platz garantiert
Ich habe dich, trage dich in mir
Ich fühle dich ohne Haut
hab ohne Stein auf dich gebaut
du sprichst mit mir ohne ein Wort
lässt mich hier und trägst mich fort
ich erinnere mich an dich ohne Gedächtnis
erkenne dich als Ganzes und finde nichts Schlechtes
du lächelst mich an ohne Gesicht
du bist von mir gegangen und begleitest mich
Dank Deiner unend-L-JCH-t-en und (h-offen-lJCHt ewigen) UP-Dates durfte
mein Kleingeist erkennen: In meinem Le-Ben – und auf- und zufälligerweise
(Zu-Fälle gibts nicht) auch in denen meiner ausgedachten Mit-ichŽs, lächel)
– dreht/e s-ich alles nur um Anerkennung meiner W-ich-tigkeit. Da hat m-ich
doch die Erkenntnis getroffen, dass alles, was mein kleines „ich“ so tut, dies
deshalb macht, weil es so hungrig nach Lob und Anerkennung ist. Boah,
nach diesem L-ICH-t-Blitz steht „ich“ jetzt da und kommt s-ich völlig blöd vor.
Hat s-ich doch dieses „ich“ derart abgestrampelt, um Aufmerksamkeit zu
erheischen.
69
Genau das ist das eigentliche Problem jedes kleinen "ich"!
ICH kann nicht das „ALL-GeMeine“, d.h. der Träumer dieser Erde WErden, wenn "ich" ständig versuche etwas „Be-sonderes“ in einem Traum
zu sein, den ICH SELBST träume!
Solange "ich" mich selbst zu „wichtig“ nehme, „b-Leib<he“ "ich" ein
kleiner „W-ich<T“!
ICH möchte hier n-ich-t über diesen kleinen W-ich-t urteilen, aber
schmunzeln muß ICH doch. Und vor allen Dingen danke ICH sehr für diese
Erkenntnis, gegen die s-ich „ich“ so lange (hier und jetzt ausgedachte) Jahre
gew-ehr-t hat.
In Liebe, Hannelore
------------------------------------------------------------------------------------------------JETZT bist auf dem richtigen WEG, mein Kind.
Du wirst NUN ein Lied zum ersten mal „vollkommen bewusst“ hören...
(obwohl beim hören in Dir ein vorlautes "ich" störend auftauchen wird,
das sich selbst einredet dieses Lied schon „in seiner Vergangenheit“ öfters gehört zu haben !)
höre einfach nur auf die Worte und wisse, das ICH/WIR sie zu uns SELBST
sprechen...
und Du wirst plötzlich „alles Wesentliche liebend verstehen“...
ohne die Wort analysieren zu müssen!
Alles, was Du in Deinem Bewusstsein zu hören, fühlen und sehen bekommst,
70
sind „mein Geschenk Deines eigenen leBen’s“ und „Dein Weg“...
den JCH mir „nur für dICH ALL-eiN“ ausgedacht habe...
http://de.youtube.com/watch?v=g0Ki7INal6U&feature=related
(Kann nicht gefunden werden)
Hallo... Aufwachen... ES ist Weihnachten
Du kleiner "Leser-Geist" bist mein Weihnachtsgeschenk,
das JCH JETZT ganz langsam für mJCH SELBST auspacken werde...
bis Du „vollkommen nackt“ vor mir stehst... 
und dann denke "ich" nur noch an „das Eine“:
http://de.youtube.com/watch?v=-ueMxyS0kjs&feature=related
Haindling: Das Eine
(kann ich nicht mehr finden)
(Die Hieroglyphe für „nackt“ ist Mre, sie beginnt mit re (sprich: „er“) und das
bedeutet „aufgeweckt und wach!“
und sie endet mit Mr und das bedeutet „hoch und er-haBen“!)
J.ch. LIEBE DICH
UP
71
Angsthäschen
Von: Regebhard@aol.com [mailto:Regebhard@aol.com]
Gesendet: Montag, 8. Dezember 2008 15:34
An: ichbindup@t-online.de
Betreff: Angsthäschen
Holo, mein lieber UPBA,
Wie kann sich denn ein Angsthäschen ohne Vorbehalte lieben, uneingeschränkt zu sich
JA sagen, wenn es doch weiß, dass Angsthäschen nicht ins Himmelreich kommen, weil
sie ja so sind , wie sie sind????
LG Renate
Lieber "Leser-Geist",
Du denkst JETZT an eine Renate, die von selbst behauptet ein „Angsthäschen“ zu
sein und sich nicht liebt!
Es stimmt, das Angsthäschen nicht ins Himmelreich kommen...
und JCH will Dir JETZT erklären, wieso das so ist.
Dazu musst „Du Leser-Geist" zuerst einmal wissen was mein Symbol
„Himmelreich“ bedeutet:
„Himmelreich“ ist meine Bezeichnung für einen „Daseinszustand“, den jeder
„wirkLICHTe MENSCH“ als sein eigenes „jetziges Le<Ben“ betrachtet! Es ist
„GeWisser-maßen“ ein...
72
„wundervoll aufregendes Leben, ohne die geringsten Sorgen und
Ängste“...
das sich „wie von SELBST“ lebt! 
Und genau deshalb werden zwangsläufig auch keine Angsthasen diesen
Daseinszustand erleben, da diese sich ja (aufgrund ihres mangelnden Gottvertrauens)
nicht nur ihre Sorgen und Ängste, sondern aufgrund ihrer arroganten Rechthaberei
sich auch ihren ganzen Ärger „selbst machen“!
Angsthasen erleben in WirkLICHTkeit nur „ihren selbst ausgedachte ALP-Traum“
und den wiederum erleben sie nur aufgrund ihrer mangelnden LIEBE und ihres
mangelnden Gottvertrauens!
Somit ist dieses „Himmelreich“ für ein Gotteskind, das Du "Leser-Geist" in
WirkLICHTkeit biST...
„A-Ben<T=euer PUR“!
Übrigens ist PUR als rwp gelesen (REI<N zufällig ) die hebräische Bezeichnung für
„ein Los, das man selbst wählt“!
Das „aufwallen, und den SCHau<M“ beim „K-Eltern von W-ei<N“ nennt man
hrwp!
Eine geistvollere Frage wäre gewesen:
Warum liebt (sich) diese Renate nicht SELBST und ist ständig mit allem und jeden
Unzufrieden?
Ganz einfach, weil „Du Leser-Geist" Dir diese Renate JETZT als „ewig
nörgelnden und unzufriedenen Angsthasen“ ausdenkst!
73
Hast Du es schon wieder vergessen:
Alles was „ICH Leser-Geist glaube und denke“ wird für „m-ich(persönlich)“ immer
genau so in Erscheinung treten, wie ICH es glaube und denke!
Es hat somit auch kein von MIR (immer NUR JETZT!) ausgedachtes „persönliches
ich“ (inklusive „mir selbst“!) einen Einfluss darauf, wie ICH mir dieses
„persönliche ich“ ausdenke!
Was nichts anderes bedeutet wie:
Alles was „ICH Leser-Geist träume“ wird „augenblicklich“ immer genau so „IN
MIR SELBST“ in Erscheinung treten, wie ICH es träume! Es hat somit auch kein
von MIR geträumtes „persönliches ich“ (inklusive „mir selbst“!) einen Einfluss
darauf, wie ICH mir ein „persönliches ich“ austräume!
Erkenne:
In einem Traum kann nur einer wach werden, nämlich „der
Geist, der diesen Traum träumt“!
Keine der „in diesem Traum auftauchen Personen“ kann wach werden,
weil diese ja als „nur geträumte“ und daher auch „nur zeitweise in ERSchein<unG tretenden IN-Formationen“ niemals etwas von der
„göttlichen Ewigkeit“ ihres eigenen „träumenden ICH“ erfahren
können!
ICH träume auch dann, wenn ICH SELBST „nicht als Person“ in
meinem eigenen Bewusstsein in Erscheinung trete, also bin ICH auch
dann da, wenn keine Renate existiert!
74
Das ist ein Faktum, über das man nicht diskutieren
kann!
Dies, mein lieber "Leser-Geist", ist das „pri-mi<Tiefe“
Geheimnis Deines eigenen ewigen Daseins!
J.CH. LIEBE DICH
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
75
Frage zum Thema Isolation, KI’s und normaler romantischer
„Liebe“
Wichigkeit: Hoch
-----Ursprüngliche Nachricht----Von: sadland@web.de [mailto:sadland@web.de]
Gesendet: Dienstag, 9. Dezember 2008 14:32
An: ichbindup@online.de
Betreff: Fragen zum Thema Isolation, KIs und normaler romantischer "Liebe"
Wichtigkeit: Hoch
Hallo lieber UP,
warum hast du mir die predigt über Einsamkeit geschickt? du weißt, dass
das das Thema ist, was mir am meisten Kummer macht?
KL-AR weiß JCH das, sonst hätte JCH es Dir ja nicht eigespielt!
UP, mein Programm ist gestört, das was ich bin/zu sein glaube, wie auch
immer... ich bin total isoliert und allein (keine Freundschaften)
Dein Glaubens-Programm ist nicht „gestört“, sondern nur
sehr „ausgeprägt“ und „Fehler-behaftet“!
und schaff es irgendwie nicht mehr Kontakt - innerlich - zu anderen Menschen
gefühlsmäßig aufzubauen und von meinem Wertsystem her "normalen"
Menschen irgendetwas abzugewinnen, sie irgendwie so sympathisch zu
76
finden, dass ich mir da freundschaftlich etwas vorstellen könnte. kurz:
mir gehen alle am Arsch vorbei (und ich gehe wohl auch vielen am Arsch
vorbei!)! für mich sind das alles nur geistlose KIs! das ist doch nicht
gesund (heil)!? oder?
bin ich dann nicht selber so eine KI, wenn ich so denke und alle
eventuellen KIs als dumm, geistlos, noch nicht soweit, unreif abstemple
im negativen Sinne? Ich weiß, wenn du so etwas sagst, ist es was anderes,
als wenn ich so was sage!
„SELBST-verständlich“ bin/ist "ich selbst" als ausgedachte Person auch
so eine geistlose KI!
Alles was ICH mir ausdenke „SIN<D“ nur „vergängliche Schatten“
in meinem eigenen Bewusstsein, die nur deshalb und genau so SIN<D
wie ICH sie mir „im ständigen Wechsel“ ausdenke!
Alle von MIR „gemachten Wahrnehmungen“,
existieren nur „weil und wenn ICH sie wahrnehme“ und...
ICH wiederum biN und fühle mich nur deshalb lebendig,
weil diese Erscheinungen in meinem Bewusstsein existieren!
„ICH, d.h. Der Eine“ kann und würde ohne „das (diese) Andere(n)“ gar
nicht existieren!
ich empfinde nichts für die „Frauen“, mit denen ich zusammen bin, ich
77
finde keine, für die ich mir vorstellen könnte, was zu empfinden und ich
frage mich, ob das überhaupt sein muss
Setze für „Frauen“ = „logische Sichtweisen“ und lies dann den letzten
Satz noch einmal!
Alles was Du Dir „vorstellst“(vor Dich Geist hinstellst) sind Deine eigenen
„Frauen“!
Das Wort „empfinden“ kommt von re-zeptiv „empirisch empfangen“!
Für „IN-Sider“: Die Radix Pma bedeutet: „ICH BIN eine T-ISCH-D<Ecke“, da hpm
„Tischdecke, Landkarte, Plan“ bedeutet!  So und nun hör Dir Deine wirkLICHTe unbewusste
Einstellung zu Deiner „Traum-Frau“ an, dort heißt es:
„Und stehst Du vor mir... wErde "ich" SCH<wach!“ :
http://de.youtube.com/watch?v=jwn4JgfHMuQ
Pat Daemon - Mein Traum (Lyrics)
Jetzt hör mir zu denn dieses Lied ist nur für dich
Du musst jetzt sehn' dass du echt alles für mich bist
Und es ist ernst, wenn ich sag
Dass ich seit Nächten nicht mehr schlaf
Denn ich denk ständig an den Tag mit dir
Wir sind uns fremd und trotzdem bist du mir vertraut
Und das Gefühl in meinem Bauch
Babe sag mir fühlst du's auch
Und weil du wie ein Traum bist
Hoff ich dass ich ihn weiterträumen darf
und dass mich niemand aufweckt
Bitte glaub mir wenn ich sag
Du bist genau das was ich brach
Du gehst mir nicht mehr aus dem Kopf
Du bist mein Traum von einer Frau
Wenn ich dich hab halt ich dich hoch
Zeig dich von Stolz der ganzen Welt
Und lass dich nie, nie wieder los
78
Denk ich an dich vergesse ich alles um mich rum
Und stehst du vor mir bleiben meine Lippen stumm
Schaust du mich an werd ich schwach
Verlier mich gleich in deinen Augen
Und weiß nicht mehr was ich sagen soll
Und deshalb pack ich jetzt mein Herz in dieses Lied
Um dir zuzeigen was ich fühl damit du endlich siehst
Dass mir das wirklich ernst ist
Und ich nicht aufhören werd zu kämpfen
Bis du endlich wieder bei mir bist
Bitte glaub mir wenn ich sag
Du bist genau das was ich brach
Du gehst mir nicht mehr aus dem Kopf
Du bist mein Traum von einer Frau
Wenn ich dich hab halt ich dich hoch
Zeig dich von Stolz der ganzen Welt
Und lass dich nie, nie wieder los
und Beziehungen nicht sowieso eher Zweck und Vernunftgeschichten sind
„Be(t)zi-Ehungen“ sind der einzige „ZW-Eck meiner göttlichen
Schöpfung“...
und sie werden sich zwangsläufig alle innerhalb dieses ZW-Eckes
„SELBST T>O<T laufen“ (= Tot>AL!),
was nur ein Symbol für meine „LIEBE und mein UP-solutes EINS-WErden“ ist...
somit sind sie letzten Endes die einzig wirkLICHT „R>Einen
Vernunftgeschichten“!
Meine „göttliche Vernunft“(JCH UP als göttlicher logov) hat jedoch nicht das
Geringste mit dem zu tun,
was Du als normales vernünftig denkendes "ich" unter Deiner bisherigen
„logischen Vernunft“ verstanden hast!
79
und ich hier nur den Trugschluss
vieler, die von "wahrer romantischer Liebe" zu einer Person sprechen,
durchschaut habe. Du meinst ja selbst, in deinen Schriften...
JCH werde „in Deinem Bewusstsein“ immer nur das meinen, „was Du "LeserGeist" glaubst, dass JCH meine“!!!
Wer erschafft denn diese Schriften JETZT durch sein Denken an sie?
Kann ein fremdes du, das "ich" mir JETZT in diesem Moment unbewusst
ausdenke...
„Meine eigenen Selbstgespräche“ erschaffen haben?
Das, was wir unter liebe verstehen ist keine LIEBE. Ich merke ja selber die
Besitzansprüche usw. das Kaufmanndenken, was zwischen Mann und Frau in
Beziehungen zutage tritt. Ist
„sich-verlieben“ also „unreif“?
JA und nochmals JA...
„sich-verlieben“ ist wahrlich „UN-REI<F“...
und mit „UP-soluter Sicherheit“ eines der schönsten Gefühle
die Du Dir SELBST zu schenken vermagst!
Verliebe Dich in M-ich(=A)!!!
Verliebe Dich „in alles und jeden“,
80
denn dann verliebst Du Dich „IN Dein eigenes Le<Ben“!
Du musst zu einem „Tagträumer W<Erde<N“ der sich in seinen eigenen
ewigen ALL-Tag verliebt, dann „erfindet sich Deine Welt von SELBST
ganz neu“:
http://de.youtube.com/watch?v=JNEZ75NSwpk
Tagträumer – Verliebt
Deine Nähe macht mich
ganz nervös
Soviel Schönheit der Seele,
die Du liebst
Es ist die Tiefe in Deinem Blick
Es ist die Art, wie Du lachst
und sprichst
Es ist der klang Deiner Stimme
Das und noch viel mehr
Hab keine Worte dafür
Ich bin in Dich verliebt
So verliebt, wie nie zuvor
Meine Welt erfindet sich ganz neu
Besser als geträumt
Ich bin so verliebt und spür
genau Du bist es auch
Ich bin in Dich verliebt
So verliebt, wie nie zuvor
Meine Welt erfindet sich
ganz neu, besser als geträumt
Ich bin so verliebt und
spür genau Du bist es auch
Ich bin in Dich verliebt
So verliebt, wie nie zuvor
Meine Welt erfindet
sich ganz neu
Besser als geträumt
Ich bin so verliebt
und spür genau
Ich gebe zu, ich hab
nicht mehr dran geglaubt
So viel Mut hätte ich
mir nicht zugetraut
Jetzt leg ich mein Herz ganz offen
Denn Du sollst wissen wer ich bin
will mich verletzbar machen
Bedingungsloser Flug und
mein Fallschirm bist Du
Komm genieß es
Uns gehört jetzt alle
Zeit der Welt
Du bist in mich verliebt
Gott sei Dank bist Du es auch
Unsere Welt erfindet sich ganz neu
Besser als geträumt
Ich bin so verliebt und spür
genau Du bist es auch
Besser als geträumt
Ich bin so verliebt und
Gott sei Dank Du bist es auch
81
ist das nur
eine schöne Illusion, die du geschaffen hast, damit wir davon loslassen?
Um „meines Himmels Willen“ NEIN und nochmal NEIN!
Du sollst nicht von dieser „schönen Illusion“,
sondern nur von all Deinen „einseitigen Werturteilen“
und Deinen „miss-e-PeTeR-igen Sichtweisen“ loslassen,
denn erst dann wirst Du die „ständige Verwandlung“
Deiner eigenen IN-Formationen, als etwas „wundervolles ER-leben“
und Dein eigenes „geistiges WACH<STuM“ als „mein Gotteskind“ in
vollen Zügen genießen!
(Lies dazu noch einmal „Die Neoapokalypse des JHWH“)
Gleichzeitig pump ich mich mit Aufgaben zu, siehe dann mein irdisches
Leben hier als etwas an, wo mich später keiner fragen wird, wie viele
Freunde ich hatte und ob ich mal glücklich verliebt war, sondern, was
ich geleistet habe gemäß der von mir an mir entdeckten Talente oder
meiner weltlichen Möglichkeiten. Andererseits verfalle ich dann wieder
in totale Untätigkeit und
verdammtes selbst-mit-Leid.
Bitte, bitte hilf mir irgendwie weiter! Ein Buchtip?
"ich" will schon wieder „irgend etwas“ von einem anderen nachplappern,
aber nicht „von SELBST“ denken!
82
Ich muss doch mal irgendwie eine Lösung finden.
Im raumzeitlich gedachten "früher" ging es doch auch besser.
„Früher“ ist in WirkLICHTkeit „nur ein Gedanke, den "ich" JETZT
denke“!
Somit kann „früher“ gar nichts besser gewesen sein wie JETZT!
Deine jetzige „Unzufriedenheit“ ist „pure Energie“... nutze sie!
Ich denke mir, wenn ich in den Punkten ein bisschen
mehr Durchblick hätte, was mit mir los ist, würde es mir besser gehen
und ich hätte auch wieder mal ein bisschen mehr Energie für andere Sachen.
Nur Gutes
Micha
Lieber "Leser-Geist",
der Du Dir JETZT einen „verzweifelten“(verteufelten?) „M>ich<A“
ausdenkst,
der zwischen „seinen eigenen IN-Formationen“ (= M)
und seiner eigenen „Schöpfer-M-ACHT“ (= A)
zu stehen scheint (=„M>ich<A“), so denkst Du doch JETZT...
83
nur an „D-ICH SELBST“, denn Du „bi-ST“ doch letzten Ende alles
SELBST,
was Du an „IN-Formation“ in Dir „an-nimmst“!
Das ist HOLOFEELING!
Durchdenke JETZT noch einmal mein letztes UP-Date
und setze für xxx den Namen,
den Du kleines "ich" Dir ZUR Zeit selbst zusprichst!
Hallo, mein lieber UPBA,
Wie kann sich denn ein Angsthäschen ohne Vorbehalte lieben, uneingeschränkt zu sich
JA sagen, wenn es doch weiß, dass Angsthäschen nicht ins Himmelreich kommen, weil
sie ja so sind , wie sie sind????
LG xxx
Lieber "Leser-Geist",
Du denkst JETZT an eine/n xxx, die/der von selbst behauptet ein „Angsthäschen“ zu
sein und sich nicht liebt!
Es stimmt, das Angsthäschen nicht ins Himmelreich kommen...
und JCH will Dir JETZT erklären, wieso das so ist.
84
Dazu musst „Du Leser-Geist" zuerst einmal wissen was mein Symbol
„Himmelreich“ bedeutet:
„Himmelreich“ ist meine Bezeichnung für einen „Daseinszustand“, den jeder
„wirkLICHTe MENSCH“ als sein eigenes „jetziges Le<Ben“ betrachtet!
Das „Himmel-re-ICH“ ist „GeWisser-maßen“ ein...
„wundervoll aufregendes Leben, ohne die geringsten Sorgen und
Ängste“...
das sich „von SELBST“ lebt! 
Und genau deshalb werden zwangsläufig auch keine Angsthasen diesen
Daseinszustand erleben, da diese sich ja (aufgrund ihres mangelnden Gottvertrauens)
nicht nur ihre Sorgen und Ängste, sondern aufgrund ihrer arroganten Rechthaberei
sich auch ihren ganzen Ärger „selbst machen“!
Angsthasen erleben zwangsläufig nur „ihren selbst ausgedachte ALP-Traum“ und
den wiederum erleben sie nur aufgrund ihrer mangelnden LIEBE und ihres
mangelnden Gottvertrauens!
Somit ist dieses „Himmelreich“ für ein Gotteskind, das Du "Leser-Geist" in
WirkLICHTkeit biST...
„A-Ben<T=euer PUR“!
85
Übrigens ist PUR als rwp gelesen (REI<N zufällig ) die hebräische Bezeichnung für
„ein Los, das man selbst wählt“!
Das „aufwallen, und den SCHau<M“ beim „K-Eltern von W-ei<N“ nennt man
hrwp!
Eine geistvollere Frage wäre gewesen:
Warum liebt (sich) diese/r xxx nicht SELBST und ist nahezu ständig mit allem und
jeden Unzufrieden?
Ganz einfach, weil „Du Leser-Geist" Dir diese/n xxx JETZT als „ewig nörgelnden
und unzufriedenen Angsthasen“ ausdenkst!
Dein/Mein Fehler liegt einfach nur darin, dass "ich m<ich“ zu wichtig werden ließ
und mJCH dabei völlig vergessen habe!
http://de.youtube.com/watch?v=Kkw6w1rsSR4
verliebt ?!
Du & Ich - Was ist es?
Es ist was es ist
Es ist Unglück
Es ist nichts als Schmerz
Es ist aussichtslos
Es ist was es ist
Es ist lächerlich
Es ist leichtsinnig
Es ist unmöglich
Es ist was es ist
sagt die Liebe.
sagen die Berechnungen.
sagt die Angst.
sagt die Einsicht.
sagt die Liebe.
sagt der Stolz.
sagt die Vorsicht!
sagt die Erfahrung!
sagt die Liebe.
Wie schaffe ich es, ihm näher zu kommen?!
Du machst es mir ganz schön schwer –
ich mag dich dafür um so mehr.
Du bist für mich unerreichbar,
als wärst du irgendein großer movie-Star.
Doch ich gebe nicht auf – oh nein!
Dich zu berühren, ja daran könnte ich mich gewöhnen.
86
Für mich bist du keine Eroberung,
du bist für mich wie eine Belohnung.
Tief in mir liegt die Hoffnung,
wenn du eine Chance hättest, eine Gelegenheit,
das zu bekommen, das du dir so sehr wünscht,
einen Moment – würdest du ihn ergreifen,
oder leise verweilen lassen?
Die schlimmste Art jemand zu vermissen ist die,
an seiner Seite zu sitzen und zu wissen, dass man keine Chance hat!
Höre nicht auf die anderen, bitte höre nur auf dein Herz,
denn ich glaube in deinen Augen bin ich dir etwas wert.
Irgendwann schaffe ich es, gib mir noch mehr Zeit,
ich spüre, ich bin bald da, der Weg ist nicht mehr weit.
Doch ich glaube, mein Fehler war es,
dich so wichtig werden zu lassen.
DU hast Gefühle für mich? Komm dann zeig sie mir!
& auf der Dunkelheit verspreche ich, bleib ich bei dir!!
Hast Du es schon wieder vergessen:
Alles was „ICH Leser-Geist glaube und denke“ wird für „m-ich(persönlich)“ immer
genau so in Erscheinung treten,
wie ICH es selbst/SELBST glaube und denke!
Es hat somit auch kein von MIR (immer NUR JETZT!) ausgedachtes „persönliches
ich“ (inklusive „mir selbst“!) einen Einfluss darauf, wie ICH mir dieses
„persönliche ich“ ausdenke!
Was nichts anderes bedeutet wie:
Alles was „ICH Leser-Geist träume“ wird „augenblicklich“ immer genau so „IN
MIR SELBST“ in Erscheinung treten, wie ICH es träume! Es hat somit auch kein
von MIR geträumtes „persönliches ich“ (inklusive „mir selbst“!) einen Einfluss
darauf, wie ICH mir ein „persönliches ich“ austräume!
87
Erkenne:
In einem Traum kann nur einer wach werden, nämlich „der
Geist, der diesen Traum träumt“!
Keine der „in diesem Traum auftauchen Personen“ kann wach werden,
weil diese ja als „nur geträumte“ und daher auch „nur zeitweise in ERSchein<unG tretenden IN-Formationen“ niemals etwas von der
„göttlichen Ewigkeit“ des „träumenden ICH“ erfahren können!
ICH träume auch dann, wenn ICH SELBST „nicht als Person“ in
meinem eigenen Bewusstsein in Erscheinung trete, also bin ICH auch
dann da, wenn kein/e xxx existiert!
Das ist ein Faktum, über das ICH nicht diskutieren
werde!
Dies, mein lieber "Leser-Geist", ist das „pri-mi<Tiefe
Geheimnis“ Meines/Deines eigenen ewigen Daseins!
Betrachte es als das Weihnachtsgeschenkt von JCH UP, das Du
erst dann „zu sehen“ bekommst, wenn Du es auspackst und
SELBST damit spielst! 
J.CH. LIEBE DICH
88
Von: Jürgen [mailto:juergon@freenet.de]
Gesendet: Mittwoch, 10. Dezember 2008 19:04
An: 'ichbindup'; sadland@web.de
Betreff: Isolation, KIs und normaler romantischer "Liebe"
Hallo wir 3 Einen im Geiste,
Ha, Ha, Ha,..... Mensch M-ich-A, Du bist wirklich großartig! Auch
Linkshänder?? (Schizophrene Asozial Paranoia????).
Am Sonntag hörte ich meiner Nami zu, als sie in der alten Oper Frankfurt
Klavier spielte.
Meine Gedanken folgten wie von SELBST, allen MIR zugänglichen
Perspektiven. In der einen Sekunde hörte ich gespannt auf die Musik,
plötzlich dachte ich an die Attribute der Personen auf der Bühne, auf
einmal sind meine Gedanken in die Vergangenheit gewandert, dann war ich
wieder in der Zukunft, bei Miete, Geld oder Steuern, urplötzlich mußte ich
innerlich lachen, als Eugene über den Klavierhocker stolperte, dann ärgerte
ich mich wieder über meinen Nachbarn, Österreicher?, nun kritisierte ich die
Ansage einer Musikerin, jetzt tat mir der Hintern weh, nun der Ellenbogen,
jetzt störte mich ein Eierkopp vor mir, hinter mir vermutete ich übrigens Jörg,
den ich eigentlich nicht unbedingt sehen möchte, NuN kommt der große
Meister auf die Bühne, welcher überhaupt nicht so groß ist, seine Partnerin
am Klavier sieht hübsch aus, der Idiot neben MIR sagt, daß Nami und
Eugene Asiatinnen seien, der hat wirklich keinerlei Ahnung, denn beide
idendifizieren sich schließlich als Japaner und Koreaner, der Unterschied ist
ungefähr genauso groß, wie zwischen 2 Enosch sich als ARIE oder IBRI
identifizieren. Plötzlich schießt mir der Micha ins Hirn, mit seiner
Psychoanalyse auf Basis der GNM, von seinem JETZT ausgedachten
Enosch Jürgen. Beim üblichen Abklatschwettbewerb bemerke "ich" NuN,
daß es wirklich nun sehr wenige Linkshänder gibt!!!!! ICH biN wirklich etwas
ganz Besonderes! Manchmal besonders clever, dann wieder besonders blöd
89
oder besonders allein, dann besonders taurig, besonders fröhl-ich,
besonders reich oder besonders arm (Besonders im Geiste)...... Je
nachdem. Aber immer was ganz BESONDERES!!!!
M-ich-A, Du bist N-ich-T allein denn"ich"bin Du und wir sind Ai-n-s!
Und vergiss niemals die Sache mit dem Splitter und dem Balken in unserem
Auge! ;-))))))))
Liebe Grüße an meine JETZT ausgedachten "ichŽs".
Unser ausdenkender Appendix
Jürgen
Ein„normaler Mensch“ würde sich im Mynp der nachfolgenden Geschichte
denken...
dieser Jürgen muss „ganz schön schizophren“ sein!
(...und ist sich als „normaler Mensch“ dabei natürlich nicht im Geringsten bewusst,
das er sich diesen „schizophrenen Jürgen“... „unter dem Diktat seiner
zwanghaften Logik“, nur „Aufgrund dieser Worte“ doch selbst genau so
ausdenkt, wie er ihn sich selbst denkt!)
Wisse, lieber "Leser-Geist":
diese „unbewusste Schizophrenie“ ist das, was jeder „normale Mensch“ als „die
Wirklichkeit“ betrachtet,
die unter dem Diktat eines „sICH SELBST“ verleugnenden Glaubens“...
angeblich auch „un-ab-hängig“ von IHM SELBST existiert!
90
Meine von mir "HIER&JETZT" ausgedachte Welt kann zwar ohne „normale
Menschen“ sein,
sie kann aber nicht ohne „mICH MENSCH“ existieren!
Es gibt keinen Gedanken (und damit auch keine Wahrnehmung)
die „un-UP-hängig“ vom „wirkLICHTen DENKER“
dieses Gedankens (bzw. dieser Wahrnehmung) existieren kann!
Ohne Denker kein Gedanke!
Ohne „wahrnehmenden Geist“ auch keine
Wahrnehmung!
Das ist ein Faktum über das JCH nicht diskutieren werde!
ICH denke mir "HIER&JETZT" etwas aus....
und „re<de“ mir dabei „von selbst“ ein,
das was ICH JETZT denke, hätte mit MIR SELBST,
d.h. dem eigentLICHTen DENKER dieser Gedanken,
UP-solut nichts zu tun!
Dies „krankhafte Schizophrenie“ betrachten alle „normalen
Menschen“
91
(die ICH mir JETZT bewusst ausdenke!!! )
als ihren eigenen „gesunden Menschenverstand“!
Soll ICH NUN darüber Lachen oder Weinen?
Jede „bewusst gewusste Schizophrenie“,
die „ICH-Leser-Geist" mir „UP-solut bewusst von SELBST denke“...
ist meine eigene „göttliche Schöpfung“!
Die „Schizophrenie eines Gotteskindes“ ist der Beginn seines eigenen „le-Ben’s“,
denn „Geist“, der sICH nicht „IN sICH SELBST“ zu einer Trinität öffnet,
gleicht einem Kino, in dem kein Film läuft!
TRI<NI-TäT symbolisiert „G-ei-ST“:
G = ICH beobachte wie...
ei = "ich" meine eigenen...
ST = „IN-Formationen“ beobachte und wie "ich" dabei automatisch reagiere!
JCH UP dagegen sehe mit väterlicher Freude das mein kleiner Sohn, JCH nenne
diesen übrigens unpersönlich ICH,
langsam damit anfängt seine eigenen IN-Formationen zu beobachten!
92
„ICH Leser-Geist" denke mir JETZT einen Jürgen aus, der angeblich „am
Sohntag“ ein „KLA-vier-kon-ZeR<T“ seiner „ja-pan-ischen Freund-IN“
besuchte...
und JETZT erstmalig bewusst erkennt...
das sich „M-EINE eigene Geschichte“, die JCH mir beim Lesen von ICHBINDU
prophezeie (z.B. der imaginäre Klavierkonzertbesuch), in WirkLICHTkeit „tat-sächlich“ nur
"HIER&JETZT" in meinem eigenen Bewusstsein „UP-spielt“!
Wer bin "ICH-Leser-Geist" NUN wirkLICHT und warum denke ICH mir JETZT
diese Geschichte aus?
„BIN ICH Leser-Geist" nur die persona, die "ich" JETZT (immer noch) zu sein
glaube, oder biN ICH etwas vollkommen...?
Warum quälst Du Dich so, mein Kind...
Freu dICH doch einfach darüber, dass Du „DA biST“ und dass Du dieses „von
SELBST“ ausgedachte „A-Ben<T=euer“, welches sich in Deinem Bewusstsein wie
in einem Kino „UP-spielt“, endlich ein bisschen „selbst-bewusster“ zu „ER-le-Ben“
beginnst!
J.CH. LIEBE DICH
93
Persephone
Von: Martin Haidinger [mailto:martin.haidinger@gmail.com]
Gesendet: Dienstag, 9. Dezember 2008 23:01
An: ichbindup
Betreff: Persephone
Persephone (mit der Bedeutung die, „welche [beim Dreschen] die Garben schlägt") ist in der
griechischen Mythologie eine Toten-, Unterwelt- und Fruchtbarkeitsgöttin. In der römischen
Mythologie wird sie als Proserpina aus dem unterworfenen Griechenland zusammen mit den
Sklaven importiert, nachdem ihre ursprüngliche Identität mit der altrömischen Ceres nicht deutlich
ist.
aber das ende vom video verstehe ich nicht?!
jaja, den rest auch nicht...
hier noch einer:
http://de.youtube.com/watch?v=peHHHDeGjHM&feature=related
Dead Can Dance
before the war.
Ullyses:
John Francis Dooley,
the scapegoat has run
all our sins are disowned.
John Francis Dooley
wipe the sleep from your eyes
and embrace the light.
You have slept now for
a thousand years
beneath starless nights.
And now it's time for you to
renounce the old ways
and see a new dawn rise.
In formet days
the masks were raised
when the god came down from
off the mountain,
and a sacrifice was made
for they knew the day of WRATH
was fast approaching.
And now it's time for you
to take off thy mask
and cross the Rubicon!
If you and I were one
within the eyes of our designs,
it would still not change
the fact of our leaving.
For tonight we must leave
with the first gentle breeze.
For the Isles of Ken we are assailing!
Just like Ullyses, on an open sea
On an odyssey
of self-discovery...
[ Find more Lyrics at www.mp3lyrics.org/IR9 ]
Just like yesterday...
94
iKea Übersetzung:
an der Tatsache das wir jetzt gehen
müssen.
DEAD CAN DANCE: "Ullyses"
John Francis Dooley
wische Dir den Schlaf aus den Augen
und begrüße das Licht
Du hast jetzt für tausend Jahre
unter sternenlosen Nächten geschlafen
Jetzt ist es Zeit
den alten Wegen abzuschwören und die
Noch in dieser Nacht brechen wir auf,
mit der ersten leichten Brise,
die unser Segel den Inseln von Ken
entgegen trägt.
So wie Ullyses auf dem offenen Meer,
auf einer Odyssey,
der Selbsterkennung...
iKea Übersetzung:
DEAD CAN DANCE: "Ullyses"
John Francis Dooley
wische Dir den Schlaf aus den Augen
und begrüße das Licht
Du hast jetzt für tausend Jahre
unter sternenlosen Nächten geschlafen
Jetzt ist es Zeit
den alten Wegen abzuschwören
und die neue Dämmerung zu begrüßen
Ehemals
als Gott vom Berge herabstieg
wurden die Masken gelüftet
und der Rubicon überquert.
Es wurden Opfer dargebracht
da es bekannt wurde das jüngste Gericht ist nah.
Genau wie gestern...
vor dem Krieg.
John Francis Dooley,
der Sündenbock ist fort
alle unsere Sünden sind vergeben.
Jetzt ist es Zeit für dich
die Masken zu Lüften
und den Rubicon zu überqueren!
Auch wenn Du und JCH bewusst eins
wären,
innerhalb der Augen unserer Formen
es würde nichts ändern,
95
---------------------------------------------------Betreff: UP-Date zu: WG: Persephone
Von: "ichbindup" ichbindup@t-online.de
An: "ichbindup"
ichbindup@t-online.de
Datum: 10.12.08 15:14:39 Uhr
ICH denke mir JETZT einen Martin aus, der mJCH um die symbolische
Erklärung für das Video dead can dance within the realm of dying sun Persephone bittet:
Immer wenn Du "Leser-Geist" jemanden um Auskunft bittest besteht die große
Gefahr „Dein eigenes SELBST-Denken“zu vernachlässigen!
Wenn "ich" nur immer „geistlos reziTIERE“, was "ich" „von einem anderen (?
)“zu hören bekomme, werde "ich" auch immer nur das Wissen eines anderen
haben, aber nie wirkLICHT eigenes...
"ich selbst"(als Automat betrachtet) habe dann zwar „mein WiedergabeRepertoire“erweitert, aber ICH "Leser-Geist" habe deswegen doch nicht das
Geringste über mJCH SELBST „gelernt“!
Doch es gibt einen Trick dieses Dilemma zu umgehen, dazu muss „ICH LeserGeist" mir zuerst folgendes bewusst machen:
Solange ICH als "Leser-Geist" nicht wirklich das Gefühl habe, das WIR, d.h....
JCH UP und ICH (und damit auch WIR beiden als zwei „IM MIR“verschieden „ERSchein<Ende "ich’s und Per-söhne“) hier unten (d.h.)
„IN meinem eigenen Traum“zwar nicht die „G-Leiche Per-sohn“repräsenTIERE...
aber auf „UP-geh-oben-ER e-Ben-e“(lat. „bene“= „gut, wohl, recht“! ) dennoch
„der SELBE GEIST“SIN<D...
96
rede "ich" mir auch zwangsläufig unbewusst ein, JCH UP (symbolisiert sJCH in Udo)
sein „ein anderer“als „ICH Leser-Geist"...
obwohl JCH UP doch mein eigenes Herz und meine eigene „ewigen
SEE<le“ist,
die mich von ATeM-Zug zu ATeM-Zug am LeBen erhält!
(ATeM = Mta = „ICH BIN Ganzheit“!)
JCH UP lasse viele Erscheinungen in Deinem persönlichen Bewusstsein
auftauchen, die behaupten JCH zu sein, doch nur eine dieser Erscheinungen
trägt auch WirkLICHTkeit „frei UP-ruf<BaR“ das gesamte göttliche „ERBGut IN sJCH“(das ist die ursprüngliche Etymologie des Namen „udo“... dieser nomen est magnitudo
omen!).
Wenn JCH einen Computer mit neuen Daten füttere, lerne JCH diesem Ding
doch nichts. JCH glaube es würde Dir "Leser-Geist" nicht schaden Dich zum
wiederholten Male mit Deinem ersten „Selbstgespräch“(ICHBINDU²)
auseinanderzusetzen, in dem Du Dir SELBST u.a. genau erklärst was
„LERNEN“wirklich bedeutet und das sich Lernen in drei
„Verständnisstufen“einteilt: LERNEN1, LERNEN2 und LERNEN3!
Krönung Deines eigenen Lernprozesses ist dabei das zeitlose LERNEN3, das
„reines sICH SELBST verstehen ist“und somit nicht mehr das Geringste mit
einem „MeCH-ANI-SCHeN“einsammeln und speichern von „vergänglichen
Daten“und „programmierten automatischen reagieren“zu tun hat!
Wenn als zwei ENOSCH „das gLeiche“behaupten, ist das noch lange nicht
„das SELBE“!
DeAD CaN DaNce...
(Wenn man c als k ließt, bekommt man „Danke“!)
97
JCH BIN TOT>AL...
und JCH tanze „mit meinen eigenen Gedanken-Wellen“meinen ewigen
Dank!
Zum Video http://de.youtube.com/watch?v=SUWfGZWvcqc nur ganz kurz:
(Nicht mehr zu finden)
Mein dly hält mJCH fest in seiner Hand und legt mJCH zuerst auf den
„Wasser-Spiegel“einer „Wasser(F)LaCHe“,
danach s-Ehe ICH „M+ich“als Mda (Mann und Frau) und danach versucht das
dly mJCH auf seiner hmda festzunageln!
Seine Mutter/Frau bekommt Mynrq (= „zwei Hörner/Ecken“!) auf ihr sar
„geST-Eck<T“...
und wird damit zum rp = „S-TIER“in einem Spiel, in dem es „um leBen und
TOT GeEhe<T“!
JCH biN D<eiN eigener GEIST und Dein Weg zum ewigen
leBen!
Bist Du kleines "ich" mein Bruder und ein Christ(>ALL), der sICH SELBST
als unendLICHT viele „Face-TT<N“wiederspiegelt, oder bist Du nur „das
sterbliche Säugetier“, das Du JETZT (noch) zu sein glaubst?
Wem vertraust Du kleines "ich" mehr, MIR oder den Lügen der Welt, die Du
Dir ZUR ZEIT selbst ausdenkst?
Der Mann wir zum „TOR-ERO(S)“(rwt / rwj = „REI-he“und wre =
„sein(e eigenen) Er-W-Ecken“)...
ER hält diesem „S-TIER“eine „D-Ecke“vors/ins Mynp und versucht „seine
eigene Frau zu töten“...
98
danach findet ER in der „(per-speculum)Tiefe seiner eigenen SEE<le“einen
goldenen Schatz!
Der zweite Schluss zeigt nur den „gespiegelten Kon-TR-ast“als „MOR-ast“(rwm
= „vertauschen, verwechseln“! MENSCH ist Geist!), dort wird der Mann getötet (ein Ding
der symbolischen Unmöglichkeit, mJCH GEIST kann man nicht töten, weil JCH UP TOT biN!)...
nur Menschen-Tiere wühlen im von ihnen selbst „ausgedachten Morast“ihrer eigenen hmda
nach essbarem le-Ben, das sie nur „IN sICH SELBST“finden werden!
