Anmeldung Magister

Werbung
ZEUGNISANTRAG zur ZWISCHENPRÜFUNG - MAGISTER
bitte in allen Teilen in Druckschrift vollständig ausfüllen
1. P e r s o n a l a n g a b e n
Lichtbild
Name:____________________________Vorname:_________________________
Geburtsdatum
und Geburtsort:___________________________________________________
Fachsemesterzahl:
einkleben!
________________
Datum letzter Schein: ________________
Matrikelnummer:
________________
2. A n s c h r i f t
Straße:
_________________________________________________________
PLZ/ORT: _________________________________Tel:____________________
3. F r e m d s p r a c h e n
1:_______________________________2:_______________________________
4. E r k l ä r u n g
Ich erkläre hiermit, daß ich mich noch keiner akademischen bzw. staatlichen Voroder Hauptprüfung unterzogen habe. Wenn ja, wo, und mit welchem Erfolg:
___________________________________________________________________
Frankfurt am Main, den ___________________
5.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
__________________________________
Unterschrift
Folgende Unterlagen sind vorzulegen:
letztes Stammdatenblatt (Original und Kopie)
Vorlage des Reifezeugnisses
Studienbegleitende Leistungsscheine (Original und Kopie)
Formblatt Prüfungsangaben (Anlage ausgefüllt)
Formblatt Datenhinweise (Anlage unterschrieben)
Nachweis über die erforderlichen Fremdsprachenkenntnisse
Verzeichnis der belegten Veranstaltungen
Angaben: Art der Prüfung und Namen der Prüfer
Hauptfach des Magisterstudiengangs
Soziologie
Politologie
Studienbegleitende Leistungsnachweise:
Statistik
GM1
Prüfer _______________________
Note _________
GM2
Prüfer _______________________
Note _________
(G)
Prüfer _______________________
Note _________
(G)
Prüfer _______________________
Note _________
Hauptfach (GS/GP)
Prüfer _______________________
Note _________
(GS/GP)
Prüfer _______________________
Note _________
Grundlagen
Die Prüfungsleistungen sind alle studienbegleitend zu absolvieren.
H I N W E I S E zur D A T E N V E R A R B E I T U N G
Die Daten auf Ihrem Anmeldebogen werden zur Durchführung des Prüfungsverfahrens und die Ausstellung Ihres
Zeugnisses benötigt und zur Verarbeitung gespeichert.
1. P r ü f u n g s v e r f a h r e n , K a n d i d a t e n d a t e i
Zur Durchführung der Prüfungen (Zeugnissausstellung, Notenaushang, Terminaushang, Korrespondenz) werden
folgende Daten gespeichert:
Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort, Anschrift, Prüfernamen, Prüfungsfächer, Noten, Titel der Diplomarbeit,
Fachsemester, Geschlecht, Matrikelnummer.
Die erhobenen Einzelangaben werden nach BStatG geheimgehalten. Gemäß HStatG dürfen Ergebnisse der
Hochschulstatistik auf die einzelne Hochschule und Hochschulstandorte veröffentlicht werden. In jedem Fall
unterliegen die zu statistischen Zwecken verarbeiteten Daten der Geheimhaltung. Ein personenbezogener Rückschluß
wird ausgeschlossen.
2. E x a m e n s d a t e i , B a f ö g-D a t e i
Zum Auffinden Ihrer Prüfungsakte (Aktennachweissystem) werden folgende Angaben auf Dauer ge-speichert,
Examensdatei: Name, Vorname, Abschlußsemester. Die Bafög-Datei nach dem Bundesausbil-dungsförderungsgesetz
enthält zusätzlich das Examensergebnis (Gesamtnote und Fachsemester).
3. P r ü f u n g s a k t e
Sie enthält die Meldeformulare zum Vordiplom, der Zwischen- und Abschlußprüfung, die Anmeldung Ihrer
Diplomarbeit, die Noten der schriftlichen Prüfungsleistungen, die Protokolle der mündlichen Prüfungen mit Noten und
Unterschriften der Prüfer, die Gutachten zu Ihrer Diplomarbeit und ein Duplikat der Zeugnisse. Zur Aufbewahrung der
Unterlagen in der Prüfungsakte sind wir gesetzlich verpflichtet.
4. D i p l o m a r b e i t
Die vier Exemplare der Diplomarbeit sind zu folgender Verwendung: Jeder der beiden beteiligten Gutachter erhält ein
Exemplar zur Begutachtung ohne Rückgabepflicht. Ein Exemplar wird nach der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist
archiviert. Nur mit Ihrer Zustimmung erhält die Fachbereichsbibliothek nach Abschluß Ihres Examens ein öffentlich
zugängliches Exemplar zum wissenschaftlichen Gebrauch. Für die Diplomarbeit gelten die Vorschriften des
Urheberrechtsgesetzes.
5. A u s k ü n f t e
Das Prüfungsamt erteilt keine Auskünfte an Dritte über Daten aus der Prüfungsakte, auch nicht an amtliche Stellen,
wenn keine gesetzliche Verpflichtung vorliegt. Grundsätzlich enthält das Diplomzeugnis alle Daten, die Sie als
Nachweis bei anderen Stellen später benötigen.
6 Rechtsgrundlagen
Rechtsgrundlage der Erhebung und der Verarbeitung der Daten sind: Die Allgemeinen Richtlinien für das
Prüfungswesen (HHG, §23) in Verbindung mit dem Hessischen Datenschutzgesetz (HDGS); die
Diplomprüfungsordnung des Fachbereich Gesellschaftswissenschaften (StAnz 28/96, 2102ff) und die Ordnung zur
Erlangung des akademischen Grades eines Magister Artium/ einer Magistra Artium (ABL. 4/94, 243ff) in Verbindung
mit der Änderung dieser Ordnung (StAnz 50/2000, 3957ff), die Immatrikulationsverordnung vom 26.5. 1988 (GVBl. I,
228).
Die dargelegten Bedingungen der Datenverarbeitung habe ich zur Kenntnis genommen. Mit der Abgabe eines
Exemplars meiner Diplomarbeit an die Fachbereichsbibliothek zu wissenschaftlichen Zwecken bin ich einverstanden /
nicht einverstanden (das nicht Zutreffende ist zu streichen). Die Einverständniserklärung ist jederzeit widerrufbar.
Frankfurt am Main, den
________________________________
Unterschrift
Herunterladen
Explore flashcards