jersette 300 - 301- 315

Werbung
PTP395A – REV7 – 20.05.08
ZERTIFIZIERUNG - KATEGORIE III
0334
KRONIT–PROOF 395
Baumusterbescheinigung
0075/014/162/09/07/0339
erteilt von der Prüfstelle Nr. 0075
C.T.C. – Rue H FRENKEL - F-69367 LYON CEDEX 07
Dieser Schutzhandschuh entspricht den Bestimmungen der Richtlinie
89/686/EWG zum Schutz gegen äußere mechanische und thermische Risiken.
Er ist speziell zum Schutz vor Schnittverletzungen entwickelt worden.
57, rue de Villiers - B.P. 190
92205 NEUILLY SUR SEINE Cedex - FRANCE
Tél : (33) 1 49 64 22 00 - Fax : (33) 1 49 64 24 29
www.mapa-professionnel.com
MAPA GmbH
Industriestr. 21-25
D-27404 Zeven
Tel.: (49) 42 81-73 160 – Fax: (49) 42 81-73 169
KRONIT-PROOF 395
BESCHREIBUNG UND ALLGEMEINE DATEN
Mehrschichtiger Handschuh, der einen Schutzhandschuh gegen Öl und Flüssigkeit mit
einem Schnittschutzhandschuh vereint. Innenhandschuh aus Baumwollstrick.
Farbliche Größenkennzeichnung am Handschuhsaum.
Anatomisch geformt, gute Griffsicherheit durch äußere Textilschicht.
Unveränderte Eigenschaften nach 5 Waschvorgängen.
Garantiert silikonfrei.
Bezeichnung
Material
KRONIT-PROOF
395
Verstärktes Nitril
Verfügbare
Größen
Länge in cm
(Nominalwerte)
7 bis 10
32
Standardverpackung:
 Beutel pro Paar
 Karton zu je 12 Paar
ERGEBNIS DER « CE » - BAUMUSTERPRÜFUNGEN
SCHUTZ GEGEN ÄUSSERE
MECHANISCHE
EINWIRKUNGEN
SCHUTZ GEGEN
THERMISCHE RISIKEN
Leistungsniveaus gemäß EN 407.
Nur die unten genannten
Prüfungen sind für die Anwendung
der Handschuhe maßgeblich.
Leistungsniveaus gemäß EN
388.
Handschuhe dürfen nicht in der Nähe von
laufenden Maschinen eingesetzt werden.
4
5
4
3
I
I
I
I
I
I
I
I
I
 Durchstichfestigkeit (0 bis 4)
 Weiterreißfestigkeit (0 bis 4)
 Schnittfestigkeit (0 bis 5)
 Abriebfestigkeit (0 bis 4)
I
Diese Handschuhe sind nicht zum Schutz vor
direkten Flammen, flüssigen Metallspritzern und
Schweißarbeiten konzipiert.
X 2 X X X X
 Kontaktwärme (0 bis 4)
Aufgrund des Baumwollinnenstricks und der Nitrilbeschichtung
können diese Schutzhandschuhe zum Handling von wärmeren
Gegenständen bis 250°C benutzt werden.
SCHUTZ GEGEN
MIKRO-ORGANISMEN
SCHUTZ GEGEN
CHEMIKALIEN
Gemäß EN 374-2.
Gemäß EN 374-3.
JKL
Die oben genannten Prüfungen wurden unter Laborbedingungen durchgeführt.
ACHTUNG:
Die mechanischen Eigenschaften können sich bei Kontakt mit
Chemikalien verändern.
57, rue de Villiers - B.P. 190
92205 NEUILLY SUR SEINE Cedex - FRANCE
Tél : (33) 1 49 64 22 00 - Fax : (33) 1 49 64 24 29
www.mapa-professionnel.com
MAPA GmbH
Industriestr. 21-25
D-27404 Zeven
Tel.: (49) 42 81-73 160 – Fax: (49) 42 81-73 169
KRONIT-PROOF 395
DIE BESONDEREN VORTEILE
 Ausgezeichneter Schutz der gesamten Hand vor Schnittverletzungen: Handfläche,
Handrücken sowie Gelenke.
 Flüssigkeitsdichter Handschuh mit hohem Schutz gegen Öle, aromatische oder chlorierte
Flüssigkeiten und Mikroorganismen.
 Hoher Tragekomfort: Flexibilität und Komfort durch mehrschichtigen Aufbau.
 Anatomisch geformt: leichtes An- und Ausziehen der Handschuhe
 Guter Schutz gegen thermische Risiken: Kontaktwärme bis 250°C möglich.
 Lange Lebensdauer: Hohe Abriebbeständigkeit und Schutz vor Durchstichen.
 Nach 5 Wäschen bei 40°C keine veränderten Eigenschaften.
 Alterungsbeständig (hohe Beständigkeit bei Lichteinfluss)
 Hergestellt in einer MAPA Fabrik, die ISO 9001 zertifiziert ist.
 Für Personen mit Naturlatexsensibilität empfohlen.
HAUPTEINSATZGEBIETE
Automobilindustrie/Mechanische Industrie:
 Werkzeugbau, Walzen, Spanen,
Stanzen, Montagearbeiten.
Arbeiten mit heißen, scharfkantigen,
öligen und schmierigen Teilen.
Glasindustrie:
Handling von Glasplatten
Weitere Industriezweige:
Entsorgungsbetriebe, Abfallverwertung
HINWEISE ZUR LAGERUNG UND BENUTZUNG
Für höchste Sicherheit und lange Haltbarkeit der Schutzhandschuhe:


Die Handschuhe in der Originalverpackung vor Licht und Feuchtigkeit geschützt aufbewahren.