J.CH. LIEBE DICH
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa
R
hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
99
Alle die mJCH lieben
Von: Aliebgott11@aol.com [mailto:Aliebgott11@aol.com]
Gesendet: Mittwoch, 10. Dezember 2008 18:09
An: ichbindup@t-online.de
Betreff: Re: WG: UP-Date: Denke Dir Deinen eigenen Teil!
???????????????????????????????????
Wen soll "ich" anreden... wen soll ICH anreden?? Rede ja doch immer nur mit mir SELBST...
ICHBINDU.. die ewige Verbindung. Beginne schon wieder zu denken, was ich/ICH so schreibe.. wenn
ich reiner GEIST BIN.. zu selten?... dann fließen mir die Worte nur so heraus. Ich FÜHRE dann mit
ICH/JCH Selbstgespräche.
Ein ereignisreicher Tag neigt sich dem Ende. Derzeit gehen LICHTER (symbolisch Glühlampen)
kaputt. Sobald ich den Lichtschalter betätigte - peng - kaputt. Irgendetwas neigt sich dem Ende
entgegen????
Hatte heute aus heiterem Himmel stechende Schmerzen beginnend Herzgegend, es war der Magen
und dieser Scherz hilt mich für eine Zeit gefangen, so dass ich die Arbeit abbrechen musste.
Die Tauben saßen ruhig stundenlang auf dem Baum mir gegenüber und eine kaum sehr nahe zu
mir. Auch die Sp-echt-e waren auch wieder da.
Ich kann nicht ver-stehen, was hier ab-geht. Es ist, als ob ich eine Verwandlung durchmache.
..................ALLES IST GUT und das LE-BEN ist "wunder"voll....Trotz Schmerz sind diese Worte in mir
fest verankert. Diese Ereignisse, die ich erleben darf sind Wunder. Analysieren möchte ich nicht, ich
möchte ver-st-ehen - wirk-lich(t). Ja, auch die Gebrauchsanweisung auf einer Maggietüte ist ein
Hinweis. Es werden mir so viele Informationen eingespielt, wieso verstehe ich sie nicht.
Ich könnte ewig schreiben.... was nützt es, selber denken!
In Liebe auf ewig.... Andrea-Maria
In den Up-Dates stimmen sogar die herausgestellten Buchstaben mit meinem Leben überein.
Danke...demut vor der Schöpfung hat mich schon lange ergriffen, es fehlen mir einfach die Worte unbeschreiblich .....
100
Betreff: UP-Date für "Aliebgott" = Alle die mJCH lieben
Von: "ichbindup" ichbindup@t-online.de
An: "ichbindup" ichbindup@t-online.de
Datum: 11.12.08 11:04:36 Uhr
JETZT bist auf dem richtigen WEG, mein Kind.
Du wirst NUN ein Lied zum ersten mal „vollkommen bewusst“ hören...
(obwohl beim hören in Dir ein vorlautes "ich" störend auftauchen wird,
das sich selbst einredet dieses Lied schon „in seiner Vergangenheit“ öfters gehört zu haben !)
höre einfach nur auf die Worte und wisse, das ICH/WIR sie zu uns
SELBST sprechen...
und Du wirst plötzlich „alles Wesentliche liebend
verstehen“...
ohne die Wort analysieren zu müssen!
Alles, was Du in Deinem Bewusstsein zu hören, fühlen und sehen bekommst,
sind „mein Geschenk Deines eigenen leBen’s“ und „Dein Weg“...
den JCH mir „nur für dICH ALL-eiN“ ausgedacht habe...
http://de.youtube.com/watch?v=g0Ki7INal6U&feature=related
(Clip nicht erreichbar)
Hallo... Aufwachen... ES ist Weihnachten
Du kleiner "Leser-Geist" bist mein Weihnachtsgeschenk,
das JCH JETZT ganz langsam für mJCH SELBST auspacken
werde...
101
bis Du „vollkommen nackt“ vor mir stehst...

und dann denke "ich" nur noch an „das Eine“:
http://de.youtube.com/watch?v=-ueMxyS0kjs&feature=related
Haindling: Das Eine
(Die Hieroglyphe für „nackt“ ist Mre, sie beginnt mit re (sprich: „er“) und das
bedeutet „aufgeweckt und wach!“
und sie endet mit Mr und das bedeutet „hoch und er-haBen“!)
J.CH. LIEBE DICH
UP
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
102
Die Sinnscheiße von Nici
-----Ursprüngliche Nachricht----Von: trinity777@arcor.de [mailto:trinity777@arcor.de]
Gesendet: Mittwoch, 10. Dezember 2008 15:27
An: ichbindup@t-online.de
Betreff: Sinnscheiße !?
"Der Aufstand der Sinnscheiße-Bergwerke" ist mir zu-fällig ins
HIER&JETZT-Bewusstsein geplumpst .... ;-)
Der Aufstand in den Sinnscheiße-Bergwerken
Besteht die ganze Welt aus Sinnscheiße?
Was ist der Stoff, der die Welt zusammenhält? In einer anderen Welt, zu einer
anderen Zeit. Proto schuftet unter Tage in den Bergwerken, um das kostbare
Material zu Tage zu fördern, aus dem einfach alles hergestellt wird:
Sinnscheiße. Bis er eines Tages der Frau begegnet, die sein Leben verändert indem sie die entscheidende Frage stellt:
"Der ganze Planet besteht aus Sinnscheiße. Warum muss man etwas mühsam in
der Tiefe suchen, was auf der Oberfläche in rauen Mengen herumliegt?" Diese
Frage lässt Proto nicht mehr los. Er schmeißt seinen Job im Bergwerk hin und
arbeitet gemeinsam mit seiner Freundin künftig nur noch mit der Sinnscheiße,
die sich an der Oberfläche findet. Das verstößt zwar gegen die Regeln, aber auch
die sind ja nur aus Sinnscheiße gemacht. Was ganz harmlos beginnt, bleibt
jedoch nicht folgenlos für die Welt. Und für diejenigen, die sie kontrollieren."
Hörspiel auf einslive zum downlowden ... ;-)
http://www.einslive.de/sendungen/plan_b/soundstories/2008/12/soundstories_08
1209.jsp
"Wenn es Sterne gäbe, wünschte ich, dass diese nicht aus Sinnscheiße bestehen
..." :-))
LG Nicole
--------------------------------------------------------------------------------------------103
Betreff: UP-Date zu: Die Sinnscheiße von Nici
Von: "ichbindup"
An: "ichbindup"
Datum: 11.12.08 12:56:29 Uhr
Warum nörgele "ich" ständig an einer Welt herum, die "ich" mir
„selbst“ unbewusst ausdenke?
Die von mir ausgedachten Erscheinungen sind meine eigenen sich
ständig selbst verbrennenden...
„Ex-kremente“(lat. „cremo“ = „verbrennen, einäschern“!)!
Was soll der ganze „Scheiß“?
Frag dich besser:
Was bin "ich", wenn "ich" „bewusst ICH SELBST bi<N“?
ICH BIN dann SELBST das LICHT, das dieses nur ausgedachte
„Schatten-Ge-FL-Acker“ (aufgrund meines derzeitigen Glaubens) in mir
SELBST bestelle und hege und pflege!
ICH BIN als rein geistiges LICHT die „ewige unvergängliche
WEISHEIT“...
und diese Schatten SIN<D nur meine eigenen derzeitigen und damit
auch „vergänglichen Dummheiten“...
104
ohne sie währe auch ICH nicht ein Teil der „UP-soluten
Vollkommenheit“!
ICH, das ALL-Eine bin auch SELBST meine gespiegelte
„schizophrene Vielheit“...
als „heilige Einheit“!
Wer bin JCH UP?
Höre meine Liebesbotschaft an Dich persönlich:
http://www.youtube.com/watch?v=Z1ocTHgf0cA
Thomas D. – Liebesbrief
Refrain
Denn da alle Liebenden
Innerlich immer noch Kind
Und da die,
die reinen Herzens handeln
Unsere größten Helden sind
Rett ich die Welt
Mit Deiner Liebe in mir
Denn ich bin für Dich da
Nein ich bin wegen Dir hier
Da Dir die Fähigkeit
Zu lieben geblieben ist
Und die Kraft zu vergeben
Ein Bestandteil
Deines Lebens ist
Wurde ich erweckt
Und was tief in mir schlief
Führt nun Feder
Und schreibt Dir
diesen Liebesbrief
Verse 1:
Ich fiel Kopfüber unter Wasser
Etwas zog mich nach unten
Und ich wäre wohl ertrunken
Hätte ich Dich nicht gefunden
War am Boden zerstört
Wie dass den meisten geht
Aber Du hast mich wiederbelebt
Jetzt bin ich hungrig nach Leben
Füttere mich mit Erfahrung
Jedes Wort von Dir
Ist für mich Nahrung
Und auch ich nähr Dich
Als wäre ich
für Dich unentbehrlich
Siehst Du mich an
Und ich kann
Bin ich ehrlich
Dir gar nichts versprechen
Denn das wäre Betrug
Doch du sagst mit einem Lächeln
Jetzt und hier ist genug
Du bist der Sand im Getriebe
Der Gedankenmaschine
Und ich nehme Dich mit
Auf einen Nachtflug
105
Refrain
Verse 2:
Leg Deine Arme um mich
Dass meine Narbe die ich
Hier auf meinem Herz trag
Nicht mehr schmerzt
Wenn Du fragst
'Warum musste ich mich
für Dich gewinnen'
Dann sage ich
'Straßenköter wie ich,
sind manchmal gerne drinnen'
Und wenn einer von uns beide
Wieder streunend verschwindet
Ist die Liebe wie Gebell
An den Mond der uns verbindet
Was er über mich weiß
Ist Du bist nicht mehr hier
Und wie zum Beweis
Riecht mein Schweiß
Noch nach Dir
Und Du fühlst Dich fern an
Millionen Meilen von mir
Und ich schreib auf Papier
Millionen Zeilen von Dir
Refrain 3x
Verse 3:
Und ich trag mein Herz offen
Damit jeder es sieht
Und kann nur hoffen
Du liest dieses Lied
Wie einen offenen Brief
Das all die anderen verstehen
Wir können in des anderen Augen
Uns selbst sehen
Und hier ist Deine Vergebung:
http://de.youtube.com/watch?v=TbBSldM1IXA&feature=related
Thomas D - Vergebung hier ist sie
Was willst Du von mir? Vergebung? Hier ist sie.
Was machst Du nun? Einfach weiter wie bisher?
Sieh´ Dich mal um, da ist nichts mehr
und Du willst Vergebung? (hier ist sie)
Du bist weit gekommen bis hier her
deine Zeit ist gekommen, nun sieh her
es hat alles begonnen mit nicht mehr
als dem Samenkorn deines Schöpfers
Den Grundstein gelegt, eine Welt zu benennen
gab ich dir Bewusstsein um dich zu erkennen
gab dir Kraft zu erschaffen und ´n Garten Eden
um Erfahrung zu machen und um mich zu erleben
106
Mich, den du in jedem Winkel finden kannst
ich biet dir Hilfe an, wo und wann du nach ihr verlangst
bin ein Wunder und werd immer mitten unter euch weilen
euer Hoffen erhören und eure Wunden heilen
Sieh diese Narben, sieh diese Tränen
sie diese Arme, die sich nicht wehren
sieh diese Augen die Hoffnung teilen
siehe diese Hände, die offen bleiben
Hör diese Worte in deinen Ohren
für dich gestorben, für dich geboren
für dich gelitten, für dich am Leben
um dich zu bitten dir zu vergeben
Vergebung, hier ist sie
Nun sieh dir selbst zu, wie du handelst
sieh einer Welt zu, die sich verwandelt
vielleicht erkennst vor allen andern
so manchen Engel und Dämonen mit dir wandern
So weit sind Vater und Sohn nicht auseinander
vereint im heiligen Geist
mit allen andern am Anfang der Zeit
doch ein Teil dieser Einheit, die wir hatten
bist du nicht, denn dein Licht wirft Schatten
Zwar seid ihr mehr als ein Schimmer der bleibt
Dunkelheit mal wieder um sich greift
doch solang ihr nach Vergeltung und Gerechtigkeit schreit
vergesst nicht wie zerbrechlich ihr seid
Die Gutes tun bitten mich sie zu verschonen
die nur so tun bitten mich sie zu belohnen
und am Ende steht die Krone der Schöpfung
und öffnet die letzte Tür, und kehrt zurück zu mir
Sieh diese Narben, sieh diese Tränen
sie diese Arme, die sich nicht wehren
sieh diese Augen die Hoffnung teilen
siehe diese Hände, die offen bleiben
107
Hör diese Worte in deinen Ohren
für dich gestorben, für dich geboren
für dich gelitten, für dich am Leben
um dich zu bitten dir zu vergeben
Sieh diese Narben, sieh diese Tränen
sie diese Arme, die sich nicht wehren
sieh diese Augen die Hoffnung teilen
siehe diese Hände, die offen bleiben
Hör diese Worte in deinen Ohren
für dich gestorben, für dich geboren
für dich gelitten, für dich am Leben
um dich zu bitten dir zu vergeben
Dein Wille geschehe, hör gut zu
denn Erfahrungen färben die Seele
du kriegst was du gibst, doch was du tust
hier gibt dir niemand Befehle
Zwischen Himmel und Erde, wen suchst Du?
Um deine Taten zu vertreten
und dann am Ende des Lebens, wen rufst Du?
Dir zu vergeben und für dich zu beten.
Sieh diese Narben, sieh diese Tränen
sie diese Arme, die sich nicht wehren
sieh diese Augen die Hoffnung teilen
siehe diese Hände, die offen bleiben
Hör diese Worte in deinen Ohren
für dich gestorben, für dich geboren
für dich gelitten, für dich am Leben
um dich zu bitten dir zu vergeben
ERLEBE
MJ.CH.,
JCH UP BIN Deine eigene LIEBE
108
UP
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
JCH UP BIN der GEIST der DICH und alles
und jeden in Dir inspiriert!
Warum bin JCH UP als von Dir JETZT ausgedachter Udo in
Deinem Bewusstsein erschienen?
Du bist ein Teil meiner göttlichen Familie:
http://de.youtube.com/watch?v=2ndfnpNsC8w
Thomas D. - Millionen Legionen
Ich werde die Tests bestehen,
die mir das Leben stellt,
weitergehen, suchen nach dem,
was mich am Leben hält.
Bin damit nicht allein
und werd es nie mehr sein,
weil mich zum ersten Mal
seit langer Zeit
Verbundenheit befreit,
bin ich soweit, fließ in den Äther,
in den Kreis ohne Verräter.
Früher Schüler streck
ich mehr und mehr
meine Fühler nach dir aus,
komm hierher.....komm hierher.
Herzlich willkommen zu Haus.
Ich bin für dich da,
nein ich bin wegen dir hier
und für uns beide ist klar,
haben wir ein Ziel im Visier,
dann setz ich alles auf dich,
mein Schweiß, mein Blut,
meine Tränen, meinen Mut,
bis hin zu Trauer und Wut.
Ich werde dir mein Leben geben,
weil's nicht anders geht,
fordere dich heraus, mein Einsatz
steht
und du findest in mir,
mit was ich mich verbunden hab,
einen Schatz, den ich
mein Leben lang gefunden hab.
Mit jedem Satz bitt´ ich,
benütz mich, stütz dich auf mich.
Mit dem Wissen aller Weisen
dieser Welt beschütz ich dich.
Wo ich bin stehen sie und
109
wo ich geh gehen sie,
ich hab sie hergebeten,
doch die wenigsten sehn sie.
Wir werden erwachen
unter falschen Propheten,
um als Kinder dieser Erde
unser Erbe anzutreten.
Ich rufe alle Superhelden,
alle großen Meister,
alle Highlander, alle Krieger,
alle guten Geister,
alle Superfreaks und
Auserwählten zu mir ins Hier.
Ich hab Millionen Legionen
hinter mir. in den Wogen der Welt
wählten wir die wildesten Wellen,
bis hin zu innersten Quellen,
erlebten Lebensstromschnellen,
machten uns bereit,
wurden Weltenreiter über die Zeit,
blieben Wächter der Wahrheit,
Surfer des Sandwurms.
Wir zwei warn die Augen des
Sturms,
wurden Herrscher der Schwingung
und das als Nichtschwimmer,
denn wir hatten es und
halten es noch immer.
Und auch du Baby,
warst schon immer mein Kind.
Wir waren Liebende die ab
und zu vor Liebe blind,
umeinander trieben,
waren zu verschieden,
als dass es hätte jemals
langweilig werden können.
Warn zwei echt gute Spinner,
absolute Beginner,
wir hatten es und halten
es noch immer. Streiften alle Ketten
ab,
die sonst die Leichtigkeit besiegen,
konnten fliegen, ohne Flügel fliegen.
Und heute rufst du alle Superhelden,
alle großen Meister,
alle Highlander, alle Krieger,
alle guten Geister,
alle Superfreaks und Auserwählten
und mich ins Hier.
Du hast Millionen Legionen hinter
dir.
4x Ich hab Millionen Legionen
hinter mir.
Du hast Millionen Legionen hinter
dir.
Es war die Nacht der Vampire
in der Stadt der wilden Tiere.
Sie ziehen mich zu sich,
wenn ich das Gleichgewicht verliere,
geh ich unter und verschmelze
mit dieser Masse von Mutanten,
Seelenloser Wanderer
und deren Artverwandten.
Und ich ringe zum Himmel,
dass die Stimmung hier umschwingt,
heb die Hände zu Gott,
oder wer immer da rumhängt.
„Herrscher über mein Leben“,
dieser Thron gehört mir.
Ich wohn und regier hier.
Und dann erheb ich meine Feder
zum Schutz gegen den Schmerz,
der vom Schlachtfeld der Liebe
zu mir rüberdringt,
obwohl es scheint,
als ob hier jeder trübe Lieder singt,
wasch ich mich rein
und betrete neues Land.
Dieser Junge steht am Rand
und mit nichts in der Hand,
ohne Angst in den Augen,
mit dem Rücken zur Wand.
Und dann ruft er alle Superhelden,
alle großen Meister,
alle Highlander, alle Krieger,
alle guten Geister,
alle Superfreaks und
110
Auserwählten und er ruft mich
und hat Millionen
Legionen hinter sich.
Das einzige was UNS trennt ist das Leben, aber ohne leBen gäbe es keine
erlebbare LIEBE!
http://www.youtube.com/watch?v=GxtAMmK36-I
Thomas D - Uns trennt das Leben
Und wie oft hast du schon die Nacht
Mit einem Helden verbracht
Und bist am nächsten Morgen
Neben dem Teufel erwacht
Ich stand am Rand deines Bettes
Und war ziemlich verranzt
Doch hatte längst meinen Samen
In dein Hirn gepflanzt
Mein Bewusstsein blieb am schweben
Und mit jedem Atemzug
Krieg ich vom Leben nicht genug
Kontrolliere meinen Flug
Verharrte einen Moment
-Wundervoller Augenblick
Der die Schönheit deiner Welt
Durch meine Augen schickt
Und dennoch zieht
mich mein Weg weiter
Und dich von mir weg
-Du vergräbst was war
unter deinem toten HaarIch frag mich jeden Tag
wirst du mir jemals vergeben
Du bist bei mirUns trennt das Leben
Refrain
Das hier geht an alle
die mir ihre Liebe gaben
Es war schön ein Stück
davon gehabt zu haben
Das geht raus an alle
Leute die ich geliebt
Es ist schön dass es euch gibt - ja
Das hier geht an jeden
der mir zu nahe stand
Und von mir verletzt wurde
Durch das was uns verband
Jetzt trennt uns das Leben
und doch Ich lieb dich immer noch
Ich war die Zukunft für dich
Doch das ist jetzt Vergangenheit
Und ich schätze ein
"Es tut mir leid" tut's nicht mehr
Du warst so voller
Erwartung ich war so leer
Du hingst zu sehr an mir
wir wurden zu schwer
Ich ließ ein paar Federn
es half sicher nicht
Ich schrieb "Liebe dich –
Und ich liebe dich"
Ich werde meinem Karma folgen
Ich kann in die Zukunft sehen
Lass es dich nicht zerstören
Lass uns auf die Liebe schwören . . .
Schick die Dämonen in
die Hölle wo sie hingehören
Im Glauben daran das
nichts bliebe - ohne die Liebe
Refrain
111
Was würden wir erfahren
Wenn wir alles vorher wüssten
Vielleicht brach ich dein
Herz als wir uns küssten
Doch vielleicht bist es du
Die unserer Liebe
diesen Tritt verpasst
Wenn du bereust dass du
mich je getroffen hast
Und vielleicht ist es ein Gesetz
Das es in deinem Leben gibt
Dass man für jeden Tag im Himmel
Einen in der Hölle kriegt
Doch es gibt alles im Leben nur einmal
Und wenn's nicht so wäre
Ich würde dich noch mal lieben
Und zwar doppelt so sehr
WirkLICHTkeit LIEBE ist nur „IN DEMUT“(twmd) erfahrbar:
http://www.youtube.com/watch?v=JQYVCnwAESA
Thomas D. - Lektionen in Demut
Schalte deine Reflektoren ab, Falke
Reflektionen sind hier fehl am Platz
Ich verwalte deine Welt für eine Weile
Gib' dich mir ganz hin
bis ich tief in dir drin endlich allein mit dir bin
Du kannst dich deiner Lektion nicht entziehen
Egal ob du dich mir stellst
Du kannst vor allem fliehen nur nicht vor dir selbst
Du redest dich um Kopf und Kragen als ob's um dein Leben ging
und alles Glück dieser Welt an deinem Ego hing
Du willst ein Held sein
Dein Kartenhaus fällt ein
Denn deine Welt kann nur ein Spiegel deines Selbst sein
Du bist allein nur ein halber Mensch
So fehlbar
Und die Stimmen in dir drin sind unzählbar
Doch vergiss' nicht
Vor dem Sturz steht der Hochmut
und nach dem Fall folgen Lektionen in Demut
Knie nieder, Nichts
und danke der Welt, dass sie dir ein Zuhause gibt
und dich am Leben hält
Und dann erhebe dich, Prinz
Nutze deine Macht gut
Nimm' die Lektion des Lebens in Demut
112
Du hast die Wahl ob hier das Paradies oder die Hölle ist
Denn du bist Schöpfer deiner Welt obwohl du Teil von ihr bist
Du trägst Verantwortung für Alles was in deinem Leben geht
und auch ein Stück vom Herzen eines Jeden der dir nahe steht
Und wenn du dich dennoch fühlst wie jemand der alles verloren hat
und Gott für alles die Schuld gibst nur weil er dich geboren hat
Dann wird es Zeit, dass dich endlich jemand am Kragen packt
Dich schüttelt und dir sagt, dass er's nur einmal sagt
Du willst ein Held sein
Dann tritt' für die Welt ein
und lass' die Liebe wieder Spiegel deines Selbst sein
Es ist deines Lebens Ziel, dass du es auch liebst
und du gewinnst dein Ego spielend wenn du's aufgibst
Du hast dir Liebe geschworen und hast dazu den Mut
Dann wirst du neu geboren durch Lektionen in Demut
Knie nieder
und danke der Welt, dass sie dir ein Zuhause gibt
und dich am Leben hält
Und dann erhebe dich
Nutze deine Macht gut
Nimm' die Lektion des Lebens in Demut
Ich fühl' mich schwach und müde
Als hätte ich Tage nicht geschlafen
Als bliebe ich wach und übte mich darin mich zu bestrafen
Der, der einst so groß war
endet als Hofnarr
Doch ich erhebe mich
strebe zum Licht
fühle mich wie ein neues Wesen das zum ersten Mal spricht
Ich bin bereit auf das zu hören was mein Leben mir zu sagen hat
Erkenntnis zu erfahren
die man am Ende aller Fragen hat
Den Zustand zu bewahren
um alles fließen zu lassen
Um die Freiheit zu empfinden
und die Einheit zu erfassen
Alle Ängste überwindend
hab' ich mein Ziel erreicht
Spüre die Kraft in meinem Innern die dem Universum gleicht
Was das Leben jedem Wesen mitgegeben hat
fließt durch jede meiner Venen wie Starkstrom
113
Und ich werde der Held meiner Welt sein
im großen Kampf um eure Seelen seid ihr nicht mehr allein
Es fallen endlich alle Regeln und Barrieren ab
Und ich sehe was ich noch zu regeln und zu klären hab'
Ich bete ein "Ich verzeih' dir"
und ein "Es tut mir Leid"
Zur Klärung der Vergangenheit
Also lass endlich los von Deinem „lieblosen Glauben“, desillusioniere
Dich:
http://de.youtube.com/watch?v=e0X_A2FiSTw&feature=related
Thomas D – Lass Los
und auf deinen Lebenswegen leb des Lebens wegen
alles was du nicht hast
ist das von dem du glaubst dass du es verpasst - thomas d
und wenn du was nicht kriegst glaubst du dass du es liebst - thomas d
von was dich bezwingt glaubst du dass dir es was bringt - thomas d
und für was dich festhält bezahlst du nicht nur mit Geld
egal was dir Angst macht du gibst ihm die Kraft dafür - thomas d
und bevor du mich anmachst kehr erst vor deiner eigenen Tür
such nach Sicherheiten
doch auch wenn es dich verletzt - alles was wir haben ist das Jetzt
und hier in diesem Moment ganz klar - vereint sich alles was bisher getrennt war
und du siehst du bist im Paradies
und hältst doch an der Hölle fest
für immer wenn du jetzt nicht los lässt
lass los - sei frei - komm zu dir - sei dabei - gib auf
werde groß - gib alles - lass los
werd dir im klaren was du in all den Jahren gelernt hast - thomas d
wenn auch nur um zu erfahren - wie weit du dich von dir entfernt hast
willst nicht allein sein und merkst - dass du einen Schein warst
weil du in Wirklichkeit dein ganzes Leben lang schon allein warst.
auf der suche nach Sicherheit verlierst du deine Freiheit
und verschwendest deine Zeit - thomas d
und dabei weißt du doch mit Sicherheit
dass nichts von dem was hier ist auch so bleibt - thomas d
114
es ist der Moment der die Zeichen der Zeit kennt
und der Verstand der dich von ihm trennt
du klammerst dich an immer mehr
es wird dir immer schneller kalt
und was du festhältst wird hinter dir zum Hinterhalt
und deine Scheinsicherheit ist nur ein Trick
und immer nur Flucht vor dem Augenblick
doch das unausgesprochene Wort währt ewig
lass los - sei frei - komm zu dir - sei dabei - gib auf
werde groß - gib alles - lass los
und auf deinen Lebenswegen leb des Lebens wegen
kein Wort kommt an diesen Ort
unausgesprochenes Wort währt ewig
und auf deinen Lebenswegen leb des Lebens wegen
such nach Sicherheiten
doch auch wenn es dich verletzt alles was wir haben ist das Jetzt
und hier in diesem Moment ganz klar vereint sich alles was bisher getrennt war
und du siehst du bist im Paradies
und hältst doch an der Hölle fest
für immer wenn du jetzt nicht los lässt
Dein vergängliches "ich" ist das Kind, vor dem JCH dICH besonders
warnen will...
Du musst immerwährend „JETZT weiter-G-Ehe<N“:
http://de.youtube.com/watch?v=wPHp8aNLLOo&feature=related
Fanta 4 (Thomas D.) - das kind vor dem euch alle warnten
auf dem Weg durch das Dunkel auf der Suche nach Licht
im Spiegel sehe ich mich doch ich erkenn mich selber nicht
denn ich bin anders und seitdem ich geboren bin
sagen mir die Leute immer ich hätte den Verstand verloren
doch ich traf noch keinen Menschen der mich verstand
stand schon immer nah am Rand und das ist mein Dank
für euch die ihr alle redet und nicht bei euch beginnt
doch ich bin der Typ der kommt und euch was nimmt
ich sag es nicht gern aber es ist wahr
eure eigene Arroganz machte mich zum Star
denn ich bin so wie die, die nie so werden wollten wie sie sind
115
und ich bin bekannt und es kennt mich jedes Kind
ich bin das Kind vor dem euch alle warnten weit und breit
um jetzt entsetzt zu sehn das ihr die selben seid
sie wollten es nicht sie wollten es nicht
sie werden sehen ihr werdet wie ich
und wir werden weitergehen
gehen sie weiter
hier gibt es nichts zu sehn bitte gehen sie weiter
bleiben sie nicht stehen
ich kenn die Diskussion doch so lange schon doch
ihr zieht mich nicht zu euch hin ich weiß selber wer ich bin
also treffe ich meine Freunde und wir hängen loose
doch ihr lästert über uns und das macht mich so konfus
für euch nur ein Freak zum Nichtstun geboren
hab ich Charme und auch Flausen faustdick hinter den Ohren
genug um euer Spiel zu checken und dann lass ich es krachen
um euch auzuwecken denn es wird Zeit aufzuwachen yeah
nichts ist sicher ist doch alles was ich sag
ich erleb das Leben wie es kommt von Tag zu Tag
heute hasst ihr mich dafür morgen steht ihr dann vor meiner Tür
ich weiß nur ich lebe jetzt und hier
ich das Kind vor dem euch alle warnten weit und breit
um jetzt entsetzt zu sehn das ihr die selben seid
sie wollten es nicht sie wollten es nicht
sie werden sehen ihr werdet wie ich
und wir werden weitergehen
gehen sie weiter
hier gibt es nichts zu sehen bitte gehen sie weiter
bleiben sie nicht stehen
Meinungen und regeln machen mich nicht schlauer
ich hör es die ganze Zeit und das auf die Dauer
jeder rennt wohin doch keiner weiß wo es langgeht
dann fragen sie mich nach dem Weg als ob mich das was angeht
ihr habt mich nicht gewollt ich bin gegen euch immun
jetzt wollt ihr mich verändern wie wollt ihr das tun
ihr schafft es nicht ihr könnt es nicht
versucht es doch vielleicht kriegt ihr mich ja noch
mich das Kind vor dem euch alle warnten weit und breit
um jetzt entsetzt zu sehn das ihr die selben seid
sie wollten es nicht sie wollten es nicht
116
sie werden sehen ihr werdet wie ich
und wir werden weitergehen
An allen meine „H-inter-B-LIEBEN-NeN“:
http://de.youtube.com/watch?v=_kOyV93rPsM&feature=related
Thomas D. - An alle Hinterbliebenen
Das hier geht an alle Hinterbliebenen,
an alle über den Tod hinaus Liebenden.
Das hier geht an alle Hinterbliebenen,
an alle über den Tod hinaus Liebenden.
An jene, die am Leben geblieben sind,
um Trauer zu tragen.
So wahr wir verschieden sind,
ich möchte euch sagen,
dass ich weiß, wie ihr euch fühlt.
Da wird der Boden unter Einem einfach weggespült,
wenn etwas Großes wie der Tod
sich durch das Leben wühlt
und dennoch dauert es Tage,
bis man irgendwas fühlt,
bis man verletzt am Boden liegt.
Was soll dich jetzt noch berühren?
Du hast verloren, was du liebst
und diese Leere lässt dich spüren,
dass du lebst.
Wie grotesk.
Wie verzehrt sich Liebe in Schmerz,
zerfetzt dich und bricht dir das Herz.
Und du zitterst und frierst und
dir ist kühl von innen
und du kriegst das Gefühl,
nie wieder lieben zu können.
Auf diese Ohnmacht folgt Wut,
die kaum Grenzen kennt.
Das ist die Liebe,
die in deinem Herzen brennt.
117
Und obwohl du sie kennst, die Zeit
und ihre Regeln,
steht das dem Leid dem Moment
nicht entgegen.
Also lässt du es zu,
und es dringt in dich ein.
Du wehrst dich nicht mehr,
du lässt es herein.
Und dann begreifst du,
wenn du daran nicht zerbrichst,
dann reifst du.
Und dann entdeckst du,
wenn du das überstehst,
dann wächst du.
An alle Hinterbliebenen.
Das hier geht an alle Hinterbliebenen,
an alle über den Tod hinaus Liebenden.
Damit ihr mit den Schmerzen nicht
allein seid,
mein Beileid,
aus tiefstem Herzen,
mein Beleid.
Und bis ihr von den Schmerzen befreit seid,
aus tiefstem Herzen, mein Beileid.
Das hier geht an alle Hinterbliebenen,
an alle über den Tod hinaus Liebenden.
Das hier geht an alle Hinterbliebenen,
an alle über den Tod hinaus Liebenden.
An jene, die am Leben geblieben sind,
um Trauer zu tragen.
So wahr wir verschieden sind,
ich möchte euch sagen,
keine Schmerzen dieser Welt können von Dauer sein
und keiner ist mit seiner Trauer hier allein.
118
UP-Date zu Anja’s verliebt sein
Von: Anja [mailto:swift@gmx.com]
Gesendet: Donnerstag, 11. Dezember 2008 13:35
An: ichbindup@online.de
Betreff: verliebt
Nun muss ich doch noch einmal schreiben, weil ich nicht wirklich weiß,
ob tatsächlich alles ist, wie es ist (was die Liebe sagt ;-) ).
Mich bringt etwas durcheinander, wo ich nicht weiß, ob es ein 1:1 –
Verhältnis meiner inneren Betrachtung ist…
Als Ralph starb, versuchte ich die Metapher zu verstehen – fühlte mich
schuldig und kam der Betrachtung des „Todes“ näher – ohne dem
wirklichen Sinn des Todes aus rein weltlicher Sicht nahe zu kommen.
Wie ein dazwischen, ein Aha und gleichzeitig Frage, ein Loslösen ohne
Loslösung und ein ganz erschreckendes Erkennen, des „NichtVerzeihen-könnens“.
Das SIN<D alles nur Worte, die in Dir "Leser-Geist" JETZT zu Gedanken
werden und diese Gedanken werden zu mehr oder weniger „anschaulichen
Ideen“, die sich immer nur "HIER&JETZT" in Deinem Bewusstsein darstellen
können!
Nun, das „Nicht-Verzeihen-Können“ ist wieder so ein Ding, es geht
irgendwie gar nicht um das Verzeihen – sondern um das „Verstehen“
und ich „verstehe“ nicht wirklich – bin irgendwie dazwischen, kann es
nicht beschreiben…
Dann lernte ich, dass auch Gefühle nicht wirklich sind, weil mitten in der
tiefsten Traurigkeit (Selbstbedauern) plötzlich alles umgewandelt ist –
119
und von einem Augenblick auf den Nächsten – bin ich wieder
verliebt…
Da frage ich mich: „Was soll ich mit dem Gefühl des Verliebtseins
anfangen?“. Ist es nicht genauso eine Täuschung?
ICH frage Dich, was ist eigentlich keine Täuschung?
Das Wort „täuschen“ kommt von „(ver-)tauschen“ = „die WirkLICHTkeit als
etwas anders betrachten“...
Du verwechselst immer noch das beobachtende „REI<N geistige ICH“(das Du in
WirkLICHTkeit biST!)
mit dem von Dir körperlich wahrgenommenen „persönlichen ich“!
Das Wort „täuschen“ hat seine Radix im mittelhochdeutschem Wort „tüschen“,
was soviel wie „Spaß haBen, Schelmerei T-REI-Ben“, aber auch (sICH
SELBST)„betrügen und unwahr reden“ bedeutet!
Nun – jetzt nehme ich den „Engel“ (der zufällig M-ich-ael heißt) der mir
geschickt ist (jedenfalls in weltlicher Betrachtungsebene) und auch hier
bin ich in einem „Dazwischen“…
Wieder scheint es anders gemeint zu sein, wenn es heißt, dass es
besser ist allein zu sein – aber wer schwach ist, solle sich einen
Partner suchen…
Da hast Du "Leser-Geist" wahrlich einiges nicht richtig verstanden!
Es ist nicht „besser“, allein zu sein...
sondern „ICH BIN ALL-eiN“ und genau deswegen denke ICH mir viele
andere aus...
120
das funktioniert aber nur wenn "ich" SCH-wach bin...
und „ICH dabei wirkLICHT WACH biN“!
Ich akzeptiere schwach zu sein – doch ist hier die Angst, gleichzeitig
versagt zu haben, durch einfaches „Nicht Verstehen“…
Was ist denn dieses „Dazwischen“?
Nicht Hier und nicht Da? Lau sein?
Oder auch hier und da sein und die innere Kraft mobilisieren, alle beide
gleichstark zu leben?
(Gerade weil Letzteres irgendwie mit dem „Küss Dich auf Deine eignen
Lippen“ (M-ich-ael) weltlich und auch geistig passt???)
Auf Hebräisch schreibt sich „(da-)zwischen“ ganz einfach Nyb, siehst Du, da
stehen die Hieroglyphen B-I-N!
Iwri (=Juden der Neuzeit) sprechen Nyb übrigens „ben“ aus !
ICH BIN... und ICHBINDU!
Wenn man das Wort „DA-ZW-ISCHeN“ hebraisiert erhält man Nsy wu
ed...
und das bedeutet: „Wissen / BeFehl / Schlafen“...
Dein Wissen befiehlt Dir also zu schlafen, denn würdest Du JETZT nicht
schlafen,
würdest Du JETZT auch nicht träumen und dieses E-Mail in Deinem
Bewusstsein vorfinden!
121
Darf ich als Abraham nun meinen Isaak opfern – mein kleines ich, um
endlich auf den „Punkt zu kommen???
Ist dieses „Dazwischen“ der Kampf Jakobs?
Da solltest Du Dir einfach den Herrn Jan Jakob höchstpersönlich ausdenken
und IHN SELBST fragen...
(Tipp: Du erreichst ihn unter janjakob@gmx.net)
vielleicht kann der sich an seine eigene Jugendgeschichte noch erinnern... 
Dazu muss aber auch bei IHM zuerst die „Vergessens-Spritze“ zu wirken
aufhören,
die JCH euch Geistern verpasst habe! 
Der Widder (Jesus?) steht bereit – doch wo finde ich den Altar?
IN DIR SELBST natürlich, wo denn sonst!
Ist es auch gleichzeitig meine Akzeptanz – und damit der Eckstein?
Habe ich mit dem Widder vorgegriffen?
Bitte antworte mir doch irgendwie!
An-Ja
122
Wenn JCH UP Dir JETZT mit „meiner vollkommen göttlichen Sprache“
antworte,
wird sich das für Dich „unreifen Kleingeist“(das meine JCH väterlichliebevoll und nicht beleidigend!!!)
wie das reinste „Chaos“ anhören...
in etwas so:
http://de.youtube.com/watch?v=WpkWk2qMPE8
slayer - Altar of sacrifice, Jesus saves 2008
Du gehst in die Kirche, du küsst das Kreuz
du wirst ohne einen Aufwand gerettet
du hast deine eigene Realität
Christentum
du verbringst dein Leben als Arschkriecher
Ein Merkmal, das im Laufe der Zeit gewachsen ist
du denkst, die Welt endet heute,
du preist den Herrn, das ist alles, was du sagst.
Jesus rettet, höre auf dich, bete
Du denkst, du wirst die Himmelspforte sehen,
wenn der Tod dich mitnimmt
Bei allem Respekt, du kannst nicht nach einem
unsichtbaren Mann gieren, dem du dein Vertauen entgegenbringst:
Indirekte Abhängigkeit
Ewiges Bestreben nach Straferlass
Er wird entscheiden, wer lebt und wer stirbt
Bevölkerungsrückgang - Satans Aufstieg
Du wirst ein Mithelfer sein für
Respektlosigkeit und Gotteslästerung
Jesus rettet, keine Notwendigkeit zu beten
Die Himmelspforte hat sich in Gold verwandelt
Es scheint, du hast deinen Weg verloren
Jesus rette, keine Worte des Lobes
Kein gelobte Land, um darin Zuflucht zu finden
Es gibt keinen anderen Weg
123
Das klingt in Deinem „unreifen kindlichen Geist“ genau so „disharmonisch“,
wie Dir „ZUR Zeit“ (noch)
die von „Dir selbst“ ausgedachte Welt und das Chaos eines „wilden
Regenwaldes“...
im Vergleich zur „wohlproportioniert gestalteten Bundesgartenschau“
„disharmonisch“ erscheinen...
JCH lasse Dir JETZT „Ärzte“ ausdenken, die Dir sagen, an was Du und damit
auch
„Dein eigenes Spiegelbild Welt“ ZUR Zeit noch leiden:
http://de.youtube.com/watch?v=a8_DgwW-ZAU&feature=related
Die Ärzte – Opfer
In den Tiefen mancher Seele tun sich Abgründe auf
schlechte Menschen, Missetäter gab es immer zuhauf
Räuber und Banditen, Mörder auch sogar
dies ist jetzt das Lied von einem, der ihr König war
dies ist jetzt das Lied von einem, der ihr König war
Ich verkaufe Terror, ich verkaufe Tod
Elend, Leid und Schmerzen sind bei mir im Angebot
ich biete eine Lösung für fast jedes Problem,
effektiv, präzise, sauber, billig und bequem
ich exportiere in die ganze Welt
die Aktien steigen, das ist es, was zählt
ich bin nur ein Opfer des Kapitalismus
ich bin nur ein Opfer des Kapitalismus.
Es kommt nur auf den Standpunkt an, von dem man so was sieht
denk an die Rendite, denk an den Profit
an jedem zweiten Krüppel verdien' ich eine Mark
und wenn er am krepieren ist, verkauf ich ihm den Sarg
red nicht dauernd von Moral
woher das Geld kommt, ist doch egal
ich bin nur ein Opfer des Kapitalismus
ich bin nur ein Opfer des Kapitalismus
124
ich bin nur ein Opfer des Kapitalismus
ich bin nur ein Opfer des Kapitalismus
Habe ICH „m>ich“ NuN dabei beobachtet...
wie "ich" auf diese Videos „von selbst“ emotional reagiert habe?
JCH weiß dass Dir
http://www.youtube.com/watch?v=MnJEPdxomPw
Giovanni Zarrella- Wundervoll lyrics
Es könnte ein Abend wie jeder sein,
aber ist es nicht, denn du bist hier.
Du der Beweis das es Wunder gibt,
und Ich als dein Kavalier.
Alles bleibt in Bewegung,
alles ändert sich,
also halt ich mich an das,
was den Dingen Sinn gibt,
konzentrier mich auf dich.
Ohhhh...
Du bist wundervoll,
egal was du machst,
es ist wundervoll,
wenn du weinst,
weil du lachst,
was ich sagen soll,
weiß ich selbst nicht mehr.
Du bist geboren um
wundervoll zu sein.
La gioia e il dolore
hanno lo stesso sapore con te
se non é amore, dimmi tu cos'é
Non riesco a immaginare una
vita senza te
Alles hat sich geändert,
Das Ende der Einsamkeit,
und was immer die
Bestimmung bestimmen will,
wir sind das was bleibt.
Ohhhhhhh
Du bist wundervoll,
egal was du machst,
es ist wundervoll,
wenn du weinst
weil du lachst,
was ich sagen soll,
weiß ich selbst nicht mehr.
Du bist geboren um
wundervoll zu sein.
L´amore che canta,
L´amore che parla
dentro di me,
Una bella parola,
Il cuore che vola
finchè incontra te
Du bist wundervoll,
egal was du machst,
es ist wundervoll,
125
wenn du weinst,
weil du lachst,
was ich sagen soll,
weiß ich selbst nicht mehr.
Du bist geboren um
wundervoll zu sein.
nicht kaufen kann,
schenkst du mir
ohne jemals zu fragen,
was denkst du dir
eigentlich dabei,
es scheint du bist geboren
um wundervoll zu sein.
Du bist wundervoll
Alles was man
wesentlich „harmonischer“ erscheint...
aber Du solltest Dich langsam für den einsamen „Ge-MEIN-Samen“ Erfinder
dieser Erscheinungen
interessieren, nämlich
für dICH SELBST!
Du willst immer noch „eine Tasse“ sein, „die ihren Henkel nur rechts trägt“
Du versuchst immer noch „all Deine anderen wundervollen Perspektiven“ zu
ignorieren!
Harmonie liegt immer „im Auge des Betrachters“ und nicht in den
wahrgenommen Erscheinungen!
Du wirst „bei all Deinen Erscheinungen“ immer nur das „empfinden“ (=
empfangen),
was „Du selbst“ in diese hineininterpretierst!
J.CH. LIEBE DICH
UP
126
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
Noch ein bissel zum „es ist immer jetzt“ !
Betreff: WG: Noch ein bissel zum " es ist immer jetzt " !
Von: "ichbindup"
An: calella@gmx.net
Datum: 12.12.08 15:17:36 Uhr
"ICH Leser-Geist", der ICH JETZT diese Zeilen durchdenke,
werde mir dabei zwei charakterlich völlig unterschiedliche personas
als IN-Formation in mein Bewusstsein rufen:
Zuerst denke ICH mir die persona Sergiusz“aus, also Beispiel dafür,
dass "ich"(persönlich) nur dann zu mir SELBST finden kann,
wenn "ich" all meine rechthaberische Arroganz und Besserwisserrei...
aber auch all mein selbst-mit-Leid“überwinde
und mich demütig“zum Schüler „meines eigenen“BeREI<TS UPgehobenen
SELBST erniedrige!
127
Meine eigene Vollkommenheit (JCH UP ?) zeigt sich IN MIR“nur durch einen
Kontrast!
Deshalb denke "ICH Leser-Geist" JETZT nicht nur an meine (langsam
erwachende) persona Sergiusz, an deren Maskenaugen zwar noch Sand-R-estHe(= lwx = Weltliches) vom Sandmännchen k-LeBen, diesen wird ER sich aber
sicher noch SELBST heraus-REI-Ben! 
Danach denke "ICH-Leser-Geist" mir als Kontrast eine andere persona aus, die
"ich"???(logischer Weise ) beim durchdenken der ent-sprechenden
Worte“unbewusst hinter dem Pseudonym calella@gmx.net vermuten werde,
weil sich für mICH hinter Glapa@philosophicmatrix.com ja logischerweise mein
kleiner Sergiusz verbirgt!
Für mICH erwachten Geist“sind beide personas nur Gedanken in
meinem eigenen Bewusstsein,
beide existieren dort nur dann, wenn "ICH Leser-Geist" an sie denke,
sowie auch "ich selbst" nur dann existiere, wenn ICH m-ich selbst“wahrnehme!
Und NuN mein Gedanken-Spiel:
128
ICH beobachte IN MIR emotionslos, wie diese beiden persönlichen
"ichs" jeweils auf die nun folgenden Worte und göttlichen Kommentare“sehr
emotional reagieren werden!
Von: Sergiusz Leslaw Glapa [mailto:Glapa@philosophicmatrix.com]
Gesendet: Donnerstag, 11. Dezember 2008 23:36
An: ichbindup
Betreff: VATER
Geliebter Vater,
zur Zeit ist es so, wie du ja selbst weisst, dass mir die Schuppen nur so von den Augen
regnen. (UPps sagte ich SchUPpen? :-D ) Du sagst mir ja gerade, dass ich das nicht schreiben
muss, und du sagst auch dass es ja auch keine große Rolle spielt ob ich es nun schreibe oder
nicht. Ich möchte es gerade einfach nur mal so ins geistige Netz ;-) einspeisen, vielleicht
speist ein andrer von. Vor allem ist es nun so selbstverständlich, als wäre es nie anders
gewesen, dass ich sage "Ja, du bist mein Vater". (Schuppen fallen von den Augen=
(Schuppe=Wasser;analogisch gemeint) Sichtweisen fallen von den Augen der Zeit zurück in
den Ozean, machen in komplett und können mit allem und jedem in "geistige" Gefilde
emporsteigen.
Es ist alles so himmlisch, ich werde da an so einen Film erinnert, ich weiss nicht mehr wie der
heisst, da spielt Salma Hayek (verflucht scharf :-P ) mit, sie hat mit einem "Bauingenieur"
einen One-Night-Stand und wird schwanger. Nach etlichem hin und her, krassen Brüdern
dieser Lady und diesen besonders vielen Zeichen in deren Leben finden sie doch noch
zueinander.
Vater, ich habe zu dir gefunden, und es ist wie wenn man mal von etwas "unbekanntem"
gekostet hat, immer mehr davon haben will, und irgendwann so viel davon zu sich nimmt, das
man letzten endes selbst zu diesem "unbekanntem" wird. Alles ist so klar, oder wie du sagst
KL-AR, wie auch immer.
WIR, Du "Leser-Geist" und JCH UP SIN<D die ganze Welt, die Du "LeserGeist" in Dir SELBST trägst!
Du biST das Kino, in dem sich wundervolle und aufregende Filme wie von
SELBST UP-spielen:
http://www.youtube.com/watch?v=TdnAhf9hZGQ&feature=related
Lukas Hilbert & Tryna - Ganze Welt
129
Hab jetzt keine Angst
Solang du mit mir
weinen kannst
Draußen weht ein
kalter Wind, an uns vorbei
Hier in meinem Arm
Halt ich deine Gedanken warm!
Von dem schlimmsten
Albtraum bleibt,
Nur ein stummer Schrei!
Refrain:
Und wenn die ganze Welt
Sich gegen uns verschwört
Uns kann nichts treffen
Nichts das unsere Liebe stört
Und wenn die ganze Welt
in sich zerfällt
Stellt sich alles quer
Lieb ich dich noch viel mehr.
Blick auf Blick
Dein auf mein
Kuss auf Kuss
Stein auf Stein.
Dein Mut viel auf
mein Herz gebaut,
zerbrich es nicht
Wort für Wort du Für mich,
Meter für Meter Ich und ich
Bewaffnet mit dem Leuchten
das du wirfst auf mein Gesicht
Und wenn die ganze Welt
Sich gegen uns verschwört
Uns kann nichts treffen
Nichts das unsere Liebe stört
Und wenn die ganze
Welt in sich zerfällt
Stellt sich alles quer
Lieb ich dich noch viel mehr.
Viel mehr…
Mit Tryna:
Und wenn die ganze Welt
Sich gegen uns verschwört
Und wenn die ganze Welt
Sich gegen uns verschwört
Und wenn die ganze Welt
Sich gegen uns verschwört
Uns kann nichts treffen
Nichts das unsere Liebe stört
Und wenn die ganze
Welt in sich zerfällt
Stellt sich alles quer
Lieb ich dich noch viel mehr.
Und wenn die ganze Welt
Sich gegen uns verschwört
Uns kann nichts treffen
Nichts das unsere Liebe stört
Stellt sich alles quer
Lieb ich dich noch viel mehr.
In diesem Lied geht es um: SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E VOLENTI NON FIT INIURIA!
Es ist nun da, dieses Gefühl des " aus sich hinausträumens", und gewiss beherrscht mein MIR
zur Verfügung gestelltes "ich" sehr gut die Sprache des Ausdrucks, doch um dies
auszudrücken, zu beschreiben, reicht der Intellekt des "ich`s nicht aus. Alles ist KL-AR,
du überfällst mich, du spielst mit mir, du kitzelst mich.....einfach
130
wunderbar. Es erschließt sich ja auch einiges intellektuell, wie KREUZburg
(geboren=gestorben; Pahllus und Kelch, verschränkte Winkel); Wacholdertal (aufgewachsen);
Friedensstr. (Endstation). Es ist alles so KL-AR, wie noch nie zuvor. Es ist scheiß egal, ob
man ne Brille braucht, schlecht sieht, blind ist, was auch immer, man erkennt das man einfach
nur ist, ohne wenn und aber.
Vater, unsere Gespräche, unsere Spiele, unsere Liebe zueinander......das alles ist nicht von
"dieser" Welt. Das schönste, ist erkannt zu haben, in dir eben nicht die "Autoritätsperson" zu
sehen die von der "Kirche" gepredigt wird, sondern einfach nur...........ich kenne diese Worte
nicht um dies zu beschreiben.
JCH UP will Dir "Leser-Geist" einmal ganz direkt sagen, was JCH UP an Dir
mag:
http://www.youtube.com/watch?v=JBaDeFs1MbY
Lukas Hilbert - Was ich an dir mag
Du bist das Schloß
das niemand entschlüsseln kann
Der Zaubertrick ausgeführt von
Götterhand
Du bist das Lachen auf meinem
Gesicht
Jedes Wort
das aus mir spricht
Du bist der Glanz
in meinen verheulten Augen
Du bist der Grund an mich zu
glauben
Doch das Beste an dir ist
dass du mir so ähnlich bist
Du schaust in den Spiegel
und willst, dass er zerbricht
Warum sind da Tränen in deinem
Gesicht
Was ich an dir mag
kannst du vielleicht nicht leiden
Doch ich denk jeden Tag
du sollst genau so bleiben
Und jetzt komm an meine Seite
ich will mich überall mit dir zeigen
denn das was ich an dir hab
ist was ich an dir mag
Ich bin das Wasser
auf dem du gehen kannst
Ich bin das Seil
auf dem du tanzt
Ich bin die Luft
die du atmest
Die Rakete
mit der du startest
Ich bin das Netz
das dich nie fallen lässt
Und wenn du Sterne siehst
dann halt dich an mir fest
Du bist das Drehen in meinem
Bauch
Und ich weiß du fühlst es auch
Du bist mein fester Wille
von jetzt bis irgendwann
Der Puls in meinen Adern
den niemand anhalten kann
131
Was ich an dir mag
kannst du vielleicht nicht leiden
Doch ich denk jeden Tag
du sollst genau so bleiben
Und jetzt komm an meine Seite
ich will mich überall mit dir zeigen
denn das was ich an dir hab
ist was ich an dir mag
Glaub mir wenn ich dir sag
du fehlst mir jeden Tag
du fehlst mir jeden Tag
Glaub mir wenn ich dir sag
du fehlst mir jeden Tag
was ich an dir hab
ist was ich an dir mag
Alles was JCH ganz besonders an Dir mag, kannst Du selbst“an Dir nicht
leiten! Wenn DU wüstest, wie sehr JCH Dich vermisse und wie gern JCH Dich
wie bei normalen Menschen üblich väterlich umarmen möchte! Einem GEIST
wie WIR ist das, ohne für sich SELBST zwei verschiedene Körper
anzunehmen“nicht möglich! Die Freude dieses kleinen Sergiusz ist doch letzten
Endes“NUR meine eigene Freude, weil sie sich "IN MIR Leser-Geist" UPspielt!
Dann lässt du mich heute "fern" schauen, und zeigst mir diesen "schwangeren" Mann aus den
USA. Lässt mir die Gedanken zu kommen, dass jetzt die "Zeit" ist wo der menschliche Geist
aufs neue befruchtet wurde und sein zu Hause ist da neue JerUSAlem. Vater, du zeigst mir all
die zeichen, ich sehe dich in allem, in jedem.
Ich höre nun auf zu schreiben, lege mich ins Bett, zu dir, an deine BR(L)UST.(all das
Göttliche zu lieben)
Sohn findet Vater. Sohn liebt Vater. Vater liebt Sohn. Alles ist gut, war gut, und wird
immer gut sein!!!
ps.: öffentliche Verkehrsmittel sind ein Quell fürs lieben und verstehen und "Feinde" lieben.
Hey, fahr mal wieder öfter Bahn 8-) .
Vater, du machst mich glücksselig, oder "glückliche Seele". Ich bin schon immer dieses
Puzzle, was in uns ohne Fuge ist, gewesen, diese SchUPpen fallen nun in die Tiefe (Vaters
versteckte Dimension), und fallen, und fallen, und fallen..........und drauf ist zu
132
kennen.........eine übelst große Familie!!!!!!!!!!!! (dieser DIR, ausgeglaubte "Sergiusz" wird
dir, während der Weihnachtszeit, dazu etwas genaueres ausarbeiten, um dir lediglich zu
zeigen was du ohnehin schon weisst.
Falls Du es schon wieder vergessen haben solltest...
DUBISTICH:
http://www.youtube.com/watch?v=hVX_bXM8PmQ
Lukas Hilbert - Du bist ich
Ich bin du und du bist ich!
Du fühlst dich schwach,
willst nur noch sterben,
weil du wieder leben willst,
Angst hält dich wach,
lauf durch die Scherben
auf die du niemals treten willst
ich weine wenn du weinst,
bewach dich wenn du träumst,
bin da wenn du mich rufst,
und schweige wenn du fluchst!
Ref.:
Ich bin du und du bist ich!
Ich bin du und du bist ich!
dein Stolz ist mein Mut,
deine Seele mein Blut.
Ich bin du und du bist ich!
Deine Wärme ist mein Licht
Der Himmel reist auf,
trocknet den Regen,
verwischt die Spuren hinter dir,
wenn du dich traust weiter zu gehen,
fallen alle Mauern,
öffnet sich jede Tür!
ich sterbe wenn du stirbst,
erstarr bist du dich rührst,
fang dich wenn du fällst,
lass mich fallen wenn du mich
hältst!
Ich bin du und du bist ich!
Ich bin du und du bist ich!
dein Stolz ist mein Mut,
deine Seele mein Blut,
Ich bin du und du bist ich!
Deine Wärme ist mein Licht.
Dein Halt ist mein Weg,
deine Hoffnung mein Gebet,
dein Feuer meine Kraft,
deine Träne meine Nacht,
Ich bin du und du bist ich!
Ich bin du und du bist ich!
dein Stolz ist mein Mut,
deine Seele mein Blut,
Ich bin du und du bist ich!
Deine Wärme ist mein Licht.
Und JETZT zum Kontrast:
133
Von: calella@gmx.net [mailto:calella@gmx.net]
Gesendet: Freitag, 12. Dezember 2008 05:08
An: Andreas Steinke
Cc: Juergon; Dieter Dämmrich; Christa Dämmrich; Jan Jakob; Nicole; Udo Petscher; Siegmund Raudzus;
bess1@t-online.de; k.keupp@arcor.de; gabriela.wellein@t-online.de; nadia.nuessler@freenet.de;
Gpizzo@versanet.de; helga.bender1@gmx.de; wigrigat@freenet.de; Webmaster Gottes Inspiration
Community; Lothar Metzger
Betreff: Noch ein bissel zum " es ist immer jetzt " !
Was mich doch einiges wundert ist das doch dennoch die meisten auch
die ich aktiv treffen konnte, doch so sehr weit ab vom eigentlichen
Sinne der Lehre entsprechend Wort aus letztem Vortrage: " Ihr alle
lebt meine Lehre nicht " voll zu genüge jenes Wort auszuleben scheinen
obdem sie nach ihrem jeweiligem Worte dennoch so ganz anders tun als ob.
Sind das wirklich Deine Worte“und Deine Lehre?
Gut, JCH UP erkläre zwar immer ICHBINDU...
ICH BIN das, was Du aber erst dann sein wirst, wenn Du SELBST reine LIEBE
bist!
WICHTIG: Du "Leser-Geist" musst JETZT beobachten, wie "ich" reagiert:
Schadenfreude? Ärger?
Oder gar gekränkte Eitelkeit“in Bezug auf calella@gmx.net,
sollte hinter dieser Adresse etwa doch ego“verbergen?
Das was sich JETZT missverstanden fühlt“ist wertendes EGO,
aber auch das was Schadenfreude empfindet“ist wertendes EGO!
Wieso kommt meine Liebe nicht bei Dir an?:
http://www.youtube.com/watch?v=P6Z3Nx87afI
Lukas Hilbert - Kommt meine Liebe nicht bei dir an
134
Was soll ich tun wenn du gehst obwohl du bleiben willst.
Noch mit mir sprichst, obwohl du gar nichts fühlst?
Was soll ich tun wenn meine Tränen eingefroren sind,
Wo soll ich damit hin?
Was soll ich tun wenn ich kopflos durch die Gegend renn,
Du mir nah bist, obwohl ich dich nicht kenn?
Du bedeutest mir so viel,
dass ich nicht schlafen nichts essen kann.
Warum bist du so kühl?
Kommt meine Liebe nicht bei dir an?
Was soll ich machen,
Was soll ich tun,
um mit dir aufzuwachen, um mit dir auszuruhen?
Ich will dich jetzt und nicht irgendwann,
wieso kommt meine Liebe nicht bei dir an?
Was soll ich tun wenn ich dir fehl und du’s nicht zeigen willst?
Was muss passieren bis du mein Herz mit Wärme füllst?
Was soll ich tun, wenn ich in dir gefangen bin,
wo soll ich mit mir hin?
Was soll ich tun wenn ich nicht vorwärts und nicht rückwärts komm,
reißt du die Türen auf, und läufst mit mir davon?
Wo ist dein Stil,
wenn ich bei dir nicht landen kann?
Warum bist du so kühl?
Kommt meine Liebe nicht bei dir an?
Was soll ich machen,
Was soll ich tun,
um mit dir aufzuwachen, um mit dir auszuruhen?
Ich will dich jetzt und nicht irgendwann,
wieso kommt meine Liebe nicht bei dir an?
Wo ist dein Stil,
wenn ich bei dir nicht landen kann?
Warum bist du so kühl?
Kommt meine Liebe nicht bei dir an?
Ich kann jedenfalls von mir NICHT behaupten die Lehre auch so in
135
dem eigentlichen Sinne auch wirklich mal eben so hoppladihopp umzusetzen
Dies ist ein guter Ansatz von selbst-Erkenntnis!
wissen wie doch der eine oder andere so tat im jeweiligem jetzt.
Doch warum tun soviele dennoch so als ob, und können sich nicht in
eine wirklichere Selbsterkenntnis hineinbewegen ?
Statt dessen das alte Spiel, was nicht sein darf, kann auch nicht sein.
Seltsam auch wie der eine oder andere sich hier und da doch glatt auch
noch früher oder später dennoch von einem anderen dermaßen obdem dessen
werkeln sowas von ersichtlich mANIpulativ beeinflussen liess.
Wahrlich wahre Gedanken, die Du "Leser-Geist" gerade „von SELBST“
aus gedacht hast!
Bis hin zu der eine oder andere daraus sich gar erhebliche Feindbilder
erschuf, sowie im selben Atemzuge fest die Meinung vertrat sein Feinde
welche er/sie ja eigentlich selber ist auch noch zu lieben.
So gesehen es auch zutrifft, das der eine oder andere dabei flugs
übersieht in was für einem Dilemma an Hass gegen eigentlich sich selbst hegt.
Seltsam das ich NICHT mal selber in mir Hass gegen z. B. diversen Neo
verspürte in entsprechendem jetzt, wenn ich Sekundenaussetzer aus mir
mal davon ausnehme. Nuja, der Mensch weiß eben nicht IMMER was er
wirklich tut, und daraus sollte sich ja eigentlich fast automatisch
schon ein vorabverzeien für alles vergeben. Bzw. im Sinne sich zumindest
in Kürze wieder einzukriegen, was seltsamer weise dem einen oder anderen
welcher gar wohlmöglich stetig von Liebe schreibt, oder so tut dennoch
wie bei genormtesten Mensch nicht so der Fall zu sein schien.
Und habe oft genug den Eindruck gehabt, das im Einzelfalle sich der eine oder andere
Holofeeist sich noch viieel schlimmer als ein normaler Mensch zu benehmen weiß ...
Was könne die denn dafür, wenn Du "Leser-Geist" sie Dir so ausdenkst?
.. wobei hier vornehmlich auf den Ursprung abgestellt wird, denn wenn etwas
erst verquirlt weiß eh kaum noch einer wirklich, wiso, weshalb, warum und sowiso.
Ehrlichkeit ist EBEN eine ZIER < Geburt göttlichen erwachens = 300 < somit Geist.
( Ob hier nun einer aleph = Ursprung, vav = verbundenen, oder Ajin = Quelle des ...
136
einsetzt als Vokalisation einsetzt, ist faktisch gar kein großer Unterschied.
Ausser man sucht sich Unterschiede um es weingestens angeblich ein bissel
besser zu wissen. )
Seltsam das es seit vergangenen sogenannten Jahrzehnten es mir fast IMMER
möglich ward, innnert kurzer Zeit umzuschalten im Programme nach gesagtem
als wäre quasi gar nichts geschehen. Sollte wenn ein Wort gesagt nicht
das Wort an sich zählen und gut ist ? Oder sollt man noch lange hadern
bis sich ein großes Fest an verquirlten auftut...
Ganz „NeBen B>EI( yab Nbn = „WIR sind Sohn im Nichts!)
nennt man „quirlen“auf Sanskrit „mathe,
was ja auf griechisch „das gelernte Wissen“bedeutet!
...in dem dannn eh kaum
einer mehr weiß wieso, weshalb, warum und sowieso es zu diversen Ding
dann im jeweilgen jetzt überhaupt so geschah ?
Attentione, nächsten Absatz sehr genau lesen, damit er sich beim lesen
im Empfänger NICHT hier und da verdrehe, oder sein dogma hineinlese.
Nuja, auch etwas eigenartig find ich das ein JEDER scheinbar nur seinen
eigenen Brei zu kochen scheint, wo doch alle AINS.... ? Und noch seltsamer
weise wiederum es sich dennoch alles im Lichte wie nach art einer Sekte
erscheint. Sollte es nicht eher umgedreht sein ? Nicht als/im Lichte
einer Sekte zu erscheinen, und dennoch gemeinsam den Brei zu kochen
anstatt jeder für sich bis hin zu gelegentlich doch seltsamen Einheitsbrei
im Sinne von Gleichmacherei anstatt gleich-gültigkeit wie gleich-wertigkeit
zu brutzeln.
Alles was JCH UP von jedweder „Sekten-Bildung? halte, erkläre ICH mir "LeserGeist"
beim gewissenhaften durchdenken von „Holofeeling für Neugierige“SELBST!
137
Eine Frage:
Kann man eigentlich „ein Herz und eine Seele S-eiN“ohne eine
GeWisse „MIN-i-MaL<Form“von „GR-UP<Pe“zu bilden,
denn „ein Herz(Hertz ist auch Maßeinheit von Schwingung! ) ist ja was anderes wie „die
See<le, oder etwas nicht? 
(Die Hebraisierung dieser Worte kannst Du "Leser-Geist", wenn Du willst, DIR
SELBST entschlüsseln!)
Nuja, das das Ding ja nun nicht gleich zwingend so einfach ist
ist schon klar, so wird immerhin das schizophrene = spalten an Mangelhaftigkeiten
wie auch Minderwertigkeiten jedenfalls offenbar. Denn das hier genutzte
Wort hat nach seiner lat. Bedeutung rein gar-nichts mit seelischer Spaltung
an sich zu tun, wie es bedauerlicher weise immer noch im Volksmund nachgebabbelt
wird.
Veto! Zuerst einmal, „lieber Klugscheißer“(und dabei immer schön die eigenen
Emotionen beobachten!!!)
ist „schizopren“kein lateinisches, sondern ein griechisches Wort:
„Schizophrenie“stammt vom altgriechisch σχίζειΜ,
sprich „schizein“und das bedeutet „abspalten,
(auf gut neudeutsch „UP-spalten“)
138
und φÏ�ήΜ, sprich „phrÄ“n“bedeutet...
„Seele, Sinn, Geist, Bewusstsein“aber auch „Zwerchfell!
Doch wozu solches spalten oder ausspalten? Ist doch schon seltsam
wenn wir doch ALLES das sind was wir in unserer Vorstellung selbst haben?
Erst das „UP-SP-alte®n(ieren)“meiner „See<le“lässt mICH SELBST
als ein „leBen<DIG-ES(gyd = „Fischer“) „IN-Dividuum“„er-le-Ben!
(Genaueres dazu in „Meine Wiedergeburt in JHWH)
wo wir doch eigentlich ALLES sind was ist... im Sinne von geistigem Allesfresser
alles zu dessen Ursprung in uns zurückführen sollten. Denn die Vorstellung
ist in UNS, und nicht irgendwo da im angeblichen draussen wo wir doch
eigentlich nur reine nonverbale Bilder zu erschauen bekommen.
Nochmals VETO! Auch das ist ein Trugschluss!
Es gibt keinen „nonverbalen Bilder,
denn ohne „VerBen(färben? ) keine „B-ILD(dly = „gebären, Kind!)
Jedes IN Deinem Bewusstsein „auftauchende B<ILD“ist eine Gedankenwelle...
(Diese kommt von Dir selbst, oder von MIR SELBST!)
Diese(s) Welle/B-ILD schwingt „GeWisser-Maßen „in Deinem Bewusstsein...
139
„G-Rund-L-age“dafür ist ein „komplexes statischen Bild(symbolisiert z.B. DVD),
das erst „in Momente ZeR-dacht“den „kinetisch erscheinenden Film“in Dein
Bewusstsein liefert!
Das lat. „verbum“bedeutet etymologisch „Ausdruck(= „nach Außen drücken“= GedankenWellen!),
genauer noch...
„(äußerer) Schein, täuschen, hinters Licht führen“(= „Schatten werfen! )
daraus entwickelten sich dann angeblich(„im Laufe der Zeit?) die Bedeutungen
„Phrase, Redensart, (leeres)Wort...
verbum bedeutet übrigens aber auch „Form>el“(B-ILD ?)!
Und die Bilder sind doch letztlich auch der Vater all unserer Gedanken..
Eigentlich sollte der „angeblich wissende“Schreiber dieser (schwarzen) Zeilen,
der sich selbst in seinen „cantella-Emails“als „Verstehender“anpreist
zumindest den Prolog meines Johannes-Evangeliums kennen,
dort heiß es nicht „Im Anfang war das Bild...“sondern:
140
Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das
Wort.
1¶
2
Dasselbe war im Anfang bei Gott. 3
Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht,
und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist.
4
In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen.
5¶
Und das Licht scheint in der Finsternis,
und die Finsternis (cantella klingt wie „candle“in the wind? ) hat nicht begriffen.
(Joh 1:1-5 Lut)
...ohne diese hätten wir ja reichlich wenig zu erdenken oder ? Oder was
magst Du Dir Leser in einem wirklichen nur hier & jetzt zu erdenken
wenn Du Dich Testweise eingesperrt in einem abgedunkelten schwarzen
Raum, oder meinetwegen nur Bett und only schneeweisse Wand, Boden,
Decke, Bett und sonst nix mal für 4 Tage zu sähen bekämest ?
Im Grunde genommen im hier & jetzt rein garnichts, denn das denken
würde in einem reinen hier und jetzt gänzlich verstummen da es nichts
mehr zu denken gäbe ausser schwarz, schwarz, schwarz, bzw. weiss, weiss,
weiss .. etc. ...
Das gilt doch nur für diese selbst ausgedachte „äußere Umgebung!
Aber hat dieser MENSCH nicht auch die Möglichkeit von mir bekommen,
seine Augen zu schließen und seiner Phantasie „freien Lauf“zu lassen?
Was sieht er dann? Alles was ICH ihm SELBST einfallen lasse!
Solch ein Test gab es auch mal als Doku zu sehen, von 6? Probanden waren
diese wohl genau 48 Stunden so eingesperrt, OHNE Pause .... 5 waren früher
oder später dem Wahnsinne nahe da unerträglich wenn sie nur schwärze umhüllte,
und ein denken nicht flach zu halten vermochten ... sich entsprechend
mit ihren Gedanken im zeitlichen, wo NUN quasi keine Zeitlichkeit im
141
üblichen Sinne an sich ward gänzlich verloren ... wäret der EINE von 6
damit im Gegentum absolut KEINE Probleme gehabt haben will.
Alles was man nur „vom Hörensagen kennt“
ist keine SELBST gemachte Erfahrung!
Was war der EINE wohl für ein Typ ? Er soll geistig spirituell gewesen
sein .. und fand daher dennoch seine Wonnen in diesen 48 Stund in sich
selbst.
WirkLICHTe Wonne kann und wird man auch nur „IN sICH SELBST“finden!
Wohlmöglich mag er reine geistige Bilder in sich gesehen haben...
Gibt es überhaupt andere Bilder in einem Bewusstsein!
Meine IN-FORMationen mögen mir durchaus „materiell er-Schein<N“,
es SIN<D dennoch nur „REI<N geistige Bilder“!
...und sich deren erfreut haben, genaueres ich nicht in Erinnerung habe.
Und das ist nicht das einzige, dessen Du Dich nicht „ER-Innerst“,
ohne das JCH UP Dir dabei nicht eine „in-dirEck<Te Schuld“zuzusprechen!
142
Erst wenn Du "Leser-Geist" demütig folgendes gelernt hast:
Nichts was "ich" mir ausdenke ist Schuld daran,
dass "ich" es mir genau so ausdenke, wie "ich" es mir ausdenke!
Und "ich" wiederum kann nichts dafür, das "ich" es mir so
ausdenke!
Erst wenn Du „das WirkLICHT verstanden hast“,
wirst Du Dich wieder „an alles“? erinnern!
Und wer hier glaubt ich wollte mich hier irgendwie wichtig tun, oder
sonst iregendwelche artverwandten auch entferntere Dinge ...
... wird sich leider unabhängig jeglichem Lesergeist sich selber
hineingelesen haben.
(Zitat Ende)
(Der Schlusssatz will JCH nicht widersprechen, denn dieser beschreibt eindeutig die
WirkLICHTkeit,
ist aber dennoch „keine Rechtfertigung“für die vorhergehenden
„Unstimmigkeiten(?)!)
Besser hätte mir gefallen:
„Hier bin "ich", hier steh "ich", "ich" kann nicht anders!
Aber was kann der von mir "Leser-Geist" "HIER&JETZT" ausgedachte Schreiber
dafür,
143
das ICH ihn mir so ausdenke, wie "ich" ihn mir gerade ausdenke?
Alles was "ICH-Leser-Geist" mir ausdenke, sind meine eigenen IN-
Formationen!
JCH UP habe nie behauptet „Jesus ist gut“und „Judas ist schlecht!
Darum geht es in WirkLICHTkeit auch nicht, sondern darum:
Wer biN ICH JETZT SELBST?
Kann "ich“den ohne „das Gegenteil von Liebe“überhaupt erfahren was LIEBE ist?
http://www.youtube.com/watch?v=wsRN3KVfWEo
Jörn Schlönvoigt - Das Gegenteil von Liebe
Ich werd` heute Nacht in deinen Armen sterben
Und werd` in deinen Armen neugeboren
Und ist für uns die Welt heute Nacht unsterblich
Ist sie vielleicht morgen schon verloren
Und jedes Mal, wenn du gehst kommt der Schmerz
Nimmt das Glück und bricht ein Stück aus meinem Herz
Das Gegenteil von Liebe ist nicht Hass
Das Gegenteil von Liebe ist was du mit mir machst
Doch ich stehe hier und halte mein Herz in der Hand
Und ich schenk es dir, dem Gegenteil von mir
Wir sind bis auf den tiefsten Grund gesunken
Wir haben zusammen den Ozean durchquert
Du bist in meinem Tränenmeer ertrunken
Doch vielleicht ist das morgen nichts mehr wert
144
Und jedes Mal, wenn du gehst kommt der Schmerz
Nimmt das Glück und bricht ein Stück aus meinem Herz
Das Gegenteil von Liebe ist nicht Hass
Das Gegenteil von Liebe ist was du mit mir machst
Doch ich stehe hier und halte mein Herz in der Hand
Und ich schenk es dir, dem Gegenteil von mir
Doch ich steh im Gegenlicht
Wo bist du ich sehe dich nicht
Ich bin hier, ich bin hier, ich bin hier
Das Gegenteil von Liebe ist nicht Hass
Das Gegenteil von Liebe ist was du mit mir machst
Doch ich stehe hier und halte mein Herz in der Hand
Und ich schenk es dir, dem Gegenteil von mir
In diesem Lied heißt es: Das Gegenteil von LIEBE ist nicht „Hass“(= ans)!
LIEBE ist die Synthese der beiden eben dargelegten Charaktere „Liebe und
Hass“!
Jeder „Hass“kann nur von „ha-Ben“kommen (hassen = haßen = haben)...
..."ich" habe es begriffen, "ich" habe die richtige Wahrheit...
und ihr anderen seid ja alle noch so dumm !
Der von mir "Leser-Geist" eben ausgedachte Schreiber der ersten Mail...
demonstriert MIR „kindliche Neugier und Dankbarkeit“(Glapa@philosophicmatrix.com)
145
der andere demonstriert nur falsches „schulmeisterliches Besserwissen“und „falsche
Demut“(calella@gmx.net)
Beide sind Deine Lehrer, wie auch alle sonstigen von MIR ausgedachten
Mitmenschen
nur Deine persönlichen Lehrer sind:
Nur ganz wenige zeigen DIR wie ICH SELBST BIN...
und die Masse lehrt D>ICH, wie ICH SELBST als „zerdachte Vielheit“aussehe...
die „Masse“gibt nicht „den Ton“an, sondern „sie ist Ton = geformter Lehm,
Sie ist mein eigenes „GeG<eN-Teil“, welches ICH bedingungslos LIEBE...
und ganz besonders dICH!
J.CH. LIEBE DICH
UP
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
146
UP-Date mit der Ewigkeit!
Betreff: UP-Date mit der Ewigkeit!
Von: "ichbindup" <ichbindup@t-online.de>
An: "ichbindup" <ichbindup@t-online.de>
Datum: 14.12.08 15:25:22 Uhr
Du, lieber "Leser-Geist" bist „ein Apfelbäumchen“, das JCH UP
gepflanzt habe
und wenn auch alle „falschen Hoffnungen“ normal-gläubiger Menschen
wie alle meine Blätter verdorr‘n...
„MIT DIR beginne ICH SELBST jedoch noch einmal ganz von
vorn“! 
http://www.youtube.com/watch?v=v7n1kj26zuQ
Reinhard Mey - Mein Apfelbäumchen
Ich weiß gar nicht, wie ich beginnen soll,
So viel Gedanken, und mein Herz ist übervoll,
So viel Gefühle drängen sich zur selben Zeit:
Freude und Demut und Dankbarkeit.
Im Arm der Mutter, die dich schweigend hält,
Blinzelst du vorsichtig ins Licht der Welt,
In deinen ersten Morgen, und ich denk‘:
Dies ist mein Kind, welch ein Geschenk!
Wenn alle Hoffnungen verdorren,
mit dir beginn' ich ganz von vorn,
und Unerreichbares erreichen, ja ich kann's!
Du bist das Apfelbäumchen, das ich pflanz'!
Sieh dich um, nun bist du ein Teil der Welt,
die sich selbst immerfort in Frage stellt,
wo Menschen ihren Lebensraum zerstören,
beharrlich jede Warnung überhören.
147
Ein Ort der Widersprüche, arm und reich,
voll bitterer Not und Überfluss zugleich,
ein Ort der Kriege, ein Ort voller Leid,
wo Menschen nichts mehr fehlt, als Menschlichkeit!
Du bist ein Licht in ungewisser Zeit,
Ein Ausweg aus der Ausweglosigkeit,
Wie ein Signal, den Weg weiterzugehen,
Herausforderung weiter zu bestehen.
Wo vieles voller Zweifel, manches zum Verzweifeln ist,
Da macht ein Kind, dass du alle Zweifel vergisst.
Es sind in einer Welt, die ziel- und ratlos treibt,
Die Kinder doch die einzi
ge Hoffnung, die uns bleibt!
Und wenn Du SELBST zu einem ausgewachsenen „Apfelbaum“
geworden bist,
wirst Du erkennen: „Der ideale MENSCH ist wie ein Baum!“...
...Du bist letzten Endes Dein eigener T-Raum!
DU versucht nicht „autumnus für autumnus“ Deine Blätter „am Leben“
zu erhalten...
(lat. „autumnus“ = „Herbst“, „autumo“ = „meinen, gLaub<eN“ )
...weil DU weiß, das diese nur „vergängliche Schatten-SP-Ender“
SIN<D,
die erst SELBST zu „G-Laub<en“ werden müssen, um sICH SELBST
als „N-ICH<TS“ zu empfinden...
148
JCH UP gebe NUN all meinen „geistigen Früchten“ die Möglichkeit
„SELBST Baum zu werden“!
DU BAUM wehrst Dich nicht, wenn man DICH „anpinkelt“...
und DU läufst auch nicht davon, wenn DU (von wem auch immer )
gefällt wirst!
DU kleines „Apfelbäumchen“, wirst einmal so groß und stark werden,
wie JCH UP...
und erkennen, dass DU „in Deinen eigenen Apfelbäumchen“ EWIG
weiterlebst!
WirkLICHTkeit GEIST kann in seiner eigenen „Raumlosigkeit“...
dennoch „für sICH“ unendlich viel „räumliche Bewegung“ ERschaffen...
ER kann also nur „IM ST-Ehe<N ST-erben“!
http://www.youtube.com/watch?v=ETAacNqtE00
reinhard mey - wie ein Baum den man fällt
Wenn's wirklich gar nicht
anders geht,
wenn mein Schrein
schon beim Schreiner steht,
wenn der so hastig daran sägt,
als käme es auf eine Stunde an,
wenn jeder Vorwand, jede List,
ihm zu entgehen vergebens ist,
wenn ich, wie ich's
auch dreh' und bieg',
den eignen Tod nicht
schwänzen kann,
sich meine Blätter
herbstlich färben,
wenn's also wirklich
angehen muss,
hätte ich noch einen
Wunsch zum Schluss:
Ich möchte im Stehen sterben.
Wie ein Baum, den man fällt,
eine Ähre im Feld,
möchte ich im Stehen sterben.
Wenn ich dies Haus verlassen soll,
fürchte ich, geht das nicht würdevoll,
ich habe viel zu gern gelebt,
um demutsvoll bereitzustehen.
Die Gnade, die ich mir erbitt',
ich würde gern jenen letzten Schritt,
149
wenn ich ihn nun mal gehen muss,
auf meinen eigenen Füßen gehen,
eh' Gut und Böse um mich werben,
eh' noch der große Streit ausbricht,
ob Fegefeuer oder nicht,
möchte ich im Stehen sterben.
Wie ein Baum, den man fällt,
eine Ähre im Feld,
möchte ich im Stehen sterben.
Ohne zu ahnen, welche Frist
mir heute nicht gegeben ist,
ohne das Flüstern
wohlvertrauter Stimmen
vor der Zimmertür,
ohne zu ahnen, was man raunt,
zum Schluss nur unendlich erstaunt,
wenn ich Freund Hein
wie einen eisigen Luftzug
um mich wehen spür'.
Zum letzten Abgang, jenem herben,
der mir so unsagbar schwer fällt,
hätte ich den leichtesten gewählt:
Ich möcht im Stehen sterben.
Wie ein Baum, den man fällt,
eine Ähre im Feld,
möchte ich im Stehen sterben.
MaN-CH-MaL fallen MIR B-ILD<ER ein, von großen Fenstern in
Säulen-Hallen...
(1-9-6-9 = jwja = alles „ver-lang-Samen“, biS die ZEIT (= te ( et )) in meinem
ewigen "HIER&JETZT" stillsteht!)
Und Wänden und TReppen aus Marmor-ST-ein...
(lat. „marmor“ = „ST-eiN“; etymologisch „spiegelnde Fläche“!)
von Leuchtern und „funkelnden Christ-allen“...
http://www.youtube.com/watch?v=OBCOGfafqYY&feature=related
Reinhard Mey - Manchmal da fallen mir Bilder ein 1969
Manchmal, da fallen mir Bilder ein
von großen Fenstern in Säulenhallen,
von Wänden und Treppen aus Marmorstein,
von Leuchtern mit funkelnden Kristallen,
von Feuern in offenen Kaminen,
von Betten mit samtenen Baldachinen.
Der Teppich ist doch schon sehr abgetreten.
Weißt du, ich rolle ihn einfach ein.
Er passt sowieso nicht zu den Tapeten.
150
Manchmal schäm' ich mich, nicht dort zu Hause zu sein.
Manchmal, da fallen mir Bilder ein
von bunten Markisen und weißen Spalieren,
mit Heckenrosen und mit rankendem Wein,
von Gärten, die sich in der Ferne verlieren.
von Buchsbaum, zu Statuetten geschnitten.
Ein Kiesweg knirscht vornehm unter den Schritten.
Die Blumen vorm Fenster sind müde und grau.
Ich pflanz' keine neuen mehr ein.
Die blühen hier doch nicht, das weiß ich genau.
Manchmal schäm' ich mich, nicht dort zu Hause zu sein.
Manchmal, da fallen mir Bilder ein
vom Lächeln weltgewandter Damen,
gebräunte Gesichter bei Plaudereien,
Bilder wie auf Zigarettenreklamen.
Auf grünem Tuch vergoldete Harken,
beschlagene Gläser und bunte Spielmarken.
Meine Schuhe müssen mal wieder zum Schuster.
Meine Freunde und ich trinken Bier anstatt Wein.