Die Handschuhe sind nicht für Personen geeignet, die auf Dithiocarbamate oder Thiazole allergisch
reagieren.


Benutzen Sie die Handschuhe nicht in der Nähe von drehenden Maschinen.

Vor dem Ausziehen die verschmutzten Handschuhe mit einem trockenen Tuch von Öl und Fett
säubern.
Achtung: Bei unsachgemäßer Verwendung oder nicht empfohlenen Reinigungs- und
Trocknungsprozessen kann sich das Schutzpotenzial der Handschuhe verändern.

Vergewissern Sie sich, dass die Innenseite der Handschuhe trocken ist, bevor sie erneut
angezogen werden.

Vor jeder Benutzung überprüfen, dass die Schutzhandschuhe keine Beschädigungen aufweisen.
Es wird empfohlen, die Handschuhe vor Gebrauch hinsichtlich der Eignung für die Tätigkeit zu
prüfen, da im Einzelfall die Praxisbedingungen von den Laborbedingungen abweichen können.
Darauf achten, dass die Hände trocken und sauber sind, bevor die Handschuhe angezogen
werden.
57, rue de Villiers - B.P. 190
92205 NEUILLY SUR SEINE Cedex - FRANCE
Tél : (33) 1 49 64 22 00 - Fax : (33) 1 49 64 24 29
www.mapa-professionnel.com
MAPA GmbH
Industriestr. 21-25
D-27404 Zeven
Tel.: (49) 42 81-73 160 – Fax: (49) 42 81-73 169
KRONIT-PROOF 395
CHEMIKALIEN BESTÄNDIGKEITSTABELLE
Die innere Nitrilschicht des Schutzhandschuh eignet sich für den zeitlich begrenzten Schutz gegen chemische
Einwirkungen, z.B. Säuren, Basen, Alkohole, aliphatische Kohlenwasserstoffe. Er ist nicht für ketonen oder
stickstoffhaltige organische Stoffegeeignet Welche weiteren Chemikalien und deren Durchdringungszeiten nach EN
374, sind unseren Beständigkeitstabellen zu entnehmen. Bei Fragen steht Ihnen der MAPA PROFESSIONNEL-Service
zur Verfügung.
CHEMIKALIE
CAS Nr.
Cyclohexan
n-Heptan J
Methanol A
Naphta (Exxol D40)
Natriumhydroxid 50% K
Salzsäure 10%*
Schwefelsäure 40%
Schwefelsäure 96% L
Toluol F
1,1,1 Trichlorethan
NT : nicht geprüft
110-82-7
142-85-5
67-56-1
64742-47-8
1310-73-2
7647-01-0
7664-93-9
7664-93-9
108-88-3
71-55-6
Chemikalien
BeständigkeitsIndex
++
++
+
++
++
++
++
=
=
Degradations
Index
(1 bis 4)
4
ND
4
4
ND
ND
4
ND
2
2
Permeation (EN 374)
Permeations
DurchbruchIndex
Zeit
(0 bis 6)
(Minuten)
>480
6
>480
6
20
1
>480
6
> 480
6
>480
6
>480
6
96
3
8
0
21
1
* : Permeationtest nach ASTM F739.
Chemikalienbeständigkeits-Index :
+ + Schutzhandschuh für längeren Kontakt geeignet(Maximal : Durchbruchzeit)
+ Schutzhandschuh für eingeschränkten Kontakt geeignet(maximale Nutzdauer kleiner als
Durchbruchzeit)
= Schutzhandschuh nur als Spritzschutz geeignet
- Schutzhandschuh für diese Chemikalie nicht geeignet
Degradations-Index :
ein hoher Index entspricht einer geringen Verschlechterung der Eigenschaften des
Handschuhs beim Kontakt mit der Chemikalie.
Durchbruchzeit :
gemäß der Permeationsprüfung, die - sofern nicht anders angegeben - auf der Handfläche
des Handschuhs in den MAPA Prüflabors durchgeführt wird.
Permeations-Index :
ein hoher Index entspricht einer langen Durchbruchzeit der Chemikalie durch den
Schutzhandschuh.
ACHTUNG:
Stellen Sie vor jedem Gebrauch sicher, dass die Handschuhe
flüssigkeitsdicht sind!
57, rue de Villiers - B.P. 190
92205 NEUILLY SUR SEINE Cedex - FRANCE
Tél : (33) 1 49 64 22 00 - Fax : (33) 1 49 64 24 29
www.mapa-professionnel.com
MAPA GmbH
Industriestr. 21-25
D-27404 Zeven
Tel.: (49) 42 81-73 160 – Fax: (49) 42 81-73 169
Herunterladen
Explore flashcards