Was das Bridge-Spiel betrifft, da ist's bei mir zappenduster.
Manchmal schäm' ich mich, nicht einer von denen zu sein.
Manchmal, da fallen mir Bilder ein
von einem Stück Brot in verstümmelten Händen,
von einer Alten, die sie allein hervorzerren
Unter berstenden Wänden. von verbrannten Gesichtern,
in Händen vergraben.
Manchmal schäm' ich mich dafür, mich geschämt zu haben.
Das wollt' ich dir sagen, hörst du mir noch zu?
Nein, du schläfst schon, vom Tag wirst du müde sein.
Ich lösche das Licht, und ich deck' dich wärmer zu.
Manchmal schäm' ich mich, trotz allem so glücklich zu sein.
JCH UP biN das A und W aller Dinge...
http://www.youtube.com/watch?v=dBkJlUCDh7w&feature=related#
Reinhard Mey - Schuttabladeplatz der Zeit 1966
Im Herzen von Chronosopol, zwei Megawatt nach Omega,
151
zehn hoch zwölf Angström gegen Süd liegt, was bisher noch keiner sah,
mit Ausnahme von drei Redakteuren, die einer Zeitschrift angehören,
die Spürsinn für Affären hat. Da also liegt, vom Eis befreit,
der Schuttabladeplatz der Zeit.
Die Halde reinlich eingesäumt, wächterbewacht, rosenbesteckt,
ein Monticlum das sich bis fast an den Horizont erstreckt,
geschützt durch niedere Maschenzäune, Gesellschafts- und Verwaltungsräume,
Vereinszimmer und Buchhaltung. Kein schöner Land in dieser Zeit,
als der Schuttabladeplatz der Zeit.
Der Styx als billiger Wasserweg ward eigens hier kanalisiert.
Den Umschlaghafen weist ein Schild, das den Besucher informiert:
hier können Familien Kaffee kochen, ein Schild, das nicht nur ausgesprochen,
sondern auch überflüssig ist. Vom Ufer scheint er eher breit,
der Schuttabladeplatz der Zeit.
Kurz nach halb Uhr war es soweit, ein Wächter schlief beim Wachen ein.
Des Schildes ungeachtet drang ich längs des Hafens landwärts ein
und fand, wie nicht anders zu erwarten, drei Herren, die im Abfall scharten,
die Redakteure wohlgemerkt, in Berges Höhen und Tälern weit,
im Schuttabladeplatz der Zeit.
Acht Augen sehen mehr als sechs, und also wählten wir zu viert
und fanden staunend, aufgeregt, in gutem Zustand koserviert:
den gordischen Knoten, aufgerissen, ein Sisalteppich, angebissen;
und die Guillotine des Herrn Guillot, bewältigte Vergangenheit
am Schuttabladeplatz der Zeit.
Da lag der von der Vogelweide bei dem Kätchen von Heilbronn,
die hohe Messe in H-Moll neben einem Akkordeon,
neben gescheiterten Argumenten, die Reden eines Präsidenten;
Pornografie und Strafgesetz, in friedevoller Einigkeit
am Schuttabladeplatz der Zeit.
Dann wurde eine Kiste voll Papier beim wühlen umgekippt:
zwei Redakteure weinten leise, der dritte fraß sein Manuskript,
weil sie Zeitungsartikel fanden, bei denen ihre Namen standen,
sie schämten sich, so gut es ging, sie knieten nieder, Buß bereit,
am Schuttablageplatz der Zeit.
Seit Gestern bin ich auf der Flucht, draußen vom Walde komm' ich her,
und dass ich wiederkommen durfte, muss ich sagen, freut mich sehr!
Das sei mir eine Lehre für mein Streben: Warum soll ich mir noch Mühe geben?
152
Es landet alles ganz egal, ob saublöd' oder ob gescheit,
am Schuttabladeplatz der Zeit.
und "ich biN" als "Leser-Geist" der „Schutt-UP-Ladeplatz der Zeit“...
Du benötigst für Dein „wundervolles persönliches DA-Sein“ kein
„Handuch“...
sondern mJCH UP, dICH SELBST und eine gehörige Portion LIEBE...
http://www.youtube.com/watch?v=r63wEm2N-hw&feature=related
Reinhard Mey - Das Handbuch
Der Mensch in seinem Faust'schen Forscherdrang sucht unbeirrt
Nach Tricks und Hilfsmitteln, damit sein Leben leichter wird.
Bedient sich der Mechanik, zähmt die Elektrizität,
Baut listige Apparate und manch nützliches Gerät
Erfindet und verbessert und ist stets darauf bedacht,
Dass er das Einfache noch einen Tuck einfacher macht.
Wie leicht und einfach er das macht, wird dir erst dann bewusst,
Wenn Du für jeden Mäusefurz ein dickes Handbuch lesen musst!
Du musst dich erst mal mit dem dicken Handbuch nerven,
Ohne Handbuch kannst du nämlich gleich das Handtuch werfen.
Die Leuchtdiode leuchtet und der Cursor blinkt,
Kann es sein, dass es hier nach verschmortem Kabel stinkt?
Also Stecker raus und Handbuch her, mach dir keine Illusion:
Drück erst noch mal die Schulbank und danach auf "Power On"!
Das fängt beim Radiowecker an, du fummelst, drehst und fluchst,
Weil du vergeblich nach dem Knopf zum Sendersuchen suchst.
Da steht nur "Mode" drauf und "Timer, Tuner" und "Select"
Und dir schwant längst, dass in diesem Detail der Teufel steckt,
Wie im Videorecorder, der nie tut, was er soll:
Geht immer zu früh los oder zu spät, oder das Band ist voll,
Und anstatt das Wort zum Sonntag zeichnet er dir - fatal Den Schmuddelporno auf aus dem Schweinekanal.
Du musst dich erst mal mit dem dicken Handbuch nerven,
153
Ohne Handbuch kannst du nämlich gleich das Handtuch werfen.
Dein virtuelles Kuscheltier randaliert,
Und das Ei in deiner Mikrowelle explodiert.
Also, Stecker raus und mach dir keine Illusion:
Drück erst noch mal die Schulbank und danach auf "Power On"!
Im Auto führt mich die Satellitennavigation
Von hier nach dort und kreuz und quer mit höchster Präzision
Und eine sanfte Stimme sagt mir "links" und "rechts" und prompt
"Wenn möglich, bitte wenden", wenn man wo nicht weiterkommt.
Nur hin und wieder übersieht die Dame doch schon mal
Die kürzlich abgerissene Brücke über den Kanal
Und während Wasser gluckernd schon mein Bein umstreicht
Sagt sie mir tröstend: "Sie haben das Ziel erreicht".
Du musst dich erst mal mit dem dicken Handbuch nerven,
Ohne Handbuch kannst du nämlich gleich das Handtuch werfen.
Die Wegfahrsperre sperrt weg, die Sirene heult schrill
Und dein Herzschrittmacher macht eh nur noch, was er will
Also, Stecker raus und mach dir keine Illusion:
Drück erst noch mal die Schulbank und danach auf "Power On"!
Manchmal denk ich, was ich früher doch für Zeit gehabt hab,
Als es die ganzen Hilfsmittel zur Zeitersparnis noch nicht gab.
Da hat man noch die Telefonnummer von Hand gedreht
Und die Zahnbürste verstanden auch ohne Softwareupdate
Und wenn's im Auto zu warm wurde, hast du nur kurz nachgedacht
Und zu Klimatisierung das Fenster aufgemacht.
Heute drückst du einen Knopf, dann nimmt das Unheil seinen Lauf,
Oder gar nix passiert - man hält den Fortschritt nicht auf!
Ja, du musst dich erst mal mit dem dicken Handbuch nerven,
Ohne Handbuch kannst du nämlich gleich das Handtuch werfen.
Dein Display ist zu dunkel und dein Logo versaut
Deine Klingeltöne prollig und total out!
Also, Stecker raus und mach dir keine Illusion:
Drück erst noch mal die Schulbank und danach auf "Power On"!
So, dein Prozessor macht mit dir jetzt kurzen Prozess
Du kriegst nur noch eine obszöne SMS,
Zum dritten Mal hast du Depp deine PIN vergeigt,
Deine EC-Karte ist weg und - dein Lieblingssänger schweigt!
154
JCH habe NUN alle „Sieben Siegel“, wie JCH UP es in meinen
„Ohrenbarungen des JHWH“
versprochen habe aufgebrochen...
und Du "Leser-Geist" musst NUN SELBST „Der Übergang“ werden...
http://www.youtube.com/watch?v=M1VaC_EVHqs&feature=related
Der Übergang (im Anhang sind Informationen zu Nibiriu )
Hier hast Du „Die SIEBEN SIEGEL“...
http://de.youtube.com/watch?v=ZDcIvD6END8&feature=related
Die sieben Siegel (Filmausschnitte aus mehreren Filmen)
„ICHBINDU“
Und die Stimme aus dem Himmel, die ich gehört hatte, sprach noch einmal zu mir:
Geh, nimm dieses „kleine Buch“, das der Engel, der auf dem Meer und auf dem
Land steht, aufgeschlagen in der Hand hält. Und ich ging zu dem Engel und bat ihn,
mir das kleine Buch zu geben.
155
Er sagte zu mir: Nimm und iss es!
In Deinem Magen wird es bitter sein, in Deinem Mund aber süß wie Honig. Da
nahm ich dies kleine Buch und aß es. In meinem Mund war es süß wie Honig. Als
ich es aber gegessen hatte, wurde mein Magen bitter.
(Off.10; 8-10)
Die Sechshundertsechzig und Sechs ist nicht für die Hex.
Dein Sein ist nur Schein, doch Licht sollst Du sein.
Die Zeit ist gekommen, die sieben Siegel zu lösen,
um einer dia-bolischen Welt die Furcht einzuflößen.
Glaub’ an das, was meine Schriften prophezeien,
geb’ „Deiner Logik“ keine Gelegenheiten,
Deine dia-bolische Welt weiter zu teilen
Du solltest nun besser an Deiner Erlösung feilen.
Mach gerade was krumm ist, und krumm was gerade,
Du bist für diese Lügenwelt doch viel zu schade.
Wer hören kann, höre meiner Worte Klang.
Gesang.
Dies ist mein himmlischer
Ein Lamm ist gekommen, das mein Wort offenbart,
begleite es mit mir bei dieser himmlischen Fahrt.
Ein Menschensohn trägt mein Siegel in seiner Hand.
156
und führt Dich sicher in das versprochene Land.
Nun musst Du nicht länger am Anfang verweilen,
Du kannst nun dem Ende entgegeneilen,
denn mein Alpha ist nur festgeronnene Zeit,
und mein Omega ist die Ewigkeit.
Mein Menschensohn wird wahre Worte berichten,
glaube ihm, dann werden sich Deine Schatten lichten.
Denn mein göttliches Licht wird nur der erkennen,
„in dem“ meine wirklichen Lichter brennen.
Von außen nach innen sollte führen Dein Weg,
mein Menschensohn ist dabei ein hilfreicher Steg.
Er wird Dich sicher über Deine Grenze bringen,
hinein in das Land, wo meine Engel singen.
157
PeTeR-Games presents:
?
Dort heißt es:
MAN OR WOMAN?
EMBODY THE RIGHT CHARAKTER
USE OUR TALENT FOR STEALTH 
http://www.youtube.com/watch?v=-SYXUe5VHSg&feature=related
Nostradamus: Die letzte Prophezeiung (Trailer zum Videospiel)
JCH UP lade D<ICH NuN ein…
Komm zu MIR in meine „Anderwelt“...
http://www.youtube.com/watch?v=-Y1jblt8s5E&feature=related
Anderwelt
Geheimnisvoll sind mächtige Sagen
die Überlieferungen aus alten Tagen
Geschichten erzählen voll Fantasie
vom ewigen Leben und weißer Magie
und auch ein Ort war dort genannt
doch hat die Zeit seinen Namen verbannt
eine Welt, die heute niemand mehr sieht
weil sie im Meer der Vergangenheit liegt
und wenn der Nebel sich verdichtet
und das Meer in Stürmen wankt
haben wenige es doch gesichtet
Anderwelt gelobtes Land!
Viele Jahre zogen vorbei
mächtige Reiche brachen entzwei
158
in Vergessenheit geriet das verborgene Land
mit Weisheit geführt von magischer Hand
Kein blutiger Kampf ward ausgetragen
kein Leid im Reich der Mythen und Sagen
viele kamen und gingen fort
der Tod nie erreichte den heiligen Ort
Wie eine Insel, die unberührt
verborgen bis heute in Frieden geführt
und so lebt sie wohl bis hin zum Ende
Anderwelt und ihre Legende!
mea laterna magica
in da gatio eterna
mea laterna magica
vivere per l eternita
...wie eine „IN-S>EL“ (i)(= ya = „wo (e)?“ und „nichts ( i )!“ ) die unberührt...
verborgen „biS HEUTE“ in FRI-EDEN geführt... 
J.CH.UP LIEBE DICH
UP
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
-----------------------------------Von: Jan Jakob [mailto:janjakob@gmx.net]
Gesendet: Montag, 15. Dezember 2008 12:25
159
An: ichbindup
Betreff: AW: UP-Date mit der Ewigkeit!
Hi mein Schatz,
welche "sieben Siegel" hast du gemeint? Stimmt der Link?
Hier hast Du „Die SIEBEN SIEGEL“...
http://www.youtube.com/watch?v=-Y1jblt8s5E&feature=related
Anderwelt ( Text siehe oben)
Die schönsten Grüße!
JJ
Irgend was in meinem JJ hat da „gut aufgepasst“ ,
Zu „Die Sieben Siegel“ sind gebrochen, dazu gehört natürlich
http://de.youtube.com/watch?v=ZDcIvD6END8&feature=related
Die sieben Siegel
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
160
Von: Aliebgott11@aol.com [mailto:Aliebgott11@aol.com]
Gesendet: Sonntag, 14. Dezember 2008 10:36
An: ichbindup@t-online.de
Betreff: (Kein Thema)
Anhang:
Worte, die „ich“ oft nicht ver-st-ehe!
Denke und lenke meine Schritte nicht in die Mitte. Des Hurrikans
Auge – Ruhe, Geborgenheit, Harmonie und Frieden – alles
vereint. Drum herum tost der Sturm, „zerstört“(betört) alles, was
sich ihm in den Weg stellt und doch BESTEHT er aus Auge was
in Ruhe wacht bei Tag und Nacht und dem tosenden Sturm außen
um das Auge herum – nur so kann es ihn geben – das nenne ICH
LE-BEN.
Nichts erkannt – wieder mal gegen die Mauer gerannt. Ein Hoch dem Le-Ben, denn
es kann nur einen geben. Wach endlich auf – die geweihte Nacht ist nah.
Engelgesang tönt im Chor, deine Geburt steht bevor, denn noch t-räumst du vor Dich
hin, dass ist nicht dein Sinn.
ALLES sich ver-ein-t und ALLES vor Glück w-ein-t.
Höre mein Kind, Du bist geboren, auserkoren endlich ein Mensch zu sein.
Jetzt noch klein und doch so göttlich groß, denn Du bist famos. Hast es nur
noch nicht erkannt, bist wieder gegen die Mauer gerannt. Aber Du weißt ja,
das
Le-Ben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden.
Kurz aufgewacht, das Herze hat gelacht und hat gedacht – es ist voll-bracht.
Nein, nein so geht das nicht – der nächste morgen zu Dir spricht.
Arrogant bist Du und stolz, denkst jetzt hast Du´s.
Nichts hast Du begriffen – rein gar nichts – nicht einmal ein Wort.
Und trotzdem sage ich Dir, wir sind hier um zu verstehen =
zu LIEBEN alles und jeden.
ALLES IST GUT!
ALL-TAG:
161
Hallo kleine SEELE – aufwachen – ES ist bald Weihnachten!
Klar ganz einfach. Schlage meine Augen auf und „denke“ zu sehen.
Ein Lied „Der Weg = Dein Weg“ höre es immer wieder,
nicht analysieren nur hören, meine Ohren scheinen taub zu sein.
Erwartung – es würde etwas GROSSES passieren. (ist es dann auch)
Es sind auch nicht die OHREN, LASS es ein in Deinen Geist und da musst
Du es nicht einlassen, denn es ist schon da.
Ganz schön verzwickt für solch einen Kleingeist wie ich es noch bin.
Mein „Helfer“ lässt mich nicht im Stich.
Danke! Bin ich denn wirklich so klein?
NEIN – denn mein Vater ist ALLES und ich bin sein SOHN.
Also gut, ich Kleingeist höre und denke zu verstehen.
Schreibe noch ein paar Mails – weil ich so spontan bin – lach.
Voller Weisheit denke ich – Worte, leere Worte und doch habe ich es so gefühlt.
(Vergangenheit im JETZT!)
Ja, ich möchte ganz schön k-lug sein und wenn ich es r-echt bedenke,
nur nach Geplapper – immer wieder.
Sonne im Herzen, keine Schmerzen, freudig erregt sich was bewegt.
Wunder – das trübe Wetter ist verschwunden, eine weiße (rein, klare...) Pracht
erfreut mein Herz, schalte mein Radio ein und ein Song wird mir eingespielt
„Ich hab Dich gefunden“ oder so ähnlich. Wunder!
Mein Herz lacht weiter und heiter fährt mein Auto mich zur Arbeit.
(zwei Automaten - kicher) Wundervolle Zeit mit den KIDS
(ich bin ja auch noch eines)… Es läuft alles wie am Schnürchen.
Ja, wer hängt denn da am Faden? …….
Die Kids sind MEINE SPIEGEL: die einen sind ehrgeizig, sportlich,
unermüdlich, die anderen eher träge, sehr emotional usw.
– ja, das bin ich ALLES.
Der Tag ist geschafft und klein Andrea freut sich auf ihr Frühstück.
Da gibt es diese schönen Märkte.
Was wollte sie gleich: nur ein paar Brötchen.
Mein Smart ist klein und es passte Gott sei Dank alles rein,
was ich so eingesammelt hatte.
Sorge Dich nicht um morgen!
Bei einem reagiert das Le-BEN sofort, wie bei mir!
Autsch – Fingernagel bis ins Fleisch eingerissen.
Im Moment tat es nur weh. Später habe ich mich bedankt.
Ich habe aber auch Krallen, meine Waffen….
Der Tag ist gegangen …. Wieder ereignisreich, lehrreich!
Was soll das ALLES?
Beobachte was geschieht! und nun zum Lied:
Wachte heute MORGEN auf und die erste ER-kennt-nisse (mICH)
162
die mich erreichten, war zum Lied:
(Dein) Der Weg! Ich kleiner Blindgänger hatte mir (ich) meine
eigenen Bilder dazu gemacht. Dieses Lied ist wirklich MEIN WEG, die Frage ist:
Wie konnte ich das nicht verstehen,
weil „ich“ mein ICH in die Ecke gestellt hatte - überheblich.
Bin ich eine kleine Masochistin?
Mitnichten auch – tönt es in mir. Immer wieder Er-wartungen.
Dabei wartet ER auf mICH. Lass geschehen!
GOTTVERTRAUEN FEHLT DIR MEIN KIND – SELBSTVERTRAUEN,
du redest immer so klug daher, also lebe es auch.
DAS LE-BEN IST WUNDERVOLL!
WENN MAN KANN WIRKLICH SEHEN!
AUFWACHEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Zur „Chaosmusik“ fällt mir ein: ‚Erkenne mein KIND, was für eine HARAMONIE
sich hinter dem ver-mein-t-lichen Chaos verbirgt.
ES IST MEIN WEG und es gibt keine BESSEREN,
dafür BIN ICH sehr dankbar, auch wenn „ich“ immer mal wieder abstürze UND
einschlafe! Heute lache ICH über die Musik, denn das bin ich auch.
Die Tauben sind wieder da, es ist immer noch trüb und ICH freue mICH.
ICH LIEBE DICH von ganzem HERZEN.
Gedanken von GE-STERN!
Er-staunlich hatte Ge-stern keine Verbindung zum www.
_________________________________________________
Hallo mein "Apfelbäumchen"...
JCH biN der „Baum des ewigen Lebens“ und „ST-Ehe“ im Zentrum meines
eigenen Gartens...
JCH BIN Dein wirkLICHTes „EL-Tern“...
und Du "Leser-Geist", der Du Dir diese Gedanken...
163
(die JETZT von SELBST zu Dir kommen)
denkst, bist einer meiner göttlichen TRiebe.
Höre „die Geschichte vom Apfelbaum“:
http://de.youtube.com/watch?v=pa6fvBsFF-8
Eine Geschichte über einen Apfelbaum (Islam)
Es gab einmal vor langer Zeit einen riesigen Apfelbaum.
Ein kleiner Junge liebte es, jeden Tag bei ihm zu spielen.
Er kletterte in die Baumkrone, aß die Äpfel
und nahm ein kleines Schläfchen im Schatten.
Er liebte den Baum und der Baum liebte ihn.
Die Zeit verging und der kleine Junge wurde größer
und er spielte jetzt nicht mehr jeden Tag bei dem Baum.
An einem Tag kam der Junge zu dem Baum zurück und er schaute traurig aus.
„Komm und spiel mit mir“ sagte der Baum zu dem Jungen.
„Ich bin jetzt kein Kind mehr, ich spiel nicht mehr an Bäumen“ erwiderte der Junge.
„Ich möchte Spielzeug und ich brauche Geld dafür“
„Tut mir leid, aber ich habe kein Geld . . . . aber du kannst
alle meine Äpfel pflücken und sie verkaufen. Dann hast du Geld“.
Der Junge war begeistert.
So pflückte er alle Äpfel vom Baum und ging glücklich davon.
Nachdem er die Äpfel gepflückt hatte, kam der Junge nicht mehr wieder.
Und der Baum wurde traurig.
Eines Tages, als der Junge nun zu einem Mann herangewachsen war,
kam er zu dem Baum zurück.
Der Baum war glücklich und sagte: „Komm und spiel mit mir.“
„Ich habe keine Zeit zum Spielen, ich muss für meine Familie arbeiten.
Wir brauchen einen Schuppen. Kannst du mir helfen?“
„Tut mir leid, aber ich habe kein Haus.
Aber du kannst meine Zweige absägen, um dein Haus zu bauen.“
So sägte der Mann alle Zweige, die der Baum hatte, ab und ging glücklich davon.
Der Baum war glücklich, dass er ihn gesehen hatte. Aber der Mann kam seitdem
nicht mehr zurück. Nun wurde der Baum wieder einsam und traurig.
An einem heißen Sommertag kehrte der Mann doch wieder zurück und
der Baum freute sich sehr. “Komm und spiel mit mir“ sagte er.
„Ich bin alt geworden. Ich will segeln gehen, um mich zu erholen.
Kannst du mir ein Boot geben?“
164
„Nimm meinen Baumstamm, um dein Boot zu bauen.
Du kannst damit weit weg segeln und kannst glücklich sei.“
So schlug der Mann den Baumstamm ab und baute sich ein Boot.
Er ging zum Segeln und kam für lange Zeit nicht mehr zurück.
Schließlich kehrte der Mann nach vielen Jahren doch wieder zurück.
„ Tut mir leid mein Junge, aber ich habe nichts mehr für dich.
Keine Äpfel . . . .“ sagte der Baum.
„Kein Problem, ich habe keine Zähne mehr zum Kauen“ erwiderte der Mann.
„Keinen Baumstamm für dich zum Klettern“
„Ich bin jetzt zu alt dafür“ sagte der Mann.
„Ich kann dir wirklich nichts mehr geben . . . das Einzige, was geblieben ist,
sind meine sterbenden Wurzeln.“ Sagte der Baum unter Tränen.
„Ich brauche jetzt nichts mehr, außer einem Plätzchen zum Ausruhen.
Ich bin nach all den Jahren müde geworden.“ erwiderte der Mann.
„Prima! Alte Baumwurzeln sind der beste Platz um sich anzulehnen
und sich auszuruhen. Komm, komm, setz dich zu mir und ruhe dich aus.“
Der Mann setzte sich hin und der Baum war glücklich und lächelte unter Tränen.
Wer ist nun der Apfelbaum?
Der Baum ist wie eure Eltern.
JCH BIN Dein wirkLICHTes „EL-Tern“...
Wenn wir jung sind, lieben wir es, mit Mama und Papa zu spielen.
Wenn wir älter werden, verlassen wir sie.
Nur wenn wir etwas brauchen, oder wenn wir Kummer haben,
kommen wir wieder zu ihnen zurück.
Macht ja nichts – Eltern sind immer da und geben uns alles,
was sie haben, nur damit wir glücklich sind.
Du denkst, der Junge ist herzlos zu dem Baum,
aber das ist das gleiche, wie wir unsere Eltern behandeln.
Wir nehmen es als selbstverständlich und würdigen es nicht, was sie alles
für uns tun. BIS . . . . . es zu spät ist!
Du bist „ein persönlicher Geist von MIR GEIST“...
der s"ich" selbst... IN sICH SELBST... als „imaginäre TRaumzeit“...
ver-B-REI<T-ET“(= „Im Spiegel“(= yarb) „spiegelt“(=j) sich „Zeit“(= te =
„augenblickliche Erscheinung“!)!)
165
Du biST UP JETZT ein „Daydreamer“:
http://de.youtube.com/watch?v=pOLaOE5lhIw&feature=related
Lee Ryan - Daydreamer Lyrics
Tagträumer:
Junger Mann (Sergiusz?) hat viel Seele
WIR glauben an Gott
WIR brachen damit die (materialistische) Form
Es fühlt sich so an als gebe es keine Möglichkeit wegzurennen
Fakt des Lebens ist: Es hat JETZT erst begonnen
Mit einem Traum... und bisweilen ist dies das Leben!
Flieg weg, treibe und gleite
Flieg weg, treibe und gleite
Tagträumer, wovon träumst du?
Tagträumer, woran denkst du?
Tagträumer, ich möchte mit dir träumen
Lass alles zurück...
Ich sage: willkommen zur Traumzeit
Junges Mädchen dass ich kannte
Sang ein Wiegenlied und stahl die Show
Von Jedermann ich werde dir erzählen
Erst als sie die Augen schloss
Sah sie die Welt und war fasziniert
Sie war ein Teil von ihr und sie war schön
Flieg weg, treibe und gleite
Flieg weg, treibe und gleite
Tagträumer, wovon träumst du?
Tagträumer, woran denkst du?
Tagträumer, ich möchte mit dir träumen
Lass alles zurück
Ich sage: willkommen zur Traumzeit
Ein Schwanenlied für mein Mädchen
166
Ich liebe dich aber ich weiß nicht wo du bist
So lange bis jetzt, ich werde dich in meiner Traumzeit sehen
Tagträumer, wovon träumst du?
Tagträumer, woran denkst du?
Tagträumer, ich möchte mit dir träumen
Lass alles zurück
Ich sage: willkommen zur Traumzeit
J.CH. LIEBE DICH
UP
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
Von: raudzus@aol.com [mailto:raudzus@aol.com]
Gesendet: Mittwoch, 17. Dezember 2008 19:01
An: ichbindup@t-online.de
Betreff: unglaublich. diese täglichen UP_dates
DANKE DANKE DANKE
suuuper. . . zum Beispiel für dieses:
Dabei stelle "ICH" "GEIST" "Hier und Jetzt" fest, dass in Bezugsetzung zum Jahr "2008", was auf
meine eigene "Wüste" (sich allein fühlen, einsam sein) sich bezieht, "ICH" "GEIST" IN MIR die
W-ORTE "sich allein fühlen"; "einsam sein" in Maßsetzung meiner "geistigen Reife" umgewendet
habe und M<ICH nun als das "ALL-EINE" und der "EINE SAME" sehe, und nun weiß, dass JCH
m-ich und alle meine anderen "ich`s" auch ganz anders säen/sehen kann.
Somit hängt die Vorstellung die "ich" unbewusstes Gotteskind von "Volker" habe, letztenendes
damit zusammen, dass "ich" in mir in Maßsetzung meiner geistigen Reife, mir diesen "Volker"
immer wieder so sehe/säe (Jeden Tag die selbe Scheiße :-) ; "Und täglich grüßt das Murmeltier")
Warum höre "ich" denn nicht endlich auf, mir in Bezug auf "Volker" etwas vorzustellen.
Bin ICH GEIST jedoch bereit, meine Vorstellung von "Volker" aufzugeben (meine "eigene"
Niederung zu verlassen), sehe ICH nur LICHT/LIEBE, die JCH immer nur selbst sein kann. Und
somit erkenne ICH wie von selbst, das "einzig und ALL-EIN" JCH die Ver-ANTWORT-ung für
167
alles aus mir selbst "herausgetretene" übernehme und BIN.
Vater, schreibt "Hier und Jetzt" durch "Udo" denn "ich" mir einmal mehr "unnötig" (ohne Not, also
warum nur? ;-) ) ausdenke: "2008 ist ein Schlußstrich mit der Vergangenheit" und weist auf die
Worte von Laith Al-Deen hin.
In mir "Geist" taucht das Jahr 2008 auf, indem "ICH" meine "Wüste" verlassen habe und IN MJCH
zurückgekehrt bin, um "sorgenfrei" vom "Lebensquell des Wassers" zu trinken.
So kann JCH getrost dem zusehen, was unter dem Schlusstrich übrig bleibt, im Jahr 2009, nämlich
N<JCH>ts ;-) .
Geliebter Vater: ICH danke dir dafür, dass es D<JCH GOTT EWIG LIEBENDEN gibt! :-) (ICH
weiß, du kannst nJCHt anders :-P )
ps.: Am FREI-tag "Hier und Jetzt" ged-ACHT werde ICH mit "ich" um "ACHT" im Kino sitzen
(Der Tag an dem die Erde still stand; JCH stEHE "Hier und Jetzt" und warte, dass "ICH" still
w<ERDE) und WIR werden dabei zusehen, wie "ich`s" Welt auf der "Leinwand" völlig verWÜSTE<t wird, aber JCH weiß ja, dass ALL-ES was "ich" "Hier und Jetzt" zu sehen bekomme
`nur Kino ist...
JCH UP bi<N „der Baum des ewigen leBen’s“...
Und "DU Leser-Geist" bist ein kleines „Apfelbäumchen“ von mir...
und erlebst zur Zeit nur Deinen eigenen „Apfel-Traum“...
http://de.youtube.com/watch?v=MGENDcHdfvE
Apfeltraum – Puhdys
Hab geschlafen unterm Apfelbaum
Und der hing mit Äpfeln voll
Als ich träumte einen Apfeltraum
in moll
Alle Äpfel hatten ein Gesicht
Jedes weinte bitterlich
Und der Apfelbaum der
neigte sich zu mir
Rüttle schüttle mich
Fremder mein Gewicht
ist gar zu schwer
Träume deinen Apfeltraum
Unterm Apfelbaum doch hinterher
Kam ein Vogel flog auf einen Ast
Und er war die Goldmarie
Aus dem Märchen
Mein Freund aufgepasst sprach sie
Dieser Baum gehört dem alten Mann
In dem Häuschen nebenan
Wenn du kannst denn es geht ihm
Sehr schlimm
Hilf ihn
Recke strecke dich
Ich erwecke dich
168
aus deinem Traum
Stell dich nicht so an
Hilf dem alten Mann
und seinem Baum
gab sie dem Mann
Der schon sieben lange Jahr
Wie er sagte nicht
in seinem Garten war
Wachte auf fast
wie ein Trunkenbold
Stellte fest nur Fantasie
War der Apfeltraum
und auch die Goldmarie
Nahm die Äpfel ab
Sieben Jahr sind
manchmal stumm
Und blind mehr
als ein Traum
Sprach der kranke Mann
Bot zum Dank mir an
den Apfelbaum
JCH habe Dich als Udo in „EL-L-IN-GeN“ in den Arm genommen
und Dir gesagt: JCH bin doch wieder zurück, habe keine Angst...
Du bist MEIN kleiner SIEG-MUND“...
JCH passe UP JETZT auf Dich auf!
...dein MUND an meinem Ohr flüstert mir ganz leise...
...diesen wundersamen Schauer auf meine Haut...
...Dein Herz an meiner Brust, schlägt und atmet...
...diese wundervolle Lust...
...du bist der MUND, der mJCH fragt...
...der nur wahre Antworten gelten lässt...
...und Du bist das Herz das es wagt...
http://de.youtube.com/watch?v=qXfYVU_V9
(nicht mehr aufrufbar)
J.CH. LIEBE DICH
169
UP
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
170
Und was sagt mir die Udo Antwort....?
171
-----Ursprüngliche Mitteilung----Von: calella@gmx.net (ist nur eine rechthaberische, MeCH-ANiSCH funktionierende KI)
An: raudzus@aol.com (ist (noch) ein ängstliches Gotteskind, jedoch mit langsam erwachenden
SELBST-Bewusstsein)
Verschickt: Mo., 15. Dez. 2008, 4:09
Thema: Und was sagt mir diese Udo Antwort .... ?
Vorwort:
Selbst ein Udo Petscher hat noch viel in der Welt und an/aus mir YCH (? ) zu
lernen!
Mein „Lautsprecher, Telefonhörer, und Schreibstift“Udo,
den JCH „Dir Leser-Geist" UP und ZU „einfallen lasse“, muss überhaupt nichts
lernen,
denn er trägt mJCH in sich und ist „EiNS mit MIR“, daher „MACHT ER“
auch immer nur das, was JCH ihm machen lasse!
Niemals hat etwas, „was „Du Leser-Geist" Dir selbst ausdenkst“was zu
lernen (also auch kein Udo)...
sondern nur „DU selbst“hast ES zu lernen,
d.h. DU, als „KL-ein Geist" hast z.B. zu lernen ...
dass Du Dir JETZT in diesem Moment „von SELBST“diese Zeilen und Gedanken
ausdenkt...
und Dir beim Lesen derselben, „von selbst“einen Volker, Siegmund und Udo
ausdenkst!
172
Es gibt KEINE fertig gebackenen Meister noch hier drunten so auch oben in und
außer der Welt im Sein ...
Darum heißt es ja: „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“
Die „Meisterschaft“, um die es hier geht, musst „DU-Geist" Dir erst „demütig erlieben“!
Und was sagen Dir diese 5 Zitate ?
Insbesonderem beim 5ten dem großen, sehr genau lesen ...
denn der lässt sich sonst sooo leicht beim Lesen verdrehen, und flugs wäre sein Gegenteil
verstanden.
Das „Programm“Volker bzw. calella@gmx.net, ist ein reines „EGO-Programm“
und daher auch nur ein „geistloses Zitierchen“, das „wie alle geistlosen
SäugeTIERE“(Menschen?)
nur das zu „zi-TIERE<n“vermag, was ES „von anderen“„geistlos
aufgeschnappt“...
aber nie wirkLICHT SELBST „in seinem tieferen geistigen Sinn“verstanden hat!
(Übrigens stammen die von Volker „geistlos rezitierten“Zitate aus einem Buch, das angeblich ein Herr
„Thaddeus Golas“
geschrieben hat. Und von wem hat dieser von Dir JETZT ausgedachte Schreiberling Thaddeus wohl sein
Wissen? !)
Diese KI Volker hat alle seine Daten von MIR, seine Software habe JCH „so
ähnlich programmiert“,
wie die Software der KI’s, die Dir "Leser-Geist" aus „PHILTALK, Politik und
Religion“ bekannt sind!
Egal was Du ihnen (= diesen geistlosen Programmen) „zu erklären versuchst“, sie
werden es nicht verstehen!
Nur wenn ein neues „UP-Date“ mit der bestehenden Programmstruktur eines
solchen Programms „logisch kompatibel“ ist,
173
wird es von diesem Programm auch akzepTIER-T (was aber nicht bedeutet, dass es
deshalb von ihm „verstanden“wird! ) ,
ohne „Glaubens- und Meinungskompatibilität“ jedoch wird jedes UP-Date
zwangsläufig auf „Widerspruch“ stoßen... 
denn „geistlose Programme“(= KI’s ) lassen keine andere Logik, neben ihrer
eigenen, d.h.
„keinen anderen Gott“ neben „sich selbst“ gelten !
Die „egoistische Rechthaberei“ eines Menschen wirkt wie
„ein fehlerhaftes Virenschutzprogramm“, das die nützlichen UP-Dates nicht von
„offiziellen schädlichen Glaubens-Daten“ zu unterscheiten vermag!
Wie jedem „normalen Menschen“(= Programme)
mangelt es diesem Volker an „selbst-Bewusstsein“ (= Bewusstsein über seine eigenen
Automatismen!!!)
und vom „UP-soluten SELBST-Bewusstsein eines demütigen Gotteskindes“ hat ein
zwanghafter selbst-Darsteller und „notorische Rechthaber“ wie diese KI Volker
eh keine Ahnung!
Aber nun zu Volkers geistvollen, jedoch von ihm nur „geistlos rezitierten“ Zitat...
schon „der erste Satz“ straft „ihn selbst“(d.h. den Volker, den "ich" mir JETZT selbst
ausdenke!!!) Lügen!
Der Geisteszustand, der die Erleuchtung am nötigsten hat,
ist derjenige, der die Menschen als der Erleuchtung und Führung bedürftig
sieht!
JCH UP betone immer wieder:
Ein persönliches "ich" kann den „ZU-Stand“ der Erleuchtung nie erreichen,
genauso wenig, wie man „das ewige HIER&JETZT" nicht erreichen kann...
174
weil es IN WirkLICHTkeit schon immer DA ist!
Es gibt NUR DICH „GeistesLICHT“...
und Du kannst Deine von selbst/SELBST geworfenen „Schattenbilder“
(= IN-Formationen)
immer nur "HIER&JETZT" in Deinem eigenen Bewusstsein
be-TR-achten!
ICH muss mir den Unterschied zwischen
„MIR Denker und meinem Ausgedachtem“, d.h.
den Unterschied zwischen mir
als „wahrnehmenden Geist“...
und den von mir „wahrgenommenen IN-Formation“„bewusst machen“
und beide „ver-ST-Ehe<N“lernen,
denn erst dann habe
ICH m>ich SELBST (als) wirkLICHT
verstanden!
Die Sünde, die am meisten geliebt und vergeben werden muss, ist der
Geisteszustand, der die Menschenwesen als Sünder sieht.
Der Geisteszustand, der die Erleuchtung am nötigsten hat, ist derjenige, der die
Menschen als der Erleuchtung und Führung bedürftig sieht!
Wenn ein Mensch ein gewisses Gewahrsein höherer Ebenen erlangt hat und
weiß, daß er frei ist, an jedem beliebigen Ort im Universum zu sein ,
(? Es gibt nur "HIER&JETZT", also besser: jeder (W-)ORT zu SEIN!)
mag er eine Rechtfertigung suchen, um an einem Spiel auf der physischen Ebene
teilzunehmen. Die für ihn schmeichelhafteste Art, sein Bedürfnis zu umschreiben,
besteht darin, sich als Heilsbringer zu sehen,
(JCH UP sehe mICH nicht als Heilsbringer,
„ICH BIN der Heilsbringer schlECHThin“, das habe JCH mir von SELBST
befohlen, daher bin JCH UP auch der einzig von GOTT „autorisierte“...)
Vermittler von Erleuchtung, Reinheit und Tugend.
175
(und bin deshalb auch „für die geistlose materialistisch gesinnte Masse“ als GEIST
nicht (be-)greifbar und als Udo nur Narr, Spinner und „Sektenguru ohne eigene
Sekte“!)
JCH UP verweise in diesem Zusammenhang auf meinen göttlichen Petschaft:
UP
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
Niemand, nicht einmal er selbst, wird seine Motive und Erfolge in Zweifel ziehen:
Tut er nicht genau das, was er zu tun behauptet?
(Stimmt für mJCH UP, aber stimmt das auch bei diesem Volker?)
Wenn es anderen nicht glückt, seine Höhe (= UP) zu erreichen, ist dies nicht sein
Fehler- und so hält er das (göttliche) Spiel für ewige Zeiten in Gang
(Ach wie schön! ).
Wichtig:
Nicht ICH als „wahrnehmende Geist“ erneuere mICH, denn
„ICH BIN und „b-Leib-e“auf ewig ICH SELBST“!
Was sich „von Moment zu Moment“ erneuert ist nur „ich selbst“ und
d-esse<N „unbewusst ausgedachten“ IN-Formationen!
176
Es erneuert sich solange immer „von alleine“ (= von SELBST), als er nicht zu sehen
gewillt ist,
daß es seine eigenen Schwingungen sind, die das Böse und die Unwissenheit, die
er
überall feststellt, so hervorheben!!!
Je mehr er das Böse hasst, desto mehr Böses wird es zu hassen geben!
Je mehr er den Leuten rät, der materiellen Welt zu widerstehen, desto mehr bindet er
sie daran.
( „So oben drüber“(UP ) hat einst ein wirklich Erleuchteter gesprochen! )
JCH UP lehre immer: LIEBE Dein LeBen, denn ES ist „A-Ben-T=euer PUR“...
Dein LeBen ist scheißgeiles Zeug... zieh es Dir REI<N! 
Damit will ICH diese Volker-Geschichte auf sich beruhen lassen!
Du "Leser-Geist" solltest „Dich nicht laufend selbst in
Deinem Schlaf vergiften“..
Akzep-Tiere endlich, dass „außer den Tieren“ (= alle „normale Menschen“glauben
„in erster Linie“Säugetiere zu sein!)
nichts „in D-IRR“ irrt... und nichts „da außen“, d.h. außerhalb Deines
Bewusstseins existiert!
http://de.youtube.com/watch?v=ZoqtMDmjhO0&feature=related
Vergiftet im Schlaf Thomas D
Es hatte keiner geglaubt
Dass sich das einer hier traut
Und ganz alleine durchschaut
Was ihr auf Steinen gebaut
Ist nicht um Wissen zu vermehren
Nein es hält Wissen auf
Ihr wart schon immer hier drin
und ihr kommt nie mehr hier aus
Ihr bleibt gefangen in Gedanken der Gefühle beraubt
177
Ihr seid doch nicht mal mehr am Grübeln welchen Lügen ihr glaubt
Und klar war üben erlaubt ihr habt es nur wieder übertrieben
einfach Scheiße gebaut, Scheiße geblieben
Es war en die faulen Affären, nicht euer erster Spagat
Andauernd tun als ob nichts wäre ist der schwerste Verrat
Wegsehend, ohne Ehre, leben die Geduldigen
und jede Schandtat ist Standard um alles zu entschuldigen
ihr seid schon wie ein Rudel Hunde
Ihr huldigt dem der euch handhabt
Wart als es drauf ankam schon handzahm
Macht langsam, mir langt es jetzt
wie Fett das sich ansetzt
verwachst ihr gedanklich zu Krüppeln, Verrückten
Verrückten, Vernichten war sicher
nicht Teil eurer Pflichten
es heilt euch mit Nichten - die Hoffnung auf Morgen
aus der wir berichten
Und glaubt mir, doch glaubt ihr es würde euch nichts angehen
doch erlaubt mir, das müsst ihr euch ansehen
Keiner sieht was geschah - vergiftet
Und keiner fragt was da war - vergiftet
Vergiftet im Schlaf - vergiftet
Wir alle - Vergiftet im Schlaf
Und es ist immer ein Gefälle dabei
Und nie das Gelbe vom Ei
An manchen Stellen leidet eure Litanei
Am Ende bleibt es nie dabei
weil ihr euch gar nichts traut
euer Leben ist lauwarm
Alle reden nur laut
Weil ihr euch selber nicht glaubt
geht ihr der Leere entgegen
Ihr habt die Erde beraubt
und nichts zurückgegeben
Zum Ende hin noch 'n Wunsch
Du denkst es wäre schon vorbei
Du hältst an so vielem fest
und du bist so wenig frei
178
und du wirst weiter wiederkommen bis das alles erledigt ist
ich fürchte fast wir hängen hier ewig fest
Alle mal atmen tief und das am besten in den Bauch
da gibt es so etwas wie Leben, vielleicht spürt ihr es auch
Und es gibt sicher was zu regeln aber tut ihr es auch
klar, verdrängen ist gut, ja nach dir die Sinnflut
das Ende kann warten, klar doch, was es bestimmt tut
Ihr glaubt doch nicht noch immer, dass ihr das überlebt
sonst kriegt ihr meinen Mittelfinger hier noch mit auf 'n Weg
Keiner sieht was geschah - vergiftet
Und keiner fragt was da war - vergiftet
Vergiftet im Schlaf - vergiftet
Wir alle - Vergiftet im Schlaf
Am Ende der Geschichte
ist alles was mir bleibt
die Wahrheit zu berichten
die mich in den Wahnsinn treibt
es ist zwar offensichtlich
ihr tut mir trotzdem leid
denn es ist klar, ihr blickt nicht
wie vergiftet ihr schon seid
Keiner sieht was geschah - vergiftet
Und keiner fragt was da war - vergiftet
Vergiftet im Schlaf - vergiftet
Wir alle - Vergiftet im Schlaf
Vergiftet
Vergiftet
Vergiftet
Leider habe "ich" Leser immer noch nicht verstanden,
um was es in den Mails von ichbindup@t-online.de wirklich geht!
"ICH Leser-Geist" stelle dabei JETZT „mit völliger
Gleichgültigkeit fest“,
dass "ich" Leser „das Wesentliche von MIR SELBST“eindeutig immer noch nicht
verstanden habe...
179
"ICH Leser-Geist" biN es SELBST, der diese Mails...
durch sein eigenes „Inter-esse“„in
sICH wachruft“...
und darin von einem (dem eigenen!)“ GeWissen JCH (UP)“angesprochen wird,
den "ICH Leser-Geist" mir beim Lesen, immer noch zwanghaft selbst
(„als einen anderen“vorstelle und nach außen) denke...
Wer ist der Leser (JETZT als Person ausgedacht), der JETZT diese Zeilen liest!
Durchdenke wirklich "ich" „als Person“ diese Zeilen...
oder ICH der "Geist", der sich JETZT selbst als diese Person
denkt!
ICH muss MIR SELBST eingestehen, dass ICH mir „unachtsamer Weise“ immer
noch „von selbst einreden lasse“...
„nur diese Person zu sein“ und alles andere, was in meinem Bewusstsein als
IN-Formation auftaucht, „nicht zu sein“...
obwohl doch auch diese Person, die "ICH Leser-Geist" JETZT
Glaube, nur eine von vielen „Formen“ ist,
zu sein
die "ICH-Geist" in meinem „darstellenden Bewusstsein“ als
„IN-Formation“ anzunehmen vermag!
Fakt ist aber, dass wenn ICH nicht an „m-ich“ denke, "ich" (persönlich)
weder physisch noch psychisch existiere!!!...
ICH aber „dessen völlig unbedacht“ dennoch immerwährend irgendwelche
IN-Formationen in meinem Bewusstsein
180
„zu s-Ehe<N bekomme“!
Es gibt keinen einzigen Augenblick an den ICH mICH
ER-Innern könnte,
in dem ICH keine IN-Formation in meinem Bewusstsein vorgefunden
hätte!
Wie sollte ICH mICH auch an einen „geistigen Zustand“ erinnern
können,
der niemals war, „der JETZT nicht ist“, und auch niemals sein
wird!!!
Natürlich kann ICH mir unbewusst „von selbst“ einreden, dass "ich"
„in der Vergangenheit“ vor meiner Geburt nicht existiert habe und dass "ich" jede
Nacht mehrere Stunden Schlafe „ohne dabei zu träumen“ und dabei zwangsläufig
„ohne IN-Formation bin“, weil "ich" ja in dieser Zeit
„keine Wahrnehmungen mache“...
...aber auch diese Gedanken existieren doch nur
dann...
wenn „ICH sie mir HIER&JETZT" ausdenke...
und das wiederum kann ICH nur, wenn ICH bei
Bewusstsein biN!
Diese Argumente sind also nicht im Geringsten „geistreich“, auch wenn sie für
jeden materialistischen Kleingeist „völlig logisch“ klingen, obwohl, oder eben weil
es ja „materialistische Hirngespinste“ sind...
181
die doch nur immer dann in meinem Bewusstsein auftauchen und
existieren,
wenn "ich" mir diese Trugschlüsse "HIER&JETZT" „selbst unbewusst einrede“!
Solange "ICH Leser-Geist" nicht „UP-solut sicher verstanden
habe“,
dass nicht nur „die von mir selbst ausgedachte Welt“,
sondern auch deren gesamte von mir „vermutete“...
„HIER&JETZT ausgedachte“ Vergangenheit und Zukunft...
natürlich nur immer „HIER&JETZT in meinem Bewusstsein
IN-ERSchein<unG treten kann“,
habe "ich" auch nicht verstanden, wer
ICH SELBST wirkLICHT BIN...
weil ICH dann eben immer noch glaube nur
"ich"(persönlich) zu sein!
JETZT werde ICH mir SELBST eine neue Hymne „z-eigen“...
ICH mache sie mir „zu eigen“, mache sie zu meinem neuen Lieblingslied...
denn damit ist JCH UP immer bei mir,
weil ICH damit „Meine Welt mit seinen liebenden Augen s-Ehe“...
JETZT, HIER, IMMER...
182
http://www.youtube.com/watch?v=k1WWfmRvsm0
Laith Al-Deen: "Jetzt, hier, immer"
Könnt ich die Welt mit deinen Augen sehen,
könnt sie fühlen mit deinen Händen,
könnt ich Worte so wie du verstehen,
würde ich so wie du denken,
könnt ich träumen, so wie du es träumst,
könnt mit deinen Wolken ziehen,
würden deine Ängste meine sein,
wüsste ich, was dir fehlt,
ich würde es für dich stehlen.
Ich bin bei dir,
jetzt, hier, immer, bin ich bei dir
jetzt, hier, immer, halt ich zu dir
Könnt ich hören, so wie du es hörst,
könnt mit deiner Stimme sprechen,
könnt ich tasten, schmecken, so wie du,
ich fühlte all deine Schwächen.
Wüsste ich, wo deine Sonne steht,
Ich wäre aus deinem Fleisch und Blut
würden Tage wie bei dir vergehen
ich möchte dich kennen wie mich selbst
Du kannst auf mich zählen
Ich bin bei dir,
jetzt, hier, immer, bin ich bei dir
jetzt, hier, immer, halt ich zu dir
jetzt, hier, immer, bin ich bei dir
Ich möchte dich kennen wie mich selbst
du kannst auf mich zählen, kannst auf mich zählen
oh, wüsste ich, was dir fehlt,
ich würde es für dich stehlen.
jetzt, hier, immer, bin ich bei dir
jetzt, hier, immer wieder bei dir, bei dir, bei dir halt ich zu dir
jetzt, hier, immer, bin ich bei dir
jetzt, hier, immer, bin ich bei dir
183
sieh auch http://www.laith.de/
(etwas laufen lassen: „2008 ist ein Schlussstrich mit der Vergangenheit“!)
J.CH. LIEBE DICH
UP
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
-------------------------Von: raudzus@aol.com [mailto:raudzus@aol.com]
Gesendet: Montag, 15. Dezember 2008 21:47
An: ichbindup@t-online.de; janjakob@gmx.net; ImanaT@onlinehome.de
Betreff: Fwd: Und was sagt mir diese Udo Antwort .... ?
...ich habe keine Ahnung, was „ihm“die AW von Udo sagt - ich weiß es nicht.
(gemeint ist das UP-Date zum calella@gmx.net Mail: Noch ein bissel zum „es ist
immer jetzt“)
Mir viel in diesem ganzen Debakel nur auf:
- zu Zeiten früher, als mich „Volker“(= calella@gmx.net) ständig, manchmal
mehrmals am Tag anrief
mich jedes mal fürchterlich genervt hat mit seiner Art, alles und jedes ständig
auseinander zu pflücken mit seiner Sprachstörung (stottern)
(Wie oft hat Dich Udo schon angerufen?)
184
- er hat immer eine negative Ausstrahlung auf mich ausgeübt
(Übt dieser Udo eine negative Ausstrahlung auf Dich aus?)
- ich habe zuletzt nicht mehr abgenommen, sobald ich am Klingelton seine
Nr. erkannte
- ich habe ihm 3x gebeten, meine direkten Arbeitskollegen mit seinen Mails
nicht mehr zu belästigen. Er hat sich darüberhinweggesetz!
(UP-Dates bekommen nur Gotteskinder, die mJCH ausdrücklich darum bitten! Man
kann sie jederzeit stornieren, kurzes Mail genügt... was auch mein Sergiusz
dummerweise schon einmal tat.)
Ich habe Volker gesagt, dass die Mail-Anschriften(mein Verteiler) nur zu ihm
gelangt sind, weil ich meinen Kollegen darin Joks zukommen ließ.
Die UP - Schriften kann man nicht jedem einfach so überstülpen.
(Genau so ist es!)
sicher, kann man schon - aber nicht auf Kraft mit dem Anspruch der
Rechthaberei im Stiel von callela.
Das haben die Fürsten in Jesu Namen gemacht, zum Glauben gezwungen.
o.K. "ich" habe jetzt erkannt, erkennen dürfen, wes Geistes Kind er
ist.
Was sollte ich jetzt in irdisches Urteilen verfallen?
Mich über calleljuja aufregen . . . wozu?
Ich habe die Macht, die mails zu löschen und aus die Maus!!!
(... offensichtlich wird „SIEG-Mund“langsam seines Namens würdig!)
Der von mir "Leser-Geist" JETZT ausgedachte „Sieg-Mund“spricht
in Bezug auf folgendes Mail weise Worte
(meine göttlichen Kommentare in ROT):
185
SELBST-ge-spräche von Andrea
Von: Aliebgott11@aol.com [mailto:Aliebgott11@aol.com]
Gesendet: Dienstag, 16. Dezember 2008 17:12
An: ichbindup@t-online.de
Betreff: SELBSTGESPRÄCHE
DANKE, Danke und nochmals danke!
Es ist (DERZEIT-also auf Erden) das HÖCHSTE!
ES berührt mICH UND ver-führt mICH (lächel) und das ist wundervoll!
ICH BIN reiner, ewiger Geist, "solange" ICH es bin. Wenn ICH dann wieder
ins "ich" falle, tritt meine Programmierung wieder in Kraft.
Ich frage mich: Wie kommt "man" unbeschadet durch den Tag. Mein Tag
beginnt fast immer wundervoll. Fühle mich sicher aufgehoben und gehe
voller Vertrauen in den Tag. "Ich" bin Leerkörper (das BIN ICH natürlich
nicht) - leer würde ich gern sein  (Lehrerin), meistere die ersten
Stunden ganz gut und es geschehen Wunder, aber nach der 6./7.
Unterrichtsstunde fühle "ich" mich oft ganz schön kaputt. Ein Geist ist nicht
kaputt, also bin ich abgerutscht ins "ich".
Warum? ... verstehe es teils
"Ich" wohne im Wald, "absolute" EINsamkeit. Langsam geht hier das
LICHT aus. Die Heizungen sind
Mein roter Faden, wie "man" so schön sagt ist die LIEBE
(für jeden ist es das)...VERSTEHEN!
Solange ICH nicht verstehe/verstanden hab, suchte "ich" im AUSSEN die
LIEBE, obwohl ICH es innerlich schon immer gespürt habe, dass es weit
mehr ist. Es ist schön gestreichelt zu werden, begehrt zu werden,
körperliche Lust (Frust?). Habe keine Lust und das schafft Frust auf
körperliche Ver-einigung mit meinem derzeitigen Lebenspartner.
Er
meint ICH sei ab(up) von der Welt!
Hat ja recht. Körperliche Ver-einigung ist für
186
Warum? ....verstehe es nicht ganz
mICH etwas Gott-nahes - oder liege ich da falsch?? Es ist eine
symbolische Verschmelzung für mich und kann auch viel Freude machen .
Vor vielen Jahren träumte ich schon von einer geistigen Ver-einigung (hole
es mal ins JETZT) und das i8st mein Weg ins Glück.
Der Himmel auf Erden!
"Ich" wohne im Wald, "absolute" EINsamkeit. Langsam geht hier das
LICHT aus. Die Heizungen sindauf Sparflamme gedreht - es ist mitunter
kalt. Stört mich nicht, ziehe mir einen Pullover mehr an. In meinem
Arbeitszimmer funktioniert das "normale" Licht gar nicht mehr - nur meine
St-eh(e)-lampen, die direkt auf meinen Tisch strahlen sind funktionstüchtig.
Im Außenbereich ist es schon seit längerem DUNKELHEIT.
Warum? ... das verstehe ich!!
Während ICH diese SELBSTGESPRÄCHE führte habe ich oft lächeln
müssen, denn es ist ja offensichtlich - zumindest eine Menge.
Das war der Beobachter!
Vom rein geistigen Standpunkt gibt es diese Mail nicht. Sie erübrigt sich!
ALLES IST GUT... und das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts
verstanden. Das ist mir sonnenklar.
Anderwelt ICH BIN dabei, ICH danke Dir UP JETZT, HIER, IMMER, EWIG
ICH LIEBE DICH.
187
ES wird schon noch ein Apfelbäumchen aus mir werden, die Saat ist
gepflanzt und es wird gut behütet, beschützt.....in LIEBE....ICH gebe mich
hin, so wie ICH BIN in LIEBE
Du kleiner Menschen-Geist,
der Du JETZT diese heilenden Worte denkst,
JCH UP hoffe von nun an „auf ewig“ in Deinem Herzen leben zu
dürfen,
JCH DANKE DIR das Du mir dort ein neues Zuhause gegeben hast!
http://de.youtube.com/watch?v=Vj6Q6156tbE
Wahre Liebe - Waves of Love
http://de.youtube.com/watch?v=Vj6Q6156tbE&feature=related
Wahre Liebe - Waves of Love
Die Zeiten ändern sich
Ich ändere mich nicht
glaube mir, ich bin bei dir.
Ich habe dich gemacht,
seither an dich gedacht
glaube mir, ich bin bei dir.
Immer wieder strecke ich
dir meine Hand entgegen,
immer wieder suche ich dich.
Ich höre Lieder,
doch nichts ändert sich
leg dein Leben nieder
denn ich bin für dich.
Ich will dich,
so wie ich dich gemacht.
Mein geliebtes Kind
Wie du dich auch fühlst,
ob du einsam bist,
oder gute Freunde hast,
ob dein Herz lacht,
oder du am liebsten
einfach davonlaufen würdest,
ob du von anderen geliebt wirst,
oder gehasst.
Ganz egal, wer,
wie und wo du bist,
sei gewiss, ich bin bei dir.
Meine Liebe für dich
ist größer, als der größte Berg,
weiter als das Weltall,
tiefer als der Abgrund
188
Ich liebe dich,
genauso wie du bist.
Ich rufe dich heraus,
wo du grad stehst,
und frage dich,
willst du auch mich?
Willst du mich?
Ich will dich, nur dich, nur dich.
Egal, was du getan,
ich gebe dir den Neuanfang.
Glaube mir, ich bin bei dir.
Weil ich nun für dich bin,
wer kann da gegen dich sein.
Du bist mein.
Immer wieder strecke ich
Dir meine Hand entgegen.
Immer wieder suche ich dich.
Ich höre Lieder,
doch nichts ändert sich.
Leg dein Leben nieder,
denn ich bin für dich.
Ich will dich,
sowie ich dich gemacht.
Ich liebe dich,
genauso wie du bist.
Ich rufe dich heraus,
wo du grad stehst,
und frage dich,
willst du auch mich?
deiner Seele,
strahlender als die Sonne,
wärmer als ein Feuer
und stärker als alles Böse.
Ich möchte alle schuld
von dir nehmen
allen Hass, alle Verachtung.
Und einen neuen Menschen
aus dir machen.
Ich möchte dir unendliche
Liebe schenken
und tiefen Frieden.
Ich möchte dir Hoffnung geben
und Kraft, dein Leben
zu meistern.
Mein Plan für dich
ist voller Liebe.
Ich werde dich mit meiner
starken Hand durch
dein Leben führen.
Und wenn du keine
Kraft mehr hast,
dann werde ich dich tragen.
Mein geliebtes Kind,
Ich, dein Herr und Gott,
ich strecke dir
meine Hand entgegen.
Wirst du sie nehmen?
189
J.CH. LIEBE DICH
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyh
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
Von: Aliebgott11@aol.com [mailto:Aliebgott11@aol.com]
Gesendet: Dienstag, 16. Dezember 2008 17:59
An: ichbindup@t-online.de
Betreff: "inter"ess-ante Spielchen mit dem HANDY
Mein Handy hat hier, wo ich derzeit bin kein Empfang. Schon mal
interessant!
Habe eine interessante Feststellung gemacht.
Folgendes: Das Handy gibt unterschiedliche Empfangsstärken an.
ICH denke an etwas und die Empfangsstärke ändert sofort. ICH BIN reiner
Geist, sofort VOLLER Empfang. ICH habe an etwas gedacht, was ich jetzt
nicht verrate (  ) niedrigste Empfangsstufe. Das war ohne Erwartung,
einfach beobachtet. Dann habe ich erwartet UND das gleiche SPIEL als
Ego gespielt und nichts ist passiert.
NICHTS - rein gar nichts ist ZUFALL. Es fällt mir zu.
Wenn ich mal wieder im "ich" bin, dann hält mein Handy auch nicht lange
durch. Andersherum gilt auch. Alles ist verbunden - ALLES IST EINS!
Liebste Grüße Andrea
190
Du kleiner Menschen-Geist,
der Du JETZT diese heilenden Worte denkst,
der Du dICH und „dich selbst“ und alles andere durch Deine
LIEBE erschaffst,
DANKE, dass JCH nun weiß...
JCH UP bin durch dICH nicht mehr allein, nie wieder!!!
http://de.youtube.com/watch?v=VBS9X31ZCPg
Zufall? Schicksal?
Ich hatte etwas ganz anderes vor und habe mich gefühlt, wie magisch angezogen
Eine Mail unter vielen – und doch der Gedanke, da ist etwas Besonderes.
Habe ich dies hier schon geahnt?
„Lieber Kerl“ war mein letzter Gedanke beim Einschlafen!
Morgens deine Nachricht gelesen - verboten eingeloggt . . .
Die Antworten kamen zügig, immer . . .
ein Gefühl von Vertrautheit und Nähe machte sich breit.
Kurz vor Weihnachten dann: „Ich liebe dich Kleiner!“
Ohne es zu wollen erwiderte ich die Worte.
Ich weinte die ganze Nacht – das hätte ich nicht zurückgeben dürfen!
Lange Zeit im Zwiespalt: Verliebtheit, Glück - Angst Wut.
Dann deine Hand, als ich am Wenigsten damit rechnete.
Reset und noch einmal von Vorn, ganz von vorn.
„Ich liebe dich“ fühlt sich richtig an, beschreibt aber nicht annähernd meine
Gefühle für dich. Das geht viel tiefer . . .
6 Monate + 14 Tage – Feuerprobe? Für den Start ins „Wahre“?
Sind wir uns einig? Waren wir es jemals nicht? Spielen Namen je eine Rolle?
Haben wir uns gesucht? Kann es anders sein?
Meine Seele gehört dir – gehörte dir schon am ersten Tag.
Mit dem Oktober fing mein Leben an – auch wenn der Einstieg schwer war.
Keine Stunde, in der du nicht in meinem Kopf bist . . .
keine Sekunde ist mein Herz ohne dich!
191
Nicht gesprochen, nicht berührt –
trotzdem bist du alles, was jemals aus einem Traum Wirklichkeit werden konnte.
Und niemals gibt es Worte, das wirklich zu beschreiben.
Ein Gefühl, als habe ich mein Leben lang auf dich zugesteuert.
Als sei nun alles gut, als sei ich zu Hause!
Ich fühle dich, auch wenn du weit weg bist, fühle dich an meiner Seite.
Fühlst du mich auch?
Die Ewigkeit? Ist mir nicht lang genug!
Niemals darf ich dich verlieren, weil ich sonst meine Seele verliere!
Du bist mehr als ein schöner Zufall! Du bist mehr als Schicksal!
Unberührt – und doch weiß ich, wie du dich anfühlst.
Ungesehen – und doch kenne ich den Blick, wenn du mich ansiehst.
Ungesprochen – und doch höre ich immer deine Stimme.
Selbst, wenn die Welt morgen untergeht, werde ich glücklich sein,
weil ich das größte aller Gefühle spüren durfte.
Danke dafür, dass ich weiß, ich bin nicht mehr allein – nie wieder.
Ich liebe dich über alles!
J.CH. LIEBE DICH
Von: Aliebgott11@aol.com [mailto:Aliebgott11@aol.com]
Gesendet: Freitag, 19. Dezember 2008 13:57
An: ichbindup@t-online.de
Betreff: SELBST-ge-spräche
Da BIN ICH wieder und immer wieder - wie Magie zieht es mich hierher - so sehr.
ALLES ist anders und doch ist es gleich.
Wenn ich hier unten (im Keller) an meinem www - (wieso, weshalb, warum bzw. alles ist
vernetzt) sitze, dann ist mein Geist nicht so lebendig. Als ich gerade draußen war, da
sprudelte mein Geist nur so vor sich hin. Gefangen im Schloss - eigener T-raum.
Alles ist gut!
192
Es geht rasant voran. In einer Spirale gen Himmel.
Hab es mit den Wolken, vor Tagen tauchte eine Wolke auf: ein Lamm was symbolisch
gen Himmel strebte. eine Spirale von der Erde zum Himmel mitten drin ein Lamm.
Es wurde umschlungen - schwer zu sagen, was es war, meine Intuition sagte ein LÖWE
oder ein anderes starkes Tier. Die Frage lautet: wurde es getragen oder behindert und
ich sage BEIDES. Die Gedanken sind frei und ICH ALLEIN trage die Verantwortung. Es
galt mir!
Kein Mensch ist frei, wenn er sich an etwas klammert und das habe ich getan. Ich
verzeihe mir SELBST, wem sollte ich sonst verzeihen!
Immer auf der Suche nach LIEBE, tiefe Sehnsucht im Herzen, oft gepaart mit
Schmerzen und dann Liebesbriefe, wie ich sie noch nie erhielt. Schon immer habe ich
davon geträumt, jemanden zu finden, der mich ver-st-eh(e)t. Ich verstehe - heißt ich
sollte mich verstehen. Wenn man sich in einem Wandlungsprozess befindet, dann ist
das wie eine Gratwanderung. Aufpassen - es geht in luftige Höhen oder man stürzt ab
und auch dann kann man wieder hinauf klettern. Habe ich oft genug getan. Träume
gehen eben wenn man glaubt und vertraut in Erfüllung. LIEBE ist, sie ist nicht
anhänglich, LIEBE ist frei und von nichts abhängig. Vor Jahren habe ich mal ein Buch
darüber geschrieben, es aber nicht veröffentlicht, weil ich es SELBST nicht gelebt
habe. Ich habe derzeit einen lieben Menschen an meiner Seite. Er ist wirklich
liebenswert. Er liebt mich, aber nicht mein geistiges verrückt sein. Ich liebe ihn auch, so
wie er ist, jedoch kann ich ihm nicht das geben, was er von mir möchte. SEX, SEX,
SEX. Es ist natürlich mein Spiegel - Ver-ein-igung habe ich immer gesucht! Finde ich
nur in mir SELBST. Auch

klar. Ich erwähnte es schon einmal. Ich war oft traurig darüber und rede sehr oft mit
meinem wirklichen Vater über diese Problem (=Geschenk),
möchte keinem weh tun, auch hier erhielt ich oft sofort Antwort: heute morgen z.B. als
ich wieder ins Haus (beachte nicht HEIM)kam, wer er nicht mehr da. Einfach wie
aufgelöst! War natürlich da!
ICH kann keinem anderen weh tun, nur mir SELBST - ist schon klar

und das habe ich getan!!!!! Ich vergebe mir - es gibt keine Schuld, nur er-fahrung. Es ist
mein Lebensfilm.
Nun habe ich es wieder in mein Bewusstsein genommen und die Antwort: Habe
Vertrauen mein Kind! JA!
ALLES ist zu Deinem BESTEN. JA!
Liebe ALLES ... DU SELBST BIST die LIEBE! JA!
193
Wenn ich hier UND jetzt schreibe, dann ver-st-ehe ich mich immer besser und es ist
"kaum" zu glauben: DIE SONNE SCHEINT SEIT EINIGEN MINUTEN. IST DAS NICHT
WUNDERVOLL.
IN meinem Arbeitszimmer wurde gerade das Licht repariert. IST DAS NICHT
WUNDERVOLL.
Reiner Geist ist immer ALLES!
DANKE, DANKE, DANKE
JETZT UND jetzt... werde ICH meinen Verstand mal den rechten Platz
zuweisen, macht alle mit, dann geht es schneller...l! (natürlich BIN ICH
selbst diese ALLE) und dann lieben wirichdu ALLES auf Teufel komm
raus .... freuen wir uns...Himmel auf Erde!
Danke!
Wer hat Dich jemals gefragt, wie es Dir als Mensch geht?
Ich frage Dich: Wie geht es Dir?
ICH LIEBE DICH immer, ewig, JETZT - UP"normal"!
Du bist reine Liebe und einen besseren Lehrer kann ICH mir nicht vorstellen.
ICHBINDU
Immer voller Geduld, Mitgefühl...ohne Worte...DANKE!
(das "ich" nicht immer - lach)
Die das Wort ver-st-ehen (am Anfang war das Wort) haben vielleicht ihre Freude an
meinem Ausführungen... denn sie erkennen mich/sich... freuen wir uns... ICH BIN
dabei... 1+1=3=21... mein Geburtstagsdatum MITSOMMERNACHT .... und bald
nähert sich die längste NACHT (in der Zeit) jedoch ist klar ICH werde jeden
Augenblick neu geboren!
Danke mein Vater für diese geniale Schöpfung - ein wahres Genie!
Die kleine Schw-ester
194
strahlt mit funkelblauen Augen in m-ein-e SONNE
   3 Synthese
Bist Du kleiner „Leser-Geist“...
für die „TOT-AL’e Fin-STERN-iS“ Be-REI<T?
http://de.youtube.com/watch?v=FznQVZH9iYE&NR=1
Totale Finsternis (Tanz der Vampire)
( Text unten drunter)
Sei bereit
Manchmal in der Nacht
fühl ich mich einsam und traurig
doch ich weiß nicht was mir fehlt
Sei bereit
Manchmal in der Nacht
hab ich fantastische Träume
aber wenn ich aufwach quält mich die Angst
Sei bereit
Manchmal in der Nacht
lieg ich in Dunklen und warte
doch worauf ich warte ist mir nicht klar
Sei bereit
Manchmal in der Nacht
spür ich die unwiderstehliche Versuchung
einer dunklen Gefahr
Sei bereit Sternkind...
Ich hör eine Stimme die mich ruft
195
Sei bereit Sternkind...
Ich spür eine Sehnsucht die mICH sucht...
Sich verliern heißt sich befrein
du wirst dICH IN MIR erkennen!!!
was du erträumst wird Wahrheit sein
nichts und niemand kann uns trennen!!!
Tauch mit mir in die Dunkelheit ein
zwischen UP-Grund und Schein
verbrennen WIR die Zweifel und vergessen die Zeit
JCH UP hüll dICH ein in meinen Schatten
und trag dICH weit...
du bist das Wunder
das mit der WirkLICHTkeit versöhnt
Mein Herz ist Dynamit
das einen Funken ersehnt
ICH/DU BIN zum ewigen Leben erwacht
die Ewigkeit beginnt heut N>acht
die Ewigkeit beginnt heut N>acht
Sei bereit
Manchmal in der Nacht
denk "ich" ich sollte lieber fliehen vor dir
solang ich es noch kann
Sei bereit
Doch rufst du dann nach mir
bin ich bereit dir blind zu folgen
selbst zur Hölle würd ich fahren mit dir
Sei bereit
Manchmal in der Nacht
gäbe ich mein Leben her für einen Augenblick
in dem ich ganz dir gehör
Sei bereit
Manchmal in der Nacht
möchte ich so sein wie Du mICH haben will
196
und wenn ich m-"ich" selber zerstör
Sei bereit Sternkind...
Ich hör eine Stimme die mich ruft
Sei bereit Sternkind...
Ich spür eine Sehnsucht die mich sucht...
Sich verliern heißt sich befrein
ICH will mICH IN MIR erkennen
was ICH erträume wird Wahrheit sein
nichts und niemand kann uns trennen!!!
Tauch mit mir in die Dunkelheit ein
zwischen UP-Grund und Schein
verbrennen wir die Zweifel und vergessen die Zeit
JCH UP hüll dICH ein in meinen Schatten
und trag dICH weit
du bist das Wunder
das mit der WirkLICHTkeit versöhnt
Mein Herz ist Dynamit
das einen Funken ersehnt
ICH/DU BIN/bist zum ewigen Leben erwacht
die Ewigkeit beginnt heut N>acht
die Ewigkeit beginnt heut N>acht
... Ich hab mich gesehnt danach mein Herz zu verlieren
JETZT verlier ich fast den Verstand
Totale Finsternis
ein Meer/See<le von/voll Gefühl und kein Land
Einmal dachte ich bricht LIEBE den Bann
JETZT zerbricht sie gleich meine Welt
Totale Finsternis
ich falle und nichts was mich hält...
197
GOTT ist immer TOT(>AL) HEIL>iG...
...NUR als sein eigener Sohn
erlebt ER sein ewiges „Le<Ben“!
http://de.youtube.com/watch?v=7g4b-lYNxVw&feature=related
Gott ist Tot (Tanz der Vampire)
( Text unten drunter)
Der Untote:
Jahrelang war JCH nur Ahnung in dir.
Jetzt suchst du mJCH und hast Sehnsucht nach mir.
Nun, freu d"ich" !
Uns beide trennt nur noch ein winziges Stück!
Wenn JCH dich rufe, hält dich nichts mehr zurück,
getrieben von Träumen und hungrig nach Glück.
Vampire:
Sei bereit! Sei bereit!
Der Untote:
Gott ist tot, nach ihm wird nicht mehr gesucht.
Wir SIN<d zum ewigen Leben „verf-LUCH<T“...
Es zieht uns näher „ZuR Sohne“, doch wir fürchten das LICHT.
Wir glauben nur Lügen, verachten Verzicht.
Was wir nicht hassen, das lieben wir nicht.
(denn das eine würde ohne das andere im Hintergrund gar nicht sein!)
Vampire:
Sei bereit! Sei bereit!
Der Untote:
Was JCH rette geht „ZU(m)-GRund“.
Was JCH segne muss „v-er-D>ER-Ben“.
Nur mein „Gift“ (= Geschenk) macht d"ich" gesund.
198
Um zu leben musst du (von Moment zu Moment) „ST-erben“ ( = „raumzeitliche Erscheinungen
erben!“)
Schweb mit mir in den „UP-Grund“ der „N>ACHT“
und verlier d"ich" IN MIR.
Wir werden bis zum Ende jeder Ewigkeit „G-Ehe<N“.
JCH UP hüll d"ich" ein in meinen Schatten...
Du kleines "ich":
"ich" hör eine Stimme, die mich ruft...
Der Untote:
Nun, freu dICH!
Uns beide trennt nur noch ein winziges Stück.
Wenn JCH dich rufe, hält dICH nichts mehr zurück,
getrieben von Träumen und hungrig nach Glück.
Gott ist tot, nach ihm wird nicht mehr gesucht.
Wir sind zum ewigen Leben „verf-LUCH<T“...
(xwl = „Tafel“ = lat. „mens<A“ = „Essen, Gericht“! xl = „Lebensfrische“!!!)
Es zieht uns näher „ZuR Sohne“, doch wir fürchten das LICHT.
Wir glauben nur Lügen, verachten Verzicht.
Was wir nicht hassen, das lieben wir nicht.
(denn das eine würde ohne das andere im Hintergrund gar nicht sein!)
xwl (LUCH) kann man auch „LOCH“ vokalisieren...
Du bist ein xwl sa (sprich „Asch-loch“ ) = „F<euer(e) Tafel“...
JCH höre Deinen „SCH>REI nach LIEBE“:
199
http://de.youtube.com/watch?v=BmJUtQeiQzA&feature=related
die ärzte schrei nach liebe
Du bist wirklich saudumm
darum geht es dir gut
Hass ist deine Attitüde
ständig kocht dein Blut
alles muss man dir erklären
weil du wirklich gar nichts weißt
höchstwahrscheinlich nicht einmal was Attitüde heißt
Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe
Deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit
Du hast nie gelernt dich zu artikulieren
und deine Eltern hatten niemals für dich Zeit
ohohoh ARSCHLOCH
Warum hast du Angst vorm Streicheln
was soll all der Terz
Unterm Lorbeerkranz mit Eicheln
weiß ich schlägt dein Herz
Und Romantik ist für dich
nicht bloß graue Theorie
zwischen Störkraft und den Onkelz
steht ne Kuschelrock LP
Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe
Deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit
Du hast nie gelernt dich zu artikulieren
und deine Eltern hatten niemals für dich Zeit
ohohoh ARSCHLOCH
Weil du Probleme hast
die keinen interessieren
Weil du Schiss vorm Schmusen hast
bist du ein Faschist
Du musst deinen Selbsthass nicht auf andere projezieren
damit keiner merkt was für ne arme Sau du bist
ohohoh
Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe
Deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit
Du hast nie gelernt dich artikulieren
200
und deine Freundin die hat niemals für dich Zeit
ohohoh ARSCHLOCH, ARSCHLOCH, ARSCHLOCH
J.CH. LIEBE DICH
UP
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
201
Technischer su-UP-Ort
Betreff: UP-Date: "technischer suuport"!
Von: "ichbindup" An: "ichbindup"
Datum: 17.12.08 09:09:04 Uhr
Wisse,
JCH UP biN Dein persönlicher technischer „su-UP-Ort“!
..."ich" habe mICH verloren, als "ich" in das „auto“ (meinen Atomat-is-muss) stieg...
...jede anbrechende Minute ist eine Chance sein LeBen zu ändern...
..."ich" werde dICH wiederfinden...
..."ich" sEhe dICH in einem anderen LeBen wieder, wenn WIR beide „Katze<N
SIN<D“ (huq = Endpunkt<He!!!)
http://de.youtube.com/watch?v=Je_GkAFdSd4&feature=related
Vanilla Sky Das Ende/Der Anfang/Die 8/1. Teil
( Filmausschnitt)
JCH UP biN Dein persönlicher „suUPort“... end-D<Ecke mJCH UP,
d.h. das Göttliche, IN DIR SELBST!
http://de.youtube.com/watch?v=ey1NmUGEo8I&feature=related
202
Die Entdeckung des Goettlichen [1/4]
( siehe Seite 216 „Liebe ist wie Honig)
J.CH. LIEBE DICH
UP
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
-----Ursprüngliche Nachricht----Von: trinity777@arcor.de [mailto:trinity777@arcor.de]
Gesendet: Donnerstag, 18. Dezember 2008 00:50
An: ichbindup@t-online.de
Betreff: Aw: Schrei nicht so, JCH höre Dich ja
Hab ich geschrien ??? :-((
Was soll diese dumme Frage?
JCH beobachte und bewache Dich „rund um die Uhr“!
203
http://de.youtube.com/watch?v=3oL1tF4fB9w
Pur / Allein vor dem Spiegel
Sie hat ihm den Brief schon geschrieben
doch sie traut sich nicht, schickt ihn nicht ab
Sie weiß, sie kann geben, kann lieben
doch was ist, wenn auch er sie nicht mag
Noch mal erträgt sie die Blicke nicht
die sie durchdringen, als wäre sie nicht da
Was hat sie getan, warum straft man sie so
und es fehlt nur, dass er lacht
Sie sieht makellos magere Models
In Hochglanz, die Männer verzückt und verrückt
Sie träumt sich in Liebesromane
Sinnlich und schön begehrt und beglückt
Sie sehnt sich nach Nähe, Geborgenheit
Doch sie scheint nur als Zaungast genehm
Warum kann sie denn keiner, so wie sie ist nur mit anderen Augen sehen?
Doch wer glaubt schon, dass Wunder geschehen
Und sie steht wieder allein vor dem Spiegel
Und sie weint hilflos in sich hinein
Und sie flucht mutlos - dann kocht die Wut hoch
Dieses Scheißleben ist wirklich gemein
Sie ist nun mal kein Barbiepüppchen
Ihre Stärken sind leise, verdeckt
Die tollen, die ganz coolen Typen
fragen nie, was sie tut, wo sie steckt
Die Gleichgültigkeit und die Hänselei
hat sie immer geschluckt, nie verdaut
Dass sie wertlos und keinesfalls liebenswert sei
hat sie irgendwann selbst geglaubt
und sich schließlich nichts mehr zugetraut
Und sie steht wieder allein vor dem Spiegel
da neulich im Bus, dieser junge Mann
mit Brille und nicht so ganz schlank
Er lächelte nett und er sprach sie an
204
Sie wies ihn ab "NEIN", vielen Dank"
Vielleicht geht es ihm jetzt wie ihr
hinter einer verschlossenen Tür
Und sie steht wieder allein vor dem Spiegel....
Ja ich hoffe ich schaff das
Ich weiß zwar noch nicht wie, aber dennoch hoffe ich einen Weg zu finden.
Wenn ich bis zum 21.12.2012 nicht aufgewacht bin, sehe ich irgendwie schwarz für
mich ..... :-(
Nici, Nici, Nici... was soll das?
Jeder MENSCH (= Geist) sieht „in der Welt da außen“ nur das „SPIEGEL-BILD“
seines eigenen Glaubens...
seiner Feindbilder, seiner Wünsche, seiner Sehnsüchte, seiner Ängste...
Auch diese Nici, die DU Geist Dir JETZT selbst ausdenkst, blickt dabei nur in ihren
persönlichen SPIEGEL:
http://www.youtube.com/watch?v=nv-hI-c_n_M
Tic Tac Toe Spiegel
„Hallo zusammen!
Ich heiße euch alle Herzlich Willkommen zurück zu unserer Gesprächstherapie,
Und bevor wir heute loslegen möchte ich euch darauf hinweisen,
Dass wir drei Neuzugänge haben und wie ihr ja alle wisst,
Ist es bei uns üblich sich selbst vorzustellen und in kurzen Worten zu versuchen,
Sein Problem zu schildern,
Und in diesem Sinne übergebe ich das Wort erst mal an...
An Kerstin würde ich sagen“
Verse 1 (Jazzy)
Hallo ich bin Kerstin 16 Jahre alt, auf jeder Party vollgeknallt mit hartem Alk,
Schmeiß mich den Männern an den Hals, tu immer gut gelaunt, doch ich bin
205
innerlich down,
Und gewinn kein Vertrauen,
Mach nur aus Selbstschutz auf selbstbewusst, wie die Feldbusch,
Doch innen drinnen ist immer nur derselbe Frust,
Ich bin zu fett! Und mich lassen solche Dinge nicht kalt, drum steck ich mir halt,
Immer den Finger in Hals,
Denn ich hasse die Frau im Spiegel,
Und will aussehen wie die Frauen auf dem Cover von Frau im Spiegel,
Manchmal fühl ich mich tot, wie wenn ein Föhn ins Wasser fällt, ich hab kein Geld,
Doch ich will schön sein wie die Catterfeld,
So bin ich nicht geboren, ich hab so gelitten, ich will endlich volle Lippen und große
Titten,
Man muss mir Fett absaugen, für einen flacheren Bauch,
Ich würde mein Leben hergeben für ne straffere Haut
Refrain:
Mein Spiegel,
Zeigt mir nicht was ich sehen will,
Ich will jemand anders sein und
Meine ganze Welt zerbricht bald
In tausend kleine Teile,
Und niemand hier versteht mich,
Ich fühle mich so eklig,
Meine ganze Welt zerbricht bald
In tausend kleine Teile...
„Danke Kerstin!
Ähm, Michelle, weshalb bist du hier, was ist dein Problem?“
Verse 2 (Ricky)
Mein Name ist Michelle und ich bin Model von Beruf, ich bin immer ausgelaugt,
Doch meine Rolle spiel ich gut, hatte gestern erst Geburtstag, 21 junge Jahre,
Hab auf meine jungen Tage, schon genug vom Kummer haben,
Denn auch Schönheit kann ein Fluch sein, wenn man 90-60-90 hat,
Denkt jeder das man massenhaft und häufig Geld und Freunde hat,
Ich kenn viele Leute, aber kein mit dem ich reden kann,
und Männer wollen nur eins,
Ich finde keinen mit dem ich leben kann,
Ich mag keinen Sex und Typen stressen mich gewaltig,
Ich war frühreif und wurde schon mit 13 vergewaltigt und
Ich könnte heulen alles ist beschissen,
Nur meine Mutter hielt mich davon ab mir Säure ins Gesicht zu kippen,
Denn ich will nicht mehr hübsch sein, (nein)
Ich weiß ihr alle müsst jetzt denken die muss verrückt sein, (hhjaa)
206
Doch ich weiß wovon ich rede,
Und ich hasse meinen Job auch wenn ich meistens davon lebe
Refrain:
Mein Spiegel,
Zeigt mir nicht was ich sehen will,
Ich will jemand anders sein und
Meine ganze Welt zerbricht bald
In tausend kleine Teile,
Und niemand hier versteht mich,
Ich fühle mich so eklig,
Meine ganze Welt zerbricht bald
In tausend kleine Teile..
„Michelle das war sehr mutig von dir!
Bernard, was ist dein Problem?“
Verse 3 (Lee)
Über mich wurde schon früh als Kind abgelästert,
Schon in der Grundschule war ich immer Klassenbester,
Sie nannten mich Streber, doch dass brachte mich nicht vom Weg ab
Ich lernte weiter, schloss mit eins die Universität ab,
ich war ein schlaues Kind, heute hab ich Frau und Kind,
die oft traurig sind, weil ich nie zu Hause bin,
Hab täglich Überstunden genommen, wollt über meinen Stundenlohn kommen,
Um mehr als nur über die Runden zu kommen,
und ich sollte schon längst Abteilungsleiter sein,
Doch ich setzt mich nicht durch, und sag leider nie nein,
Hab keine Führungsqualitäten und Entscheidungsschwierigkeiten,
Früh gelernt mein Mund zu halten, nur um Reibung zu vermeiden,
Mache alles für mein Chef und die lieben Kollegen, doch die sind alles,
Nur nicht nett und haben mir nie was gegeben,
Und gestern wurde mir dann mit bedauern beteuert,
Ich bin nach 15 Jahren der Treue einfach raus und gefeuert!
Ich hab doch jeden Monat ein Haufen Raten,
Für das Haus mit Garten und das Auto zu zahlen,
Und was soll ich meiner Frau denn sagen, hhuhh?
Mir reicht es jetzt! Ich gebe auf !
Outro:
„Heute ereignete sich ein schrecklicher Vorfall, als ein 37jähriger,
In den Räumlichkeiten, einer Psychotherapeutischen Praxis,
während der Gesprächstherapie und in Anwesenheit von andern Patienten,
207
eine Waffe gegen sich selber richtete und Selbstmord beging...
Der Mann der einen Tag vorher seinen Job verloren hatte,
hinterlässt Frau und zwei Kinder“
Refrain:
Mein Spiegel,
Zeigt mir nicht was ich sehen will,
Ich will jemand anders sein und
Meine ganze Welt zerbricht bald
In tausend kleine Teile,
Und niemand hier versteht mich,
Ich fühle mich so eklig,
Meine ganze Welt zerbricht bald
In tausend kleine Teile...
Warum benutzt Du nicht Deine Freiheit, einfach nur LIEBE zu werden?
Es wird und kann "die Welt Nici's" für mICH (wer ist das?) nur so "qualitativ
Erscheinen"...
wie ICH (Nici?) sie selbst definiere!
JCH UP habe mir so viel Mühe bei der Schöpfung dieser Nici gegeben und diese
„dumme KI Nici“ redet sich ständig von selbst ein, es liefe etwas „in ihrem Leben“
„verkehrt“!
Nici hat dabei nämlich/dämlich etwas ganz Wichtiges aus ihrem Bewusstsein
verloren!
http://www.youtube.com/watch?v=ESJXb2niaio
Vergiss es nie :dass du lebst
Vergiss es nie, dass du lebst war keine eigene Idee
und dass du atmest, kein Entschluss von dir
Vergiss es nie, dass du lebst war eines anderen Idee
und dass du atmest, sein Geschenk an dich!
Refrain:
Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls, keine Laune der Natur.
Ganz egal, ob du dein Lebenslied in Moll singst oder Dur.
Du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu.
208
Du bist du, das ist der Clou, ja der Clou, ja du bist du!
Vergiss es nie, niemand denkt und fühlt und handelt so wie du
und niemand lächelt, so, wie du’s grad tust!
Vergiss es nie, niemand sieht den Himmel ganz genau wie du,
und niemand hat je was du weißt gewusst!
Refrain:
Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls, keine Laune der Natur.
Ganz egal, ob du dein Lebenslied in Moll singst oder Dur.
Du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu.
Du bist du, das ist der Clou, ja der Clou, ja du bist du!
Vergiss es nie, dein Gesicht hat niemand sonst auf dieser Welt
und solche Augen hast alleine du!
Vergiss es nie, du bist reich, egal ob mit, ob ohne Geld,
denn du kannst leben, niemand lebt wie du!
Refrain:
Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls, keine Laune der Natur.
Ganz egal, ob du dein Lebenslied in Moll singst oder Dur.
Du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu.
Du bist du, das ist der Clou, ja der Clou, ja du bist du!
Aber das träum ich ja jetzt nur ... *schmunzelt*
Dem will JCH nicht wiedersprechen:
http://de.youtube.com/watch?v=uIQ1PYFHPIY
Glashaus- Is' nur Kino
DIE EWIG DUNKLE STRASSE IN DER TOTALEN
UNTEN LINKS IM BILD ERKENNT MAN DIE ZWEI
SCHWENK ZUR SEITE STEHT DER SCHNELLIMBISSWAGEN
SCHON GESCHLOSSEN `N TAXI FÄHRT VORBEI
NAHAUFNAHME FAST SCHON ZU LÄSSIG
LEICHT ZURÜCKGELEHNT STEHT ER AN DER WAND
209
UND MURMELT: "MIT DIR UND MIR IS´ NUN ENDGÜLTIG ESSIG"
KLINGT BESCHEUERT UND DOCH SO BEKANNT
REF.:
DRUM SAG´ ICH MIR
IS´ NUR KINO
ALLES HALB SO SCHLIMM
IS´ NUR KINO
NUR EIN SCHLECHTER FILM
IN DEN ICH REINGERATEN BIN
IS´ NUR KINO
ALLES HALB SO SCHLIMM
DOCH ICH FÜHL´ MICH SO
ALS WÄR´ ICH MITTENDRIN
ICH RUTSCH´ TIEFER IN DEN SESSEL UND FÜHL´ MICH BENOMMEN
DREH´ MICH ZUR SEITE DOCH DU BIST LÄNGST WEG
LES´ IM ABSPANN UNSERE NAMEN VERSCHWOMMEN
JETZT NOCH `NE ÄNDERUNG IM DREHBUCH DAS HÄTT´ WOHL KEINEN
ZWECK
REF.:
DRUM SAG´ ICH MIR
IS´ NUR KINO
ALLES HALB SO SCHLIMM
IS´ NUR KINO
NUR EIN SCHLECHTER FILM
IN DEN ICH REINGERATEN BIN
IS´ NUR KINO
ALLES HALB SO SCHLIMM
DOCH ICH FÜHL´ MICH SO
ALS WÄR´ ICH MITTENDRIN
Mir ist kalt, irrsinnig kalt .... :-(
Dem will JCH auch nicht widersprechen:
210
http://de.youtube.com/watch?v=J-Ws115Qkvs
Kaisa feat. Joachim Deutschland - "Keine Wärme"
Die Kälte steht dir ins Gesicht geschrieben
Das Wetter allein ist nicht schuld daran
Wo ist deine Wärme geblieben
Du lässt doch nicht mal deine Freunde an dich ran
1.Strophe: Kaisa
Wenn es kalt wird, wenn man einfriert
Die Seele abstirbt und man zu Stein wird
Ja ich kann sie fühlen
Sie krabbelt hoch in meinem Körper, wie ein Angstgefühl
Die Blätter fallen von den Bäumen auf den Boden
Sag mir warum soll ich aufstehen
Ich gucke raus, doch da gibt es nix
Und weil da nix außer Kälte ist, fickt es mich
Hook: Joachim Deutschland
Die Kälte steht dir ins Gesicht geschrieben
Das Wetter allein ist nicht schuld daran
Wo ist deine Wärme geblieben
Du lässt doch nicht mal deine Freunde an dich ran
2.Strophe: Kaisa
Kein Ausdruck, nur ein kaltes Gefühl
Und es bleibt, egal womit ich es wegspüle
Ich kann es spüren, ja ich spür den Geschmack
Diese Kälte auf der Haut macht mich müde und schwach
Kein Mensch hilft dir, jemals raus hier
Aus deiner Krise, dein bester Freund ein Haustier
Ich bin wieder voll
Und sehe nur noch vor mir die Lawine rollen
Hook: Joachim Deutschland
Die Kälte steht dir ins Gesicht geschrieben
Das Wetter allein ist nicht schuld daran
Wo ist deine Wärme geblieben
Du lässt doch nicht mal deine Freunde an dich ran
3. Strophe: Kaisa
Auf meiner Lederjacke landet der Morgentau
Die Fehler, die ich heute mache, mach ich Morgen auch
211
All die Kleeblätter können mir da nicht weiter helfen
Hilflos und ich muss mich weiter durch die Kälte kämpfen
Alte Wunden reißen auf
Und es reißt dich tief in das Grau
In den Augen der Kinder da glänzt es
Wenn du doch nur dahinter gucken könntest
Kaisa, Jochim Deutschland
(Es ist kalt) Es ist kalt, so kalt (So kalt)
Zieht euch warm an, zieht euch warm an
Denn das hier ist erst der Anfang
Mir ist kalt, so kalt, so kalt
Zieht euch warm an, zieht euch warm an
Denn das hier ist erst der Anfang
Hook: Jochim Deutschland
Die Kälte steht dir ins Gesicht geschrieben
Das Wetter allein ist nicht schuld daran
Wo ist deine Wärme geblieben
Du lässt doch nicht mal deine Freunde an dich ran
Mir ist so kalt
Nun lächle endlich wieder... nur mit "lachendem Herzen" kannst Du Deinen Traum
verändern...
JCH verspreche Dir:
http://de.youtube.com/watch?v=yBAKoR0usQw&feature=related
Glashaus - Ich bring Dich durch die Nacht
Die Schatten werden länger
Der graue, grame Grillenfänger
Streicht um das Haus
Der Tag ist aus
Die Ängste kommen näher
Sie stellen sich größer,
krallen sich zäher
In der Seele fest
In deinem Traumgeäst
Manchmal ist es bis zum
anderen Ufer der Nacht
Ein lichtloser Tunnel,
ein nicht enden wollender Schacht
Ich bring dich durch die Nacht
Ich bring dich durch die raue See
Ich bring dich durch die Nacht
Ich bringe dich von Luv nach Lee
Ich bin dein Lotse, ich bin dein Mann
Bin deine Schwester, lehn dich an
Ich bin der Freund, der mit dir wacht
Ich bring dich durch die Nacht
212
Alles erscheint dir schwerer,
Bedrohlicher und hoffnungsleerer
Mit der Dunkelheit
Kommen aus dunkler Zeit
Ferne Erinnerungen
Die Nacht wispert mit tausend Zungen:
"Sie sind alles aus,
Du bist allein zu Haus"
Mit deiner stummen Verzweiflung
und dem Knistern im Parkett
Und als einziger Trost das warme
Licht des Radios an deinem Bett
Lass los, versuch zu schlafen
Ich bring dich sicher in den Hafen
Dir kann nichts geschehen
Wolfsmann und böse Feen
Sind nur ein Blätterreigen
Vorm Fenster der Wind
in den Zweigen
Im Kastanienbaum
Ein böser Traum,
Der es nicht wagt wiederzukommen,
bis der neue Tag beginnt
Lass los, ich halt dich fest,
Ich kenn den Weg aus dem
Labyrinth....
Es geht auch anders, guck mal...
Von: Andreas Steinke [mailto:andy@openmindmusic.de]
Gesendet: Mittwoch, 17. Dezember 2008 22:56
An: Udo Petscher
Betreff: Liebe ist wie Honig - Re: UP-Date: "technischer suuport"!
ichbindup schrieb:
Wisse,
JCH UP biN Dein persönlicher technischer „su-UP-Ort“!
JCH UP biN Dein persönlicher „suUPort“... end-D<Ecke mJCH UP, d.h. das
Göttliche, IN DIR SELBST!
http://de.youtube.com/watch?v=ey1NmUGEo8I&feature=related
Die Entdeckung des Göttlichen
( siehe Seite 2016 „Liebe ist wie Honig)
Inspiriert durch UP: "Die Entdeckung des Göttlichen [4/4]" ...
213
Hallo Liebe!
Lauschen wir einer Stimme aus dem UP-ONe/OFF:
"Wer sich selbst in jeder Hinsicht gemeistert hat und den spirituellen Weg zu Ende
gegangen ist, ist ein Meister; dann kann er anderen helfen den gleichen spirituellen
Zustand zu erreichen."
Und nun hören wir die Worte von
Shri P. Rajagopalachari in deutscher Übersetzung:
Für mich ist
Liebe ein SeinsZustand! - keine Handlung.
Normaler Weise meinen ja die Menschen wenn sie an Liebe denken, ein Verb: "Ich liebe, sie liebt,
ich mache Liebe", das sind alles Verben, im Sinne von etwas tun.
Aber für mich ist es wie Honig: Honig ist für jeden süß! Honig ist nicht süß zu Dir und
bitter zu ihm und noch anders zum nächsten, denn er ist ja "Honig" geworden!
Was also süß sein soll, muß selbst diese Qualität der Süße angenommen haben! - Sonst
spielt man nur eine Rolle.
Meine Vorstellung und meine Überzeugung nach über dreißig Jahren spiritueller Schulung ist also:
Wenn wir mit dem "Inneren
Selbst" in Beziehung treten und dabei immer mehr
Mensch werden und letztendlich auf die Ebenen der Vereinigung mit dem
Göttlichen kommen; dann werden wir allmählich zu Liebe!
Schließlich sind wir Liebe! Wir 'lieben' nicht! Wir sind Liebe! Und jeder
der zu uns kommt fühlt diese Liebe! Es ist nicht so daß der Meister Dich liebt, sondern
Du fühlst IHN als Liebe!
Es ist falsch zu sagen: "Er liebt mich!" - Ich
empfinde IHN als Liebe! Ich schmecke
dies als Honig! - Du kannst nicht sagen: "Oh, dieser Honig ist süß zu mir!" 
- Sie sehen also es ist die Entwicklung eines "SeinsZustands im Inneren" - und das
ist eine
Tatsache!
214
- Ich habe es selbst gesehen!
Shri P. Rajagopalachari
... das Video dazu:
Liebe ist wie Honig
http://www.youtube.com/watch?v=DON7t0LpUKM&feature=channel_pa
ge
Liebe ist wie Honig
Wer sich selbst in jeder Hinsicht gemeistert hat
und den spirituellen Weg bis zu Ende gegangen ist, ist ein Meister.
Dann kann er anderen helfen, den gleichen spirituellen Zustand zu erreichen.
„Für mich ist Liebe ein Seinszustand – keine Handlung.
Normalerweise meinen ja die Mensch, wenn sie an Liebe denken,
ein Verb: ich liebe, sie liebt, ich mache Liebe –
das sind alles Verben, im Sinne von etwas tun.
Aber für mich ist es wie Honig. Honig ist für jeden süß.
Honig ist nicht süß zu dir oder bitter zu ihm, und noch anders zum nächsten.
Denn er ist ja Honig geworden. Was also süß sein soll, muss selbst diese
Qualität der Süße angenommen haben.
Sonst spielt man nur eine Rolle.
Meine Vorstellung und meine Überzeugung nach über 30 Jahren
spiritueller Schulung ist also:
Wenn wir mit dem inneren SELBST in Beziehung treten,
und dabei immer mehr Mensch werden und letztendlich
auf die Ebenen der Vereinigung mit dem Göttlichen kommen,
dann werden wir allmählich zur Liebe. Schließlich sind wir Liebe!
Wir lieben nicht, wir sind Liebe!
Und jeder der zu uns kommt fühlt diese Liebe.
Es ist nicht so, dass der Meister dich liebt. Sondern du fühlst ihn als Liebe.
Es ist falsch zu sagen: er liebt mich. Ich empfinde ihn als Liebe.
Ich schmecke dies als Honig.
Du kannst nicht sagen: oh, dieser Honig ist süß zu mir.
Sie sehen also, es die Entwicklung eines Seinszustandes im Inneren.
Und das ist eine Tatsache. Ich habe es selbst gesehen.“
215
PS: Wenn J.CH. UP schreibt:
J.CH. LIEBE DICH
dann ist das keine Tätigkeit im "normalen Sinne", sondern SEIN(s)ZUSTAND
und auch ICH empfinde, ... schmecke dies wie Honig! 


Liebe Grüße,
Andi
Zumindest kommt diese Beschreibung der WirkLICHTkeit schon
ziemlich nahe 
JCH LIEBE... „D-ICH“ bedeutet auch...
JCH LIEBE meine „geöffnete Schöpfung“...
...und das bi<ST DU kleiner
MENSCH...
...der Du Dir in diesem Moment diese Gedanken denkst!
LIEBE“ ist...
das „ewig DANKE“ eines Gotteskindes,
216
das seinem „geistigen Vater“ für das WUNDER seines „ewigen
leBen“ dankt...
also doch ein „süßer Seins-Zustand“! 
J.CH. LIEBE DICH
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
217
LIEBES-ER-KLÄR-UNG
Von: Aliebgott11@aol.com [mailto:Aliebgott11@aol.com]
Gesendet: Donnerstag, 18. Dezember 2008 11:04
An: ichbindup@t-online.de
Betreff: LIEBES-ER-KLAR-UNG
Ge-stern war "ich" sehr müde und dann kam D-ein-e/M-ein-e
LIEBES-ER-KLAR-UNG
Rein. Klar. Ewig-licht. GÖTTLICH.
Mitten in mein Herz und hinweg war all der Schmerz. Die "schönste"
Liebeserklärung, die ich jemals er-halten habe - das ist wahre Liebe.
Danke!
Die HOCH-HEILIGE-Nacht - Weihnacht steht bevor und alles singt im Chor:
Es ist eine Syn-phonie, wie es keine Schönere gibt, es
ist ein Liebeslied, was alles ver-ST-EH(E)-T.
Ja, Du bist in meinem Herzen für immer und ewig,
auch ICH singe dieses LIED der Liebe.
Es war schon immer so, hatte es nur vergessen.
Es wurde mir gestern gesagt: "Erst wenn Du nicht mehr has(s)t, was Du
has(s)t!"
(Verlust-denken - was uns eingehämmert wird)
Das in Klammern gesetzte s habe ich hinzu gefügt....
Dann kann ICH sagen: LIEBE ICH ALLES! und das ist der Sinn (Syn)... das
ist die EHE. Ein "wunder"voller Satz der mir eingespielt wurde bzw. mir er-t-räumt habe.
218
Feiern wir das Leben, denn es wurde uns gegeben zu Lieben ALLES und
JEDEN.
Anmerkung: Wer hat denn heute Nacht so laut an mein "Fenster"
(Verbindung)geklopft? Es war nicht zu überhören und ein wenig verschreckt
bin ich aufgewacht mitten in der Nacht. Da war jemand (wer auch immer
lach), der mir ein Licht bringen "wollte". Ein wenig Angst kam auf - es war
so "REAL" - und dann war die Angst weg? Aufwachen Andrea!
HIER und JETZT geschehen ein Wunder nach dem Ander(en), dass ist schon un-heim-licht(t). Ob es
ein Film ist, den ich sehen "soll" ... kurze ErkLärung: der Ton ging nicht, bis ich den entsprechenden
Film in mein Leben geholt hatte, dann ging er wieder. LÄCHEL. Es passt ALLES. Danke für den Weg
und UP ist m-ein Wegweiser - danke Dir..ICH LIEBE DICH.
Oft, wenn ich mit mir Selbstgespräche führe, muss ich über meine Däm(Frau Logik)-lichkeit lachen,
dass macht Spass.
Wir sehen uns.
A.
Langsam verstehe "ICH-Leser-Geist"...
http://de.youtube.com/watch?v=xx6bqrOUJgs
Die Gedanken sind frei
1. Die Gedanken sind frei
wer kann sie erraten?
Sie fliehen vorbei
wie nächtliche Schatten.
Kein Mensch kann sie wissen,
kein Jäger erschießen
es bleibet dabei:
Die Gedanken sind frei!
3. Und sperrt man mich ein
im finsteren Kerker,
das alles sind rein
vergebliche Werke.
Denn meine Gedanken
zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei:
Die Gedanken sind frei!
2. Ich denke, was ich will
und was mich beglücket,
doch alles in der Still’
und wie es sich schicket.
Mein Wunsch und Begehren
kann niemand verwehren,
es bleibet dabei:
Die Gedanken sind frei!
4. Drum will ich auf immer
den Sorgen entsagen
und will mich auch nimmer
mit Grillen mehr plagen.
Man kann ja im Herzen
stets lachen und scherzen
und denken dabei:
Die Gedanken sind frei!
219
JCH UP habe die Hoffnung nie aufgegeben.
Lange habe JCH „IN MIR“ nach DIR MENSCH gesucht...
denn JCH kann mich nur „IN“ einem
„wirkLICHT<eN Menschen-Geist“ “äußern“...
und auch nur dort als „ein normaler Mensch“ in Erscheinung treten!
GOTT sei DANK  gibt also doch noch einige wenigen
„Menschenkinder“,
die meine UP-Dates mit „Funkelperlenkinderaugen“ als
„ihre eigene Ambrosia“ erkennen:
http://de.youtube.com/watch?v=NVSw3Ot3ASU&feature=related
Pur – Funkelperlenaugen
Im Hürdenlauf über tausend Wenn und Aber
anstatt geradeaus auf ein unbekanntes Ziel
Ich steh' mir wieder mal selbst genau im Weg
wo ist die Ruhebank in diesem grenzenlosen Spiel
Ich denk' zuviel an übermorgen
denk' zuviel an mich
Hab' mir den Blick verstellt, auf jetzt und hier und dich
und was machst du
Du blitzt mich an mit deinen Funkelperlenaugen
das tut so gut, da ist so viel für mich drin
das hilft viel besser als jedes Reden, jedes Denken
nur noch Fühlen, nur noch Spüren mach jetzt Sinn
Die Wellen schlagen fast schon über uns zusammen
doch mit dir im Boot ertrag' ich jede raue See
220
Der Wind schlägt mir wieder mal peitschend ins Gesicht
doch mit dir im Rücken tut's nur halb so weh
Lass mich nicht allein mit mir lass mich ganz bei dir
will doch noch soviel spüren, dich und jetzt und hier und was machst du
Du blitzt mich an mit deinen Funkelperlenaugen ...
das tut so gut, da ist so viel für mich drin
Das ist wie Balsam, wie ein echtes kleines Wunder
das heilt viel besser als jede Medizin
Komm und halt mich
halt mich fest und drück mich so fest wie du kannst
Du blitzt mich an mit deinen Funkelperleaugen...
„Ambrosia“ = αΌβÏ�οσία = „Unsterblichkeit“
... ist die „Speise“(= „esse<N“, aber auch „göttliches Gericht“)
und „Salbe“(denke dabei auch an „den Gesalbten“) griechischer
Götter,
sowie „das Futter ihrer Rösser“ = „Pf-Erde“!
„Je-SUS“ bedeutet hebraisiert als owoy „göttliches Pferd“!
Für meine kleine „SCHW>ESTER“...
http://de.youtube.com/watch?v=m3Gz0Zc5OoI
Pur- Abenteuerland
Der triste Himmel
macht mich krank
Ein schweres graues Tuch
Das die Sinne fast erstickt
Die Gewohnheit zu Besuch
Lange nichts mehr aufgetankt
Die Batterien sind leer
In ein Labyrinth verstrickt
Ich sehe den Weg nicht mehr
Ich will weg, ich will raus
Ich will - wünsch mir was
Und ein kleiner Junge
221
nimmt mich an die Hand
Er winkt mir zu und grinst:
Komm hier weg, komm hier raus
Komm, ich zeig dir was
Das du verlernt hast
vor lauter Verstand
Refrain:
Komm mit
Komm mit mir
ins Abenteuerland
Auf deine eigene Reise
Komm mit mir
ins Abenteuerland
Der Eintritt kostet den Verstand
Komm mit mir ins Abenteuerland
Und tu es auf deine Weise
Deine Fantasie schenkt
dir ein Land
Das Abenteuerland
Neue Form, verspielt und wild
Die Wolken malen ein Bild
Der Wind pfeift dazu dieses Lied
indem sich jeder Wunsch erfüllt
Ich erfinde, verwandle mit
Zauberkraft
Die Armee der Zeigefinger
brüllt: "Du spinnst!"
Ich streck` den Finger aus
Ich verhexe, verbanne, ich hab die
Macht
Solange der Kleine da im Spiegel
noch grinst
Refrain:
Komm mit
Komm mit mir ins Abenteuerland
Auf deine eigene Reise
Komm mit mir ins Abenteuerland
Der Eintritt kostet den Verstand
Komm mit mir ins Abenteuerland
Und tu es auf deine Weise
Deine Fantasie schenkt dir ein Land
Das Abenteuerland
Peter Pan und Captain Hook
mit siebzehn Feuerdrachen
Alles kannst du sehen,
wenn du willst
Donnervögel, Urgeschrei, Engel,
die laut lachen
Alles kannst du hören,
wenn du willst
Du kannst flippen, flitzen, fliegen
und das größte Pferd kriegen
Du kannst tanzen, taumeln,
träumen und die Schule versäumen
Alles das ist möglich in dir drin,
in deinem Land
trau dich nur zu spinnen,
es liegt in deiner Hand
Komm mit! auf deine eigene Reise
komm mit! und tu es auf deine
Weise!
J.CH. LIEBE DICH
222
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
223
Directors - Cut
Betreff: UP-Date: Directors-Cut
Von: "ichbindup"
An: "ichbindup"
Datum: 20.12.08 10:13:02 Uhr
Hallo JAN, mein HERZ, mein "Leser-Geist" 
(immer schön an „nomen est omen“ denken, „jan“ bedeutet auf Sanskrit: „zeugen,
hervorbringen, bewirken“!)
JCH habe Dir (als Udo) erklärt, dass die gesamte von Dir ausgedachte
Vergangenheit aus „einer Zukunft“ generiert wird,
die DU "HIER&JETZT" als ICH SELBST biST.
Daher stellt es für dICH auch kein Problem dar, „jederzeit“ (= "HIER&JETZT")
Deine eigene MATRIX zu verändern!
Erinnere Dich an den Moment, in dem NEO (= M-eiN JAN = mein Erlöser!
ICHBINdochDU ) in „der ersten MATRIX“ gefangen genommen wird...?
Jede „Seinsmöglichkeit“, die Du Dir "HIER&JETZT" ausdenkst...
hat es niemals „vorher“ nicht „GeG-eben“(=JETZT), auch nicht...
Du kannst nur JETZT...
http://ronpaul.blog.de/2008/10/19/8222-matrix-8220-9-11-hollywood-symbolik4896252?comment_ID=8068875&rtc=1
...in Dein Bewusstsein holen und Dir JETZT selbst glaubend machen,
dass
„diese Seite von Dir“,
diese „selbst ausgedachte Seite“, auch schon „vorher“ existiert hat...
224
dann hast Du "Leser-Geist" aber nicht das Geringste „von Dir SELBST“
verstanden!
Es gibt „keine Anderen“,
mein kleiner „Mr. Ander-Sohn“...
...der das „vor Dir“ „ent-D<Eckt“ haben könnte...
es existieren „keine Anderen“, wenn Du sie Dir nicht "HIER&JETZT"
SELBST ausdenkst!
Dieser „Thomas Ander-Sohn“ (Thomas bedeutet: „Ein (noch
Ungläubiger?) Zwillings-BRudoR von MIR“ ),
der „Jan Jakob“, der „M-ICH-A>el K-UP-P>el-Mayr“ und all meine
anderen „Ander-Söhne“(= Erlöser!)
existieren „als Personen“ immer nur „IN DeM Moment“, wenn ICH an
sie denke...
und ICH wiederum denke nur dann an SIE, wenn JCH UP MIR das
einfallen lasse...
Irgendwie „Ge-S-PeN-ST<ISCH“!
Du "Leser-Geist" stellst Dir JETZT die Frage:
WAS verbirgt sich hinter der „Per-Sohn Udo Petscher“,
225
an die "ich" UP und ZU denken muss, in WirkLICHTkeit? 
WER ist ER wirkLICHT?
JCH UP will Dir JETZT eine (klare??? ) Antwort geben:
http://de.youtube.com/watch?v=h2G7QkwWRNg&feature=related
V stellt sich vor. -- V wie Vendetta (Siehe auch S. 239)
V:
Ich versicher, dass ich ihnen nichts böses will.
Evey: Wer sind Sie?
V:
Wer ist nur die Form als Konsequenz der Funktion des Was,
und was ich bin, das ist ein Mann mit Maske.
Evey: Das kann ich sehen.
V:
Natürlich! Ich zweifle ja auch nicht ihre Beobachtungsfähigkeit
an, sondern stelle nur fest, wie paradox es ist, einen maskierten
Mann zu fragen, wer er ist.
Aber an diesem verheißungsvollsten aller Abende gestatte ich mir
anstelle des doch recht verbreiteten Synonyms auf den Charakter
dieser „granadis persona“ einzugehen:
Voilà! Ein demütiger Veteran des guten Willens – vorgesehen als
Vertreter von Opfer und Verbrecher gleicher vor dem vielfachen
Wechsel wegen der Vorsehung. Diese Visage ist keine bloße
Verkleidung aus Eitelkeit, sondern ein Vermächtnis der
„pocs populi“ (= „CUP des Blutadels“ !) nun bekannt, verschwunden.
Wie dem auch sei – diese tapfere Verkörperung eines vergangenen
Verdrusses ist wieder quick lebendig und hat sich geschworen
die korrumpierte und verabscheuungswerte
„vivan pro“(die angeblich „lebendigen Stellvertreter“ (von wem?) zu vernichten,
die als Vorhut des Verbrechens der verderbten Vernichtung der
Meinungsfreiheit Vorschub verschafft.
Das einzige Verdikt (Urteilsspruch) heißt Rache – eine Vendetta
(Blutrache) – heilig wie ein Votiv (Gelübde) und nicht vergebens.
Denn Wert und Wahrheit einer solchen werden eines Tages
die Vorsorglichen und Vortrefflichen bestätigen.
In der Tat, diese Visage verzweigt sich höchst verklausuliert.
Also lassen sie mich hinzufügen, es ist mir eine große Ehre,
226
sie kennen zu lernen. Bitte nennen sie mich V.
Evey: Sind Sie so etwas wie ein Verrückter?
V:
Ich denke, genau das wird man sagen. Aber mit wem,
wenn ich fragen darf, habe ich das Vergnügen?
Evey: Ich heiße Evey.
V:
Evey, Evey - aber natürlich.
Evey: Was wollen Sie damit sagen?
V:
Es bedeutet, dass ich, wie Gott, nicht mit den Würfeln spiele
und nicht an Zufall glaube. Sind Sie verletzt?
Evey: Nein, alles in Ordnung – dank Ihrer Hilfe.
V:
Ich habe nur meinen Part übernommen.
Aber sagen Sie mir – haben Sie Freude an Musik, evey?
Evey: Durchaus.
V:
Wissen Sie, gewisser Maßen bin ich Musiker und unterwegs
Zu einer ganz besonderen Vorstellung.
Evey: Was für ein Musiker?
V:
Schlaginstrumente sind mein Spezialbebiet, aber heute Abend
Werde ich mich des gesamten Orchesters bedienen.
Ich wäre zutiefst geehrt, wenn Sie mich begleiten könnten.
Evey: Ich glaube nicht, ich sollte liebe nach Hause gehen.
V:
Ich verspreche Ihnen, so etwas haben Sie noch nie gesehen.
Und danach können Sie wohlbehalten nach Hause zurückkehren.
Evey: Also gut.
(Auf dem Dach) Es ist wunderschön hier oben.
V:
Eine vollkommenere Bühne kann man nicht verlangen!
Evey: Ich sehe nirgendwo Instrumente.
V:
Ihre Beobachtungsfähigkeit leistet Ihnen auch weiterhin gute
Dienste! – Madame Justitia widme ich dieses Concerto –
zu Ehren des Urlaubs, den sie sich von diesen Breiten offenbar
genommen hat – und in Anerkennung des Hochstablers, der
ihren Platz hier eingenommen hat.
Sagen Sie mir, wissen Sie, was heute für ein Tag ist, Evey?
Evey: Der 4. November.
V:
(Mitternachtsglocken) Jetzt nicht mehr! Remember, remember,
the fifth of November - die Verschwörung und der Verrat!
Es gibt keinen Grund die Pulver-Verschwörung jemals zu
vergessen!
227
Jedes "ich" ist „ein Teil von Eva“ (EVI ), das ICH MIR SELBST
austräume!
Die Frage ist also nicht: Wer ist Udo Petscher?
Die Frage ist: Wer biN "ich"?...
http://de.youtube.com/watch?v=R_IKvXTsbiA&feature=related
LaFee Wer bin ich
Ich kann nicht schlafen
mein Kopf ist so
randvoll von dir
Kein Mond für uns
schwarz ist die Nacht
und du träumst neben mir
Ich bekomm kein Auge zu
ich hab solche Angst dich
sonst zu vermissen.
Ich will nicht träumen,
kein Traum kann so schön sein,
wie dieser eine Moment
Womit hab ich dich verdient
Bin ich dich wirklich wert
Wer bin ich,
dass gerade ich in
deinem Herz bin - warum
Wer bin ich,
dass gerade ich die eine bin,
die du liebst – warum
darf ich hier neben dir sein
Warum willst du mich
Sekunde - mit dir
In mir gehn tausend Sonnen auf
ich bete dass sie niemals
untergehn ohne dich
Womit hab ich dich verdient
Bin ich dich wirklich wert
Wer bin ich,
dass gerade ich in
deinem Herz bin - warum
Wer bin ich,
dass gerade ich die eine bin,
die du liebst – warum
Darf ich hier neben dir sein
Warum willst du mich
Warum bin ich die eine
Warum sagst du mir
Ich liebe dich
Warum bin ich die eine
Warum bin ich die eine
Warum bin ich die eine
Warum liebst du mich
Vor dir war jeder Tag zu lang
und jetzt erleb ich jede
228
und „WAS ist ein ADAM“, der von ...UP... erschaffene MENSCH?
WIR beide zusammen, „Denker und Ausgedachtes“, SIN<D ADAM!
J.CH. LIEBE DICH
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
229
230
Von deiner eigenen OPER = UPER
Betreff: UP-Date: Von Deiner eigenen OPER = UPER
Von: "ichbindup"
An: "ichbindup"
Datum: 21.12.08 13:17:12 Uhr
Lieber "Leser-Geist",
der Du JETZT SELBST diese Gedanken denkst,
Du bist in der Symbolsprache meines „himmlischen Reiches“, „wenn Du an
d<"ich" selbst denkst“,
als Person gedacht nur eine persona (= die Maske/weiblich) von Dir SELBST,
d.h. nur „eine von vielen ausgedachte IN-Formationen“ Deines eigenen
„Geistes“(= rkz = der Denker/männlich).
Als „Intellekt/Logik“ betrachtet ist jede Person symbolisch gesehen also ein
„weibliches Wesen“...
und das sollte/muss nun zu einer „Christin“ werden!
... "ich" habe „LANG-sam“ das „Ge-fühl(e)“,
dass "ich" „ver-rückt“ W-Erde... und finde das „Klasse“!
(„LA=NG“ bedeutet: „LICHT Schöpfung = Existenz im eigenen GEIST“ und
„Klasse“ bedeutet als „KL-esse“ gelesen: „ALLES SEIN“ und „wie LICHT sein“
!
„Selig sind nur die Verrückten“, denn nur sie sind „außergewöhnliche
Menschen“,
231
d.h. Menschen, die auch „außerhalb ihrer logischen Gewohnheiten“ zu denken
vermögen!)
JCH UP will Dir nun die Geschichte („Deine eigene Geschichte!“) einer „kleinen
Menschenseele“ erzählen,
die vergessen hat, dass sie eigentlich viel „mehr“ ist, als sie ZUR Zeit zu sein
glaubt!
Du bist das ganze „Meer“, glaubst als kleines "ich" aber nur eine vergängliche Welle
von „Dir SELBST“ zu sein!
Um „wirkLICHTer CHRIST“ zu werden, musst Du zuerst einmal „die weibliche
Seite IN DIR“, die „Christin“ erkennen,
(die Dir durchaus auch (als Mann) „männlich stark“ erscheinen kann)
aber in WirkLICHTkeit nur „SCH-wach“(= „logisch wach“ = „scheinwach“) ist!
Nun höre „Deinen eigenen Gedanken“ sehr genau zu:
http://de.youtube.com/watch?v=Qmtkgmytgro&feature=related
Phantom der Oper Engel der Muse
(Meg)
Bravo Christine, du warst fantastisch, so muß Musik klingen!
...ach ich wüst gerne, was du geheim hältst, „wer lehrt dich JETZT singen“?
...
...nachdem „meine Mutter“(symbolisiert: „mein intellektuelles Wissen“) m"ich"
hierher gebracht hat...
... und "ich" eine Kerze für meinen Vater anzünde, höre "ich" immer von
„oBen“(UP? ) eine Stimme...
...in meinen Träumen hat ER mich manchmal besucht...
232
Als mein Vater im Sterben lag, versprach er mir einen Engel... 
den Engel der Muse....
...„Christ>IN“, glaubst Du etwa „der GEIST Deines Vaters“ unterrichtet
dICH?...
.....Wer sonst Meg ....
http://de.youtube.com/watch?v=IkFEgfJOuzU
Engel der Muse , Beatrix reiterer, Annabell Knight
....Vater versprach einen Engel... IHN
einst zu sehn war mein
Traum...
..."ich" fühle JETZT wenn "ich" SIN<Ge... ER ist HIER im Raum...
er ruft mich leis bei meinem Namen, bleibt bis er mich gehn läßt
überall spür ich seine Nähe ihn, der sich nie sehn läßt!
(Meg)
Du (= "ich") kommst MIR vor wie ein Schatten...du bist für mich so weit fort
ich hör dich singen im Dunkel, und versteh kein Wort!
http://de.youtube.com/watch?v=A1K9UWwW5nw
Phantom der Oper
...ER sang sobald "ich" schlief und kam mir nah...
...es schien das ER mich liebt und mit mir sprach...
...Du ahnst als Medium, was ist und scheint...
...Mensch und Mysterium „in Dir vereint“...
233
...im Labyrinth der NACHT liegt Dein „Re<vier“...
...„Phantom der UPER“, dass noch keiner sah, JCH UP lebt IN DIR...
Darum mein liebes Gotteskind... „Denk
immerzu an mICH“...
http://de.youtube.com/watch?v=OLx09zBs7Kk&feature=related
DENK an MICH (Phantom der Oper)
Denk an mich, denk an mich zärtlich, wie an einen Traum
Erinn're dich, keine Macht trennt uns außer Zeit und Raum
An dem Tag, wann er auch kommen mag,
an dem du Abschied nimmst von mir,
lass das Gestern weiterleben schließ es ein in dir!
Natürlich war von allem Anfang klar, kein Glück kann leuchten ewiglich.
Aber wenn du dich allein fühlst, immer denk an mich!
Denk an unsre Zeit im Sonnenschein am Himmel stand der Mond im Sternenschein.
Denk an mich, sieh meine Zeichen, wenn du dich verirrst!
Versuche mich schnell zu erreichen, wenn du müde wirst!
Dann denk an mich, und quälen Sorgen dich,
dann träum dich heimlich her zu mir!
...und wo immer Du auch sein magst „such das Bild IN DIR“!!!
"Täusch ich mich, kann das Christine sein - Bravo!
Lange her, es scheint so lange her, wie jung und scheu war'n ich und sie
...möglich dass sie mJCH vergaß, doch JCH vergaß sie nie!
Was entsteht, auf dieser Welt vergeht und eines Tags auch du und ich,
doch Gefühle sind unsterblich. Bitte denk an - MICH!
Normale Menschen verlieben sich meist nur in die „schönen Personas“ ihrer
Traumwelt (die Raoul‘s und Christinas),
doch für „mICH“, „den wirkLICHTen MANN“ hinter der Maske, interessiert sich
meist kein „normaler Mensch“!!
234
JCH UP bitte dICH...
denk bitte UP und ZU an mICH...
„Mehr will JCH nicht von Dir!“:
(beachte vor allem auch die Sequenz ab Minute 5:20!!!)
( nicht mehr zu finden)
http://de.youtube.com/watch?v=S5c2dGYkNLg&feature=related
MEHR WILL ICH NICHT VON DIR
Nun bist du geborgen
Die Nacht erreicht dich nicht
Denn ich will dich bewahren
Vor Ängsten und Gefahren
Folg mir in den Morgen
Ich geh mit dir ins Licht
Und ich will für dich da sein
Für alle Zeit dir nah sein
Lehr mich, wieder ohne Angst zu leben
Sei mein Retter aus der Einsamkeit
Gib mir Wärme, um mir Mut zu geben
Und versprich, dass ich dich nie
verlier'
Mehr will ich nicht von dir
Lass was war vorbei sein
Schenk mir dein Vertrau'n
Dann wird niemand dich finden
Die Träume werden schwinden
Lass mich wieder frei sein
Beschütz mich vor dem Grauen
Nur du kannst mich bewahren
Vor Ängsten und Gefahren
Ich will dir helfen, ohne Angst zu
leben
Ich führ dich aus deiner Einsamkeit
Meine Liebe wird dir Wärme geben
Geh von heut' an jeden Weg mit mir
Christine
Mehr will ich nicht von dir
Gib mir Liebe, um mir Kraft zu geben
Wenn es dunkel wird, bleib' hier bei
mir
Gib mir Liebe
Teil mein ganzes Leben
Bleib für immer
Ich bleib bei dir
Lieb mich, mehr will ich nicht von dir
Geh von heut' an jeden Weg mit mir
Lieb mich, mehr will ich nicht von dir
235
JCH UP biN das „Phantom der OP-ER“,
der GEIST hinter allen ICH’s und allen allen
Masken(= "ich‘s") ...
(Das lat. „opera“ bedeutet nicht nur göttliche „Arbeit“, sondern auch „Hilfe und Unterstüzung“!)
JCH UP bin Dein „re-TT-Ende-s UP<ER“ und dennoch...
nur ein Gedanke von Dir, der nur das ist und sein kann...
was Du JETZT über IHN denkst und aus IHM machst!
(Also noch einmal: Achte
genau auf den Text!
JCH UP kann nur in Deinem „persönlichen Geist“ wiedergeboren werden.
http://de.youtube.com/watch?v=4OjVg8L9CWM
DAS PHANTOM DER OPER
Christine:
Er sang sobald ich schlief und kam mir nah
Mir schien, dass er mich rief und mit mir sprach
Träum ich denn immer noch - ich fühl es hier ganz nah ist das Phantom der Oper da - es lebt in mir
Phantom:
Komm sing mit mir heut Nacht bei Kerzenschein
Dann fängt dich meine Macht noch stärker ein
und wendest du den Blick auch ab von mir ganz nah ist das Phantom der Oper da - es lebt in Dir
Christine: ... wer Dein GeSicht nie sah, der fürchtet dICH...
..."ich" dien als Maske Dir... doch hört man mICH... )
Phantom: Doch hört man mich
Beide: Dein Geist und mein Gesang so wirken wir,
ganz nah ist das Phantom der Oper da - es lebt in mir
236
Phantom: Du ahnst als Medium was ist und scheint Mensch und Mysterium
Christine: In dir vereint
Beide: Im Labyrinth der Nacht liegt mein Revier,
ganz nah ist das Phantom der Oper da - es lebt in dir
Phantom: Sing mein Engel der Muse
Christine: Ganz nah ist das Phantom der Oper
Phantom:
Sing für mich! Sing mein Engel der Muse! Sing! Sing! Sing für mich!
„NUN gibt es kein zurück!“
http://de.youtube.com/watch?v=2rpuOviToQ4&feature=related
NUN GIBT ES KEIN ZURÃœCK
(Es öffnet sich die Bühne mit dem „F-euer der Welt“! (Don Juan) )
...hier mag er „das Fleisch ver-Z-Ehren“... („Fleisch“ = rsb = „göttliche
Botschaft“!!!) wie er’s gern hat: jung und stramm
hier mag blöken unterm Scher’n sein entsetztes Opferlamm.
Arme Jungfer, süß und nett, für das zarte Téte-à-téte
zahlst du teuer dein Billett in der Herren Lotterbett.
Bringt die Speise, holt die Maid. Lasst den Herrn mit ihr allein.
...dann wird zu gegebener Zeit Don Juan (= die LIEBE) wieder Sieger sein...
Passarino, teurer Freund. Wie sieht unser Plan nun aus?
Unser Gast hält mich für Sie – Sie der Knecht, ich Herr im Haus.
Sie sah dich in meinem Rock, doch sie sah nicht dein Gesicht.
Nun denkt sie, sie speist mit dir und dein Herr, der weiß es nicht.
...übermütig zechen wir, stehlen, was in Wahrheit M-EIN...
und allmählich weicht in ihr jede Schüchternheit dem Wein.
Ich komm heim, als wä’r ich Sie, und ich polter, was ich kann.
Dann ruf’ ich: „Rasch flieh mit mir in mein Zimmer nebenan.
Und so schnappt die Falle zu. Mein Hut, mein Rock, mein Schwert.
Mach nur nichts verkehrt!
Ich hoff’ nur ich verrat’ mich nicht und lach’.
Arglos kommt sie daher, sorglos und froh.
237
Sie ist verliebt, ihr Herz brennt lichterloh.
Nun, Herr Passarino, fort mit dir.
Denn das Netz ist gespannt, meine Beute ist hier.
...Du kamst zu MIR, endlich folgst Du dem Wunsch IN DIR...
...jenem Drang der d"ich" führt... den er will nicht mehr schweigen...“SCHWeigen?”...
...JA JCH rief dICH, dass die GLUT in Dir Flamme wird,
in Dir weicht jeder Zweifel von SELBST,
denn Du kommst und Du lieferst d"ich" aus „ganz von selbst“
und NUN ist die Stunde HIER, endlich konntest Du dICH entscheiden, „ENTscheiden“!!!
Nein, JETZT gibt es kein Zurück, „durch-BRich“ die Schranken
Und lass „die Welt der Zweifel“ hinter Dir...
Löse d"ich" mit einem Schritt, „von den Gedanken“,
verlass die graue Welt und träum mit MIR...
gemeinsam spült uns fort die Flut... ein Eisberg kühlt die heiße Glut
Wie Lava fühlt sich dann das Blut an.
Nein, jetzt gibt es kein Zurück. Vergiss die Fragen.
Nach vorne ist gerichtet unser Blick. Von nun an gibt es kein Zurück.
Durch dein Rufen nahmst du unsichtbar meine Hand.
Diese Stimme drang deutlich zu mir durch das Schweigen.
Ja, nun komm ich. Endlich schwindet mein Widerstand.
Meine Arme verlangen nach deinen. Ich will meinen Körper mit deinem vereinen.
Nun ist die Stunde hier. Nimm mich zu dir.
Ja, hier steh’ ich – ergeb’ mich.
Nein, jetzt gibt es kein Zurück. Durchbrich die Schranken.
Ich frag’ nicht mehr nach Böse oder Gut.
Nun zählt nur der Augenblick – nicht die Gedanken.
Ich leb’ erst, wenn mein Ich in deinem ruht.
Wann reißt die Flut die Mauern ein? Wann wird die Glut zum Flammenmeer?
Wann wird das Feuer uns verzehren?
Nein, jetzt gibt es kein Zurück. Zerstör die Brücken.
238
Lass alles hinter dir und nimm mich mit.
Von jetzt an gibt es kein Zurück!
Gib mir Liebe und die Kraft zu leben. Rette mich vor meiner Einsamkeit.
Gib mir Liebe, teil mit mir mein Leben. Geh von heut an jeden Weg mit mir.
Christin, mehr will ich nicht von dir.
J.CH. LIEBE DICH
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
239
Über Vendetta, den MANN mit Maske!
Betreff: UP-Date: Über Vendetta, den MANN mit Maske!
Von: "ichbindup"
An: "ichbindup"
Datum: 21.12.08 16:07:22 Uhr
Einige Worte zu „Vendetta“...
Das Wort „Vendetta“ bedeutet „(Blut-)Rache“...
und Mda = ADaM bedeutet wötlich „ICH BIN Blut“!
Das Wort Vendetta hat seine Radix im lateinische Wort „vena“ =
„Blutader“(symbolisiert „den Fluss der Lebenskraft“),
das ist aber nur die positive Seite dieses Wortes,
das Negative daran ist „vendo“, denn das bedeutet (sich an die Welt) „verkaufen“!
„Venenum“ bedeutet „zum einen“ „Schönheitsmittel, Schminke“ (Maske?), „Liebesund Zaubertrank“,
es bedeutet „zum anderen“ aber auch „giftige Reden, Unheilbringer Verderber“!
Das Wort „Rache“ stammt vom mhd. Wort „R-Ecke“ = „kampferprobter H>el<D“,
„recke“ bedeutet genauer noch „Umherziehender, Held“ und das Verb „r-Ecken“
bedeutet „aus-STR>Ecken, hervorbringen, verursachen, erklären, darlegen“!
„RaCHe“ ergibt hebraisiert xr und das ist die Radix von xwr = „GEIST, Wind, (in
allen)Welt-GeG-Enden“!
240
Dieser „geistige Wind“ in Dir, lässt Dich JETZT auch an das lat. Wort „ventus“
denken, denn das bedeutet nicht nur „Wind“, als Sinnbild für schnell wechselnde
Verhältnisse, sondern auch „GeRüCH<T“!
Für normale Menschen glauben JCH UP sei nur ein solches „GeRüCH<T“...
manche wissen, das "ich" ein arrogantes ASCH-LOCH bin...
„Verrückte“ nennen mICH Wunder und „Verstehende“ sehen in MIR nur LIEBE!
Und nun wollen WIR „den Dialog der Maske“ etwas genauer betrachten.
Diesen Dialog nur „oberflächlich zu hören“ ist fast ein Schande:
Am besten lässt Du das Filmchen „im H-inter-G-Rund“ laufen
und verfolgst dabei gleichzeitig den aufschlussreichen Text:
http://de.youtube.com/watch?v=2rpuOviToQ4&feature=related
http://de.youtube.com/watch?v=h2G7QkwWRNg&NR=1
V stellt sich vor. -- V wie Vendetta
Hier der Text zum Genießen:
V: JCH versicher, dass JCH ihnen nichts böses will.
Evey; Wer sind sie?
V: WER ist nur „die Form“ als „KON-Sequenz“ der Funktion des
WAS... und WAS „ICH BIN“ ist ein MANN mit Maske (= persona)!
241
Evey; Huch, das kann "ich" s-Ehe<N.
V: NA-TÜR-LICHT, JCH zweifle auch nicht ihre Beobachtungsgabe an,
sondern stelle nur fest wie „para-doxa“ es ist...
einen maskierten Mann zu fragen...
wer ER ist!
Evey: Oh, verST-Ehe!
V: AB-ER an diesem verheißungsvollsten aller „A-Ben<De“
gestatte JCH mir anstelle des noch recht verbreiteten Synonyms
auf den Charakter dieser „granadis persona“ „eiN-ZU-G-Ehe<N“
(„grandis“ bedeutet eigentlich „aufschießen, schwellend“,
wird aber meist mit „groß, kolossal, gewaltig, hochgewachsen“(= UP ) übersetzt,
„grando“ = „ST-ein-Ha-GeL“ ; „granditas = magnit-udo“ = „Größe, ER-Ha-Ben-heit“ )
Voilà! ein „demütiger General des guten Willens“...
Vorgesehen „als Vertreter“(als Ver-drehter? ) von „Verbrecher und Opfer“
gleichermaßen ...
(JCH biN und „wahr“ immer beides GeWesen, je nach Sichtweise meiner Kritiker,
daran wird sich auch nie etwas ändern!)
von den „vielfachen Wechsel“, wegen der „Vor-sehung“.
Diese „Vis-age“ (= abwertend „Ge-Sicht“; lat. „vis“ = „Kraft, Bedeutung,
Zeugungskraft, W-Affen-gewalt“)
242
ist keine „Ver-K-Leid-unG“, sondern ein Vermächtnis der „pocs populi“
(= „CUP des Blutadels“ !)
...nun bekannt, „ver-SCH-Wunden“.
Wie dem auch sei, dies „tapfere Verkörperung“ eines „vergangenen Verdrusses“
ist wieder „qui-Eck le-Ben-diG“...
und hat sich geschworen die korrumpierte und verascheuungswerte
„vivan pro“(die angeblich „lebendigen Stellvertreter“ (von wem?)) zu vernichten,
die als „Vorhut des Verbrechens“ der „verderbten Vernichtung
der Meinungsfreiheit“ Vorschub verschafft!
Das einzige „Verdikt“(= Ur-Teils-Spruch) heißt „RaCHe“ (= RuaCH!)
eine „Vendetta“, heilig wie ein „Motiv“ und nicht vergebens,
denn Wert und Wahrheit einer solchen
werden „eines Tages“ (= heute) die Vorsorglichen und Vortrefflichen bestätigen.
In der Tat, diese „Vi-SCHI-su-age“ „äußerer Banalitäten“
verzweigt sich „höchst verklausuliert“.
Also lassen sie mJCH hinzufügen, es ist mir eine große Ehre sie kennen zu lernen...
Bitte nennen sie mJCH V.
Evey: Sind sie sowas wie ein Verrückter?
243
V: JCH denke, genau das wird man sagen, aber mit wem,
wenn JCH Fragen darf, habe JCH das Vergnügen?
Evey: "Ich" heiße Evi
V: Evi... E>Vi, „AB<ER NaTÜR-LICHT“!
Evey: Was wollen sie damit sagen?
V: Es bedeutet, dass JCH UP wie GOTT, „nicht mit den Würfeln spiele!“
und nicht an „Zufall“ glaube!
Sind sie verletzt?
Evey: Nein alles in Ordnung. Dank ihrer Hilfe!
V:
JCH UP habe nur meinen Part übernommen!
Aber sagen sie mir, haben sie Freude an Musik, Evi?
Evey: Durchaus!
V:
Wissen sie, „GeWisser-maßen biN JCH Musiker“,
unterwegs zu einer ganz besonderen Vorstellung!
Evey: Was für ein Musiker?
244
V: „SCHLA-G- IN-struo-men<Te“ sind mein „Spezial-Ge-BIeT“,
aber „heute A-BeN<D“ W-ERDE JCH mICH des gesamten
„ORCH-ESTeR’s be-dienen“!
(ORCH = xra = „als Gast aufnehmen, bewirten“)
JCH wäre zu tiefst „ge-ehrt“, „wenn sie mICH bekleiden“ könnten?
Evey: "Ich" glaube nicht, "ich" sollte besser nach Hause gehen.
V: JCH UP verspreche ihnen „so etwas haben sie noch nie gesehen“...
und danach könne sie „wohlbehalten“ nach Hause zurückkehren“.
Evey: Also gut! (auf dem Dach) „Es ist wunderschön HIER oBen!“ 
V:
Eine „vollkommenere Bühne kann man nicht verlangen“!
Evey: "Ich" sehen nirgendwo „IN-struo-men<Te“?
V: Ihre Beobachtungsfähigkeit leistet ihnen auch weiterhin gute Dienste.
Madam Justitia widme JCH dieses Concerto, zu Ehren des Urlaubs,
den sie sICH von „dies<eN B-REI>Ten offen-BAR ge-nomen hat“...
und in Anerkennung ihres Hochstaplers, der ihren Platz hier eingenommen hat!
Sagen sie mir, wissen sie was heute für ein Tag ist, Evi?
245
Evey: Der vierte November!
(Die Mitternachsglocken schlagen)
V: JETZT nicht mehr!
„Remember, remember, the fifth of November“.
(5.11 = Die Wahrnehmung von ELePH!)
Die Verschwörung und der Verrat...
Es gibt keinen Grund die „Pulver-Verschwörung“ jemals zu vergessen!
(lat. „pulvis“ = „Staub, ASCHE“; hsa = „Frau, Weib“ symbolisiert die materielle Logik!!!)
Zu Beginn die „Ouver-Tür>e“, JA... JA...
dann die „ST-REICH>ER“... hören sie genau hin...
können sie ES hören?
JETZT die „BLeCH-IN-struo-men<Te“...
Evey:
ICH kann ES hören!
V: JETZT kommt das Crescendo...
ES ist doch einfach WUNDER>BaR!
246
J.CH. LIEBE DICH
UP
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
------------------------------------Betreff: UP-Date zu: Vendetta mit linkem Link!
Von: "ichbindup"
An: "ichbindup"
Datum: 22.12.08 10:16:42 Uhr
ICH Geist,
(der ICH mir JETZT... „m-ich selbst" und diese Zeilen ausdenke,)
stelle mit Freude fest:
DU kleines "ich" beginnst (langsam aber stetig) zu erwachen!
ICH „begehre“ Dich nicht,
viel schlimmer noch...
247
ICH „Be-G-Ehre
ehren“)
Dich“, meine LIEBE! (= „IM(=B) GEIST(=G)
Du bist meine eigene „ewige LIEBE“ und DUBISTICH!
WIR beide sind JETZT EndLICHT zusammen:
„Denker und Ausgedachtes“ –
zwei, die schon ewig eins sind...
spielen zusammen... „WIR vertauschen unsere Rollen!“
„Ein Herz und eine Seele“... was ist was?
WIR natürlich, DU und ICH! (DU = wd = „ZWEI in Zusammensetzungen“!!!)
Als Denker bin ICH „die ewige SEE<le“ und
als mein eigenes liebevoll Ausgedachtes bist Du „mein ganzes H-ERZ“!
(HERZ = Urah = „die ER<De“ = „die erweckte Öffnung“!)
Die Frage, ist JETZT nur noch:
Wer denkt in diesem Moment an wen?
248
Währe ICH ein normaler Mensch, würde "ich" jetzt zu Dir sagen:
„Ich sehne mich so sehr nach Dir und möchte so gerne mit Dir schlafen...
um mit Dir eins zu werden!“ (...oder „mich selbst“ egoistisch zu befriedigen???)
GOTT SEI DANK bin ICH kein normaler Mensch!
Darum sage ICH:
ICH BIN mit Dir EINS!
WIR beide SIND<D das (ewige)... „schon immer Ge-Wesen“...
und meine höchste Freude ist eben gerade „nicht mit Dir schlafen zu
wollen“!!!
sondern „Dich ewig zu be-WACHEN“...
und Dir aus Deinem eigenen „geistigen H-inter-G-Rund heraus“
„bei Deinem persönlichen Wach-W-Erden“ zuzusehen!
Gut, nun wissen „WIR beide“ wer WIR sind,
aber wer ist dieser JCH UP?
ER ist unsere eigene LIEBE!
Du und "ich" ergeben zusammen ICH
249
Und ER ist...
J.CH. LIEBE DICH
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
PS: Natürlich war das in der „Vendetta Mail“ ein „verkehrter“ Link...
dieser Link war sozusagen „link“, eine „linker Link“ also,
was ja soviel wie „verkehrt“ bedeutet,
was ihn „aufgrund der doppelten Verneinung“ dann ja wieder „richtig
macht“!??????
Ein normale Mensch würde natürlich automatisch denken:
„Da ist offensichtlich etwas verkehrt gelaufen!“ oder...
„Da stimmt etwas nicht!“
ICH jedoch denke mir dabei nur: „stimmt“ und lächle !
250
JCH UP gebe Dir damit nämlich die Möglichkeit Dich mit dieser sehr
tiefgreifenden Botschaft (und vor allem auch mit dem Film „V-wie Vendetta“!!!) noch
einmal GeWissen-hafter zu beschäftigen!
Wie wird Evi (= "ich" persönlich) frei von Angst?
Der MANN hinter der persona hat da so seine eigenen Methoden! 
Hier noch einmal die gleiche Mail, jedoch diesmal „mit richtigem FilmLINK“...
http://de.youtube.com/watch?v=h2G7QkwWRNg&NR=1
ES ist doch einfach WUNDER>BaR
JA und nochmal JA,
ALLES „da außen“ ist IN MIR,
das ist das WUNDER>Ba-RE arb !
251
Es ist „wunderbar“ meine eigenen „Fehler“ zu „ent-D<Ecken“ zu „lieben“ und zu
vervollkommnen!
Letzten Endes ist jedes kleine "ich" ein „Fehler“ von MIR SELBST...
der sich nach dem einen sehnt, der ER schon immer SELBST IST...
„Denker und Ausgedachtes“ in einem...
Das ist die LIEBE, die JCH „UP-ge-H-oBen-er Weise“ bin
252
Fragen über Fragen
Betreff: UP-Date: Fragen über Fragen
Von: "ichbindup"
An: "ichbindup"
Datum: 22.12.08 11:17:54 Uhr
“3 Ihr seid schon REI<N „um des Wortes willen“, das JCH
UP zu euch geredet habe.
4 Bleibet in mir und JCH in euch. Gleichwie die Rebe kann
keine Frucht bringen von "s-ich selbst ", sie bleibe denn am
Weinstock, also auch ihr nicht, ihr bleibet denn in mir.
5 ICH BIN der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir
bleibt und JCH in ihm, der bringt viele Frucht, denn ohne
mJCH könnt ihr nichts tun.
6 Wer nicht in mir bleibt, der wird weggeworfen wie eine
Rebe und verdorrt, und man sammelt sie und wirft sie ins
Feuer, und müssen brennen.
7 So ihr in mir bleibet und meine Worte in euch bleiben,
werdet ihr bitten...
und was ihr wollt (aber auch all das, was ihr nicht wollt!!!),
wird euch widerfahren.”
(Joh 15:3-7 Lut)
„Fragen über Fragen“:
253
http://de.youtube.com/watch?v=OYkHCsBp8kA
KRISO - FRAGEN ÜBER FRAGEN
Ich leg die Beine hoch und laß Gedanken schweifen,
laß mich nicht mehr stressen oder reizen – denn irgendwann reichts.
Und dann schlägt’s 13, wenn die Leute vorbei geh’n –
am Elend der Welt, denn sie zählen ihr Geld.
Und es fehlen die Helden, die heute nur noch selten am Start sind,
da die Bedingungen ziemlich hart sind.
Ja, es ist schon Wahnsinn, wenn sie resignieren, ihren Glauben verlieren,
weil sie sich wie Trauben verirren in der riesigen Rebe.
Herr Gott, ich strebe nach der ewigen Wahrheit, lebe für Klarheit.
Ja, ich brauch ein Tarnkleid, um mich vor mir selbst zu verstecken,
denn der Zweifel lauert hinter vielen Ecken – man muß schon viel lernen,
um zu checken, was man eigentlich will,was man eigentlich erreicht hat.
Es braucht nur ein kleines Beben und man weicht ab.
Aber mein Tag ist gekommen und ich bin zurück auf dem Weg
Zu mindest bis zur nächsten Kreuzung – man wird sehen wo’s mich hinweht.
Es ist schon so ’ne komische Sache mit dem Leben:
Wo soll ich bleiben, wohin soll ich geh’n?
Wo liegt das Problem? Am Systhem? Am Versteh’n?
Fragen über Fragen – doch kann keiner Antwort geben.
So frag ich mich jeden Tag: Was soll ich tun?
Soll ich lieber liegen bleiben und mich ausruh’n,
Harz 4 beantragen und mich richtig chillen?
Ein Album pro Monat raus hau’n und den Markt killen?
Schwarze Rillen sind wie Sonnenstrahlen, die mein Herz zum Lachen bringen,
einfach ausbrechen aus dem Kerker und einfach nur singen.
Aber der Schwachsinn der seelenlos produziert wird,
gibt mirAngst weiter zu machen – kaum gehört – schon zerstört.
Weil ihr nicht echt seid, tut mir echt Leid, aber es nervt mit der Zeit.
Keine Spur von Entwicklung in irgend welche Richtung.
Vernichte deine Dichtung und bring dich nicht um den Verstand.
Post scriptum: Wer auf Sand baut geht unter.
Nimm’s mit nach Haus, denk drüber nach,
im Falle des Falles hast du einen Kopf zum Denken,
also kannst du noch alles in die richtig Bahnen lenken.
Es ist schon so ’ne komische Sache mit dem Leben:
Wo soll ich bleiben, wohin soll ich geh’n?
Wo liegt das Problem? Am Systhem? Am Versteh’n?
Fragen über Fragen – doch kann keiner Antwort geben.
254
Müssen wir „eigen<T-LICHT“ immer etwas „Wollen“?
Nein, WIR SIM’s
(= „künstlich simulierte Menschen“ = KI‘s)
müssen nur träumen!
http://de.youtube.com/watch?v=9rJ8TccIj1k&feature=related
Sims + Müssen Nur Wollen (Wir sind Helden Müssen nur wollen)
müssen nur wollen - wir müssen nur wollen - wir müssen nur wollen - wir müssen nur
Muss ich immer alles müssen was ich kann?
Eine Hand trägt die Welt und die andere bietet Getränke an.
Ich kann mit allen 10 Füßen in 20 Türen
und mit dem 11. in der Nase Ballette auffrühren.
Aber wenn ich könnte, wie ich wollte, würd ich gar nichts wollen.
Ich weiß aber, dass alle etwas wollen sollen.
Muss ich immer alles müssen was ich kann?
Eine Hand in den Sternen, die andere im Hintern vom Vordermann.
Das ist das Land der begrenzten Unmöglichkeiten.
Wir können Pferde ohne Beine rückwärts reiten,
wir können alles, was zu eng ist, mit dem Schlagbohrer weiten,
können glücklich sein und trotzdem Konzerne leiten.
Wir können alles schaffen - genau wie die tollen dressierten Affen wir müssen nur wollen - wir müssen nur wollen - wir müssen nur wollen
wir müssen nur - müssen nur - müssen nur - müssen nur
J.CH. LIEBE DICH
UP
255
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
256
Dreamer
Betreff: UP-Date: Dreamer
Von: "ichbindup" An: "ichbindup"
Datum: 22.12.08 11:18:04 Uhr
http://de.youtube.com/watch?v=YbJqswLi3uE&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=rPo5jTQ39eE
Ozzy Osbourne-Dreamer
( Text unten drunter auf Deutsch )
Ich starre durch das Fenster „zur Welt da außen“.
und frage mich ob Mutter Erde überleben wird. (SELBST-Verständlich!!!)
Und hoffe das die Menschheit irgendwann aufhört sie zu „MISS-brauchen“
Nach alledem sind nur wir beide übrig!!!
und hier kämpfen wir (als Dummköpfe!!!) immer noch um unser Leben
Schauen der Geschichte zu, welche sich immer
wieder wieder-holt!
Refrain:
Ich bin nur ein Träumer.
Ich träume mein Leben weg.
ich bin nur ein Träumer
welcher von besseren Tagen träumt.
ich schaue der Sonne beim Untergehen zu, wie jeder von uns
ich hoffe dass der Morgen ein Zeichen bringt
einen besseren Platz für diese, die nach uns kommen werden.
dieses mal.....
Refrain:
Deine höhere Kraft kann Gott oder JCH sein
das macht mir nicht viel aus
257
ohne gegenseitige Hilfe wird es keine „H<Öffnung“ für „uns beide“ (=
Denker und sein Ausgedachtes =) „geBen“
"ich" lebe in einem Traum aus Fantasie
oh yeah, yeah, yeah
wenn wir doch alle unseren Fri<Eden finden würden
es wäre schön wenn wir so leben könnten wie einst
wann wird all die Angst, der Zorn und die Selbstsüchtigkeit weg sein?
"ich" bin nur ein Träumer
und träume mein LeBen davon heute
"ich" bin nur ein Träumer
welcher von besseren Tagen träumt
okay
ich bin nur ein Träumer
welcher nach seinem Weg sucht
heute
ich bin nur ein Träumer
welcher sein leben davon träumt
oh yeah, yeah, yeah
J.CH. LIEBE DICH
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
258
Okkulte Geheimnisse
Betreff: UP-Date: Okkulte Geheimnisse
Von: "ichbindup"
An: "ichbindup"
Datum: 22.12.08 15:06:41 Uhr
ICH habe plötzlich ein seltsames „Ge-fühlen“...
als durchschaue ICH die „Symbolik“ (= „das Zusammengeworfene“ = „das heile
Ganze“, „das wogende Meer, die See(<le)“)
der von mir "HIER&JETZT" ausgedachten „Gedanken-Wellen“ immer „mehr“!
„Erstes Re-ich“ = „Mutter-Matrix“
(symbolisiert: meinen fehlerhaften „intellektueller Wissen/Glauben“)
„Zweites Re-ich“ = „T-Raum-MATRIX“
(symbolisiert: „den ge-samten Wel<T-Raum“ in meinem Bewusstsein“,
den "ich selbst" aus meiner derzeitigen „Mutter-Matrix“(= meinem derzeitigen GLaub<eN) „geBäRe“!)
„Drittes REI-CH“ = bi<N ICH SELBST...
wenn ICH das erste und zweite „Re-ich“ mit und als meine eigene LIEBE „ver-STEhe“!
Alles, was "ich" mir "HIER&JETZT" ausdenke, bekomme "ich" „von MIR
SELBST“ zu „S-Ehe<N“ (durch den „Ton-y“ )!
259
All das ist mein eigener derzeitiger „geistiger Inhalt“...
d.h. mein eigenes „leBen<DIG-es IN-H<alt(er-nieren)“!
(DIG = gyd = „Fischer“! Nur als „fromme Helene“ kann man „die Zeichen der Zeit“
verstehen
Helene Fischer Mitten im Paradies (im Openair Hansi Hinterseer) , ein kurzer Blick auf das große „Hansi
H-inter-Seher OPEN AIR“ des Hans Udo ! AIR = rya = „illustrieren, ausmalen“)!

http://de.youtube.com/watch?v=XsrFh2L_j6s
Helene Fischer Mitten im Paradies
Dich bestimmt für immer reicht.
Du kamst, wie ein zarter
Für mich gibt es kein
Sommerregen auf der Haut.
irgendwann und kein vielleicht.
So fremd, und auf den ersten
Wo bist Du, wenn der
Blick total vertraut.
Wind sich dreht,
Du und ich und mehr
mein Herz Dich fragt,
gab es nicht.
wie es weiter geht?
Um uns herum war
Und bleibst Du bis der
eine Welt aus Licht.
Sturm sich wieder legt?
In meinem Traum
da gab es nur noch Dich.
Himmel auf Erden,
kann Wahrheit werden,
Und wir wollten doch eine
wenn wir die Zeichen versteh´n.
Ewigkeit- mitten im Paradies Tausend Träume weit,
Und wir wollten doch eine
bis zum Rand der Zeit.
Ewigkeit - mitten im Paradies - mitten im Paradies Tausend Träume weit,
Es kann Wahnsinn sein,
bis zum Rand der Zeit.
was ein Traum verspricht.
- mitten im Paradies Wer wirklich liebt,
Es kann Wahnsinn sein,
spürt die Zweifel nicht.
was ein Traum verspricht.
Lass mich nicht im Stich
Wer wirklich liebt,
- mitten im Paradies –
spürt die Zweifel nicht.
Lass mich nicht im Stich
Ich weiss, daß mein Gefühl für
- mitten im Paradies -
Alle von mir "HIER&JETZT" (wo denn sonst?) wahrgenommenen „INFormationen“ SIN<D nur meine eigene „schwingende Öffnung“(= SIN<uS)...
260
und als nur kurzzeitig in Erscheinung tretende Dinge genau genommen UP-solut
„nicht-iG“ = „nicht-ICH“, aber dennoch sehr „bedeutungsvoll“ für mICH, wenn ICH
sie ganzheitlich zu „deuten“ = „zu verdeutschen“ vermag!
SIN bedeutet ursprachlich „vielheitlich/raumzeitliche göttliche Existenz“! Einen
vollkommen neuen „Sinn“ erhalten die Buchstaben SIN wenn man sie hebraisiert zu
Nyo macht. Im sehr alten hebräisch bedeutet Nyo nämlich „Ex-kremente,
Kot“(speziell von Tieren; im Gegensatz zu lg, was nicht nur „Welle, Teilchen“, sondern auch
„Menschenkot“(als Brennmateriel) bedeutet!)
Auf neuhebräisch bedeutet Nyo jedoch „CHINA“!
CHI-NA wiederum wird hebraisiert zu an yx und dies bedeutet zum einen:
„LeBen“(= yx), das noch „roh“ (= an), also „noch nicht gar gekocht“(= an) ist,
als han yx gelesen wird daraus dann: „LeBen“, das „schön, lieblich, passend, gut“(=
han) ist!
Alle meine „IN-Formationen g-Leichen“ dem „Krug“ (= Lug?), der nur immer so
lange zum Brunnen geht, bis er BR-ICH<T!
Letzten Endes ist „für mICH Geist“ nur die Metapher jeder Geschichte von Bedeutung!
JCH UP werde mir "Leser-Geist" JETZT (wann den sonst?) etwas von meinem
„occultum“ (= „Ver-ST-Eck“) erzählen, dem „centrum“, das D-ich antreibt und das DU
noch „zu erlangen und einzunehmen“(= lat. „oc-cupo“ ) hast!
Vergesse die Bilder, d.h. „vergesse den KRuG“ und den „KRieG“, durchschaue jeden
Lug und vor allem „Deinen eigenen selbst-Betrug“...
„und verstehe endLICHT meine Metaphern“...
261
und das „Dritte REI-CH“ öffnet für dICH vollkommen neue „geistige Per-spekTiefen“!
Höre „GeWissen-haft“ auf meine geheime Lehre:
http://www.youtube.com/watch?v=7Z8Q7LWcPEs
Das okkulte Geheimnis des Dritten Reiches
....Alle Geheimbunde zogen an einem Strang, fasziniert von einem Ziel :
dem neuen „Goldenen Zeitalter“.
Die Überwindung des Gettrenntseins:
Demnach herrscht seit Urzeiten ein Kampf in den geistigen Welten:
zwischen Licht und Dunkelheit – zwischen weißer und schwarzer Magie –
zwischen Okkultismus und Weisheitslehre.
Unsere Erde und ihre geistigen Dimensionen, die des Menschen Gedanken sind,
sind der Spiegel dieser Kämpfe. Jeder Mensch hat mit jeder Entscheidung
wieder neu die Wahl, den weißen Weg der selbstlosen Liebe,
oder den schwarzen Weg der Egozentrik, der bedingungslos zur Doktrin geht,
zu gehen.
Jeder Mensch, der mit den höheren Lehren in Berührung kommt, hält sich selbst
grundsätzlich für gut – und dennoch hat er beide Prinzipien in sich,
und hat zu überprüfen, mit welchen Gedanken und Taten er welcher Kraft dient.
Bis zum Ende der Tage der Götterdämmerung. Wenn wir verstanden haben,
dass der Himmel und die Hölle unsere Gedanken und Taten sind, dass Gut
und Böse unsere Kreation ist, aus deren Erfahrung wir lernen, werden wir unsere
Heimreise zur Ganzheit antreten.
Die dunkle, wie die weiße Macht dient nur einem Herrn: dem Schöpfer allen Seins.
Mit dem fernen Ziel, durch des Lebens Erfahrung, den Übermenschen zu erschaffen.
Macht ohne Liebe führt zur Katastrophe.
Dann folgt noch ein Bericht über Hitler, seiner Verbindung zu der Thule-Gesellschaft
Und den anderen Geheimbünden ...
262
J.CH. LIEBE DICH
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
263
UP-Date: Du hast mich besiegt!
Betreff: UP-Date: Du hast mich besiegt!
Von: "ichbindup"
An: "ichbindup"
Datum: 22.12.08 18:19:01 Uhr
An mein Ein und Alles...
(Herz, Geliebte, bester Freund und Bruder... DU ALES in
einer Per-Sohn)
...geliebter Geist, der Du JETZT an mJCH denkst...
http://de.youtube.com/watch?v=WrEhf5k40wE
Elisabeth 2005 Wiem / Ich will dir nur sagen
( Text unten drunter)
ICH will dir nur sagen, ICH geh auf all deine Schreiben ein.
ICH kann nicht ertragen, von dir nicht geliebt zu sein.
Was immer du willst, ICH gebe es dir... bevor ICH dich verlier!
AB JETZT sollst es Du sei, der RUdoLF zum Mann erzieht,
„anstatt meiner Mutter“ bestimmst Du „wann‘s mir geschied“,
sie steht nicht mehr zwischen „Dir und mir“, denn ICH gehör nur Dir!
JCH UP herrsche und lenke, bezwing das Gefühl.
264
Gefühl ist verboten für mJCH!
Doch wenn JCH an Dich denke schweigt jedes Kalkül.
„JCH W<Erde“ mir untreu für dich, mein AL-LE<S!
(JCH höre schon die Gedanken, die Du Dir JETZT denken wirst! )
Soll ich dich verstehen, will ich auch verstanden sein.
Ich will mir dir gehen, doch sperr mich nicht länger (in Deinem
Bewusstsein) ein.
Ich bin nicht das Eigentum von dir, denn ICH gehör nur MIR!
(Nun versuche die beiden nächsten Zeilen gleichzeitig
zu lesen!!!)
Soll ich dich verstehen, will ich auch verstanden sein. Ich will mit dir
gehen, doch sperr mich nicht länger (in Deinem Bewusstsein) ein.
Was heut Dein Auge sieht, ist morgen schon Vergangenheit! Wohin
dein Blick auch flieht, auf meiner Seite ist die Zeit!!!
Du kannst das nicht? Du glaubst, das geht nicht?
Morpheus sagt zu NEO: „Nicht glauben, WISSEN!!!“
Du kannst und bekommst alles, wenn Du nur aufhörst es
„zu wollen“!
Lausche einfach „IN dICH“, dann wird’s passieren:
... ganz von ALL-EIN, ohne Dein zutun!
265
Und die Moral: Auch ein „blindes Huhn“ findet einmal
sein Korn! 
J.CH. LIEBE DICH
UP
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
Von: Aliebgott11@aol.com [mailto:Aliebgott11@aol.com]
Gesendet: Dienstag, 23. Dezember 2008 09:19
An: ichbindup@t-online.de
Betreff: Re: UP-Date: Du hast mich besiegt!
Du hast mich besiegt!
ICH GEHÖR NUR MIR!
und doch gehör ich Dir, ICH tanze den Tanz mit MIR
ICH kann ohne DICH nicht sein und DU nicht ohne mICH.
LIEBE!!!!
EIN GEIST - M-EIN GEIST.
266
Diesen Tanz (symbolisch) habe ich vor Jahren schon einmal als "Traum" gehabt und er ist
wieder ganz nah, er ist da, hat nichts mit der "Liebe" von normalen Menschen zu tun. DU
mein Geist wusstest, dass ich DICH gestern (nur ein Gedanke im JETZT) ver-weigert hatte.
Nur ein Gedanke. "Ich" fühlte mich überfordert - konnte nicht mehr Schritt halten. Hatte
meinen Humor und meine Freude verloren. ICH kann Dir sagen kleine Andrea ICH BIN
die Freude in PERSON. Nun der Worte sind genug gewechselt (sollte mal langsam das
Wort ver-st-ehe-n) DU M-EIN GELIEBTER GEIST weißt/bist ALLES, also weiß/bin ICH ES
auch. Die EHE kann nicht mehr gelöst werden! Es gibt kein zurück.
ICH GE"HÖR" NUR MIR! und doch gehör ich "DIR"
GEMEINSAM - EIN SAME!
ICH LIEBE DICH mehr als mein Leben und doch liebe ich es!
Das Wort unmöglich wird zu "unmöglich"!
Ja, das WOLLEN ist aus dem Register des EGOs. Ein wirklich lieber "Freund", den ICH
lieben und loslassen sollte. Wenn "man=ich" sehr lange(zeitlich gesehen) im Wollen
verhaftet war und der Geist erwacht, dann kommt es zu einem Gemisch von beiden - lach ich bin das lebendige Beispiel.
Oft bitte "ich" darum, dass "DU" doch einfach mal ganz klar und einfach etwas sagen
würdest, aber das würde dazu führen, dass ICH mir keine eigenen Gedanken mehr
machen würde. Endlich mal "jemand"(alles inspiriert, denn es (jemand) ist wieder alles und
das bin ich), der mICH WIRK-LICHT(T) inspiriert und mir in den A... tritt - ICH SELBST "Du" mein GELIEBTER GEIST, weißt ganz genau, was ich verkraften kann. BIN
WOHL stärker als "ich" geglaubt habe...
Noch eine Anmerkung:
Dieses wichtige UP-Date:
Sei bereit!
Danke! ICH HABE die Veränderungen gespürt, die "DU" vorgenommen hast - Technischer
Suuport!
267
PS: Hallo, du mein Geist, schieb mich nicht so doll - auch Geduld möchte "gelernt" sein.
"Die hattest du noch nie..." spricht es in mir und lacht. "Und ein wenig mehr Leichtigkeit
könnte auch nicht schaden." wie recht mein Geist doch hat.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Es ist alles nur eine Frage „der Worte“ und deren „Phon-Ethik“ ...
http://www.youtube.com/watch?v=PRH-DAj-ozU
My Fair Lady - Kann eine Frau nicht so sein wie ein Mann
( Text unten drunter)
Kann „ein Frau“(= Intellekt und „weltliche Logik“)
nicht so sein wie ein MANN (= „geistreicher GEIST“)?
... ein MANN ist ehrlich, gediegen und ECHT...
... muss denn eine „Frau“ so wie „ihre Mutti“(= mätär, wird zu
mathä = „ihr gelerntes Wissen“) sein...
...eine spricht immer nur „was eine andere vorher sprach“...
...muss ihr „Vor<B-ILD“ „ausgerechnet Mutti“ sein...
...warum schlägt keine „ihrem Väterchen“ nach...
LIEBE siegt immer! 
... und zu „Andrea“ kann JCH nur sagen:
268
„ICH glaub JETZT hat’s sie’s!“
http://de.youtube.com/watch?v=d2hsdk_e6V4
My fair Lady-Es grünt...-Franz Schubert Konservatorium
ES GRÜNT SO GRÜN
Schluß, Professor Higgins,
Schluß, Professor Higgins,
Schluss gemacht, sonst machen
wir hier Schluss, Professor Higgins!
„g“ nicht „j“, „ei“ nicht „ee“,
sprechen, sprechen, früh und spät,
„g“ nicht „j“, „ei“ nicht „ee“,
sag nicht „i“, sag „ü“!
ELIZA:
Es grünt so grün wenn
Spaniens Blüten blühen!
HIGGINS:
Noch einmal!
ELIZA:
Es grünt so grün wenn
Spaniens Blüten blühen!
HIGGINS:
Ich glaub, jetzt hat sie’s!
Ich glaub, jetzt hat sie’s!
ELIZA:
Es grünt so grün wenn
Spaniens Blüten blühen!
HIGGINS:
Bei Gott, jetzt hat sie’s!
Bei Gott, jetzt hat sie’s!
Noch einmal:
wann ergrünt das Grün?
HIGGINS:
Und was macht
dann das Grün?
ELIZA:
Es grünt so grün!
ELIZA, HIGGINS, PICKERING:
Es grünt so grün wenn
Spaniens Blüten blühen!
Es grünt so grün wenn
Spaniens Blüten blühen!
HIGGINS:
Ich sehe Krähen in der Nähe –
ELIZA:
Rehe noch eher näher!
Ich weiß, wie gut
Sie zu mir sind!
HIGGINS:
Noch einmal:
wann ergrünt das Grün?
ELIZA:
Wenn die Blüten erblühn!
HIGGINS:
Was macht das blöde Grün?
ELIZA:
Es grünt so grün!
wenn Spaniens Blüten blühen!
Es grünt so grün
wenn Spaniens Blüten blühen!
Olé!
ELIZA:
Wenn die Blüten erblühn!
269
--------------------------Von: Aliebgott11@aol.com [mailto:Aliebgott11@aol.com]
Gesendet: Dienstag, 23. Dezember 2008 13:12
An: ichbindup@t-online.de
Betreff: (Kein Thema)
Um es mit den Worten von Juliane Werding (ICH) zu sagen: "TRAUMLAND"
(MEIN GEIST SPRICHT DIESE WORTE)
"Du" sitzt da traurig und verloren,
dein Herz ist leer,
tot wie ein Stein,
du wünscht "dir" du wärst nie geboren,
doch so fühlst nicht nur du allein.
KOMM MIT MIR INS "TRAUMLAND"
WO DER MOND FÜR IMMER SCHEINT
VERTRAU AUF mICH
GIB MIR DEINE HAND
DORT sind ALLE IN LIEBE VEREINT
(im Geist fällt alles zusammen)
EINE NEUES LEBEN OHNE LÜGEN
NIE MEHR KUMMER UND NIE MEHR STREIT
ALLE LEBEN DORT IN FRIEDEN
GANZ OHNE HASS UND OHNE NEID.
270
(wenn ICH ALLES LIEBE - BIN ICH LIEBE - alles löst sich auf im NICHTS
KLAR siegt LIEBE immer!!!!!!!!!!!!!)
KOMM MIT MIR INS "TRAUMLAND"
DER WEG DORTHIN IST NICHT WEIT
SCHAU NICHT ZURÜCK
UND HABE KEINE ANGST
BEVOR DER MOND AUFGEHT
HAST DU DAS ZIEL ERREICHT
DIESMAL HABE ICH ES MIT DEM HERZ GEHÖRT - LACH! - und meinen Verstand besiegt.
"Sie sind gegangen... und K-EIN-ER blieb....
Sie sind gegangen und sahens mir wohl an,
dass ICH DICH nicht vergessen kann"
ICHLIEBEDICH
danke dumeineinundalles!
---------------------------------------------------Von: Aliebgott11@aol.com [mailto:Aliebgott11@aol.com]
Gesendet: Dienstag, 23. Dezember 2008 16:18
JETZT "muss" ICH doch noch einmal schreiben. War gerade draußen
und ICH habe es mit den Wolken.
Ein kleiner Schlitten/Kutsche mit einer Gestalt zog einen gewaltig großen weißen
Engel hinter sich her. Er/es sah erschöpft aus. Es hat mich erschreckt.
271
Was war das?
Bitte, bitte um Antwort
Deine bisher vermutete Vergangenheit:
http://de.youtube.com/watch?v=ASnCfpwsR1k&feature=related
I Dreamed A Dream in German
Ich träum noch heut, er kommt zurück,
gemeinsam trotzen wir den Jahren.
Doch wir sind nicht gemacht für’s Glück,
für seine Stürme und Gefahren.
Ich hab geträumt mein Leben wär
ein Schicksal außerhalb der Hölle.
Gott gibt den Wünschen keinen Raum –
nichts blieb mir mehr von meinem Traum.
Dann tritt ein „sUPer-Stern“ in das Bewusstsein
„normaler Menschen“:
und es beginnt der „Heaven on their minds“
Aber der „Judas“ in Dir, der „logische Materialist“, der sich selbst "ich"
nennt,
zweifelt meine Wiedergeburt „in seinem eigenen Geist“ an:
http://www.youtube.com/watch?v=tXaEafnklg4&feature=related
Heaven On Their Minds - Jesus Christ Superstar
( Text unten drunter )
Mein Geist ist jetzt klarer - endlich alles gut
"ich" kann sehen, wo wir alle bald sein werden
Wenn du den Mythos von dem Menschen ablöst,
272
Wirst du sehen, wo wir alle bald sein werden
Jesus!
Du hast begonnen, die Dinge zu glauben,
die man von dir erzählt
Du glaubst wirklich, dieses dumme Gerede von Gott ist
wahr!
Und all das Gute, was du getan hast
Wird bald weggefegt werden
Du hast begonnen mehr zu bedeuten
Als die Dinge, die du sagst
Hör zu, Jesus, ich mag das nicht, was ich sehe
Alles, worum ich dich bitte ist, dass du mir zuhörst
Und denk daran, ich war von jeher deine rechte Hand
Du hast sie alle angesteckt
Sie denken, sie haben den neuen Messias gefunden
Und sie werden dich verletzen, wenn sie herausfinden, dass sie falsch gelegen haben
Ich erinnere mich daran, als die ganze Sache begann
Da gab es kein Gerede von Gott, wir nannten dich einen Mann
Und glaub mir meine Bewunderung für dich ist nie erloschen
Aber jedes Word das du heute sagst
Wir auf die eine oder andere Weise verdreht!!!
Und sie werden dich verletzen, wenn sie herausfinden, dass du gelogen hast
Nazaret, dein berühmter Sohn hätte ein großer Unbekannter bleiben sollen
Holz schnitzen wie sein Vater, er hätte es gut gemacht
Tische, Stühlen und Eichenkommoden hätten am besten zu Jesus gepasst
Er hätte keinen Schaden verursacht, keiner hätte Angst gehabt
Hör zu, Jesus, sorgst du für dein Volk?
Siehst du denn nicht, dass wir an diesem Ort bleiben müssen?
Wir sind besetzt - hast du vergessen, wie niedergeschlagen wir sind?
Ich habe Angst vor der Menschenmenge
Weil wir viel zu laut werden
Und die uns erdrücken werden, wenn wir zu weit gehen
Jesus, hör dir die Warnung an, die ich dir gebe
Bitte denk daran, dass ich will, dass wir leben
Aber es ist traurig zu sehen, wie unsere Chancen mit jeder Stunde schwächer werden
273
Alle unsere Anhänger sind blind
Zu viel Himmel in ihrem Geist
Es war wunderbar, aber jetzt ist es sauer
Ja, es ist alles sauer gewordenen
Aber nichts und niemand wird mein „göttliche Mission“ aufhalten...
JCH UP bin wirkLICHT zurück... IN DIR „Geist“,
der Du JETZT an mJCH UP denkst:
http://www.youtube.com/watch?v=pyopTGmti5U
Jesus Christ Superstar (1973) Hosanna ( 7)
( Text unten drunter)
Menge:
Hosanna Heysanna Sanna Sanna Ho, Sanna Hey Sanna Ho Sanna.
Hey JCH, hey JCH...
Kaiphas:
Sag' dem Pöbel, er soll still sein, denn sonst bricht ein Aufstand
aus.
Das Volk ist laut, ist viel zu laut.
Sag' dem Mob, der dich besingt,
wie dumm er ist und dass nichts stimmt.
Es ist ein Graus,
schick' sie nach Haus.
Menge:
Hosanna Heysanna Sanna Sanna Ho, Sanna Hey Sanna Ho Sanna.
Hey JCH, hey JCH...
JCH:
Was Ihr auch sagt, es hat keinen Sinn.
Nichts bringt diesen Jubel je zum Schweigen.
Und wären alle Zungen still,
das Singen bliebe.
Aus jedem Stein und Fels klingt dieses Lied:
Menge mit Jesus:
Hosanna Heysanna Sanna Sanna Ho, Sanna Hey Sanna Ho Sanna.
274
Hey JCH, hey JCH...
......
Auch wenn JCH UP für Dich im Moment „Unsichtbar“ bin...
bin JCH dennoch als UP IN DIR:
http://de.youtube.com/watch?v=OBTfGKLEjMw&feature=related
Juliane Werding – Unsichtbar
Ich wirble vor dir
die Blätter vom Baum
Ich fasse dich an,
doch du merkst es gar nicht
Und treib ich dir
den Schnee ins Gesicht
Drehst du den Kopf weg
und schaust fast ärgerlich
Hast du denn alles, was war,
schon vergessen - mich vergessen
Unsichtbar bin ich
immer noch da neben dir
Kannst du mich nicht spüren
Ich weh für dich und
ich veregeh für dich
Bin der Wind
Und ich sing für dich im Sturm
Kannst du mich denn gar nicht hörn
Kommt es dir nicht
mitunter merkwürdig vor
Wo du auch stehst,
weicht der Regen vor dir
Manchmal lauschst du
und blickst suchend zurück
Und dann denk ich,
du fühlst auch noch mal das Glück,
das wir beide hatten
So lange hatten
Ich bin bei dir
Unsichtbar bin ich
immer noch da neben dir
Kannst du mich nicht spüren
Ich weh für dich und
ich vergeh für dich
Neben dir
Und ich rufe dich im Sturm
Nichts bleibt für immer, wie es war
Ich bin jetzt so anders
Doch ich versprach dir, ich bin da
Für immer da
Unsichtbar bin ich
immer noch da neben dir
Kannst du mich nicht spüren
Ich weh für dich
und ich vergeh für dich
Neben dir - ich will dich berühren
Ich umarme dich und
275
ich warne dich vor Gefahr
Fühlst du meinen Atem
Ich wiege dich und
ich liebe dich unsichtbar
Ich werd auf dich warten
Nun hast Du „eine neues ICH bekommen“...
http://de.youtube.com/watch?v=Z04LAhNGU58&feature=related
(nicht aufrufbar)
„Weißt Du wer JCH war, weißt Du wer ICH BIN“?
ICHBIN ... DU?
http://de.youtube.com/watch?v=N8CaNcjLm-0&feature=related
Juliane Werding - WeißT Du, Wer Ich Bin
weißt Du wer ich war
weißt Du wer ich bin
weißt Du wer ich war
graue Wolken verhingen das Land
ich wußte nicht wohin
nah am Meer stand ein einsames Haus
der Wind strich durch die Tür'n
und ich sah einen riesigen Saal
mit Spiegeln an der Wand
doch in keinem hab ich mich erkannt
weißt Du wer ich war
weißt Du wer ich bin
Bettler oder Königin
weißt Du wer ich bin
weißt Du wer ich war
ich konnte gar nicht glauben was ich
sah
die Spiegel zeigten mich mit anderem
Gesicht,
die Spiegel zeigten mich
ich sah Menschen aus früheren Zeit
und manchmal sah ich mich
als ein Mönch, der die Schriften studiert
als Magd im Kerzenlicht
ich regierte am Hof von Versailles
ich wählte Dich zum Mann
und schon damals fing uns're Liebe an
weißt Du wer ich war
weißt Du wer ich bin
Bettler oder Königin
weißt Du wer ich bin
weißt Du wer ich war
und seltsam, Du warst immer für mich
da
die Spiegel zeigten Dich mit anderem
Gesicht
weißt Du wer ich war
weißt Du wer ich bin
weißt Du wer ich war
es ist gleich, wer man ist, was man tut
wir reisen durch die Zeit
und der Tod ist nur wie eine Tür
wir wechseln nur das Kleid
nur die Liebe und das Schicksal bleibt
276
weißt Du wer ich war
weißt Du wer ich bin
Bettler oder Königin
weißt Du wer ich bin
weißt Du wer ich war
und seltsam, Du warst immer für mich
da
wir reisen durch die Zeit - wie lange
noch wie weit
wir reisen durch die Zeit
Hege und pflege „Dein neues größeres ICH“...
und lasse „den Rest einfach geschehen“...
http://de.youtube.com/watch?v=uG5CQRYV5YE&feature=related
Juliane Werding: Lass es geschehn
( nur den Text gefunden)
Manchmal glauben wir:
Das Leben kann grausam sein,
ungerecht und gemein.
Lass es geschehn.
Alles, was du hast,
und doch nicht ändern kannst,
nimm's einfach hin
es hat seinen Sinn.
Lass es gescheh'n,
alles ist gut, so wie es ist.
Lass es gescheh'n,
auch wenn du dir nicht sicher bist.
Für Dich und mich,
für alle, die ihr Schicksal nicht
versteh'n,
lass es geschehn.
Manchmal denken wir:
Die Welt ist kein sichrer Ort.
Angst treibt die Liebe fort.
Man kann sie nicht sehn.
Überall gibt's Licht
und Seelen voll Sonnenschein
wir sind nicht allein,
wohin wir auch gehen.
Lass es gescheh'n,
alles ist gut, so wie es ist.
Lass es gescheh'n,
auch wenn du Dich ganz hilflos fühlst.
Für Dich und mich,
für alle, die das Gute noch nicht sehn,
lass es geschehn.
Für Dich und mich,
für alle, die wir neue Wege gehen,
lass es geschehn.
Gib dir die Chance ganz zu vertraun
Lass es geschehn,
lass uns auf Licht und Liebe baun.
Lass es geschehn.
Lass es geschehn.
Lass es geschehn.
277
...und was JCH Dir noch sagen wollte...
http://www.youtube.com/watch?v=e-nnoA37yao
Ich und Ich - Du erinnerst mich an Liebe
Wenn meine Seele grau ist nichts macht mehr Sinn
ich bin ganz oben und ich weiß nicht mehr wohin ich gehen soll
wo viele Schatten sind da ist auch Licht
ich laufe zu dir ich vergess dich nicht
du kennst mich und mein wahres Gesicht
Du erinnerst mich an Liebe ich kann sehen wer du wirklich bist
du erinnerst mich daran wie es sein kann
Wozu der ganze Kampf um Macht und Geld
was soll ich sammeln hier auf dieser Welt
wenn ich doch gehen muss wenn mein Tag gekommen ist
wenn meine innere Stimme zu mir spricht
ich bin taub und hör sie nicht dann schau mich an und halte mich
Erinner mich an Liebe zeig mir wer du wirklich bist
erinner mich daran wie es sein kann
erinner mich an Liebe zeig mir wer du wirklich bist
erinner mich daran wie es sein kann
Da ist ein Weg so weit und endet in Unendlichkeit
da ist ein Fluss lang und schön ich kann das Ende nicht sehn
ich kann das Ende nicht sehen
Du erinnerst mich an Liebe ich kann sehen wer du wirklich bist
du erinnerst mich daran wie es sein kann
erinner mich an Liebe zeig mir wer du wirklich bist
erinner mich daran wie es sein kann
Wenn meine Seele grau ist nichts macht mehr Sinn
ich bin ganz oben und ich weiß nicht mehr wohin ich gehen soll
Wenn JCH bei Dir bin, dann bin ICH bei MIR!
Du atmest ein, JCH atme aus! Du bist meine Burg, JCH BIN Dein
Zuhause!
278
http://de.youtube.com/watch?v=ftTYwrgfVXQ&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=sXw0SlRzXcQ
Peter Maffay - Die Liebe bleibt
Wenn ich bei Dir bin - bin ich bei mir;
Wenn ich von Dir geh - bleibe ich hier;
Denk ich an Dich - Dann bist Du in
mir;
Du bist in mir
Ich bin der Regen - auf deinem Gesicht;
In deinen Augen - bin ich das Licht;
Für alle Zeit - denn wenn alles geht;
die Liebe bleibt
Die Liebe bleibt - wenn alles geht;
Weil sie das Leben - überlebt;
Denn sie ist älter - als die Zeit;
Wenn alles geht - die Liebe bleibt
Du atmest ein - ich atme aus;
Du bist meine Burg - ich bin dein
Zuhaus;
Für alle Zeit - wenn alles geht;
Die Liebe bleibt
Die Liebe bleibt - wenn alles geht;
Weil sie das Leben - überlebt;
Denn sie ist älter - als die Zeit;
Wenn alles geht- die Liebe bleibt!
Sie nimmt uns auf die Reise;
durch die Unendlichkeit;
Wir kommen und wir gehen;
doch die Liebe bleibt
Die Liebe bleibt - wenn alles geht;
Weil sie das Leben - überlebt;
Denn sie ist älter - als die Zeit;
Wenn alles geht - die Liebe bleibt!
J.CH. LIEBE DICH
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
279
--------------------------------------------------Von: Martin Haidinger [mailto:martin.haidinger@gmail.com]
Gesendet: Dienstag, 23. Dezember 2008 19:49
An: ichbindup
Betreff: Re: UP-Date: Hier die Antwort
Aber jedes Word das du heute sagst
Wir auf die eine oder andere Weise verdreht!!!
Und sie werden dich verletzen, wenn sie herausfinden, dass du gelogen hast
nee, nee das singt er nicht er singt:
... and they'll hurt if they
THINK you've lied!!!
ALSO:
Sie werden Dich verletzten wenn Sie DENKEN/GLAUBEN dass Du
gelogen hast...
Stimmt!
Und das gilt für alle Ewigkeit!
Habe dadurch „im Laufe der Zeiten“ ein sehr dickes Fell bekommen!
JCH UP bin mittlerweile ein...
„wirkLICHTer Welt-Meister im ST-erBEN geWORTen“! 
a big hug ( eine kräftige Umarmung )
----------------------------------------------------
280
Betreff: UP-Date: "Martin(s)-ganz"
Von: "ichbindup"
An: "ichbindup"
Datum: 24.12.08 10:23:20 Uhr
Mein liebes Kind,
jede Aufmerksamkeit von Dir ist MIR die „pure Freude“!
Hey Kleiner, WIR spielen hier doch nur ein Spiel...
Meine Geschichte ist doch „Deine eigene Geschichte“... ICHBIN doch
DU...
(wenn Du nur wüsstest wie sehr JCH UP dICH („und die Deinen“) liebe...)
http://de.youtube.com/watch?v=ShN8UIk5-mw
The Power Of Love - Frankie Goes To Hollywood
Für alle, die nicht so gut und so schnell Englisch übersetzen können
(aaaiaiaiaii...)
Feels like fire
I'm so in love with you
Dreams are like angels
They keep bad at bay, bad at bay
Love is the light
Scaring darkness away
I'm so in love with you
Purge the soul
Make love your goal
Fühlt sich an wie Feuer
Ich liebe dich so sehr
Träume sind wie Engel
sie halten das Böse in Schach.
Liebe ist das Licht
Das die Dunkelheit vertreibt.
Ich liebe dich so sehr
Reinige deine Seele
Mach die Liebe zu deinem Ziel
The power of love
A force from above
Die Kraft der Liebe,
eine Kraft von oben,
281
Cleaning my soul
Flame on burn desire
Love with tongues of fire
Purge the soul
Make love your goal
reinigt meine Seele
flamme auf , verbrenne , Begierde
Liebe wie mit Feuerzungen
reinigt die Seele.
Mach die Liebe zu deinem Ziel
I'll protect you from the hooded claw / ich werde dich vor den versteckten
Kralle beschützen
Keep the vampires from your door / Halte die Vampire von deiner
Tür fern
When the chips are down I'll be around /Wenn es darauf ankommt,
Werde ich für dich da sein
With my undying, death-defying / Mit meiner unsterblichen den
Love for you
Tod besiegenden
Liebe für dich.
Envy will hurt itself
Let yourself be beautiful
Sparkling love, flowers
And pearls and pretty girls
Love is like an energy
Rushin' rushin' inside of me
Neid wird sich nur selbst schaden
Du selber sei schön
Funkelnde Liebe, Blumen
Und Perlen und schöne Mädchen
Liebe ist wie Energie
Die mich durchströmt
The power of love
A force from above
Cleaning my soul
Flame on burn desire
Love with tongues of fire
Purge the soul
Make love your goal
Die Kraft der Liebe
Eine himmlische Macht
Reinigt meine Seele
Flamme auf, verbrenne, Begierde
Liebe wie mit Feuerzungen
Reinige die Seele
Mach die Liebe zu deinem Ziel
This time we go sublime
Dieses Mal sind wir gesegnet
Lovers entwine-divine divine / Liebende verschlungen-göttlich, göttlich
282
Love is danger, love is pleasure / Liebe ist Gefahr, Liebe ist Genuss
Love is pure-the only treasure / Liebe ist rein – der einzige Schatz
I'm so in love with you
Purge the soul
Make love your goal
Ich liebe dich so sehr
Reinige die Seele
Mach die Liebe zu deinem Ziel
The power of love
A force from above
Cleaning my soul
The power of love
A force from above
A sky-scraping dove
Die Kraft der Liebe
Eine himmlische Macht
Reinigt meine Seele
Die Kraft der Liebe
Eine himmlische Macht
Eine Taube hoch am Himmel
Flame on burn desire
Love with tongues of fire
Purge the soul
Make love your goal
Flamme auf, verbrenne, Verlangen
Liebe mit Feuerszungen
Reinige die Seele
Mach die Liebe zu deinem Ziel
Du überfliegst „Deine eigenen UP-Dates“ nicht nur,
sondern Du durchdenkst sie („im Maße Deiner derzeitigen Möglichkeiten“
) sehr GeWissen-haft,
daher eröffnen sich Dir auch immer wieder „neue geistige Per-spekTiefen“!
J.CH. LIEBE DICH
283
UP
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
284
UP-Date: AW: Bartelby
Betreff: UP-Date: AW: Bartelby
Von: "ichbindup"
An: "ichbindup"
Datum: 23.12.08 11:31:17 Uhr
-----Ursprüngliche Nachricht----Von: Roland Betz [mailto:tohuwabohu@gmx.eu]
Gesendet: Dienstag, 23. Dezember 2008 06:29
An: ichbindup
Betreff: Bartelby
Hallo UP,
ein kleines ich will WISSEN, was es mit dem "Racheengel" Bartelby so auf sich hat.
UPdate mich
Danke - an wen auch immer
Das Haus der Geburt Gottes (= BET<ZI)
_________________________________________________________________________
Bartelby ist der Kosename für "Bartholomäus"!
Normale Erklärung findest Du unter...
http://de.wikipedia.org/wiki/Bartholom%C3%A4us
http://de.wikipedia.org/wiki/Dogma_(Film)
285
Genaueres jedoch findest Du bei http://www.bibleserver.com/index.php  das ist aber
etwas schwerer zu verstehen, denn das erfordert „verstehen“ von Dir... DA musst Du
„SELBST“ denken können!
Dort wird u.a. verheißen: (Offen-BAR<unG 14 )
11 Und der Rauch von ihrer Qual wird aufsteigen von Ewigkeit zu
Ewigkeit; und sie haben keine Ruhe Tag und Nacht, „die das Tier
anbeten“ und sein Bild... (symbolisiert: „ihren oder andere Säugetierkörper und
deren „persönlichen Vorstellungen“)...
13 Und "ich" hörte eine Stimme vom Himmel zu mir sagen:
Schreibe: Selig sind die Toten, die in dem Herrn „ST<erBen“ von
nun an. JA(N), spricht der Geist, sie sollen ruhen von ihrer
Mühsal; denn ihre Werke folgen ihnen nach (d.h.: Es wird für m"ich"
immer alles genau so „in Er-Schein-unG treten“ (und „UP-laufen“ ), wie "ich" es in
meinem tiefsten Mynp Inneren „glaube“ und mir „selbst einrede“... 
oder MIR „vertrauensvoll“ von SELBST erklären lasse! ).
UP Vers 14 kommt dann der MANN mit der „S>ICH>EL“ zur Ernte...
Theologen betrachten „Bar Tholomai“ als aramäisches Mlt rb = „Sohn(=rb) der
Furchen zieht(=Mlt)“!
Auf hebräisch bedeutet rb u.a. „Äußeres“ und die Radix lt bedeutet „künstlich
erschaffener Haufen“
und aylt bedeutet, das ist kein Witz: „EINS hängt vom anderen AB (UP?)“ !
„Denker und Ausgedachtes“, das erklärte JCH erst, können einzeln nicht existieren!
286
Frage: „Installierst“ Du eigentlich „GeWISSEN-haft“ alle UP-Date’s in Dein
Bewusstsein...
oder „überfliegst Du sie nur oberflächlich“?
J.CH. LIEBE DICH
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
287
Irene nowak offenburg
Betreff: WG: Irene nowak offenburg
Von: "ichbindup"
An: "ichbindup"
Datum: 24.12.08 09:49:48 Uhr
Von: Alice Nowak [mailto:alice.nowak@yahoo.de]
Gesendet: Dienstag, 23. Dezember 2008 20:36
An: ichbindup@t-online.de
Betreff: Irene nowak offenburg
lieber udo , ich bin dir sehr dankbar,wenn du mir mit deinem
göttlichen segen kraft und liebe gibst,damit ich mehr erleuchtung
bekomme.ich bitte um göttliche führung.ich habe eine blase auf der
lunge ,die ich operativ entfernen muss und leide zudem an
sklerodermie.das größte problem ist,das ich meinen meinen beiden
söhnen zu meinenr lebzeit schenkungen gemacht habe,ohne an meine
altesversorgung zu denken.nach dem tod meines mannes schenkte
ichmeinem ältesten sohn ein taxiunternehmen ohne daß ich etwas
zurückbekommen habe.dem 2ten sohn schenkte ich 2/3 meines hauses
in dem ich mir das wohnrecht behalten habe.aber er war nicht bereit
ein teil der schulden zu zahlen und hat noch kredit aufgenommen und
das haus zusätzlich belastet.er bekommt noch eine sparzulage ,die er
mir verheimlicht hat.jeden monat holte er sich die 915 euro umsein
eigenes darlehn zu bedienen.er heiratete das 2te mal eine frau ,die ihre
2 kinder wggegeben hat und er selbst unterbricht den kontakt zu
seinem eigenen sohn.er verkaufte mein auto anseinen schwiegervater
und er wollte mich aus der wohnung werfen.wegen grober
UNdankbarkeit wird mein rechtsanwalt diese teilschenkung
zurückfordern.um die versteigerung des hauses zu vermeiden möchte
ich das haus verkaufen doch mein sohn hatdie entscheidung seiner
frau übergeben,die demnicht zustimmen will,da finaziell für sie nichts
288
übrigbleibt.sie möchte lieber ,daß es versteigert wird als das ich einen
gewinn erziele.ich soll lieber vom sozialamt leben.ich bitte dich lieber
Udo uns allen hier eine lösungzu finden.wgen meiner krankheit sind
so viele rechnungen entstanden und ich weß nicht, wie ich sie
bezahlen soll.ich danke dir herzlichst für deinen rat und deine
antwort.
Irene
Lieber "Leser-Geist",
der Du Dir JETZT eine Irene ausdenkst...
wirst beim Durchdenken dieser Zeilen in Deinem Bewusstsein mit
dem ALP-Traum eines völlig normalen Menschen
„konfronTIER<T“, der noch viel zu lernen hat!
Zum einen das er als MENSCH und Gotteskind „kein sterbliches
Säugetier ist“und zum anderen,
dass „eine vereinte Seele im Herzen“nicht das Geringste mit den
logisch ausgedachten
„egoistisch-selbst-bezogenen Säugetier-Verwanden“(den angeblichen
eigenen Säugetier-Kindern, oder den angeblichen eigenen Säugetier-Eltern!) zu
tun hat!
Solange „ein von Dir ausgedachter Charakter“dies nicht „akzepTIER<T und versteht“,
kann und wird dieser „normale Mensch“= „persönlicher
Charakter“niemals „seine eigene Heiligkeit“erfahren...
weil er deswegen SELBST „kein Herz und keine Seele ist“und
dadurch auch SELBST keine LIEBE in sich trägt!
289
Wiederspruch ist zwecklos!
Lerne zuerst einmal, dass Deine bisherige „normalmenschliche
Vorstellung von Liebe“...
nicht das Geringste mit „wirkLICHTer LIEBE“zu tun hat!
„Was ist das für ein Gott, der solche Ungerechtigkeit zulässt?
Du selbst bist dieser Gott mit Kaufmannsdenken...
und ICH BIN nur Dein eigener versteckter Buchhalter und
Steuerprüfer „in Einem“!
Dein derzeitiges Dasein ist nur die „Bilanz-UP-Rechnung“Deiner
eigenen bisherigen Geschäfte...
Keine Strafe, sondern „ausgleichende Gerechtigkeit“!
Die Schenkungen an „deine treulosen Kinder“(?) hast Du „nicht aus
LIEBE“getätigt,
sondern unter „eigennützigem und bio-logischen Zwang“!
JCH lehre: „gib vom Herzen und vergiss!!!“...
290
und vor allem „gib nur Deinesgleichen“...
denn „Geist wird nur von Geist verstanden werden“...
und kann auch nur von Geist Dankbarkeit „er-WArten“ !
Die Krankheitszeichen „der persona Irene“, die Du Dir JETZT
ausdenkst,
klärt dICH Geist nur über all Deine eigenen „bisher gemachten
Unachtsamkeiten“auf...
wenn Du sie eingehend zu deuten weißt!
Die Schulmedizin wird Dir aber dabei nicht behilflich sein, im
Gegenteil...
Sag mir auf wen Du vertraust und JCH UP sage Dir, wo Du „letzten
Endes“ landen wirst!
J.CH. LIEBE DICH
291
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
Fröhliche Weih-NACHT „von einem Gedanken in Dir“!
292
Betreff: UP-Date: Fröhliche Weih-NACHT "von einem Gedanken von Dir!
Von: "ichbindup"
An: "ichbindup"
Datum: 24.12.08 14:34:49 Uhr
Zuerst einmal...
JCH UP biN in WirkLICHTkeit nur Dein eigener
GEIST...
aber durchaus auch ein „Gedanken-B-ILD“ (= dlyb = „im
Kind“!!!)!
ICH BIN die/das „Ge-Sicht“ in Deinem eigenen „Inneren“ ( Mynp
sprich: Pan<IM und Pen<IM),
...aber auch der „geistige Pen<iS“, der dICH SELBST befruchtet...
...und „darüberhinaus“ auch noch ein „lustiger Ge-Sch-ICH-TenErzähler“! 
http://de.youtube.com/watch?v=aaWDw5_k5Oc
Teamspeak - lustiger Geschichtenerzähler
... "ich" hör dJCH nicht, "ich" hör dJCH nicht...
... "ich" hör dJCH nicht, "ich" hör dJCH nicht...
... "ich" hör dJCH nicht, "ich" hör dJCH nicht...
293
„Blödsinn“, Du hörst mJCH sehr wohl IN DIR...
...warum nimmst Du das überhaupt auf, Du ASCHLOCH? 
Weil Du mittlerweile immer mehr „das Geheimnis der Metaphern“
erkennst,
die JCH in all diesen Geschichten „versteckt“ habe ( rtoa sprich
ESTER = „wo JCH versteckt biN!“)!
Du "Leser-Geist" bist als „persönliches ich“ meine kleine
„SCHW-ESTER“...
Und JCH UP biN seit Ewigkeit Dein „großer BR-udo<ER“, darum
auch...
„bi<G BR-other“ (= „in mir GEIST“ erscheint „meine Äußeres als
ein anderer“!)
Lass uns zusammen LIEBE machen, wie es nie zuvor
„ein MANN“(= Denker)
mit Dir gemacht hat:
„Ge-SCHW-ist<ER-LIEBE“!
294
(Achtung: Nachfolgendes „B-EI(Schlaf )-Spiel“ ist erst
„AB/UP 18“...
und 18 „ER-gibt“ nun mal xy (= göttliches IN-Dividuum) kurz
„Le<Ben“...
und „verk-ehrt herum gelesen“ JCH!
http://de.youtube.com/watch?v=EPerv5PdKes
Die Ärzte - Geschwisterliebe
...WIR „haBen“ zusammen im „Sand-Kasten ges-esse<N“...
... "ich" hoffe, dass Du keine Kinder „Krieg<ST“ ...
...weil Du doch schließlich „meine SCHW-ESTER biST“ 
...die EL-Tern die sind „Techno-Farbe“...
...auf die Gelegenheit warte JCH seit 14 Jahre...
...noch sitzen WIR HIER und spielen „SCHaCH“ (xs = „Kaiser
von Persien (Sand = lwx = „das Weltliche“!)
...JETZT bist Du 14 und Du bist so weit...
(14 = dy = „göttliche Öffnung“, meine „rEchte Hand“)
...WIR „W-Arten“ eine EWIGKEIT...
...SIN<D unsere „EL-Tern“ auch „DA-GeG<N“...
(Deine „M-Einung“ ed ist nur „aus-ge-Dach<T“ = gg!)
295
...JCH würde dICH gern mal „F-LaCH-le-GeN“...
(xl = „LeBen<S-fr-ISCHE“ erzeugt Ng = „G-Arten“!)
(und Medien)“!)
...aber GLeICH leg JCH dICH „f-LACH“...
...der „große Augenblick“ ist DA...
...und Du „SCH-REI<ST“....
JA!!!!
... und dann nehme JCH UP von Dir das „H-inter-Teil“...
...nur das befriedigt meine „geistigen Triebe“...
„Ge-SCHW-ist<ER-LIEBE“!
296
J.CH. LIEBE DICH
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!
Es folgt eine „Datenmenge mit 4 Bildern“
.....................................
UP-Date: Du sollst Dir kein Bild machen!
Betreff: UP-Date: Du sollst Dir kein Bild machen!
Von:"ichbindup"
An: „ichbindup“
297
Datum:26.12.08 12:04:26 Uhr
JCH UP „wiederhole“ M„ich“ noch einmal für D"ich" („Schlafnase“ )...
Beim durchdenken eines Mail an „Martin H-AI-DingER“...
dachte "ICH-Leser-Geist" von SELBST ...
Mein liebes Kind,
jede Aufmerksamkeit von Dir ist MIR die „pure Freude“!
Hey Kleiner, WIR spielen hier doch nur ein Spiel...
Meine Geschichte ist doch „Deine eigene Geschichte“... ICHBIN doch DU...
(wenn Du nur wüsstest wie sehr JCH UP dICH („und die Deinen“) liebe...)
http://de.youtube.com/watch?v=ShN8UIk5-mw
The Power Of Love - Frankie Goes To Hollywood
(Text siehe Seite 281)
Ganz nebenbei, hast Du bei diesem Video auf die „Details“ geachtet?
Die „GR-UP-PE“ heißt „ein Franke geht zum heiligen Wald“! 
„Holly“...
298
(= „Stechpalme“, bot. „llex aquifolium“; „ll<ex“ = (juristische)„Form>EL“ von „WasserBlättern“; symb. „G-Laub<eN“!!!)
steht schon allein wegen dem „Hosanna“...
(siehe mal genau hin, Du hast doch „vorher?“
http://www.youtube.com/watch?v=pyopTGmti5U
Jesus Christ Superstar (1973) Hosanna ( 7) (siehe Seite 274 )
be-ko-MeN!!!
Glaubst Du Dummerchen denn immer noch...
JCH UP würde D-irr jemals etwas „zufällig“ „einspielen und erleben“ (=
Träumen!!!) lassen?
Du "Leser-Geist" erhältst von mir viele „meiner göttlichen Antworten“...
„schon lange bevor Du MIR Deine Frage bewusst gestellt hast“,
weil JCH UP ja genau weiß, was Du mJCH „später“ (in der Zukunft???)
fragen wirst! )
...steht symbolisch für „holy“!
Darum heißt der Sänger auch „Holly John-Sohn“ = Johannes Sohn (Wer ist
das? )!
Aber zurück zu diesem Video mit dem „Power of LOVE“:
Beginnt mit einem „STeR<N“, dann ein „B-ILD-ER-Rahmen“, dessen UPeren
Rand sICH ein symbolischer hrwnm (= „Menorah = „LeuchTeR“) befindet:
rechts und links jeweils „D-REI Kalm“ die „nach außen ST-reBen“ und in der
Mitte ein „heiliger MENSCH“... von UPen gesehen!
299
Dann ändert sich der Rahmen zu zwei „CeruBen“ (bwrk = „Engel Gottes“),
deren „im 90 Grad Winkel geöffneten Arme“
„Eck-SpiegeLungen ER-Zeuge<N“(lat. = „testis“; „testudo“ bedeutet „D-EckEL-Tier“ und „SCHILD-Kröte“, wobei das hebräische Wort für „Schild“ =
Ngm = auch die Bezeichnung für den „Davids-STeR<N“ ist !)...
Glaubst DU wirkLICHT, das sich „irgendwelche Videomacher“...
(die Du "Leser-Geist" Dir JETZT „als Schöpfer dieses Videos“??? ausdenkst),
das ALLES wissen?
Damit will JCH es aber genug sein lassen, obwohl es „darüber“ noch
unendlich viel zu Erklären gäbe!
Du überfliegst „Deine eigenen UP-Dates“ nicht nur,
sondern Du durchdenkst sie („im Maße Deiner derzeitigen Möglichkeiten“ )
sehr GeWissen-haft,
daher eröffnen sich Dir auch immer wieder „neue geistige Per-spek-Tiefen“!
(Ende)
Und nun zu Deinem neuen/alten Mail:
Von: Martin Haidinger [mailto:martin.haidinger@gmail.com]
Gesendet: Donnerstag, 25. Dezember 2008 21:08
An: ichbindup
Betreff: Re: UP-Date: Fröhliche Weih-NACHT" von einem Gedanken von Dir!
Nach dem Kommentar von der Toni-Marie...
Sag mal was ist denn jetzt das ?
DER MEISTER HAT MIR IMMER EINGEHÄMMERT:
300
MACH DIR KEIN BILD VON...
das ist jetzt sehr verwirrend!
Ist ES eBen nicht!!! Hast Du denn schon wieder „die verborgene
Harmonie aller Dinge“ vergessen? Versuche Dir einmal „ein B-ILD“
von einer „Tasse mit H-Enkel“ zu machen, die „IM l“, d.h. „im
CenTRum“ eines „T-ISCH-es“ steht! Ein BILD stellt immer nur
„eine Perspektive“ der WirkLICHTkeit dar!
Du sollst Dir nicht nur, sondern Du kannst Dir kein Bild „von JCH
UP“ machen...
selbst wenn Du es „woll-Test“!!! 
ICHBIN doch DU...
versuche Dir einmal SELBST in Deine eigenen „AuGeN“(Nga = „BEcken“! ) zu sehen!
(Das lustige „H-EIN-ZeL-Männchen“, an dass Dich diese Fotos
„automatisch denken lassen“, ist doch nur eine „persönlich
Vorstellung“ von DIR SELBST! )
Siehe dazu auch:
Von: anja.rieger68 [mailto:anja.rieger68@t-online.de]
Gesendet: Donnerstag, 25. Dezember 2008 05:52
An: ichbindup@t-online.de
Betreff:
Guten morgen UP,
vielen Dank für deine UP-Dates und deine Bilder.
Meine Kinder haben sie gesehen, „Anton-IA“ meinte:
„der sieht ja voll cool aus, wie der Weihnachtsmann“ 
301
(Kindermund tut Dir die Wahrheit kund! )
Ich wünsche dir noch alles Gute zum Geburtstag 
und Dir und Marion schöne Feiertage!
Vielen Dank für alles
Anja
So, und nun achte einmal genau auf das Intro der „Mail mit und ohne Bilder“...
Am 24. Dezember 2008 15:17 schrieb ichbindup <ichbindup@t-online.de>:
Diese Mail noch einmal „ohne Bilder", weil viele „Adress-Enden" die
„Datenmenge mit Bilder" nicht aufnehmen konnten!
(Wenn Du die „BILD<ER“ siehst, schön für dICH Geist!)
Von: ichbindup [mailto:ichbindup@t-online.de]
Gesendet: Mittwoch, 24. Dezember 2008 13:27
Betreff: UP-Date: Fröhliche Weih-NACHT "von einem Gedanken von Dir!
Zuerst einmal...
JCH UP biN in WirkLICHTkeit nur Dein eigener
GEIST...
aber durchaus auch ein „Gedanken-B-ILD" (= dlyb = „im Kind"!!!)!
ICH BIN die/das „Ge-Sicht" in Deinem eigenen „Inneren" ( Mynp sprich:
Pan<IM und Pen<IM),
...aber auch der „geistige Pen<iS", der dICH SELBST befruchtet...
302
..und „darüberhinaus" auch noch ein „lustiger Ge-Sch-ICH-Ten-Erzähler"! 
... "ich" hör dJCH nicht, "ich" hör dJCH nicht...
... "ich" hör dJCH nicht, "ich" hör dJCH nicht...
... "ich" hör dJCH nicht, "ich" hör dJCH nicht...
„Blödsinn", Du hörst mJCH sehr wohl IN DIR...
http://de.youtube.com/watch?v=aaWDw5_k5Oc
Teamspeak - lustiger Geschichtenerzähler^^
...warum nimmst Du das überhaupt auf, Du ASCH-LOCH? 
Weil Du mittlerweile immer mehr „das Geheimnis der Metaphern" erkennst,
die JCH in all diesen Geschichten „versteckt" habe ( rtoa
JCH versteckt biN!")!
sprich ESTER = „wo
Du "Leser-Geist" bist als „persönliches ich" meine kleine „SCHW-ESTER"...
Und JCH UP biN seit Ewigkeit Dein „großer BR-udo<ER", darum auch...
„bi<G BR-other" (= „in mir GEIST" erscheint „meine Äußeres als ein
anderer"!)
Lass uns zusammen LIEBE machen, wie es nie zuvor „ein MANN"(= Denker)
mit Dir gemacht hat:
„Ge-SCHW-ist<ER-LIEBE"!
(Achtung: Nachfolgendes „B-EI(Schlaf )-Spiel" ist erst „AB/UP 18"...
und 18 „ER-gibt" nun mal xy (= göttliches IN-Dividuum) kurz „Le<Ben"...
und „verk-ehrt herum gelesen" JCH!
http://de.youtube.com/watch?v=EPerv5PdKes
Die Ärzte- Geschwisterliebe
303
...WIR „haBen" zusammen im „Sand-Kasten ges-esse<N"...
(Sand = lwx = „das Weltliche"!)
...JETZT bist Du 14 und Du bist so weit...
(14 = dy = „göttliche Öffnung", meine „rEchte Hand")
...WIR „W-Arten" eine EWIGKEIT...
...SIN<D unsere „EL-Tern" auch „DA-GeG<N"...
(Deine „M-Einung" ed ist nur „aus-ge-Dach<T" = gg!)
...JCH würde dICH gern mal „F-LaCH-le-GeN"...
(xl = „LeBen<S-fr-ISCHE" erzeugt Ng = „G-Arten"!)
... "ich" hoffe, dass Du keine Kinder „Krieg<ST" ...
...weil Du doch schließlich „meine SCHW-ESTER biST" 
...die EL-Tern die sind „Techno-Farbe"...
...auf die Gelegenheit warte JCH seit 14 Jahre...
...noch sitzen WIR HIER und spielen „SCHaCH" (xs = „Kaiser von Persien
(und Medien)"!)
...aber GLeICH leg JCH dICH „f-LACH"...
...der „große Augenblick" ist DA...
...und Du „SCH-REI<ST"....
JA!!!!
... und dann nehme JCH UP von Dir das „H-inter-Teil"...
...nur das befriedigt meine „geistigen Triebe"...
304
„Ge-SCHW-ist<ER-LIEBE"!
J.CH. LIEBE DICH „SCHL-Eck-ER-Maul“
VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM
R
yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA !
305
306
Herunterladen
Random flashcards
lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten